PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsgummis für American Classic 350 Sprint LRS



Bergspezialist
15.06.2004, 07:36
Morgen zusammen,

habe gelesen, dass amclassic empfiehlt die beläge von metallslpittern zu befreien. deshalb mache ich am besten gleich 2 neue sätze gummis rein, nur würde ich gerne mal anderes wie immer nur dura ace ausprobieren.

ist es wirklich so extrem wenn man mit diesen laufrädern in den regen kommt wegen schlechter bremsleistung und verschleiß der felge???


Danke für eure konstruktiven meinungen :Applaus:

Bergspezi

Fireball
15.06.2004, 08:01
ich werde als nächstes mal die roten kool stop testen

Fireball
15.06.2004, 08:41
doch soooo weich? hui. dann wohl doch die schwarzen kool stop...

SteelRose
15.06.2004, 08:42
Hi,

im Zweifelsfall die Koolstop in schwarz. Die Mischung ist
etwas weicher und hält im Trockenen relativ lang.
Durch die weichere Mischung wird die Felge nicht so angefressen,
was gerade bei leichten Exemplaren vermieden werden sollte.
M.a.W. die Felge hält länger nur die Klötze verschleissen schneller.

Die rote Mischung von Koolstop ist eher was für Rennen. Also auf Vorrat kaufen...

Viel Spass mit den neuen LR und lass mal hören wie sie sich so machen...

Ciao,

SR

Stoenggi
15.06.2004, 10:14
Hatte die schwarzen Koolstop in Verbindung mit einer LW Scheibe. In einem Sprint Tri (Rad 20km) habe ich bei 3-4 kraeftigen Bremsmanoevern) an der Scheibe den halben(!) Klotz runter geraffelt. Zudem war das Bremsverhalten (es war trocken) sehr bescheiden. Erst greift da mal gar nichts, danach blockiert das Rad gleich ganz.
Fairerweise muss ich dazu aber sagen, dass ich das erste mal richtig mit diesem LR gefahren bin. War auch erstaunt, wie schnell der Conti Competition22 (Tubular) die Haftung verliert. Habe subjektiv den Eindruck, dass die Michelin ProRace an den TR LR wesentlich mehr Gripp aufbauen. Mit dem Vorderrad (Zipp404) hatte ich 0 Probleme, auch nicht mit dem Abrieb des Bremsgummis.
Werde jetzt dann mal fuer hinten etwas auf Korkbasis ausprobieren, aber in Koolstop habe ich irgendwie das Vertrauen ein wenig verlohren...

Bergspezialist
15.06.2004, 11:30
wie genau heist das werkzeug, das ich benötige um eine shimano kassette zu montieren??

besten dank

floh
15.06.2004, 19:16
Werde jetzt dann mal fuer hinten etwas auf Korkbasis ausprobieren, aber in Koolstop habe ich irgendwie das Vertrauen ein wenig verlohren...

naja, der schwarze koolstop ist auch kein carbon-belag, von dem her kann der nix für, wenn du ihn an der falschen stelle verwendest...
dass auf dem zipp keine probleme aufgetreten sind, liegt an der beschichtung der flanke. die zerlegt die klötze bei länger andauernden bremsmanövern allerdings auch.

Stoenggi
15.06.2004, 20:53
naja, der schwarze koolstop ist auch kein carbon-belag, von dem her kann der nix für, wenn du ihn an der falschen stelle verwendest...
dass auf dem zipp keine probleme aufgetreten sind, liegt an der beschichtung der flanke. die zerlegt die klötze bei länger andauernden bremsmanövern allerdings auch.

Da bin ich jetzt aber doch sehr erstaunt, zumal da ein Kleber auf der Packung war, auf dem stand, dass die Bremskloetze extra "for carbon compound rims" gemacht sei. Auch beim Haendler habe ich extra darauf hingewiesen, dass es fuer Carbon-Flanken sein. Anyway...
Was kannst du mir den empfehlen, was gut ist und auch erhaeltlich, da ich am Freitag ab nach Bonn gehe, am Sonntag ist Wettkampf (60km Bikesplit durchs Erzgebirge, bei dem ich eigentlich die LW und Zipp404 Combo fahren moechte). Fuer grosse Experimente habe ich also keine Zeit mehr :(

floh
15.06.2004, 20:58
aha, der carbon-belag von koolstop ist natürlich ebenfalls schwarz. vorhin ging's eben um den schwarzen alubelag von koolstop.
die gelben swissstop sollen sehr gut sein und sich insbesondere für leitis eignen, auf den zipps sind sie sehr gut. die zipp-eigenen beläge sind sicher auch nicht schlecht, die kenn ich aber nicht.

gruss floh

effedeluxe
15.06.2004, 21:03
hi sven,

kann dir die swissstop empfehlen. nehm die in schwarz. sind sehr gut und auch haltbar. ich hab die grünen (für ceramic und beschichtete felgen). der schwarze sollte nochmals etwas weicher sein. also damit kann man nix falschmachen. bin sehr zufrieden damit.

die DA-beläge sind felgenkiller. damit sieht die felgenflanke nach 500km schon unansehnlich aus. würde die keinesfalls fahren. auch von der bremsleistung her sind die müll im vergleich zu swissstop.

ciao
effe

Stoenggi
15.06.2004, 21:06
@ floh

Sorry, wusste nicht, dass es auch noch normale schwarze Kool Stop gibt. Ich werde mich in dem Fall morgen nach den gelben Swissstop umsehen. Passen die auch in die Bremsschuhe der Ultegra Bremsen?
Danke fuer die Antowort!

floh
15.06.2004, 21:09
ja, die bremsschuhe müssten identisch bzw baugleich mit den da sein.
ansonsten schliess ich mich effe an - immer als erstes die da-klötze raus, ausser man fährt ceramic-felgen. blanke alufelgen sind innert kürzester zeit ramponiert...

Stoenggi
15.06.2004, 21:12
sehr gut :) Vielen Dank. Werde mich morgen nach denen auf die Suche machen :)

Fabian
15.06.2004, 21:59
aha, der carbon-belag von koolstop ist natürlich ebenfalls schwarz. vorhin ging's eben um den schwarzen alubelag von koolstop.
die gelben swissstop sollen sehr gut sein und sich insbesondere für leitis eignen, auf den zipps sind sie sehr gut. die zipp-eigenen beläge sind sicher auch nicht schlecht, die kenn ich aber nicht.

gruss floh

Laut Zipp-HP sind die Zipp-Beläge in "Zusammenarbeit" mit Kool-Stop entwickelt worden. Ich behaupte hier mal ganz frech, daß das exakt die gleichen Gummis sind (also Kool-Stop für Carbon, keine Sonderentwicklung extra für Zipp).

Gruß
Fabian