PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Günstigen und guten RR-Reifen mit 10 bar Max.druck



Chewa
30.06.2012, 15:06
Hallo Leute,

kennt jemand einen guten und günstigen (bis 15 euro) Rennrad-Reifen, den man bis maximal 10 bar aufpumpen kann.

Ich bin ein schwerer Fahrer (87 kg bei 1,89m) und hab mir heut wieder nen Platten gefahren bei ner Kante im Beton, die ich übersehen hab...

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe...

Chris

Alpenmonster
30.06.2012, 15:50
Hallo Leute,

kennt jemand einen guten und günstigen (bis 15 euro) Rennrad-Reifen, den man bis maximal 10 bar aufpumpen kann.

Ich bin ein schwerer Fahrer (87 kg bei 1,89m) und hab mir heut wieder nen Platten gefahren bei ner Kante im Beton, die ich übersehen hab...

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe...

Chris

Das wird vor allem deshalb schwierig, weil ein so hoher Maximaldruck für die Felge nichts ist. Ich würde an Deiner Stelle auf einen 25mm-Reifen ausweichen, da reichen bei Deinem Gewicht auch 8 oder 8,5 bar. Für höchstens 15 Euro ist da aber nicht viel drin, Faltreifen fallen praktisch raus, Du wirst auf Drahtreifen zurückgreifen müssen. Hier kannst Du mal sehen, was es da gibt:

http://www.bike-components.de/index.php?cat=c451_RR-Drahtreifen.html&sort=&XTCsid=710c7abac08f8fd0371f1b501f71164e&limit=&filter_id=&order=price_asc

Ich bin keinen von den Reifen je gefahren. Da der Reifen die Verbindung zur Strasse darstellt und das Fahrverhalten so stark wie sonst nichts beeinflusst, setze ich da ausschliesslich auf bestes Material. Das gibt es für 15 Euro einfach nicht. Wenn Du es Dir leisten kannst, dann würde ich die paar Euro mehr pro Saison investieren.

SuttonHoo
30.06.2012, 15:58
Nur bis 8 bar in 23 aber billiger ist kaum noch möglich http://www.bike-discount.de/shop/k372/a14656/rubino-drahtreifen-rot.html?mfid=108
Warum möchtest Du den unbedingt 10 bar fahren ?

rumplex
30.06.2012, 16:04
Oder SR.

DJTornado
30.06.2012, 16:06
Wenn es Dir um die Pannensicherheit und große Belastbarkeit geht, würde ich an Deiner Stelle den Conti 4Season in 25er Breite nehmen, speiziell die Flanken sind deutlich verstärkt. Auch wenn das Dein Maximalbudget überschreitet, holst Du den Mehrpreis ja wieder raus, wenn der Reifen länger hält. Im Angebot habe ich das Set schon ab 50 € gesehen, das wären dann ja auch "nur" 20€ mehr.

Exus
30.06.2012, 16:13
Mir scheint hier weniger der Reifen das Problem zu sein, da es ja nicht um durchstechen geht sondern um "kaputtquetschen" des Schlauchs an einer Asphaltkante ("Schlangenbiss"). Insofern könnte sich das Problem mit einem Latexschlauch lösen lassen. Man muss sich nur im Klaren darüber sein, dass man dann wirklich vor JEDER Ausfahrt aufpumpen muss.
Wenn es um einen guten (und aufgrund der Haltbarkeit daher auch günstigen Reifen) geht, kommt man am Conti Grand Prix nicht vorbei. Entweder als Drahtreifen oder Faltreifen (wobei sich das preislich nicht viel nimmt).

Schnecke
30.06.2012, 16:21
Mir scheint hier weniger der Reifen das Problem zu sein, da es ja nicht um durchstechen geht sondern um "kaputtquetschen" des Schlauchs an einer Asphaltkante ("Schlangenbiss"). Insofern könnte sich das Problem mit einem Latexschlauch lösen lassen. Man muss sich nur im Klaren darüber sein, dass man dann wirklich vor JEDER Ausfahrt aufpumpen muss.
Wenn es um einen guten (und aufgrund der Haltbarkeit daher auch günstigen Reifen) geht, kommt man am Conti Grand Prix nicht vorbei. Entweder als Drahtreifen oder Faltreifen (wobei sich das preislich nicht viel nimmt).

Da kann er dann aber gleich den GP4000 nehmen, kostet nur 10 Euro mehr (VH+HR). Ich hatte im Winter noch 45 Euro fuer das Set bezahlt. Einfach mal umschauen. Ist auch in 25 mm erhaeltlich.

tigerchen
30.06.2012, 16:44
Ich wiege mehr und fahre schon ein paar Jahre lang Draht mit knapp über 7 bar. Genug schlechte Straßen sind dabei. Nie Probleme gehabt. Irgendwas dürftest du falsch machen, ob Montage oder Fahrweise.

tigerchen
30.06.2012, 16:48
Oder vielleicht auch etwas hochwertigeren Mantel nehmen.

Ben.W
30.06.2012, 16:48
Vlt. sollte man sich die Anforderung von max 15€ bei mit einem der entscheidensten Bauteile eines Rades überlegen....

@tigerchen: :drinken2:

Chewa
30.06.2012, 16:50
Vielen Dank erstmal für die Antworten.
Bin jetzt einigermaßen verwirrt...

edit: was ist von diesem zu halten?

http://www.bike-mailorder.de/shop/Rennrad/Reifen/Reifen-28-Vittoria-Zaffiro-Drahtreifen-23-25-28mm::14359.html

tigerchen
30.06.2012, 16:51
Insofern könnte sich das Problem mit einem Latexschlauch lösen lassen. Man muss sich nur im Klaren darüber sein, dass man dann wirklich vor JEDER Ausfahrt aufpumpen muss.

Würde ich nicht nehmen: teuer, empfindlich, will durch noch so kleinen Schnitt nach außen durchdringen.

tigerchen
30.06.2012, 16:55
@tigerchen: :drinken2:

:) :drinken2:

fluppy
30.06.2012, 17:17
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=4667;page=1;m enu=1000,4,22,35;mid=4;pgc=35:144

Gibts für günstige 20 EUR. Soll wohl der Conti 4000S ohne Schnittmuster sein. Der ist sowieso über jeden zweifel erhaben. Da kann man nichts verkehrt machen. Zugreifen!

Chewa
30.06.2012, 17:51
Ich wiege mehr und fahre schon ein paar Jahre lang Draht mit knapp über 7 bar. Genug schlechte Straßen sind dabei. Nie Probleme gehabt. Irgendwas dürftest du falsch machen, ob Montage oder Fahrweise.

so'n quatsch, wer viel in der stadt fährt, vor allem in berlin nach einer durchfeierten Nacht (nicht ich, Scherben!!!!), der weiß, wovon ich spreche, zumal die qualität der radwege und straßen manchmal zu
wünschen übrig lässt.

Ich verweise im übrigen auf den Beitrag von Exus, Stichwort Schlangebiss. Genau das ist mir passiert

Chewa
30.06.2012, 17:52
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=4667;page=1;m enu=1000,4,22,35;mid=4;pgc=35:144

Gibts für günstige 20 EUR. Soll wohl der Conti 4000S ohne Schnittmuster sein. Der ist sowieso über jeden zweifel erhaben. Da kann man nichts verkehrt machen. Zugreifen!
super tipp, danke

Schnecke
30.06.2012, 18:11
so'n quatsch, wer viel in der stadt fährt, vor allem in berlin nach einer durchfeierten Nacht (nicht ich, Scherben!!!!), der weiß, wovon ich spreche, zumal die qualität der radwege und straßen manchmal zu
wünschen übrig lässt.

Ich verweise im übrigen auf den Beitrag von Exus, Stichwort Schlangebiss. Genau das ist mir passiert

Nee, kein Quatsch, der hat recht. Hab lange genug dort gewohnt und kenne die Verhaeltnisse nach dem 1. Mai und der Fussball-WM oder EM. Pannen hatte ich dort auch nicht mehr als woanders. Um die Scherben kann man herumfahren oder mal kurz den Handschuh an den Reifen halten und Reifen mit gutem Pannenschutz verwenden die eben auch etwas teurer sind (GP4000s oder 4Seasons). Und so wie es scheint ist, das bei Dir nicht das Problem, sondern eher die Fahrweise. Also bei Kanten oder Schlagloechern empfiehlt es sich mal kurz aus dem Sattel zu gehen oder aufmerksam fahren.

Chewa
30.06.2012, 18:17
besserwisser gibs halt überall...

das war mein erster platten diese saison. der letzte (und einzige in der letzten saison) war im september. und ich fahre nen relativ billigen reifen, ohne pannenschutz.

jetzt wollt ich mir nen günstigen, aber trotzdem guten - und eben einen mit max. 10bar druck - reifen kaufen. ne menge gute tipps gabs ja dabei. aber eben auch ein paar schlechte.

edit: ich verweise immernoch auf exus' beitrag. dementsprechend ist es anzunehmen, dass das auch schonmal anderen passiert ist. aber weltklasse-fahrer gibs ja überall, vor allem in foren

Schnecke
30.06.2012, 18:24
Na wenn Du Beratungsresistent bist, dann frag doch erst gar nicht und such einen billigen Reifen ohne Pannenschutz, pump ihn tot, und sei gluecklich oder auch nicht wenn sich die Fuhre faehrt wie ein Traktor.

Alpenmonster
30.06.2012, 18:44
so'n quatsch, wer viel in der stadt fährt, vor allem in berlin nach einer durchfeierten Nacht (nicht ich, Scherben!!!!), der weiß, wovon ich spreche, zumal die qualität der radwege und straßen manchmal zu
wünschen übrig lässt.

Ich verweise im übrigen auf den Beitrag von Exus, Stichwort Schlangebiss. Genau das ist mir passiert

Die Antwort auf schlechten Belag etc. ist nicht mehr, sondern weniger Druck - fährt sich nicht nur komfortabler, sondern auch schneller. Damit man trotzdem nicht dauernd Defekt hat, nimmt man eben einen etwas breiteren Reifen. Nochmals, 10 bar macht eine Hakenfelge auf Dauer nicht mit.
Im übrigen stimmt es schon so, dass Snakebites meistens auf einen Fahrfehler zurückzuführen sind. Ich hatte auch einen dieses Jahr - selber schuld, weil bei strömendem Regen gepennt und in ein Loch gefahren.

SuttonHoo
30.06.2012, 19:16
Vielen Dank erstmal für die Antworten.
Bin jetzt einigermaßen verwirrt...

edit: was ist von diesem zu halten?

http://www.bike-mailorder.de/shop/Rennrad/Reifen/Reifen-28-Vittoria-Zaffiro-Drahtreifen-23-25-28mm::14359.html






Na ja - 5ct weniger als mein Tipp.. Wobei - fahren kannst Du mit allen Reifen. Hatte den Zaffiro auch schon am LR - war gerade knapp an Geld .. immerhin konnte ich RR fahren und das ist doch schon halbe Miete !
Rollt wie ein T 34 - aber er rollt!

Chewa
30.06.2012, 19:29
Na wenn Du Beratungsresistent bist, dann frag doch erst gar nicht und such einen billigen Reifen ohne Pannenschutz, pump ihn tot, und sei gluecklich oder auch nicht wenn sich die Fuhre faehrt wie ein Traktor.
schrieb der besserwisser u alleskönner

Schnecke
30.06.2012, 19:32
schrieb der besserwisser u alleskönner

Jetzt wirds kindisch...

Chewa
30.06.2012, 19:34
Nochmals, 10 bar macht eine Hakenfelge auf Dauer nicht mit.
warum nicht?

Im übrigen stimmt es schon so, dass Snakebites meistens auf einen Fahrfehler zurückzuführen sind. Ich hatte auch einen dieses Jahr - selber schuld, weil bei strömendem Regen gepennt und in ein Loch gefahren. jau, ist ja schon richtig. ich find die art aber unmöglich, in einem forum, wo jemand nach nem tipp nach nem reifen und nicht nach der fahrweise einem so kommt nach dem motto: "jau, ich hatte noch nie probleme, ergo liegts an dir oder der montage oder sonst was." ich schrieb ja schon, dass mir das relativ selten passiert. (letzten september platten wegen scherben in strömenden regen.)

Chewa
30.06.2012, 19:36
Jetzt wirds kindisch...

ach komm hör auf, du bist doch selber ein kind, das merkt man doch. du steigerst dich genauso rein wie ich. nur mit dem unterschied, dass ich dich nicht um deine meinung, sondern das forum nach einem rat wegen einem reifen gefragt hab

Chewa
30.06.2012, 19:40
Die Antwort auf schlechten Belag etc. ist nicht mehr, sondern weniger Druck - fährt sich nicht nur komfortabler, sondern auch schneller.

achso, alpenmonster, noch eine frage: ich dachte immer, je weniger rollwiderstand, desto weniger kraftaufwand, dester schneller. zumindest erinnere ich mich, das in einem reifentest der tour gelesen zu haben

Schnecke
30.06.2012, 19:47
Nee ich bin ganz entspannt. Und wenn Du von 3 verschiedenen Leuten die gleiche Antwort bekommst, dass es nicht am Reifen/Luftdruck liegen sollte dass Du Dir einen Snakebite eingefangen hast und es keinen Sinn macht einen Reifen zu kaufen der zwar Pannenschutz hat und 10 bar aushaelt, aber das Deine Probleme nur verschiebt und nicht behebt (Felge, Rollverhalten auf schlechten Strassen), dann solltest selbst mal ueberdenken ob es Sinn macht in einer Kurzschlussreaktion einen Reifen zu kaufen um dann doch nicht zufrieden zu sein. Oder geht es Dir nicht um die Problemloesung auch wenn es eine andere ist als die, die Du Dir vorgestellt hast.

Kathrin
30.06.2012, 19:55
andere Frage:
wie werden denn die bisherigen 8bar (?) in den Reifen gebracht? Stimmt an der Pumpe die Anzeige? Ich habe es schon gehabt, dass die Anzeige nicht stimmte und ich einen deutlich geringeren Luftdruck fuhr.


und 2 Platten im Jahr sind wirklich nicht viel.


seitdem ich diesen Reifen:
http://www.cycle-basar.de/Reifen-Schlaeuche/Reifen/Reifen-Rennrad-clincher/Continental-Grand-Prix-Drahtreifen-622.html?force_sid=c87a65dc6d06f114ecb4358f4e33f82 1
fahre, habe ich auch keine Last mehr mit Platten. Mit den Billigreifen schon.

Chewa
30.06.2012, 20:21
Nee ich bin ganz entspannt. Und wenn Du von 3 verschiedenen Leuten die gleiche Antwort bekommst, dass es nicht am Reifen/Luftdruck liegen sollte dass Du Dir einen Snakebite eingefangen hast und es keinen Sinn macht einen Reifen zu kaufen der zwar Pannenschutz hat und 10 bar aushaelt, aber das Deine Probleme nur verschiebt und nicht behebt (Felge, Rollverhalten auf schlechten Strassen), dann solltest selbst mal ueberdenken ob es Sinn macht in einer Kurzschlussreaktion einen Reifen zu kaufen um dann doch nicht zufrieden zu sein. Oder geht es Dir nicht um die Problemloesung auch wenn es eine andere ist als die, die Du Dir vorgestellt hast.

quatsch doch bitte einen anderen zu

medias
30.06.2012, 20:23
Etwas entspannter.:Angel:

Chewa
30.06.2012, 20:25
andere Frage:
wie werden denn die bisherigen 8bar (?) in den Reifen gebracht? Stimmt an der Pumpe die Anzeige? Ich habe es schon gehabt, dass die Anzeige nicht stimmte und ich einen deutlich geringeren Luftdruck fuhr.


und 2 Platten im Jahr sind wirklich nicht viel.


seitdem ich diesen Reifen:
http://www.cycle-basar.de/Reifen-Schlaeuche/Reifen/Reifen-Rennrad-clincher/Continental-Grand-Prix-Drahtreifen-622.html?force_sid=c87a65dc6d06f114ecb4358f4e33f82 1
fahre, habe ich auch keine Last mehr mit Platten. Mit den Billigreifen schon.

es waren sogar deutlich weniger, nämlich 6,5 bar, wie ich später feststellte. ich hatte nämlich meine parktool-standpumpe einschicken müssen und hab gestern eine neue zuschicken lassen.

kolo@post.cz
30.06.2012, 20:31
Hallo Leute,

kennt jemand einen guten und günstigen (bis 15 euro) Rennrad-Reifen, den man bis maximal 10 bar aufpumpen kann.

Ich bin ein schwerer Fahrer (87 kg bei 1,89m) und hab mir heut wieder nen Platten gefahren bei ner Kante im Beton, die ich übersehen hab...

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe...

Chris


fahre auch mit 87kg

nehme
Vittoria Zaffiro Drahtreifen 25mm / 8bar (http://www.reifenhouse.de/Rennrad-Reifen/Vittoria/Zaffiro/Vittoria-Zaffiro-Drahtreifen::805.html)

oder
Vittoria Rubino 25-622 Drahtreifen (http://www.reifenhouse.de/Rennrad-Reifen/Vittoria/Rubino/Vittoria-Rubino-25-622-Drahtreifen::2423.html)

keine Probleme mit Plattfuß

Alpenmonster
30.06.2012, 21:30
es waren sogar deutlich weniger, nämlich 6,5 bar, wie ich später feststellte. ich hatte nämlich meine parktool-standpumpe einschicken müssen und hab gestern eine neue zuschicken lassen.

Na dann würde ich es erst recht mal mit 8 oder höchstens 8,5 bar versuchen. Hakenfelgen sind aufgrund der Bauart für dauerhaft höheren Druck ungeeignet bzw. würden bei darauf ausgelegter Bauart elend schwer.
Mehr Druck senkt den Rollwiderstand nur auf dem Prüfstand oder auf einer absolut glatten Fahrbahn, also z.B. auf einer Holzbahn. Und auch da bringt es irgendwann nichts mehr. Strassen sind nun aber selbst bei relativ gutem Belag nie völlig glatt. Wenn man den Reifen nun knallhart pumpt, holpert es mehr. Das fühlt sich schnell an, ist es aber nicht. Von der zusätzlichen Ermüdung des Körpers mal ganz abesehen. Je schlechter, der Untergrund, desto tiefer der optimale Druck. Selbst ein 80kg-Brocken wie Cancellara fährt Paris-Roubaix mit ca. 5,5 bar, Reifenbreite 25 oder 27mm.

Thunderbolt
30.06.2012, 22:17
Billige Reifen taugen normalerweise nichts.

Bis ich den gefunden habe:

http://www.bike-components.de/products/info/p27693_Dynamic-Classic-Drahtreifen-.html

Als Trainingsreifen, besonders für schlechte Strasse optimal.

Robust und günstig.

Rollen tut er sagen wir einigermassen.

tigerchen
30.06.2012, 23:09
so'n quatsch

Tschüss, schönen Tag noch.

(Warum tue ich das mir noch an?)

Chewa
01.07.2012, 00:20
Tschüss, schönen Tag noch.

(Warum tue ich das mir noch an?)

die frage ist, warum musstest du erst deinen senf dazu geben. aber dito, schönen tag noch

Chewa
01.07.2012, 00:22
Na dann würde ich es erst recht mal mit 8 oder höchstens 8,5 bar versuchen. Hakenfelgen sind aufgrund der Bauart für dauerhaft höheren Druck ungeeignet bzw. würden bei darauf ausgelegter Bauart elend schwer.
Mehr Druck senkt den Rollwiderstand nur auf dem Prüfstand oder auf einer absolut glatten Fahrbahn, also z.B. auf einer Holzbahn. Und auch da bringt es irgendwann nichts mehr. Strassen sind nun aber selbst bei relativ gutem Belag nie völlig glatt. Wenn man den Reifen nun knallhart pumpt, holpert es mehr. Das fühlt sich schnell an, ist es aber nicht. Von der zusätzlichen Ermüdung des Körpers mal ganz abesehen. Je schlechter, der Untergrund, desto tiefer der optimale Druck. Selbst ein 80kg-Brocken wie Cancellara fährt Paris-Roubaix mit ca. 5,5 bar, Reifenbreite 25 oder 27mm.
krass, wieder was gelernt.

mein gedanke war, dass, wenn ich den druck erhöhte, selbst bei schlechtem untergrund keinen snakebite mehr erleiden würde.

warum senkt mehr druck den rollwiderstand nur auf dem prüfstand? das hab ich nich so richtig verstanden

SpacemanSpiff
01.07.2012, 10:33
warum senkt mehr druck den rollwiderstand nur auf dem prüfstand? das hab ich nich so richtig verstanden

Weil der Prüfstand eine absolut glatte Oberfläche hat.

Und überdenke bitte mal deinen Ton hier im Thread, man will dir hier wirklich nur helfen. Es gibt keinen Grund gereizt zu reagieren.

SuttonHoo
01.07.2012, 16:46
fahre auch mit 87kg


..
Vittoria Rubino 25-622 Drahtreifen (http://www.reifenhouse.de/Rennrad-Reifen/Vittoria/Rubino/Vittoria-Rubino-25-622-Drahtreifen::2423.html)

keine Probleme mit Plattfuß






Der Rubino für´s gewöhnliche Volk ist sein Geld mehr als wert, zieht keine Fäden ;) u. rollt Rund. Den Rubi pro fahre ich Brausepaul auch, konnte aber keine spürbare " Performance " im Hintern fühlen... Nämlich gar nichts -und zwar deswegen weil ich Asphalttoni keine fahrerischen Grenzbereiche ankratzte

Ambitionierten Amateur/ Berufsfahrern ( mag den Begriff Profi nicht..) die dem Material alles abverlangen traue ich eine Haarspalterische Bewertung zu - immer volles Rohr - am Limit.. Sind so mit ihrem Gerät verwachsen das sie im Anus spüren wenn der Meckano einen neuen Schaltzug eingefädelt hat..
Da kommt son CHIWAWA; 10 bar, allerbilligst, Snakebite.. Da musste mal lernen elastisch RR zu Fahren; Das kann sogar ich Hobbylusche - Nach vorn Glotzen, Unebenheiten vorausschauend sichten, mit leicht gebeugten Armen und Arsch aus dem Sattel abfangen.
Was bedeutet überhaupt Snakebit - Sind in Deutschland so viele Schlangen :D

DNF
01.07.2012, 16:51
Ich mach mir Sorgen.
Deine Texte werden immer verschwurbelter. Immer noch Schlafmangel?

SuttonHoo
01.07.2012, 17:01
Tatsächlich schlafe ich in letzter Zeit zu wenig - Bist Du Ferndiagnostiker ?

Schnecke
01.07.2012, 17:50
quatsch doch bitte einen anderen zu

Sehr souveraene Antwort und sagt eigentlich alles. Sachliche Diskussionen sind wohl nicht so Dein Ding. Werd mal erwachsen.

Schoenen Tag noch.

SF_
03.07.2012, 21:07
Meiner Frau habe ich den Durano Plus montiert. Der kann laut Aufdruck10 bar (23-622) und nach der Haltbarkeit am Rad meiner Frau zur urteilen ist der sehr robust. Einer Open Pro traue ich die 10 bar auch zu – schließlich bin ich lange genug mit einer MA 40 (? lange ist es her) mit 11 bar bei 20-622 herum gefahren.
Vielleicht kann man den Durano Plus bei Ebay oder so gebraucht kaufen, z. B. von jemandem der plötzlich seine Leidenschaft für Leichtgewichtsreifen entdeckt hat.

Mir haben bisher allerdings 8,5 bar immer gereicht. Ich hatte zwar schon gebrochene Speichen, Felgen und Naben. Aber nein, ich kann mir nicht vorstellen bei 8,5 bar einen Schlangenbiß zu bekommen und ich möchte es auch gar nicht, weil ich mir nicht vorstellen kann, dabei unverletzt zu bleiben. Aber ich kann ja auch nicht gut radfahren.

Xenon
04.07.2012, 13:16
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=4667;page=1;m enu=1000,4,22,35;mid=4;pgc=35:144

Gibts für günstige 20 EUR. Soll wohl der Conti 4000S ohne Schnittmuster sein. Der ist sowieso über jeden zweifel erhaben. Da kann man nichts verkehrt machen. Zugreifen!

:confused:Was ist denn (außer dem Pseudoprofil) der Unterschied zwischen den beiden Reifen? Wenn ich mir bei bike24 die Bilder ansehe, schaun die genau gleich aus. Die Dicke der Lauffläche scheint sich auch nicht zu unterscheiden. Weiß jemand den Unterschied?

hate_your_enemy
04.07.2012, 13:29
ein 20 mm Reifen bei 11 bar belastet die Felge ähnlich wie ein 23 mm mit 8 bar


ich schlag dem Threadersteller vor, einfach seinen aktuellen Reifen mit 12 bar aufzupumpen – Herstellerangaben sind doch eh überbewertet und der Reifen sowie die Felgen (sicherlich Velocitiy) halten das wohl schon ne Zeit lang aus. Wenn die das nicht aushalten sollten, gibts nen Warnton beim Aufpumpen oder beim nächsten Schlagloch.


die billig Vittorias taugen was für die Stadt und sind einigermaßen Pannensicher – die Kuriere hier haben immer drauf geschwört

DröVoSu
04.07.2012, 13:35
:confused:Was ist denn (außer dem Pseudoprofil) der Unterschied zwischen den beiden Reifen? Wenn ich mir bei bike24 die Bilder ansehe, schaun die genau gleich aus. Die Dicke der Lauffläche scheint sich auch nicht zu unterscheiden. Weiß jemand den Unterschied?

Der Unterschied nennt sich Marketing.

philischen
04.07.2012, 14:01
Alle reden immer nur von Pannensicherheit.

Ich bin auch schon den Michelin, den Rubino und andere Billigreifen gefahren. Pannensicher, das stimmt.
Aber Grip und der Kurve?
Das konnte keiner von denen.

Bin inzwischen auch bei dem schon genannten Conti Grand Prix 24mm gelandet.
Keine Platten mehr und super Haftung auch bei Regen.