PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umstieg auf Carbonrahmen - HR Bremse-Campa Gewinde zu kurz!



Merlin.Ti
18.06.2012, 10:54
Ich habe beim Umstieg auf einen Carbonrahmen das Problem bei der Montage der Hinterradbremse. Das Gewinde ist zu kurz, um die von Campa mindestens geforderten 6 Umdrehungen sicherzustellen.

Es ist kein Problem der Länger der Hülsenmutter, sonder die ca. 13mm des Gewindes (bzw. der Achse) sind schlichtweg zu kurz. HR-Bremse ist eine Chorus aus der Vor-Skeleton Ära.

Was tun? Sind aktuelle Bremse mit längerem Gewinde ausgestattet? Wäre klasse, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

Danke! :)

Cyclomaster
18.06.2012, 11:07
Ich habe beim Umstieg auf einen Carbonrahmen das Problem bei der Montage der Hinterradbremse. Das Gewinde ist zu kurz, um die von Campa mindestens geforderten 6 Umdrehungen sicherzustellen.

Es ist kein Problem der Länger der Hülsenmutter, sonder die ca. 13mm des Gewindes (bzw. der Achse) sind schlichtweg zu kurz. HR-Bremse ist eine Chorus aus der Vor-Skeleton Ära.

Was tun? Sind aktuelle Bremse mit längerem Gewinde ausgestattet? Wäre klasse, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

Danke! :)

Mach eine längere Mutter rein.

bergschnecke
18.06.2012, 11:17
Mach eine längere Mutter rein.

Er schreibt doch, daß das Gewinde zu kurz ist. Da hilft auch keine längere Mutter, wenn der Bolzen nicht weit genug reinreicht.

valentin_nils
18.06.2012, 11:36
Ich hatte sowas aehnliches auch mal an meiner Gabel und dachte auch es waere die Huelsenmutter.
Da war der Lack etwas zu dick geraten und die Huelsenmutter ging einfach nicht tief genug rein.
Irgendwann beim xten mal gabs dann den entscheidenden Ruck und die Verbindung konnte gemacht werden.

Tschuldigung wenn ich nochmal explizit Frage.
Kommt die Schraube auf der anderen Seite des Rahmens heraus ?

Merlin.Ti
18.06.2012, 12:23
Es handelt sich um den Rahmen (Bild ist nicht meiner) wie im angehängten Bild.

Man sieht den massiven Bereich, auf dem die HR-Bremse befestigt wird (Bolzen kann daher nicht auf anderer Seite rauskommen). Loch für Hülsenmutter ist perfekt ausgebohrt, Gewinde der Bremse paßt auch rein. Mehr als 3 Umdrehungen gehen aber nicht - und das liegt an der Länge des Bolzens. :(

TE2000
18.06.2012, 12:30
Ist der ganze Montagebolzen incl. Gewinde nur 13mm lang ?
Hilft Dir zwar nicht wirklich weiter, aber ich habe am gleichen Rahmen (nur mit einer anderen Lackierung) mühelos eine Ultegrabremse verbaut, ohne dass ich eine andere Mutter gebraucht hätte oder da irgendetwas zu knapp geschraubt ist.
13mm Gesamtlänge kommt mir sehr kurz vor ...

HeFra
18.06.2012, 12:32
Mit einer längeren Mutter klappt das. Ich weiß nicht warum das am Bolzen liegen soll. Die längere Mutter reicht weiter in den massiven Bereich und kann somit weiter auf den Bolzen gedreht werden.

spiderman
18.06.2012, 12:35
Es handelt sich um den Rahmen (Bild ist nicht meiner) wie im angehängten Bild.

Man sieht den massiven Bereich, auf dem die HR-Bremse befestigt wird (Bolzen kann daher nicht auf anderer Seite rauskommen). Loch für Hülsenmutter ist perfekt ausgebohrt, Gewinde der Bremse paßt auch rein. Mehr als 3 Umdrehungen gehen aber nicht - und das liegt an der Länge des Bolzens. :(

Vielleicht habe ich ja ein Brett vor dem Kopf:

Wenn die Stärke des Rahmens mit Deiner vorhandenen Hülsenmutter eine Verbindung mit dem Gewinde der Bremse nicht zulässt, ist eine der beiden Komponenten zu kurz. 13 mm Gewinde an der Bremse sind in jedem Fall ausreichend, also bleibt doch nur die Hülsenmutter, oder? Hast du mal versucht, die Hülsenmutter solo (ohne Bremse) in ihrem Loch zu versenken?

medias
18.06.2012, 12:38
Manchmal wäre es besser man bemüht einen Professionelen Schrauber.
Andere Hülsenmutter und gut ist.

Cyclomaster
18.06.2012, 13:00
Er schreibt doch, daß das Gewinde zu kurz ist. Da hilft auch keine längere Mutter, wenn der Bolzen nicht weit genug reinreicht.

13mm Gewinde sind mehr als 6 Umdrehungen sind wir uns da einig?

Wenn nun die Mutter nach 4 Umdrehungen fest ist, dann braucht er eine längere Mutter und sie ist nach 4+x Umdrehungen fest.

Stößt die Mutter am Ende des Gewindes an und die Bremse ist noch nicht fest, dann braucht er eine kürzere Mutter.

Quarkwade
18.06.2012, 13:04
Den letzten drei Beiträgen lässt sich nichts Gescheites mehr hinzufügen (außer vielleicht diese Zusammenfassung).

los vannos
18.06.2012, 13:15
Den letzten drei Beiträgen lässt sich nichts Gescheites mehr hinzufügen (außer vielleicht diese Zusammenfassung).

Doch!
Und zwar, daß auch 3 Umdrehungen im Grunde reichen.
es ist ja so, daß beim Bremsvorgang die Bremse an den Hinterbau (Sitzstreben/Bremnsaufnahme) gedrückt wird. Also nicht wie an der Gabel, wo die Bremse auf "Zug" steht. Dementsprechend würde ich mir da keine großen Sorgen machen. ist die Bremse denn fest, wenn Du die 3 Umdr. mit der Hülsenmutter gemacht hast?
Du kannst ja zur Sicherheit etwas zusätzlichen Schraubenkleber ans Gewindeende machen, damit sich die Hülsenmutter nicht löst.
Ansonsten, wenn Du doch zu unsicher bist, nimm eien längere Hülsenmutter! Für Gabeln werden bei neuen Bremsen immer versch. lange Hülsenmutter mitgeliefert, davon kann man eine verwenden.

Quarkwade
18.06.2012, 13:26
Möchtest Du das Empfehlung an den Threadersteller formulieren oder lieber als theoretische Überlegung?

Mir wäre das zu heiß.

Insbesondere weil nicht klar ist ob das Loch zu Montage nicht untermaßig ist und nachgearbeitet gehört.

MrBurns
18.06.2012, 15:15
Möchtest Du das Empfehlung an den Threadersteller formulieren oder lieber als theoretische Überlegung?

Mir wäre das zu heiß.

Insbesondere weil nicht klar ist ob das Loch zu Montage nicht untermaßig ist und nachgearbeitet gehört.

na ja, im Endeffekt ist doch jeder (auch im Zeitalter von Foren und Google etc. ) immer noch selber für sein Tun verantwortlich.

Wenn hier jemand eine Frage stellt und Antworten bekommt sollte das als Hinweis oder Anregung gelten - aber nicht als verlässliche Info. Gerade im sicherheitskritischen Bereich wie Bremsen

Ich denke, drei Umdrehungen sollten reichen. Ehrlich gesagt habe ich mir nie Gedanken gemacht, wie viele Umdrehungen meine Bremsen haben. Montiert (mit der entsprechenden, von Rahmenmodell zu Rahmenmodell durchaus unterschiedlichen langen Hülsenmutter) und gut.

Notfalls (gerade bei diesem Thema) wirklich mal einen Profi zu rate ziehen...

Xenon
18.06.2012, 17:24
Doch!
Und zwar, daß auch 3 Umdrehungen im Grunde reichen.
es ist ja so, daß beim Bremsvorgang die Bremse an den Hinterbau (Sitzstreben/Bremnsaufnahme) gedrückt wird. Also nicht wie an der Gabel, wo die Bremse auf "Zug" steht. Dementsprechend würde ich mir da keine großen Sorgen machen. ist die Bremse denn fest, wenn Du die 3 Umdr. mit der Hülsenmutter gemacht hast?
Du kannst ja zur Sicherheit etwas zusätzlichen Schraubenkleber ans Gewindeende machen, damit sich die Hülsenmutter nicht löst.
Ansonsten, wenn Du doch zu unsicher bist, nimm eien längere Hülsenmutter! Für Gabeln werden bei neuen Bremsen immer versch. lange Hülsenmutter mitgeliefert, davon kann man eine verwenden.

Die Bremse wird nicht an den Hinterbau gedrückt. Beim Bremsen entsteht ein Drehmoment auf den Kontakpunkt der Bremse mit dem Rahmen. Damit wird die Schraube auf Zug belastet. 3 Umdrehungen würde ich mich nicht trauen.
Nur als Überlegung (keine Empfehlung): Kann man nicht die Zahnscheibe weglassen? Das bringt nochmal ein paar Gewindegänge.

Goldfinger10
19.06.2012, 08:24
Die Bremse wird nicht an den Hinterbau gedrückt. Beim Bremsen entsteht ein Drehmoment auf den Kontakpunkt der Bremse mit dem Rahmen. Damit wird die Schraube auf Zug belastet. 3 Umdrehungen würde ich mich nicht trauen.
Nur als Überlegung (keine Empfehlung): Kann man nicht die Zahnscheibe weglassen? Das bringt nochmal ein paar Gewindegänge.

genau so ist es ! Die Bremse wird keineswegs einfach an den Hinterbau gedrückt !
3 Gewindegänge ist etwas für Testpiloten, selbst hinten. Die dünne Scheibe bringt wahrscheinlich nicht einmal einen vollen Gang dazu. Die Schraube muß ordentlich vorgespannt werden um wechselnde Beanspruchungen zu vermeiden - sonst droht irgendwann Ermüdungsbruch.

Längere Mutter, gut ist. Kostet tief einstellig Euros.

Merlin.Ti
20.06.2012, 15:45
Problem gelöst - ein fleißiger Chinese hat es mit dem Klarlack besonders gut gemeint. Nach Abnahme der Lacknase gehen nun 5 Umdrehungen aufs Gewinde.

(an der Hülsenmutter hat es wie gesagt nicht gelegen...)

Danke an alle!
:6bike2:

valentin_nils
21.06.2012, 07:39
Hey, super dann lag ich ja diesmal ausnahmsweise gar nicht so falsch. :Applaus:
Die Vorfreude ist immer das beste. Nimm Dir Zeit beim Zusammenbauen.
Lohnt sich nachher umso mehr.