PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campagnolo Athena - Erfahrungen und Meinungen



SFS1899
10.06.2012, 10:02
Wie gut ist die Athena von Campagnolo?

Ist ja die erste beschnittene Gruppe.
Merkt man den Unterschied zwischen Powertorque/Ultratorque bzw. Powershift/Ultrashift?


Wie groß ist der Unterschied zu den Topgruppen (abgesehen von Gewicht und dem nur einzeln möglichen runterschalten)?

OCLV
10.06.2012, 10:13
Kurbel ist Mist (wenn man sie mal wieder ausbauen will), Rest ist gut.

fatbiker
10.06.2012, 10:45
Material- und Schaltqualität ist sehr gut. Optik sowieso.
Bremsen sind die stärksten die ich je hatte.

xc-skater
10.06.2012, 13:20
Ich hab die Athena am Crosser, hab mir aber noch die alten Ultra-Shift und Ultra-Torque-Versionen von Ergos und Kurbel montiert, weil ich eben nicht die kastrierten Versionen haben wollte. Die Hebel gibt es noch bei einem der üblichen Versender, die Kurbel hab ich aus den USA....
Die Schaltung und Umwerfer sind 2012er Versionen und es ist fast knackiger als meine 11-fach-Record...
Mit Athena-Ergos und Kurbeln hab ich auch meinen Zweitrenner auf 11-fach umgerüstet (mit 10fach-Record-Umwerfer und Schaltwerk). Da läufts nicht ganz so geschmeidig, aber trotz Kombi 10-/11-fach ohne funktionale Probleme.

Nordwand
10.06.2012, 16:43
Habe 1 Jahr die Athena am Bike gehabt funktionierte tadellos, jetzt habe ich mir die Superrecord (außer Kurbel) am Rad und die Schaltperformance ist ein wenig besser (schaltet direkter) aber für mich wäre die nächste Gruppe eine Chorus - mehr brauch man nicht bezahlen

SFS1899
10.06.2012, 21:40
Erst einmal Danke für Eure Berichte.

Bin über jeden weiteren Bericht sehr dankbar, wenn noch jemand die Athena fährt, gefahren ist oder andere Erkenntnisse über die Gruppe hat.

Da die Gruppe an einem Komplettrad verbaut ist, kommt für mich nur die neue (also schon beschnittene Gruppe) in Frage, auch mit der Alukurbel.

Andere Option ist die Ultegra, die ich aber nicht unbedingt haben muss. Habe zwar keine Shimano-Antipathie, aber mir wäre doch etwas anderes lieber. Wie ist denn die Athena von der Wertigkeit einzuschätzen, gerade im Vergleich zur Ultegra? Die Ultegra ist ja die 2.Höchste Shimanogruppe, die Athena nur die Nummer 4 bei Campa (elektr. Schaltungen außen vorgelassen).

Noize
10.06.2012, 21:56
Erst einmal Danke für Eure Berichte.

Bin über jeden weiteren Bericht sehr dankbar, wenn noch jemand die Athena fährt, gefahren ist oder andere Erkenntnisse über die Gruppe hat.

Da die Gruppe an einem Komplettrad verbaut ist, kommt für mich nur die neue (also schon beschnittene Gruppe) in Frage, auch mit der Alukurbel.

Andere Option ist die Ultegra, die ich aber nicht unbedingt haben muss. Habe zwar keine Shimano-Antipathie, aber mir wäre doch etwas anderes lieber. Wie ist denn die Athena von der Wertigkeit einzuschätzen, gerade im Vergleich zur Ultegra? Die Ultegra ist ja die 2.Höchste Shimanogruppe, die Athena nur die Nummer 4 bei Campa (elektr. Schaltungen außen vorgelassen).

Am Auffälligsten ist wohl das Schaltwerk bei beiden Gruppen. Shimano hat hier ein nicht-poliertes, eloxiertes oder lackiertes Schaltwerk. Bei Campa ist es poliert und dann entweder farblos oder schwarz eloxiert. Bei der 6600 waren die Hebel poliert und klar lackiert, was mit der Zeit zu unterm Lack korrodierten und unansehlichen Hebeln geführt hat. Ich weiß aber nicht, ob die 6700 dieses Problem auch hat.

OCLV
10.06.2012, 22:09
Ich weiß aber nicht, ob die 6700 dieses Problem auch hat.

Plaste-Hebel...

Noize
10.06.2012, 22:14
Plaste-Hebel...

war in diesem Fall eigentlich aufs Schaltwerk bezogen. Die Hebel sind bei beiden ja mittlerweile aus Carbon.

OCLV
10.06.2012, 23:01
Ist eine Art Pulverbeschichtung. Kann quasi nicht unterlaufen werden wie der Lack.

bosshmic
11.06.2012, 10:07
ich fahr auch die Athena und bin vollends zufrieden. War allerdings bis anhin mit Shimano 600 ohne Rastung unterwegs und auch damit ziemlich glücklich. Der einzige Punkt ist wohl das Gewicht, was in meinem Fall über kurz oder lang wohl doch noch zu einer höheren Gruppe führen wird. Zudem fahr ich die 2010er Athena, kann also mehrere Gänge schalten.

Marco Gios
11.06.2012, 10:16
... Der einzige Punkt ist wohl das Gewicht, was in meinem Fall über kurz oder lang wohl doch noch zu einer höheren Gruppe führen wird. ...

Naja, da gibt es aber zahlreiche andere Teile am RR wo man preiswerter "Gewicht macht" als an der Gruppe.

bosshmic
11.06.2012, 10:20
Naja, da gibt es aber zahlreiche andere Teile am RR wo man preiswerter "Gewicht macht" als an der Gruppe.

naja, von der Alu Kurbel zur SR Titan Kurbel ists halt schon ein gutes Stück. Zudem hängts naturgemäss davon ab wo die restlichen Zutaten gewichtsmässig stehen.

Xenon
11.06.2012, 13:11
Wie ist denn die Athena von der Wertigkeit einzuschätzen, gerade im Vergleich zur Ultegra? Die Ultegra ist ja die 2.Höchste Shimanogruppe, die Athena nur die Nummer 4 bei Campa (elektr. Schaltungen außen vorgelassen).

Die Ultegra würde ich auf Höhe der Athena (für 11-fach) bzw. Centaur (für 10fach) ansehen.

Marco Gios
11.06.2012, 13:23
naja, von der Alu Kurbel zur SR Titan Kurbel ists halt schon ein gutes Stück. ...

Das stimmt natürlich - dafür kostet die Kurbel aber auch schon fast so viel wie die ganze Athena-Gruppe ... :eek:

bosshmic
11.06.2012, 13:29
Das stimmt natürlich - dafür kostet die Kurbel aber auch schon fast so viel wie die ganze Athena-Gruppe ... :eek:

Sehr wahr! Nur wird das Rad mit einer zweiten Athena Gruppe weder leichter noch schöner.

Abstrampler
11.06.2012, 14:38
Sehr wahr! Nur wird das Rad mit einer zweiten Athena Gruppe weder leichter noch schöner.

:Applaus:



Die Ultegra würde ich auf Höhe der Athena (für 11-fach) bzw. Centaur (für 10fach) ansehen.

Für die Athena trifft das zu, wobei ich sie nicht klar der Ultegra gegenüberstellen würde. 1:1 passt halt nicht bei Campa vs. Shimano.
Die Centaur bis 2010 ist 105-Niveau, aber die aktuelle Centaur fällt deutlich ab. Eher Tiagra. :ü

Xenon
11.06.2012, 14:48
:Applaus:




Für die Athena trifft das zu, wobei ich sie nicht klar der Ultegra gegenüberstellen würde. 1:1 passt halt nicht bei Campa vs. Shimano.
Die Centaur bis 2010 ist 105-Niveau, aber die aktuelle Centaur fällt deutlich ab. Eher Tiagra. :ü

Die Athena ist wohl nicht höherwertiger als die Ultegra, aber auch nicht schlechter. Campa hat m.E. zu viele Gruppen, die sich nicht wesentlich von einander unterscheiden. Ein bisschen mehr Plastik hier, ein bisschen mehr Titan da ist mehr Kosmetik als ein echtes Unterscheidungsmerkmal.
Unterm Strich ist man mit der Athena nicht schlecht beraten.

Davon abgesehen würde ich auch die aktuelle Centaur nicht auf Tiagra-Niveau stellen. Vor SR und Athena war die Veloce die 105 und die Centaur die Ultegra. So in etwa...

Abstrampler
11.06.2012, 15:14
Dann nimm Dir mal die Zeit und schau Dir die Gruppen in der Realität an, nicht nur auf dem Papier.
Ich konnte die unterschiedlichen Centaur Generationen am Rad vergleichen. Glaub mir, die Gruppe ist nicht eben besser geworden von 2009 zu 2011.

Und die Centaur war noch nie mit der Ultegra vergleichbar. ;)

Tom vom Deich
11.06.2012, 15:23
Dann nimm Dir mal die Zeit und schau Dir die Gruppen in der Realität an, nicht nur auf dem Papier.
Ich konnte die unterschiedlichen Centaur Generationen am Rad vergleichen. Glaub mir, die Gruppe ist nicht eben besser geworden von 2009 zu 2011.

Und die Centaur war noch nie mit der Ultegra vergleichbar. ;)

Kann man die neueren Ergos noch selber reparieren? Das war früher ein nicht zu unterschätzender Vorteil, als ich die 8fach Ergos auf 9fach Zahnscheibe umbauen konnte und mir eine Neuanschaffung dadurch erspart hatte. Ebenso kleine Federchen austauschen, war eine Fummelei, aber auch nicht so schwer.

Abstrampler
11.06.2012, 15:35
Kann man die neueren Ergos noch selber reparieren? Das war früher ein nicht zu unterschätzender Vorteil, als ich die 8fach Ergos auf 9fach Zahnscheibe umbauen konnte und mir eine Neuanschaffung dadurch erspart hatte. Ebenso kleine Federchen austauschen, war eine Fummelei, aber auch nicht so schwer.

Zumindest lt. diverser Youtube Videos. Revisionen, etc. Manch einer hat auch 10fach zu 11fach-Umbauten und umgekehrt vorgenommen.
Ich geh davon aus, dass der Federaustausch weiterhin unproblematisch ist. Machen musste ich es bislang zum Glück noch nicht. :D

Abstrampler
11.06.2012, 15:37
@Xenon:
Mal ausführlicher:
Die aktuelle Athena hat Aluhebel statt Carbon, die begrenzte Schaltfunktion, ein reines Aluschaltwerk und, in der besprochenen Version, eine Alukurbel.
Lediglich Bremsen, Kette und Ritzelpaket stammen von der Chorus.
Da die Chorus insgesamt deutlich hochwertiger und näher an der Spitzengruppe ist, wäre sie auch eher mit der Ultegra vergleichbar.
Der höhere Preis verhindert das aber.
Preislich ist die Athena der direkte Ultegra-Konkurrent, von der technischen Verwandschaft zur Record her betrachtet, ist sie es aber definitiv nicht.
Das macht sie aber nicht automatisch zu einer schlechteren Gruppe als die Ultegra. Im Gegenteil. Ich würde sie alleine wegen der Ergos jederzeit vorziehen. ;)


@TE: Geht´s um ein Canyon Ultimate AL 8.0?

The Look
11.06.2012, 15:59
sehe ich ähnlich, wobei ich die ultegra vorziehen würde, aber das ist geschmacksache^^.
ich kann aber nicht verstehen, weswegen campa sich nicht einfach auf 3 oder max 4 gruppen beschränkt, die sich dann auch entsprechend abgrenzen lassen.
6versch. gruppen, die sich teilweise nur in ein paar einzelteilchen unterscheiden, dafür dann aber gleich paar hunderter mehr kosten.....:rolleyes:

Abstrampler
11.06.2012, 16:08
Hm...

Da ich die Super Record nicht als wirklich eigenständige Gruppe betrachte, mehr wie eine "getunte" Record, stellt sich das für mich gar nicht so unübersichtlich dar.

(S)Record - Chorus - Athena - Centaur - Veloce
Dura Ace - Ultegra - 105 - Tiagra - Sora

Eigentlich alles klar strukturiert. Verwirrend wird es dann, wenn man versucht, die Gruppen von Campagnolo in das Shimano-Preis- und Qualitätsraster zu zwängen. Das haut eben nicht richtig hin. :ü

The Look
11.06.2012, 16:10
joa, bei sram klappt das besser^^

Abstrampler
11.06.2012, 16:13
Echt? Ich dachte, die passen in gar kein Qualitätsraster... :flamedevi :D

The Look
11.06.2012, 16:18
doch klar....einfach immer "drunter" :D

Xenon
11.06.2012, 16:21
@Xenon:
Mal ausführlicher:
Die aktuelle Athena hat Aluhebel statt Carbon,

wie bei der letzten Ultegra



die begrenzte Schaltfunktion,

Shimanofahrer kennen das gar nicht anders, also wie bei Ultegra



ein reines Aluschaltwerk und, in der besprochenen Version, eine Alukurbel.

auch das ist bei Ultegra nicht anders.



Lediglich Bremsen, Kette und Ritzelpaket stammen von der Chorus.
Da die Chorus insgesamt deutlich hochwertiger und näher an der Spitzengruppe ist, wäre sie auch eher mit der Ultegra vergleichbar.
Der höhere Preis verhindert das aber.
Preislich ist die Athena der direkte Ultegra-Konkurrent, von der technischen Verwandschaft zur Record her betrachtet, ist sie es aber definitiv nicht.
Das macht sie aber nicht automatisch zu einer schlechteren Gruppe als die Ultegra. Im Gegenteil. Ich würde sie alleine wegen der Ergos jederzeit vorziehen. ;)

Dem stimme ich zu! :Applaus:

Wg. den unterschiedlichen Centaur-Generationen: Auch da stimme ich dir zu, ich habe sie auch in verschiedenen Generationen. 2010er? Ergos waren toll, neue Form und Durchschaltfunktion. Dann wurds schlechter :(
Es ist halt ein technisch verargumentiertes Downsizing, um künstlich mehr Abstand zu den darüber liegenden Gruppen zu erreichen.
Man hätte bei der alten Rec-Ch-Cen-Vel Politik bleiben sollen. Aber gut, das war nicht des TE's Frage.

Xenon
11.06.2012, 16:25
Hm...

Da ich die Super Record nicht als wirklich eigenständige Gruppe betrachte, mehr wie eine "getunte" Record, stellt sich das für mich gar nicht so unübersichtlich dar.

(S)Record - Chorus - Athena - Centaur - Veloce
Dura Ace - Ultegra - 105 - Tiagra - Sora

Eigentlich alles klar strukturiert. Verwirrend wird es dann, wenn man versucht, die Gruppen von Campagnolo in das Shimano-Preis- und Qualitätsraster zu zwängen. Das haut eben nicht richtig hin. :ü

:stop: Du wirst doch wohl eine Veloce nicht auf die Stufe einer Sora stellen.:devileek:

Abstrampler
11.06.2012, 16:37
:stop: Du wirst doch wohl eine Veloce nicht auf die Stufe einer Sora stellen.

Tu ich nicht. Ebenso wenig wie die Athena auf die gleiche Stufe wie die Ultegra gehört. Noch deutlicher kann ich es aber nicht schreiben.

Xenon
11.06.2012, 16:49
Na gut, dann hab ich dich wohl nicht richtig verstanden.

Schnecke
11.06.2012, 18:19
joa, bei sram klappt das besser^^

Rival -> Sora
Force -> Tiagra
Red -> 105

Passt doch :D

Oliver73
11.06.2012, 18:21
:Applaus:




Für die Athena trifft das zu, wobei ich sie nicht klar der Ultegra gegenüberstellen würde. 1:1 passt halt nicht bei Campa vs. Shimano.
Die Centaur bis 2010 ist 105-Niveau, aber die aktuelle Centaur fällt deutlich ab. Eher Tiagra. :ü

Das adelt doch:D;)

Hirschturbo
11.06.2012, 18:37
Zitat von Abstrampler "die begrenzte Schaltfunktion,"

Shimanofahrer kennen das gar nicht anders, also wie bei Ultegra

Ist offtopic, aber der richtigkeitshalber

Bei der Ultegra 6600 kann man 1 oder 2 Gänge runterschalten mit dem rechten STI. Das letztere ist nützlich beim Wechsel aufs große Kettenblatt. Wenn ich mich recht erinnere gehen auch 3 Gänge auf einmal, aber das ist noch strapazierender fürs Material, weshalb ich es nie mache. Genauso wenig wie bei 3F direkt von 30 auf 52.

Abstrampler
11.06.2012, 18:37
Das adelt doch:D;)

Früher war eh alles besser. :D

The Look
11.06.2012, 18:51
Rival -> Sora
Force -> Tiagra
Red -> 105

Passt doch :D

:Applaus:

SFS1899
12.06.2012, 08:29
Also kann man das Allgemein so sagen:

Shimano <-> Campagnolo ist nicht direkt vergleichbar, bzw. eine der anderen Gruppe nicht einfach zu zuordnen.

Aber die Athena ist weder schlechter noch besser als die Ultegra?

Xenon
12.06.2012, 08:42
Zitat von Abstrampler "die begrenzte Schaltfunktion,"


Ist offtopic, aber der richtigkeitshalber

Bei der Ultegra 6600 kann man 1 oder 2 Gänge runterschalten mit dem rechten STI. Das letztere ist nützlich beim Wechsel aufs große Kettenblatt. Wenn ich mich recht erinnere gehen auch 3 Gänge auf einmal, aber das ist noch strapazierender fürs Material, weshalb ich es nie mache. Genauso wenig wie bei 3F direkt von 30 auf 52.

Kann es sein dass wir aneinander vorbeireden? Ich meine mit "Runterschalten" den Wechsel auf ein größeres Ritzel. Da kann Shimano auch mehrere. Es ging aber ums "Hochschalten" also den Wechsel auf ein kleineres Ritzel. Das kann Shimano nur in Einzelschritten, genau wie die neuen "Billig-Campa-Gruppen". Die höherwertigen und früheren günstigeren Campa-Gruppen können auch hier mehrere Schritte mit einem Rutsch (dem Daumenschalter).

götterbote
12.06.2012, 09:24
Kann es sein dass wir aneinander vorbeireden? Ich meine mit "Runterschalten" den Wechsel auf ein größeres Ritzel.
runterschalten wird eher mit dem wechsel auf ein kleineres ritzel verstanden, die kette geht ja "runter". analog vorne aufs kleinere kettenblatt.

Andi1985
12.06.2012, 09:29
Ich nehm an es geht um ein Canyon Al ?

Ich bin auch vor der Entscheidung gestanden und wollte die Campa haben.

Aber wegen des schwachsinnigen "downsizings" der Athena hab ich dann nur das Rahmenset bestellt und mit der Athena und Chorus Ergos aufgebaut.

mfG Andi

Ps: würde Shimano ansehnlichere Kurbeln/ Stis bauen würd der Kreis der Campafahrer bald verschwindend gering werden... :D

ProKalorie
12.06.2012, 10:39
Ich fahre eine Record gedopte Chorus an meinem Rennrad, ne Force gedopte Ultegra an meinem Zeitfahrrad und ne Centaur am Crosser.
Die Centaur fällt ab...
Meine Madame hat ne Athena am Rennrad und ist voll zufrieden. Ich finde das Design auch sehr gelungen, wenn man polierte Oberflächen möchte. Einzig die Kurbel ist ein bissel seltsam, aber immer noch 100mal besser als die Ultegra(optisch). Ich würde mir das Rad holen, wenn es mir gefällt.
Die Athena ist ne ordentliche Gruppe ohne viel Schnickschnack, von daher kann man sie schon mit der Ultegra vergleichen.

SFS1899
13.06.2012, 11:34
Ich fahre eine Record gedopte Chorus an meinem Rennrad, ne Force gedopte Ultegra an meinem Zeitfahrrad und ne Centaur am Crosser.
Die Centaur fällt ab...
Meine Madame hat ne Athena am Rennrad und ist voll zufrieden. Ich finde das Design auch sehr gelungen, wenn man polierte Oberflächen möchte. Einzig die Kurbel ist ein bissel seltsam, aber immer noch 100mal besser als die Ultegra(optisch). Ich würde mir das Rad holen, wenn es mir gefällt.
Die Athena ist ne ordentliche Gruppe ohne viel Schnickschnack, von daher kann man sie schon mit der Ultegra vergleichen.

Das klingt ja schon einmal gut.

Was meinst du mit "seltsamer Kurbel"?

SFS1899
25.06.2012, 13:44
Habe in einem anderen Forum das hier gefunden:
http://www.rennrad-news.de/forum/threads/schaltwerk-campagnolo-athena-an-ultimate-al-8-0.110169/

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und was sagt ihr dazu?

fatbiker
25.06.2012, 14:06
ich hab auch die KMC kette drauf, aber es läuft alles perfekt, kein Rasseln. ich denke wenn die verschleisst hole ich mir aber ne Campakette...Der Nachteil zur KMC ist , daß man nen über 100€ teuren Kettennieter braucht.

muellmat
25.06.2012, 14:46
......Der Nachteil zur KMC ist , daß man nen über 100€ teuren Kettennieter braucht.

nicht unbedingt (http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;product=15696;page=1; menu=1000,4,8;mid=0;pgc=12:2700)

fatbiker
25.06.2012, 16:08
nicht unbedingt (http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;product=15696;page=1; menu=1000,4,8;mid=0;pgc=12:2700)

stimmt , hab ich ganz vergessen, das Missing link hab ich ja auch...der Campa oder eher Rohloffkettennieter muß aber eh in meine Werkstatt(will haben:D)

Abstrampler
25.06.2012, 16:19
Gut, ich warte auch auf ein Rad mit Athena, insofern weiß ich, dass ich darauf achten werde.
Vielleicht gab oder gibt es am Schaltwerk Fertigungstoleranzen, die bei der Verwendung von KMC Ketten zum Rasseln führen und bei Campa Ketten eventuell nicht.
Nichts Dramatisches, schnell zu beheben, aber gut zu wissen.

SFS1899
25.06.2012, 16:25
Gut, ich warte auch auf ein Rad mit Athena, insofern weiß ich, dass ich darauf achten werde.
Vielleicht gab oder gibt es am Schaltwerk Fertigungstoleranzen, die bei der Verwendung von KMC Ketten zum Rasseln führen und bei Campa Ketten eventuell nicht.
Nichts Dramatisches, schnell zu beheben, aber gut zu wissen.

Welches und wann bekommst du es vorraussichtlich?

Abstrampler
25.06.2012, 16:32
Welches und wann bekommst du es vorraussichtlich?

Kein Komplettrad. Stahlrahmen, der mit der Aluminium Athena aufgebaut werden soll. Wenn ´s gut läuft, ist der Rahmen diese Woche fertig lackiert und auf dem Weg zum Händler.
Alles Weitere kommt dann nach und nach in den folgenden zwei, drei Wochen.

Xenon
25.06.2012, 16:32
ich hab auch die KMC kette drauf, aber es läuft alles perfekt, kein Rasseln. ich denke wenn die verschleisst hole ich mir aber ne Campakette...Der Nachteil zur KMC ist , daß man nen über 100€ teuren Kettennieter braucht.

:eek:Ich habe die Frechheit besessen, meine Kette (Campa) mit einem Minitool Kettennieter zu verschließen. Das hat perfekt funktioniert und hält seit bald 1000km.
Was kann denn der Luxus-Nieter, was der Minitool Nieter nicht kann?

SFS1899
25.06.2012, 16:44
Es ist ja dort die Frage, ob es an der Kette liegt, an nicht genauer Montage oder schlimmstenfalls wird ja auch angedeutet, dass es ein Konstruktions-/Produktionsfehler ist.

Xenon
25.06.2012, 16:55
Es ist ja dort die Frage, ob es an der Kette liegt, an nicht genauer Montage oder schlimmstenfalls wird ja auch angedeutet, dass es ein Konstruktions-/Produktionsfehler ist.

:confused:

fatbiker
25.06.2012, 17:50
:eek:Ich habe die Frechheit besessen, meine Kette (Campa) mit einem Minitool Kettennieter zu verschließen. Das hat perfekt funktioniert und hält seit bald 1000km.
Was kann denn der Luxus-Nieter, was der Minitool Nieter nicht kann?


Ja, ich hab auch öfter mit dem minitool ketten gewechselt, aber ich durfte auch mal mit nem Rohloff arbeiten, das ist schon angenehmer in der Handhabung und mit dem kann man alle Ketten vernieten.
1.Sehr präzise
2. Campaketten werden wirklich vernietet, nicht nur durchgesteckt wie bei Shimano (oder mit deinem Minitool)
warum, weiss ich auch nicht.

Aber zum Threaderöffner...Mit der Athena wirst du Freude haben...bitte nich vergessen Bilder vom fertigen Rad einstellen.

SFS1899
25.06.2012, 18:28
:confused:

Es geht um den Thread aus dem anderen Forum, den ich gepostet habe.

HeinerCF
25.06.2012, 18:29
:eek:Ich habe die Frechheit besessen, meine Kette (Campa) mit einem Minitool Kettennieter zu verschließen. Das hat perfekt funktioniert und hält seit bald 1000km.
Was kann denn der Luxus-Nieter, was der Minitool Nieter nicht kann?

Nur ne Frage der Zeit, bis die sich öffnet.

los vannos
25.06.2012, 19:01
Es ist zwar vollkommen Off-Topic, aber man macht eine Kette mit dem Mini-Tool lediglich auf, indem man den Stift durchdrückt. Aber man sollte damit nicht wieder zu machen. Weil es kein Ketten-Nieter ist, sondern ein Ketten-Niet-Drücker. Mit dem Rohloff-Ketten-Nieter kann man aber eine Kette wieder verschließen. Da ist eine Art Revolver-Trommel dran, die verschiedene Nietwerkzeuge nacheinander bedient. Und zwar so, daß man die Enden eines Niet-Stiftes so verformt, daß der Stift bei höhere Beanspruchung sich nicht wieder von selbst rausdrücken kann. Das passiert nämlich, wenn man einen Ketten-Niet-Drücker verwendet. In manchen Werkstätten wird das leider auch falsch gehandhabt und dann wird irgendwann auf die Kette geflucht, weil sie angeblich reißt. Aber richtiges "Reißen" passiert äußerst selten, besonders im Amateurbereich.

Dr.Hannibal
25.06.2012, 19:24
Frage wann und was wurde bei der Athena beschnitten? Das die neuere nicht mehr so gut sein soll?

Abstrampler
25.06.2012, 19:31
Die Athena ist gar nicht "beschnitten" worden.
Die Durchschaltfunktion der anderen 11fach Gruppen hatte sie m.E.n. noch nie.

Edit: Stimmt gar nicht. 2010 hatte sie noch die volle Schaltfunktion.

Oliver73
25.06.2012, 19:35
Kein Komplettrad. Stahlrahmen, der mit der Aluminium Athena aufgebaut werden soll. Wenn ´s gut läuft, ist der Rahmen diese Woche fertig lackiert und auf dem Weg zum Händler.
Alles Weitere kommt dann nach und nach in den folgenden zwei, drei Wochen.

Dir muss man echt hinterherlesen damit man mitbekommt wann es soweit ist:D

Abstrampler
25.06.2012, 19:39
Dir muss man echt hinterherlesen damit man mitbekommt wann es soweit ist:D

Das wirst Du nicht verpassen. :D

Oliver73
25.06.2012, 19:42
Das wirst Du nicht verpassen. :D

Das wäre ja auch doof wenn du das Rad hier nicht vorstellst.

Solange kein pinkes Lenkerband rankommt ist dir der Beifall sicherlich sicher:D

Obwohl, ich würde das auch mit Lenker in pink klasse finden.:Bluesbrot;)

Xenon
26.06.2012, 09:02
2. Campaketten werden wirklich vernietet, nicht nur durchgesteckt wie bei Shimano (oder mit deinem Minitool)
warum, weiss ich auch nicht.
.


Es ist zwar vollkommen Off-Topic, aber man macht eine Kette mit dem Mini-Tool lediglich auf, indem man den Stift durchdrückt. Aber man sollte damit nicht wieder zu machen. Weil es kein Ketten-Nieter ist, sondern ein Ketten-Niet-Drücker. Mit dem Rohloff-Ketten-Nieter kann man aber eine Kette wieder verschließen. Da ist eine Art Revolver-Trommel dran, die verschiedene Nietwerkzeuge nacheinander bedient. Und zwar so, daß man die Enden eines Niet-Stiftes so verformt, daß der Stift bei höhere Beanspruchung sich nicht wieder von selbst rausdrücken kann. Das passiert nämlich, wenn man einen Ketten-Niet-Drücker verwendet. In manchen Werkstätten wird das leider auch falsch gehandhabt und dann wird irgendwann auf die Kette geflucht, weil sie angeblich reißt. Aber richtiges "Reißen" passiert äußerst selten, besonders im Amateurbereich.

Auch wenn OT, danke für die Erklärung. War mir nicht bewusst. Dann werd ich das nochmal kontrollieren und nachbessern müssen. Hoffentlich erkenne ich den Niet noch mit dem ich verschlossen habe. Again what learned :-)

bosshmic
26.06.2012, 09:49
Gut, ich warte auch auf ein Rad mit Athena, insofern weiß ich, dass ich darauf achten werde.
Vielleicht gab oder gibt es am Schaltwerk Fertigungstoleranzen, die bei der Verwendung von KMC Ketten zum Rasseln führen und bei Campa Ketten eventuell nicht.
Nichts Dramatisches, schnell zu beheben, aber gut zu wissen.

fahre auch eine Athena und funktioniert soweit einwandfrei. Allerdings ist sie etwas klobiger (Wechsler) als klassische Gruppen. Da braucht das Auge zu Beginn etwas Gewöhnung. Aber ich glaub mit einer klassischen Gruppe tust Du Dir auch keinen Gefallen, da ists dann doof mit Ersatzteilversorgung und so.
Ich hatte zudem das Glück bei BP eine Gruppe aus 2010 zu bekommen, welche noch durchschaltbar war (evtl. nachfragen...?).

Xenon
26.06.2012, 15:34
@ TE, für was hast dich jetzt entschieden?

Abstrampler
26.06.2012, 16:31
Ich hatte zudem das Glück bei BP eine Gruppe aus 2010 zu bekommen, welche noch durchschaltbar war (evtl. nachfragen...?).

Danke für den Tip, ich geb aber zu, dass mir die Durchschaltfunktion noch nicht mal soooooo superwichtig ist.
Hauptsache Alu. Und Campa. :D

Die Gruppe ist eh schon beim Händler bestellt. ;)

SFS1899
26.06.2012, 17:21
@ TE, für was hast dich jetzt entschieden?

Noch nichts. Ich lass mir das noch ein paar Tage durch den Kopf gehen.

Vllt. schenke ich wegen den Problemen, von denen im anderen Forum berichtet werden,noch zu Force um. mal schaun.

SFS1899
30.06.2012, 21:45
Wie sieht es denn Gewichtsmäßig im Vgl- Athena, Force, Ulegra aus?

Im Web gibt es da 1000 verschiedene Angaben.

schlichde
01.07.2012, 12:06
Laut Tour 1/2011 haben die Komplettgruppen folgende Gewichte:

Force: 2151g
Athena: 2273g
Ultegra: 2322g