PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Öl für möglichst lauten Freilauf



supertester
17.07.2012, 15:46
Gibt es Empfehlungen für Öle möglichst laute Freiläufe. Also ein dünnes, schwer abwaschbares Öl.
Was nutzt ihr dafür?

Tuesday
17.07.2012, 18:52
Wenn es nur um die Lautstärke ginge, würde ich Nähmaschinenöl nehmen - sehr niedrigviskos, allerdings auch wenig scherstabil.

Soll es zuverlässig schmieren, würde ich ein Getriebeöl SAE 80 oder höher wählen - normalerweise für Hypoidverzahnungen ausgelegt und damit sehr scherstabil, allerdings auch dickflüssig haftend und damit "lautstärkedämpfend" - außerdem vielleicht im Winter "zu klebrig" für saubere Sperrklinkenfunktion.

ktm_prestige
17.07.2012, 19:03
Wenns laut sein soll - Garnix!

OCLV
17.07.2012, 19:59
Nimm Fett, dann hält es auch. Nicht dass deine teuren händlerverhassten Räder noch durch deine eigenen hochkarätigen Schrauberkünste kaputt gehen.

Wegen der Ausfallenden:
Geh in den Baumarkt und kauf dir ne Schlüsselfeile...

bernhard67
17.07.2012, 20:47
Man nehme einen der üblicherweise schlecht gefetteten Shimano-Freiläufe, fahre damit regelmäßig im Winter und reinige das Rad mit dem scharfen Wasserstahl, also so richtig auf die Hinterradnabe draufhalten. Wenn es einem dann im Januar zu kalt ist, benutze man das Rad längere Zeit nicht und lasse den Freilauf im Schuppen gut reifen. Im Frühjahr behebe man die Rostblockade mit Sprühöl. Da nun die Kugellaufbahnen wie die Straßen im Frühjahr aussehen, ist der Freilauf richtig schön furchterregend laut. Habe ich schon mit mehreren Ultegra-Freiläufen erfolgreich praktiziert.

Rex500
17.07.2012, 21:31
Das lauteste, was ich je gehört habe, waren Tune. Dagegen waren LW (mit DT 240S-Naben) flüsterleise.

Gruß!

supertester
18.07.2012, 12:15
>>> Thema:
Was ist von Kettenölen zu halten. Dachte an Corss Country Öl von Finish Line.
Ich nutze bisher simples Feinmechaniköl. Funktioniert soweit immerhin, frage mich nur wie beständig.




Nimm Fett, dann hält es auch. Nicht dass deine teuren händlerverhassten Räder noch durch deine eigenen hochkarätigen Schrauberkünste kaputt gehen.


Danke. :D
Erkenne ich da einen Hauch von Ironie? :D
Aber was habe ich eigentlich bisher kaputt geschraubt?
Ich habe seit Neujahr 5 Räder aufgebaut. Dabei Gebrauchtware restauriert. Alles funktioniert erstmals vollständig.
Händler meide ich wie das Weihwasser.
Mein Ruf als Problemschrauber beruht vermutlich auch zum Teil auf Feind-Propaganda. Händler, die Rad als korrekt eingestellt übergaben, aber Probefahrt versagten. Führte ich diese selbst durch, war ich der Perfektionist.
Dabei ging es um so Kleinigkeiten wie wild springende Ketten und abfallende Ketten.

Wer meine Arbeiten mal in natura sah, wird überrascht sein, wenn er meinen Ruf hier erlebt.

OCLV
18.07.2012, 18:10
wild springende Ketten

Meine läuft über die KB und Ritzel. Einen Springbock hatte ich noch nicht in der Aussenlasche stecken...

Bertel
18.07.2012, 18:54
Händler meide ich wie das Weihwasser.
Mein Ruf als Problemschrauber beruht vermutlich auch zum Teil auf Feind-Propaganda.

:applaus::biggrin:

OCLV
18.07.2012, 19:11
Problemschrauber

Klingt fast wie Problembär.

Und irgendwann dann:

http://p4.focus.de/img/gen/D/S/HBDSkzES_Pxgen_r_Ax541.jpg

:D

supertester
18.07.2012, 19:13
Meine läuft über die KB und Ritzel. Einen Springbock hatte ich noch nicht in der Aussenlasche stecken...

Das Ding kann ja nach links und rechts wegspringen. Außerdem kann Sie mit gnadenlos abgefahrenen Schalträdchen hüpfen.
Wenn man damaligen ahnungslosen Einsteiger (mir) riet, doch Kette und Ritzel zu tauschen, wurde es eher noch schlimmer. Ich war vielleicht 15 Mal in dem betreffenden Sommer dort, weil es einfach nicht zumutbar war.
Damals dürfte die Legende entstanden sein, ich sei technisch leicht durchgeknallt. Meine teils verrückten Fragen sind im Forum noch verewigt.

Namen behalte ich auch per pn für mich.



:applaus::biggrin:
Danke. :D

OCLV
18.07.2012, 19:33
Das Ding kann ja nach links und rechts wegspringen.

Mehr Druck aufs Pedal bringen, dann springt die auch nicht.

supertester
19.07.2012, 14:35
:D

blueminotaur
30.07.2012, 17:34
Wird Zeit, dass die Hersteller von Komponenten dem Sound-Design ihrer Produkte endlich die angemessene Aufmerksamkeit zukommen lassen. Ist in der Automobil-Industrie inzwischen gang und gäbe -das Klicken des Blinkers im Armaturenbrett kommt ja nicht mehr wirklich von einem Relais. Es sollte doch auch bei Fahrrädern möglich sein, kleine unauffällige akustische Module unterzubringen, die mp3s mit passender Geräuschuntermalung zur Fahrt abspielen: das Rattern von Freiläufen, Klacken der Schaltung und weiteres mehr. Strom ist inzwischen zumindest bei Rädern mit elektronischer Schaltung ja vorhanden. Damit wäre man die Sorge los, dass man mit der Verwendung ungeeigneter Schmiermittel (oder dem kompletten Verzicht auf dieselben) die Langlebigkeit der Teile beeinträchtigen würde, und bekäme trotzdem die ersehnte Beachtung des Pelotons.

schnellerpfeil
30.07.2012, 18:01
Gibt es Empfehlungen für Öle möglichst laute Freiläufe. Also ein dünnes, schwer abwaschbares Öl.
Was nutzt ihr dafür?

Wenn Du Naben hast, bei denen die Sperrklinken einzeln von kleinen Federn angetrieben werden, dann montiere einfach zwei Federn unter jede Sperrklinke. Das macht auch mit Fett ordendlich Krach.

supertester
30.07.2012, 19:38
Wird Zeit, dass die Hersteller von Komponenten dem Sound-Design ihrer Produkte endlich die angemessene Aufmerksamkeit zukommen lassen. Ist in der Automobil-Industrie inzwischen gang und gäbe -das Klicken des Blinkers im Armaturenbrett kommt ja nicht mehr wirklich von einem Relais. Es sollte doch auch bei Fahrrädern möglich sein, kleine unauffällige akustische Module unterzubringen, die mp3s mit passender Geräuschuntermalung zur Fahrt abspielen: das Rattern von Freiläufen, Klacken der Schaltung und weiteres mehr. Strom ist inzwischen zumindest bei Rädern mit elektronischer Schaltung ja vorhanden. Damit wäre man die Sorge los, dass man mit der Verwendung ungeeigneter Schmiermittel (oder dem kompletten Verzicht auf dieselben) die Langlebigkeit der Teile beeinträchtigen würde, und bekäme trotzdem die ersehnte Beachtung des Pelotons.

Im Peloton nutzt man ja keinen Freilauf. Ich zumindest nicht. Es ist einfach so, dass ich grundsätzlich Leute sympathisch finde, die mit laut röhrenden Frieläufen entgegen kommen, im Training. Die Woche sah ich einen bzw. hörte ihn. Wollte schon hinterher und fragen, was der denn da fährt. LKW hinderte mich leider dran und ich hatte keine Lust hinterher zu rasen als der endlich vorbei war.

Zu Sperrklinken: Ist sowas bei Mavic realisierbar? Ähnliche Idee hatte ich auch, aber woher das Material nehmen?

Platano
31.07.2012, 00:00
Keine Lust hinterherzurasen? Ich rase prinzipiell JEDEM LKW hinterher - leider überhöre ich bei der Geschwindigkeit immer meinen Chris King-Freilauf (http://www.youtube.com/watch?v=2zexHiuppug).

Und wenn nicht im Peloton, wo dann bitte hört man den Freilauf? Grundprinzip Nr.1 beim Rennradfahren: Du darfst nicht nichttreten!

Spaß beiseite: Befolge die Tipps von ktm und bernhard und Dein Freilauf wird automatisch laut - oder kauf Dir einen werksseitig lauten (Mavic, LW, Chris King, Hope ...).