PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbon Aero Element löst sich von Felge heul :-(



Ziggi Piff Paff
28.04.2012, 17:37
hallo,

hab gerade entdeckt. Bei meinem Vorderrad Shimano (WH-7850 C50) löst sich das Carbon Aero Element (wie auch immer das heißt) von der Alufelge.

Laufleistung ca. 1000km

Ich heul gleich los. :heulend:

Hatte das schon mal jemand und kann man es reparieren. (die Hoffnung stirbt zuletzt)


zwischen den zwei Pfeilen der Spalt ist normalerweise nicht zu sehen. Der Übergang von Aeroteil zu Alufelge ist zu.

frustrierte Grüße
Wolfgang

293228

Ziggi Piff Paff
29.04.2012, 20:13
was ist denn hier los.

keine Tips, kein Beileid, kein Spott...stehe ich bei allen auf der Ignore Liste?


Morgen werde ich beim Händler reklamieren. Die Laufräder sind erst 1 1/2 Jahre alt. Ich hoffe es fällt unter die Rubrik Gewärleistung.

Viele Grüße
Wolfgang

Bursar
29.04.2012, 20:28
Du scheinst zu glauben, dass du hier ähnlich wie bei den Cosmic Carbon von Mavic eine relativ flache Alufelge hast, an die ein windschnittiges Aeroteil aus Kohlefaser geklebt wurde.
Soweit ich weiß, ist es aber eine dünnwandige, 50mm tiefe Alufelge, also Aluminium über die volle Profiltiefe. Die Kohlefaser ist zur Verstärkung außen aufgeklebt.
Würde mich mal interessieren, wie es wirklich ist, du hast dich sicher damit befasst.
Bei Händler reklamieren wäre auch mein erster Schritt, ansonsten kann ich nichts sagen, weil ich auf dem Foto nichts sehe, vielleicht weil die Problemstelle vom Heulsmiley verdeckt ist.

OCLV
29.04.2012, 20:46
Ist eher wie Zipp: tragendes Carbonprofil mit aufgeklebter Alu-Flanke/Reifenbett

Bursar
29.04.2012, 20:52
Bist du sicher?
Sieht man also keinen Aluminiumfelgenboden mit etwas Kohlefaser außenrum, wenn man ins Ventilloch schaut?

DröVoSu
29.04.2012, 21:04
Ist eher wie Zipp: tragendes Carbonprofil mit aufgeklebter Alu-Flanke/Reifenbett

So sagte es mir ein Vertreter an einem Stand von Shimano auch.

Ziggi Piff Paff
29.04.2012, 21:31
ja ist so tragendes Carbon mit aufgeklebter Alufelge.

Die Stelle unter dem Smily sieht genauso aus wie die neben dran. Durch die Speichenspannung ist das Carbonteil ca 2mm aus der Felge gerutscht.
Normalerweise ist die schwarze Kante direkt am Aluminium.
Grüße
Wolfgang

OCLV
29.04.2012, 21:34
Bist du sicher?

Ja, hatte die damals länger in de Hand. Sind schöne LR.
Güte Naben, steif genug, rollen gut.

Abstrampler
29.04.2012, 21:42
Morgen werde ich beim Händler reklamieren. Die Laufräder sind erst 1 1/2 Jahre alt. Ich hoffe es fällt unter die Rubrik Gewärleistung.


Wünsch Dir ´ne kulante Abwicklung. Ist eh schon ärgerlich genug.
Aber sowas passiert halt. Auch bei Shimano und auch nach tausend Kilometern. Einfach Pech. :ü

Bursar
29.04.2012, 22:26
Ist eher wie Zipp: tragendes Carbonprofil mit aufgeklebter Alu-Flanke/Reifenbett
Ist das bei den 24CL auch so?

OCLV
29.04.2012, 23:00
Nein. Da ist es so wie du sagst.
Bei der Vuelta Superlite Carbon Matrix Felge is das auch nur ein Carbonüberzg.

Marco Gios
30.04.2012, 08:57
was ist denn hier los.

keine Tips, kein Beileid, kein Spott...stehe ich bei allen auf der Ignore Liste?


Na ok, wenn du so bettelst: 1000 km und 1,5 Jahre - du fährst zu wenig, die Teile haben sich kaputtgestanden! ;)


Aber im ernst: Sooo selten sind die Laufräder nicht und von solch einem Schaden habe ich noch nie etwas gehört/gelesen - scheint also in Richtung "bedauernswerter Einzelfall" zu gehen. Aber wie schon die Vorredner schrieben: Erstmal zum Händler und gucken was der bzw. was Shimano/Paul Lange sagt.

Ziggi Piff Paff
30.04.2012, 14:46
hallo,

grins...ja die Räder haben sich kaputtgestanden. :Applaus:

der Händler hat mich an Paul Lange verwiesen. Die haben noch nicht geantwortet. Ich hoffe aber die tuen es noch bis zum Ende dieser Woche und erkennen auch den bedauerlichen Einzelfall.



Viele Grüße

Wolfgang

gridno27
30.04.2012, 15:04
... Hi - mach' nicht den üblichen Fehler - Welche vertragl. Vereinbarung hast Du mit dem Großhändler Paul Lange?!
Was kümmert Dich die Vereinbarung Deines Händler mit seiner Bezugsquelle. Der Händler hat Dir gegenüber seiner Gewährleistungsverpflichtung nachzukommen, selbst wenn der Großhändler ablehnt und behauptet z.B. eine unsachgem. Verwendung ggfs dafür verantwortlich ist - muss Dein Händler Dir das innerhalb der Gew/Garantieperiode nachweisen.
Allerdings kann es durchaus sein, dass Dein Händer i.R. der Beweislastumkehr (ist meistens üblich nach 1 Jahr ab Verkauf) dem Großhändler beweisen muss dass keine unsachgem. Verwendung stattgefunden hat.

Lass Dich nicht auf die Entscheidung des Großhändlers ein - wenn das LR noch in der Gewährleistung ist und Du Dir nichts vorzuwerfen hast, muss davon ausgegangen werden dass der Grund des Mangel bereits beim Kauf bestanden hat und Dein Händler muss den Schaden übernehmen unabhängig der Entscheidung des Großhändlers notfalls auf seine eigene Rechnung.

Colnagolover
30.04.2012, 15:09
... Hi - mach' nicht den üblichen Fehler - Welche vertragl. Vereinbarung hast Du mit dem Großhändler Paul Lange?!
Was kümmert Dich die Vereinbarung Deines Händler mit seiner Bezugsquelle. Der Händler hat Dir gegenüber seiner Gewährleistungsverpflichtung nachzukommen, selbst wenn der Großhändler ablehnt und behauptet z.B. eine unsachgem. Verwendung ggfs dafür verantwortlich ist - muss Dein Händler Dir das innerhalb der Gew/Garantieperiode nachweisen.
Allerdings kann es durchaus sein, dass Dein Händer i.R. der Beweislastumkehr (ist meistens üblich nach 1 Jahr ab Verkauf) dem Großhändler beweisen muss dass keine unsachgem. Verwendung stattgefunden hat.

Lass Dich nicht auf die Entscheidung des Großhändlers ein - wenn das LR noch in der Gewährleistung ist und Du Dir nichts vorzuwerfen hast, muss davon ausgegangen werden dass der Grund des Mangel bereits beim Kauf bestanden hat und Dein Händler muss den Schaden übernehmen unabhängig der Entscheidung des Großhändlers notfalls auf seine eigene Rechnung.

er hat sie ja wohl privat gekauft und nicht direkt beim händler....;)

Haiko
30.04.2012, 15:12
... Hi - mach' nicht den üblichen Fehler - Welche vertragl. Vereinbarung hast Du mit dem Großhändler Paul Lange?!
Was kümmert Dich die Vereinbarung Deines Händler mit seiner Bezugsquelle. Der Händler hat Dir gegenüber seiner Gewährleistungsverpflichtung nachzukommen, selbst wenn der Großhändler ablehnt und behauptet z.B. eine unsachgem. Verwendung ggfs dafür verantwortlich ist -

korrekt


muss Dein Händler Dir das innerhalb der Gew/Garantieperiode nachweisen.

Nö, ab dem 7. Monat bist du in der Pflicht. Zumindest bei der Gewährleistung.
Ob es weitergehende Garantien gibt, weiß ich nicht..

gridno27
30.04.2012, 16:02
... stimmt nicht - nach der Reform des Schuldrechts durch die EU ist generell eine generelle Gewährleistung von 2 Jahren gegenüber dem Endverbraucher vorgeschrieben - eine Beweislastumkehr ist im Schuldrecht auch nicht vorgesehen, da die EU hierin eine schiere Unmöglichkeit durch den Endverbraucher erkannt hat. Wie soll denn eine Privatperson gegenüber einem Gewerbetreibenden einen solchen Nachweis führen. Sofern es sich um einen privaten Endverbraucher (z.B. der gemeine RR-Fahrer) sind es immer 2 Jahre durch den verkaufenden Händler ohne Beweislastumkehr - gilt aber nur bei Neukauf beim Händler.

Kaufleute insbesondere können andersweitige Fristen auch kürzere Fristen vereinbaren! Auf dieser Basis gründet sich i.d.R. die Beweislastumkehr zu Lasten des Händlers gegenüber seinem Großhändler noch innerhalb der Gewährsleistung gegenüber seinem Endkunden. Damit begibt er sich meinst nach Ablauf 1 Jahres in die Abhängigkeit (Kulanzleistung) seines Großhändlers oder er wie auch immer weisst dem Großhändler nach, dass der Mangel bereits beim Kauf bestanden hat. Das muss dem Händler eigentlich bewusst sein - allerdings ist der Händler nicht verpflichtet solche Vereinbarungen gegenüber seinem Großhändler einzugehen - hier gilt einmal mehr der Grundsatz der Vertragsfreiheit unter Kaufleuten bzw. die freie Wahl seiner Lieferanten, sprich die unternehmerische Freiheit mit dem damit verbundenen unternehmerischen Risiko.

In der Praxis passiert aber meist dass der Händler dieses Risiko gegenüber Ihrem Kunden auf den Großhändler schiebt und viele Endverbraucher sich mit einer Ablehnung des Großhändlers abfinden und die Händler damit sehr oft durchkommen.

Toni R.
30.04.2012, 16:36
Kannst du den Auszug oder die Quelle des neuen EU-Schuldrechts bekanntgeben?
Gruss Toni R.





... stimmt nicht - nach der Reform des Schuldrechts durch die EU ist generell eine generelle Gewährleistung von 2 Jahren gegenüber dem Endverbraucher vorgeschrieben - eine Beweislastumkehr ist im Schuldrecht auch nicht vorgesehen, da die EU hierin eine schiere Unmöglichkeit durch den Endverbraucher erkannt hat. Wie soll denn eine Privatperson gegenüber einem Gewerbetreibenden einen solchen Nachweis führen. Sofern es sich um einen privaten Endverbraucher (z.B. der gemeine RR-Fahrer) sind es immer 2 Jahre durch den verkaufenden Händler ohne Beweislastumkehr - gilt aber nur bei Neukauf beim Händler.

Kaufleute insbesondere können andersweitige Fristen auch kürzere Fristen vereinbaren! Auf dieser Basis gründet sich i.d.R. die Beweislastumkehr zu Lasten des Händlers gegenüber seinem Großhändler noch innerhalb der Gewährsleistung gegenüber seinem Endkunden. Damit begibt er sich meinst nach Ablauf 1 Jahres in die Abhängigkeit (Kulanzleistung) seines Großhändlers oder er wie auch immer weisst dem Großhändler nach, dass der Mangel bereits beim Kauf bestanden hat. Das muss dem Händler eigentlich bewusst sein - allerdings ist der Händler nicht verpflichtet solche Vereinbarungen gegenüber seinem Großhändler einzugehen - hier gilt einmal mehr der Grundsatz der Vertragsfreiheit unter Kaufleuten bzw. die freie Wahl seiner Lieferanten, sprich die unternehmerische Freiheit mit dem damit verbundenen unternehmerischen Risiko.

In der Praxis passiert aber meist dass der Händler dieses Risiko gegenüber Ihrem Kunden auf den Großhändler schiebt und viele Endverbraucher sich mit einer Ablehnung des Großhändlers abfinden und die Händler damit sehr oft durchkommen.

Schmittler
01.05.2012, 19:13
Das "neu refomierte EU-Schuldrecht" würde mich auch interessieren. :D

Ziggi Piff Paff
02.05.2012, 10:34
er hat sie ja wohl privat gekauft und nicht direkt beim händler....;)

so ist es, aber soweit ich das überflogen habe gilt die Gewährleistung auch beim Weiterverkauf.

Grüße
Wolfgang

P.S. das mit der Beweisumkehr würde mich auch interessieren.

Marco Gios
02.05.2012, 10:51
... stimmt nicht - nach der Reform des Schuldrechts durch die EU ...

Fakt ist: Egal was die EU sich so ausdenkt, es muss erst mal in nationales Recht umgesetzt werden, sprich im Dt. BGB landen. Und da ist nun einmal die Beweislastumkehr eingearbeitet. Die Rechtsprechung ist zwar überwiegend verbraucherfreundlich eingestellt und ignoriert das geflissentlich, nur darauf verlassen kann man sich nicht 100%ig.

Ziggi Piff Paff
02.05.2012, 11:24
Hallo,

trotz Beweisumkehr oder so...

man muss laut Firma Paul Lange nicht zu dem Händler gehen bei dem man es gekauft hat. Es geht auch jeder andere Händer.

Er muss nur den Schaden begutachten und einsenden. Das liegt daran das PL ein Grosshandel ist. Aber welcher Hänlder den Schaden reklamiert ist egal.

So wurde mir das erklärt.

Viele Grüße und danke für die Anteilnahme und den Spott. :-)
Wolfgang

Marco Gios
02.05.2012, 12:41
...man muss laut Firma Paul Lange nicht zu dem Händler gehen bei dem man es gekauft hat. Es geht auch jeder andere Händer.

Richtig - aber: Dabei geht es um die Garantie - und die Garantie ist freiwillig und deren Bedingungen (z.B. regelmäßige, kostenpflichtige Inspektionen, keine Renneinsätze usw.) bestimmt allein der Garantiegeber.

Bei der Gewährleistung geht es um gesetzliche Ansprüche aus dem Kaufvertrag - eben zwischen Käufer und Verkäufer.

Aber erstmal ist es egal - warte mal ab was PL sagt, vielleicht löst sich das Problem ja.

Ziggi Piff Paff
02.05.2012, 12:53
wobei ich bei Paul Lange schon über die Gewärleistung gesprochen habe, aber im Zusammenhang mit dem anzusprechenden Händler wurde es nicht explizit erwähnt.

Ja ich bin auch mal gespannt und leider nicht mehr so optimistisch. Mal schauen.

Grüße
Wolfgang

Ziggi Piff Paff
02.05.2012, 14:37
Update,

so der Händler hat mich angerufen. Ich soll ihm das Laufrad schicken, er leitet es an Shimano weiter und und und...

wenn alles glatt läuft habe ich in 3 - 4 Wochen entweder ein neues oder ein repariertes Laufrad. :)

Jetzt bin ich wieder etwas optimistischer.

Grüße
Wolfgang

Marco Gios
02.05.2012, 14:55
Siehste - nicht gleich den Sand in den Kopf stecken ... :D

Ziggi Piff Paff
02.05.2012, 16:11
ja ... schnüff ... hast ja recht ... schnüff


ich melde mich wenn es was neues gibt.

Viele Grüße
Wolfgang

Kjeld
02.05.2012, 17:14
Es ist genau umgekehrt. Der Grundsatz ist immer noch: Wer was will, muß den Sachverhalt, der seinen Anspruch begründet, beweisen. Für Verbraucher gilt im Kaufrecht bei der Gewährleistung für Sachmängel eine Beweislastumkehr für die ersten 6 Monate nach dem Kauf:

476 BGB

Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Gefahrübergang ein Sachmangel, so wird vermutet, dass die Sache bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache oder des Mangels unvereinbar.

Das (und anderes) ist eine Umsetzung der Richtlinie 1999/44/EG. Die kann man hier nachlesen: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:1999:171:0012:0016:DE:PDF

Die sechs Monate und die widerlegliche Vermutung (=Beweislastumkehr) sind in der Richtlinie genannt, vgl. Art. 5 Abs. 3 der Richtlinie. Ich sehe da nichts europarechtswidriges in der deutschen Umsetzung der Richtlinie.

Wenn doch eine fehlerhafte Umsetzung erfolgt sein sollte, dann gibt es trotzdem keine unmittelbare Geltung der Richtlinie, sondern allenfalls unter bestimmten Voraussetzungen einen Schadenersatzanspruch gegen den deutschen Staat.

Ziggi Piff Paff
22.05.2012, 22:50
hallo Leute,


der Händler hat mir heute per Mail mitgeteilt das morgen versendet wird.

auf meine Rückfrage was den versendet würde, ein repariertes oder ein neues Laufrad, antwortete er dass er nicht glaube das hier repariert werden würde.

Also bekomme ich in den nächsten Tagen entweder ein neues Laufrad oder mein altes kaputtes zurück.

Da ich ja pessimistischer Optimist bin hoffe ich auf ein neues Laufrad.

Darüber würde ich mich natürlich wie Bolle freuen.

Grüße
Wolfgang

Ziggi Piff Paff
30.05.2012, 15:48
Hallo Leute,

also es ist gut ausgegangen.

Das Laufrad wurde ohne murren von Paul Lange umgetauscht.

Abgewickelt wurde es über den Verkäufer:

Radsport Schneider in 71552 Backnang

Bei Herr Schneider bedanke ich mich auch hier noch mal für die Mühe. :)

Die Speichennippel sind schwarz. Beim Hinterrad sind sie rot. (nein ich beklage mich nicht) Da ich ja ein geschmacksreduzierter Tria bin stört mich das natürlich überhaupt nicht. :D

Also Schlauch rein Mantel drauf und es kann losgehen.

Ich bin heilfroh das das alles so gut geklappt hat ohne Anwalt und was man sich da alles noch ausmalen kann. :ü

Viele Grüße.

Wolfgang


298932

Gewicht mit Felgenband 786 Gramm

OCLV
30.05.2012, 17:13
Gut so! :)

Kannst ja nen Edding nehmen und die anderen roten Nippel auch schwarz anmalen.