PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : trenga de vs. stevens



RainerS
16.09.2002, 19:12
hi,
wegen eines rahmenbruchs steht eine neuanschaffung an. meine favoriten sind: stevens aspin (ultegra) und trenga de tdr-6 (ebenfalls ultegra). beide räder kosten in etwa 1500.-, und sind sind annähernd gleich ausgestattet. ist also ne schwierige entscheidung. wer hat erfahrungen mit o.g. gemacht und macht mich schlau.

danke und tüs. r.

Bastler
16.09.2002, 19:24
Also ich bin beide Räder nicht gefahren, aber ich habe mir gestern während einer RTF ein Trenga angesehen, weil mir schon von weitem die Verarbeitung auffiel: erstklassig!

Bastler

AndreasIllesch
16.09.2002, 20:26
was für laufräder (felgen) haben deine kandidaten?

RainerS
16.09.2002, 21:25
hi,
beide laufen auf mavic cxp 21 mit ultegra naben.
das trenga bin ich heute beim händler probegefahren. eigentlich stört mich nur der leicht geslopte rahmen, das is nicht so ganz mein geschmack, aber bei den fahreigenschaften und dem preis könnte ich...

tüs. r.

AndreasIllesch
16.09.2002, 23:00
ok, als nächstes check den lack.
stevens hat glaube ich nasslack, der bei stevens nicht allzulange halten soll?
wenn das trenga pulverbeschichtung hat, nimm es.

trenga.de
17.09.2002, 09:42
na ja, schwer zu sagen, so weit liegen stevens und trenga ja nicht auseinander, ist sicher auch eine entscheidung, die ich vom service-gefühl beim jeweiligen händler abhängig machen würde.

ich selber fahre seit letztem jahr ein tdr 6 (rahmen modell 2000) mit alu-gabel und ultegra komplett, alle anbauteile von ritchey (wcs und pro).
das trenga ist pulverbeschichtet, sieht super aus und hält klasse.

über stevens kann ich nicht viel sagen, kenn ich selber nicht, man hört aber wenig schlechtes, über den lack kann ich nichts sagen.

die HP von trenga kennst du? www.trenga.de
da haben die seit neuestem auch schon die 2003 er modelle.
seit 2002 gibt es übrigens zwei Linien (Pro und Comp) also gibt es ein TDR 6 Comp und ein TDR 6 Pro, über die Unterschiede (Gabel, Anbauteile, Laufräder) findest du was auf der HP, so das du auch kontrollieren kannst wie die Angebote deines Händlers liegen, denn jetzt im Herbst sollte schon ein ordentlicher Rabatt drin sein.

MArcus

Oxygen
17.09.2002, 10:34
Hi,

fahre selber ein Stevens. Bin eigentlich mit der Verarbeitung sehr zufrieden. Ob Nasslack oder Pulverbeschichtung ist letztendlich egal. Stevens hat mir auf der Eurobike erklärt, daß sie zwar mit Pulverlack schon gearbeitet hätten, aber insgesamt mit dem Ergebnis nicht zufrieden gewesen wären. Stevens verschickt auf Anfrage ein kleines Revell Farbdöschen mit dem Orginallack zum ausbessern:cool: .
Aufpassen solltest Du bei den Felgen! Siehe auch meine Anfrage vom 16.09. in diesem Forum; die CXP21 habe ich auch, dies scheint die billigste Felge von Mavic zu sein. Der Felgenstoss ist nicht überdreht. ich merke es beim Abbremsen bei Abfahrten aus höherer Geschwindigkeit. Vielleicht beim Händler schon fühlen und ihn die Schleifarbeit übernehmen lassen.
Die anderen angebauten Komponenten Hausmarke Oxygen, -ey das ist ja mein Nickname hier!- sind von Ritchey, sind aus meiner Sicht okay, im übrigen auch der Sattel.
Zu Trenga kann ich Dir nix sagen, nur soviel, daß ich kein Freund von Sloping Rahmen bei größeren Rahmenhöhen bin, nur so Gefühlssache!

Falls Du noch Fragen haben solltest...

RainerS
18.09.2002, 21:58
die klasse rückmeldungen. ich bin heute das stevens gefahren und hab dann zugeschlagen.
die unterschiede zwischen beiden rädern sind echt marginal, der preis und die ausstattung sind identisch. letztendlich hat die klassische rahmengeometrie des stevens' den ausschlag gegeben, das gefällt mir einfach besser.

@oxygen: die felgenstöße der cpx 21 sind aber überdreht

dis denn. tüs. r.

AndreasIllesch
18.09.2002, 23:14
schon wieder ein stevens mehr auf der strasse. hier im hamburger raum nimmt's langsam überhand. ;-)

@ oxygen: "Stevens verschickt auf Anfrage ein kleines Revell Farbdöschen mit dem Orginallack zum ausbessern" das sagt doch wohl alles!

@ Rainer: viel spass

jenne
19.09.2002, 00:04
Mit der CXP21 hat ein Bekannter von mir schon einen schlimmen Unfall gehabt. Bei scharfer Bremsung ist sie vorne offenbar gebrochen. Jedenfalls ist er bei Tempo 30 oder 35 sofort über den Lenker gegangen (Nasenbeinbruch, paar mal genäht im Gesicht etc.), die Felge war Schrott (Das Rad auch).
j.

RainerS
19.09.2002, 08:43
na, zum glück hab ich noch einen laufradsatz chorus-naben mit cxp 33 felgen. hatte ich mir kurz vor dem rahmenbruch noch angeschafft. und das klicken vom campa-freilauf find ich eh besser.

tüs. r.

Oxygen
19.09.2002, 10:17
@Rainers


@oxygen: die felgenstöße der cpx 21 sind aber überdreht

Ist aber merkwürdig, ich fühle mit dem Fingernagel und beim Bremsen den Felgenstoß. Sollte eigentlich nicht sein wenn die Dinger überdreht sind, oder?

Merkwürdigerweise findet man die auch nicht auf der Mavic Seite. Ist wohl billiges Erstausrüstermodell!

Oxygen
19.09.2002, 10:33
Hi Gandalf,


@ oxygen: "Stevens verschickt auf Anfrage ein kleines Revell Farbdöschen mit dem Orginallack zum ausbessern" das sagt doch wohl alles!

... Da magst Du recht haben mit, aber eben doch nicht alles. Ich weiß auch, daß Pulverlack ein wenig haltbarer ist. Jedoch sind Generationen vor uns (... ist jetzt aber auch ein ****es Argument von mir!) mit nasslackierten Rädern ausgekommen.
Aber mal andersrum, wer von den anderen Firmen bietet denn diesen Service? Früher kann ich mich erinnern, gabs das noch von KOGA als Lackstift. Ich achte normalerweise sehr auf mein Rad, aber manchmal kann man kleinere Lackschäden eben nicht verhindern.
Wäre doch auch mal ein neues Thema: Wie pflegt Ihr den Lack von Euren Räder? Acryl oder Wachs oder Nix?