PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beleuchtung



Rotti_86
12.06.2012, 19:24
Hallo!
Ich fahre regelmäßig mit dem Rennrad zur Arbeit. Ich starte dann so um 04:15 Uhr und bin ca 1 Stunde unterwegs.
15 km sind Landstraße und 15 km im städtischen Bereich mit Laternen.
Zurzeit ist es ja schon dämmrig um diese Zeit, aber im März oder auch September-Oktober ist es noch stock-dunkel.

Zur Zeit habe ich von meinem Bruder das Sigma Mirage Evo X-Set montiert. Das Licht ist zwar ok, aber besser geht bestimmt.
Was habt ihr für Beleuchtung an eurem Renner wenn ihr in Absoluter Dunkelheit auf Landstraßen unterwegs seit?
Habe diese Lampe hier gefunden http://www.dealextreme.com/p/ha-iii-ssc-p7-c-sxo-3-mode-900-lumen-led-bike-light-set-844025149 kennt diese jemand von euch??

froschkoenig
12.06.2012, 19:30
Nabendynamo und 2 Bumm Cyo-LED-Scheinwerfer.

Hinten smart superflash.

Goldfinger10
12.06.2012, 19:40
die vom TE verlinkte dürfte diese sein http://www.bikelight.eu/.
Hab ich seit kurzem, bisher aber nur kurz probegefahren. Sehr hell, in D wahrscheinlich STVZO-Probleme.
Keine Ahnung wie der Akku hält, besonders wenn es kalt ist im Winter und feucht.

Für regelmäßige Nachtfahrten würde ich die Lösung von #2 vorziehen - Nabendynamo + ordentliche Leuchten.

HeFra
12.06.2012, 19:56
Ich habe die MagicShine. Sie ist sehr hell, aber natürlich nicht im Straßenverkehr zugelassen. Ich habe sie im Winter entweder am MTB verwendet, dann bin ich im hellen los und in Dämmerung bis Dunkeln nach hause. Selbst im Wald siehst du alles. Ich habe aber versucht im Dunkeln schon aus dem Wald heraus zu sein, muss in meinen Augen nicht unbedingt sein.
Wenn ich erst im dunkeln los gekommen bin habe ich die Lampe ans Alltagsrad (altes RR mit Nabendynamo und Schutzblech etc.) gepackt. Die Halogenlampe ist in der Stadt ok, außerorts habe ich dann die LED eingeschaltet. Für nächsten Winter möchte ich mit die Supernova E3 gönnen. Damit sollte dann am RR sämtliche Beleutungsprobleme erledigt sein.

Die MagicShine hat übrigens das Problem, dass sie wenn der Akku leer ist einfach abschaltet. Hochwertigere Lampen schalten auf eine niedrigere Stufe. Einmal stand ich plötzlich im Dunkeln zum Glück nur 500km von zu hause entfernt. Also als Zusatzlampe ist sie zu empfehlen, aber andere sind besser!

P.S. Es gab mal Akkubrände, google mal.

los vannos
12.06.2012, 19:56
Nabendynamo und 2 Bumm Cyo-LED-Scheinwerfer.

Hinten smart superflash.

Genau,
hab mir den Shimano DH 3-N80 mit Sapim DD Speichen und CXP 22 (Mavic) eingespeicht. Läuft seit 3 Jahren sehr gut, und betreibt den Busch und Müller Cyo 60 Lux, das hat mir bislang immer gereicht.
Und richtig montiert kann man das auch unten mit ner RR-Bremse zusammen kombinieren.

knippkopp
12.06.2012, 19:59
Hallo!
Ich fahre regelmäßig mit dem Rennrad zur Arbeit. Ich starte dann so um 04:15 Uhr und bin ca 1 Stunde unterwegs.
15 km sind Landstraße und 15 km im städtischen Bereich mit Laternen.
Zurzeit ist es ja schon dämmrig um diese Zeit, aber im März oder auch September-Oktober ist es noch stock-dunkel.

Zur Zeit habe ich von meinem Bruder das Sigma Mirage Evo X-Set montiert. Das Licht ist zwar ok, aber besser geht bestimmt.
Was habt ihr für Beleuchtung an eurem Renner wenn ihr in Absoluter Dunkelheit auf Landstraßen unterwegs seit?
Habe diese Lampe hier gefunden http://www.dealextreme.com/p/ha-iii-ssc-p7-c-sxo-3-mode-900-lumen-led-bike-light-set-844025149 kennt diese jemand von euch??

möchte gerade meine sigma power led evo verkaufen. für 70€ ist sie dein. hat erst 3 ladungen bekommen.
dürfte deutlich zuverlässiger als die dx sein.
bei interesse, melde dich per pm.
s.

Frühaufsteher
12.06.2012, 20:02
301678301679

los vannos
12.06.2012, 20:21
301682301683301684301686

So sieht das dann an meinem Schlechtwetter/Winterrad aus.

schibiker
12.06.2012, 20:28
ich hab mir vorm letzten Winter die Lupine Betty gekauft ... ich weiß sau teuer das Ding, aber sein Geld wert ! Ich habe lange mit anderen Lampen rumgebastelt - das hätte ich alles sein lassen sollen. Der Akku hält ewig, wenn ich den Berg runter fahre oder auf schlechten Strassen unterwegs bin wird auf volle Leistung geschaltet ansonsten wird bei 30% gefahren und blendet auch nicht.

Frühaufsteher
12.06.2012, 20:38
Ergänzung:

Wenn es unter allen Bedingungen funktionieren soll:

Nimm Nabendynamo. Nicht Akkus, nicht Batterien. Du sparst Dir massig Ärger.

Fachkraft
12.06.2012, 20:52
Einmal stand ich plötzlich im Dunkeln zum Glück nur 500km von zu hause entfernt.
Schwein gehabt! :D

On topic: Wenn regelmäßige Fahrten, dann Dynamo.

los vannos
12.06.2012, 20:54
Ergänzung:

Wenn es unter allen Bedingungen funktionieren soll:

Nimm Nabendynamo. Nicht Akkus, nicht Batterien. Du sparst Dir massig Ärger.

+1
Kann ich als aktiver 2-Rad-Mech nur bestätigen. Und meine Kollegen und ich haben schon so einiges durchprobiert. Bislang hat da nur der NaDü zuverlässig auf Dauer durchgehalten.

Hier noch die Verbindung an zur Gabel/Bremse. Hab weder Probleme beim Bremsen, noch mit der Lampe, und ein Schutzblech http://www.bike-components.de/products/info/p26800_Roadracer-Schutzblechset-Mk2-.html passt da auch noch locker ran. Geht auch an Carbongabeln.

301693301694

Kjeld
12.06.2012, 21:00
Nabendynamo und ein guter LED - Schweinwerfer. In meinem Fall ein DH-3N80 und ein Cyo 60 Lux, dieser ist mit einer Halterung, die mir ein lokaler Fahrradhändler verkauft hat, am Lenker befestigt. Sowas hier: http://www.meilenweit.net/shop/product_info.php?products_id=29091

Es gibt auch Leute, die den Scheinwerfer mit der Stellschraube des Vorbaus befestigen:

http://www.radplan-delta.de/bin/licht/Leuchte_IQ_zentrale_Halterung.html

rumplex
12.06.2012, 22:10
+ noch mal DH 3N80 + Cyo 60 Lux ohne Nahfeldausleuchtung. Ich hab den am Lenker. Akku-Rücklicht hinten, weil ich den Draht"verhau" nach hinten nicht will.

SON ist sicher besser, aber den geringeren Widerstand spür ich nicht. Der Preis spricht für 3D HN80.

siuerlänner
12.06.2012, 22:16
Ich würde ja gerne mal die Magnic Lights (http://www.magniclight.com/MagnicLight/index.php/de/) in Action sehen.

fluppy
12.06.2012, 22:54
Als rücklicht ist das superflash sehr empfehlenswert. Fahre zwei. Eins als dauerleuchte, das andere blinkt. Hab sogar im Sommer eins immer am Sattel klemmen. Sehr gut wenn man mal in regen kommt oder auch abends in waldigen gebieten wenn die lichtverhältnisse schlecht sind.

Ansonsten fahre ich auch eine dieser chinaleuchten. Sie ist SEHR hell. Ich finds großartig. Man sieht in 10 Meter Entfernung jedes Steinchen auf der Straße. Gegenverkehr der einem sehr nahe kommt (radweg) wird geblendet. Ich blende dann kurz mit der Hand ab. Da ich auf sehr einsamen Straßen fahre stört das niemanden. Ansonsten kann man die Lampe auch mit geringere Leuchtkraft fahren. Diese chinalampen sorgen bei Autofahrern definitiv für Respekt. Der Akku hält auch im Winter locker 3 Stunden.

Ich hatte meine Lampe bei ebay geholt. Kostenpunkt um die 70 Euro.

StVO zulassung hat das ganze aber nicht. Mir egal, man soll mich sehen und das tut man definitiv.

los vannos
12.06.2012, 23:08
Ansonsten fahre ich auch eine dieser chinaleuchten. Sie ist SEHR hell. Ich finds großartig. Man sieht in 10 Meter Entfernung jedes Steinchen auf der Straße. Gegenverkehr der einem sehr nahe kommt (radweg) wird geblendet. Ich blende dann kurz mit der Hand ab. Da ich auf sehr einsamen Straßen fahre stört das niemanden. Ansonsten kann man die Lampe auch mit geringere Leuchtkraft fahren. Diese chinalampen sorgen bei Autofahrern definitiv für Respekt. Der Akku hält auch im Winter locker 3 Stunden.

Ich hatte meine Lampe bei ebay geholt. Kostenpunkt um die 70 Euro.

StVO zulassung hat das ganze aber nicht. Mir egal, man soll mich sehen und das tut man definitiv.

Die Lampe hatte ich auch schon in Betrieb. Sie ist "Megahell", aber bietet im Straßenverkehr keinerlei wirkliche Sicherheit. Spätestens dann nicht, wenn man mal nicht so schnell zum runterschalten (halbe Leistung) kommt und dann der Gegenverkehr wirklich geblendet wird. Meine China-Lampe hat (wie ein Fernlicht vom Auto) alles ausgeleuchtet. Für unbefahrenen Gegenden eine super Sache, aber im ÖSTV nicht zu gebrauchen.

Tman
12.06.2012, 23:17
Ich habe die Philips Saferide 80Lux (http://www.voelkner.de/products/205336/LED-Fahrradlampe-80-Lux-Akku-Silber.html) und war diesen Winter sehr zufrieden damit.


+sehr gute Ausleuchtung für Strassennutzung
+keine Blendung des Gegenverkehrs
=STVZO konform
+hell genug, daß man von entgegenkommenden Autofahrern für ein Motorrad gehalten wird
+aufladbar an USB-Ports
-kurze Leuchtdauer auf höchster Stufe nur etwa 1,5h, auf der kleinen 8h
-Akkus sind nur nach Aufschrauben zugänglich
=Design ähm naja

Derzeit unschlagbar billig bei Völkner (s. Link oben) 69€-7,77€ Gutschein "Europameisterschaft" 61,23€


Ich würde ja gerne mal die Magnic Lights (http://www.magniclight.com/MagnicLight/index.php/de/) in Action sehen.

Ich warte ja sehnsüchtig darauf, daß die Auslieferung angekündigt wird.

fluppy
12.06.2012, 23:23
Ich hab die Lampe immer so ausgerichtet, dass die größte Leuchtkraft in Richtung Straße zeigt. Ca. 15 Meter vor mir ist alles top ausgeleuchtet. Auf der Landstraße hab ich da keine Probleme. Auch entgegen kommende Autos haben sich in keiner Form beschwert. Stadtverkehr ist für mich keine Thema und hab da keine Erfahrung.

DröVoSu
13.06.2012, 11:15
301678301679

Damit wäre mir die Ausleuchtung zu schlecht.

Schon auf dem Gabel und selbst am Lenker montiert ist das Leuchtfeld der Cyo recht schmal.


2 Cyo auf Lenkerhöhe ist schon ziemlich gut.

valentin_nils
14.06.2012, 15:28
@schibiker

Ich glaub wir wuerden uns verstehen. Ich habe eine Cygolite Tridenx 600 und die laeuft auch nur auf Standlicht 90% der Zeit ;-)
http://www.cygolite.com/products/new/TridenX/TridenX_Lion.html
(Betty, Wilma etc. fiel bei mir wegen Preis aus dem Raster.)

Nachtrag: Die Cygolite Tridenx hat eine Linse die weit streut fuer alles Nahe und zwei Linsen fuer die Ferne.
Vor 2 Jahren war die Auswahl an guten Lichtern noch nicht so toll.

micmax
14.06.2012, 15:59
Als rücklicht ist das superflash sehr empfehlenswert.

Ansonsten fahre ich auch eine dieser chinaleuchten. Sie ist SEHR hell. Ich finds großartig. Man sieht in 10 Meter Entfernung jedes Steinchen auf der Straße. Gegenverkehr der einem sehr nahe kommt (radweg) wird geblendet. Ich blende dann kurz mit der Hand ab. Da ich auf sehr einsamen Straßen fahre stört das niemanden. Ansonsten kann man die Lampe auch mit geringere Leuchtkraft fahren. Diese chinalampen sorgen bei Autofahrern definitiv für Respekt. Der Akku hält auch im Winter locker 3 Stunden.

Ich hatte meine Lampe bei ebay geholt. Kostenpunkt um die 70 Euro.

StVO zulassung hat das ganze aber nicht. Mir egal, man soll mich sehen und das tut man definitiv.

Kann ich genauso bestätigen; insbesondere das mit dem Respekt. Meine hat gerade im 3. Winter Probleme mit dem Ein-Taster gemacht. Extrem unzuverlässig gewesen (10-15 drücken bis ein). Auch schon ausgebaut, naja evtl. kann man nen Neuen einlöten.

Allerdings werde ich mir für MTB und fürs RR je ein Vorderrad mit einem ND einbauen. Aufladen ist nach 3 Tagen auch immer nervig.

Frühaufsteher
14.06.2012, 18:20
Damit wäre mir die Ausleuchtung zu schlecht. Schon auf dem Gabel und selbst am Lenker montiert ist das Leuchtfeld der Cyo recht schmal. 2 Cyo auf Lenkerhöhe ist schon ziemlich gut.

Auf gerader Straße ist das wunderbar. Serpentinenabfahrten sollte man aber gut kennen, dafür reicht der Lichtkegel eher nicht.

Ich brauch diese Lösung für Frühstartrunden (sic!) fünfelos ist oft noch sehr dämmrig. 2xCyo oben ist sicher viel besser, aber nicht innerhalb 3 Minuten gegen ein Standardlaufrad zu wechseln.

Amigo123
14.06.2012, 20:47
Eine zusätzliche Stirnlampe macht manchmal Sinn.

froschkoenig
15.06.2012, 06:15
Auf gerader Straße ist das wunderbar. Serpentinenabfahrten sollte man aber gut kennen, dafür reicht der Lichtkegel eher nicht.

Ich brauch diese Lösung für Frühstartrunden (sic!) fünfelos ist oft noch sehr dämmrig. 2xCyo oben ist sicher viel besser, aber nicht innerhalb 3 Minuten gegen ein Standardlaufrad zu wechseln.

Ich hab 2 Cyos am Lenker, montiert mit Catlike-Ersatz-Schellen von irgendeinem Teil....

1. Laufradwechsel: 1 Minute
2. 2 Lampfen am Lenker montieren: 2x Plastikschlaufe um Lenker und mit Schraube festziehen: 2x 40 Sekunden
3. Verkabelung ans Laufrad stöpseln mit dem eher unpraktischen Shimanostöpsel: 10- 15 Sekunden
4. Verkabelung arrangieren: 3Minuten -2min 35sek= 25 Sekunden.

Ok, Zusatzpunkt: Feinjustage der Scheinwerfer, dann aber on the Road und beim Fahren: + jeweils 10 Sek.

terthommy
15.06.2012, 08:32
Hallo,

fahre einen supernova ND und eine supernova E3 dazu. Hatte vorher Sigma Power LED u. diverse andere Akku-Leuchten. Möchte nicht mehr tauschen.

Gruß

los vannos
15.06.2012, 08:42
Ich warte ja sehnsüchtig darauf, daß die Auslieferung angekündigt wird.

Ich glaub, da warten wir ALLE drau!!! :smileknik

Tman
15.06.2012, 12:52
Ich glaub, da warten wir ALLE drau!!! :smileknik


Ich hab meines ja auch schon bezahlt:D