PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hab ich meine Protons vermurkst?



spessartpantani
29.04.2012, 20:00
Hallo,

so ein Shit!!! Habe heute meine geliebten alten Campa Proton neu schmieren und einstellen wollen. (War nötig). Beim Einstellen des Lagerspiels an der Hinterradnabe habe ich woll den Konterring(?) (der mit der kleine Schraube und Mutter auf der Nichtantriebsseite) zu fest angezogen.

Vorher hatte es nur leichtes Spiel. Danach lief das Lager extrem rau und holprig. Habe den Konterring danach wieder komplett gelockert, aber der stark raue Lauf hat sich nicht mehr verändern lassen.

Hätte ichs doch gelassen :heulend:

Hab ichs gecrashed oder gibts noch ne Lösung?

Help.... :(

Panchon
29.04.2012, 20:05
Hallo spessartpantani,

wie's ausschaut, brauchst du Ersatz für diese Sicherungsplatte. Die sollte es als Ersatzteil ganz offiziell noch geben. Wende dich an einen Campa-Pro-Shop oder, wenn du keinen kennst, an www.smi-radsport.de.

Viele Grüße
Franz

Arm Lancestrong
29.04.2012, 20:10
Hallo spessartpantani,

wie's ausschaut, brauchst du Ersatz für diese Sicherungsplatte. Die sollte es als Ersatzteil ganz offiziell noch geben. Wende dich an einen Campa-Pro-Shop oder, wenn du keinen kennst, an www.smi-radsport.de.

Viele Grüße
Franz

Was hat die Sicherungsplatte mit rauhem Lagerlauf zu tun?:confused:

bergschnecke
29.04.2012, 20:11
Hallo,

so ein Shit!!! Habe heute meine geliebten alten Campa Proton neu schmieren und einstellen wollen. (War nötig). Beim Einstellen des Lagerspiels an der Hinterradnabe habe ich woll den Konterring(?) (der mit der kleine Schraube und Mutter auf der Nichtantriebsseite) zu fest angezogen.

Vorher hatte es nur leichtes Spiel. Danach lief das Lager extrem rau und holprig. Habe den Konterring danach wieder komplett gelockert, aber der stark raue Lauf hat sich nicht mehr verändern lassen.

Hätte ichs doch gelassen :heulend:

Hab ichs gecrashed oder gibts noch ne Lösung?

Help.... :(

Löse noch einmal den Konterring und schlage dann mit einem Gummihammer auf die Achse. Damit löst du die zu fest gezogene Lagerung. Danach wieder Lagerspiel einstellen, nicht zu fest, und kontern. Fertig.
Gruß bergschnecke

Panchon
29.04.2012, 21:54
Was hat die Sicherungsplatte mit rauhem Lagerlauf zu tun?:confused:

Wenn du sie zu hart anknallst, kann sie sich verbiegen (am Schlitz), und wenn sie verbogen ist, kann man das Lagerspiel nicht mehr richtig einstellen. Entweder es ist Spiel im Lager, oder es läuft rauh.

Hilft das?

Viele Grüße
Franz

Marco Gios
30.04.2012, 07:50
Ich würde auch erstmal den "Lager-Reset" mit 2, 3 zärtlichen Gummihammer-Schlägen ausprobieren - muss ja nicht sein, dass die Platte einen weg hat.
Vom wackeligen Lager ausgehend das Lager immer nur ein wenig weiter zudrehen - prüfen - weiter anziehen -prüfen usw. bis es eben spielfrei und trotzdem leicht läuft.
Falls es sich wirklich nicht mehr anständig einstellen lässt dann ist wohl wirklich die Platte vergrisgnaddelt.

Arm Lancestrong
30.04.2012, 08:45
Wenn du sie zu hart anknallst, kann sie sich verbiegen (am Schlitz), und wenn sie verbogen ist, kann man das Lagerspiel nicht mehr richtig einstellen. Entweder es ist Spiel im Lager, oder es läuft rauh.

Hilft das?

Viele Grüße
Franz

Ja

spessartpantani
06.05.2012, 09:55
Hammerschlag war der richtige tipp. Ihr seid die besten. Mercy vielmals.