PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Titan Maßrahmen Kocmo? Mawis? Rewel?



CrossHenni
17.07.2012, 20:46
Moin moin

Bin am überlegen mir einen maßgefertigten Titanrahmen anzuschaffen.

Ein paar Kriterien:
- möglichst leicht
- integrierte Sattelstütze
- integrierte Bremszug im Oberrohr

Preis sollte so bei 2000€ (+/- 300€) liegen.

Wer hat Erfahrungen mit diesen drei Herstellern?

Noize
17.07.2012, 21:31
Ich kenne den Matthias seit einiger Zeit und hatte die Gelegenheit seine Rahmen mehrere Tage lang genau begutachten zu können. Was er macht hat Hand und Fuß und du kannst du mit ihm jedes Detail persönlich besprechen. Dadurch hast du die Sicherheit, dass deine Vorstellungen auch umgesetzt werden und nicht durch Mittelsmänner ungenau weitergegeben werden.

götterbote
17.07.2012, 21:32
kocmo kenn ich nicht.
rewel fahr ich, aber ob er innenliegende züge macht, weiß ich nicht.
mawis ist eine ganz andere liga. kostet auch entsprechend mehr. dafür bekommst du bei ihm (fast) alle wünsche erfüllt. und von den dreien sicher der leichteste rahmen (ist aber ein schöner aufwand und daher nicht billig).

edit: so wie der noize hatte auch ich die gelegenheit, die mawis-rahmen einige zeit lang zu bewundern (und ihn :D): die sind ihr geld wert. ich kann mir halt nciht mehr als ein rewel leisten. ich bin aber sehr zufrieden damit und auch wenn hier manche was von mangelnder ausführungsqualität berichten - ich kann das absolut nicht bestätigen. um den preis sind die schon recht gut.

Ben.W
17.07.2012, 21:39
Ich würd auch zu Mawis greifen....allein schon wegen dem Matthias! :Applaus:
Optisch sind die Rahmen eine Wucht...

Mountidiedreiundzwanzigste
17.07.2012, 21:52
Ich würd auch zu Mawis greifen....allein schon wegen dem Matthias! :Applaus:
Optisch sind die Rahmen eine Wucht...

Die Schweißnähte nicht (immer), aber so langsam hat er auch schon ne ordentliche Anzahl an Rahmen gebruzzelt und so dürfte da auch mehr und mehr Konstanz reinkommen.
Bei der obigen Auswahl würde ich auch zu Mawis greifen. Rewel o.k. als MTB mit Headshock, Kocmo - ne ein bissel Flair sollte ein Titanhoble schon besitzen.

magicman
18.07.2012, 07:58
Hier wäre noch was
http://www.xacd.com.cn/index1.htm

ein User aus dem Rennrad News Forum hat sich da einen auf Maß fertigen lassen.

http://www.rennrad-news.de/forum/threads/welcher-sattelst%C3%BCtzendurchmesser.44641/

götterbote
18.07.2012, 09:13
titanrahmen aus china hab ich schon ein paar gesehen (hersteller unbekannt). die qualität war von beachtlich bis miserabel. in zwei fälle hat es liefer- bzw. gewährleistungsprobleme gegeben, sprich: die rahmen hatten ewig lieferzeit und waren recht mies verarbeitet, geometrie falsch und wurden nicht mehr zurückgenommen.
wenn auf maß (ganz gleich welches material), dann würde ich lieber irgendwo bestellen, wo ich im ernstfall dem hersteller sein geröhr um den hals wickeln kann, usa mal ausgenommen, da hab ich noch nichts schlechtes vernommen.

Clouseau
18.07.2012, 09:16
titanrahmen aus china hab ich schon ein paar gesehen (hersteller unbekannt). die qualität war von beachtlich bis miserabel. in zwei fälle hat es liefer- bzw. gewährleistungsprobleme gegeben, sprich: die rahmen hatten ewig lieferzeit und waren recht mies verarbeitet, geometrie falsch und wurden nicht mehr zurückgenommen.
wenn auf maß (ganz gleich welches material), dann würde ich lieber irgendwo bestellen, wo ich im ernstfall dem hersteller sein geröhr um den hals wickeln kann, usa mal ausgenommen, da hab ich noch nichts schlechtes vernommen.

Ianus hatte doch ziemlich Probleme mit seinem Moots.

Da man bei der Anforderung eine ziemlich erkläckliche Summe ausgeben will ist ein Ansprechpartner "in der Nähe" sicherlich nicht verkehrt.

Mir fällt auch noch Crisp als möglicher Aspirant ein, aber preislich auch nicht ohne.

Gruß

Marco Gios
18.07.2012, 09:36
Mir fällt auch noch Crisp als möglicher Aspirant ein, aber preislich auch nicht ohne.


Gibt schon eine ganze Reihe von Herstellern, aber bei max. 2300 € und Maßarbeit mit Sonderwünschen fallen eben auch die meisten wieder raus. Da wäre für mich ein Kocmo Roadmaster der Favorit - wobei ich da nicht weiß, ob da ISP machbar ist.

atlo01
18.07.2012, 10:06
Hi,

vor genau der gleichen Frage bin ich anfang letzten Jahres gestanden... hab' mich dann durch 'zig Beiträge im/und außerhalb des Forums zum Thema Titanrahmen "gequält"... letztendlich hab' ich mich dann für Mathias entschieden...

... weil mir der persönliche Kontakt wichtig(er als eine "Showschweißnaht") war und ich aufgrund unzähliger Mails und vieler Telephonate den Eindruck hatte, er weiß, wovon er spricht und was er macht... und was für mich sinnvoll ist und was nicht.

Servus,
Anton

magicman
18.07.2012, 12:27
Warum eigentlich ISP??

wäre auch noch was
http://vannicholas.com/

Sigi Sommer
18.07.2012, 12:33
titanrahmen aus china hab ich schon ein paar gesehen (hersteller unbekannt). die qualität war von beachtlich bis miserabel. in zwei fälle hat es liefer- bzw. gewährleistungsprobleme gegeben, sprich: die rahmen hatten ewig lieferzeit und waren recht mies verarbeitet, geometrie falsch und wurden nicht mehr zurückgenommen.
wenn auf maß (ganz gleich welches material), dann würde ich lieber irgendwo bestellen, wo ich im ernstfall dem hersteller sein geröhr um den hals wickeln kann, usa mal ausgenommen, da hab ich noch nichts schlechtes vernommen.

Meine beiden Rewels waren eher von mauer Verarbeitungsgüte, Kocmo schonmal eine Liga drüber, ebenso Everti (auch mit Fertigung in RUS).

Kocmo erfüllt einiges an Sonderwünschen, Verarbeitung und Gewicht sehr ordentlich, wäre im gesuchten Preisgefüge meine Wahl.


... weil mir der persönliche Kontakt wichtig(er als eine "Showschweißnaht") war ...

Von Shownähten sprechen die Grobschmiede ... persönlicher Kontakt ist nett, hilft aber nicht immer (eigene Lernkurve ;)) letzendlich entscheidet die Qualität.

götterbote
18.07.2012, 12:33
ich habs zwar noch nie live gesehen, aber die scheinen auch nett zu sein:
http://www.enigmabikes.com/

Otti
18.07.2012, 16:27
Meine beiden Rewels waren eher von mauer Verarbeitungsgüte... Ich habe auch einen massgefertigten Rahmen von Rewel. Die Verarbeitungsgüte gerade der Schweissnähte ist an einigen Stellen sehr "handwerklich" geprägt - gerade an den Ausfalleenden ist die Schweissnaht nicht sehr schön. Auf der anderen Seite ist ein Rewel Rahmen eine relativ günstiger Einstiegstitanrahmen und ich würde meinen NIE mehr hergeben!

Mountidiedreiundzwanzigste
18.07.2012, 21:25
Bei der Auswahl würde ich es eines bedenken, ein Titanrahmen fährt man in der Regel lange, sehr lange (meinen hab ich z.B. schon 8 Jahre und würden den auch nicht hergeben). Aus diesem Grund macht es durchaus Sinn bei der Anschaffung auch über die preisliche Schmerzgrenze zu gehen und das Geld erstmal bei Gruppe und Laufrädern zu sparen, diese kommen und gehen, der Rahmen bleibt. Meinen bin ich die ersten Jahre auch erstmal mit Centaur gefahren, er hat es mir nicht übel genommen.
Sollte es wirklich ein Rahmen mit ISP werden, würde ich mal noch Paduano ins Rennen werfen:
http://www.paduanoracing.com/
Vielleicht nicht die obersten Schweißkünstler aber ansonsten einfach vom feinsten.
Kann man auf ISP, integrierte Züge und Maßrahmen verzichten, würde ich mich auf die Suche nach einem Auslaufmodell von z.B. Merlin oder Serotta machen - vielleicht einfach mal Extratour in FR anrufen, da hängt die Decke voll mit den feinsten Rahmen, vielleicht haben die ja was, was paßt. ;)

Sigi Sommer
19.07.2012, 12:28
Ich habe auch einen massgefertigten Rahmen von Rewel. Die Verarbeitungsgüte gerade der Schweissnähte ist an einigen Stellen sehr "handwerklich" geprägt - gerade an den Ausfalleenden ist die Schweissnaht nicht sehr schön. Auf der anderen Seite ist ein Rewel Rahmen eine relativ günstiger Einstiegstitanrahmen und ich würde meinen NIE mehr hergeben!

Vllt war ich mit meiner Darstellung etwas negativ, diese Kriterien waren auch mein erster Ansatz für ein Rewel, das Argusauge stellte sich erst später bei mir ein, aber dafür kann ja der Leo nix ;)

Edit @ TE: Ti-Rahmen mit Zuginneverlegung kenne ich von LS Blade bzw. QR Tiphoon, die lassen einfach Langlöcher und stecken die Anschläge formschlüssig ein, richtige Fixierung erst mit montiertem Brems- bzw. Schaltzug. 'Normale' Ti-RR-Rahmen sind mir so noch nicht über die Zehen gerollt. Macht jmd. sowas auf Anfrage?

Machiavelli
19.07.2012, 12:52
'Normale' Ti-RR-Rahmen sind mir so noch nicht über die Zehen gerollt. Macht jmd. sowas auf Anfrage?
Ich hab vor Kurzem bei Kocmo mal angefragt. Custommäßig gegen Aufpreis kein Problem. Eine DI2 Version gibt es auch.

Clouseau
19.07.2012, 13:12
Bei der Auswahl würde ich es eines bedenken, ein Titanrahmen fährt man in der Regel lange, sehr lange (meinen hab ich z.B. schon 8 Jahre und würden den auch nicht hergeben). Aus diesem Grund macht es durchaus Sinn bei der Anschaffung auch über die preisliche Schmerzgrenze zu gehen und das Geld erstmal bei Gruppe und Laufrädern zu sparen, diese kommen und gehen, der Rahmen bleibt. Meinen bin ich die ersten Jahre auch erstmal mit Centaur gefahren, er hat es mir nicht übel genommen.
Sollte es wirklich ein Rahmen mit ISP werden, würde ich mal noch Paduano ins Rennen werfen:
http://www.paduanoracing.com/
Vielleicht nicht die obersten Schweißkünstler aber ansonsten einfach vom feinsten.
Kann man auf ISP, integrierte Züge und Maßrahmen verzichten, würde ich mich auf die Suche nach einem Auslaufmodell von z.B. Merlin oder Serotta machen - vielleicht einfach mal Extratour in FR anrufen, da hängt die Decke voll mit den feinsten Rahmen, vielleicht haben die ja was, was paßt. ;)

Sehr wahre Worte.

magicman
19.07.2012, 13:16
V

Edit @ TE: Ti-Rahmen mit Zuginneverlegung kenne ich von LS Blade bzw. QR Tiphoon, die lassen einfach Langlöcher und stecken die Anschläge formschlüssig ein, ?


genau an dieser Stelle sind beim Vereinskollegen am Langloch Risse entstanden.

Fabianinduplo
19.07.2012, 13:45
Ich habe mir vor einiger Zeit einen Titan Maßrahmen von De Rosa bestellt, warte allerdings noch drauf. Jeder Titan Rahmen wird von Doriano De Rosa gefertigt.

Ich wollte ursprünglich auch innen verlegte Züge. Allerdings macht Doriano das wegen der Stabilität der Rohre grundsätzlich nicht. Technisch geht es natürlich schon. Ohne ein Materialexperte zu sein würde ich daher im Zusammenhang mit dem vorherigen Post über innenverlegte Züge noch einmal nachdenken.

Marco Gios
19.07.2012, 14:30
Ich habe mir vor einiger Zeit einen Titan Maßrahmen von De Rosa bestellt, ...

Liegt aber außerhalb des Budgets.

Fabianinduplo
19.07.2012, 14:45
Sorry, hatte erst weiter unten angefangen zu lesen.

Das Thema innenverlegte Züge bleibt aber bestehen. Es kann gut sein, dass De Rosa da technisch hinterherhängt. Allgemein sagt man den Italienern ja nicht gerade nach, technische Spitze zu sein... Andererseits verarbeiten die schon seit 20 Jahren Titan.

Wenn es durch die Zuglöcher im Rahmen Stabilitätsthemen gibt würde ich mir das überlegen, völlig unabhängig vom Budget.



Liegt aber außerhalb des Budgets.

Hans_Beimer
19.07.2012, 15:43
Und einen "Falkenjagd"? Die sind auch sehr speziell...

tomb
19.07.2012, 15:58
Und einen "Falkenjagd"? Die sind auch sehr speziell...
Die passen (un)glücklicherweise nicht ins Budget. ;-)

Sigi Sommer
19.07.2012, 16:08
Und einen "Falkenjagd"? Die sind auch sehr speziell...

Die Ismaninger Taubenzüchter :D? Da gabs doch hier mal einen verkappten Werbefred, der grandios aufgeflogen ist :Bluesbrot

Hans_Beimer
19.07.2012, 16:29
Die Ismaninger Taubenzüchter :D? Da gabs doch hier mal einen verkappten Werbefred, der grandios aufgeflogen ist :Bluesbrot

Nicht nur einmal und nicht nur hier...Berühmtheiten des I-Nets...

hubert
19.07.2012, 17:33
Hoffe der TE nimmt es mir nicht übel, dass ich mich kurz hier reinhänge. Da ich zurzeit ein ähnliches Projekt im Blick habe (allerdins Cyclocross) frage ich mal nach, ob jemand Erfahrung mit Dre San Bikes hat. Hier mal der Link: http://www.dresan.de/rahmen_premium.php

Gruß, Hubert

götterbote
19.07.2012, 17:53
nur vom sehen. ordentliche rahmen, kommen aus fernost.

docmartin
19.07.2012, 18:06
309050

Bis auf wenige Kleinigkeiten eines der schönsten Räder, v.a. das P/L Verhältnis stimmt.

CrossHenni
19.07.2012, 20:02
Moin,

vielen Dank für die ganzen Anregungen.
ISP und integrierter Bremszug aus dem Grund, dass der Zug dann gerade aus dem Oberrohr kommt und mittig an die Canti geht. (Und auch etwas wegen der aufgeräumten Optik :-) )

Ach ja, soll `n Crosser werden.

Schaltzüge würde ich (aus Erfahrung an zwei anderen Rahmen) lieber außen am Unterrohr laufen lassen.

Vom Finish her gesehen, gefallen mir die Mawis sehr gut.
Ich mag auch wirklich diese nach innen gebogenen Sitzstreben von Paduano.

Marco Gios
19.07.2012, 23:09
...Zug dann gerade aus dem Oberrohr kommt und mittig an die Canti geht. ...Ach ja, soll `n Crosser werden. ...

Canti? Wieso nicht gelich "Nägel mit Köpfen" und einen Disc-Crosser, z.B. von Kocmo?