PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tipps für Neuaufbau (93KG schwer)



der_rosenberger
12.06.2004, 13:50
Hallo Radfreunde!

Bin gerade dabei ein für mich passendes Rad zusammenzubauen - da ich etwas mehr als 90 KG wiege, kommen wohl normale Laufräder (wie z.B. WH 540 Shimano) nicht in Frage.

Wer kann da mit LRS-Empfehlungen (bis ca. 150,-) weiterhelfen.

Ich dachte da z.B. an die bei eBay angebotenen Vuelta XRP, Rigida Xena 4 oder die Motex Felgen... (Händler konnten mir bisher keine konkreten Empfehlungen geben - bin auch nicht bereit irgendwelche Mondpreise/Katalogempfehlungen zu bezahlen...)

über jegliche Hinweise bin ich dankbar

der_rosenberger

Fireball
12.06.2004, 14:48
da würde ich, auch wenn du mit nem systemlaufradsatz zu liebäugeln scheinst, zu nem klassischen laufradsatz greifen. die citec 3000+ müssten auch noch in frage kommen. oder schau dich mal bei radplan-delta um (nein, nicht verwandt oder evrschwägert)

kairo
12.06.2004, 14:53
ich habe die campa protons gefahrem mit 85 kg super laufrad war nie verzogen werde die mir wohl wieder holen

wasnoch sehr gut sein soll ist der ALX 320 der kostet bei ciclib auch nur 200 aber den kenn ich eben nur vom hören sagen da müssen sich fluxi oder so mal äußern zu

th.f.
05.08.2004, 22:43
Hallöchen! Habe mir bei Ebay die Regida geholt und bin damit ca. 350 km gefahren. Ich wiege 88 kg und bis jezt rollen sie noch gerade aus. Was anderes können wesentlich teurere Räder auch nicht und die Dinger sehen gut aus. Was machen da die paar Gramm mehr Gewicht.

voyager
03.09.2004, 17:39
Die Räder wiegen ja 2200 gr. !! Halten Sie denn dann auch wenigstens ein Fahrergewicht von 90 kg aus?