PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : komfortable Karbongabel mit zylindrischen 1 1/8 Zoll Schaft und 42 - 45 mm Vorbiegung



Kurbelbieger
18.07.2012, 18:28
Hallo zusammen,

ich suche für mein tourentaugliches Rennrad (Stahlrahmen von bendixen-bikes) eine nicht zu harte Karbongabel.

Wie sind die Erfahrungen mit der Qualität und Federhärte von den Modellen

- Reynolds UL
- Easton EC90SL
- THM Scapula (Federhärte 109 N/mm) bzw. THM Scapula SP (Federhärte 89 N/mm)

Mizuno hat bei den TOUR-Tests vor 10 Jahren mit der Alpe d'Huez ganz gut abgeschnitten. Ist Mizuno auch heute noch empfehlenswert? Wo finde ich nähere Angaben zu den verfügbaren Modellen?

Wie sieht es mit Kinesis aus? Die Internetseite finde ich nicht sehr übersichtlich.

Ab wann ist die Federhärte zu hart? Sind die 109 N/mm der THM Scapula unter Umständen noch aktzepabel oder einfach nur viel zu hart?

"Ideal" wäre sicher die Karbongabel vom Canyon Ultimate CF SLX, die hat jedoch einen konischen Schaft...

Wenn jemand mit seiner Karbongabel zufrieden ist, darf er mir das gerne mitteilen.

Bis jetzt kenne ich nur die Testergebnisse aus TOUR, praktische Erfahrungen habe ich keine, da ich noch mit einem Principia R700 mit Alugabel unterwegs bin (Ausfallende hinten rechts angerissen, ausgehend vom Schaltwerksgewinde).

Vielen Dank.

Grüße

141p
18.07.2012, 20:37
Ich fahre die Scapula SP und finde die relativ komfortabel (vorher war eine eher schwere Vollcarbon drin). Ich vermute, dass die normale Scapula eher in Richtung unkomfortabel geht, dafür deutlich stabiler (z.B. für ziemlich schwere Fahrer)

knippkopp
18.07.2012, 21:54
Mizuno hat bei den TOUR-Tests vor 10 Jahren mit der Alpe d'Huez ganz gut abgeschnitten. Ist Mizuno auch heute noch empfehlenswert? Wo finde ich nähere Angaben zu den verfügbaren Modellen?





ich glaube, die machen nur noch in sachen golfschläger

Noize
19.07.2012, 00:51
Brauchst du die Gabel für 365mm oder 395mm Einbauhöhe.. oder vielleicht für eine ganz andere ?

Kurbelbieger
19.07.2012, 13:18
Die Einbauhöhe soll für ein 28 Zoll Rennrad passen. die Scapula hat eine Einbauhöhe von 371 mm.

Die Einbauhöhe sollte sich also in diesem Bereich befinden.

Gruß

105
19.07.2012, 17:43
ich suche auch grad ne Carbongabel für ein evtl. Stahlrahmenprojekt, aber neben dem gewünschten Komfort möchte ich trotzdem eine gute Seitensteifigkeit. Und bei meinen zZt 90kg reichen mir Scapula SP und Ouzo UL nicht.

Was wiegst Du?

Edith sagt, dass Mizuno, wie schon erwähnt, nicht mehr erhältlich ist (wird bei Reynolds übrigens auch schwer)