PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuersatz: entweder spiel oder nur geradeausfahrt



saci
17.05.2012, 17:09
Hallo,
habe gestern neues RR geliefert bekommen - carbongabel ungekuerzt um freiheiten bei sitzpositionierung zu erhalten. (rose xeon rs 3100)

habe gabelschaft gestern zunaechst ein stueck eingekuerzt und dann vorbau etc. montiert. nun habe ich folgendes problem: entweder habe ich spiel im steuersatz oder kann nur schwer oder gar nicht einlenken (selbst bei fast loser schraube der ahead-deckels!). und: selbst bei wenig spiel schleift die gabelkrone am steuerrohr (geraeusch), die lenkung ist auch entsprechend schwergaengig (rad "klappt" nicht ansatzweise von allein ein).

gabel-/lagerkonus sitzt aus meiner sicht vorschriftsmaessig (von rose vormontiert), aber mir scheint, dass evtl. z.b. eine/mehrere distanzscheibe(n) fehlt(en). gibts sowas ueberhaupt fuer das untere steuerlager?

wie viel distanz sollte zwischen lagerdeckel oben und steuerroht und gabelkrone und steuerrohr sein (oben habe ich etwa 1,5mm)?

wer kennt das problem und kann helfen?

Asphaltrunner
17.05.2012, 21:41
Hallo,
habe gestern neues RR geliefert bekommen - carbongabel ungekuerzt um freiheiten bei sitzpositionierung zu erhalten. (rose xeon rs 3100)

habe gabelschaft gestern zunaechst ein stueck eingekuerzt und dann vorbau etc. montiert. nun habe ich folgendes problem: entweder habe ich spiel im steuersatz oder kann nur schwer oder gar nicht einlenken (selbst bei fast loser schraube der ahead-deckels!). und: selbst bei wenig spiel schleift die gabelkrone am steuerrohr (geraeusch), die lenkung ist auch entsprechend schwergaengig (rad "klappt" nicht ansatzweise von allein ein).

gabel-/lagerkonus sitzt aus meiner sicht vorschriftsmaessig (von rose vormontiert), aber mir scheint, dass evtl. z.b. eine/mehrere distanzscheibe(n) fehlt(en). gibts sowas ueberhaupt fuer das untere steuerlager?

wie viel distanz sollte zwischen lagerdeckel oben und steuerroht und gabelkrone und steuerrohr sein (oben habe ich etwa 1,5mm)?

wer kennt das problem und kann helfen?


Hallo,

zwischen Steuerrohr und Gabelkrone so max. 1mm wenn überhaupt, zwischen Lagerdeckel(Abdeckkappe) und Steuerrohr (Abdeckkappe darf des Steuerrohr nicht berühren, es muss immer ein Spalt da sein) so gering wie möglich aus optischen Gründen, meist ist hier, wie z.B. bei FSA Kappen eine Gummilippe die den Spalt "optisch" verschließt. Nach deiner Beschreibung würde ich vermuten, dass deine Abdeckkappe auf dem Steuerrohr aufliegt, was nicht sein darf, da sonst immer Spiel sein wird. Wahrscheinlich schleift deine Aheadkappe auf deinem Steuerrohr. Die Aheadkappe darf aber nur auf den Pressring des Steuersatzes Druck ausüben und nicht auf das Steuerrohr. Vielleicht hilft hier ein Spacer oder Microspacer unter der Abdeckkappe.....? Bei einen neuen Rad jedoch komisch....sieht so aus als ob beim Montieren oder Demontieren beim Gabelkürzen etwas schiefgelaufen ist.

Gruß

saci
17.05.2012, 23:03
Hallo,

zwischen Steuerrohr und Gabelkrone so max. 1mm wenn überhaupt, zwischen Lagerdeckel(Abdeckkappe) und Steuerrohr (Abdeckkappe darf des Steuerrohr nicht berühren, es muss immer ein Spalt da sein) so gering wie möglich aus optischen Gründen, meist ist hier, wie z.B. bei FSA Kappen eine Gummilippe die den Spalt "optisch" verschließt. Nach deiner Beschreibung würde ich vermuten, dass deine Abdeckkappe auf dem Steuerrohr aufliegt, was nicht sein darf, da sonst immer Spiel sein wird. Wahrscheinlich schleift deine Aheadkappe auf deinem Steuerrohr. Die Aheadkappe darf aber nur auf den Pressring des Steuersatzes Druck ausüben und nicht auf das Steuerrohr. Vielleicht hilft hier ein Spacer oder Microspacer unter der Abdeckkappe.....? Bei einen neuen Rad jedoch komisch....sieht so aus als ob beim Montieren oder Demontieren beim Gabelkürzen etwas schiefgelaufen ist.

Gruß

hmmm, also abdeckkappe liegt nicht auf dem steuerrohr auf, da ist ein deutlicher spalt (ca. 1mm)...
geraeusch kommt meiner meinung nach von der gabelkrone. unter der abdeckkappe (also auf dem pressring) liegt ein duenner alu-ring (micro-spacer?).

habe die gabel auch nicht demontiert, sondern im steurrohr sitzend oberhalb eines alten vorbaus gekuerzt. d.h.unteres lager habe ich nicht angefasst, oberes lager habe ich heute runtergenomen und wieder eingesetzt, aber das ist nur lager, pressring, micro-spacer und abdeckkappe. denke viel falsch machen kann man da (hoffentlich) nicht.

was mich wundert ist halt, dass ich die schraube des ahead-deckels fast lose lasse und trotzdem schon kein lenken mehr moeglich ist. daher (und wegen der schleifgeraeusche) meine vermutung, dass beim anziehen gabelkonus und unteres lager gar nicht aufeinander zu liegen kommen, sondern das steuerrohr auf dem gabelschaft aufliegt.

Asphaltrunner
19.05.2012, 10:43
hmmm, also abdeckkappe liegt nicht auf dem steuerrohr auf, da ist ein deutlicher spalt (ca. 1mm)...
geraeusch kommt meiner meinung nach von der gabelkrone. unter der abdeckkappe (also auf dem pressring) liegt ein duenner alu-ring (micro-spacer?).

habe die gabel auch nicht demontiert, sondern im steurrohr sitzend oberhalb eines alten vorbaus gekuerzt. d.h.unteres lager habe ich nicht angefasst, oberes lager habe ich heute runtergenomen und wieder eingesetzt, aber das ist nur lager, pressring, micro-spacer und abdeckkappe. denke viel falsch machen kann man da (hoffentlich) nicht.

was mich wundert ist halt, dass ich die schraube des ahead-deckels fast lose lasse und trotzdem schon kein lenken mehr moeglich ist. daher (und wegen der schleifgeraeusche) meine vermutung, dass beim anziehen gabelkonus und unteres lager gar nicht aufeinander zu liegen kommen, sondern das steuerrohr auf dem gabelschaft aufliegt.

Hallo,

Gabel gekürzt ohne auszubauen...macht man das heute so :confused:!
Also um sicher zu gehen, ob beim unteren Steuersatzlager alles i.O. ist und es richtig im Steuerrohr sitzt, kannst du ja mal die Gabel ausbauen und es kontrollieren. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass da das Problem liegt, wenn du sagst, das es ein neues Rad ist. Es hat ja doch auch alles funktioniert bevor du die Gabel gekürzt hast. Das Problem sollte also woanders liegen. Einfach noch mal alles Durchgehen. Die Gabel ist im Steuerrohr. Unteres Lager sitzt richtig im Steuerrohr. Das obere Lager in die Lageraufnahme des Steuerrohres legen, dann den Pressring rein und den Spacer und die Abdeckkappe, wie schon gesagt sollte hierbei nur Kontakt zum Pressring sein und nicht zum Steuerrohr. Spalt zwischen Steuerohr und Abdeckkappe muss zwingend da sein, auch nach dem Einstellen des Lagerspiels! Nun, je nach gewünschter Vorbauhöhe weitere Spacer auf den Gabelschaft ziehen oder gleich den Vorbau. Sollte bei der gewünschten Vorbauhöhe noch der Gabelschaft hervorstehen, weitere Spacer aufziehen, bis die Spacer bzw. der Vorbau ca. 1,5 bis 2 mm über dem Ende des Gabelschaftes stehen. Das ist ganz wichtig, da es sonst nicht zu einer Klemmung auf den Pressring kommen kann. Dann den Kompressor im Gabelschaft versenken und über den Deckel den Kompressor im Gabelschaft festklemmen. Nun ist das Widerlager gesetzt mit dem die Kraft zur Klemmung des Pressringes übertragen werden kann. Im nächsten Schritt drückt man praktisch mit dem Anziehen des Aheaddeckels über die Schraube das „äußere Rohr“, das aus den Spacern, der Abdeckkappe und dem Vorbau besteht, am inneren Rohr, dem Gabelschaft, vorbei direkt auf den Pressring. Darum müssen die Spacer bzw. der Vorbau ein Stück über dem Ende des Gabelschaftes stehen. Die werden quasi nach unten „zusammengedrückt“ und geben so die Kraft zur Klemmung an den Pressring. Liegt der Aheaddeckel auf dem Gabelschaft auf und nicht auf dem Vorbau bzw. dem Spacer, entsteht keine Kraftübertragung auf den Pressring und man kann das Lagerspiel nicht einstellen. Wichtig: Den Vorbau darfst du erst festschrauben, wenn das Spiel eingestellt ist. Ein festgeschraubter Vorbau lässt sich ja auch nicht nach unten drücken! Also Lenker ausrichten und Vorbau fixieren nachdem das Spiel des Steuersatzes so eingestellt ist, dass es nicht mehr wackelt aber eine leichtgängige Lenkung möglich ist. Nun kann der Kompressor, wenn man das will, da es sich hier ja praktisch nur um ein Werkzeug handelt, aus dem Gabelschaft entfernt werden. Das spart Gewicht. Tune Verhüterli drauf oder einen anderen Deckel und fertig. Wenn du alles so machst, sollte es funktionieren, wenn nicht, weiß ich auch nicht wo das Problem sein könnte....da hilft nur noch der Gang zum Händler...

Gruß

Minolpirol
19.05.2012, 19:24
Ich könnte mir vorstellen, dass die Späne, die beim Kürzen angefallen sind, diese Schwergängigkeit verursachen.