PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsbeläge für unlackierte Carbonfelgen: Reynolds eine Wahl?



Xenon
26.06.2012, 14:39
Fährt jemand von euch die blauen Reynolds Beläge für Carbonfelgen? Wie ist eure Erfahrung damit? Sind das Kork-Beläge?

Ich hab China-Carbon Felgen, wisst's schon, die man über Ebay für paar Euro bekommt.. So wie ich das sehe sind die Flanken nicht lackiert. Damit wären wohl Korkbeläge am geeignetsten, oder?
Zumindest habe ich das aus zig Beiträgen aus der Sufu rausinterpretiert.
Lackierte Felgen besser Campa, Swissstop gelb; unlackierte Felgen eher Richtung Corima rot, BBB Kork. Könnt ihr das bestätigen oder gebt ihr auf sowas überhaupt nicht acht?

DaPhreak
26.06.2012, 14:45
Lackiert sind die mWn nicht. Entweder ist da eine Beschichtung drauf, oder man bremst halt auf dem Epoxidharz.

Mit Corima machste auf jeden Fall nie was falsch. Geht auf allen Plastikfelgen.

medias
26.06.2012, 15:14
Blaue auf meinen Reynolds, graue ,auf Enve ,übrige gelbe Swisstop.
Wegen einigen Euros will ich mir nicht eine allfällige Garantie verschenken. Bremsen würden alle.

Xenon
26.06.2012, 15:29
Danke schon mal.
Mir gehts nicht um die paar Euros. Mir ist wichtig, dass ich mir bei harten Bremsungen nicht die Felgen kaputt mach, aber trotzdem gute Bremsleistung habe. Naja, und so wie ich die ganzen Beiträge interpretiere, machts wohl einen Unterschied ob lackiert oder nicht.

diddlmaedchen
27.06.2012, 16:06
Bei meinen Reynolds waren TRP Kork-Beläge dabei - bremsen sehr gut, der Verschleiß ist sehr gering. Hab die jetzt ein anderthalbes Jahr im Einsatz. Ist kaum was zu sehen. Die Felgen sind auch noch wie neu. :)

Xenon
27.06.2012, 17:22
Bei meinen Reynolds waren TPR Kork-Beläge dabei - bremsen sehr gut, der Verschleiß ist sehr gering. Hab die jetzt ein anderthalbes Jahr im Einsatz. Ist kaum was zu sehen. Die Felgen sind auch noch wie neu. :)

Hatte noch nie Reynolds in der Hand: Sind die Flanken lackiert?

C.K
27.06.2012, 17:37
Für mich sind die blauen Reynolds Beläge für Carbon Felgen erste Wahl!

Und dabei ist es egal auf welcher Art Felge. Habe diese gefahren auf Reynolds Attack, Profiline Carbon 20, Zipp diverse, Lightweight, no Name Felgen made by Gigantex .... auf dem Crosser und Strassenrenner.

Top Bremsleistung und Preiswert. Und ich habe schon viele Beläge ausprobiert ...

Kaufen!

Xenon
27.06.2012, 17:44
Kaufen!

Na dann, zu Befehl! :D
Habe zwischen den roten Corimas und den blauen Reynolds geschwankt. Jetzt probier' ich die Blauen mal als erstes aus und vielleicht arbeite ich mich dann durch den Regenbogen über Corima-rot weiter zu Swissstop-gelb...

Danke euch für eure Hinweise!

valentin_nils
27.06.2012, 17:55
Die roten Corimas kannst du vergessen. Die gelben Swiss Stop waren bisher meine zweitbeste Erfahrung, aber die blauen Reynolds habe ich noch nicht versucht.

Die beste Erfahrung habe ich bisher mit ungetesten Belaegen von http://www.sabs-brakes.com die mir viel Diskussion hier im Forum beschehrt haben.

diddlmaedchen
27.06.2012, 19:34
Hatte noch nie Reynolds in der Hand: Sind die Flanken lackiert?

So sehen sie aus:

304735 304736

Die heißen übrigens TRP, nicht TPR. :ü

xc-skater
28.06.2012, 00:00
Ich hab an meinen Reynolds-Felgen bisher die originalen (damals noch schwarz) und die gelben Swiss-Stop verwendet. Aus meiner Sicht sind die Originalen besser als die für mich zu weichen Swiss-Stop. Ich bin dann meist in der Kombi Reynolds vorne/Swiss hinten gut gefahren. Die neueren blauen hab ich derzeit montiert und denke, daß sie etwas besser als die Vorgänger sind, hab aber dazu noch zu wenig Erfahrungswerte. Nach dem WE (Maratona) mehr....

DaPhreak
28.06.2012, 08:16
Die roten Corimas kannst du vergessen. ...

Nö, sind klasse. Bremsleistung nicht Top (aber OK), aber null Abrieb auf der Felge. Alle Gummibeläge für Carbon, die ich hatte (Swissstop gelb, Swissstop garu (Lightweight), BBB, TRP) haben nach ner Weile zu rubbeln angefangen, weil sich das Gummi auf der Felge gesammelt hat.

duesi_I
28.06.2012, 08:36
Hallo,


ich habe auf Reynolds 2011er Felgen bis jetzt SwissStop Gelb und Reynolds blau probiert.

SwissStop - sehr gute Bremsleistung, die packen ordentlich zu, lautes quitschen, gelber Abrieb auf der Flanke
stottern aber etwas am Ende der Bremsung, gutes Nassbremsverhalten

Reynolds blau - sehr gute Bremsleistung, nicht ganz so bissig wie die gelben SwissStop,
dafür besser dosirbar, sehr leise, dafür etwas höherer Verschleiß, kein Abrieb auf der Felge, sehr gutes
Nassbremsverhalten


Für mich gibt es nur noch Reynolds blau:toppiejop

schwarzerpeter
28.06.2012, 08:44
...Meine Erfahrungen:
Auf den Lightweights (ohne "Versiegelung") bremsen die alten CAMPA-Carbonbeläge am besten
ebenso, auf den REYNOLDS Assault.
SHIMANO Beläge bremsen gut, quietschen aber auf den REYNOLDS.
Die "Blauen" hab´ ich noch nicht probiert, werde ich aber demnächst machen.
Hinterlassen die REYNOLDS Beläge eigentlich blaue Spuren auf den Bremsflächen?
Grüße, Peter

medias
28.06.2012, 08:46
Nein.

DaPhreak
28.06.2012, 09:00
Reynolds blau hören sich gut an. Werd ich auch mal ausprobieren.

Xenon
28.06.2012, 09:15
Wenn ihr schon so lobt, dann mach' ich so wie ich oben geschrieben hab. Besorg ich mir mal die blauen (passen auch farblich ideal zum Rad:Bluesbrot).
Werde berichten, 2-3 Wochen.

valentin_nils
30.06.2012, 04:30
Nö, sind klasse. Bremsleistung nicht Top (aber OK), aber null Abrieb auf der Felge.

Ich will die nicht zum Flanken polieren nehmen sondern zum Bremsen ;-)
Nuetzt mir doch nichts wenn ich unterm 7-Tonner liege und dann so Sprueche kommen wie
"Hey, aber Deine Bremsflanken sind echt krass sauber, da ist ja gar kein Abrieb auf der Felge drauf" ;-)

Mir waren die Corimas auf meinen Flegen zu schwach (entgegen den Erwartungen), aber Abrieb war wenig das bestaetige ich.

Xenon
02.07.2012, 10:53
So, hab ja gesagt, ich würde eine Rückmeldung geben.
Am Freitag habe ich die Reynolds blau bekommen, montiert, bisschen rumgefahren.
Ergebnis: Ich bin begeistert! Bremsstärke kaum Unterschied zu Alufelgen. Um Welten besser als die Beläge die ich auf dem anderen Rad -auch mit Carbonfelgen - habe (das sind so hellbraune Beläge, Kork vermute ich.)
Trotz der hohen Bremskraft ist das Bremsverhalten sehr weich, d.h. sehr schön dosierbar, mit spürbarem Druckpunkt. Empfinde ich als sehr angenehm.
Alles im Trockenen wohlgemerkt. Nassbremsverhalten ist mir egal, das ist ein Schönwetter-Radl, das niemals Regen sehen wird.
Kurzum, für unlackierte Felgen eine Empfehlung.

Ach - und danke nochmal für eure Meinungen, Erfahrungen und Ratschläge!