PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Roth 2012 + Frankfurt 2012



vulture
08.07.2012, 17:44
Roth:
Ergebnis Herren

1. James Cunnama, 7:59:59
2. Timo Bracht, 8:03:28
3. Mike Aigroz, 8:08:01
4. Cameron Brown 8:10:00
5. Stephen Bayliss 8:13:01
6. Konstantin Bachor 8:13:36 führte nach dem Radfahren mit 10 min
7. Dorian Wagner 8:19:47
8. Georg Potrebitsch 8:21:39
9. Per Bittner 8:22:51
10. Dr. Roeland Smits 8:32:10

Ergebnis Damen

1. Rachel Joyce 8:36:00
2. Sonja Tajsich 8:49:47
3. Julia Gajer 8:57:02
4. Gina Crawford 8:59:35
5. Britta Martin 9:01:10
6. Mirjam Weerd 9:02:39
7. Beate Görtz 9:13:26
8. Wenke Kujala 9:25:19
9. Lucy Zelenkova-Reed 9:26:20
10. Belinda Granger 9:26:48

In Roth gab es angenehme Temperaturen, allerdings war es sehr windig und den Wolken nach musste man jeden Augenblick mit Regen rechnen aber bis auf wenige Tropfen blieb es trocken.
Anbei noch ein paar Eindrücke vom Challenge.
Die beiden Läufer auf der Zeitnahmematte sind der Erste und der Zweite im Klassement.
Die beiden letzten Bilder zeigen den Sechsten, der bis km 21 beim Marathon führte.

Frankfurt:
Ergebnisse Herren

1. Marino Vanhoenacker (BEL), 08:03:31
2. Sebastian Kienle, 08:09:59
3. Clemente Alonso-McKernan (SPAN), 08:14:04
4. Andreas Raelert, 08:17:36
5. Jan Raphael, 08:18:17

Ergebnisse Damen

1. Caroline Steffen (CH), 08:52:33
2. Anja Beranek, 09:05:41
3. Corinne Abraham (GB), 09:21:03
4. Susan Dietrich, 09:22:07

marcoledger
08.07.2012, 23:19
also ich hab den ironman in frankfurt auf hr so ziemlich ganz angeschaut. fand ich schon sehr beeindruckend auch wenn in der früh doch recht schei.... wetter wa kam nach hälfte der radstrecke die sonne raus :)


super veranstaltung, auch für zuschauer :Angel:

vinzenz
09.07.2012, 20:32
In Roth gab es angenehme Temperaturen, allerdings war es sehr windig und den Wolken nach musste man jeden Augenblick mit Regen rechnen aber bis auf wenige Tropfen blieb es trocken.
Anbei noch ein paar Eindrücke vom Challenge.
Die beiden Läufer auf der Zeitnahmematte sind der Erste und der Zweite im Klassement.
Die beiden letzten Bilder zeigen den Sechsten, der bis km 21 beim Marathon führte.



angenehme Temperaturen in Roth? der Kanal war eine pi**laue Plörre, die Temperatur hatten sie wohl nochmals durch Schleuse auf-zu ein wenig drücken können, fast schon zu wam für Neo, IMHO, und am Kanal zu laufen war Temperaturmässig nicht ohne.. die Sanis hatten im Ziebereich alle Hände voll zu tun...

der Wind und vor allem, dass er scih gedreht hat, machte die Strecken unangenehm..
Runde 1.. bis Greding Gegenwind, dann merh oder weniger "Schub"..
Runde 2 .. ziemlich genau umgekehrt..

balu
09.07.2012, 21:48
Gabs eigentlich in Roth bzw. Hilpoltstein verhältnismäßig viele Reifenpannen? Bin am Samstag Nachmittag durch HIP geradelt und da ist mitten in der Kreuzung Altstadtring / Allersberger Straße, also da, wo es wieder hoch zum Rothsee geht, ein Bier-Kleinlaster verunglückt, da war die ganze Straße mit Glasscherben übersäht, hoffentlich hatten sie es wieder sauber weggekehrt! Ordentlich nach Bier gestunken hatte es auch, aber über Nacht hatte es glaub ich nochmal ordendlich geregnet
Der Weltmeister der Firefighters, der Michi Hofmann, muss ziemlich an der Stelle ne Panne gehabt haben:
:5bike:
http://www.nordbayern.de/sport/platte-reifen-schwere-beine-und-ein-titel-1.2194801

Kralle
10.07.2012, 01:01
Also ich bin selber begeisterter Triathlet, aber was da beim Radln abgeht ist echt eine Farce.
Ich frage mich wozu überhaupt die "Kampfrichter" noch auf der Radstrecke sind. :nietgoed:

Das Schlimmste, die Lutscher sind meist auch noch die Gewinner.
Schade um den schönen Sport, da können wir bald alle Distanzen wieder streichen und nur noch bei der olympischen blieben.

vinzenz
10.07.2012, 09:49
Also ich bin selber begeisterter Triathlet, aber was da beim Radln abgeht ist echt eine Farce.
Ich frage mich wozu überhaupt die "Kampfrichter" noch auf der Radstrecke sind. :nietgoed:

Das Schlimmste, die Lutscher sind meist auch noch die Gewinner.
Schade um den schönen Sport, da können wir bald alle Distanzen wieder streichen und nur noch bei der olympischen blieben.


ists bei O-Man anders? hab da auf der Radstrecke immer nur Kampfrichter auf dem Abschnitt Bockholm - Holnis gesehen... (was das ganze aber nicht besser macht!!!)

habe vorgestern extremes Lutschen nicht gesehen, manchmal sahen die Pulks aber schon aus wie ne RTF, nur mit mehr Abstand....

Thunderbolt
14.07.2012, 16:03
Also ich bin selber begeisterter Triathlet, aber was da beim Radln abgeht ist echt eine Farce.
Ich frage mich wozu überhaupt die "Kampfrichter" noch auf der Radstrecke sind. :nietgoed:

Das Schlimmste, die Lutscher sind meist auch noch die Gewinner.
Schade um den schönen Sport, da können wir bald alle Distanzen wieder streichen und nur noch bei der olympischen blieben.

Das Radfahren verkommt immer mehr zur Sitzübung.

Wozu ich ein Scheibenrad und tollen AeroKram brauche, um mit 30-35 in einer Kette durch die Gegend zu eiern, ist mir irgendwie nicht mehr klar.

Ich habe mich am Sonntag schwer eingebremst, habe trotzdem dauernd überholt.
Aber hintenraus beim Laufen braucht man wohl jedes Körnchen.