PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schuhanpassung in Köln in FAZ



Bruno
11.06.2012, 17:26
Hatten wir das schon?


http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/fahrradfahren-der-schuh-soll-richtig-druecken-11778716.html

Tom vom Deich
11.06.2012, 17:35
Danke für den Link, was kostet der Spaß denn?

moved
11.06.2012, 18:32
@Tom: um die gehts http://www.komsport.de/

Meines Wissens nach liegen die Solestar bei € 250,-. Aber dazu an dieser Stelle mal eine Frage: es gab vor der Solestar-Geschichte beim KOM-Sport soweit ich weiß ganz "normale" Einlagen, die auch angepasst wurden (weiß jetzt nicht was das Material war). Haben auch Geld gekostet aber preislich doch deutlich unter den Solestar. Bekommt man diese Option auch noch oder heißt Einlagenversorgung mittlerweile automatisch = Solestar?

marathonisti
11.06.2012, 18:46
Hatten wir das schon?


http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/fahrradfahren-der-schuh-soll-richtig-druecken-11778716.html

Ja gestern beim Frühstück gelesen
:p

OCLV
11.06.2012, 18:53
Nein, die "alte" Variante der Einlagenmodellation gibt es immer noch.
Die Firma Gangart aus Bonn arbeitet sehr eng mit kom*sport sowie mind. einem ProTour Team zusammen.
Die haben mir die Einlagen gemacht, nach der "alten" Methode.
Dabei werden Materialien unterschiedlicher Härte und Dämpfung in mehreren dünnen Schichten und an verschiedenen Stellen am Fuß eingebracht und die gesamte Einlage noch auf genau meinen Radschuh angepasst. Besser kann es für MICH nicht sein.
Solestar ist für Leute mit normalen Füßen sicher auch gut. Herr Hähnchen (Fa. Gangart) wird da sicher genau so beraten, wie kom*sport, was das individuell beste ist.

moved
11.06.2012, 19:02
Besten Dank für die Antwort!
Warst Du denn bei kom*sport und bist mit deren Angaben/Empfehlungen zu Gangart oder wurdest Du bei Gangart direkt beraten?

OCLV
11.06.2012, 19:30
Bin direkt zu Gangart. Hatte keine Lust auf die Sitzpositionsvermessung, bei der eh raus kommt, dass ich viel weiter vorne sitzen müsste und der Vorbau länger sein mus (wird quasi jedem gesagt). Habe zudem genug Erfahrung um zu wissen, wie meine Einlagen sein müssen. Solestar wäre für MEINE Füße nix.

Edit: es wurde zudem erstmal ein Probe-Überzug über die Einlagen geklebt. Konnte dann 2-3 Wochen damit rum fahren und es testen. So kann man ggf. noch Veränderungen vornehmen. Erst wenn es richtig passt, kommt der entgültige Bezug drüber. Bezug nach Wahl versteht sich.

Zonda
11.06.2012, 19:38
Bin direkt zu Gangart.

Und was kostet der Spaß bei denen? Arbeiten die auch auf Rezept?

Hatte letztes Jahr eine komplizierte OP am re Sprunggelenk, und bin mit meinem jetzigem Orthopädietechniker nicht so ganz zufrieden, deswegen die Frage.

Hat sonst vielleicht schon wer hier Erfahrung mit Solestar gemacht?

OCLV
11.06.2012, 19:40
Meine waren auf Rezept. Glaube 26 € plus die 10 € Praxisgebühr für den Orthopäden. Habe keine Lust erst vorher zum Hausarzt zu gehen. Gehe eh nur 1x im Jahr zum Arzt, dann kann ich auch direkt beim Facharzt den Eintritt abdrücken.

moved
11.06.2012, 19:47
Hm, ich war vor Jahren mal bei Gangart drin und habe dort direkt angefragt, da wurde ich an kom*sport verwiesen. Sonst wäre das auch meine erste Wahl, Sitzpositionsanalyse brauch ich nich unbedingt (Vorbaulänge hab ich auch schon anderes gehört, aber dass man zu weit hinten sitzt hört fast jeder, hat OCLV recht).