PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Garmin Edge 500; hängt



akiba89
02.07.2012, 08:02
Guten Morgen liebes Forum;

wie ich gestern auf mehreren Ausfahrten gemerkt habe, hängt sich mein Edge 500 immer nach rund 1h bis 1,5h Fahrzeit auf. Der Grund ist mir leider unbekannt weswegen ich hier nachfragen wollte.
Dies geschieht meistens wenn ich eine "heruntergeladene" RTF-Strecke nachfahren möchte oder zur besseren Orientierung die Strecke gleichzeitig zur RTF laufen lasse.

Nach 1h hat der Bildschirm ein kompletten "Freeze", ich kann keine Seite mehr wechseln.
Nun hilft nur noch ein Reset durch das drücken aller 4 Knöpfe. Der unangenehme Hammer kommt aber jetzt erst. Die GPS-Route ist auch dann noch aktiv aber er gibt mir nun den Abstand zum Start der Strecke an und zoomed dann automatisch auf 12 Kilometer-Intervalle heraus. Orientierung nicht mehr möglich da alles verpixelt.

Kennt dies jemand oder hat jemand eine Lösung ?

Gruß Akiba

Birdman
02.07.2012, 09:38
Mit welcher Firmware fährst Du, 2.8 oder die neueste 3.0? Beim Nachfahren von eigenen oder heruntergeladenen Tracks gibt es seit der Firmware 2.6 erhebliche Probleme beim Edge 500. Dies geht von minutenlang verschwindenden Tracklinien bis hin zum kompletten Aufhängen des Gerätes wie bei Dir. Die Garmin-Foren (insb. das englischsprachige) sind voll von solchen Meldungen einzelner Nutzer. Wenn Du regelmäßig Tracks nachfahren/anzeigen lassen willst, dann würde ich Dir als mittelfristige Lösung eine Installation der Firmware-Versionen 2.5 (oder die identische 2.4) empfehlen.

niconj
02.07.2012, 09:48
Beim Nachfahren von eigenen oder heruntergeladenen Tracks gibt es seit der Firmware 2.6 erhebliche Probleme beim Edge 500.

Nicht erst seit der 2.6 sondern schon immer. Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass die Größe des Tracks ausschlaggebend ist. D.h. nicht die Länge der Strecke sondern die Datengröße. Bei gpsies kann man das vor dem Runterladen beeinflussen. Je kleiner, desto weniger stürzt der Garmin ab.

Ich habe auch gemerkt, dass es weniger passiert, wenn ich Herzfrequenz und Trittfrequenz nicht anhabe, was mich annehmen lässt, dass der Edge einfach zu schwach auf der Brust ist und daher mit dem großen Datensatz nicht zurecht kommt.

Nico.

look_595
02.07.2012, 10:14
mein Garmin 500 hat sich vorige 2 mal mit auto stop aufgehängt und wollte nicht mehr starten firmware 3.0 nach aus einschalten ist es dann wieder gegagen.

hulster
02.07.2012, 10:33
Nicht erst seit der 2.6 sondern schon immer. Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass die Größe des Tracks ausschlaggebend ist. D.h. nicht die Länge der Strecke sondern die Datengröße. Bei gpsies kann man das vor dem Runterladen beeinflussen. Je kleiner, desto weniger stürzt der Garmin ab.


Nico.

So nicht ganz richtig:

1. Probleme mit heruntergelanden Tracks gibt es seit Ver. 2.6

2. Nicht die Länge des Tracks allein ist ausschlaggebend, sondern der Abstand der Trackpunkte. Die meisten Portale versuchen Tracks durch reduzierung von Trackpunkten zu optimieren. Dadurch kann es mit Garmin zu Problemen kommen. Grundsätzlich sind aber Abstürze vor allen Dingen bei sehr langen Tracks festzustellen. Allerdings habe ich mit dem GPSies Workaround(bis V 2.8 die ich benutze), oder mit der alten Version 2.4/2.5 keine Abstürze erlebt und auch kein verschwinden der Tracklinie.

3. Der GPSies Workaround sorgt genau für das Gegenteil. Beim Herunterladen muss die Option "Trackpunkte gleichmässig verteilen" gewählt werden. Diese sorgt für eine erhebliche Vergrößerung der Datenmenge. Verursacht allerdings keien Abstürze.

4. Vor der 3.0 kann und wird zur zeit nur gewarnt. Insbesondere wenn man die Navigationsfunktion nutz. Der Workaround funktioniert nicht. Die Tracklinie verschwindet regelmässig und länger. Es kommt häufiger zu der Meldung "Streckenabweichung".

akiba89
02.07.2012, 12:30
Firmware ist jetzt die Frage, ich habe noch keine Neue draufgespielt. leider finde ich in dem gerät keine datei die mir eine Auskunft über die Firmware geben kann. (habe alles mit notepad+ geöffnet)

Ich muss wahrscheinlich auf die Garminwebsite oder ?



EDIT:

Sorry ich hätte natürlich direkt über das Gerät die infos abfragen können. Bin ich jetzt erst draufgekommen :D

Firmware ist 2.10 und Gps 2.30

Birdman
02.07.2012, 12:51
Firmware ist 2.10 und Gps 2.30
Dann würde ich mal auf die 2.40 upgraden. Hier findest Du die erforderlichen Infos und einen Donload-Link:
https://forums.garmin.com/showpost.php?p=89239&postcount=5

akiba89
02.07.2012, 14:46
bedankt, ich werde in laufe der Woche mal Rückmeldung geben falls erwünscht.

hulster
02.07.2012, 14:55
bedankt, ich werde in laufe der Woche mal Rückmeldung geben falls erwünscht.

ACHTUNG, der von birdman beschriebene Weg ist richtig und der einzig Mögliche. Er ist aber kein echtes "Update". Bei Garmin Updates bleiben üblicherweise Einstellungen und Werte erhalten. Das wird bei diesem Weg der Firmware-Installation ALLES zurückgesetzt.
Schreibe dir ALLE Einstellung ink. des Gesamtprotokolls auf. Auch wie du die Screens gestaltet hast. Musst du alles von Hand wieder einstellen.

Birdman
02.07.2012, 15:41
Musst du alles von Hand wieder einstellen.
Man kann aber auch einfach VOR dem Update die entsprechenden Einstellungsdateien sichern und hinterher wieder aufspielen:
\Elevations\Elavations.fit [eventuell gespeicherte Höhenpunkte]
\Settings\Settings.fit [Allgemeine Einstellungen]
\Sports\Cycling.fit [Einstellungen der einzelnen Räder]
\Totals\Totals.fit [Gesamtkilometer etc.]

Am besten einfach vorher den gesamten Inhalt des Garmin kopieren und am PC sichern. Anschließend das Update machen und nach dem Einschalten einfach nachsehen, welche Einstellungen eventuell noch vorhanden sind, welche fehlen und dann die entsprechenden Dateien wieder in die Verzeichnisse auf dem Garmin zurückkopieren.

*cl*
02.07.2012, 19:03
Man kann aber auch einfach VOR dem Update die entsprechenden Einstellungsdateien sichern und hinterher wieder aufspielen:
\Elevations\Elavations.fit [eventuell gespeicherte Höhenpunkte]
\Settings\Settings.fit [Allgemeine Einstellungen]
\Sports\Cycling.fit [Einstellungen der einzelnen Räder]
\Totals\Totals.fit [Gesamtkilometer etc.]

Am besten einfach vorher den gesamten Inhalt des Garmin kopieren und am PC sichern. Anschließend das Update machen und nach dem Einschalten einfach nachsehen, welche Einstellungen eventuell noch vorhanden sind, welche fehlen und dann die entsprechenden Dateien wieder in die Verzeichnisse auf dem Garmin zurückkopieren.

Hast Du das genau so schon ausprobiert? Ich habe immer ein flaues Gefühl, wenn ich alte Dateien auf ein neueres System schreiben soll...

akiba89
02.07.2012, 19:17
bin gerade das Update am fahren. Da sich durch etliche andere Fehler schon alle strecken von selbst gelöscht haben. Und die Oberfläche einzustellen, sollte schnell gehen.

akiba89
02.07.2012, 19:44
so, das update auf version 2.4 ist problems durchgelaufen. Selbst die Sicherung wurde nicht benötigt da alle Daten inklusive der Oberflächeneinstelöungen vorhanden sind.

Ob das die Lösung des Problems ist wird sich morgen in der nächsten Ausfahrt zeigen.


Gruß Akiba

Birdman
02.07.2012, 22:48
Hast Du das genau so schon ausprobiert? Ich habe immer ein flaues Gefühl, wenn ich alte Dateien auf ein neueres System schreiben soll...
Ja, bereits mehrfach und sowohl bei Up- als auch Downgrades. Und selbst nach einem Austausch der Hardware nach einem Defekt konnte ich die Einstellungen des alten Gerätes aufs neue übertragen. Wie gesagt, bei mir hat es bisher immer funktioniert, bei anderen aber natürlich ohne Gewähr. ;)

*cl*
03.07.2012, 06:02
Ja, bereits mehrfach und sowohl bei Up- als auch Downgrades. Und selbst nach einem Austausch der Hardware nach einem Defekt konnte ich die Einstellungen des alten Gerätes aufs neue übertragen. Wie gesagt, bei mir hat es bisher immer funktioniert, bei anderen aber natürlich ohne Gewähr. ;)

Dann sind die Garminprogrammierer wahrscheinlich konsequent und ändern die Grundstruktur der Programmierung nicht. Gut.

...aber nicht gut, dass sie auch konsequent an manch kleinem nervigen Bug festhalten... ;)

akiba89
03.07.2012, 07:43
Guten Morgen,

komme gerade von der morgentliche Ausfahrt wieder. Nun konnte ich keine Fehler mehr festellen. Danke für die Hilfe.

Akiba:Applaus:

Birdman
03.07.2012, 07:52
...aber nicht gut, dass sie auch konsequent an manch kleinem nervigen Bug festhalten... ;)
bzw. immer wieder neue einbauen. :rolleyes:



... komme gerade von der morgentliche Ausfahrt wieder. Nun konnte ich keine Fehler mehr festellen. Danke für die Hilfe.
Noch so ein Frühaufsteher! Prima, dass es nun wohl funktioniert.

akiba89
04.07.2012, 10:33
Okay, Probleme sind heute ebenfalls nicht aufgetreten es scheint geklappt zuhaben. Danke nochmal :D

EDGE
25.07.2012, 12:24
fuhr einen 200km track von gpsies (.crs, wird umgewandelt in fit im gerät..).

beim rückwärtsabfahren der strecke gabs probleme!

immer course not found/found. dauerndes geepeepe

welche lösung ist in sicht? will doch ******** nochmal sicher nicht downgraden!

vantage84
25.07.2012, 12:31
Rückwärts geht einfach mal nicht beim 500, das hat auch nichts mit der Firmware zu tun. Lösung: Die Strecke mit GPsies umkehren und ein zweites mal aufspielen.

EDGE
25.07.2012, 12:42
Rückwärts geht einfach mal nicht beim 500, das hat auch nichts mit der Firmware zu tun. Lösung: Die Strecke mit GPsies umkehren und ein zweites mal aufspielen.

wieso konnte das mein 305 denn ohne probleme ?

gibts mittlerweile eine lösung für obiges mit den track-punkten beim gründer von gpsies?

*cl*
25.07.2012, 13:01
Der 500er ist dafür einfach nicht programmiert.

hulster
25.07.2012, 14:31
wieso konnte das mein 305 denn ohne probleme ?

gibts mittlerweile eine lösung für obiges mit den track-punkten beim gründer von gpsies?

Das hat doch nix mit GPSies zu tun. Wie mein Vorredner schon sagt, ist die Funktionalität ne andere.
Vermuteter Sinn:

Der 500 kann die Reihenfolge der Trackpunkte unterscheiden, so ist er in der Lage bei komplexeren Streckenverläufen wie Schleifen oder Kreuzungen mitzuteilen, dass du die Strecke nicht in der geplanten Richtung verfolgtst.
Beim 305 kannst du an jeder Stelle, in jeder Richtung in eine Strecke einsteigen. Sobald du in ausreichender Nähe eines BELIEBIGEN Streckenpunktes bist, bist du "auf der Strecke".
Was leider beim 500er wirklich vergessen wurde, ist Funktion "zurück zum Start", die dein Problem beheben würde.
Wahrscheinlich war das aber genau aus den Gründen wie der 500 jetzt ne Strecke abarbeitet nicht so einfach zu realisieren.
Wenn also ein Risiko besteht, dass du abbrechen und zurück musst, oder Strecken auch in Gegenrichtung befahren willst, spiel dir die Strecken direkt in beiden Varianten/Richtungen auf.

EDGE
25.07.2012, 14:50
@all.

was gibts denn derzeit für alternativen zum edge500 (sportcomputer für rennrad) ohne karten ? wo navigieren ohne aussetzer und verzögerungen möglich ist ?

edge 800 gleich ? sonst gar nix rum?

hulster
26.07.2012, 09:15
@all.

was gibts denn derzeit für alternativen zum edge500 (sportcomputer für rennrad) ohne karten ? wo navigieren ohne aussetzer und verzögerungen möglich ist ?

edge 800 gleich ? sonst gar nix rum?

Einige. Aber jeder hat so seine Nachteile. Hauptproblem, dass die Wenigsten von der üblichen Sport-Software unterstützt werden.

- TwoNav Sportiva+. Sehr gutes Karten-Navi. Unterstütz Ant+. Hat Nokia Handy Akkus, die ca. 9€ kosten als Stromversorgung. Ist noch relativ kompakt. Hat nen elektronischen Kompass und alle Features, wie z.B. Geocaching in einem Gerät vereint - anders als Garmin. Sogar Auto-Navi ist möglich. Habe selbst den ohne "+"(also ohne Ant+), den "+" und den 800 gab es damals noch nicht. Tolles Teil, benutze es aber nur für Familientouren, da bei mir ja die Sportfunktionen fehlen. Hätte ich die "+", hätte ich wahrscheinlich keinen 500. Größter Nachteil - Optik.

- Bryton Rider 50. Karten-Navi. Ant+.

- Xplova G3. Karten-Navi. Ant+.

EDGE
26.07.2012, 09:48
Einige. Aber jeder hat so seine Nachteile. Hauptproblem, dass die Wenigsten von der üblichen Sport-Software unterstützt werden.

- TwoNav Sportiva+. Sehr gutes Karten-Navi. Unterstütz Ant+. Hat Nokia Handy Akkus, die ca. 9€ kosten als Stromversorgung. Ist noch relativ kompakt. Hat nen elektronischen Kompass und alle Features, wie z.B. Geocaching in einem Gerät vereint - anders als Garmin. Sogar Auto-Navi ist möglich. Habe selbst den ohne "+"(also ohne Ant+), den "+" und den 800 gab es damals noch nicht. Tolles Teil, benutze es aber nur für Familientouren, da bei mir ja die Sportfunktionen fehlen. Hätte ich die "+", hätte ich wahrscheinlich keinen 500. Größter Nachteil - Optik.

- Bryton Rider 50. Karten-Navi. Ant+.

- Xplova G3. Karten-Navi. Ant+.

danke ! aber: ich suche was kleines wie den edge500, d.h. ohne karten, aber sehr gutem gps-prozessor der auch rückwärtsfahren von strecken ermöglicht. und schnell ist.

Birdman
26.07.2012, 13:42
danke ! aber: ich suche was kleines wie den edge500, d.h. ohne karten, aber sehr gutem gps-prozessor der auch rückwärtsfahren von strecken ermöglicht. und schnell ist.
Was spricht denn gegen das vorherige Umkehren der Strecke?

hulster
26.07.2012, 14:12
Was spricht denn gegen das vorherige Umkehren der Strecke?

Was ich verstehen könnte: Ich fahre eine ungeplante Strecke, muss abbrechen und zurück.

Kann der Edge die Strecke nicht selbst umkehren? Meine aus dem Gedächtnis, dass dieser Punkt im Strecken Menü ist.

EDGE
26.07.2012, 14:14
Was spricht denn gegen das vorherige Umkehren der Strecke?

das hab ich mittlerweile auch so gemacht, dennoch ist die navigation manchmal hängend und er schaltet einfach ab. glücklich bin ich mit dem edge500 noch nie geworden. v.a. das verzögerte überall nervt.