PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kompaktkurbel - Welches Blatt tauschen?



cadoham
28.06.2012, 23:54
Hallo.

Ich möchte von einer 3-fach auf Kompakt umsteigen, da ich derzeit zu 80% mit dem 39er fahre, 20% mit dem 50er
und das kleine derzeit garnicht benötige.
Da ich meist nur im Flachland fahre und eher mit starken Gegenwind als wirklich anspruchsvollen
Bergen zu kämpfen habe, möchte ich nun das 34er Blatt tauschen um den grossen Sprung zum 50er zu verkleinern

Würdet ihr nun eher ein 36er oder 38er nehmen?

Ich tendiere zum 38er.

Miezekätzchen
29.06.2012, 00:12
Dann macht Kompakt aber wenig Sinn ... ne Heldenkurbel geht auch (meist) runter bis 38.
Und der eine Zahn auf das (serienmäßige) 39er Blatt, macht den Kohl nicht wirklich fett. ;)

34 /46 oder 36 / 48 wäre als Kompakt gut ... für mein Verständnis. In der Regel gibt der Markt halt die 34 / 50 vor.

Tip: besorg Dir für Deine 3-fach ein 38er Blatt. Wenn's das tut ... haste Geld gespart. :)

los vannos
29.06.2012, 00:40
Was für eine 3-Fach Kurbel hast Du denn?
Was neueres, mit außen liegenden Lagerschalen oder eher älter, mit Octalink, Isis oder gar 4-Kant?
Bei den letzten 3 Varianten könntest Du das kleine Blatt abschrauben und mit einem kürzeren Tretlager eine bessere Kettenlinie erreichen. Dann ist der Tipp von Mietrzekätzchen, von wegen nur das eine KB zu tauschen und Geld sparen die beste Alternative. Durch die bessere Kettenlinie erreichst Du einen geringeren Verschleiß der Kette. Was neben der Gewichtsreduktion die einzig sinnvolle Verbesserung darstellt.
Du hast dann halt alles, wie bei einer 2-Fach Kurbel.

cadoham
29.06.2012, 08:58
Montiert war eine Shimano 105 FC-5703 Hollowtech II.

Warum ich auf 2-fach Kompakt umsteigen will:

- wohne im Flachland und benötige keine 3-fach (zudem schwerer, optisch unschöner)
- fahre viel mit dem 39er und selten 50er (Standard mit 53er Blatt wäre noch seltener)
- im Urlaub (Süden) benötige ich aber ein kleineres 30er was mit Standardkurbel nicht möglich wäre

Darum will ich für das Training im Jahr das 34er tauschen um eine engere Abstufung vorne zu schaffen,
mir die Möglichkeit für ein 34er Blatt für den Urlaub im Süden/besondere Trainingsfahrten in den Bergen durch eine Standardkurbel aber nicht nehmen lassen.

Erus
29.06.2012, 09:16
Du könntest sogar ein 39er auf eine Kompaktkurbel montieren.
Stronglight hat eines im Angebot: CT2 Kettenblatt Road 110 Kompakt.
Dann könntest Du weiterhin auf dem 39er fahren und bei Bedarf auf das 50er hochschalten.

hulster
29.06.2012, 09:33
Alles Spekulation, Spekulation, Spekulation....


.... der Ritzelrechner ist dein Freund.

Pedalierer
29.06.2012, 11:08
Wenn Du im flachen das 39er fährst dann ist Kompakt womöglich nix für dich. Auf Kompakt sollte im Flachen man schon im gefahrenen Schnitt um 30 km/h liegen damit man ein 48er/50er auf nutzen kann. Das 34er ist nix fürs flache.

Unter Tempo 26 gehts bei mir halt nie im Flachland, ich fahre also alles auf dem 48er/50er und komme so mit Kompakt sowohl im Flachland als auch im Gebirge bestens zurecht. Aber entgegen vieler Vermutungen sollte man bei Kompakt schon Druck aufs Pedal bringen können sonst nervt der Blattwechsel mit dem relativ großen Sprung.

Alternativ kann man natürlich eine Kompakte kaufen und das 34er durch ein 38er ersetzen. Für Reisen in die Berge kann kann ja in 5 Minuten das Blatt wieder tauschen.

Glücki
29.06.2012, 11:53
Hallo.

Ich möchte von einer 3-fach auf Kompakt umsteigen, da ich derzeit zu 80% mit dem 39er fahre, 20% mit dem 50er
und das kleine derzeit garnicht benötige.
Da ich meist nur im Flachland fahre und eher mit starken Gegenwind als wirklich anspruchsvollen
Bergen zu kämpfen habe, möchte ich nun das 34er Blatt tauschen um den grossen Sprung zum 50er zu verkleinern

Würdet ihr nun eher ein 36er oder 38er nehmen?

Ich tendiere zum 38er.

Weder noch: ich würde ein 48er oder gar ein 46er montieren und das 34 lassen.

Das große Blatt sollte so dimensioniert sein, dass du darauf im Normalfall alles fahren kannst (und das kleine Blatt nur für Berge und starken Wind benötigst).

Xenon
29.06.2012, 12:08
Montiert war eine Shimano 105 FC-5703 Hollowtech II.

Warum ich auf 2-fach Kompakt umsteigen will:

- wohne im Flachland und benötige keine 3-fach (zudem schwerer, optisch unschöner)
- fahre viel mit dem 39er und selten 50er (Standard mit 53er Blatt wäre noch seltener)
- im Urlaub (Süden) benötige ich aber ein kleineres 30er was mit Standardkurbel nicht möglich wäre

Darum will ich für das Training im Jahr das 34er tauschen um eine engere Abstufung vorne zu schaffen,
mir die Möglichkeit für ein 34er Blatt für den Urlaub im Süden/besondere Trainingsfahrten in den Bergen durch eine Standardkurbel aber nicht nehmen lassen.

Die Tauscherei nur des kleinen Blatts wird möglicherweise nicht so einfach wg. den Steighilfen des großen Blattes. Falls diese auf das kleine 34er abgestimmt sind, dann müsstest du bei Tausch des kleinen auch auf das passende Große Blatt wechseln. Ich kann dir aber nicht sagen ob das bei Shimano allgemein und bei deiner Kurbel im Speziellen auch so ist.

greyscale
29.06.2012, 12:28
Montiert war eine Shimano 105 FC-5703 Hollowtech II.

Warum ich auf 2-fach Kompakt umsteigen will:

- wohne im Flachland und benötige keine 3-fach [...]



Da hast du vermutlich recht.



- fahre viel mit dem 39er und selten 50er (Standard mit 53er Blatt wäre noch seltener)


50 ist mbMn schon eine sehr passende Zähnezahl für's Flachland - entweder fährst du ein komisches Tempo oder seltsame Trittfrequenzen...



- im Urlaub (Süden) benötige ich aber ein kleineres 30er was mit Standardkurbel nicht möglich wäre


Das ist zwar ein durchaus nachvollziehbarer Ansatz, der Einsatz eines 30er KB dürfte allerdings nicht ohne deutliche Einschränkung des Rundlaufs der Kette möglich sein:D. LK110 =(Kompakt) erlaubt minimal 33er Blätter;), für noch kleinere Zähnezahlen braucht man einen kleineren LK);)



Darum will ich für das Training im Jahr das 34er tauschen um eine engere Abstufung vorne zu schaffen,
mir die Möglichkeit für ein 34er Blatt für den Urlaub im Süden/besondere Trainingsfahrten in den Bergen durch eine Standardkurbel aber nicht nehmen lassen.

Hört sich für mich so an, als ob du eine Cross-Übersetzung suchst (46/36 oder so)

g.

Patrice Clerc
29.06.2012, 13:13
38 zum 50er und wenn's mal an lange, steile Berge geht, wo das 38er nicht mehr passt, dann kann man dafür wieder das 34er montieren.

cadoham
30.06.2012, 15:33
Hinten habe ich eine 10-fach Kassette mit 27-12 drauf.

Auch wenn ein 38/50 Setup viele veranlassen würde direkt auf Standardkurbel zu wechseln,
halte ich mir damit die Möglichkeit offen für die Berge ein 34er zu montieren und für kurze
Hügel sollte 38/27 ausreichen, oder?

Xenon
02.07.2012, 10:41
für kurze
Hügel sollte 38/27 ausreichen, oder?

Wie soll dir diese Frage jemand seriös beantworten können? Niemand kennt deine Leistungsfähigkeit.
Der Eine kubelt an kurzen Hügeln 39/23 locker hoch, der andere kommt mit 3-fach schon an seine Grenzen...

Aber wenn du bissl was in den Beinen hast sollte 38/27 auch für mittlere Anstiege kein Problem darstellen. Es bleibt auch zu berücksichtigen, wann du den Anstieg hast. Es macht schon einen Unterschied ob der Hügel am Anfang der Tour kommt, oder erst nach 4h wenn du schon kaputt bist.

cadoham
02.07.2012, 10:54
Danke für deine Antwort. :)

Ein passendes 38er ist bestellt und wird getestet.
In meiner Gegend sollte das ausreichend sein um mit einer
vernünftigen Trittfrequenz alles fahren zu können.

Für geplante Bergtouren kommt dann das 34er drauf.

latinobiker
02.07.2012, 15:40
Hi ! Ich wuerde an deiner Stelle mit der normalen Kompaktkurbel fahren ! Dein Problem ist der Gegenwind. Um bei starkem Gegenwind eine hohe Trittfrequenz zu fahren brauchst du sogar manchmal 34 vorne 25 hinten oder 34 vorne 27 hinten. Ich fahre im Training 34-50 Kompaktkurbel und bei Rennen 52-36 Kompaktkurbel. Hinten immer 12-27.
Liebe Gruesse aus Venezuela !