PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übersetzung ändern, lohnt es sich?



Rotti_86
06.07.2012, 19:39
Hallo!

Auf den Bildern seht ihr mein Rennrad. Ich habe es im letzten Jahr gebraucht gekauft und bisher 3500 km abgespult.
Es ist jetzt ca 10 Jahre alt, bin mir nicht ganz sicher.
Es ist ein 58er Rahmen, passt gerade so, 59 oder 60 wäre bei mir vielleicht einen Tick besser.
Sonst bin ich recht zufrieden mit dem Rad.

306163 306164

306165

Hier mal ein paar Daten:

Kurbel: Shimano Ultegra 53/39
Schaltwerk: Shimano Ultegra 9-fach
Ritzel: 25-11
Sattelstütze, Lenker, Vorbau : Ritchy Pro
Carbongabel
Mavic-Laufräder (genaue Bezeichnung weis ich leider nicht) mit 25mm Vittoria Bereifung
Look-Standard-Pedale

Könnt ihr den ungefähr sagen, was das Rad Wert ist?? Der Lack hat ein einigen Stellen Macken.

Mein zweites Anliegen ist, das zum Beispiel das Ritzelpaket ausgetauscht werden muss, sowie auch die Kette. Das würde ich bei einem Händler bei uns machen lassen. Da ich schon etwas länger mit einer anderen Übersetzung liebäugle habe ich mir überlegt im Zuge der Wartung gleich eine andere Kurbel montieren zu lassen.
Ich würde gerne eine Kompaktkurbel haben und hinten dann 28-11 oder 27-11. Shimano 105 sollte es dann schon sein.
Meine Frage ist, lohnt es sich bei einem ältern Rad ein solchen Umbau vorzunehmen, bzw muss ich die Brems-/Schalthebel dann auch noch wechseln lassen?? Und was würde mich ein solcher Umbau wohl kosten?
Ist es überhaupt möglich, da das Rad ja schon was älter ist.

Habe auch schon über ein "neues" gutes gebrauchtes Rad nachgedacht. Bin zur Zeit ein bischen hin und her gerissen.

Hoffe ihr habt ein paar Anregungen für mich!
Achja, bitte keine Diskussion ob Kompaktkurbel gut oder schlecht ist.

Oliver73
06.07.2012, 19:47
Materialkosten liegen mit einer Kompaktkurbel + Lagerschalen und Kette und Kassette wenn mans günstig kauft vielleicht bei 120 Euro + den Kosten für den Einbau.

Der Umwerfer muss weiter runter, die STI können bleiben.

Rotti_86
06.07.2012, 19:56
Preislich habe ich jetzt definitiv mehr erwartet.

Es ist halt so, das ich das Rad gebraucht gekauft habe weil ich nicht sofort sooo viel Kohle ausgeben wollte. Wusste schließlich garnicht das ich mal so einen Spaß daran haben werde:Applaus: jetzt kann ichs ja garnicht mehr lassen:D

Da halt jetzt Verschleißteile auf dem Programm stehen dachte ich an eine umrüstung der Übersetzung. All zu teuer sollte dieser Umbau auch nicht werden, da ich mir im nächsten Jahr sicherlich ein neues Rad gönnen werde das dann zu 100 % passt:Applaus:
So könnte ich jetzt schonmal ausprobieren ob Kompaktkurbel für mich geeignet ist oder obs vorige besser war.

Oliver73
06.07.2012, 20:01
Aber nicht von den Preisen täuschen lassen, das sind jetzt nur die ca. Preise die man im Netz dafür zahlen würde. Wenn du das beim Händler machen lässt musst du vermutlich auch dort die Teile kaufen.

Da kann man dann sicher noch ein paar Euro draufrechnen. Mehr als 200 Euro inkl. Montage sollte die ganze Aktion aber wirklich nicht kosten. Behaupte ich mal so aus dem Bauch heraus.

Amigo123
06.07.2012, 20:32
Eventuell macht es Sinn, nur die Kassette zu tauschen. Die gehen inzwischen bis 12-30 Zähne für 20 Euro.

Da könnte Rotti mal einen Ritzelrechner bemühen. :D

Wenn natürlich alles ohnehin absolut verschlissen ist, fällt der komplette Umstieg leichter.

Rotti_86
06.07.2012, 21:24
Bei einer 12-30 er Kassette, benötige ich dann ein anderes Schaltwerk?
Das wäre natürlich eine schöne alternative-hab ich noch garnicht drüber nachgedacht.
Kassette und Kette wären das einzigste was an Verschleißteilen jetzt anfällt.

Den 30er Kranz im Gegensatz zum 25er werde ich wohl schon merken bei Steigungen oder?

Amigo123
06.07.2012, 21:53
Das Schaltwerk könnte die 30 Zähne packen, ist nicht sicher. Ist es ein RD-6500 SS oder ein RD-6500 GS?

http://techdocs.shimano.com/media/techdocs/content/cycle/SI/Ultegra/RD6500/SI-53Z0C_En_v1_m56577569830611842.pdf

Der Unterschied von 25 auf 30 Zähne ist beträchtlich.

Du kannst ja mal dort etwas probieren:
http://www.ritzelrechner.de/#


Edit:
gelöscht wegen, passt nicht, weil 10fach.

Gangkal
06.07.2012, 23:37
Der TE hat schon geschrieben, dass es sich hier um eine Ultegra 6500 9fach Gruppe handelt. In diesem Fall gibt es (meines Wissens) keine Kassette 12-30 zu kaufen! Ich hab zwar auch schon 9fach-Kassetten auf 30er Ritzel umgebaut, dies ist aber vielleicht nichts für den TE da er ja das Rad zur Wartung und Reparratur in die Werkstatt bringt also nicht selber schraubt. Grundsätzlich geht es aber und das RD 6500 packt das 30er auch fast immer (ist halt Rahmenabhängig). Fertig zu kaufen gibt es von Shimano Kassetten der Abstufung 12-27 für 9-fach. Auch dieses ist schon eine merkliche Entlastung zum 25er Ritzel.
Grundsätzlich gilt: Wenn man nicht weiß was man will (neues Rad.....) dann bei Umbaumasnahmen erstmal mit dem billigeren anfangen - also erstmal Kette und Kassette wechseln und dann bei Bedarf noch die Kurbel. Es gibt übrigens in den Rennradforen immer wieder günstige gebrauchte Kompaktkurbeln. Wenn Du noch einen netten Schrauber kennst dann verbilligt sich die Maßnahme doch sehr.

Oliver73
06.07.2012, 23:40
Zur Not nimmt man eben eine MTB Kassette mit 11-32 und ein passendes Schaltwerk.

Amigo123
07.07.2012, 06:56
Ich fahre an meinem 3x9 Crosser ein Deore-Schaltwerk und eine 11-34 MTB-Kassette.

Das kostet zur Zeit ca. 50 Euro.

los vannos
07.07.2012, 07:33
Das SW ist ein 6600er.
Der Rest der Gruppe sieht zwar wie 6500 aus, doch das Schaltwer ist aus einer Generation später.

Compactkurbel hängt vom Händler ab.
Also das was er da hat und anbieten kann. Demnach wird auch der Preis ausfallen. Montage ~50€

Ich würde mir aber die Teile aus dem Netz bestellen, aus der Bucht am besten ne Octalink Compaktkurbel (z.B. FSA selten - aber es gibt sie), dann braust Du auch kein neues Tret/Innenlager verbauen. Die Montage machst Du dann in einer Selbsthifewerkstatt, da kann man am meisten Kohle sparen.
Und auch die Verschleiß-Sets gibts bei Bike-Components und co recht günstig.
Ansonsten ist aber auch ne neuere Kurbel, mit außebn liegenden Lagerschalen recht günstig zu haben. Hier die Truvativ für 70€. Der Einbau sollte kein Problem sein. http://www.ebay.de/itm/NEU-TOP-TRUVATIV-Elita-Compactkurbel-172-5-mm-50-36-Z-inkl-GXP-/120943451873?pt=Sport_Radsport_Fahrradteile&hash=item1c28ca9ee1
Frag sonst mal beim Händler nach, nwenn Du dir den Einbau nicht selbst zutraust (wegen fehlendem Werkzeug oder was auch immer), ob er Dir auch Deine selbst-organisierten Teile montiert. In unserer Werkstatt machen wir das.

Rotti_86
07.07.2012, 09:11
Danke für eure Antworten!

Selber schrauben traue ich mir schon zu, denke das dürfte nicht das größte Problem sein. Das passende Werkzeug fehlt mir zwar, aber da kann man ja auch ran kommen.
Was ich halt nicht so weis ist, welche Serie an Schaltwerk etc daran verbaut ist, der vorige Besitzer weis es auch nicht. Ultegra-klar, aber die genau Reihe wusste ich nicht.

Ich denke das ich trotzdem mal zum Händler fahre. Er kann sich das ganze ja mal anschauen. Werde dann erstmal nur Kassette und Kette wechseln. Dann mal schauen wie es sich so fährt.
Wenn dann die Kurbel fällig wird kann ich immer noch auf Kompakt umsteigen.

So bin ich ja super zufrieden mit dem Rad, es lässt sich gut fahren und auch sonst gibt es nichts zu bemängeln.
Mit der jetztigen Übersetzung fahr ich die Hügel hier ja schon recht gut, mit der neuen Kassette werd ich sicherlich noch eine Verbesserung merken! Bin gespannt.

Nur mal rein theroetisch: Könnte ich diese Kurbel montieren obwohl der Rest Shimano Ultegra ist?! http://www.ebay.de/itm/Rennrad-Carbonkurbel-Compact-Kurbel-36-50-175mm-/221062976468?pt=Sport_Radsport_Fahrradteile&hash=item33786153d4
Würde das passen? Die Kurbel und das Innenlagertausche, braucht man denn dafür besonderes Werkzeug?! Was für ein Werkzeug würd ich benötigen um Kassette und Kurbel zu tauschen?
Die Teile zu tauschen, das würde ich ja hinbekommen, Schaltung einstellen kann dann der Händler machen:-)

i-flow
07.07.2012, 09:28
Fuer den Anfang haette ich den Tipp, eines der kleineren Ritzel rauszuschmeissen und dafuer hinten ein 28er dahinterzuklemmen.
Kostet mehr oder weniger garnix, denn 28er Ritzel finden sich z. B. beim Haendler im Schrott (von MTBs, die neue Komplettkassetten bekommen haben). Der ist froh, wenn ihm jemand sein Alteisen abnimmt - sonst muss er es selber zur Tonne tragen :icon_mrgr

So mache ich das seit Jahren :D

LG ... Wolfi ;)

los vannos
07.07.2012, 09:56
Die Alternative von Wolfi (I-flow) solltest Du als kostengünstigste Alternative wirklich mal ausprobieren. Wenn Du Glück hast, dann bezahlst Du beim Händler nur die Montage (10-20€).

Zur Kurbelfrage, da ist es fast schon egal, welche Rennrad-Kurbel Du montierst. Hauptsache der Tretlagerstandard passt zu Deinem Rahmen. Dürfte bei Dir BSA sein - da hast Du auch die größte Auswahl.
Bei Truvativ/SRAM ist das dann GXP, Shimano Hollowtech II, FSA MegaExo, Campa Ultra/Power-Torque, usw. Oder aber auch die älteren Systeme wie 4-Kant, Octalink (wie jetzt bei Dir montiert) und ISIS. Wichtig ist halt nur, daß Du ne Kurbel für BSA Tretlagergehäuse nimmst. Der Hersteller ist da uninteressant.

Da wär dann auch die von mir vorgeschlagene Kurbel mit dabei, oder aber auch eine Shimano, wie die hier (Sora)
http://www.ebay.de/itm/Shimano-Sora-FC-3450-34-50-Compact-Kurbelgarnitur-175mm-incl-Innenlager-2012-/330746258382?pt=Sport_Radsport_Fahrradteile&hash=item4d020363ce, oder aber auch die von Dir vorgeschlagene Kurbel, die hat ja auch ein BSA-Lager.

Du solltest aber bei Deiner vorhandenen Kurbel die Länge der Kurbelarme ablesen. Und eine neue Kurbel mit der gleichen Länge kaufen. Da Du aber eh schon etwas größer bist (Deine jetztige evtl. zu kurz sein könnte 170mm), könntest Du im gleichen Zuge des Kurbeltauschs auch gleich damit eine längere Kurbel verbauen, die dann zu einem besseren Kraftfluss und dementsprechend auch besseren Fahren beiträgt.
Also 175mm (oder länger) würde ich bei Deiner Größe schon mind. empfehlen. Länger als 175mm wird aber selten und damit teurer.
Die von Dir vorgeschlagene Kurbel hat ja auch 175mm, also wenn Du die bekommst....

Und zum selber-schrauben, kann ich immer weiterempfehlen, auch das Einstellen der Schaltung.
Erstens gibt es hier im Forum genug Anleitungen/Links, oder aber auch bei YouTube. Und wenn Du es damit nicht hinbekommst, kann man immer noch zum Händler. ;)

Rotti_86
07.07.2012, 10:32
Ja, super!
Die Kurbel die ich als Link hier reingestellt habe, werde ich mal im Auge behalten. Passende Werkzeuge dazu und dann mal schauen, was daraus wird.
Kassette kann ich ja dann auch 12-27 nehmen, falls ich die Kompaktkurbel bekomme. Da hab ich auf jeden Fall genug Luft:)
Hab schon Bock selber zu schrauben, immerhin lernt man ja auch ne Menge dazu und weis auch besser wie das Bike so aufgebaut ist.

Also benötige ich:

Kurbel mit BSA Innenlager ;Kurbellänge 175mm (wenn ich sie tauschen möchte)
Kassette 12-27 9-Fach
Neue Kette und einstellen der Schaltung kann dann evt ja der Händler übernehmen :) oder ich probiere es aus.

Nur die Werkzeuge fehlen mir jetzt noch...

los vannos
07.07.2012, 10:45
Kette und Einstellungen würde ich wirklich erstmal selber probieren.
Am besten mal nen Kollegen (aus der Trainingsgruppe o.ä.) dezu holen, machts etwas einfacher.
Aber auch dei Anleitungen dafür sind schon okay.

Zum Werkzeug, Da kannst Du eigentlich mit so einem Koffer hier anfangen http://www.ebay.de/itm/44tlg-Fahrrad-Werkzeug-Werkzeugkoffer-Bike-Tool-Box-Set-Bicycle-/350502736258?pt=Fahrrad_Zubeh%C3%B6r&hash=item519b975182
Kette, Kassette, Tretlager (zumindest Patronenlager wie bei Dir), Pedale usw., kannst Du Alles damit machen.
Ist aber keine Profi-Qualität. Für den Hausgebrauch reicht es trotzdem. Vor Allem lernt man dann wie es geht und Du musst nicht ewig zum Händler rennen. Ich hab auch mit so einem Koffer angefangen, erstens hab ich das Werkzeug zum Großteil immer noch und zweitens wars das Beste, was ich damals machen konnte.
....man muß nur halt wissen, wofür die einzelnen Werkzeuge gedacht sind. ;)

Amigo123
07.07.2012, 10:48
Auf dem Schaltwerk steht auf jeden Fall die Bezeichnung drauf.

Rotti_86
07.07.2012, 10:57
Gefunden!
RD 6600:)

Habe eben mal an den Kurbelarmen leicht geruckelt um zu sehen ob sie denn fest sitzen. Es ist aber leichtes Spiel darin, das darf nicht sein oder, sie müssen Fest sein?!

Der Koffer sieht für den Anfang ja schonmal ganz gut aus. Um mit dem selbst schrauben "anzufangen" reicht es wohl. Später kann man sicher immer noch andere Werkzeuge dazu kaufen.

Fett für das Innenlager werde ich auch noch benötigen, oder?

Werde mir mal die Teile mal heraus suchen die ich bestellen werde und hier posten, ihr könnt ja evt mal drüberschauen.
Vielen Dank auf jeden Fall für eure Hilfe bisher!!
Achja, wo finde ich die genaue Bezeichnung meiner STI´s, da die Namenschilder kaputt sind, würde ich mir gerne neue gönnen. Weis aber nicht genau welche ich da brauche.

Kenne hier leider leider keine RR-Fahrer die mir helfen könnten...

paul kuhn
07.07.2012, 13:55
Die Kurbeln sollten fest sein. Du kannst erst mal versuchen, die Kurbelschrauben fester zu ziehen. Ich glaube, bei Octalink-Tretlagerachsen waren 35-50 nm für die Kurbelschrauben empfohlen. Besser wäre es, die Kurbel abzuziehen, nach dem Rechten zu schauen, zu reinigen und wieder zu montieren, dazu bräuchtest du aber einen Kurbelabzieher. Ansonsten könnte auch das Tretlager locker sein. Die benötigten Werkzeuge sollten in dem genannten Koffer enthalten sein.
Wenn du dir neue STI zulegen möchtest, stellt sich die Frage, ob sich das Ganze noch lohnt, denn STI sind teuer, es sei denn, du findest günstige Gebrauchte.
Ich denke, da wärst du mit einem "neuen" Gebrauchtrad so um die 600 € besser bedient. Ansonsten machen die bisher von dir geplanten Umrüstungen durchaus Sinn, zumal du dich so auch an die Schrauberei herantasten kannst, was dir in Zukunft viel Freude bereiten und nebenbei einiges an Geld sparen dürfte.

Schönen Gruß

paule

Rotti_86
07.07.2012, 13:57
Neue STI´s möchte ich mir nicht zulegen, nur die Abdeckungen oben drauf sind abgebrochen auf einer Seite, daher benötige ich ein Namenschild dafür.

Klar mit STI´s lohnt sich das alles nicht mehr, da kann ich mir schon fast ein neues gebrauchtes holen, das stimmt:)

Gangkal
07.07.2012, 14:50
Die Bezeichnung der STI findest Du unter den Gummiabdeckungen. Einfach nach vorne klappen und da steht dan irgendwo die Bezeichnung.
Zu dem Koffer: Da Würde ich abraten und einen Einzellkauf der notwendigen Werkzeuge empfehlen. Ich kenne diesen Werkzeugkoffermist. Die Quallität ist miserabel und die Hälfte der Teile wirst Du niemals brauchen. Das meiste ist für Uralt- oder Citymodelle gedacht. Es ist z.B. nicht mal ein HT II Schlüssel vorhanden.

Hier mal eine Liste von Werkzeug die man fürs Rennrad benötigt:
-Kettennietendrücker
-Kettenpeitsche
-Kassettenabzieher
-Innenlagerwerkzeuge (Du benötigst eines zur Demontage deines alten und evtl. ein zweites zur Montage einer anderen Kurbel)
-Kurbelabzieher
-Nippelspanner

Ein Satz Inbusschlüssel sowie Flach- und Kreuzschlitzschraubendreher sollten sowieso in keinem Haushalt fehlen.
Das Flickzeug in dem Koffer kann ein Rennradfahrer vergessen da keine kleinen Flicken dabei sind.

Rotti_86
07.07.2012, 19:07
Hallo!

So...hier mal eine Liste der Sachen die ich gerne bestellen möchte. Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, ob das alles so passt.

Kassette

http://www.roseversand.de/artikel/shimano-zahnkranz-cs-hg50-520184/aid:520186

Kette
http://www.roseversand.de/artikel/shimano-kette-cn-hg73/aid:38131


Kurbel-Tretlager

http://www.ebay.de/itm/Rennrad-Carbonkurbel-Compact-Kurbel-36-50-175mm-/221062976468?pt=Sport_Radsport_Fahrradteile&hash=item33786153d4
Wenn ich sie nicht bekommen sollte, habe ich vor nur das Innenlager zu wechseln.

http://www.roseversand.de/artikel/shimano-innenlagerschalen-sm-fc-6600-101107/aid:101109


Meint ihr das ist soweit ok, ist schließlich ein gebrauchtes Rad, in das ich nicht all zu viel investieren möchte:)

trainspotting
07.07.2012, 19:29
Das ist aber höchstens ein 56er Rahmen.

Amigo123
07.07.2012, 20:32
56er höchstens, dachte ich auch gleich, obwohl das manchmal ganz schön täuschen kann.

Du hast aktuell eine Shimano Kurbel mit Hollowtech 1. Alles ist von Shimano und schön kompatibel.


Das Innenlager von Rose ist ein Hollowtech 2, ist mit HT1 Kurbel nicht kompatibel.

Die ebay kurbel scheint von Campa zu sein, 4Kant wurde quasi von HT 1 abgelöst.


Ich persönlich würde gezielt nach Shimano-Teilen oder explizit Shimano kompatible Teile suchen.

Rotti_86
07.07.2012, 20:57
Welches Innenlager würde ich denn benötigen?!


Also würdest du mir von der Campa Kurbel abraten, oder würde diese auch passen?

Habe den Rahmen vermessen, Mitte Tretlager- Ende Sitzrohr, 58 cm

Amigo123
07.07.2012, 21:17
Ich kenne mich leider mit Campa 9fach nicht aus.

Für die Carbon-Kurbel bräuchtest Du auf jeden Fall ein passendes Vierkant-Innenlager, wenn Du das beiliegende nicht verwenden willst.

Leider steht an der Kurbel ja gar nichts mehr dran.

Vielleicht erkennt es ja einer aus dem Forum, was es ist.

Rotti_86
07.07.2012, 21:49
Spricht denn etwas dagegen, das in der Auktion vorhandene zu verwenden?
So wie es dort verkauft wird, kann ich es doch einbauen, müsste doch eigentlich gehen, oder was brauche ich da noch zusätzlich??

Um an meiner jetztigen Kurbel das Lager zu wechseln bräuchte ich dann welche Teile?! Ist eine FC 6500/6503 Kurbel. Denn das sie so viel "Spiel" hat wenn ich dran wackle ist ja nicht wirklich normal. Nachgezogen habe ich schon-daran liegt es scheinbar nicht.

Amigo123
07.07.2012, 22:33
Bei Unklarheiten solltest Du den Verkäufer fragen. Es steht dort z.B. nicht "ausdrücklich", dass die Kurbel und das Innenlager zusammen passen.

Er könnte auch abschätzen, wie gut der Zustand der Teile noch ist.


Damit kriegst Du Dein Innenlager heraus.
http://www.roseversand.de/artikel/xtreme-innenlagerwerkzeug-23290/aid:23292

Damit kriegst Du Deine Kurbelarme demontiert. Vorher könnte man die integrierten Abzieher probieren. Manchmal ist das nicht möglich.
http://www.roseversand.de/artikel/xtreme-kurbelabzieher-114221/aid:114223

Ein HT1 Innenlager sieht zum Beispiel so aus.
http://www.roseversand.de/artikel/shimano-innenlager-octalink-bb-es51/aid:37387


Von Kompatibilität Campa/Shimano habe ich kein Ahnung. Eventuell findet sich zu dem Thema etwas im Forum.

Rotti_86
08.07.2012, 10:11
Das mit der Kurbel und dem Innenlager ist ja schon recht komplex. Hätt ich ja nie gedacht das es da soviele Unterschiede gibt.
Den ebay-Verkäufer hab ich mal kontaktiert-mal sehen was er mir so schreibt.

Ansonsten nehm ich das Innenlager von Rose, mehr brauch ich dann aber nicht mehr, das es wieder richtig läuft oder?

Danke für eure Hilfe, bin halt auf dem Gebiet "schrauben und selber machen" noch Anfänger und stell mit Sicherheit blöde frage-aber jeder hat ja mal angefangen:)

fatbiker
08.07.2012, 10:33
Ich fahre an meinem 3x9 Crosser ein Deore-Schaltwerk und eine 11-34 MTB-Kassette.

Das kostet zur Zeit ca. 50 Euro.

Ich auch (SLX), Berge und vor allem Extremsteigungen sind damit ein Kinderspiel. Man merkt eigentlich jede Erhöhung der Zähneanzahl.

Amigo123
08.07.2012, 11:36
Wenn Du so ein HT1-Innenlager möchtest, suchen wir was passendes raus. Das muss ans Rennrad passen.

Wenn Du Deine Kurbel demontiert hättest, könntest Du die Länge des alten Innenlagers schon mal messen.

Rotti_86
08.07.2012, 11:56
Ich warte mal ab, was der ebay-Verkäufer schreibt.
Morgen werd ich auf jeden Fall auch mal einen Händler kontaktieren und mal nachfragen, was er für die ganze Aktion nehmen würde.
Kassette, Kette und Innenlager wechseln, wird sicherlich nicht all zu teuer sein, was meint ihr?

paul kuhn
08.07.2012, 12:51
Womit hast du die Kurbelschrauben angezogen? 35-50nm ist schon ganz schön fest, mit einem normalen Inbusschlüssel nicht zu schaffen. Falls du eine Knarre hast, benutz die, oder verlänger den Inbus mit einem Rohr.
Ansonsten kann das Spiel, wie schon gesagt, auf ein lockeres oder auch defektes Innenlager zurück zu führen sein.
Wenn du Pech hast ist bei deiner Kurbel die Verzahnung ausgeschlagen. In dem Fall würde auch ein neues Innenlager wenig helfen, dann brauchst du eine neue Kurbel.
Dir bleibt nicht anderes übrig, als dir die nötigen Werkzeuge zu zu legen und der Sache auf den Grund zu gehen.
Die Kurbel, für die du dich interessierst, ist meiner Meinung nach nicht von Campa. Wenn ich mich recht erinnere, müsste Campa 2006 Compaktkurbeln eingeführt haben und die schauen definitiv anders aus.
Da es Compaktkurbeln insgesamt auch noch nicht so viel länger gibt, dürfte sie für 9-fach-Antriebe ausgelegt sein und somit an deinem Rad funktionieren. Die Kompatibilität der verschiedenen Hersteller war bei 9-fach noch nicht allzu problematisch. Der Zustand der Kurbel ist zumindest für mich anhand der Bilder nur schwer zu beurteilen, die Qualität der alten Record-Innenlager war jedenfalls top, bin ich lange ohne jegliches Problem gefahren. Daher kann ich dir auch nicht sagen, ob du dafür wieder ein spezielles Tretlagerwerkzeug bräuchtest. Müsstest du hier vielleicht noch einmal fragen. Viel mehr als 20-30€ würde ich dafür nicht bieten, dann lieber eine günstige neue Kurbel samt Innenlager kaufen.
Die Idee, das Ganze mal von einem Händler anschauen zu lassen, ist sicher nicht schlecht. Ob es günstig wird, ist aber fraglich. Viele Händler rufen für Teile geradezu astronomische Preise auf und lassen sich ihre Arbeit auch recht fürstlich bezahlen. Das ist aber von Händler zu Händler sehr unterschiedlich. Fragen kostet ja nichts.

Schönen Gruß

paule

Rotti_86
11.07.2012, 19:52
Soooo...
War bisher bei zwei Händlern bei uns in der Nähe.
Kassette, Kette und Innenlager wechseln kostet bei einem 130€, beim anderen 120€.
Werde mir noch von einer anderen Werkstatt ein Angebot reinholen-mein Bruder hat dort super Erfahrungen gemacht, gerade was den Preis betrifft.

Die ganze Aktion hat mich auf jeden Fall angeregt über einen Neukauf nachzudenken. Immerhin ist mein Renner schon etwas älter, die nächtsen Verschleißteile kommen bestimmt?!
Als ich es im letzten Jahr gekauft habe, hab ich mir gedacht, schaust mal ob du überhaupt viel fährst-dann kann ich mir immer noch nen neues kaufen. Gut an dem Punkt wäre ich jetzt....
Meine Tendenz geht dann aber schon Richtung Cyclocrosser:D , so bin ich etwas flexibler. Da ich viel mit dem Rad zur Arbeit fahre und schlechte Radwege/Schotter auf meinem Weg liegen ist es mit Sicherheit nicht die schlechteste Entscheidung.
Aber ich warte mal ab...

Nur mal so nebenbei...was könnte ich für meinen Renner noch verlangen, wenn die Verschleißteile erneuert wurden? Denn vor dem Verkauf lohnt es sich mit Sicherheit die Teile zu tauschen oder?

Oliver73
11.07.2012, 19:55
120 - 130 Euro

inkl. teile?

Wenns nur der Arbeitslohn ist kann man sich tatsächlich Gedanken über Werkzeugkauf machen.

Rotti_86
11.07.2012, 19:57
Sorry, inkl. Teile!!

Oliver73
11.07.2012, 20:00
Hört sich dann eigentlich recht fair an.:)

Und Verschleissteile kommen eh immer;)


Wenn du die Sachen erneuerst und dann einen Verkauf denkst wirst du allerdings dein dort gerade reingestecktes Geld nicht wiedersehen. Ist wie überall.

Rotti_86
11.07.2012, 20:07
Ich denke auch das die Preise schon voll in Ordnung gehen!

Klar, aber wenn ich es mit den neuen Teilen verkaufe, kann ich den Preis defenitiv höher ansetzen als so wie es jetzt ist.
Bin mir, wie gesagt, noch nicht ganz sicher was ich machen soll.
Ein "CC" reizt mich doch schon sehr:D

paul kuhn
11.07.2012, 20:12
Wenn du das Rad verkaufen willst, würde ich daran nicht mehr viel machen. Ich glaube nicht, dass du das Geld für die Reparatur beim Verkauf wieder herein bekommst. Fairnesshalber würde ich die wackelige Kurbel bzw. das Innenlager reparieren. Die Preise, die man für gebrauchte Rennräder bekommt, sind leider sehr bescheiden. Wieviel hast du denn für das Rad bezahlt? Ich glaube kaum, dass du mehr als 200- 250 € bekommen wirst, neue Kette und Kassette dürften daran nicht viel ändern.

Schönen Gruß

paule

Oliver73
11.07.2012, 20:12
Wie heißt es so schön, auf einem Rad alleine kann man nicht fahren:D

Wenn du es dir leisten kannst, behalte dein altes und leg dir dann noch ein neues zu.

Ansonsten ist ein Crosser sicher eine gute Wahl, so als Allzweckvehikel.

Amigo123
11.07.2012, 22:16
Man könnte auch die alten und neuen Teile am Crosser mixen.

Ich hatte mir auch Crosser Rahmen aufgebaut teilweise aus Teilen von alten RR.

Bei Crossern ist der Markt erfahrungsgemäß mehr auf NACHFRAGE eingestellt.