PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NoTubes ZTR Alpha 340...



Seiten : 1 [2] 3

Vordrängler
10.07.2012, 17:36
Und?

das sagt jetzt aus?

0,0

es widerlegt deine Aussage, daß Schwalbe MTB-Reifen leicht von der Felge springen. Das sagt das jetzt aus.
Sie tun es eben nicht. Basta. Aber das ist das falsche Forum für diese Diskussion. Also lieber zurück zur alpha340.

tom37
10.07.2012, 17:57
Bei meinem ersten Tubless Versuch überhaupt ist mir auch ein Racing Ralph von einem Mavic Crossmax SLR abgesprungen. War zwar ein bereits gebrauchter Reifen, vorher mit Schlauch gefahren, meiner Erfahrung nach dehnt sich bei Schwalbe, über den Nutzungszeitraum, die Reifenwulst ("Drahtring") doch recht deutlich.

schmitzi6850
10.07.2012, 18:00
ich fahre die alplha 340er mit 32 loch (mit meinem 75kg) und challenge-drahtreifen seit 2 saison bei jedem mistwetter und zwar problemlos… ich pass da auch null auf und fahr jedes terrain…

s

Cyclomaster
10.07.2012, 18:10
es widerlegt deine Aussage, daß Schwalbe MTB-Reifen leicht von der Felge springen. Das sagt das jetzt aus.
Sie tun es eben nicht. Basta. Aber das ist das falsche Forum für diese Diskussion. Also lieber zurück zur alpha340.

Du hast die Aussage nicht widerlegt, nur weil dir das noch nicht passiert ist.

Mir ist es auch noch nicht passiert aber zwei mal in meinem direktem Umfeld und einer hat sich dabei richtig lang gemacht der traut Schwalbe nicht mehr von der Tapete bis zur Wand.

Selbst der Mann vom Schwalbe Service musste mit zusammengepressten Lippen gestehen, daß ein Problem bei der Verbindung Schwalbe und Notubes besteht nur es liegt nicht am Reifen. ;)


Reifen wurden trotzdem getauscht.

felixthewolf
10.07.2012, 18:27
es widerlegt deine Aussage, daß

Du hast die Aussage nicht widerlegt, nur weil dir das noch nicht passiert ist.


Das zeigt für mich einfach nur, dass es 10000x gut geht und einmal eben nicht.
Genauso wie viele tausend LRS mit ZTR Alpha, die ja nun nicht erst seit Start dieses Threads auf dem Markt ist, problemlos mit den unterschiedlichesten Reifen, aber ganz sicher auch vielen GP4000s und auch den Ultremos, rollt.
Ich kann natürlich Schock, Ärger und Verunsicherung in einem solchen Fall absolut verstehen.

Aber ich frage den Vordrängler noch mal, was ich denn deiner Meinung nach jetzt in deinem konkretem Fall oder generell im Bezug auf die Felge unternehmen sollte?

Felix

Aerotic
10.07.2012, 18:45
Felix, ich will jetzt nicht noch mehr Öl ins Feuer gießen, aber in dieser Häufung lese ich bei dem Problem nicht von Shimano- oder Campa LRS und die haben ganz andere Stückzahlen.

Bursar
10.07.2012, 18:46
Jep, bei meinen WH-6700 wird garantiert nie ein Reifen abspringen:)

schnellerpfeil
10.07.2012, 19:10
es widerlegt deine Aussage, daß Schwalbe MTB-Reifen leicht von der Felge springen. Das sagt das jetzt aus.
Sie tun es eben nicht. Basta. Aber das ist das falsche Forum für diese Diskussion. Also lieber zurück zur alpha340.

Dein konkreter Fall belegt leider gar nichts. Ich hatte schon 2 Kunden denen Schwalbe Reifen um die Ohren geflogen ist. Einmal auf einer ZTR Alpine und einmal auf einer XMD388. Beides mal war die Felge verbogen und musste getauscht werden. Ein Conti X-King 2.1 hielt auf einer XMD333 fast 6bar. Dann zerriss es die Felge mit einem Monsterknall. Das Bild hatt ich vor kurzem auf Facebook gepostet.

PRINCIPIA_Rexe
10.07.2012, 19:26
ich fahre die alplha 340er mit 32 loch (mit meinem 75kg) und challenge-drahtreifen seit 2 saison bei jedem mistwetter und zwar problemlos… ich pass da auch null auf und fahr jedes terrain…

s

Mit wieviel Bar fährst Du? Wiege ca. 73Kg und konnte mit den Challange auf einer Neutronfelge bis 1,8 Bar ohne Probleme runtergehen.

VG
Christoph

felixthewolf
10.07.2012, 19:35
Felix, ich will jetzt nicht noch mehr Öl ins Feuer gießen, aber in dieser Häufung lese ich bei dem Problem nicht von Shimano- oder Campa LRS und die haben ganz andere Stückzahlen.

Hier im Thread dreht es im im Grunde immer um 4 seit heute 5 Fälle - kann man da von einer Häufung sprechen?

Felix

hate_your_enemy
10.07.2012, 19:49
ich kenne drei Fälle – alle nicht übers Forum – einmal abgehüpfter Reifen, zweimal geplatzter Schlauch

und ich kenne nur drei Leute, die diese Felgen haben – jetzt haben nochmal drei aus meinem Verein ihre Laufräder (mit den ZTR Alpha) bekommen – ich hoffe nicht, dass diese Fälle auf 6 ansteigen und hoffe, dass die ihre Sachen penibel montieren.

Vordrängler
10.07.2012, 20:13
Dein konkreter Fall belegt leider gar nichts. Ich hatte schon 2 Kunden denen Schwalbe Reifen um die Ohren geflogen ist. Einmal auf einer ZTR Alpine und einmal auf einer XMD388. Beides mal war die Felge verbogen und musste getauscht werden. Ein Conti X-King 2.1 hielt auf einer XMD333 fast 6bar. Dann zerriss es die Felge mit einem Monsterknall. Das Bild hatt ich vor kurzem auf Facebook gepostet.

soweit ich weiß hat eine XMD333 einen Maximaldruck von- laß mich lügen - 3,5 bar ? Verstehe jetzt diese Aussage nicht ganz. Natürlich fliegt die bei 6 bar in die Luft. Dafür ist sie auch nicht gemacht, sie ist eine MTB-Felge.

Vordrängler
10.07.2012, 21:09
Das zeigt für mich einfach nur, dass es 10000x gut geht und einmal eben nicht.
Genauso wie viele tausend LRS mit ZTR Alpha, die ja nun nicht erst seit Start dieses Threads auf dem Markt ist, problemlos mit den unterschiedlichesten Reifen, aber ganz sicher auch vielen GP4000s und auch den Ultremos, rollt.
Ich kann natürlich Schock, Ärger und Verunsicherung in einem solchen Fall absolut verstehen.

Aber ich frage den Vordrängler noch mal, was ich denn deiner Meinung nach jetzt in deinem konkretem Fall oder generell im Bezug auf die Felge unternehmen sollte?

Felix

das klär ich zwischen zwei Tastaturen und nicht hier im Forum. Ich will hier keinen verunglimpfen. Ich bin an einer Lösung, nicht an einem Konflikt interessiert.

schmitzi6850
11.07.2012, 09:56
Mit wieviel Bar fährst Du? Wiege ca. 73Kg und konnte mit den Challange auf einer Neutronfelge bis 1,8 Bar ohne Probleme runtergehen.

VG
Christoph


ich fahr damit meistens ziemlich genau 2.0 bar… bin aber auch schon auf 1.8 runter… hatte noch nie defekt damit… normale butylschläuche; probier heuer mal latex wenn ich welche finde…

grüsse

schnellerpfeil
11.07.2012, 10:19
soweit ich weiß hat eine XMD333 einen Maximaldruck von- laß mich lügen - 3,5 bar ? Verstehe jetzt diese Aussage nicht ganz. Natürlich fliegt die bei 6 bar in die Luft. Dafür ist sie auch nicht gemacht, sie ist eine MTB-Felge.

Du hast vollkommen recht. Ich wollte damit auch nur sagen, das der Conti Reifen bis zum Versagen der Felgenhörner an Ort und Stelle geblieben und nicht vorher übergesprungen ist.
307136

Sockenbügler
12.11.2012, 05:40
Also ich glaub schon das Es unterschiede gibt, wenn eine felge, a zb leichter ist hat sie dadurch auch weniger material und wird dadurch heißer als eine schwerere felge, weil die mehr material hat.

Vielleicht ist die ztr einfach am Limit gebaut was Wandstärke und material stäre angeht und dadurch schneller heiß wird

wie ist das mit der hitze bei den shimano c24 cl ? da ist ja noch weniger alu vorhanden.

was empfindet ihr als besser für lange abfahrten: bremsflanken die gerillt sind oder glatte ? die angerauhten bremsen bei mir einfach massiv besser...welche nachteile?

Sockenbügler
12.11.2012, 05:49
Schlussfolgerung: die Felge ist für alpines Gelände untauglich. Als verantwortungsvoller Händler wird Felixthewolf dies hoffentlich künftig in seinen Beratungen explizit erwähnen.

Swissmade

Hier sprach ein Topfahrer, dem ich das sofort glaube. Hatte selbst schon 2 üble Schlauchplatzer nach sehr steilen Abfahrten wo man bremsen MUSSTE und zwar konstant wg. engen Kurven von 60 auf 0 ständig. Platz Platz ! Egal ob man 80 oder 50kg ist!

Die Felge ist für mich sowas von tot jetzt nach dieser Recherche.

Welche Alufelge kannst Du empfehlen ? kinlin xr270 oder xr300 ? sind 27 bzw 30mm hoch.

Sockenbügler
12.11.2012, 06:18
Wir reden hier immer von ärgerlichen, bedauerlichen und ja, teilweise tatsächlich beänsgtigenden Einzelfällen
So wie es sich mir darstellt, sind diese aber entweder auf Extremsituationen, Montagefehler (mag man den Experten von Schwalbe im Urteil über ihre eignen Produkte Glauben schenken) oder nur mäßiger Kompatibilität auf Grund von Fertigungstoleranzen bei den Reifen zurückzuführen.
Daher finde ich es absolut unangemessen hier eine Felge an den Pranger zu stellen.

Felix

Und wieso verkauft dieser Shop aus "Sicherheitsgründen keine Alpha340" mehr ?

http://www.speedwareshop.de/Notubes-ZTR-Alpha-340-28-Loch?gs=11

Wir verkaufen aktuell aus Gründen der Sicherheit keine ZTR Alpha Felgen!

Bitte weichen Sie auf die Modelle von American Classic, BOR usw aus.

OCLV
12.11.2012, 08:42
Ist nun schon was heraus gekommen aus den Untersuchungen?
Ist ja jetzt schon ein paar Monate her, dass das Thema aufkam.

177 € ist auch sportlich bepreist.

hate_your_enemy
12.11.2012, 09:39
Kam wohl nix bei rum, bei den angekündigten Recherchen.
Erst wenns Lager leer ist ...

coopera
12.11.2012, 09:41
Und wieso verkauft dieser Shop aus "Sicherheitsgründen keine Alpha340" mehr ?


und wieso hat er sie noch im "program"...

das ist ja ungefähr so also ob beim Audihändler ein Benz drinnsteht aber draufsteht, "aus marketingtechnischen gründen wird dieses Auto leider nicht verkauft"

:Angel:


wie wirds wohl mit
ZTR Alpha und dem Ultremo Tubeless sein?

332484
http://www.schwalbe.com/ger/de/startseite/?gesamt=297&ID_Land=1&ID_Sprache=1&ID_Seite=24

Roli

hate_your_enemy
12.11.2012, 09:45
nicht fragen, testen

eine 100% Antwort musst du für dich selbst finden.

coopera
12.11.2012, 10:40
nicht fragen, testen

eine 100% Antwort musst du für dich selbst finden.

Würd ich gern... gibts nur noch nicht:D

OCLV
12.11.2012, 10:51
Kam wohl nix bei rum, bei den angekündigten Recherchen.
Erst wenns Lager leer ist ...

Möglich.

Vordrängler
12.11.2012, 18:22
jetzt muss ausgerechnet ich als Geschädigter den Felix noch in Schutz nehmen:

Laut PM hat er letze Woche endlich ein passendes Prüflabor gefunden und die diversen LRs und meine zwei Felgen und Reifen dort hingeschickt. Es bewegt sich also doch noch was.
Das meine Felgen jetzt seit 19.9.2012 bei ihm rumlagen ist wieder was anderes, ich gab aber an, daß ich sie eh zur Zeit nicht brauche.
Egal wie es ausgeht, die Felgen werde ich nie mehr benützen. Ich will sie aber auch nicht verkaufen, soll ja keiner damit zu Schaden kommen. Bestenfalls im XR-Einsatz könnte ich mir einen Käufer vorstellen, da sind die Geschwindigkeiten nicht so hoch, und der Luftdruck wesentlich geringer. In meiner Familie fährt niemand Cross, haben ja schon genug MTBs.

Schnecke
12.11.2012, 20:17
Ist nun schon was heraus gekommen aus den Untersuchungen?
Ist ja jetzt schon ein paar Monate her, dass das Thema aufkam.

177 € ist auch sportlich bepreist.

Ist wohl eher ein Prohibitivpreis.

Altec
17.11.2012, 18:06
...oh oh. Jetzt werde ich mich wohl auch in den Kreis derer einordnen müssen, die die Alpha 340 kritischer sehen müssen. Hatte nun auf der Felge für den Crosser den Racing Ralph aufgezogen. Heute dann schönstes Wetter. Noch eine schnelle Runde geplant. Den Luftdruck auf 4.0 bar erhöht, noch an all die kritischen Berichte gedacht, die forsch beiseite geschoben ....und los. Gerade mal gestoppte 11Minuten, dann ein Knall. ... und die ganze Milch-Sosse auf der Strasse. An Aufpumpen war ja nicht zu denken, da ich den Mantel schlauchlos aufgezogen hatte. Ob dass alles so eine gute Idee war. Das zu überdenken war dann auf dem Heimweg schiebend genug Zeit.

Altec
18.11.2012, 09:00
... meine Frage wäre: welche Crossmäntel wären für die Alpha 340 besonders zu empfehlen, ohne dass sie gleich beim Überschreiben von 3.5 bar von der Felge springen?

Vordrängler
18.11.2012, 11:16
äh - moment ! Du hast einen gewöhnlichen Clincher-Reifen genommen ? Das machen wir am MTB sehr oft - aber auf einer Rennradfelge mit mehr als 3 bar ? Das kann , meine ich, nicht gut gehen. Da musst du einen UST nehmen, von denen es fürs RR nicht sehr viele gibt, oder lieg ich falsch?

Altec
18.11.2012, 11:33
äh - moment ! Du hast einen gewöhnlichen Clincher-Reifen genommen ? Das machen wir am MTB sehr oft - aber auf einer Rennradfelge mit mehr als 3 bar ? Das kann , meine ich, nicht gut gehen. Da musst du einen UST nehmen, von denen es fürs RR nicht sehr viele gibt, oder lieg ich falsch?

...genau das habe ich getan. Bin auch im Nachhinein klüger geworden. Bei der Alpha sollte dass ja gehen. Über Zuverlässigkeit von diesen Quellen bin ich nun auch klüger geworden (anderes Thema). Aber bei Crossmänteln gibt es tubless keine (große) Auswahl. Und ist der tubeless der Grund des Abspringens oder wäre der Mantel mit Schlauch nicht auch so leicht abgesprungen??

Altec
18.11.2012, 20:33
...genau das habe ich getan. Bin auch im Nachhinein klüger geworden. Bei der Alpha sollte dass ja gehen. Über Zuverlässigkeit von diesen Quellen bin ich nun auch klüger geworden (anderes Thema). Aber bei Crossmänteln gibt es tubless keine (große) Auswahl. Und ist der tubeless der Grund des Abspringens oder wäre der Mantel mit Schlauch nicht auch so leicht abgesprungen??

...aber möglich ist es schon: http://www.cxmagazine.com/going-tubeless-cyclocross-tires-racing-recommendations

Cyclomaster
19.11.2012, 08:26
...aber möglich ist es schon: http://www.cxmagazine.com/going-tubeless-cyclocross-tires-racing-recommendations

Bei der Alpha und abspringenden Reifen ist es so:

Montierst du Reifen und Schlauch kommt einer und sagt die ist für Tubleess optimiert kein Wunder.
Montierst du dann Reifen Tubeless kommt einer, wie kannst du nur die Reifen Tubeless montieren du braucht extra UST Reifen.
Montierst du UST Reifen kommt einer und sagt die Alpha ist dafür optiniert, das man normale Reifen tubeless fahren soll.


Die Alpha ist fürs abspringen optimiert, welcher und ob ein Reifen hällt ist glücksache.

Altec
19.11.2012, 08:38
Bei der Alpha und abspringenden Reifen ist es so:

Montierst du Reifen und Schlauch kommt einer und sagt die ist für Tubleess optimiert kein Wunder.
Montierst du dann Reifen Tubeless kommt einer, wie kannst du nur die Reifen Tubeless montieren du braucht extra UST Reifen.
Montierst du UST Reifen kommt einer und sagt die Alpha ist dafür optiniert, das man normale Reifen tubeless fahren soll.


Die Alpha ist fürs abspringen optimiert, welcher und ob ein Reifen hällt ist glücksache.

... und gibt es möglich das Glück in irgend einer Weise natürlich zu meinen Gunsten zu beeinflussen?

hate_your_enemy
19.11.2012, 08:55
ich poste nochmal meinen nicht-Abspring tip:

Continental UltraSport 20mm Drahtversion (nicht faltbar)

evtl. geht auch noch der ein oder andere nicht faltbare Reifen, beim UltraSport bin ich mir sicher

Altec
19.11.2012, 13:21
...so heute hat es gehalten :D

hate_your_enemy
19.11.2012, 14:01
also haste die Conti UltraSport draufgemacht, oder ?

Patrice Clerc
19.11.2012, 14:01
ich poste nochmal meinen nicht-Abspring tip:

Continental UltraSport 20mm Drahtversion (nicht faltbar)

evtl. geht auch noch der ein oder andere nicht faltbare Reifen, beim UltraSport bin ich mir sicher

Ist das nicht ein bisschen widersinnig? Der Drahtreifen ist geschätzte 50 g schwerer als ein Faltreifen, dafür ist die Felge 50 g leichter. :Bluesbrot

Die Gewichtsdifferenzen kenne ich nicht; kann sein, dass per Saldo dennoch ein Gewichtsvorteil mit der 340-Felge besteht. Aber sinnvoll wird das ja kaum sein, zumal der 20 mm Reifen gemäss heutigem Empfinden suboptimal schmal ist (z. B. bezüglich Rollwiderstand).

medias
19.11.2012, 14:03
Der Ultra Spoert ist aus Holz geschnitzt, schlechteste Reifen den ich die letzten 10 Jahre fuhr.

hate_your_enemy
19.11.2012, 14:07
Der Ultrasport ist Schrott vor allem der mit 20mm, wird aber auf der Felge halten (hat somit eine Daseinsberechtigung !)

medias
19.11.2012, 14:10
Dann kauft halt diese Scheissfelgen nicht, so braucht es auch keine solche Reifen.

hate_your_enemy
19.11.2012, 14:13
Ich hab die Felgen ja auch nicht. Seh es wie Gainsbourg:

http://www.youtube.com/watch?v=q-iysdFu_TQ

Altec
19.11.2012, 14:56
...habe die nun mal. Dazu habe ich Crossreifen aufgezogen und verwende das Ganze nun im Niederdruckbereich. Hat heute gut gepasst.

The Look
19.11.2012, 14:59
Ist das nicht ein bisschen widersinnig? Der Drahtreifen ist geschätzte 50 g schwerer als ein Faltreifen, dafür ist die Felge 50 g leichter. :Bluesbrot

Die Gewichtsdifferenzen kenne ich nicht; kann sein, dass per Saldo dennoch ein Gewichtsvorteil mit der 340-Felge besteht. Aber sinnvoll wird das ja kaum sein, zumal der 20 mm Reifen gemäss heutigem Empfinden suboptimal schmal ist (z. B. bezüglich Rollwiderstand).

100 Punkte.
Da wird versucht an der Felge 3gramm zu sparen, aber damit es halbwegs sicher läuft muss man nen treckerreifen drauf tuen...

Schnecke
19.11.2012, 15:31
...habe die nun mal. Dazu habe ich Crossreifen aufgezogen und verwende das Ganze nun im Niederdruckbereich. Hat heute gut gepasst.

Das geht so lange gut bis eins heult.

Altec
19.11.2012, 16:22
Das geht so lange gut bis eins heult.

...Du meinst bis einer heult. Solange ich dass nicht bin, who cares? So jetzt erst mal Erfahrungen sammeln.

tomb
19.11.2012, 19:04
Ist das nicht ein bisschen widersinnig? [...]
Du solltest bei Gelegenheit Deinen Ironiedetektor justieren lassen... ;-)

Patrice Clerc
19.11.2012, 19:32
Du solltest bei Gelegenheit Deinen Ironiedetektor justieren lassen... ;-)

Ironie ist was für Feingeister. Aber nur für solche, die ihn auch rüberbringen. :Angel:

Tom vom Deich
19.11.2012, 23:18
Aber die wurden doch auserkoren eine Komponente zu sein beim Laufradbau auf höchstem Niveau. Kann doch gar nicht schei.sse sein. :D

Der Thread hat jedenfalls Unterhaltungsgrad auf höchstem Niveau. Selten so :D

Tom vom Deich
19.11.2012, 23:50
Weniger unterhaltsam für die Leute denen die Reifen abfallen...

Meine Meinung war immer, dass man die Physik nicht überlisten kann, was man irgendwo spart an Gewicht, fehlt dann woanders. Schade, dass so viele auf Marktschreiereien hören.

tomb
20.11.2012, 08:09
Ironie ist was für Feingeister. Aber nur für solche, die ihn auch rüberbringen. :Angel:
Der Nachrichtenfluss erfordert eine Quelle UND eine Senke. ;-)

Patrice Clerc
20.11.2012, 08:15
Meine Meinung war immer, dass man die Physik nicht überlisten kann, was man irgendwo spart an Gewicht, fehlt dann woanders. Schade, dass so viele auf Marktschreiereien hören.

Ich war eigentlich auch erstaunt, als 24/28-Speichenkombinationen mit der 350 g Felge für Fahrer um die 80 kg als akzeptabel angeboten wurden. Eigentlich widerspricht das all meiner Erfahrung (440 g Open Pro finde ich bei 78 kg und 28 Speichen sowohl am Hinter- als auch am Vorderrad als weich; hinten mehr, vorne weniger).

Aber das zwischenzeitliche Marketing war so gut, dass ich dachte, da seien richtige Speichenflüsterer unterwegs...

coopera
20.11.2012, 10:38
Ich war eigentlich auch erstaunt, als 24/28-Speichenkombinationen mit der 350 g Felge für Fahrer um die 80 kg als akzeptabel angeboten wurden..

also...ich find sie bei 75kilo steifer als ne ksyrium elite, aber das dürfte dann warscheinlich eher subjektiv sein...:Angel:

zudem ist sie auch steifer als meine Xentis Mark 1 TT, also dürfte das Teil nicht so schlecht sein wie hier angeprangert...;)

außerdem delaminieren 3500euro teure "leightweight" und das regt sich auch keiner wirklich auf und wird eingeschickt..., is hald leichtbau und als bremsrelevantes Teil auch nicht minder wichtig;)

Roli

DröVoSu
20.11.2012, 11:18
wie ist das mit der hitze bei den shimano c24 cl ? da ist ja noch weniger alu vorhanden.

was empfindet ihr als besser für lange abfahrten: bremsflanken die gerillt sind oder glatte ? die angerauhten bremsen bei mir einfach massiv besser...welche nachteile?

Bremsflanken, die mit kleinen Längsrillem abgedreht sind, bremsen bei mir durchgängig im Neuzustand schlechter (Xtreme R-490, 3 verschiedenen DT Swiss Felgen, Rigida Big Bull, Mach1 CFX).
Sind diese Rillen weggebemst, dann hat man ordentlche Bremsleistung.

DröVoSu
20.11.2012, 11:44
Ich war eigentlich auch erstaunt, als 24/28-Speichenkombinationen mit der 350 g Felge für Fahrer um die 80 kg als akzeptabel angeboten wurden. Eigentlich widerspricht das all meiner Erfahrung (440 g Open Pro finde ich bei 78 kg und 28 Speichen sowohl am Hinter- als auch am Vorderrad als weich; hinten mehr, vorne weniger).

Aber das zwischenzeitliche Marketing war so gut, dass ich dachte, da seien richtige Speichenflüsterer unterwegs...


Real hat die Felge doch eher 360-380 Gramm oder?

Ziehe beid er Open Pro das Ösengewicht ab und beide Felgen liegen nicht so weit auseinander.

Da die Alpha aber ein voluminöseres Profil als die Open Pro hat, kann ich mir gut vorstellen, dass sie gleiche bzw. mehr Steifheit hat.

Blöd nur, das man bei den Alphas zu viel an den Bremsflanken und am Felgenhorn eingespart hat.
Eventuell wird es mit der neuen (schwereren) Alpha besser. Mehr Material an Felgen(brems)flanken bedeutet mehr Widerstand gegen Aufbiegen derselbigen.


Zu deiner Open Pro Geschichte.
Mit DT Comp/Sapim Race Speichen sollten eigentlich stabile Laufräder Zustand kommen.

Wenn du trotzdem mehr Steifheit bei selben Gewicht haben willst, DT Swiss R-450.
Allerdings ist der Aufbau langwieriger, da die Felge nicht sehr gut verarbeitet ist, stabil ist sie trotzdem.
(stabiler als Open Pro, CXP 33, DT Swiss 415/465 und ich meine sogar mindestens so stabil wie eine CXP 22 oder Xtreme R-490)


Mein Setup bei gut 80 kg ist derzeit:

Vorn: 28 Loch, Sapim Laser, DT Swiss R-415; komfortbetont halt
(ansonsten wünschte ich mir auch ein Tick mehr Steifheit wie bei selben Setup mit Open Pro 36 Speichen)


Hinten: 32 Loch, Laser/Race, DT-R 450 (Vorgänger DT-R 465); damit bin ich sehr zufrieden (auch die 465 war in Ordnung)

hate_your_enemy
20.11.2012, 13:41
Ironie ist was für Feingeister. Aber nur für solche, die ihn auch rüberbringen. :Angel:

entschuldige, meine Smiley-Taste geht nicht

das Thema, welcher Reifen hält und welcher nicht lässt sich, wenn man den Thread komplett liest (und das hab ich) nicht sagen – der eine Experte meint, nur er könne den Reifen so beflüstern, dass er nicht abfällt ...

bei den einen plumpst Schwalbe runter, Conti nicht
bei den anderen Conti und Schwalbe nicht
die anderen meinen, man muss die Felge mit Schlauchlosreifen fahren (Hutchinson) – die fährt aber keiner hier bzw. hat sich hier keiner zu Wort gemeldet
die nächsten meinen, man könne mit wenig Druck normale Reifen schlauchlos fahren ...

leider gibts überall abspringende Reifen – auch bei den Mountainbikern (und das nicht erst seit kurzem bzw. diesem Jahr, sondern schon ziemlich zeitnah nach Auftauchen der Felge)

meine Hand ins Feuer legen würd ich nur für den Conti UltraSport in 20mm und Drahtversion, weil das Teil auf eine normale Felge kaum aufzuziehen ist. Ob es Sinn macht den Reifen zu fahren ist was anderes.


Die Felge wird von Stans wohl immer noch produziert und verkauft ...

ich vergleich da einfach mal andere Querschnitte:
niemand Schafft es mit 3mm Differenz zwischen Felgen-Außenbreite und Felgenöffnung (von Horn zu Horn) auszukommen. Bei geschätzt 1mm Bremsflankenstärke hat das Horn 0,5mm. Die meisten sind bei minimum 4-6mm Öffnung

Vordrängler
20.11.2012, 21:10
Noch immer keine Ergebnisse von Felix' Untersuchungen mit der Felge oder?

Nein

Vordrängler
20.11.2012, 21:17
Meine Meinung war immer, dass man die Physik nicht überlisten kann, was man irgendwo spart an Gewicht, fehlt dann woanders. Schade, dass so viele auf Marktschreiereien hören.

da die Marktschreierei die Beratung eines berühmten Laufradgurus war wähnte ich mich eigentlich auf der sicheren Seite, zumal Verwendungszweck und Gewicht der Fahrerin genannt wurden. Wir hätten auch 100g mehr genommen, da gabs keine Vorgabe im Lastenheft. Uns wurde aber sofort die ZTR empfohlen.

Tom vom Deich
20.11.2012, 23:59
da die Marktschreierei die Beratung eines berühmten Laufradgurus war wähnte ich mich eigentlich auf der sicheren Seite, zumal Verwendungszweck und Gewicht der Fahrerin genannt wurden. Wir hätten auch 100g mehr genommen, da gabs keine Vorgabe im Lastenheft. Uns wurde aber sofort die ZTR empfohlen.

Ja schade für euch. Ich würde noch die Worte "selbst ernannt" ergänzen.

Marco Gios
21.11.2012, 09:26
Naja, bis Anfang des Jahres gab es ja kaum/keine Probleme damit.

Das ist halt der springende Punkt: In ab Sommer diesen Jahres gab es ja plötzlich zahlreichen Problemberichte, vorher war davon nicht zu hören/zu lesen.

Ich denke die Empfehlungen sind damals auch nach bestem Wissen erfolgt - dass das Krisenmanagement nicht wirklich gut lief ist dann eine andere Geschichte.

hate_your_enemy
21.11.2012, 09:29
es gab abspringende Reifen am MTB schon kurz nach Einführung – ich hab hier im Thread sogar nen link ins Nachbarforum reingesetzt – die Reaktionen sieht man da auch.

... es sind halt auch mehr Leute geworden, die die Felge fahren und auch etwas mehr beanspruchen als die Eisdielen-Poser und Zahnärzte

link:
Post #321
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=302860&page=13

Marco Gios
21.11.2012, 09:32
Gut, zu MTB kann ich nix sagen, den Bereich verfolge ich kaum.

bob600
21.11.2012, 09:39
Wo ist der Guru eigentlich? Schon länger nichts mehr gehört....

hate_your_enemy
21.11.2012, 12:24
kann man die ZTR Alpha Felge mit 29er Reifen fahren ?

stef_exil
21.11.2012, 13:55
So jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Hab die Alpha nun seit einer Saison im Gebrauch und dabei auch einige Pässe damit bezwungen. Sowol rauf als auch runter und bis jetzt hatte ich noch keine Problem damit, gar keines. Im Gegenteil, viele von denen bis jetzt ein paar Kilometer mit Alphas gerollt sind würden die Laufräder am liebsten behalten.

Weiss nicht was ich flasch mache? Vielleicht liegts aber an den Hutchinson Fusion3 tubeless Reifen, die sind einfach nicht von der Felge runterzukriegen.

Lg Stef

DröVoSu
21.11.2012, 14:18
So jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Hab die Alpha nun seit einer Saison im Gebrauch und dabei auch einige Pässe damit bezwungen. Sowol rauf als auch runter und bis jetzt hatte ich noch keine Problem damit, gar keines. Im Gegenteil, viele von denen bis jetzt ein paar Kilometer mit Alphas gerollt sind würden die Laufräder am liebsten behalten.

Weiss nicht was ich flasch mache? Vielleicht liegts aber an den Hutchinson Fusion3 tubeless Reifen, die sind einfach nicht von der Felge runterzukriegen.

Lg Stef

Dafür ist die Felge auch gemacht, wenn nicht für diesen Reifen, für welchen dann?

(angesicht der Vorreiterrolle dieses Reifens bei tubeless am Rennrad)

Rein zur Info:

Mit wie viel Bar fährst du diesen Reifen?

DröVoSu
21.11.2012, 14:21
kann man die ZTR Alpha Felge mit 29er Reifen fahren ?

Ich hoffe doch nicht, dass er fette Schlappen auf eine schmale Felge ziehen will ... :eek:

hate_your_enemy
21.11.2012, 14:35
hat man in den 90ern doch gerne gemacht

;)

stef_exil
21.11.2012, 15:00
Dafür ist die Felge auch gemacht, wenn nicht für diesen Reifen, für welchen dann?

(angesicht der Vorreiterrolle dieses Reifens bei tubeless am Rennrad)

Rein zur Info:

Mit wie viel Bar fährst du diesen Reifen?

Ich fahre den immer so zwischen 6.5 und 7.5 bar also eher am oberen Ende des möglichen. Wäre sicher auch mit weniger möglich allerdings will das nicht in meinen Kopf rein, dass ein reifen auch mit wenig Druck rund rollt.

DröVoSu
21.11.2012, 15:21
Ich fahre den immer so zwischen 6.5 und 7.5 bar also eher am oberen Ende des möglichen. Wäre sicher auch mit weniger möglich allerdings will das nicht in meinen Kopf rein, dass ein reifen auch mit wenig Druck rund rollt.

Ich fahre mit 8-9 Bar (83 kg) bei 23 mm Reifen hinten, deswegen frage ich.
Mit Latex ist mehr möglich bei ordentlich Komfort.

Schnecke
21.11.2012, 16:05
So jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Hab die Alpha nun seit einer Saison im Gebrauch und dabei auch einige Pässe damit bezwungen. Sowol rauf als auch runter und bis jetzt hatte ich noch keine Problem damit, gar keines. Im Gegenteil, viele von denen bis jetzt ein paar Kilometer mit Alphas gerollt sind würden die Laufräder am liebsten behalten.

Weiss nicht was ich flasch mache? Vielleicht liegts aber an den Hutchinson Fusion3 tubeless Reifen, die sind einfach nicht von der Felge runterzukriegen.

Lg Stef

Ja das wirds sein. Nur will eben nicht jeder auf diese Wuerste bei der Reifenwahl einschraenkt sein. Und wenn es nur mit diesem Reifen problemlos funktioniert und bei anderen ein Risiko besteht auch wenn es klein ist, dann ist das eine fehlkonstruktion.

stef_exil
21.11.2012, 18:12
Ja das wirds sein. Nur will eben nicht jeder auf diese Wuerste bei der Reifenwahl einschraenkt sein. Und wenn es nur mit diesem Reifen problemlos funktioniert und bei anderen ein Risiko besteht auch wenn es klein ist, dann ist das eine fehlkonstruktion.

Ich hab gedacht die Felge wird als "tubeless" verkauft deswegen auch solche Reifen aufgezogen. Dass Teile die ans Limit des Möglichen gehen nicht mit allem harmonieren kann ich nachvollziehen. Hab auch noch nie versucht irgendwelche "Öko-spritspar-Reifen" auf nen Porsche zu montieren, geschweige denn damit zu fahern.
Ist schon klar, dass die Felge vom Hersteller freigegebn ist für Clincher + Schlauch, funktioniert halt leider nur nicht mit allen Typen wa sicher ein Mangel ist.

Soweit mein Beitrag zu dem Thema. Wollte eigentlich nur loswerden, dass es auch Leute gibt die mit der Alpha sehr happy sind und sie als abolut problemlos emfinden.

Stef

hate_your_enemy
21.11.2012, 18:48
Dass Teile die ans Limit des Möglichen gehen nicht mit allem harmonieren kann ich nachvollziehen.

:toppiejop

plopp schon ist der Reifen weg

Formentor
21.11.2012, 18:51
Fahre auch seit einer Saison die Alpha mit Michelin Pro4 ohne Probleme.
Der Reifen lies sich stramm montieren und "ploppte" bei ca 4-5 bar sauber rein. Kein Höhenschlag,keine Auffälligen Laufgeräusche oder sonstiges. Gefahren wird die Kombi mit 6 bar.
Nach den Geschichten hier hab ich den Reifensitz nach jeder Ausfahrt ohne Auffälligkeiten kontrolliert und jetzt wo das Rad nicht gefahren wird den Luftdruck mal auf 7,5 bar erhöht, passiert ist... nix

Fahren tue ich den LRS im Mittelgebirge wo ne 400HM Abfahrt das absolute Maximum ist.
Ich bleib erst mal locker und fahre die Kombi nächstes Jahr weiter weil sich die Felge für mich um Welten angenehmer anfühlt als die Mavic Elite und weil der LRS so schön leicht ist. 1160gr.

Aber... vor den Pro4 bin ich fur ein paar Wochen einen gebrauchten Ultremo gefahren der schon mal auf einer anderen Felge montiert war. Der Reifen fiel fast von alleine auf die Felge und hatte ab ca. 20 km/h ein seltsames Abrollgeräusch ,so eine Art "wub-wub-wub", obwohl der Reifen sauber auf der Felge saß , keinen Höhenschlag hatte und dieses Gräusch auf der anderen Felge auch nicht zu hören war. Da ich aber bis jetzt nur Probleme mit den Ultremos hatte, extrem viele Schnitte, Faden - und teilweise Beulenbildung schon nach wenigen Km, ist der Reifen nur noch tot für mich.

Vordrängler
21.11.2012, 19:32
kann man die ZTR Alpha Felge mit 29er Reifen fahren ?

ja, kann man. Aber immer nur an den ungeraden Tagen eines jeden vierten Monats wenns am Tag vorher Fisch gab und dein Name die Anfabgsbuchstaben V.E. hat. Aber nur über 40°C !

Tom vom Deich
22.11.2012, 00:25
Was mir an den Laufradsatz-Threads besonders auffällt, immer fragen Leute mit unter 50 Postings nach leichten Laufradsätzen und positiv berichten auch meist welche mit ganz wenig Postings im Forum, von denen man noch nie vorher etwas las. Zufälle gibts. :Applaus:

ReneM
22.11.2012, 06:54
Moin,

dann berichte ich auch mal positiv von meinem LRS mit ZTR Alpha Felgen (trotz > 50 Postings). Bislang sind diese bei uns schon viele Tkm im Einsatz und laufen absolut problemlos. Gefahren werden sie ausschließlich mit GP4000S Reifen und die sitzen fest wie auf allen anderen Felgen auch. Keine Probleme. Muss aber auch dazu sagen, dass ich einen der ersten LRS aus DD mit den Alpha Felgen bekommen habe. Nicht auszuschließen, dass sich da mit zunehmenden Stückzahlen an der Qualität beim Hersteller was verändert hat.

Gruß

René

rumplex
22.11.2012, 08:15
Was mir an den Laufradsatz-Threads besonders auffällt, immer fragen Leute mit unter 50 Postings nach leichten Laufradsätzen und positiv berichten auch meist welche mit ganz wenig Postings im Forum, von denen man noch nie vorher etwas las. Zufälle gibts. :Applaus:

Nach Sensibilisierung für die Dinger habe ich von Vielfahrern der ZTR nichts Negatives über die Laufräder gehört. Ist aber nur einer von denen hier im Forum, aber vielleicht kann der auch was dazu schreiben, damit Du als aufrechter Wahrheitssucher ein wenig mehr befriedigt wirst.;)

Mountidiedreiundzwanzigste
22.11.2012, 08:42
Nach Sensibilisierung für die Dinger habe ich von Vielfahrern der ZTR nichts Negatives über die Laufräder gehört. Ist aber nur einer von denen hier im Forum, aber vielleicht kann der auch was dazu schreiben, damit Du als aufrechter Wahrheitssucher ein wenig mehr befriedigt wirst.;)

Kann leider nur mit meinen Erfahrungen zu den MTB Felgen etwas zum Thema beitragen:
Sowohl von der ZTR Olympic wie auch von deren Nachfolgerin ist mir noch nie ein Reifen abgesprungen, obwohl ich kein Zahnarzt bin. Reifen waren zig verschiedene Contis, Schwalbe und Maxxis. Reifenbreite zwischen 2,0"-2,25", Druck immer 2bar + x (x=0 - 0,5bar) und immer mit Schlauch.

rumplex
22.11.2012, 10:36
Um das jetzt mal sachlich abzuschließen: Offensichtlich ist dies eine vom Hersteller als "no tubes" angebotene Felge.
Will man die also als normale Clincherfelge nutzen, ist das Risiko letztlich beim Verwender bzw. Zwischenhändler, sofern er diese Felge als Clincherfelge heraus gibt.

Dies auch bitte als Hinweis verstehen, um mögliche Schäden oder Unfälle, die sich aus diversen Posts hier ergeben könnten, zu vermeiden!

Zu den offensichtlichen Möglichkeiten, die Felge "sicher" als Clincherfelge zu präparieren, sage ich nun bewusst nichts, denn das liegt im Risiko des individuellen Nutzers.

Also: Augen auf, und uffpasse.

Sollte ich dies sachlich falsch dargestellt haben, bitte nachvollziehbaren Hinweis.

ReneM
22.11.2012, 10:48
Will man die also als normale Clincherfelge nutzen, ist das Risiko letztlich beim Verwender bzw. Zwischenhändler, sofern er diese Felge als Clincherfelge heraus gibt.
...
Sollte ich dies sachlich falsch dargestellt haben, bitte nachvollziehbaren Hinweis.

Hinweis:

Meines Wissens nach hat der Hersteller die Felge zur Verwendung mit Clincher Reifen incl. Schlauch freigegeben. Das wurde hier auch schon erwähnt.

Nachvollziehbarkeit:

Link zu Notubes (http://www.notubes.com/Alpha-340-Rims-C68.aspx)

"Can be used tubed or tubeless"


Gruß

René

rumplex
22.11.2012, 10:54
Hinweis:

Meines Wissens nach hat der Hersteller die Felge zur Verwendung mit Clincher Reifen incl. Schlauch freigegeben. Das wurde hier auch schon erwähnt.

Gruß

René

Wenn das so ist, dann bitte einen "juristisch festen" und technisch korrekten Hinweis. Ich habe einen Hinweis erhalten, dass dem nicht so sei, also bitte nachweisen, ich bins leid, dass bei so was rumspekuliert wird und gebashed wird und es ist nicht ma klar, was im Grunde Sache ist. damit meine ich Niemanden konkret, es geht mir schlicht darum, diese ganzen Unsicherheiten, die, wenns blöd läuft, dazu führen können, dass Jemand einen Unfall erleidet, zu klären.;)

ReneM
22.11.2012, 11:02
Wenn das so ist, dann bitte einen "juristisch festen" und technisch korrekten Hinweis. Ich habe einen Hinweis erhalten, dass dem nicht so sei, also bitte nachweisen, ich bins leid, dass bei so was rumspekuliert wird und gebashed wird und es ist nicht ma klar, was im Grunde Sache ist. damit meine ich Niemanden konkret, es geht mir schlicht darum, diese ganzen Unsicherheiten, die, wenns blöd läuft, dazu führen können, dass Jemand einen Unfall erleidet, zu klären.;)

Hab ich oben schon nachgereicht :D

coopera
22.11.2012, 11:04
Wenn das so ist, dann bitte einen "juristisch festen" und technisch korrekten Hinweis.

Ich glaube der Link wurde während deiner Antwort "editiert";)

ist eindeutig finde ich...;)

Roli

ReneM
22.11.2012, 11:13
Noch ein Link:

Technical Documents ZTR Rims (http://www.notubes.com/literature/ztr_rim_specifications.pdf)

Da liest sich das schon ein wenig anders.

"Note: Stan’s rims are a tubeless design
and care must be taken when using tubes. Improperly
installed tubes can get caught underneath the bead of
the tire and cause the tire to dismount when inflated."

Ich verstehe das zumindest als Warnhinweis

Gruß René

rumplex
22.11.2012, 11:19
Noch ein Link:

Technical Documents ZTR Rims (http://www.notubes.com/literature/ztr_rim_specifications.pdf)

Da liest sich das schon ein wenig anders.

"Note: Stan’s rims are a tubeless design
and care must be taken when using tubes. Improperly
installed tubes can get caught underneath the bead of
the tire and cause the tire to dismount when inflated."

Ich verstehe das zumindest als Warnhinweis

Gruß René

Hab mal telefoniert, kommt bald was Aktuelles.

Patrice Clerc
22.11.2012, 11:35
Noch ein Link:

Technical Documents ZTR Rims (http://www.notubes.com/literature/ztr_rim_specifications.pdf)

Da liest sich das schon ein wenig anders.

"Note: Stan’s rims are a tubeless design
and care must be taken when using tubes. Improperly
installed tubes can get caught underneath the bead of
the tire and cause the tire to dismount when inflated."

Ich verstehe das zumindest als Warnhinweis

Gruß René

Welche "care" soll das genau sein? Wenn ich den Schlauch einklemme, dann ist bei allen mir bekannten Felgen mit baldigen Reifendefekten zu rechnen.

Aber mehr als nicht einklemmen, wird man den Schlauch nicht können. :confused:

The Look
22.11.2012, 11:43
eben!
völlig schwammige aussage, die gleich ein ganzes dutzend an hintertüren offeriert.
denn wie du sagst, man ist eigentlich bei fast allen bauteilen zur "vorsicht" gehalten...und eben besonders bei schläuchen/reifen etc.
aber das passt ja dann perfekt zu den russisch roulette aussagen des obersten laufrad schamanens hier...dass man praktisch im feldversuch eruieren muss, welcher reifen denn nun hält...

rumplex
22.11.2012, 12:24
1. Notubes sagt aus, dass man die Felge sowohl tubeless als auch mit Schlauch fahren kann.
2. Notubes sagt, dass man aufpassen soll, den Schlauch bei der Montage nicht einklemmen soll. Das sagen Conti und Schwalbe jedoch auch. Für mich (als Endverbraucher) ist daraus kein Besonderer Hinweis zu erkennen, dass bei dieser Felge nicht alle Reifen (bei korrekter Montage) halten.
3. Notubes schreibt keine bestimmten Drahtreifen/Faltreifenmodelle oder Marken vor oder schließt diese aus. Zumindest kann der Internetseite des Herstellers nichts derartiges entnommen werden.

4. Unser "fernöstlicher" Nippeldreher verkauft die Felge nur in kompletten LR und ist damit Hersteller i.S.d. Produkthaftung.
5. Zumindest in diesem Thread macht dieser Nippeldreher keine Angaben dazu, ob die Felge als DR-Felge benutzt werden darf oder nicht. Wäre interessant zu wissen, was den Kunden vor dem Verkauf hierzu angegeben wurde, insb. unter Beachtung von Punkt 3.


Es ist interessant, dass andere Händler die Felge aus dem Programm genommen haben bzw. sie weiter führen aber nicht mehr verkaufen. Es scheint also nicht nur die 4-5 hier dokumentierten Fälle zu geben. In meinem Bekanntenkreis ist mir ebenfalls ein derartiger Fall bekannt. Er ist aber auch der einzige hier in der Nähe, der die Felgen fährt. Also 100% Trefferquote hier...

Inoffiziell und unverbindlich, denn ich warte noch auf das offizielle Statement:

Der Hersteller empfiehlt nach meinen bisherigen Infos, die Felge mit Schlauch nur mit dreilagig aufgebrachtem NoTubes Felgenband zu verwenden.

Wenn ichs dann habe, kommts auch offiziell.....

HeinerCF
22.11.2012, 13:28
"For tube use very thin tape is necessary, such as:
NoTubes Universal kit tape, Yellow spoke tape, ROX
Ultra Light, etc for protection over your spoke holes."


Könnte nicht da das Problem liegen?

ReneM
22.11.2012, 13:32
"For tube use very thin tape is necessary, such as:
NoTubes Universal kit tape, Yellow spoke tape, ROX
Ultra Light, etc for protection over your spoke holes."


Könnte nicht da das Problem liegen?

Das wäre ja ein eher "dünnes" Band. Drei Lagen yellow tabe sind aber sicher nicht dünn.

HeinerCF
22.11.2012, 13:46
Wo steht das?

Links unten, Absatz "Rimtape"
http://www.notubes.com/literature/ztr_rim_specifications.pdf

Patrice Clerc
22.11.2012, 13:51
Ist eigentlich verrückt, wenn's nun schon für Felgen eine Bedienungsanleitung braucht.

Ich bleibe dabei: ich würde lieber ein paar Dutzend Gramm Mehrgewicht pro Felge in Kauf nehmen. Und wenn's sein muss auch 4 Speichen mehr.

hate_your_enemy
22.11.2012, 14:04
da ich mal wissen will, was weich ist bau ich mir jetzt die Kinlin XR-270 mit 20 Revolution am VR auf – hinten 28 Speichen und links radial ...

die Felge ist auf jeden Fall schonmal einiges billiger

The Look
22.11.2012, 14:22
Ist eigentlich verrückt, wenn's nun schon für Felgen eine Bedienungsanleitung braucht.

Ich bleibe dabei: ich würde lieber ein paar Dutzend Gramm Mehrgewicht pro Felge in Kauf nehmen. Und wenn's sein muss auch 4 Speichen mehr.

insbesondere bei der einheit felge-reifen.
hier muss alles 100% sicher und fest halten, irgendwelche unwägbarkeiten und risiken würde ich nie in kauf nehmen.
könnte, vl. , sollte....evtl....
ist ja nicht wie ein 16gr flaschenhalter, der wenn er bricht bis auf ne gewisse sauerei keine folgen hat.

ReneM
22.11.2012, 14:54
Danke.

Ein normales Platikband (so wie das hellblaue von Schwalbe) verbuche ich jetzt mal dreist unter "dünn".
Reifen hat trotzdem nicht gehalten. Der Fahrer zieht seit fast 30 Jahren DR auf Rennräder. Er hat es also schon mal gemacht könnte man meinen...

Ich ziehe seit vielleicht 10 Jahren Reifen auf RR LRS auf und schaffe es trotzdem leider manchmal, wenn ich sehr in Eile bin oder im dunklen, feuchten Wald nen Schlauch wechseln muss, den Schlauch einzuklemmen. Das hat also nix generell zu sagen.

Ich behaupte auch nicht, dass alle KinLin Felgen beim Bremsen rubbeln. Die, die ich damals von dir bekommen haben taten es jedoch leider.

Gruß

René

Patrice Clerc
22.11.2012, 15:14
insbesondere bei der einheit felge-reifen.
hier muss alles 100% sicher und fest halten, irgendwelche unwägbarkeiten und risiken würde ich nie in kauf nehmen.
könnte, vl. , sollte....evtl....
ist ja nicht wie ein 16gr flaschenhalter, der wenn er bricht bis auf ne gewisse sauerei keine folgen hat.

Wobei's selbst bei einer schweren DT 585 und einem engen Reifen keine 100 %ige Sicherheit geben kann...

The Look
22.11.2012, 15:21
ja, schon klar, das 100% ist natürlich nur sinngemäß, nicht mathematisch exakt zu verstehen, sowas gibt es ja nie.
wollte eben sagen, dass diverse leichtbauexperimente meiner meinung nach dort am wenigsten zu suchen haben.

ReneM
22.11.2012, 15:44
Klar, Anwenderfehler gibt es immer. Sind halt bei nem Neuling oder jmd. mit 2 linken Händen (und an jeder Hand 5 Daumen :D) eher der Fall als bei einem erfahrenen Schrauber.

Nee, ich wollte eher ausdrücken, dass das auch einem erfahrenen Schrauber passieren kann :D .



Die Kin Lin war die spezielle "Lightweight" Sonderedition für Profis. Das musste so, damit die sich beim Umstieg auf Alu-LR nicht umgewöhnen müssen. Also eigentlich noch viel zu preiswert. :D

Jaja, alles klar. Aber halten wir hier doch einfach noch mal für alle die gleich wieder zur KinLin Felge rennen, dass diese auch nicht unproblematisch sein muss.

Ich finde daher aktuell auch grad die H plus SON sehr interessant. Bin da auf der Suche nach der Archetype ohne Bremsflanken. Dat wäre schick für den leichten Disc LRS.

Gruß

René

schnellerpfeil
22.11.2012, 17:13
Hab leider auch nur die MSW Variante gefunden.

Die gibt es auch nur so. Die ist aber nach dem Abdrehen eloxiert.

Mountidiedreiundzwanzigste
22.11.2012, 17:15
Hab mal telefoniert, kommt bald was Aktuelles.

Woher kommt plötzlich die begrüßenswerte Initiative?


Inoffiziell und unverbindlich, denn ich warte noch auf das offizielle Statement:

Der Hersteller empfiehlt nach meinen bisherigen Infos, die Felge mit Schlauch nur mit dreilagig aufgebrachtem NoTubes Felgenband zu verwenden.

Wenn ichs dann habe, kommts auch offiziell.....

Ist das von der Dicke ungefähr wie Tesafilm, den fahr ich dreilagig in meinen MTB LR ohne Probleme, d.h. abspringende Reifen. Sollte dünnes Felgenband die Reifen besser halten lassen, so wären ja eigentlich Veloplugs ideal.

Und an die ewig nölenden, ja wir haben's inzwischen kapiert, daß ihr lieber ne 450g Felge fahrt, dann macht das doch bitte auch. Kein Grund dies ständig in diesem Thread zu wiederholen. Wenn hier jemand einen lilafarbenen Rahmen sucht dann schreibt er ihr ja auch nicht immer wieder in dessen Thread, daß ihr die Farbe sche:ße findet.

rumplex
22.11.2012, 17:47
Woher kommt plötzlich die begrüßenswerte Initiative?



Ist das von der Dicke ungefähr wie Tesafilm, den fahr ich dreilagig in meinen MTB LR ohne Probleme, d.h. abspringende Reifen. Sollte dünnes Felgenband die Reifen besser halten lassen, so wären ja eigentlich Veloplugs ideal.

Und an die ewig nölenden, ja wir haben's inzwischen kapiert, daß ihr lieber ne 450g Felge fahrt, dann macht das doch bitte auch. Kein Grund dies ständig in diesem Thread zu wiederholen. Wenn hier jemand einen lilafarbenen Rahmen sucht dann schreibt er ihr ja auch nicht immer wieder in dessen Thread, daß ihr die Farbe sche:ße findet.

Ganz einfach weil ich nun das Gefühl habe, dass sich möglicherweise ein großes Fragezeichen versteckt. Und weil ich nicht will, dass möglicherweise irgend welche Leute diesen Thread falsch verstehen in der einen oder anderen Aussage und möglicherweise ein praktische Problem bekommen. Das läge zwar dann nicht in unserer Verantwortung, aber wir sollten zumindest als führendes Magazin intensiv nachfragen, was aktuell auch passiert. Und ja auch mit dem Transalp-Artikel bereits los ging.

Morgen wird es wohl eine Info von der Technikredaktion geben dazu.

hate_your_enemy
22.11.2012, 17:50
sehr gut.

Da es ja irgendwie Warnungen von Usern, aber von den Herstellern so wenig Info wie möglich, und auch keinerlei Rückrufsambitionen gab halt ichs für die beste Lösung, wenn sich das Tour-Magazin damit mal beschäftigt.

Schmittler
22.11.2012, 18:00
Falls es wen interessiert, das Yellow Tape soll wohl dieses sein: http://www.tesa.de/industry/products/tesa_strapping_4289,i.html

Quelle: http://weightweenies.starbike.com/forum/viewtopic.php?f=1&t=101255

hate_your_enemy
22.11.2012, 18:04
ne, das von Stans ist mit Weihwasser gesegnet, das Tesa nicht

DröVoSu
22.11.2012, 18:20
Ganz einfach weil ich nun das Gefühl habe, dass sich möglicherweise ein großes Fragezeichen versteckt. Und weil ich nicht will, dass möglicherweise irgend welche Leute diesen Thread falsch verstehen in der einen oder anderen Aussage und möglicherweise ein praktische Problem bekommen. Das läge zwar dann nicht in unserer Verantwortung, aber wir sollten zumindest als führendes Magazin intensiv nachfragen, was aktuell auch passiert. Und ja auch mit dem Transalp-Artikel bereits los ging.

Morgen wird es wohl eine Info von der Technikredaktion geben dazu.


Ich vermute, dass mit der neuen ZTR 380 sich das Problem so gut wie erledigt hat.
Die 340 wird laut Infos hier aus dem Forum eingestellt, vielleicht aus gutem Grund.

DröVoSu
22.11.2012, 18:26
Und an die ewig nölenden, ja wir haben's inzwischen kapiert, daß ihr lieber ne 450g Felge fahrt, dann macht das doch bitte auch. Kein Grund dies ständig in diesem Thread zu wiederholen. Wenn hier jemand einen lilafarbenen Rahmen sucht dann schreibt er ihr ja auch nicht immer wieder in dessen Thread, daß ihr die Farbe sche:ße findet.

Schlechter Vergleich die Rahmenfarbe hat vielleicht psychische Auswirkungen aber keine technisch windigen, die zu Unfällen mit entsprechenden Folgen führen könne.

OT

Fakt ist, der Hersteller muss handeln, hat man bei der A-Klasse und dem Audi TT auch gemacht, obwohl es nur einige wenige Fälle ware.

Aber wahrscheinlich haben sie auch die Trabivergleiche zu sehr gewurmt. :D
http://www.youtube.com/watch?v=4xjhEvTYAqk


Also warum andere Maßstäbe an Radteile anlegen, kein Prestigeprojekt?

Pedalierer
22.11.2012, 18:46
Ich vermute, dass mit der neuen ZTR 380 sich das Problem so gut wie erledigt hat.
Die 340 wird laut Infos hier aus dem Forum eingestellt, vielleicht aus gutem Grund.

Am Felgenhorn wurde da nicht geändert, da wurde einfach der Felgenboden dicker ausgeführt. An dem „Problem“ der Minihörner ändert das Mehrgewicht leider nix.

PAYE
22.11.2012, 18:52
Am Felgenhorn wurde da nicht geändert, da wurde einfach der Felgenboden dicker ausgeführt. An dem „Problem“ der Minihörner ändert das Mehrgewicht leider nix.

Ohne jetzt den ganzen Thread im Detail verfolgt zu haben:

kauft denn nach all diesem Problem-Thema noch *irgendwer* freiwillig so einen Schrott? :confused:

tomb
22.11.2012, 18:59
Ich vermute, dass mit der neuen ZTR 380 sich das Problem so gut wie erledigt hat.
Wenn es an der Konstruktion des Felgenhorns liegen sollte, dann nicht: Die ist gleich geblieben.


Die 340 wird laut Infos hier aus dem Forum eingestellt, vielleicht aus gutem Grund.
Der Felgenboden wurde verstärkt, damit die Speichenspannung nach dem Aufpumpen nicht signifikant nachlässt.

DröVoSu
22.11.2012, 19:19
Am Felgenhorn wurde da nicht geändert, da wurde einfach der Felgenboden dicker ausgeführt. An dem „Problem“ der Minihörner ändert das Mehrgewicht leider nix.


Dachte die Bremsflanken waren auch dicker, hätte zumindest im Neutzstand für weniger Auseinanderbiegen der Bremsflanken gesorgt.


Stelle mir das so vor, dass der Reifen auf dem schmalen Felgenhorn anfänglich hält.
Mit steigendem Druck biegen sich die Bremsflanken V-förmig auseinander, der Reifen rutscht vom Felgenhorn ab.

DröVoSu
22.11.2012, 19:23
kauft denn nach all diesem Problem-Thema noch *irgendwer* freiwillig so einen Schrott? :confused:

Ich ganz gewiss nicht, bei dem Preis. Da bekomme ich anderswo die doppelte Anzahl hochwertiger Felgen und habe das dreifache an Laufleistung, weil die Flanken der 340 so schmal sind.

Jens
23.11.2012, 15:53
Hallo zusammen,

Da wir die Diskussion mit dem Artikel auch befeuert haben, möchten wir kurz unseren Stand der Dinge mitteilen. Es gibt mit der Felge ein Toleranzproblem, das ist nach den uns bekannten Fällen offensichtlich. Wie weit sich das erstreckt, kann aber bevor hier kein aussagekräftiges Gutachten vorliegt, niemand sagen. Auch wir können und wollen dazu keine definitive Aussage treffen. Das kann 10, 100, 1.000 oder noch mehr Felgen betreffen. Auch Empfehlungen für oder gegen bestimmte Reifen oder Reifensysteme sind beim derzeitigen Erkenntnisstand schlicht unmöglich. Es kann auch Felgen geben auf denen kein Reifen sicher sitzt. Ein aussagekräftiges Gutachten umfasst mindestens Vermessungen und Druckversuche mit mehreren Produktionschargen, das können wir hier nicht stemmen, da ist der Hersteller und/oder der Importeur in der Pflicht. Wir haben leider keine Informationen darüber, ob hier inzwischen etwas in die Wege geleitet wurde.

Die Sicherheitsempfehlung, welche die Firma TUNE nun rausgegeben hat, kommt nach deren Angaben von Stan’s/NoTubes selbst. Dort hat man die Angelegenheit wohl inzwischen zur Chefsache erklärt. Ehrlich gesagt ist uns hier der technische Hintergrund aber nicht ganz klar. Wenn der Felgenboden mit mehreren Lagen Band „erhöht“ wird, lässt sich ein Reifen zwar schwerer aufziehen. Das hat nach unserer Auffassung aber keinen Effekt auf den Halt am Felgenhorn, wenn der Reifen unter Spannung steht. Deswegen raten wir auch weiterhin zur Vorsicht, bzw. wenn die geringsten Bedenken bestehen davon ab, das Produkt weiter zu benutzen. Wir haben Stan’s kontaktiert und um eine technische Erklärung gebeten, die Antwort steht hier noch aus. TUNE hat sich derweil entschieden, die Felge aufgrund dieser Problematik bis auf weiteres nicht mehr zu verkaufen.

Wer dazu noch Fragen hat und sich vielleicht nicht im Forum äußern möchte: technikfrage(at)tour-magazin.de.

Viele Grüße

Jens Klötzer
TOUR Test & Technik.

Sockenbügler
23.11.2012, 16:14
Hallo zusammen,

Da wir die Diskussion mit dem Artikel auch befeuert haben, möchten wir kurz unseren Stand der Dinge mitteilen. Es gibt mit der Felge ein Toleranzproblem, das ist nach den uns bekannten Fällen offensichtlich. Wie weit sich das erstreckt, kann aber bevor hier kein aussagekräftiges Gutachten vorliegt, niemand sagen. Auch wir können und wollen dazu keine definitive Aussage treffen. Das kann 10, 100, 1.000 oder noch mehr Felgen betreffen. Auch Empfehlungen für oder gegen bestimmte Reifen oder Reifensysteme sind beim derzeitigen Erkenntnisstand schlicht unmöglich. Es kann auch Felgen geben auf denen kein Reifen sicher sitzt. Ein aussagekräftiges Gutachten umfasst mindestens Vermessungen und Druckversuche mit mehreren Produktionschargen, das können wir hier nicht stemmen, da ist der Hersteller und/oder der Importeur in der Pflicht. Wir haben leider keine Informationen darüber, ob hier inzwischen etwas in die Wege geleitet wurde.

Die Sicherheitsempfehlung, welche die Firma TUNE nun rausgegeben hat, kommt nach deren Angaben von Stan’s/NoTubes selbst. Dort hat man die Angelegenheit wohl inzwischen zur Chefsache erklärt. Ehrlich gesagt ist uns hier der technische Hintergrund aber nicht ganz klar. Wenn der Felgenboden mit mehreren Lagen Band „erhöht“ wird, lässt sich ein Reifen zwar schwerer aufziehen. Das hat nach unserer Auffassung aber keinen Effekt auf den Halt am Felgenhorn, wenn der Reifen unter Spannung steht. Deswegen raten wir auch weiterhin zur Vorsicht, bzw. wenn die geringsten Bedenken bestehen davon ab, das Produkt weiter zu benutzen. Wir haben Stan’s kontaktiert und um eine technische Erklärung gebeten, die Antwort steht hier noch aus. TUNE hat sich derweil entschieden, die Felge aufgrund dieser Problematik bis auf weiteres nicht mehr zu verkaufen.

Wer dazu noch Fragen hat und sich vielleicht nicht im Forum äußern möchte: technikfrage(at)tour-magazin.de.

Viele Grüße

Jens Klötzer
TOUR Test & Technik.

wow, ihr armen alpha340 käufer, das macht ganz schön weh im portemonnaie. aber danke für die gute info.

felixthewolf
23.11.2012, 16:32
wow, ihr armen alpha340 käufer, das macht ganz schön weh im portemonnaie. aber danke für die gute info.

Wenn sich herausstellt, dass einzelne oder gar alle Felgen nicht der gängigen Norm entsprechen, wird es keinen Käufer einer nachweislich mangelhaften Felgen monetär treffen - dann muss Notubes nachbessern, ohne dass das den Endkunden finanziell belastet.

Wir erwarten erste Messergenisse zur Maßhaltigkeit der Felgen, von denen Reifen angesprungen sind, kommende Woche.

Felix

Jens
23.11.2012, 17:14
Wir erwarten erste Messergenisse zur Maßhaltigkeit der Felgen, von denen Reifen angesprungen sind, kommende Woche.
Felix
Dass in dieser Sache doch schon etwas unternommen wurde war mir neu, ich habe mir nicht alles durchgelesen. Das ist natürlich zu begrüßen, auch wenn es (noch) nicht der Felgenhersteller ist, der hier die Initiative ergreift. Auf das Ergebnis sind wir gespannt.

Pedalierer
23.11.2012, 17:48
Das passiert halt wenn man zu sehr auf Kante näht. Wenn das Horn 1/2 mm breiter wäre, gäbe es den ganzen Thread wohl nicht.

Mal als Vergleich:
Notubes außen 20 mm innen 17 mm > macht 1,5 mm von Felgenhorn und Flanke
Campa außen 21 innen 15 mm > mal eben das doppelte an Breite von Horn und die Flanke ist sich nicht erheblich breiter.

Tom vom Deich
23.11.2012, 18:58
Bald wird die ZTR Alpha auch ein Thema für mich, ich suche für mein Bahnhofsrad noch eine günstig leichte Felge und hoffe, dass die ZTRs bald bei ebay verramscht werden für einen 10er oder 20er. Ich werde mir dann Vollgummireifen drauf ziehen oder diese Hutchinson Trainingsreifen.

The Look
23.11.2012, 20:17
Das passiert halt wenn man zu sehr auf Kante näht. Wenn das Horn 1/2 mm breiter wäre, gäbe es den ganzen Thread wohl nicht.

Mal als Vergleich:
Notubes außen 20 mm innen 17 mm > macht 1,5 mm von Felgenhorn und Flanke
Campa außen 21 innen 15 mm > mal eben das doppelte an Breite von Horn und die Flanke ist sich nicht erheblich breiter.

das rad wird eben nicht mehr neu erfunden.
extrem leicht bedeutet fast immer einbußen an anderer stelle, nicht nur bei felgen.

Vordrängler
23.11.2012, 20:42
Bald wird die ZTR Alpha auch ein Thema für mich, ich suche für mein Bahnhofsrad noch eine günstig leichte Felge und hoffe, dass die ZTRs bald bei ebay verramscht werden für einen 10er oder 20er. Ich werde mir dann Vollgummireifen drauf ziehen oder diese Hutchinson Trainingsreifen.

meine 2 kannste nach der Prüfung haben, sagen wir 34,96 Euro das Paar zzgl Versand. Falls dein Name einen geographischen Hinweis enthält gibts in deiner Gegnd ja keine gefährlichen Abfahrten.

Vordrängler
23.11.2012, 20:45
mich würde auch mal interessieren, was der Umfang des Felgenbodens mit dem Halt des Reifens am Felgenhorn zu tun hat. Das geht in mein Kleinhirn nicht rein.:confused:

The Look
23.11.2012, 20:50
habe es so verstanden, dass hierdurch der radius, den der reifen "umspannen" muss größer wird -> mehr spannung, also wenn man da jetzt zig lagen nimmt ......aber wirklich sinnvoll finde ich es auch nicht, zugegeben ;)

Formentor
24.11.2012, 08:17
Ohne jetzt den ganzen Thread im Detail verfolgt zu haben:

kauft denn nach all diesem Problem-Thema noch *irgendwer* freiwillig so einen Schrott? :confused:

Jetzt bestimmt nicht mehr, wo ich die Felge gekauft hab waren die Probleme noch nicht bekannt und alle waren begeistert was sich für leichte LRS damit aufbauen lassen... ich miteingeschlossen

Im Winter fahre ich den LRS eh nicht und bis zum nächsten Frühjahr sollte wohl die Ursache gefunden sein. Jetzt werden erst mal die Messergebnisse abgewartet und schaue wie Stan´s darauf reagiert.

Aber schön das wieder Bewegung in die Sache kommt ...

Patrice Clerc
24.11.2012, 09:07
habe es so verstanden, dass hierdurch der radius, den der reifen "umspannen" muss größer wird -> mehr spannung, also wenn man da jetzt zig lagen nimmt ......aber wirklich sinnvoll finde ich es auch nicht, zugegeben ;)

Im aufgepumpten Zustand berühren sich Felgenboden resp. Felgenband und Reifen aber nicht. Ich sehe den Zusammenhang nur, wenn die Luft bereits entwichen ist.

PAYE
24.11.2012, 09:15
b-c haut die Felgen als Auslaufmodell noch munter raus;

http://www.bike-components.de/products/info/p26669_ZTR-Alpha-340-Felge---Auslaufmodell-.html


schnellerpfeil
24.11.2012, 09:25
Im aufgepumpten Zustand berühren sich Felgenboden resp. Felgenband und Reifen aber nicht. Ich sehe den Zusammenhang nur, wenn die Luft bereits entwichen ist.

Bei Tubeless Reifen ist das aber so. Da sitzt der Reifenwulst auf dem Felgenbett auf. Deswegen "ploppt" er ja auch bei der Montage und ist dicht. Wenn das Felgenband dann Mehrfach aufgetragen wird, dann führt das zu einer Durchmesservergrößerung und der Reifen sollte strammer sitzen.

The Look
24.11.2012, 11:12
Im aufgepumpten Zustand berühren sich Felgenboden resp. Felgenband und Reifen aber nicht. Ich sehe den Zusammenhang nur, wenn die Luft bereits entwichen ist.

ja, das stimmt, also bei normalen clinchern. ich dachte mir nur, so sei ihre theorie...
schrieb ja, das ich es auch nicht sinnvoll finde.
evtl bei extrem niedrigem druck....aber das kann ja auch nicht ziel sein.

Kalle59
24.11.2012, 19:18
Zu dem Thema gibt`s übrigens auch eine Info von NoTubes:

www.notubes.com/literature/bst.pdf

Grüsse

Formentor
18.12.2012, 20:30
Was ist den aus den Messungen geworden. Gibt es neue Erkentnisse??

The Look
18.12.2012, 21:51
habe noch nichts gehört.
alles sehr still geworden...

Vordrängler
19.12.2012, 21:50
meine Reifen und Felgen sind laut Felix leider immer noch bei einem mir nicht genannten Labor. Heute ist es genau ein viertel Jahr her, da ich sie verschickt habe.
Gut, es ist Winter und RR fahren wir jetzt nur auf der Rolle.
Trotzdessen hätte ich nun doch gerne mal eine Entscheidung, es geht hier ja nicht um 2,50 €.
Wir sind ja im Sommer bereits auf eigene Kosten mit anderen Felgen und Speichen in Vorleistung gegangen und ich hab die Räder dann ja auch selbst neu aufgebaut.
Wer hat ausser mir eigentlich noch Teile oder LRSs zur Überprüfung eingeschickt ?

Mountidiedreiundzwanzigste
21.12.2012, 21:03
Hat Notubes inzwischen die Lehren aus den Fällen gezogen und die Fertigungstoleranzen im Griff? Kurzum, kann man die Felgen jetzt wieder bedenkenlos kaufen und fahren?

hate_your_enemy
21.12.2012, 21:34
die wissen doch noch gar nicht, was los ist und ich glaube kaum, dass die wegen ein paar Forumspostings gleich ihre Produktion umstellen ...

... und selbst wenn würden die das groß ankündigen bzw. es gäb erst nen Rückruf

Mountidiedreiundzwanzigste
21.12.2012, 21:48
die wissen doch noch gar nicht, was los ist und ich glaube kaum, dass die wegen ein paar Forumspostings gleich ihre Produktion umstellen ...

... und selbst wenn würden die das groß ankündigen bzw. es gäb erst nen Rückruf

Wäre ja auch durchaus möglich, daß z.B. ein zu kleiner Durchmesser für die abspringenden Reifen verantwortlich ist und soviel know how das abzustellen, trau ich denen schon zu.

hate_your_enemy
21.12.2012, 21:52
#403 hast du gelesen, oder ?

der Fehler ist laut Notubes dort begraben – ich glaubs nicht

Tristero
21.12.2012, 22:07
die wissen doch noch gar nicht, was los ist und ich glaube kaum, dass die wegen ein paar Forumspostings gleich ihre Produktion umstellen ...

... und selbst wenn würden die das groß ankündigen bzw. es gäb erst nen Rückruf

Natürlich macht sich eine Firma Sorgen, wenn ihr Produkt potenziell gefährlich sein könnte. Zumal eine US-Firma.

Den Rückruf einer ganzen Baureihe halte ich aus ökonomischen Gründen für undurchführbar.

Mountidiedreiundzwanzigste
21.12.2012, 22:25
#403 hast du gelesen, oder ?

der Fehler ist laut Notubes dort begraben – ich glaubs nicht

In 403 werden nur die Vorzüge der Felge erklärt, nicht das Problem mit abspringenden Reifen. Dazu gab's ja noch den Tipp mit dem dreilagigen Felgenband. Da ja nicht alle Benutzer der Felge diese Probleme haben, könnte es sich im einfachsten Fall um ein Fertigungsproblem der Felge handeln. Die Tour vermutet ja auch so etwas...


Hallo zusammen,

Da wir die Diskussion mit dem Artikel auch befeuert haben, möchten wir kurz unseren Stand der Dinge mitteilen. Es gibt mit der Felge ein Toleranzproblem, das ist nach den uns bekannten Fällen offensichtlich. Wie weit sich das erstreckt, kann aber bevor hier kein aussagekräftiges Gutachten vorliegt, niemand sagen. Auch wir können und wollen dazu keine definitive Aussage treffen. Das kann 10, 100, 1.000 oder noch mehr Felgen betreffen. Auch Empfehlungen für oder gegen bestimmte Reifen oder Reifensysteme sind beim derzeitigen Erkenntnisstand schlicht unmöglich. Es kann auch Felgen geben auf denen kein Reifen sicher sitzt. Ein aussagekräftiges Gutachten umfasst mindestens Vermessungen und Druckversuche mit mehreren Produktionschargen, das können wir hier nicht stemmen, da ist der Hersteller und/oder der Importeur in der Pflicht. Wir haben leider keine Informationen darüber, ob hier inzwischen etwas in die Wege geleitet wurde.

Die Sicherheitsempfehlung, welche die Firma TUNE nun rausgegeben hat, kommt nach deren Angaben von Stan’s/NoTubes selbst. Dort hat man die Angelegenheit wohl inzwischen zur Chefsache erklärt. Ehrlich gesagt ist uns hier der technische Hintergrund aber nicht ganz klar. Wenn der Felgenboden mit mehreren Lagen Band „erhöht“ wird, lässt sich ein Reifen zwar schwerer aufziehen. Das hat nach unserer Auffassung aber keinen Effekt auf den Halt am Felgenhorn, wenn der Reifen unter Spannung steht. Deswegen raten wir auch weiterhin zur Vorsicht, bzw. wenn die geringsten Bedenken bestehen davon ab, das Produkt weiter zu benutzen. Wir haben Stan’s kontaktiert und um eine technische Erklärung gebeten, die Antwort steht hier noch aus. TUNE hat sich derweil entschieden, die Felge aufgrund dieser Problematik bis auf weiteres nicht mehr zu verkaufen.

Wer dazu noch Fragen hat und sich vielleicht nicht im Forum äußern möchte: technikfrage(at)tour-magazin.de.

Viele Grüße

Jens Klötzer
TOUR Test & Technik.

hate_your_enemy
22.12.2012, 09:59
vermutet ...

ich glaube halt nicht, dass das alles so schnell behoben ist

bei Notubes gabs ~Mitte 2012 eine überarbeitete Version der Felge

glaube nicht, dass die dann ihre Felge nochmal so schnell umstellen



das pdf beschreibt die vorzüge mit (in meinen Augen) teilweise recht waghalsigen Thesen ... sie machen die Flanke 3-4 mm niedriger usw. – irgendwie scheint es so, als wäre da noch kein abgesprungener Reifen aufgetreten


Natürlich macht sich eine Firma Sorgen, wenn ihr Produkt potenziell gefährlich sein könnte. Zumal eine US-Firma.

Den Rückruf einer ganzen Baureihe halte ich aus ökonomischen Gründen für undurchführbar.

dann ist der Rückruf eben undurchführbar – auf der Seite von Notubes steht jedoch null zu den hier besprochenen Problematiken – deswegen bin ich der Meinung, dass der Thread hier bei denen noch nicht wirklich angekommen ist und die demnach auch noch keine überarbeitete Felge auf dem Markt haben können ... aber evtl. war ja die Überarbeitung Mitte 2012 schon die gehoffte Besserung ...

Vordrängler
22.12.2012, 17:40
ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, da läuft eine ganze Straussenherde rum und steckt den Kopf in den Sand, in der Hoffnung, es möge weiter nichts passieren. Irgendwann wird dann das Produkt vielleicht still und heimlich vom Markt genommen und der Ball möglichst flach gehalten. ZTRalpha - ruhe in Frieden. Kunde, kauf dir was schickes Neues und halt die Waffel.
Oder ist der Hersteller wirklich so weit weg vom europäischen Geschehen, dass er nichts mitkriegt ?
Das kann ich mir nicht vorstellen.
Wenn ich in meinem Job bei einem QS-Problem genauso lahm reagieren würde, wäre ich schnell meinen Job los, mein Arbeitgeber müsste eine Strafe zahlen, die er nicht überlebt und kein Auto würde mehr vom Band rollen.

Maddogmike
22.12.2012, 17:42
Notubes weiß definitiv von der Problematik seit April 2012!

MfG Mike


vermutet ...

ich glaube halt nicht, dass das alles so schnell behoben ist

bei Notubes gabs ~Mitte 2012 eine überarbeitete Version der Felge

glaube nicht, dass die dann ihre Felge nochmal so schnell umstellen



das pdf beschreibt die vorzüge mit (in meinen Augen) teilweise recht waghalsigen Thesen ... sie machen die Flanke 3-4 mm niedriger usw. – irgendwie scheint es so, als wäre da noch kein abgesprungener Reifen aufgetreten



dann ist der Rückruf eben undurchführbar – auf der Seite von Notubes steht jedoch null zu den hier besprochenen Problematiken – deswegen bin ich der Meinung, dass der Thread hier bei denen noch nicht wirklich angekommen ist und die demnach auch noch keine überarbeitete Felge auf dem Markt haben können ... aber evtl. war ja die Überarbeitung Mitte 2012 schon die gehoffte Besserung ...

Mountidiedreiundzwanzigste
22.12.2012, 17:43
ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, da läuft eine ganze Straussenherde rum und steckt den Kopf in den Sand, in der Hoffnung, es möge weiter nichts passieren. Irgendwann wird dann das Produkt vielleicht still und heimlich vom Markt genommen und der Ball möglichst flach gehalten. ZTRalpha - ruhe in Frieden. Kunde, kauf dir was schickes Neues und halt die Waffel.
Oder ist der Hersteller wirklich so weit weg vom europäischen Geschehen, dass er nichts mitkriegt ?
Das kann ich mir nicht vorstellen.
Wenn ich in meinem Job bei einem QS-Problem genauso lahm reagieren würde, wäre ich schnell meinen Job los, mein Arbeitgeber müsste eine Strafe zahlen, die er nicht überlebt und kein Auto würde mehr vom Band rollen.

Tja, das ist eben der Unterschied zwischen Rad- und Autobranche. ;)
Ich kapier das ganze auch nicht und Notubes wird wohl kaum, wie LEW, den Laden zusperren.

Tristero
22.12.2012, 20:42
Tja, das ist eben der Unterschied zwischen Rad- und Autobranche. ;)
Ich kapier das ganze auch nicht und Notubes wird wohl kaum, wie LEW, den Laden zusperren.

Im Automobilbereich werden auch keine ganzen Wagen getauscht. Grund ist der gleiche.

Mountidiedreiundzwanzigste
23.12.2012, 01:51
Im Automobilbereich werden auch keine ganzen Wagen getauscht. Grund ist der gleiche.

Da rumpelt es in völlig anderen Dimensionen, sollte es durch abgesprungener Reifen zu Todesfällen kommen, dürfte es "interessant" werden:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/ford-unfaelle-firestone-will-6-5-millionen-reifen-umtauschen-a-88442.html

dulsbergham
23.12.2012, 03:00
Wenn sich herausstellt, dass einzelne oder gar alle Felgen nicht der gängigen Norm entsprechen, wird es keinen Käufer einer nachweislich mangelhaften Felgen monetär treffen - dann muss Notubes nachbessern, ohne dass das den Endkunden finanziell belastet.

Wir erwarten erste Messergenisse zur Maßhaltigkeit der Felgen, von denen Reifen angesprungen sind, kommende Woche.

Felix

Tja, mit ein wenig Sensibilität für den Kunden und Cojones gegenüber dem Zulieferer hättest Du Deinem Image mehr Nutzen gebracht als mit 30 Interviews - hättest der Erste sein können der den Dreck vom Markt holt! :rolleyes: Dass etwas nicht stimmt(e) muss Dir klar gewesen sein, im Zweifel für den Kunden (und zugunsten von Sicherheitsbedenken) zu entscheiden wäre groß gewesen, hätte für Deine Kompetenz gesprochen.
So bleibst Du wohl nicht nur mir als ein Händler im Hinterkopf, der nur an Aufträge denkt und dem das Wohl des Kunden nichts wert ist.
Jetzt groß schnacken bringt gar nixx, Du hast ewig lange jeden Hinweis ignoriert oder kleingeredet.
Als Zulieferer für einen Sport bei dem die Materialgüte lebenswichtig ist, hast Du Dich disqualifiziert Felix! :nietgoed:

Tristero
23.12.2012, 13:04
Da rumpelt es in völlig anderen Dimensionen, sollte es durch abgesprungener Reifen zu Todesfällen kommen, dürfte es "interessant" werden:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/ford-unfaelle-firestone-will-6-5-millionen-reifen-umtauschen-a-88442.html

1. Der Rückruf war unumgänglich, weil die amerikanischen Aufsichtsbehörden Firestone schon übelst im Nacken saßen.

2. Die Chose hat "nur" ein Viertel des Jahresgewinns gekostet. Das war also vergleichsweise günstig.

octaviaRSdriver
28.12.2012, 21:06
Kann man eigentlich auf einer Alpha 340 in 32 Loch vorn/hinten einen Schwalbe Marathon Racer in 35er Breite (35c) fahren.
Dachte da so an 5 bar Luftdruck. Hat da jemand Erfahrung, breitere Reifen als 28mm auf einer Rennradfelge?

octaviaRSdriver
28.12.2012, 21:50
Hallo Pinguin,

danke für den Link.
Das der Marathon Racer auf die 17mm breite alpha 340 passt, weiss ich nun schon mal.
Noch einer ne Ahnung wie es mit dem Reifendruck aussieht?
Hält die Felge 5 bar beim 35mm breiten Reifen stand?

octaviaRSdriver
28.12.2012, 22:02
Schwalbe reifen gehen allgemein sehr leicht auf Felgen, merke das selbst immer wieder.
Aber ist das ein Kriterium, den Reifen nicht zu fahren?
Wenn sie montiert sind, war bis jetzt alles bestens.
Der Laufradsatz soll in ein schnelles Alltagsrad.

Altec
28.12.2012, 22:34
... Du meinst einen normalen Drahtreifen? Wie weiter vorne geschrieben habe ich auf der Alpha einen 33er Schwalbe Racing Ralph-Drahtreifen als Tubeless aufgezogen. Drahtreifen auf der Alpha sehe ich aber inzwischen differenzierter. Die Kombination Alpha, Drahtreifen, hohe Barzahl meide ich grundsätzlich. Neben den üblichen hämischen Kommentaren zur Alpha musste ich erleben wie mir der Mantel bei 4 bar nach 2 km mit lautem Knall von der Felge sprang. War mit der Milch so eine richtige Sauerei. Die Landschaft hat es mir gedankt. Seitdem vermeide solch hohe bar-Werte auf der Felge. Die brauche ich im Gelände sowieso nicht. Bei den bei mir üblicherweise eingesetzten 2.2 bis 2.5 bar (also im Niederdruckbereich) kenne ich hingegen keine Probleme. Da schnurrt der Crosser auf den Schlappen einfach nur himmlisch und butterweich. Und die Felgen werden bei mir im Gelände sicher nicht geschont. Ansonsten würde ich bei höheren bar-Zahlen nur Tubless-Mäntel verwenden. Hier sind mir keine Probleme bekannt.

octaviaRSdriver
28.12.2012, 22:40
Könnt ihr eine andere Rennradfelge mit Bremsflanken empfehlen, welche nicht all zu schwer, 32 Loch und unkomplizierter mit 35c Reifen ist?
Langsam macht ihr mir Angst mit der Alpha 340.

Altec
28.12.2012, 22:48
Könnt ihr eine andere Rennradfelge mit Bremsflanken empfehlen, welche nicht all zu schwer, 32 Loch und unkomplizierter mit 35c Reifen ist?
Langsam macht ihr mir Angst mit der Alpha 340.

...nein, Ängste schüre ich doch nicht. Aber der Einsatzbereich der Alpha ist sicher nicht so gross, wie ich es mir anfangs erhofft hatte.

Altec
28.12.2012, 22:55
@ Altec: der Marathon Racer braucht seinen Druck, damit der auf der Strasse gut rollt. Unter 4,5 wird der recht schwammig in der Kurve (mein Empfinden).
Zudem sitzt er selbst für Schwalbe Reifen recht locker auf der Felge.
Mit 2,5 bar kommst du bei dem Reifen nicht weit.

... hält der dann mit 4.5 bar auf dieser Felge? Ich hätte da meine Befürchtungen.

octaviaRSdriver
28.12.2012, 23:01
Eventuell DT SWISS RR415.
Taugt die was?

hate_your_enemy
28.12.2012, 23:31
Könnt ihr eine andere Rennradfelge mit Bremsflanken empfehlen, welche nicht all zu schwer, 32 Loch und unkomplizierter mit 35c Reifen ist?
Langsam macht ihr mir Angst mit der Alpha 340.

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?263067-LRS-quot-Alpha-ZTR-quot-Alternative-AmClassics-BOR-KinLin-FRM-...

evtl. noch KinLin XR-270 ?
oder AlexRims XC23
http://www.alexrims.com/product_detail.asp?sc=1&cat=1&cat2=8&pid=15

oder ne schmale Trekkingfelge – sind halt nicht so leicht
Alexrims DC 19
http://www.alexrims.com/product_detail.asp?sc=1&cat=19&cat2=21&pid=74

Rodi Hypno empfiehlt einer bei Rennradnews ...

Vordrängler
27.01.2013, 18:52
gibts eigentlich mal was Neues von der ZTR-alpha-Front ?

In anderen Beiträgen wird ja bereits darüber geplaudert.

felixthewolf
27.01.2013, 19:06
Hi

so jetzt nach langem warten hier mal ein kurzer Zwischenbericht.

Wir haben Ende des Jahres freiwillig auf unsere Kosten einzelne Felgen beim renomiertem Prüfinsitut Velotech vermessen lassen.
Bei den 7 Felgen, die wir eingesendet haben, handelt es sich in 5 Fällen, um Felgen, von denen nach Auskunft unserer Kunden ihr Reifen abgesprungen ist. 2 Felgen sind als Referenz mit vermessen wurden.

Die Ergbenisse sind eindeutig:
Alle Felgen sind größere als das ERTRO-Maß vorsieht. Dieses geht von 622mm am Reifensitz aus.
Gemessen haben die Felgen 1-1,5mm mehr an dieser Stelle.
Das ist ja auch das, womit Notubes wirbt, dass der Felgenboden höher ist, damit die Reifen für eine bessere Tubelesseignung strammer sitzen.
Leider fällt bei den uns vorliegenden Reifen, die uns die Kunden teilweise zusammen mit den Felgen/Laufrädern eingesendet haben auf, dass diese Reifen sehr locker auf den Felgen sitzen.
gegenproben, speziell mit Tubelessreifen, aber teileise auch mit gleichen Reifen lassen sich deutlich schwerer aufziehen und sitzen auch strammer.
Wir haben also Felgen, auf denen Reifen eher stramm sitzen müssten, und dies mehrheitlich auch tun.
So müsen wir aktuell davon ausgehen, dass es sich bei den abgesprungenen Reifen um Ausreißer nach oben handeln muss.

Durch ihre konsruktive Eigenheit des flachen Felgenhorns fehlt es der ZTR Alpha schlicht an Reserven, um auch locker sitzende Reifen unter allen Bedingungen sicher zu stellen.
Allerdings liegt hier nicht wie gern von einzelen Laien vermuten, ein Konstruktions- oder Fertigungsmangel an der Felge vor.

Da es weder für den Hersteller, noch für den Händler möglich ist, Kontrolle über die Fertigung von Reifen durch alle Sorten und Chargen zu haben, weisen wir weiterhin auf die bekannten problematischen Fälle hin.
Guten Gewissens, können wir nur die damals mit den Felgen zusammen entwickelten und auch offiziell verkauften Tubelessreifen von Hutchinson empfehlen. Diese sitzen vergleichen sehr viel strammer.

Beruhigend ist aktuell, dass seit dem das Thema hier im Spätsommer aufkochte keine weiteren Fälle aufgetreten sind.
Eigentlich war ich davon ausgegangen, dass nach dem wir alle unsere bisheigen Kunden für die Problematik sensibilisiert hatten, weitere Fälle zu Tage treten. Dies war zum Glück nicht der Fall, sondern viel mehr im Gegenteil.
Ein großer Teil der Kunden, denen wir die Alpha aufgebaut hatten, fuhren und fahren natürlich einen GP4000s.
Im Gespräch wurden dann auch Punkte wie Reifensitz und Montage angesprochen. Während angesprungene Reifen merklich locker sitzen, sind Reifen die zu Beginn stramm sitzen, unproblematisch.

So haben wir beschlossen, diese Felge weiterhin zu verbauen - allerdings nur noch mit dem Zusatz "tubeless" mit entsprechendem Hinweis auf die bekannten Fälle mit groß ausfallenden leichten Faltreifen des Marktführers.

Felix

hate_your_enemy
27.01.2013, 19:14
super, dass der Felix erst durch Nachfragen was rauslässt – das schafft Vertrauen. Wie hier schon gemutmaßt wurde liegen die Reifenabwürfe am unterdimensionierten Horn.

Gründe für die seit Spätsommer nicht mehr abgesprungenen Reifen:

• die Leute haben seit dem Spätsommer die Felgen nicht mehr benutzt
• es ist Winter, es fahren also etwas weniger Leute draußen rum und wenn, dann mit etwas robusterem Material
• die Zahnärzte und Rechtsanwälte kaufen die Laufräder eh nur für die Vitrine und fahren ihre Räder nicht ...

es sollen einfach alle die Finger von der depperden, überteuerten Kackfelge lassen.

hier noch ein Kommentar von fairwheelbikes zur Felge (bisschen runterscrollen) bei denen auch schon Tubeless-Reifen runtergeplumpst sind:
http://fairwheelbikes.com/cycling-blog/products/2013-rim-roundup.html

Tom vom Deich
27.01.2013, 19:15
super, dass der Felix erst durch Nachfragen was rauslässt – das schafft Vertrauen. Wie hier schon gemutmaßt wurde liegen die Reifenabwürfe am unterdimensionierten Horn.

Gründe für die seit Spätsommer nicht mehr abgesprungenen Reifen:

• die Leute haben seit dem Spätsommer die Felgen nicht mehr benutzt
• es ist Winter, es fahren also etwas weniger Leute draußen rum und wenn, dann mit etwas robusterem Material
• die Zahnärzte und Rechtsanwälte kaufen die Laufräder eh nur für die Vitrine und fahren ihre Räder nicht ...

es sollen einfach alle die Finger von der depperden, überteuerten Kackfelge lassen.

hier noch ein Kommentar von fairwheelbikes zur Felge (bisschen runterscrollen) bei denen auch schon Tubeless-Reifen runtergeplumpst sind:
http://fairwheelbikes.com/cycling-blog/products/2013-rim-roundup.html

:Applaus:

Rex500
27.01.2013, 19:16
Hat der Hersteller der Felgen "notubes" etwas zu dem Thema gesagt?

Gruß!

hate_your_enemy
27.01.2013, 19:23
laut Fairwheelbikes hat Notubes nen miserablen Service ...

das sagt doch schon alles – die werden nix gesagt haben.

Vordrängler
27.01.2013, 19:58
Was wir aber jetzt leider nicht erfahren haben :

Was bedeutet das nun konkret für uns Kunden, die ausdrücklich einen LRS für Drahtreifen erfragt haben und von Felix darauf diesen LRS empfohlen und verkauft bekamen ?

avis
27.01.2013, 20:04
naja, man sollte sie wenn überhaupt nur noch für diese hutchinson tubelessreifen verkaufen.
alles andere ist doch glücksspiel.
und, gemessen an den eigenen ansprüchen,nämlich die felgen explizit für normale faltreifen freizugegeben (conti, schwalbe, michelin) diese aber immer wieder abspringen, je nach streuung....dann liegt ein konstrukionsmangel vor, sage ich mal so als laie....:rolleyes:

Altec
27.01.2013, 20:09
super, dass der Felix erst durch Nachfragen was rauslässt – das schafft Vertrauen. Wie hier schon gemutmaßt wurde liegen die Reifenabwürfe am unterdimensionierten Horn.

Gründe für die seit Spätsommer nicht mehr abgesprungenen Reifen:

• die Leute haben seit dem Spätsommer die Felgen nicht mehr benutzt
• es ist Winter, es fahren also etwas weniger Leute draußen rum und wenn, dann mit etwas robusterem Material
• die Zahnärzte und Rechtsanwälte kaufen die Laufräder eh nur für die Vitrine und fahren ihre Räder nicht ...

es sollen einfach alle die Finger von der depperden, überteuerten Kackfelge lassen.

hier noch ein Kommentar von fairwheelbikes zur Felge (bisschen runterscrollen) bei denen auch schon Tubeless-Reifen runtergeplumpst sind:
http://fairwheelbikes.com/cycling-blog/products/2013-rim-roundup.html

... da hätte er dann aber ganz schön schnell getippt und zudem schnell reagiert (bin gerade zu bass erstaunt ob dieser Fertigkeiten). Ach ja, nach meinen Anfängerfehlern knechte ich die Alpha ohne Ende. Jetzt im Winter, keine andere Felge ansonsten, bin auch kein Zahnarzt oder Rechtsanwalt. Muss also noch mehr Gründe geben: den Einsatzbereich?

coopera
27.01.2013, 20:13
Wir haben also Felgen, auf denen Reifen eher stramm sitzen müssten, und dies mehrheitlich auch tun.
So müsen wir aktuell davon ausgehen, dass es sich bei den abgesprungenen Reifen um Ausreißer nach oben handeln muss.

was definiert man jetzt als stamm sitzend?

ich bekomm meinen GP 4000s zb mit der Hand eigentlich nicht übers Felgenhorn, ist das jetzt stamm sitzend?


zumal mir jetzt mal schleierhaft ist das eigentlich jetzt quasi die felge lt erd überprüft worden ist aber der Reifen nicht?

ROli

avis
27.01.2013, 20:24
was definiert man jetzt als stamm sitzend?

ich bekomm meinen GP 4000s zb mit der Hand eigentlich nicht übers Felgenhorn, ist das jetzt stamm sitzend?


zumal mir jetzt mal schleierhaft ist das eigentlich jetzt quasi die felge lt erd überprüft worden ist aber der Reifen nicht?

ROli

das ist ja eben der punkt....absolut unsichere geschichte, nicht zu überprüfen.
und das ist dann eben eine fehlkonstrunktion, denn die toleranzen von reifen müssten einkalkuliert werden, will ich die felge dafür freigeben.

Pedalierer
27.01.2013, 20:37
Man braucht manchmal einfach nur den gesunden Menschenverstand, dann kann man sich auch das ganze Theater hier und 4 Monate Wartezeit für die Prüfung sparen.

Wie soll ein Felgenhorn von 1/4 mm eine Reifenwulst sicher halten die mit 7 Bar Druck drückt?

Welche andere RR Felge hat ein Horn unter einem mm? Keine einzige.
Das hat nix mit zu losen Reifen zu tun, eine Felge kann man naturgemäß exakter Fertigen im Ertro als ein Reifen, also muss die Felge Serienstreuungen der Reifen immer kompensieren können.

Das der Speichenflüster hier wieder anfängt die Felge verticken zu wollen, finde ich ehrlich gesagt dummdreist.

avis
27.01.2013, 20:40
ach was redest du denn da....dir als Laie fehlt da das Verständniss...;)

855
27.01.2013, 20:56
@ Felix: noch ein gut gemeinter Hinweis an die Rechtschreibung (liegt sicher am östlichen Dialekt), ist mir schon öfter aufgefallen und beißt genau so im Auge wie "anderst":


nein, das liegt ganz sicher nicht am östlichen Dialekt.
man kann auch hier geboren sein und dennoch hochdeutsch sprechen und wurden/worden auseinander halten :D

hate_your_enemy
27.01.2013, 21:14
... da hätte er dann aber ganz schön schnell getippt und zudem schnell reagiert (bin gerade zu bass erstaunt ob dieser Fertigkeiten). Ach ja, nach meinen Anfängerfehlern knechte ich die Alpha ohne Ende. Jetzt im Winter, keine andere Felge ansonsten, bin auch kein Zahnarzt oder Rechtsanwalt. Muss also noch mehr Gründe geben: den Einsatzbereich?

2800 Anschläge in 14 Minuten zum vorhergehenden Post.
Zum Post im Nachbarthread (sein eigener 18.17 Uhr – die Frage von Schnecke 18.26 Uhr) – sinds einerseits 49 min andererseits 40 min.

entsprechen demnach:
• bei 14 min – 200 Anschläge / min (3,33 Anschläge / sek)
• bei 40 min – 70 Anschläge / min (1,17 Anschläge / sek)
• bei 49 min – 57 Anschläge / min (0,95 Anschläge / sek)

Ein geübter 10-Finger-Schreiber schafft 200 bis 400 Anschläge / min – möglich sind 750. (Quelle: Wikipedia)

Da ich davon ausgehe, dass Felix nicht erst auf den Post hier im Thread reagiert hat, schätz ich jetzt mal, dass er so ne halbe Stunde gebraucht hat. So wie der Text aussieht, mit den wirren Absätzen, Rechtschreibfehlern etc. denk ich, dass er wie oft bei seinen Posts nicht viel nachgedacht hat, beim Schreiben ...

edit: entschuldige meine süddeutsche Schreibweise

schnellerpfeil
27.01.2013, 21:38
2800 Anschläge in 14 Minuten zum vorhergehenden Post.
Zum Post im Nachbarthread (sein eigener 18.17 Uhr – die Frage von Schnecke 18.26 Uhr) – sinds einerseits 49 min andererseits 40 min.

entsprechen demnach:
• bei 14 min – 200 Anschläge / min (3,33 Anschläge / sek)
• bei 40 min – 70 Anschläge / min (1,17 Anschläge / sek)
• bei 49 min – 57 Anschläge / min (0,95 Anschläge / sek)

Ein geübter 10-Finger-Schreiber schafft 200 bis 400 Anschläge / min – möglich sind 750. (Quelle: Wikipedia)

Da ich davon ausgehe, dass Felix nicht erst auf den Post hier im Thread reagiert hat, schätz ich jetzt mal, dass er so ne halbe Stunde gebraucht hat. So wie der Text aussieht, mit den wirren Absätzen, Rechtschreibfehlern etc. denk ich, dass er wie oft bei seinen Posts nicht viel nachgedacht hat, beim Schreiben ...

edit: entschuldige meine süddeutsche Schreibweise

Alter Schwede, Du bist ja echt peinlich.

hate_your_enemy
27.01.2013, 21:52
geht vielleicht auch in die Richtung Autist – wenn mir jemand kommt, dass es unmöglich ist ne Antwort so schnell zu tippen, dann komme ich halt mit sowas – immerhin besser als unwissenden nen kritischen Laufradsatz anzudrehen.

schnellerpfeil
27.01.2013, 21:58
Ja ist schon ein wenig "speziell"

@ schnellerpfeil: verbaust du die Notubes Alpha Felge oder hast du die mal verbaut?

Sicher habe ich die verbaut. Laufen alle unauffällig. Verbauen tue ich die aber schon lange nicht mehr. Aus dem Stapel, den ich habe, baue ich mir einen Kronleuchter oder einen Tisch für meine neue Werkstatt. ich finde die XR200 eine vernünftige Alternative. Mit dem Pubs weniger Steifigkeit muss und kann man leben und gut schlafen.

Vordrängler
27.01.2013, 22:02
Eine interessante Frage von Mounti im anderen Thread:


Haben die Geschädigten ihre Laufräder und Felgen inzwischen zurück bzw. ersetzt bekommen?????


Weder das Eine noch das Andere, ich hab auch erst heute abend hier im Forum von den Neuigkeiten erfahren.

ReneM
27.01.2013, 22:04
Alter Schwede, Du bist ja echt peinlich.

+1 !!!

avis
27.01.2013, 23:16
peinlich ist aber auch diese laufräder auf biegen und brechen rehabilitieren zu wollen, anstatt mal klar zu sagen,dass es nix für clincher ist.

Altec
28.01.2013, 05:41
geht vielleicht auch in die Richtung Autist – wenn mir jemand kommt, dass es unmöglich ist ne Antwort so schnell zu tippen, dann komme ich halt mit sowas – immerhin besser als unwissenden nen kritischen Laufradsatz anzudrehen.

... denk einfach nach. Hat nichts mit Geschwindigkeit zu tun. Was reagieren die Leute auch wieder empfindlich.

Schnecke
28.01.2013, 06:48
Hi
[...]
Die Ergbenisse sind eindeutig:
Alle Felgen sind größere als das ERTRO-Maß vorsieht. Dieses geht von 622mm am Reifensitz aus.
Gemessen haben die Felgen 1-1,5mm mehr an dieser Stelle.
Das ist ja auch das, womit Notubes wirbt, dass der Felgenboden höher ist, damit die Reifen für eine bessere Tubelesseignung strammer sitzen.
Leider fällt bei den uns vorliegenden Reifen, die uns die Kunden teilweise zusammen mit den Felgen/Laufrädern eingesendet haben auf, dass diese Reifen sehr locker auf den Felgen sitzen.
gegenproben, speziell mit Tubelessreifen, aber teileise auch mit gleichen Reifen lassen sich deutlich schwerer aufziehen und sitzen auch strammer.
[...]
Felix

Koennte das daher kommen, dass die Reifen die von Kunden mitgeschickt wude schon einige Zeit gefahren wurden und sich dadurch auch etwas dehnen. Das kennt man ja von Schlauchreifen und auch bei Drahtreifen hat wohl jeder schonmal bemerkt dass sich solche, die zuvor einige Zeit aufgezogen waren deutlich einfacher wieder aufziehen lassen. Dadurch koennte es ja moeglich sein, dass "normale" Felgen diese Dehnungstoleranz auffangen, die Alphas hingegen nicht, da sie auf Kante genaeht sind. Ich vermute auch mal, dass die Tubelessreifen die beim Test benutzt wurden neu waren, weshalb sich dann auch erklaeren liesse weshalb sich diese schwerer aufziehen liessen oder es waren evtl. Hutchinson die ja Carbonfasern haben sollen statt Kevlar (oder was auch immer bei normalen Faltreifen verbaut ist), die sich dann evtl. nicht so stark dehnen. Bei anderen Tubelessmodellen koennte das aber wieder anders aussehen.

the_brain_mave
28.01.2013, 07:39
Ihr könnt doch aufhören hier die immer wieder gleiche Frage (ist die Felge ein Konstruktionsfehler?) zu diskutieren.
Felix schreibt, er empfiehlt sie nur noch für Tubeless-Reifen und weist alle Käufer auf die abspringenden Faltreifen hin.
Bleibt eine wichtigere Frage: Bekommen die Leute, die nach eingehender Beratung, die ja den Löwenanteil der Preissteigerung zum SynstemLRS oder anonymen Einspeicher darstellt, und sich für den LRS entschieden haben Ersatz?. Immerhin ist er ihnen ja "auf den Leib geschneidert" und wahrscheinlich haben sich diese Leute nicht unbedingt den Hutchison Tubeless Reifen ausgesucht.

Patrice Clerc
28.01.2013, 07:54
http://fairwheelbikes.com/cycling-blog/products/2013-rim-roundup.html

Danke für den Link auf die interessante Klassifizierung!

Es besteht offenbar keine Notwendigkeit für die Stan's Felge - lassen wir sie in Frieden ruhen. :Angel:

Vordrängler
28.01.2013, 18:22
Ihr könnt doch aufhören hier die immer wieder gleiche Frage (ist die Felge ein Konstruktionsfehler?) zu diskutieren.
Felix schreibt, er empfiehlt sie nur noch für Tubeless-Reifen und weist alle Käufer auf die abspringenden Faltreifen hin.
Bleibt eine wichtigere Frage: Bekommen die Leute, die nach eingehender Beratung, die ja den Löwenanteil der Preissteigerung zum SynstemLRS oder anonymen Einspeicher darstellt, und sich für den LRS entschieden haben Ersatz?. Immerhin ist er ihnen ja "auf den Leib geschneidert" und wahrscheinlich haben sich diese Leute nicht unbedingt den Hutchison Tubeless Reifen ausgesucht.

Genau das ist für unser einer der springende Punkt.
Wir haben einen LRS bestellt für Rennrad 28", 700x 2x, Faltreifen. Nicht für Tubeless, nicht für Hutchinson, sondern für ganz gewöhnliche Rennrad-Clincher. Jetzt wird uns empfohlen, diesen Verwendungszweck aussen vor zu lassen.
Bei der Einschränkung "nur TL" oder "Hutchinson only" hätten wir niemals den Auftrag gegeben.
Die restliche Diskussion über Ertro etc interessiert mich jetzt nicht mehr.
Nun, liebe Forumsgemeinde, was meint ihr, was sollen wir noch tun ? Wir haben eine Saison ohne den neuen, ja nicht ganz billigen LRS verbracht, wir haben Felgen und Reifen mehrmals eingeschickt.
Wir mussten auf eine reine geometrische 0815-Vermessung mit ein paar Probereifenwechsel fast weitere fünf Monate
warten und sollen dafür vor dem Lieferanten noch auf die Knie fallen.
Sollen wir wie SchnellerPfeil auch eine Skulptur draus bauen und zwecks Beruhigung der Nerven vergeben und vergessen ?
Die Felgen, wenn wir sie denn mal zurückbekommen, bei ebay verschachern ? Will ich das dann wirklich ?
Von Anfang an wäre ich mit der Ersatzlieferung unmontierter Alternativfelgen(preislich sogar weit unter alpha-Niveau) mit den dazugehörigen Speichen zufrieden gewesen.
Ich denke, ich werde die Angelegenheit aufs Konto Erfahrung ausbuchen. Die Eigentümerin des LRS, meine Freundin, hat für den LRS lange gespart. That`s life.

Tom vom Deich
28.01.2013, 18:35
Genau das ist für unser einer der springende Punkt.
Wir haben einen LRS bestellt für Rennrad 28", 700x 2x, Faltreifen. Nicht für Tubeless, nicht für Hutchinson, sondern für ganz gewöhnliche Rennrad-Clincher. Jetzt wird uns empfohlen, diesen Verwendungszweck aussen vor zu lassen.
Bei der Einschränkung "nur TL" oder "Hutchinson only" hätten wir niemals den Auftrag gegeben.
Die restliche Diskussion über Ertro etc interessiert mich jetzt nicht mehr.
Nun, liebe Forumsgemeinde, was meint ihr, was sollen wir noch tun ? Wir haben eine Saison ohne den neuen, ja nicht ganz billigen LRS verbracht, wir haben Felgen und Reifen mehrmals eingeschickt.
Wir mussten auf eine reine geometrische 0815-Vermessung mit ein paar Probereifenwechsel fast weitere fünf Monate
warten und sollen dafür vor dem Lieferanten noch auf die Knie fallen.
Sollen wir wie SchnellerPfeil auch eine Skulptur draus bauen und zwecks Beruhigung der Nerven vergeben und vergessen ?
Die Felgen, wenn wir sie denn mal zurückbekommen, bei ebay verschachern ? Will ich das dann wirklich ?
Von Anfang an wäre ich mit der Ersatzlieferung unmontierter Alternativfelgen(preislich sogar weit unter alpha-Niveau) mit den dazugehörigen Speichen zufrieden gewesen.
Ich denke, ich werde die Angelegenheit aufs Konto Erfahrung ausbuchen. Die Eigentümerin des LRS, meine Freundin, hat für den LRS lange gespart. That`s life.

Ja das ist bitter. Ich würde mich da mal an den Anstaltsleitung wenden, mit deren Zustimmung durfte der Händler ja auch hier umfangreich werben.

fortuna
28.01.2013, 19:30
Genau das ist für unser einer der springende Punkt.
Wir haben einen LRS bestellt für Rennrad 28", 700x 2x, Faltreifen. Nicht für Tubeless, nicht für Hutchinson, sondern für ganz gewöhnliche Rennrad-Clincher. Jetzt wird uns empfohlen, diesen Verwendungszweck aussen vor zu lassen.
Bei der Einschränkung "nur TL" oder "Hutchinson only" hätten wir niemals den Auftrag gegeben.
Die restliche Diskussion über Ertro etc interessiert mich jetzt nicht mehr.
Nun, liebe Forumsgemeinde, was meint ihr, was sollen wir noch tun ? Wir haben eine Saison ohne den neuen, ja nicht ganz billigen LRS verbracht, wir haben Felgen und Reifen mehrmals eingeschickt.
Wir mussten auf eine reine geometrische 0815-Vermessung mit ein paar Probereifenwechsel fast weitere fünf Monate
warten und sollen dafür vor dem Lieferanten noch auf die Knie fallen.
Sollen wir wie SchnellerPfeil auch eine Skulptur draus bauen und zwecks Beruhigung der Nerven vergeben und vergessen ?
Die Felgen, wenn wir sie denn mal zurückbekommen, bei ebay verschachern ? Will ich das dann wirklich ?
Von Anfang an wäre ich mit der Ersatzlieferung unmontierter Alternativfelgen(preislich sogar weit unter alpha-Niveau) mit den dazugehörigen Speichen zufrieden gewesen.
Ich denke, ich werde die Angelegenheit aufs Konto Erfahrung ausbuchen. Die Eigentümerin des LRS, meine Freundin, hat für den LRS lange gespart. That`s life.

Verbraucherschutz informieren, Händler und Ware sind bekannt. Let`s go.

Vordrängler
28.01.2013, 19:38
Und was soll da passieren?

Wieviel Leute, die sich einen 1000 € Alu-LRS holen, gehen vorher zur VZ um sich diesbezüglich zu informieren?

äh, sorry, wie war das nochmal im Mittelteil ? ich hab das jetzt nicht kapiert. :confused:

Vordrängler
28.01.2013, 19:44
Was hat dein LRS gekostet? Hab das gerade nicht aufm Schrim, was da drin verbaut war

1000 € sind aber kein Problem. Einfach ein paar Extralite SPX/SPM Naben mit CX Ray Straightpull Naben und den Felgen und "schon" ist man alleine mit den Materialkosten bei dem Preis.

n bisschen Tune und CX-Ray, macht 850 Steine.

Tristero
28.01.2013, 21:13
Offenbar haben wir es hier mit dem altbekannten Problem der Garagenfirmen - ich meine hier den Hersteller der Felge - im Bike-Bereich zu tun. Wenn dann eins von zwei Produkten Probleme macht, beißen die schnell mal die Zähne zusammen...

@Vordrängler: Was hat Dein LR-Bauer denn als Kulanzregelung angeboten?

Vordrängler
28.01.2013, 22:11
@Vordrängler: Was hat Dein LR-Bauer denn als Kulanzregelung angeboten?

ganz am Anfang hätten wir die neuen Speichen und die Arbeitszeit fürs Umspeichen ohne Wertausgleich für etwaig günstigere Felgen (KinLin300) bezahlen sollen. Dann wäre der LRS schon bei insgesamt fast 1100 Euro gelegen.
Das haben wir abgelehnt. Wir bekamen den LRS nach der ersten "Begutachtung" durch den Laufradbauer mit heruntergerissenem Felgenband kommentarlos und ohne Felgenbänder zurückgeschickt.
Seither gab es kein Kulanzangebot mehr, die Fronten sind ziemlich verhärtet.
Es wurde als grosse Kulanz dargestellt, dass sich der Laufradbauer um eine Untersuchung bemüht, was ja auch löblich ist.

855
28.01.2013, 22:28
steht notubes drauf, ist notubes drin. ist doch ganz einfach.

die Leute in meinem Umfeld, welche die Felge fahren, wollten es explizit besonders leicht. mit allen Vorteilen, aber auch Risiken. sowas weiß man doch vorher, wenn man sich informiert. wir fahren doch hier alle nicht erst seit gestern Rad. Carbonfelgen sind auch im Trend, obwohl sie mies bremsen. der Kunde will es eben so.

felixthewolf
28.01.2013, 22:32
@Vordrängler: Was hat Dein LR-Bauer denn als Kulanzregelung angeboten?

Der wichtigste Teil eines Kulanzangebotes unsererseits war, dass wir die Felgen auf unsere Kosten auf den vermuteten Mangel untersuchen lassen haben.
Die Felgen waren zu dem Zeitpunkt mit der Aussage, man brauche sie gerade eh nicht, bereits ausgespeicht.

Bereits im Vorfeld gab es u.a. auch das Angebot, die Naben mit z.b. KinLin XR300 und Sapim CX-Ray zum Materialpreis umzuspeichen.
Der Kunde zog es vor, sich Felgen und Speichen selbst zu besorgen und diese auch selbst einzuspeichen.
Eine Rolle Yellowtape lege ich den Felgen bei der Rücksendeung bei - das haben wir damals nach der Kontrolle tatsächlich verbummelt, da wieder neues drauf zu machen.

Felix

Mountidiedreiundzwanzigste
28.01.2013, 22:33
Das wirklich erschreckende an der ganzen Sache ist, daß der Herr Laufradbauer, nachdem er einige Zeit abtauchte und man ihn schon für geläutert zu halten schien, gestern wieder in altbekannter Arroganz auftrat und die Felge wieder anprieß - wer bei dem noch was bestellt muß schon leicht masochistisch veranlagt sein.
Würde die Laufräder entweder nur noch mit wirklich eng sitzenden Veloflex fahren oder eben bei einem vernünftigen Laufradbauer die Naben mit vernünftigen Felgen neu einspeichen lassen => Pacenti oder DT Swiss und wenn's leichter werden soll eben mit Kinlin...

Mountidiedreiundzwanzigste
28.01.2013, 22:34
steht notubes drauf, ist notubes drin. ist doch ganz einfach.

die Leute in meinem Umfeld, welche die Felge fahren, wollten es explizit besonders leicht. mit allen Vorteilen, aber auch Risiken. sowas weiß man doch vorher, wenn man sich informiert. wir fahren doch hier alle nicht erst seit gestern Rad. Carbonfelgen sind auch im Trend, obwohl sie mies bremsen. der Kunde will es eben so.
Blabla, davon war hier nie die Rede, Suchfunktion kannst du selbst benutzen.

855
28.01.2013, 22:37
Blabla, davon war hier nie die Rede, Suchfunktion kannst du selbst benutzen.

anonym im Forum hetzt es sich immer leicht.
und ich kenne die besprochenen Vorgänge sehr gut, keine Sorge...

Schmittler
28.01.2013, 22:43
Da kann man ja nur den Kopf schütteln. Felix kann sich glücklich schätzen, dass hier mach einer die Geschichte nur "als Lehrgeld" verbucht. Man könnte fast meinen, dass er sogar genau darauf spekuliert.

Vordrängler
28.01.2013, 22:56
Der wichtigste Teil eines Kulanzangebotes unsererseits war, dass wir die Felgen auf unsere Kosten auf den vermuteten Mangel untersuchen lassen haben.
Die Felgen waren zu dem Zeitpunkt mit der Aussage, man brauche sie gerade eh nicht, bereits ausgespeicht.

Bereits im Vorfeld gab es u.a. auch das Angebot, die Naben mit z.b. KinLin XR300 und Sapim CX-Ray zum Materialpreis umzuspeichen.
Der Kunde zog es vor, sich Felgen und Speichen selbst zu besorgen und diese auch selbst einzuspeichen.
Eine Rolle Yellowtape lege ich den Felgen bei der Rücksendeung bei - das haben wir damals nach der Kontrolle tatsächlich verbummelt, da wieder neues drauf zu machen.

Felix

Das stimmt nicht, du wolltest nur die Felgen tauschen und die Arbeitszeit und Speichen berechnen.
Dass ich sie dann selber mit KinLin neu aufgebaut habe ist richtig.

Vordrängler
28.01.2013, 23:01
steht notubes drauf, ist notubes drin. ist doch ganz einfach.

die Leute in meinem Umfeld, welche die Felge fahren, wollten es explizit besonders leicht. mit allen Vorteilen, aber auch Risiken. sowas weiß man doch vorher, wenn man sich informiert. wir fahren doch hier alle nicht erst seit gestern Rad. Carbonfelgen sind auch im Trend, obwohl sie mies bremsen. der Kunde will es eben so.

Das stimmt nicht. Wir haben uns beim "Fachmann" Laufradbauer beraten lassen. Er hat sofort die ZTR angeboten. Wir hätten auch mehr Gewicht akzeptiert, und wir hatten nach einem Clincher-Satz gefragt. Du kennst den Vorgang eben nicht genau. Es war niemals von tubeless die Rede. Das hab ich hier schon x-mal geschrieben.

Tom vom Deich
29.01.2013, 03:24
.

Ich hätte dort auch kein weiteres Geld verplempert, schon aus Prinzip nicht.

avis
29.01.2013, 11:36
steht notubes drauf, ist notubes drin. ist doch ganz einfach.

die Leute in meinem Umfeld, welche die Felge fahren, wollten es explizit besonders leicht. mit allen Vorteilen, aber auch Risiken. sowas weiß man doch vorher, wenn man sich informiert. wir fahren doch hier alle nicht erst seit gestern Rad. Carbonfelgen sind auch im Trend, obwohl sie mies bremsen. der Kunde will es eben so.

haste prinzipiell natürlich recht, aber hier liegt es doch etwas anders finde ich.
wenn die felgen explizit für normale clincher freigegeben werden und ich diese dann aber praktisch nicht nutzen kann, ist das schon eine klare missinformation, bzw. fehlkonstruktion; ich habe nicht das bekommen, was ich gekauft habe.
denn wären die mit der bedingung "nur tubeless von hutchinson" angepriesen worden, es hätte sie wohl kaum jemand gekauft.

Patrice Clerc
29.01.2013, 11:43
Die rechtlichen Aspekte könnt ihr doch direkt mit eurem Händler klären. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sehr zielführend ist, hier über die Möglichkeiten zu spekulieren.

Nichts desto trotz: es würde mich interessieren, was schlussendlich rauskommt. :Angel:

tabasco
29.01.2013, 11:59
Nichts desto trotz: es würde mich interessieren, was schlussendlich rauskommt. :Angel:

ich werde für meinen extralite/ZTR/sapin-LRS hutchinson-pellen kaufen (müssen).
es widerstrebt mir, nochmals kohle in den LRS zu stecken. und reichlich angepizzt bin ich auch!

tabasco
29.01.2013, 13:25
Auch beim Felix gekauft oder woanders bestellt?

felix

ReneM
29.01.2013, 14:22
Hallo,

meine Meinung zu dem Thema, Felix hat sich zunächst ja auch nur auf die Aussage von Notubes verlassen, dass die Felgen auch für Drahtreifen geeignet seien. Das es diese Aussage gibt oder gab ist jedem hier bekannt. Eigentlich müsste sich Felix daher, als Verkäufer dieser Felgen mit Notubes in Verbindung setzen, um eine Ersatzregelung mit denen auszuhandeln. Sofern er die Felgen direkt beim Hersteller kauft. Sonst eben mit seinem Großhändler. Dafür muss man aber sicher gut argumentieren können, bzw. ein belastbares Gutachten haben. Würde mich interessieren, wie der Hersteller dazu steht und ob es da Kontakt gegeben hat.

Was ich damit sagen will, ich sehe die Schuld an dem Problem nicht bei Felix, er ist aber auf jeden Fall derjenige, der sich um die Lösung kümmern sollte. Anderenfalls macht er sich seinen Ruf und möglicherweise auch sein Geschäft kaputt? Vielleicht geht es ihm aber auch schon so gut, dass er über ein paar ZTR Alpha Käufer einfach nur lacht und die Sache weitgehend ignoriert.

Gruß

René

streufaktor
29.01.2013, 14:46
Auch ich bin betroffen.

Mein Laufradsatz ist beim Felix zum Vermessen.

Gestern Mittag hab ich ihm noch eine Mail geschickt und nach dem Sachstand gefragt, da ich hier die Diskussion nicht verfolgt habe.
Leider hat er mit noch nicht geantwortet.
Im Allgemeinen ist die Information von Felix nicht gut.

Ich wollte dem Jungen ne Chance geben und habe mit weiteren Schritten gegen ihn gewartet.

Warten wir mal die offizielle Aussage vom Felix ab.
Weiter Schritte werde ich davon abhängig machen.

Andreas...

pinguin
29.01.2013, 14:56
Ich verstehe den inhaltlichen sowie zeitlichen Aufwand mit der Vergabe dieser Vermessung nicht. Erstens mal kostet dem Herrn Brust seine Mannschaft hier in Schweinfurt richtig Geld und da hätte ich mir vorher überlegt, ob es nicht simplere Methoden gibt, den Durchmesser einer geometrisch so einfachen Form sauber zu ermitteln und das Geld lieber in eine gute Kulanzregelung Richtung Kundschaft gesteckt.

Weiterhin verstehe ich nicht, wie man eine solche Felge überhaupt für jegliche Art von Rennradreifen verwenden möchte. Ich verfolge den Faden von Anfang an und habe, als ich vor Weichnachten rum meine eigenen NoTubes-Felgen erhalten habe (Flow Ex für's 29er MTB), schier gestaunt, als ich den Hauch von einem Felgenhorn gesehen habe. Danach konnte ich mir lebhaft vorstellen, dass nicht jeder Mantel auf dem Profil bei hohem, rennradtypischen Druck, hält.

Nen Hutchinson würde ich mir als Plan B jetzt auch nicht aufschwätzen lassen. Das ist schon arg wenig bzw. gar keine Alternative...

Schnecke
29.01.2013, 14:58
Das haette alles so schon laufen koennen waere da diese Felge nicht. Viele Fanboys und Mund-zu-Mund Propaganda. So wie es aussieht ist 855 einer der wenigen standhaften.

Ab Seite 11 wirds dann richtig interessant, da koennte man meiner der Kerl kann ueber Wasser gehen:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?228852-Light-Wolf-eine-Empfehlung/page11

Tom vom Deich
29.01.2013, 15:02
Das haette alles so schon laufen koennen waere da diese Felge nicht. Viele Fanboys und Mund-zu-Mund Propaganda. So wie es aussieht ist 855 einer der wenigen standhaften.

Ab Seite 11 wirds dann richtig interessant, da koennte man meiner der Kerl kann ueber Wasser gehen:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?228852-Light-Wolf-eine-Empfehlung/page11

855 kann man eh nicht ernst nehmen.:D

tabasco
29.01.2013, 15:12
Nen Hutchinson würde ich mir als Plan B jetzt auch nicht aufschwätzen lassen. Das ist schon arg wenig bzw. gar keine Alternative...

von aufschwätzen kann keine rede sein; ich tue dies mangels alternativen.
seit 6 monaten steht mein eintausendeinhundert-euro teurer LRS rum... keine 500km alt.
soll ich vielleicht nochmals 250 euronen in die hand nehmen und kinlin 230 (oder wie die heißen) montieren lassen? für die kohle kaufen ich mir einen jungen satz R-sys und einen mit open pro für schlechtwetter gleich mit dazu. :(:(

Pedalierer
29.01.2013, 15:26
Statt der XR-200 würde ich da eher die XR-19W empfehlen, die ist deutlich breiter (kapp 20 statt 18,2 mm) und steifer als die XR-200. Die 1mm Differenz in der Höhe zu den Alpha kann mal wohl nippelseitig kompensieren.

Im Vergleich zur Alpha mit nun 390 g ist man da mit 405 g nicht mehr weit weg. Kostet auch nur etwa 45 € die Felge

Pedalierer
29.01.2013, 15:40
Wo erhältlich?

bisher leider nur in US:
http://www.bikehubstore.com/category-s/158.htm

Lohnt sich wohl erst wenn man 4-6 Felgen ordert, dann sind die Versandkosten moderater. Ich habs gemacht da ich die Naben da auch gleich bestellt habe.
In 28 Loch hat die Felgen Komponentix unter dem Label Halo Retro:
http://komponentix.de/onlineshop/index.html?d__Halo_Retro_Rim1848.htm

puncheurgalore
29.01.2013, 16:33
Ist die Sache wirklich so kompliziert? Der ZTR-LRS entspricht nach allem was man hier lesen kann schlicht nicht den Angaben des Händlers (Felix, konkret Clincher-Eignung). Da er nicht absichtlich falsche Angaben gemacht hat ist es ein Inhaltsirrtum und keine arglistige Täuschung. Dennoch: Der Händler muss m.W. auch bei Inhaltsirrtum auf eigene Kosten nachbessern (bspw. Felgentausch) oder wandeln (Geld zurück). Der Händler kann seine Ansprüche im Nachgang natürlich wiederum beim Hersteller geltend machen, was den Kunden aber nicht interessieren muss, da dieser einen Kaufvertrag mit dem Händler und nicht mit dem Hersteller eingegangen ist. Der Händler haftet schlicht in vollem Umfang ggü. dem Kunden für das war er verkauft, auch wenn dem eine falsche Herstelleraussage zugrunde liegt. Die nachträgliche Einschränkung bzgl. der Reifenwahl muss niemand akzeptieren.

Wenn es keine angemessene Kulanzregelung seitens des Händlers gibt würde ich sicherlich nicht in totaler Verachtung der Rechtslage meinen Achthundertfuffzicheurolaufradsatz als Lehrgeld abschreiben. Zumal der Händler sich ohne wirkliches Schuldbewusstsein dreist weiter als Werbeträger für besagten LRS geriert.

coopera
29.01.2013, 16:36
Nen Hutchinson würde ich mir als Plan B jetzt auch nicht aufschwätzen lassen. Das ist schon arg wenig bzw. gar keine Alternative...

Ist der Reifen den so ein murks:confused:

vll. mach ja der Schwalbe Ultremo ZX Tubeless die Alternative verschmerzbarer...

Roli

855
29.01.2013, 16:37
So wie es aussieht ist 855 einer der wenigen standhaften.


ich fahre keine NoTubes. ich versuche die Sache nur nüchterner anzugehen.
falls Felix sich gerade nicht meldet: sie haben am WE erneut bei ihm eingebrochen und er ist gerade damit eingespannt...


855 kann man eh nicht ernst nehmen.:D

das müsstest du mir mal erklären. da nützt dir auch der Smiley nichts...

pinguin
29.01.2013, 16:40
Ist der Reifen den so ein murks:confused:

vll. mach ja der Schwalbe Ultremo ZX Tubeless die Alternative verschmerzbarer...

Roli

Das weiß ich nicht. Aber alleine der Mangel an Alternativen auf einer langen Tour, um einen Defekt zu beheben, würde mich annerven. Der Klassiker, dass dir irgendwas den Mantel zerstört und du in den nächsten Laden schiebst, dort irgendwas vom Regal nimmst und fröhlich deine Tagestour zu Ende fährst...

Ausserdem hat man nen LRS ja i.d.R. länger, da kann es dann schon sein, dass sich Wechselwünsche ergeben.

Nen Ultremo ZX als Tubeless würde ich mir freilich auch ansehen. Ich kenne nur die aktuelle Version für Schlauch und würde hoffen, dass der Tubeless dann keine ebensolche Wurfpassung hat - denn dann ist's schon wieder Essig mit der Sicherheit.

avis
29.01.2013, 16:44
Ist die Sache wirklich so kompliziert? Der ZTR-LRS entspricht nach allem was man hier lesen kann schlicht nicht den Angaben des Händlers (Felix, konkret Clincher-Eignung). Da er nicht absichtlich falsche Angaben gemacht hat ist es ein Inhaltsirrtum und keine arglistige Täuschung. Dennoch: Der Händler muss m.W. auch bei Inhaltsirrtum auf eigene Kosten nachbessern (bspw. Felgentausch) oder wandeln (Geld zurück). Der Händler kann seine Ansprüche im Nachgang natürlich wiederum beim Hersteller geltend machen, was den Kunden aber nicht interessieren muss, da dieser einen Kaufvertrag mit dem Händler und nicht mit dem Hersteller eingegangen ist. Der Händler haftet schlicht in vollem Umfang ggü. dem Kunden für das war er verkauft, auch wenn dem eine falsche Herstelleraussage zugrunde liegt. Die nachträgliche Einschränkung bzgl. der Reifenwahl muss niemand akzeptieren.

Wenn es keine angemessene Kulanzregelung seitens des Händlers gibt würde ich sicherlich nicht in totaler Verachtung der Rechtslage meinen Achthundertfuffzicheurolaufradsatz als Lehrgeld abschreiben. Zumal der Händler sich ohne wirkliches Schuldbewusstsein dreist weiter als Werbeträger für besagten LRS geriert.

:goodpost:

coopera
29.01.2013, 18:16
:goodpost:

Dito, aber es ist doch noch nicht bewiesen das das Produkt fehlerhaft ist :confused:

es wurde lediglich festgestellt das die Felge eine korrekt ERD aufweist, sonst nichts...

es wurde nicht festgestellt ob der Reifen der ERD entspricht
es wurde nicht festgestellt ob der Reifen einer gültigen europaweiten Norm entspricht
es wurde nicht festgestellt ob die Felge einer gütligen europaweiten Norm entspricht
es wurde nicht festgestellt ob eine Verbindung aus diesen beiden Elementen Kausale zusammenhänge haben
es wurde nicht festgestellt ob das verwendete Felgenband einen Einfluss hatte
es wurde nicht festgestellt die Felge dem Stand der Technik entspricht
es wurde nicht festgestellt ob die Reifen Montagefehler aufgewiesen haben
es wurde nicht festgestellt ob der Reifen mit dem richigen Luftdruck aller Hersteller gefahren wurde
es wurde nicht festgestellt wie alt der Reifen war
es wurde nicht festgestellt bei welchen Umweltbedingungen die Schäden passierten
es wurde nicht festgestellt ob das Felgenband korrekt montiert wurde

spich man weis garnichts!

und wenn man nichts Weis sollte man sich mit Anschuldigungen jeglicher Hinsicht tunlichst zurückhalten bis ein fundiertes gerichtlich bestätigtes Gutachten vorliegt...

ROli

Wasi
29.01.2013, 18:50
Soweit ich das bisher verstanden habe, ist das Felgenhorn zu dünn. Ein leicht aufgedehnter Reifen in Verbindung mit richtig Druck kann deshalb rausspringen, weil das Felgenhorn nicht formbeständig bleibt - den Reifen also nicht zurückhalten kann.

Edit: habe mir Bilder angesehen, das felgenhorn ist nicht nur dünn, sondern auch zu kurz.

avis
29.01.2013, 19:41
Dito, aber es ist doch noch nicht bewiesen das das Produkt fehlerhaft ist :confused:

es wurde lediglich festgestellt das die Felge eine korrekt ERD aufweist, sonst nichts...

es wurde nicht festgestellt ob der Reifen der ERD entspricht
es wurde nicht festgestellt ob der Reifen einer gültigen europaweiten Norm entspricht
es wurde nicht festgestellt ob die Felge einer gütligen europaweiten Norm entspricht
es wurde nicht festgestellt ob eine Verbindung aus diesen beiden Elementen Kausale zusammenhänge haben
es wurde nicht festgestellt ob das verwendete Felgenband einen Einfluss hatte
es wurde nicht festgestellt die Felge dem Stand der Technik entspricht
es wurde nicht festgestellt ob die Reifen Montagefehler aufgewiesen haben
es wurde nicht festgestellt ob der Reifen mit dem richigen Luftdruck aller Hersteller gefahren wurde
es wurde nicht festgestellt wie alt der Reifen war
es wurde nicht festgestellt bei welchen Umweltbedingungen die Schäden passierten
es wurde nicht festgestellt ob das Felgenband korrekt montiert wurde

spich man weis garnichts!

und wenn man nichts Weis sollte man sich mit Anschuldigungen jeglicher Hinsicht tunlichst zurückhalten bis ein fundiertes gerichtlich bestätigtes Gutachten vorliegt...

ROli


Du bist Anwalt, oder? :D
Dass der Fehler bei der Felge liegt und nicht bei den verschiedenen Reifen, ist aber schon klar geworden ;)
Alles eine Frage der Wahrscheinlichkeit, ne^^

855
29.01.2013, 19:53
Dass der Fehler bei der Felge liegt und nicht bei den verschiedenen Reifen, ist aber schon klar geworden ;)


eine Felge, die NoTubes heisst?
ich versuche doch auch nicht, einen Clincher auf eine SR-Felge zu ziehen und wundere mich dann, daß das schief geht...

hate_your_enemy
29.01.2013, 20:02
falls Felix sich gerade nicht meldet: sie haben am WE erneut bei ihm eingebrochen und er ist gerade damit eingespannt...

na hoffentlich wurden ihm die Alphas geklaut, dann muss er sie nicht mehr unwissenden andrehen ...

... kann auch praktisch sein, was geklaut zu bekommen.

tomb
29.01.2013, 20:02
eine Felge, die NoTubes heisst?
ich versuche doch auch nicht, einen Clincher auf eine SR-Felge zu ziehen und wundere mich dann, daß das schief geht...
Jetzt wird's langsam albern - selbst auf der Webseite von NoTubes steht, dass die Felge dafür vorgesehen ist:

[...]

Can be used tubed or tubeless

[...]Quelle (http://www.notubes.com/Alpha-340-Rims-C68.aspx)

Das stand übrigens auch schon bei der ersten Version der Felge dort.

Entschuldige, aber Du bist gerade daran, Dich mit Deinen Werbesendungen für Felix selbst zu demontieren...

pinguin
29.01.2013, 20:05
Demnach hätte ein Spezialist das auch nicht bauen und verkaufen dürfen.

avis
29.01.2013, 20:05
eine Felge, die NoTubes heisst?
ich versuche doch auch nicht, einen Clincher auf eine SR-Felge zu ziehen und wundere mich dann, daß das schief geht...

gotteswillen....wenn sowohl der hersteller als auch der verkäufer aber ganz klar sagen, dass ich clincher drauf ziehen kann, eben schon!

Mountidiedreiundzwanzigste
29.01.2013, 20:05
eine Felge, die NoTubes heisst?
ich versuche doch auch nicht, einen Clincher auf eine SR-Felge zu ziehen und wundere mich dann, daß das schief geht...

Jetzt wird's wirklich lächerlich, dein liebster Händler hat die Felge hier als stinknormale Clincher-Felge, mit Option für schlauchlos, über den grünen Klee gelobt, beworben und dementsprechend auch verkauft. Also probier jetzt nicht den Anwalt für den werten Herr zu spielen und Geschädigten für blöd zu erklären.
Dürfte man nach deiner Meinung die Campa two way fit auch nur schlauchlos fahren?????

Cyclo Mob
29.01.2013, 20:19
Das weiß ich nicht. Aber alleine der Mangel an Alternativen auf einer langen Tour, um einen Defekt zu beheben, würde mich annerven. Der Klassiker, dass dir irgendwas den Mantel zerstört und du in den nächsten Laden schiebst, dort irgendwas vom Regal nimmst und fröhlich deine Tagestour zu Ende fährst...



Zumindest bei Campa/Fulcrum 2WF sieht das so aus: Bei einer Panne Ventil raus, Ersatzschlauch rein und ganz normal weiterfahren. Nicht umständlicher als sonst mit Schlauch und Reifen.

Schnecke
29.01.2013, 20:34
eine Felge, die NoTubes heisst?
ich versuche doch auch nicht, einen Clincher auf eine SR-Felge zu ziehen und wundere mich dann, daß das schief geht...

:withstupi :nonono:

855
29.01.2013, 20:35
Entschuldige, aber Du bist gerade daran, Dich mit Deinen Werbesendungen für Felix selbst zu demontieren...

ich kann mich nicht entsinnen, hier etwas montiert zu haben. darf ich jetzt ab morgen nicht mehr radfahren?
und geworben habe ich wo?

wenn Stan´s die Felge so deklariert wie hier geschrieben, ist der Fall doch klar. der Händler tauscht kulant und der Hersteller muss die Sache dann klären.

Vordrängler
29.01.2013, 20:35
eine Felge, die NoTubes heisst?
ich versuche doch auch nicht, einen Clincher auf eine SR-Felge zu ziehen und wundere mich dann, daß das schief geht...

Rose heißt auch Rose, und man kann dort Rennräder und keine Blumen kaufen, deine Argumentationen sind langsam nicht nur peinlich sondern auch nervig. Ich hab ja Verständnis für die uneingeschränkte Loyalität deinem Freund Felix gegenüber. Aber versuch dannn wenigstens deine Bauchstreicheleien besser zu verpacken. Diese ewigen sinnfreien Wiederholungen hält doch kein Leser aus. Ab jetzt werde ich dich nicht mal mehr ignorieren.

hate_your_enemy
29.01.2013, 20:41
der Händler tauscht kulant und der Hersteller muss die Sache dann klären.

:Applaus:

sag das mal bei nem Bier deinem Spezl

tomb
29.01.2013, 20:53
ich kann mich nicht entsinnen, hier etwas montiert zu haben. darf ich jetzt ab morgen nicht mehr radfahren?
und geworben habe ich wo?
Willst Du fortan alles wortwörtlich nehmen, so wie Du es bei "NoTubes" getan hast? %-)


wenn Stan´s die Felge so deklariert wie hier geschrieben, ist der Fall doch klar. der Händler tauscht kulant und der Hersteller muss die Sache dann klären.
Weshalb schreibst Du denn erst was anderes, ohne Dich informiert zu haben?

855
29.01.2013, 20:58
Willst Du fortan alles wortwörtlich nehmen, so wie Du es bei "NoTubes" getan hast? %-)


ich versuche zumindest Bashing zu vermeiden und den Ton zu wahren. das gelingt hier leider nicht allen.
ich werde auch weiterhin meine eigene Meinung haben, sowie ich auch sicher nicht beratungsresistent bin.

die Diskussion in diesem Thread ist für mich hiermit auch zu Ende...

hate_your_enemy
29.01.2013, 21:05
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

Ruhrradler
29.01.2013, 21:32
Die Ausführungen zur Rechtslage sind sicherlich nicht uninteressant. Aber wenn so etwas wie ein Anstandsgefühl geben würde, wären sie überflüssig. Dann bräuchte es keinerlei Spitzfindigkeiten und Haarspaltereien. Dann würde Felix Wolf, allen denjenigen , denen er solche Felgen verkauft hat, dies wieder gut machen und z.B. die LRS auf andere Felgen umrüsten etc.
Das mit dem "höchsten Niveau" scheint nicht so ernst gemeint zu sein, wenn es drauf ankommt.

Übrigens würde ich ihm wünschen, dass er auch mit dem Felgenhersteller klarkommt und seinerseits seinen Schaden ersetzt bekommt. Denn natürlich hat der die eigentliche Verantwortung.

Jm2c

tabasco
29.01.2013, 21:37
so, 27 seiten später: was tun wir jetzt? wir, deren edles material nur rumsteht anstatt gefahren zu werden?
ich habe hier einige juristisch-orientierte ansätze/kommentare gelesen aber scheinbar liegt ja nichts 100% verwendbares vor. oder habe ich DAS argument für zB einen umtausch bein händler überlesen?
irgendwie drehen wir uns hier wohl im kreis. was mich mittlerweile wundert ist, dass mein händler um die ecke meine reklamation (hätte ich bei ihm gekauft) mit allergrösster sicherheit anstandslos akzeptiert hätte.

auf 1100euro lehrgeld habe ich keine lust. dafür verdiene ich meine kohle zu schwer. und es geht mir eigentlich auch grundsätzlich gegen den strich.

tomb
29.01.2013, 21:42
ich versuche zumindest Bashing zu vermeiden und den Ton zu wahren. das gelingt hier leider nicht allen.
Denke, dass ich kein Bashing betrieben und mich nicht im Ton vergriffen habe. Die Tatsache, dass die ZTR Alpha 340 auch vom Hersteller für Drahtreifen empfohlen wird, wurde bereits in mehr als einem Thread festgehalten.


ich werde auch weiterhin meine eigene Meinung haben, sowie ich auch sicher nicht beratungsresistent bin.
Ersteres finde ich gut und zweites will ich Dir nicht vorgeworfen haben.

selecta gold
29.01.2013, 21:48
es gibt ja nur vermutungen das es die felgen sind.
die haben das entsprechende maß, sind vom hersteller freigegeben.
bleiben noch die reifen. diese passen hier aber nicht ins feindbild der 5 moderatoren daher wird der händler ins visier genommen. dieser solle doch bitte die unter verdacht stehenden felgen kostenlos tauschen.

aber hier geht es nicht nur um 2-3 felgensätze dann kommen alle daher, auch die die keine abgesprungenen reifen haben. denn die moralisch oder technisch verschlissenen leichtbaufelgen sind ja unfahrbar geworden und sollen getauscht werden inkl. speichen und allem piepapo. dann reden wir schnell über 50? satz felgen und speichen.

tomb
29.01.2013, 21:51
so, 27 seiten später: was tun wir jetzt? wir, deren edles material nur rumsteht anstatt gefahren zu werden?
ich habe hier einige juristisch-orientierte ansätze/kommentare gelesen aber scheinbar liegt ja nichts 100% verwendbares vor. oder habe ich DAS argument für zB einen umtausch bein händler überlesen?
irgendwie drehen wir uns hier wohl im kreis. was mich mittlerweile wundert ist, dass mein händler um die ecke meine reklamation (hätte ich bei ihm gekauft) mit allergrösster sicherheit anstandslos akzeptiert hätte.

auf 1100euro lehrgeld habe ich keine lust. dafür verdiene ich meine kohle zu schwer. und es geht mir eigentlich auch grundsätzlich gegen den strich.
Du hast die Ungewissheit gut zusammengefasst... Wenn "als Lehrgeld abbuchen" keine Option ist, dann kannst Du auf Nachbesserung hoffen.

Edit: Interessant ist, dass der Hersteller der Felge selbige immer noch als für Drahtreifen geeignet bewirbt, aber der Laufradbauer nicht mehr.

puncheurgalore
29.01.2013, 21:53
Die Ausführungen zur Rechtslage sind sicherlich nicht uninteressant. Aber wenn so etwas wie ein Anstandsgefühl geben würde, wären sie überflüssig. Dann bräuchte es keinerlei Spitzfindigkeiten und Haarspaltereien. Dann würde Felix Wolf, allen denjenigen , denen er solche Felgen verkauft hat, dies wieder gut machen und z.B. die LRS auf andere Felgen umrüsten etc.
Das mit dem "höchsten Niveau" scheint nicht so ernst gemeint zu sein, wenn es drauf ankommt.

Übrigens würde ich ihm wünschen, dass er auch mit dem Felgenhersteller klarkommt und seinerseits seinen Schaden ersetzt bekommt. Denn natürlich hat der die eigentliche Verantwortung.

Jm2c

Wie recht Du hast (und zwar in jeder Beziehung)!

Das Problem ist nur, dass Felix die Verantwortung beim Reifenhersteller bzw. maximal noch Stans und keineswegs bei sich sieht. Das von Vordrängler angesprochene "Kulanzangebot" verdient gleichfalls den Namen nicht. Dass die Prüfung der Laufräder nach völlig inakzeptablen 5 Monaten Wartezeit nun Einschränkungen in der Nutzung offenbart und dies wiederum ohne ein für alle Käufer verbindliches Kulanzangebot einhergeht, ist allenfalls ein schlechter Witz.

Felix würde ich nur wünschen dass er aus der Sache heil rauskommt und am Ende nicht auf dem Schaden sitzenbleibt. Viel dafür tut er aktuell leider nicht. :(

Mountidiedreiundzwanzigste
29.01.2013, 22:06
so, 27 seiten später: was tun wir jetzt? wir, deren edles material nur rumsteht anstatt gefahren zu werden?
ich habe hier einige juristisch-orientierte ansätze/kommentare gelesen aber scheinbar liegt ja nichts 100% verwendbares vor. oder habe ich DAS argument für zB einen umtausch bein händler überlesen?
irgendwie drehen wir uns hier wohl im kreis. was mich mittlerweile wundert ist, dass mein händler um die ecke meine reklamation (hätte ich bei ihm gekauft) mit allergrösster sicherheit anstandslos akzeptiert hätte.

auf 1100euro lehrgeld habe ich keine lust. dafür verdiene ich meine kohle zu schwer. und es geht mir eigentlich auch grundsätzlich gegen den strich.

Hast du mal Michelin Reifen montiert? Bislang sind doch "nur" Schwalbe und Conti Reifen abgesprungen? Wenn sich die Michelin entsprechend schwer montieren lassen, würde ich die mit drei Lagen (wie von Stan's inzwischen empfohlen) Felgenband fahren. Dazu würde ich eben den festen Sitz regelmäßig prüfen, d.h. Luft raus und Reifen de- und wieder montieren. Die erste Zeit würde zwar ein schlechtes Gefühl mitfahren aber das würde sich mit der Zeit vielleicht auch legen...

WeizenUlle
29.01.2013, 22:20
... kann auch praktisch sein, was geklaut zu bekommen.

jetzt geht es gleich wieder aus persönlichen Anomositäten unter die Gürtellinie...

avis
29.01.2013, 22:22
. Die erste Zeit würde zwar ein schlechtes Gefühl mitfahren aber das würde sich mit der Zeit vielleicht auch legen...

:(....mir würds keinen spass mehr machen.
besteht denn keine möglichkeit mehr, noch umzutauschen, etc?

Schnecke
29.01.2013, 22:36
es gibt ja nur vermutungen das es die felgen sind.
die haben das entsprechende maß, sind vom hersteller freigegeben.
bleiben noch die reifen.

Seltsam nur, dass davon viele ohne Probleme auf anderen Felgen herumfahren und da hoert man nichts davon dass die abspringen.


diese passen hier aber nicht ins feindbild der 5 moderatoren daher wird der händler ins visier genommen..

Die Mods lassen hier ziemlich viel durchgehen und da hat Felix solange die Alpha-Welt in Ordnung war mehr profitiert als jeder andere in den letzten 10 Jahren.


...dieser solle doch bitte die unter verdacht stehenden felgen kostenlos tauschen.

Das glaube ich hat hier noch nie ein Mod gefordert.

Vordrängler
29.01.2013, 22:36
es gibt ja nur vermutungen das es die felgen sind.
die haben das entsprechende maß, sind vom hersteller freigegeben.
bleiben noch die reifen. diese passen hier aber nicht ins feindbild der 5 moderatoren daher wird der händler ins visier genommen. dieser solle doch bitte die unter verdacht stehenden felgen kostenlos tauschen.

aber hier geht es nicht nur um 2-3 felgensätze dann kommen alle daher, auch die die keine abgesprungenen reifen haben. denn die moralisch oder technisch verschlissenen leichtbaufelgen sind ja unfahrbar geworden und sollen getauscht werden inkl. speichen und allem piepapo. dann reden wir schnell über 50? satz felgen und speichen.

über die Option Reifenschuld habe ich natürlich auch lange nachgedacht. Aber seit Jahren fahren wir in der Familie
Schwalbe- und Conti-RR-Reifen auf verschiedensten Felgen und nie ist uns ein Reifen abgesprungen. Gilt das nicht als Langzeitvalidierung ?

hate_your_enemy
29.01.2013, 22:54
jetzt geht es gleich wieder aus persönlichen Anomositäten unter die Gürtellinie...

das war ne Steilvorlage von 855 :Bluesbrot

coopera
29.01.2013, 23:39
Dito, aber es ist doch noch nicht bewiesen das das Produkt fehlerhaft ist

es wurde lediglich festgestellt das die Felge eine korrekt ERD aufweist, sonst nichts...
--> siehe unten!

es wurde nicht festgestellt ob der Reifen der ERD entspricht --> sowas gibt es nicht!
es wurde nicht festgestellt ob der Reifen einer gültigen europaweiten Norm entspricht
es wurde nicht festgestellt ob die Felge einer gütligen europaweiten Norm entspricht --> doch, genau das wurde mit der Vermessung bezüglich der ETRTO-Norm ja gemacht!
es wurde nicht festgestellt ob eine Verbindung aus diesen beiden Elementen Kausale zusammenhänge haben --> genau das hätte (oder hat) man bei der Vermessung die 5 Monate gedauert hat ja tun sollen!
es wurde nicht festgestellt ob das verwendete Felgenband einen Einfluss hatte
es wurde nicht festgestellt die Felge dem Stand der Technik entspricht --> was soll das bitte heißen? Felge entspricht ETRTO-Norm bzw. des Durchmessers und damit erstmal prinzipiell den Erfordernissen.
es wurde nicht festgestellt ob die Reifen Montagefehler aufgewiesen haben
es wurde nicht festgestellt ob der Reifen mit dem richigen Luftdruck aller Hersteller gefahren wurde --> kann man im Nachhinein bei einem abgesprungenen Reifen eh nicht mehr beweisen. Niemand.
es wurde nicht festgestellt wie alt der Reifen war
es wurde nicht festgestellt bei welchen Umweltbedingungen die Schäden passierten
es wurde nicht festgestellt ob das Felgenband korrekt montiert wurde --> wurde von F.W. zumindest nicht bemängelt

spich man weis garnichts!

und wenn man nichts Weis sollte man sich mit Anschuldigungen jeglicher Hinsicht tunlichst zurückhalten bis ein fundiertes gerichtlich bestätigtes Gutachten vorliegt...

ROli

Zu dem Satz mit dem Gutachten sage ich jetzt mal nichts.

Ich entschuldige mich dazu das ich im Schreibgefecht ERD und ETRTO verwechselt hab, ich meinte das gleiche...aber:

grundsätzlich was sind die Fakten?

ein oder mehrere Reifen sind abgesprungen, und keiner weis waum, der rest sind vermutungen eines aufgebrachten mobs....

und nur weil irgendwer ein PRIVATgutachten herschmeißt, heist das noch lange nicht das das jetzt die Wahrheit ist, dazu hab ich schon zuviel Gutachten gelesen...;)


Du bist Anwalt, oder? :D
Dass der Fehler bei der Felge liegt und nicht bei den verschiedenen Reifen, ist aber schon klar geworden ;)
Alles eine Frage der Wahrscheinlichkeit, ne^^

nein... warum sollte das klar sein das das die Felge ist?

nur weil hier die allgemeine Bashingforderung eine Wandlung oder Kulanzangebot eines Herstellerst fordert?

wenn eine Felge zb einer gültigen Norm entspricht aber ein Reifen nicht, der Reifen aber bei Felge "nichtnotubes" nicht abspringt aber bei felge "notubes" schon, heist das nicht automatisch das die Felge mangelhaft ist sonder nur das der Reifen bei Felge "nichtnotubes" abspringt bei felge "notubes" schon...

dabei kann aber der Reifen auch der gültigen Norm nicht entsprechen was bei Felge "notubes" zu Problem führt aber bei der Felge "nichtnotubes" nicht... dabei ist aber nicht zwingend die Felge schuld...


nicht falsch verstehen, ich hab weder was von Felix gekauft noch will ich ihn in aus der Pflicht nehmen, aber nur weil alle lauthals die Felge verteufeln muss nicht automatisch Felix schuld sein...

und um das noch nochmalsklar zu stellen, ich bin kein Anwalt sonder Techiker, und aus der Seite seh ich das auch...

Roli

fortuna
30.01.2013, 00:05
eine Felge, die NoTubes heisst?
ich versuche doch auch nicht, einen Clincher auf eine SR-Felge zu ziehen und wundere mich dann, daß das schief geht...

köstlich :Applaus:

Am besten du ziehst dich zurück, sonst richtest du als Wolf-Jünger noch mehr Schaden an.

Tom vom Deich
30.01.2013, 00:54
ich fahre keine NoTubes. ich versuche die Sache nur nüchterner anzugehen.
falls Felix sich gerade nicht meldet: sie haben am WE erneut bei ihm eingebrochen und er ist gerade damit eingespannt...



das müsstest du mir mal erklären. da nützt dir auch der Smiley nichts...

Ich kann dir leider keine nüchterne Vorgehensweise attestieren. Grundsätzlich schätze ich dich nicht so ein, dass es dir nichts ausmachen würde, wenn Leute auf teurem Material sitzen bleiben, weil sich herausstellt, dass eine vom Laufradhersteller stark gepushte Felge doch nicht so funktioniert, wie sie sollte. Zusätzlich befürchte ich einen rasanten Wertverfall dieser Laufradsätze. Also doppeltes Pech, wenn man das so sehen mag.

Angenommen ich kaufe für 5000€ einen Felgensatz für den Rennporsche für das 24h Rennen auf dem Nürburgring und benötige dann je nach Wetter und Fahrzeugeinstellung 4 verschiedene Sätze Reifen, die es theoretisch von 8 verschiedenen Herstellern gäbe. Plötzlich darf ich nur noch einen Reifen von einem Hersteller aufziehen, weil die Felge alle anderen abwirft. Dann kann ich mit meinem Auto direkt einpacken. Weil ich nicht mal mich ans Wetter anpassen kann. Rennräder sind auch zum Rennen fahren gedacht. Niemand benutzt nur einen Reifentyp in der Saison und wenn bestimmt nicht einen, der bestimmte Defizite aufweist.

Und weil ich denke, dass du das auch so siehst, aber dich loyal zu deinem Spezi verpflichtet fühlst und dadurch in eine undankbare Situation geraten bist, denke ich, dass man dich hier nicht ernst nehmen sollte. Weil du nicht objektiv sein kannst, vielleicht sogar dich opportun verhälst.

In die Kalkulation eines Preises fließen auch Risiken ein, die dann zu tragen sind, wenn es die Lage erfordert. Z.B. Syntace hat auch vorbildlich die Vorbauten zurück gerufen.

schlauchtreifen
30.01.2013, 09:28
Ist die Sache wirklich so kompliziert? Der ZTR-LRS entspricht nach allem was man hier lesen kann schlicht nicht den Angaben des Händlers (Felix, konkret Clincher-Eignung). Da er nicht absichtlich falsche Angaben gemacht hat ist es ein Inhaltsirrtum und keine arglistige Täuschung. Dennoch: Der Händler muss m.W. auch bei Inhaltsirrtum auf eigene Kosten nachbessern (bspw. Felgentausch) oder wandeln (Geld zurück). Der Händler kann seine Ansprüche im Nachgang natürlich wiederum beim Hersteller geltend machen, was den Kunden aber nicht interessieren muss, da dieser einen Kaufvertrag mit dem Händler und nicht mit dem Hersteller eingegangen ist. Der Händler haftet schlicht in vollem Umfang ggü. dem Kunden für das war er verkauft, auch wenn dem eine falsche Herstelleraussage zugrunde liegt. Die nachträgliche Einschränkung bzgl. der Reifenwahl muss niemand akzeptieren.

Das ist doch hier prima erklärt, mehr muss eigentlich nicht thematisiert werden.

Die hier rumgeisternden Theorien von Herstellern, Typenbezeichnungen, Reifenwahl....alles unerheblich.

Das Produkt war vom Händler, und das ist der alleinige Vertragspartner, als für einen bestimmten Zweck geeignet angepriesen worden. Das ist dann Bestandteil des Kaufvertrages. Niemand hat dem Händler angeschafft, er solle sich selbständig machen und die Produkte irgendeines Herstellers oder Importeurs oder was auch immer verkaufen. Seine alleinige Entscheidung es so zu tun, in Wissen um die deutsche Rechtslage.

Wenn das technisch dann nicht klappt, bekommt der Händler die Sache mit einer angemessenen, schriftlichen Frist
und Aufforderung zur Nachbesserung zurück. Vermutlich dürften 3 Wochen hinreichend sein. Wenn das nicht zum Ziel führt, gibts eben schriftlich Nachfrist von 3 Wochen mit der Ankündigung der Wandlung, also Rückabwicklung.
Dann folgt die schriftliche Aufforderung der Rückzahlung gegen Rückgabe des Artikels.
Bis hierhin sind 2 Monate rum. Ist kein Geldeingang zu verzeichnen, geht die Sache zum Anwalt, der setzt dann eine weitere Zahlungsfrist (1 Woche) mit Ankündigung des Rechtsweges. Zur Forderung addiert sich selbstverständlich auch sein Honorar.
Bekundungen des Händlers, er müsse sich erst mit dem Hersteller absprechen, er wartet erst noch auf Antwort usw. usw., sind nicht relevant und können ignoriert werden. Denn, das muss man sich verdeutlichen, der Händler hat SICH ENTSCHIEDEN mit einem Hersteller aus sonstwo zusammen zu arbeiten und ggfs. dessen verzögerte Abwicklung von Reklamationen SELBST ZU KOMPENSIEREN, sodass der Endverbraucher nach deutschem Recht bedient wird.

Sinnvollerweise hat man eine Rechtsschutzversicherung, die in dem Fall, sollte es dann wirklich zum Streit vor Gericht kommen (was im vorliegenden Fall unwahrscheinlich sein dürfte), das Kostenrisiko trägt.

Auch wenn das hart klingt, ich handhabe solche Themen generell so und bisher hat das auch funktioniert.

Pedalierer
30.01.2013, 09:56
Wenn die Mäntel die Ursache wären, dann hätten andere Felgen wohl auch dieses Problem und so ziemlich jede Felge wird in deutlich mehr Stückzahlen verkauft als dieses maßlos überteuerte strangepresset Aluteil.

Das bereits montierte und abgesprungene Reifen weiter ausfallen als fabrikneue ist ja wohl kaum verwunderlich, da kann man bei dem „Gutachen“ nur den Kopf schütteln. Um das festzustellen hat das 4 Monate gedauert?

puncheurgalore
30.01.2013, 10:12
Und ganz so einfach ist es eben doch nicht (vor allem hat das alles nix mit Inhaltsirrtümern, arglistiger Täuschung etc... zu tun wie Puncheurgalore meint). Denn das Problem ist ja wohl, dass nur einige Mäntel nicht halten und das kann theoretisch viele Gründe haben, die nicht alle mit der verbauten Felge zu tun haben müssen. Aber iim Ergebnis gebe ich Dir recht: zum Anwalt gehen ist die bessere Alternative als hier im Forum zu diskutieren.

Grüße
LL

Felix selbst hat in seinem Beitrag die Wahl der Reifen jetzt (basierend auf der Prüfung) eingeschränkt. Damit ist seine ursprüngliche Aussage (generelle Clinchereignung) nachträglich revidiert und er ist gewährleistungspflichtig, da das Produkt nicht die versprochenen Eigenschaften aufweist.

Mit sowas vor Gericht zu gehen halte ich für Unsinn (aus den beschriebenen Gründen, wobei das mit dem Gutachten in diesem Fall evtl. anders aussieht) - sofern der Händler nicht völlig "zumacht". Eine Kulanzregelung die Felix nicht in die Pleite treibt sollte sich doch eigentlich finden lassen.

selecta gold
30.01.2013, 10:34
Die abgesprungen Reifen wurden ja aber nicht auf anderen Felgen probiert oder?


Vordrängler

über die Option Reifenschuld habe ich natürlich auch lange nachgedacht. Aber seit Jahren fahren wir in der Familie
Schwalbe- und Conti-RR-Reifen auf verschiedensten Felgen und nie ist uns ein Reifen abgesprungen. Gilt das nicht als Langzeitvalidierung ?

Das ist soviel wert wie:"ich bin jahrelang verschiedenste Toyotas gefahren und nie hat sich das Pedal verklemmt"
Es gibt immer ein erstes mal...

HeinerCF
30.01.2013, 10:39
... warum der Verkäufer, dessen Geschäftsmodell auf Google und Internetforen basiert lieber seinen Ruf beschädigt als den gesetzlichen Verkäuferpflichten nachzukommen. Ist doch wohl ein ganz normaler Gewährleistungsfall und dementsprechend Nacherfüllung/Minderung/Rücktritt. Im Radladen "an der Ecke" mag so ein Verhalten (eine Zeit lang) funktionieren.

Ich meine, wie viele der Käufer hatten denn wirklich Probleme mit den Laufrädern. Hätte jeweils 2 neue Felgen, ein bisschen Arbeitszeit und Porto gekostet. Und hier geht es ja nicht um 700Euro-Carbonteile. Was kostet es jetzt - bestehende Kunden und mögliche Neukunden.

Oder sehe ich da irgendetwas falsch. Bin zu blauäugig und naiv, was den Umgang mit Reklamationen angeht?

pinguin
30.01.2013, 10:40
An die Besitzer der Felgen: War euch eigentlich, evtl. durch vorherige Eigenrecherche, klar, dass diese Felgen nicht den typischen Aufbau einer üblichen RR-Felge aufweisen?

selecta gold
30.01.2013, 10:58
... warum der Verkäufer, dessen Geschäftsmodell auf Google und Internetforen basiert lieber seinen Ruf beschädigt als den gesetzlichen Verkäuferpflichten nachzukommen. Ist doch wohl ein ganz normaler Gewährleistungsfall und dementsprechend Nacherfüllung/Minderung/Rücktritt. Im Radladen "an der Ecke" mag so ein Verhalten (eine Zeit lang) funktionieren.

Ich meine, wie viele der Käufer hatten denn wirklich Probleme mit den Laufrädern. Hätte jeweils 2 neue Felgen, ein bisschen Arbeitszeit und Porto gekostet. Und hier geht es ja nicht um 700Euro-Carbonteile. Was kostet es jetzt - bestehende Kunden und mögliche Neukunden.

Oder sehe ich da irgendetwas falsch. Bin zu blauäugig und naiv, was den Umgang mit Reklamationen angeht?



aber hier geht es nicht nur um 2-3 felgensätze dann kommen alle daher, auch die die keine abgesprungenen reifen haben. denn die moralisch oder technisch verschlissenen leichtbaufelgen sind ja unfahrbar geworden und sollen getauscht werden inkl. speichen und allem piepapo. dann reden wir schnell über 50? satz felgen und speichen.



so richtig klar ist ja der gewährleistungsfall noch nicht.