PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlechteste Bedienungsanleitung?



bernhard67
12.05.2012, 08:53
Hallo,

durch den Reifenthread animiert, wollte ich mal Eure Meinung zum Thema Bedienungsanleitung hören. Mit meinem neuen MTB kamen ein haufen Zettel, genannt "Owners Manual" usw. Die Shimano-Anleitungen kennt man ja, braucht man nicht als Papier, holt man sich bei Bedarf online, also gleich ins Altpapier damit.

Aber die anderen Anleitungen hab ich mal durchgeschaut. Hier meine Eindrücke:

- FOX-Federgabel: totaler Müll - Produkthaftungsverhinderungsmaßnahme, nur Sammlung von absurden Warnhinweisen, kein Bezug zur verbauten Gabel, keinerlei verwertbare Infos drin.

- Mavic: ebenfalls Müll - Sammlung von Bildern, keine Beschreibung, scheint für Analphabeten gemacht.

- Shimano (aus langjähriger Erfahrung): sperrig geschrieben, manchmal recht unübersichtlich aber brauchbar.

- Avid: brauchbar, etwas knapp.

Es ist schon eine Frechheit, was sich die Hersteller da leisten!

Oliver73
12.05.2012, 08:58
Bedienungsanleitungen sind zum wegwerfen.

Da schaut man rein wenn einem der gesunde Menschenverstand nicht mehr weiterhilft.

Würde sich die Menschheit auf geschriebene Anleitungen verlassen würde sich doch gar kein technisches Produkt mehr in Gang setzen lassen.
Die Leute die die Teile entwerfen scheinen ihre Produkte selber nicht zu nutzen, anders kann ich mir teilweise die Absurdität des geschriebenen nicht erklären.

Patrice Clerc
12.05.2012, 09:42
Ihr solltet eher mal die Suche nach dem schlechtesten Thread starten und diesen dann gleich selber dort einsortieren. :Bluesbrot

serum
12.05.2012, 10:14
Ich stelle immer wieder fest, dass vor allem für den Endkunden keine brauchbaren Anleitungen geliefert werden. Denke aus Produkt-Haftungsgründen wollen viele Hersteller nicht, dass der Kunde selbst herumschraubt. Für Händler gibt es dann meist brauchbare(re) Handbücher/Anleitungen. Vorbildlich finde ich hier das technische Handbuch von SRAM. Auch bei Shimano und Campa ist eigentlich alles gut dokumentiert, auch wenn die Anleitungen nicht immer besonders gut aufgebaut sind.

Bei Rennradrahmen fehlen häufig grundlegende Angaben über Steuersatz oder Tretlager, bei meinem Madone bestand die technische Dokumentation aus 2 Zetteln.

Auch wenn ich noch nie ein Cube aufgebaut habe, hab hier eine Anleitung als PDF die enthält auf wenigen Seiten alle relevanten technischen Daten, das habe ich so noch nicht gesehen:oke:.

the_brain_mave
12.05.2012, 10:17
Der Fred hat Perspektive.

Vorgehen beim Benutzen/Verbauen neuer Teile für Männer:
1. Karton aufreißen.
2. Anleitung suchen.
3. Anleitung in den Müll werfen.
4. Verzweifeln.
5. Forum fragen, das für einen nach brauchbaren Anleitungs-Videos googelt und sie verlinkt.
:Applaus:

i-flow
12.05.2012, 10:37
Artikel, fuer deren Benutzung man eine Bedienungsanleitung braucht, nennt man Fehlkonstruktion :D

LG ... Wolfi ;)

vergeben
12.05.2012, 10:41
"Real men don't need instructions!" (Tim Taylor)

setarkos
12.05.2012, 10:49
->PP