PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alltagshybrid Univega in München gestohlen



Joey
03.05.2012, 21:47
Moin wertes Forum,

die erste Runde (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?244156-Zeitfahrrad-Terry-Dolan-Pallotola-und-Rennrad-Scott-Speedster-in-M%FCnchen-gestohlen) ging wahnsinnigerweise gut aus.

Die zweite Runde:

Am Montag, 30. April, wurde tagsüber mein Stadtrad vor meinem Büro in München Pasing gestohlen.
- Rahmen: Univega Alpina 508, blau, Größe 17.5"
- Rest: siehe Photos, auffallend ist die Selbstbau-Lichtanlage

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/66/637266/400_6234386533373733.jpg (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/66/637266/6234386533373733.jpg)
294055

Interessante Teile, die evtl. auf eBay auftauchen könnten:
- Vorderrad mit schwarzem SON Nabendynamo und Keramikfelge
- Hinterrad mit schwarzer DT Onyx-Nabe
- Campa-Ergos 1. Generation, zerkratzt

Das Teil war an einen Laternenpfahl angeschlossen. Mit einem einfachen Kabelschloss, das 16 Jahre lang ausreichend war. Wer bitte knackt ein Schloss, um sowas zu klauen? Da ist jede Schraube für _mich_ und niemanden sonst optimiert. Wegen der lächerlichen paar Kröten? Mein gesamter Alltag (Kindertransport, Einkaufen, eigene Mobilität) basiert auf dem Rad, das ist eine Riiiesenschaisse. Von den seelischen Wunden ganz zu schweigen, wir haben so viel zusammen erlebt.

Bitte haltet in München, Umgebung und auf den üblichen Netz-Plattformen die Augen offen. Danke!!

Joey

la devinette
03.05.2012, 21:54
Hast Du ein Pech. Zwei Räder geklaut, davon glücklicher Weise eins wieder da und wild parkende Nachbarn.:ü Ich drücke Dir die Daumen!

[ri:n]
03.05.2012, 22:01
Das ist echt unglaubliches Pech, in so kurzer Zeit zweimal bestohlen zu werden. Könnte mir vorstellen, dass das Rad wegen der Lichtanlage Interesse geweckt hat. Das ist wie mit den Elstern und dem Bling-Bling. Drücke dir auch die Daumen. Das ist trotz des eigentlichen Wertes echt ärgerlich, weil so ein spezielles Rad nicht einfach zu ersetzen ist.

The Scrub
04.05.2012, 07:16
Oh Mann, Du hast aber auch ein Glück. :(
Ich habe den Thread gepinnt.

los vannos
04.05.2012, 08:33
Oh man, Du hast meine Anteilnahme.
In so kurzer Zeit gleich zweimal Opfer solcher dreisten unter-Menschen (es gibt einfach keine angemessene beleidigung für solche Typen) geworden zu sein ist schon bitter.
Als mir damals mein recht hochwertiges Rennrad geklaut wurde, hab ich mich in den gewissen Gegenden umgehört. Unter Junkies werden solche Bikes mit grad mal 100€ gehandelt. Das ist traurig, weil die keine Ahnung haben, was da für Teile dran sind. Solang das unter Beschaffungskriminalität fällt, werden die Bikes zerlegt, der Rahmen entsorgt (mit Glück wird er gefunden) und der Rest in Einzelteilen verhökert. Wie das bei organisierten Banden aussieht, weiß ich nicht. Aber mach bloß Abreißzettelchen für den Laternenpfahl, mit Foto und allem, und schreib ne Belohnung drauf. Ein Bekannter hat so sein Nicolai wieder bekommen.
Viel Glück, wenn es der Zufall so will und von München nach Hamburg gekommen ist, werd ich mal vorsichtshalber ein Auge auf haben. ;)
Ich wünsch Dir trotzdem so viel Glück wie bei dem Einbruch in Deine Garage. Auf das die Cops auch da ihre Arbeit vollenden können.

PAYE
04.05.2012, 08:50
...
- Campa-Ergos 1. Generation, zerkratzt
...

Am Foto sehe ich SACHS Ergos.



...

Das Teil war an einen Laternenpfahl angeschlossen. Mit einem einfachen Kabelschloss, das 16 Jahre lang ausreichend war. Wer bitte knackt ein Schloss, um sowas zu klauen? ...

Jemand mit einem billigen Bolzenschneider aus dem Baumarkt.
Macht "schnipp" in einer Sekunde und das Stahlseil ist durch. Konnte es selbst nicht glauben bis ich es gesehen habe. Der Bolzenschneider geht durch wie Butter.

rumplex
04.05.2012, 09:00
Am Foto sehe ich SACHS Ergos.




Jemand mit einem billigen Bolzenschneider aus dem Baumarkt.
Macht "schnipp" in einer Sekunde und das Stahlseil ist durch. Konnte es selbst nicht glauben bis ich es gesehen habe. Der Bolzenschneider geht durch wie Butter.

Joah, aber den muss ja Jemand dabei haben. Und wer einen dabei hat, ist normalerweise so "professionell", dass er auf leicht wiederverkaufbare Räder "geht". Joeys Rad, so gut es ist, .... . Hammer. Pfff, ich fahr tagsüber auch nur mit nem dünnen Drahtseilschloss rum. Werde ich wohl nun auch nicht mehr tun.

boah echt, wie gemein. Viel Erfolg beim Wiederfinden, Joey.

los vannos
04.05.2012, 09:03
Jemand mit einem billigen Bolzenschneider aus dem Baumarkt.
Macht "schnipp" in einer Sekunde und das Stahlseil ist durch. Konnte es selbst nicht glauben bis ich es gesehen habe. Der Bolzenschneider geht durch wie Butter.

Kabelschlösser sind wirklich kein Hindernis. Eher ne Einladung. In unserer Werkstatt müssen wir auch ab und an mal los und ein Schloss knacken. Wegen abgebrochenem Schlüssel - wohlgemerkt. Wenn der Eigentümer einen Beweis für den Besitz hat, ziehen wir dann entweder mit Bolzenschneider (auch bei Panzerummantelung) oder ner Flex los. Bei Kabelschlössern ist man wirklich in 3 Sek. durch. Auf Pro 7 (Galileo) haben sie das auch mal gezeigt, da macht man nicht mal Lärm. Seit dem ich das weiß, schließ ich nur noch mit hochwertigen Bügelschlössern ab.

Tristero
04.05.2012, 10:06
Übel. Beileid.

Für den Dieb hat sich das aber leider voll gelohnt. Viel mehr, als die meisten vermeintlich schicken Renner, von denen nach Entsorgung des Rahmens nur ein paar verschrammelte Ultegrateile und ein Satz halb runtergebremste Aksiums übrig bleiben. Alles zusammen in der Bucht weniger wert, als Dein Vorderrad...

Ich verwende am Stadtrenner übrigens eine Kombination aus Abus Millennium (gute Spirale) und Abus Sinus (Bügel). Letzteres könnte man auch noch verbessern...

Joey
04.05.2012, 13:20
Am Foto sehe ich SACHS Ergos.Ja, auf dem zweiten. Das ist uralt, diente nur der Veranschaulichung der seit damals wenig veränderten Lichtanlage.

Danke allen für die Anteilnahme. Dass das Kabelschloss niemanden abhält, der es wirklich haben will, war mir natürlich auch vorher klar. Neu ist für mich, dass jemand so ein Rad so gern haben will, dass er sich dafür strafbar macht. Ich habe das nicht am Bahnhof abgestellt.

martl
10.05.2012, 16:34
Oh Mensch, das saugt echt. Ich fahre ja seinen orangen Bruder, sollte ich mir Sorgen machen? Dachte auch immer, sowas klaut eh keiner.
Ich war Montag und Dienstag in der Innenstadt, und wo mir sonst gemufftes und verchromtes in den Radständern auffällt, sah ich überall schwarze SONs. Leider hing an keinem Dein Rad.

Frühaufsteher
14.05.2012, 21:36
858. Schwerer Bandendiebstahl von Fahrrädern
Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte in den frühen Morgenstunden des 12.05.2012, etwa gegen 03:00 Uhr, wie im Stadtteil Giesing drei Männer in zeitlichem Abstand immer wieder Fahrräder zu einem am Straßenrand geparkten Lkw brachten und die Fahrräder verluden. Er verständigte daraufhin die Polizei und teilte den Sachverhalt mit. Zivile Einsatzkräfte observierten daraufhin den Lkw und konnten das von dem Zeugen beschriebene Vorgehen beobachten. Den eingesetzten Beamten gelang es, drei rumänische Tatverdächtige im Alter von 37, 39 und 54 Jahren wegen des Verdachts des bandenmäßigen Fahrraddiebstahls vor Ort fest zu nehmen. Im Laderaum des Wagensbefand sich eine nicht sofort überschaubare Anzahl von Fahrrädern und Fahrradteilen. Die Räder und der Transport-Lkw, der einem der Täter gehörte, wurden sichergestellt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei gegen die Tatverdächtigen dauern an.

http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/156480

Vielleicht mal nachfragen...

rumplex
14.05.2012, 22:40
Mal wieder organisierte Welle....zwei Nachbarn und einem Freund wurden auch innerhalb eines engen Zeitkorridors (um den Tag rum, als auch Joeys verschwand) die Räder geklaut. Alles relativ olle Möhren. Mitnehmen, was da ist, fix weg vor allem und erst später genau anschauen, ist wohl die Devise.....:ü

Ich bin jetzt wieder nur mit meinem Panzerschloss unterwegs. Nervt, weil sackschwer, aber....

los vannos
14.05.2012, 23:38
Rumplex - was ist das für ein Panzerschloss?
Ist das ein Opanzerummanteltes Kabelschloss, so eins mit diesen Gliedern?
http://www.bike-components.de/products/info/p19626_Keeper-Armored-Key-Cable-2011-Kabelschloss-.html
So eins hier vllt.? Die sind mit dem Bolzemnschneider auch kein Hindernis. Sehen zwar sicherer aus, aber ein großer Bolzenschneider geht auch da skundenschnell durch.
Nur diese Gliederschlösser wie das Bordo von Abus (und auch da hält nur die Graphit Version, also das Teure, weil beim Günstigen der Schließmechanismus mit nem Akkuschrauber schnell aufgebohrt ist) und natürlich bessere Bügelschlösser. Da kann ich das hier sehr empfehlen http://www.bike-components.de/products/info/p25758_Buegelschloss-Granit-Futura-64-.html
weil das Kleine auch mal in die Gesäßtasche von z.B. einer Jeanshose passt.
Alle anderen Schloßtypen sind sehr schnell offen. Un meiner Lehrzeit hatten wir in der Berufschule mal einen Test im Unterricht, da haben wir mit schlechten Bolzenschneidern alles unter den besagten Schlössern in Windeseile geknackt.

Und unsere Ladenerfahrung ist wirklich die, wie oben beschrieben. Da kommen Kunden in den Laden und berichten, mir wurde mein 120€ Baumarktrad mit Panzerschloss abgeschlossen geklaut. Erstmal klauen, danach in Ruhe kucken, ob es sich gelohnt hat. Da werden die letzten Schrorttmühlen geklaut, nur weil sie geputzt einigermaßen gut aussahen.

Hirschturbo
15.05.2012, 00:20
Bei Kabelschlössern ist man wirklich in 3 Sek. durch ... Seit dem ich das weiß, schließ ich nur noch mit hochwertigen Bügelschlössern ab.

Bei mir ist auch mal ein Schlüssel nicht mehr gegangen. Habe dann von einem Freund der Haustechniker ist einen 30 cm langen Seitenschneider ausgeliehen. Es war ein billiges Drahtseilschloss, das in einer sekunde durch war.

Er hat mir hinterher gesagt dass man Bügelschlösser mit Kältespray und einem kräftigen Schlag zum platzen bringen kann. So war das zumindestens vor etwa 4 Jahren, ob aktuelle Bügelschlösser dieses Problem haben weiss ich nicht.

Joey
15.05.2012, 17:27
858. Schwerer Bandendiebstahl von Fahrrädern...
http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/156480
Ja danke, hab's gestern in der Zeitung gesehen. Ein wenig Hoffnung habe ich natürlich. Allerdings werden die kaum fast zwei Wochen mit meinem Rad im LKW in München rumgefahren sein. Die Ladung von Ende April ist vermutlich schon lange gen Osten weg.


Rumplex - was ist das für ein Panzerschloss?
Ist das ein Opanzerummanteltes Kabelschloss, so eins mit diesen Gliedern?
http://www.bike-components.de/products/info/p19626_Keeper-Armored-Key-Cable-2011-Kabelschloss-.html
So eins hier vllt.? Die sind mit dem Bolzemnschneider auch kein Hindernis. Sehen zwar sicherer aus, aber ein großer Bolzenschneider geht auch da skundenschnell durch.
Nur diese Gliederschlösser wie das Bordo von Abus (und auch da hält nur die Graphit Version, also das Teure, weil beim Günstigen der Schließmechanismus mit nem Akkuschrauber schnell aufgebohrt ist) und natürlich bessere Bügelschlösser. Da kann ich das hier sehr empfehlen http://www.bike-components.de/products/info/p25758_Buegelschloss-Granit-Futura-64-.html
weil das Kleine auch mal in die Gesäßtasche von z.B. einer Jeanshose passt.
Alle anderen Schloßtypen sind sehr schnell offen. Un meiner Lehrzeit hatten wir in der Berufschule mal einen Test im Unterricht, da haben wir mit schlechten Bolzenschneidern alles unter den besagten Schlössern in Windeseile geknackt.

Und unsere Ladenerfahrung ist wirklich die, wie oben beschrieben. Da kommen Kunden in den Laden und berichten, mir wurde mein 120€ Baumarktrad mit Panzerschloss abgeschlossen geklaut. Erstmal klauen, danach in Ruhe kucken, ob es sich gelohnt hat. Da werden die letzten Schrorttmühlen geklaut, nur weil sie geputzt einigermaßen gut aussahen.Ich werde mir das zu Herzen nehmen. Das Gewicht ist mir am Stadtrad total egal, aber ich weiß nie wie ich diese Bügel unterbringen soll. Die Handhabung ist auch nicht so praktisch, gerade beim Einkaufen, wenn man ständig auf- und abschließt.


Er hat mir hinterher gesagt dass man Bügelschlösser mit Kältespray und einem kräftigen Schlag zum platzen bringen kann. So war das zumindestens vor etwa 4 Jahren, ob aktuelle Bügelschlösser dieses Problem haben weiss ich nicht.Den Trick mit dem Kältespray kenne ich noch aus den 90ern. Ich dachte, da seien die mittlerweile alle resistent.

rumplex
15.05.2012, 17:34
Rumplex - was ist das für ein Panzerschloss?
Ist das ein Opanzerummanteltes Kabelschloss, so eins mit diesen Gliedern?
http://www.bike-components.de/products/info/p19626_Keeper-Armored-Key-Cable-2011-Kabelschloss-.html
So eins hier vllt.? Die sind mit dem Bolzemnschneider auch kein Hindernis. Sehen zwar sicherer aus, aber ein großer Bolzenschneider geht auch da skundenschnell durch.
Nur diese Gliederschlösser wie das Bordo von Abus (und auch da hält nur die Graphit Version, also das Teure, weil beim Günstigen der Schließmechanismus mit nem Akkuschrauber schnell aufgebohrt ist) und natürlich bessere Bügelschlösser. Da kann ich das hier sehr empfehlen http://www.bike-components.de/products/info/p25758_Buegelschloss-Granit-Futura-64-.html
weil das Kleine auch mal in die Gesäßtasche von z.B. einer Jeanshose passt.
Alle anderen Schloßtypen sind sehr schnell offen. Un meiner Lehrzeit hatten wir in der Berufschule mal einen Test im Unterricht, da haben wir mit schlechten Bolzenschneidern alles unter den besagten Schlössern in Windeseile geknackt.

Und unsere Ladenerfahrung ist wirklich die, wie oben beschrieben. Da kommen Kunden in den Laden und berichten, mir wurde mein 120€ Baumarktrad mit Panzerschloss abgeschlossen geklaut. Erstmal klauen, danach in Ruhe kucken, ob es sich gelohnt hat. Da werden die letzten Schrorttmühlen geklaut, nur weil sie geputzt einigermaßen gut aussahen.


So eins, aber in lang.

http://www.abus.de/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=744136989173217150520129322884161&select=0104b03&artikel=4003318286285

rumplex
15.05.2012, 17:35
aber ich weiß nie wie ich diese Bügel unterbringen soll. Die Handhabung ist auch nicht so praktisch, gerade beim Einkaufen, wenn man ständig auf- und abschließt.



Yepp, deshalb hab ich "eigentlich" für tagsüber ein einfaches Stahlseilschloss. Aber gut.....:ü

Und das Gewicht ist bei mir deshalb interessant, weil ich oft mit normaler Tasche unterwegs bin und dann ziehts....

Joey
15.05.2012, 18:05
Yepp, deshalb hab ich "eigentlich" für tagsüber ein einfaches Stahlseilschloss. Aber gut.....:ü

Und das Gewicht ist bei mir deshalb interessant, weil ich oft mit normaler Tasche unterwegs bin und dann ziehts....

3740 g :eek:

Ok, _das_ Gewicht ist interessant. Kann man aber viel beim Laptop sparen, ein teures leichtes Ultrabook ergibt dann eh keinen Sinn mehr. Ich glaube das Bordo ist wirklich die beste Lösung. Sauber untergebracht. Schwer, aber nicht abartig schwer. Vielleicht etwas fummelig und teuer natürlich, aber dafür sicher.

rumplex
15.05.2012, 18:20
3740 g :eek:

Ok, _das_ Gewicht ist interessant. Kann man aber viel beim Laptop sparen, ein teures leichtes Ultrabook ergibt dann eh keinen Sinn mehr. Ich glaube das Bordo ist wirklich die beste Lösung. Sauber untergebracht. Schwer, aber nicht abartig schwer. Vielleicht etwas fummelig und teuer natürlich, aber dafür sicher.

Das is ja der Schaizz.:D

PAYE
15.05.2012, 18:29
... und natürlich bessere Bügelschlösser. Da kann ich das hier sehr empfehlen http://www.bike-components.de/products/info/p25758_Buegelschloss-Granit-Futura-64-.html
weil das Kleine auch mal in die Gesäßtasche von z.B. einer Jeanshose passt.
...


Das Abus Granit Futura 64 kann ich auch empfehlen.
In der 230 mm Version <1000g (930g lt. Abus Homepage (http://www.abus.de/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=142528713182647150520128418111052&select=0104b01&artikel=4003318214271)). Hatte es selbst eine Zeitlang im Einsatz, bis es die Tochter nach Berlin entführte. ;)

pablo
15.05.2012, 20:01
.

Joey
15.05.2012, 22:26
Jaja hab's kapiert. :D Ich habe in den 36 Jahren, die ich in dieser Stadt Rad fahre, einfach Glück gehabt. Die nächsten 36 Jahre gehe ich es strategisch an, und danach schaunmermal.

pablo
15.05.2012, 22:29
.

Joey
15.05.2012, 22:50
Es ist das schiere Wissen, und da habe ich in diesem Jahr gelernt. Eine Garage, bei der ich mir dachte, die macht doch jede Amöbe in 3 Minuten auf, erschien mir unsicher. Ist total irrelevant. Entscheidend ist, ob sie der Profi in 30 Sekunden aufkriegt. Alles andere interessiert den nicht. Scheint bei Rädern ähnlich zu sein.

los vannos
15.05.2012, 22:58
So eins, aber in lang.

http://www.abus.de/de/main.asp?ScreenLang=de&sid=744136989173217150520129322884161&select=0104b03&artikel=4003318286285

Das ist schneller durch als Du Kucken kannst.
Bei Abus sind diese Schlösser zwar etwas besser, aber auch einem Bolzenschneider halten die nicht lange Stand.


@ Joey
Das Abus Granit Futura (sorry ich hatte oben Graphit geschrieben :ü) ist in zwei Längen verfügbar. Da kommst Du mit keinem Bolzenschneider oder Eisspray durch. Dazu gibts noch ne brauchbare Rahmenhalterung und gut ist.
Wie gesagt, ich transportier das in der Gesäßtasche, ist mir noch nie rausgeflogen.

Frühaufsteher
15.05.2012, 23:00
Zum technischen: Das Bordo ist das beste. gut aufgeräumt, und mit etwas handhabungsgeschick so gschwind auf und zugeklappt wie ein Butterfly.

Das Alltagsradel glaub ich auch - ist wech. Langer Arbeitsweg? Poison-CX-Rahmen, nach Wunsch bestückt. Kurzer Weg? Dann egal.
Noch was negatives: Deine Selbstbauleuchte war toll. Aber die Reflektoren der Cyos sind besser. Das wird ein Upgrade.

Joey
16.05.2012, 13:01
Das Alltagsradel glaub ich auch - ist wech. Langer Arbeitsweg? Poison-CX-Rahmen, nach Wunsch bestückt. Kurzer Weg? Dann egal.Habe lange die Varianten überlegt. Eine der mehr als ausreichend vorhandenen mehr oder weniger edlen Mühlen umbauen und umdefinieren? Niemals. 80 Euro für einen halbvergammelten MTB-Rahmen in der Bucht versenken? Njet, keine Kompromisse, die mich jahrelang ärgern. Wird also ein Surly in 26". Haupteinsatzzweck ist Kindertransport (daher auch zwingend 26", weniger Wippen), nicht nur in der Stadt, sondern auch im Urlaub die Hügel in den Marken rauf und runter, auch im Winter mal 50 km zur Oma usw. Ich fahre praktisch nur noch mit diesem Rad, zum richtigen Radfahren komme ich nämlich nicht. Also darf es was Gescheites sein, natürlich mit gescheitem Schloss.


Noch was negatives: Deine Selbstbauleuchte war toll. Aber die Reflektoren der Cyos sind besser. Das wird ein Upgrade.Tja, die Selbstbauer fahren seit 9 Jahren mit Power-LEDs am Dynamo rum. Ganz allmählich haben's nun auch die Hersteller kapiert, die neigen nicht zu überstürzten Reaktionen auf technischen Fortschritt. Upgrade wäre schön, aber ich glaube nicht dran. Was ist im Cyo drin? Eine einzelne 3W Luxeon? Bringt sicher dank Reflektor mehr Licht pro Watt auf die Straße als ein Selbstbau mit Mobdar-Linsen, kann aber absolut niemals mit drei Soul P4 mithalten. Holt einfach nicht genug aus dem Son raus. Die 4 W zusätzliche Tretleistung investiere ich gerne.

Frühaufsteher
16.05.2012, 14:05
Habe lange die Varianten überlegt. Eine der mehr als ausreichend vorhandenen mehr oder weniger edlen Mühlen umbauen und umdefinieren? Niemals. 80 Euro für einen halbvergammelten MTB-Rahmen in der Bucht versenken? Njet, keine Kompromisse, die mich jahrelang ärgern. Wird also ein Surly in 26". Haupteinsatzzweck ist Kindertransport (daher auch zwingend 26", weniger Wippen), nicht nur in der Stadt, sondern auch im Urlaub die Hügel in den Marken rauf und runter, auch im Winter mal 50 km zur Oma usw. Ich fahre praktisch nur noch mit diesem Rad, zum richtigen Radfahren komme ich nämlich nicht. Also darf es was Gescheites sein, natürlich mit gescheitem Schloss.

Tja, die Selbstbauer fahren seit 9 Jahren mit Power-LEDs am Dynamo rum. Ganz allmählich haben's nun auch die Hersteller kapiert, die neigen nicht zu überstürzten Reaktionen auf technischen Fortschritt. Upgrade wäre schön, aber ich glaube nicht dran. Was ist im Cyo drin? Eine einzelne 3W Luxeon? Bringt sicher dank Reflektor mehr Licht pro Watt auf die Straße als ein Selbstbau mit Mobdar-Linsen, kann aber absolut niemals mit drei Soul P4 mithalten. Holt einfach nicht genug aus dem Son raus. Die 4 W zusätzliche Tretleistung investiere ich gerne.

I Agree. Surly find ich gut, sehr gut.

Ich hab ja auch mit den carclo- und Mobdar-Optiken experimentiert: Es ist die Lichtverteilung auf der Straße, die den Cyo von den Selbstbaulösungen abhebt. 2xCyo = 4-5x Selbstbau. Probiers.

rumplex
16.05.2012, 14:42
I Agree. Surly find ich gut, sehr gut.

Ich hab ja auch mit den carclo- und Mobdar-Optiken experimentiert: Es ist die Lichtverteilung auf der Straße, die den Cyo von den Selbstbaulösungen abhebt. 2xCyo = 4-5x Selbstbau. Probiers.

Cyo? Daumen hoch. Super, die Dinger. Surly? Yo.:)

Joey
16.05.2012, 15:07
I Agree. Surly find ich gut, sehr gut.

Ich hab ja auch mit den carclo- und Mobdar-Optiken experimentiert: Es ist die Lichtverteilung auf der Straße, die den Cyo von den Selbstbaulösungen abhebt. 2xCyo = 4-5x Selbstbau. Probiers.Klingt insofern interessant als ich gerade keine Lust auf Selbstbau habe. Lust auf Löten hätte ich schon, aber der ganze mechanische Gehäuse- und Dosenkram schreckt mich ab. Was hast Du denn für einen Gleichrichter verwendet/gebaut? Hat der Cyo eine Spannungsbegrenzung? Falls ja - kann man die Diode leicht rausknipsen? Oder sollen die zwei Cyos parallel? Dann verschwendet man die Hälfte des Stroms, das wäre schlecht. Fragen über Fragen...

mgabri
21.05.2012, 20:19
Die Cyos gehören in serie geschaltet.

Frühaufsteher
21.05.2012, 21:17
Klingt insofern interessant als ich gerade keine Lust auf Selbstbau habe. Lust auf Löten hätte ich schon, aber der ganze mechanische Gehäuse- und Dosenkram schreckt mich ab. Was hast Du denn für einen Gleichrichter verwendet/gebaut? Hat der Cyo eine Spannungsbegrenzung? Falls ja - kann man die Diode leicht rausknipsen? Oder sollen die zwei Cyos parallel? Dann verschwendet man die Hälfte des Stroms, das wäre schlecht. Fragen über Fragen...

Der Cyo hat ein bisserl intelligente Elektronik drin, keine einfache Spannungsbegrenzung. Wenn ich noch wüsste, wo ich es im Netz gefunden hatte? Da hat der Entwickler von der Schmidt-Firma aus dem Nähkästchen geplaudert.

Summe: Kein Gleichrichter. Cyos seriell, bei normalen Geschwindigkeiten (ab 20 aufwärts) kann man damit den Nady schon ziemlich maximal ausreizen. Man kann noch einen bipolaren Kondensator (alternativ zwei doppelt-dicke Kondensatoren) in díe Serie mit einschleusen und hat dann einen zwar schmäleren, aber noch helleren Geschwindigkeitsbereich. Damit könnte man wohl sogar 3 Cyos betreiben.

Für mich reicht einer, damit fahr ich Angst- und bremsenfrei von Beigarten runter. Für fremde Straßen würden sich zwei empfehlen, einer etwas höher um den Straßenverlauf besser einsehen zu können. Mehr Licht brauch ich am Straßenrad nicht.

Wie gesagt: Probiers. Ich war erschüttert, daß meine Selbstbaulösung dagegen so abgekaggt hat.

los vannos
21.05.2012, 21:27
Cyo kann ich auch nur weiter empfehlen.
Hatte erst den 40 Lux, edr hatte ein etwas breiteres Streufeld, aber der jetzige 60 Lux wurde nur von meiner (angeblich 1200 Lumen) China Akku-Lampe übertroffen. Und die ist nix StVO.
Der Cyo gepaart mit Ultegra NaDy macht auf meinem Winter/Nacht-Renner eine wirklich gute Figur.

mgabri
22.05.2012, 10:11
Der Cyo hat ein bisserl intelligente Elektronik drin, keine einfache Spannungsbegrenzung. Wenn ich noch wüsste, wo ich es im Netz gefunden hatte? Da hat der Entwickler von der Schmidt-Firma aus dem Nähkästchen geplaudert.

Ich hab nen verunfallten IQ-Fly zerlegt und durchgemessen. Angeblich soll der die selbe Elektronik haben wie der Cyo.
Schottky-Gleichrichter -> 1000µF Kondensator -> Dreiecksgenerator 30kHz -> Schmitt-Trigger -> Nmos als Stepdown -> 47µH Spule.
Theoretisch kann die Elektronik 2 LEDs befeuern. Ich kanns ja mal bei Gelegenheit ausprobieren, es liegen noch genügend IQ-Reflektorkombis mit LED rum.
Vielleicht machen wir da einen eigenen Thread auf, denn mit dem gemopsten Univega hats ja nix mehr zu tun.

Frühaufsteher
22.05.2012, 11:42
Ich hab nen verunfallten IQ-Fly zerlegt und durchgemessen. Angeblich soll der die selbe Elektronik haben wie der Cyo.
Schottky-Gleichrichter -> 1000µF Kondensator -> Dreiecksgenerator 30kHz -> Schmitt-Trigger -> Nmos als Stepdown -> 47µH Spule.
Theoretisch kann die Elektronik 2 LEDs befeuern. Ich kanns ja mal bei Gelegenheit ausprobieren, es liegen noch genügend IQ-Reflektorkombis mit LED rum.
Vielleicht machen wir da einen eigenen Thread auf, denn mit dem gemopsten Univega hats ja nix mehr zu tun.

Ui, gerne, mach mal. Interessiert mich auch! Und mit dem Univega hat es nur insofern zu tun, als es ja bereits um den Neuaufbau geht...leider.

heatric
23.05.2012, 13:03
Ich hab nen verunfallten IQ-Fly zerlegt und durchgemessen. Angeblich soll der die selbe Elektronik haben wie der Cyo.
Schottky-Gleichrichter -> 1000µF Kondensator -> Dreiecksgenerator 30kHz -> Schmitt-Trigger -> Nmos als Stepdown -> 47µH Spule.
Theoretisch kann die Elektronik 2 LEDs befeuern. Ich kanns ja mal bei Gelegenheit ausprobieren, es liegen noch genügend IQ-Reflektorkombis mit LED rum.
Vielleicht machen wir da einen eigenen Thread auf, denn mit dem gemopsten Univega hats ja nix mehr zu tun.

Wie schon angemerkt, passts zwar nicht hier rein, aber trotzdem noch kurz ein Link zum Innenleben des IQ, für den ders wissen will. Innenleben (http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=335507&highlight=stromverdoppler)

Grüße Reinhold

Joey
23.05.2012, 13:52
Passt thematisch immer noch nicht rein, aber als TE darf ich das. :D Ich halte meine (Ex-)Lösung nach wie vor für sehr konkurrenzfähig. Nur ein aktiver Gleichrichter, der keine Spannung frisst, sonst keine Elektronik. Die LEDs werden eben an den Dynamo angepasst. Mit drei P4 ist auch bei niedrigen Geschwindigkeiten ausreichend Licht, ab ~15 km/h sollte der volle Strom fließen. Macht dann knapp 6 W, das Doppelte der STVZO-konformen Anlagen. Vermutlich könnte man sogar vier nehmen und für niedriges Tempo immer noch keine Regelelektronik brauchen. Schwachpunkt sind und bleiben die verfügbaren Linsen. Dafür hat meine Lösung im Vgl. zu Cyo etc. praktisch keine elektronischen Verluste.

So, und weil ich weder Zeit noch Lust auf Basteleien habe, hat das Surly nun einen 2012er E3 Triple bekommen. Ich neige manchmal eben nicht zu Kompromissen, obwohl es natürlich Geldverschwendung ist. Vor allem war ich einfach gespannt und musste mich aus verschiedenen Gründen belohnen. Rein äußerlich hat es sich rentiert. Haptik und Verarbeitung machen was her, und es ist wesentlich sauberer als Selbstbau, auch sauberer als BUMs. Zum Licht kann ich noch nichts endgültig sagen, weil ich bisher nur in der Stadt unterwegs war. Erster Eindruck ist aber der, dass sie gegen mein eigenes altes Ding kein Land sieht. Die Effizienz sollte trotz Elektronik wegen der neueren LEDs besser sein als bei mir. Die behaupteten 800 lm kommen aus dem Datenblatt der drei verbauten Crees: 266 lm bei 700 mA und 3.2 V. Sind theoretische Maximalwerte, ich glaube nicht, dass die erreicht werden. Und die Linse ist klein, das macht vermutlich den Braten fett. Sah ich vor acht Jahren schon beim Vergleich Mobdar (35 mm?) vs. Carclo (20 mm?) - gewaltiger Unterschied. Ich hätte also gerne einen für drei aktuelle LEDs optimierten Cyo-Reflektor ohne weitere Elektronik. Die lm/W sind mittlerweile so gut dass das alte Problem - wie nutze ich den SON bei hohen Geschwindigkeiten aus ohne bei niedrigen Geschwindigkeiten im Dunkeln zu fahren? - eigentlich keines mehr ist. Für mich war es schon mit den P4 mehr keines, s.o.

Zurück zum Thema: Gestern mal im Fahrradkeller der Polizei geschaut. Nada, war auch nicht zu erwarten. Der Nachfolger, ein Surly Long Haul Trucker in 26", ist seit Sonntagabend am Start. Bockschwer, aber läuft gut. Tödlich träge Tourergeometrie wie in den frühen 90ern. Für High Speed-Slalom durch den Verkehr und Fahrspaß in der Stadt eher ungeeignet, für Gepäck- und Kindertransport umso besser. Passt also. Aber das Univega war fetziger, fehlt mir schon sehr, das Teil.

Grüße,
Joey

panicmechanic
23.05.2012, 23:14
Die behaupteten 800 lm kommen aus dem Datenblatt der drei verbauten Crees: 266 lm bei 700 mA und 3.2 V. Sind theoretische Maximalwerte, ich glaube nicht, dass die erreicht werden.

SN ist ja Dank der Messungen (http://www.mtb-news.de/forum/showpost.php?p=8019707&postcount=1145) nebenan längst der Großmäuligkeit überführt.
Viel wichtiger für die dunkleren Passagen wäre ja, ob Dir die Lichtverteilung gefällt. Absolute Lumenwerte sind nicht alles. Und für die Stadt usw. wäre noch die seitliche Sichtbarkeit ein Thema.
Wieso eigentlich kein Philipps Saferide? Zu häßlich? Licht kommt wohl ganz amtlich raus.

Hoppeditz
23.05.2012, 23:17
Für High Speed-Slalom durch den Verkehr und Fahrspaß in der Stadt eher ungeeignet, für Gepäck- und Kindertransport umso besser. Passt also. Aber das Univega war fetziger, fehlt mir schon sehr, das Teil.Wir leiden mit Dir.

Joey
24.05.2012, 12:45
Wieso eigentlich kein Philipps Saferide? Zu häßlich? Licht kommt wohl ganz amtlich raus.Kannte ich gar nicht, ich bin ja nicht mehr drin in dem Thema. Kurzer Blick drauf... Hässlich? Ja! :D Aber die Krux ist natürlich die STVZO-Kompatibilität. Das bedeutet, dass sie dem SON nicht mehr als 6 V abluchst, macht 3 W. Das ist einfach zuwenig, Reflektor hin oder her. Wie gesagt, die zusätzliche Tretleistung investiere ich gerne.

Joey
24.05.2012, 12:49
Wir leiden mit Dir.Aber das weiß ich doch, Hase :o)

panicmechanic
24.05.2012, 13:05
...macht 3 W. Das ist einfach zuwenig, Reflektor hin oder her. Wie gesagt, die zusätzliche Tretleistung investiere ich gerne.

297917

Dürfte sogar preislich unter der Supernova bleiben.

Joey
24.05.2012, 13:17
297917

Dürfte sogar preislich unter der Supernova bleiben.Yo, vom Preis-Leistungs-Verhältnis her wäre das mit Sicherheit eine gute Lösung, oder eben zwei Cyos. Die Supernova stinkt in der Kategorie wohl eher ab. Andererseits habe ich derzeit schon im Hellen viel Spaß mit ihr, weil es ein schönes Teil ist und alles gut aufgeräumt. Ein ästhetischer Schmeichler. Wenn die LEDs drin sind, die SN vorgibt, können Elektronik und Linse eigentlich gar nicht so schlecht sein, als dass nicht doch gewaltig Licht rauskäme. Ich werde sehen, also hoffentlich.

Joey
31.05.2012, 19:03
So, nun ist der Nachfolger endgültig fertig, es musste ja schnell gehen. Ziemlich voll gerümpelt, aber es hilft ja nichts. Funktional nennt man das wohl.
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/66/637266/400_3364346331323932.jpg (http://foto.arcor-online.net/palb/alben/66/637266/3364346331323932.jpg)

pinguin
31.05.2012, 19:20
Mir gefällt es, sehr harmonisch, das Ganze. Was befindet sich in der Tasche(?) hinten?

rumplex
31.05.2012, 20:03
Schee! Durfts ja gestern schon bewundern. Marke «you never walk alone». Und wieder 10 Punkte fürs Lenkerband.:)

la devinette
31.05.2012, 21:00
1a zweckmäßig aufgebaut und sehr schön für die Augen. :) Pass gut drauf auf!!!! :D

Joey
31.05.2012, 21:01
Was befindet sich in der Tasche(?) hinten?Normales Pannenset. Schlauch, Flickzeug, Minitool, 2 Mini-LEDs. Die Tasche ist überdimensioniert, aber ich hatte sie noch da. Wie ich überhaupt fast alle Anbauteile noch da hatte, es geht doch nichts über ein gut gefülltes Lager. Kaufen musste ich Rahmenset, Nabendynamo, Lampen, Speichen, Pedale, Schloss.

Joey
31.05.2012, 21:15
Pass gut drauf auf!!!! :D> 3 Pfund Sicherheitsstufe 15 :D Ich schätze, so wie es da steht, ist es den 20 kg näher als den 10, aber so genau will ich das gar nicht wissen.

Hansi.Bierdo
31.05.2012, 21:18
So, nun ist der Nachfolger endgültig fertig, es musste ja schnell gehen. Ziemlich voll gerümpelt, aber es hilft ja nichts. Funktional nennt man das wohl.

British Racing Green nennt man das wohl. *thumbs up*

la devinette
31.05.2012, 21:19
> 3 Pfund Sicherheitsstufe 15 :D Ich schätze, so wie es da steht, ist es den 20 kg näher als den 10, aber so genau will ich das gar nicht wissen.

Nimm davon lieber zwei von der Sorte mit. ;) Achja, schöne Garage. Schwedisch. :D

pablo
01.06.2012, 00:17
.

Joey
01.06.2012, 07:24
Vorne wieder Keramik und hinten blanke Aluflanke? Du musst an deinem alten Rad wiklich sehr gehangen haben.
;)Oh, ich habe an ihm gehangen, hatte ich das schon gesagt? Abgesehen davon, dass diese beiden Felgen noch da waren, ist mir die Kombination lieber. Bei Schneematsch kann Keramik ungut werden, da ist ein verlässliches Alu-Backup praktisch.