PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alte Teile an neuen rahmen. Was geht?



Netzmeister
24.06.2012, 18:23
Moin!
Von heute morgen bis jetzt regnet es in einer Tour - kein Radfahren und somit Zeit zum Überlegen.

Mittel- bis sehr langfristig plane ich, mir einen neuen Rahmen zuzulegen. Das Rahmenmaterial soll Titan sein.

Anbauteile würde ich von einem anderen Rad abbauen. Allerdings sind diese Teile 8-fach (Campa-Sachs (New Success)-Mix).
Was geht Eurer Meinung ohne Probleme und wo kommt man um Neuteile nicht herum? Ich sehe da z.B. Probleme bei der Einbauweite des HR.

BTW: bitte keine Alternative zum Rahmenmaterial oder Aussagen "Kauf dir ein komplettes neues Rad". Letzteres wäre uninteressant für mich.

martl
24.06.2012, 19:10
Moin!
Von heute morgen bis jetzt regnet es in einer Tour - kein Radfahren und somit Zeit zum Überlegen.

Mittel- bis sehr langfristig plane ich, mir einen neuen Rahmen zuzulegen. Das Rahmenmaterial soll Titan sein.

Anbauteile würde ich von einem anderen Rad abbauen. Allerdings sind diese Teile 8-fach (Campa-Sachs (New Success)-Mix).
Was geht Eurer Meinung ohne Probleme und wo kommt man um Neuteile nicht herum? Ich sehe da z.B. Probleme bei der Einbauweite des HR.

BTW: bitte keine Alternative zum Rahmenmaterial oder Aussagen "Kauf dir ein komplettes neues Rad". Letzteres wäre uninteressant für mich.

8-fach hat schon 130er Achslänge.

Hans_Beimer
24.06.2012, 19:25
Kommt darauf an wie modern der neue Rahmen wird...BB30 für Vierkant kenne ich nicht, alte Steuersätze für konische Gabelschäfte auch nicht :D

Aber grundsätzlich kann man alles montieren...

Profiamateur
24.06.2012, 19:46
Steuersatz, Vorbau und Innenlager (und damit evtl auch Kurbel) könnten Probleme bereiten. Sattelstützenmaß berücksichtigen! Der Rest, Lenker, Sattel, Laufräder, Pedale, Brems- und Schaltkomponenten können zweifelsfrei übernommen werden.