PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonlaufradsatz bei 95 kg Fahrergewicht realistisch?



ottschke
19.07.2012, 12:06
Hallo
Ich fahre derzeit einen Cosmic Carbon SL Laufradsatz auf einem Bianchi Oltre und würde in Zukunft gern nochmal in hochwertigere Laufräder investieren...allerdings bin ich ziemlich kräftig, da ich auch Kraftsport mache und so komme ich bei 1,93 auf gute 95 kg...wenn alles Fett weg wäre wären es wohl immer noch gute 90 kg. Ist es realistisch da nen vernünftigen Carbonsatz zu kaufen, oder wäre man nur noch beim nachzentrieren?

mcwipf
19.07.2012, 12:39
Dann nimm einen Satz Lightweight, da gibt es nix nach zu zentrieren.:D

Spass beiseite, an ein Oltre passen immer Campa Bora oder Fulcrum RS, die sind erfahrungsgemäß sehr stabil und werden auch mit Leuten deiner Gewichtsklasse fertig. ;)

Holsteiner
19.07.2012, 12:45
Habe einen Kumpel mit 105 kg.
Der sagt, die Lighties sind das Beste, was er je hatte.

exotec
19.07.2012, 12:47
das hab ich auch mal auf die Waage gebracht, hat aber den Mavic CCU nicht geschadet.

Machiavelli
19.07.2012, 12:47
Ich kratze auch an den 100 kg und habe mit LW und Corima Aero noch keine größeren Geschichten erlebt.

marmeladenjosef
19.07.2012, 13:52
Vollcarbon a la LW und CCU sind kein problem, bei Bora und Fulcrum hätte ich da so bezüglich der dauerhaltbarkeit meine bedenken...

ottschke
19.07.2012, 14:19
Dachte die Bora's sind Vollcarbon!? Da mein ich bei den Boras irgendwas von 109 kg Systemgewicht gelesen zu haben...da komm ich ja nicht ganz ran, aber mit 2 vollen Trinkflaschen fehlt dann auch nicht mehr soo viel...wäre eben ständig am Limit:-/

schlauchtreifen
19.07.2012, 14:56
Vollcarbon a la LW und CCU sind kein problem, bei Bora und Fulcrum hätte ich da so bezüglich der dauerhaltbarkeit meine bedenken...


Dachte die Bora's sind Vollcarbon!? Da mein ich bei den Boras irgendwas von 109 kg Systemgewicht gelesen zu haben...da komm ich ja nicht ganz ran, aber mit 2 vollen Trinkflaschen fehlt dann auch nicht mehr soo viel...wäre eben ständig am Limit:-/

Vollcarbon meint in dem Fall auch die Speichen. Ansonsten ist die Warnung bezgl. Bora und Fulcrum unsinn.

CarbonSports
19.07.2012, 15:31
"Vollcarbon" ist streng genommen (zumindest nach unserer Definition) auch nur das, was z.B. wir mit unseren Lightweights machen und was Mavic z.B. beim Ultimate Carbon VR macht: ein in einem Stück laminiertes Laufrad, bei dem Nabe, Speichen und Felge eine Einheit bilden. Da gehören dann natürlich Kandidaten wie ein Xentis Mark 1 etc. auch dazu.
Nach dieser Definition wäre selbst ein Reynolds RZR (Ex LEW) kein echtes Vollcarbon-Laufrad, da hier Nabe und Felgenring nachträglich mit verklebten Carbon-Speichen verbunden werden.

felixthewolf
19.07.2012, 15:55
Hi

soll das ganze denn für Schlauchreifen oder Clincher sein?

Enve tubulars gibts z.b. auch immer in einem verstärktem Laminataufbau für bis zu 110kg
Darüber hinaus kann man ja auch mit der Speichenzahl auf kräftige Fahrer reagieren.
In deinem Fall wäre man mit 24/28L statt 20/24L auf der sicheren Seite.
Auch die Clincher gibt es in dieser Lochzahl zugelassen auf 110kg.
Zudem könnte man noch im Hinterrad antriebsseitig verstärkte Speichen verbauen, um der Asymmetrie der Nabe Rechnung zu tragen.
Wo sollen die Räder den eingesetzt werden?
Felix

I am Nietzsche
19.07.2012, 15:56
@ cs

Danke für die Richtigstellung !

Der TE möchte denke ich carbonbremsflanke ....0

Kjeld
19.07.2012, 16:57
...

Enve tubulars gibts z.b. auch immer in einem verstärktem Laminataufbau für bis zu 110kg
Darüber hinaus kann man ja auch mit der Speichenzahl auf kräftige Fahrer reagieren.
In deinem Fall wäre man mit 24/28L statt 20/24L auf der sicheren Seite.
Auch die Clincher gibt es in dieser Lochzahl zugelassen auf 110kg.
Zudem könnte man noch im Hinterrad antriebsseitig verstärkte Speichen verbauen, um der Asymmetrie der Nabe Rechnung zu tragen.

...



Genau. Und Du solltest vielleicht nicht zuviel Gewicht bei den Naben einzusparen versuchen, sondern lieber vernünftige Naben mit großzügig dimensionierten Lagern nehmen. Ich gehe davon aus, dass Du Campa fährst. Da bietet sich m. E. folgende Kombination an, die Du Dir individuell zusammenbauen lassen kannst, evtl. z. B. von Felix.


Naben: Miche Primato Syntesi, 24/28 Loch (ca. 430 g, große, hochwertige Lager)
Felgen: Corima Aero Plus (angeblich auch verbaut in Campa Bora) 24/28 Loch
Speichen: 38 mal Sapim cxRay, 14 mal Sapim Race, vorn radial oder 2-fach gekreuzt, hinten 3-fach gekreuzt
Nippel: Sapim Alu

Das Gewicht liegt dann irgendwo in der Gegend um 1.437 Gramm. Mit Leichtbaunaben hast Du weniger Gramm und mehr Ärger für deutlich mehr Geld.

ottschke
19.07.2012, 17:27
Genau. Und Du solltest vielleicht nicht zuviel Gewicht bei den Naben einzusparen versuchen, sondern lieber vernünftige Naben mit großzügig dimensionierten Lagern nehmen. Ich gehe davon aus, dass Du Campa fährst. Da bietet sich m. E. folgende Kombination an, die Du Dir individuell zusammenbauen lassen kannst, evtl. z. B. von Felix.


Naben: Miche Primato Syntesi, 24/28 Loch (ca. 430 g, große, hochwertige Lager)
Felgen: Corima Aero Plus (angeblich auch verbaut in Campa Bora) 24/28 Loch
Speichen: 38 mal Sapim cxRay, 14 mal Sapim Race, vorn radial oder 2-fach gekreuzt, hinten 3-fach gekreuzt
Nippel: Sapim Alu

Das Gewicht liegt dann irgendwo in der Gegend um 1.437 Gramm. Mit Leichtbaunaben hast Du weniger Gramm und mehr Ärger für deutlich mehr Geld.

Na das ist doch mal konkret...was denkst Du, würde dieser Satz dann kosten?

ottschke
19.07.2012, 17:31
Hi

soll das ganze denn für Schlauchreifen oder Clincher sein?

Enve tubulars gibts z.b. auch immer in einem verstärktem Laminataufbau für bis zu 110kg
Darüber hinaus kann man ja auch mit der Speichenzahl auf kräftige Fahrer reagieren.
In deinem Fall wäre man mit 24/28L statt 20/24L auf der sicheren Seite.
Auch die Clincher gibt es in dieser Lochzahl zugelassen auf 110kg.
Zudem könnte man noch im Hinterrad antriebsseitig verstärkte Speichen verbauen, um der Asymmetrie der Nabe Rechnung zu tragen.
Wo sollen die Räder den eingesetzt werden?
Felix



Ich würde wenn dann schon auf Schlauchreifen gehen, und der Einsatz wäre hauptsächlich in und vor allem um Berlin...aber manchmal vielleicht auch im Gebirge;-) Erst da machen die Teile dann ja erst Sinn;-)

OCLV
19.07.2012, 19:16
Felgen: Corima Aero Plus (angeblich auch verbaut in Campa Bora) 24/28 Loch

Zu 100% nicht.
Corima ist innen mit Schaum, Bora hohl
Corima 12K, Bora 4K
Corima 22 mm breit, Bora 20
anderes Felgenbett

musti1980
19.07.2012, 20:03
Neben den bereits Genannten kann ich noch die Zipp (404 od 303) empfehlen. Die halten dich locker!

ottschke
19.07.2012, 20:20
Zipp-Laufräder an ein Bianchi? Und was würde die Stylepolizei dazu wohl sagen...?;-)
Da kommt schon n Zipp-Lenker ran...mehr geht nicht;-)

OCLV
19.07.2012, 20:31
Nimm mal die Bora One, dazu ein paar Veloflex Carbon und gut ist. ;)
Hält, sieht gut aus, ist leicht genug und rollt gut ab.

niconj
19.07.2012, 20:42
so komme ich bei 1,93 auf gute 95 kg...wenn alles Fett weg wäre wären es wohl immer noch gute 90 kg.

5% Körperfett? ;) Das hatte Lance in seinen besten Zeiten.

Nico.

ottschke
19.07.2012, 20:47
5% Körperfett? ;) Das hatte Lance in seinen besten Zeiten.

Nico.

Ooops...naja dann wohl 10% Körperfett;-))
Dann würde ich ohne Fett auf 85 kommen? Ich will aber bitte keine Muskelmasse verlieren...zu mühsam aufgebaut;-)

felixthewolf
19.07.2012, 20:48
Zu 100% nicht.
Corima ist innen mit Schaum, Bora hohl
Corima 12K, Bora 4K
Corima 22 mm breit, Bora 20
anderes Felgenbett

richtig, mich hat ein Campa-Techniker auch erst erschrocken und dann erboßt angeguckt, als ich fragte, ob in den Boras Felgen von Corima stecken.

Der LRS soll in ein Bianchi? Na dann ist Zipp tatsächlich aber auch Enve tabu. Sonst kommt das Rad ja durch keine Kontrolle bei der Style-Polizei.
Dann bleibt ja bei den zusammengestellten Rädern nur Corima, die bohren die einzelenen Felgen auch auf Wunsch. Da kann man mit 24/28L also auch auf Nummer sicher gehen.

Felix

OCLV
19.07.2012, 21:03
Bora One haben 3K, sind ja nun erwiesenermaßen stabil und rollen gut. Zudem sofort verfügbar (wenn er jetzt bestellt, kann er Sonntag schon damit fahren) und preislich auch recht attraktiv.
Bora One haben mWn KEINE Gewichtsbeschränkung auf 108 kg Systemgewicht.

Warum soll er sich sein "Bianschi" durch hässliche 12K-Felgen (Corima) verhunzen?
Achso, ich vergaß: er braucht ja unbedingt einen individuell abgestimmten LRS, ne?

ottschke
20.07.2012, 07:23
http://www.bike-components.de/products/info/p24496_Bora-One-Laufradsatz-.html

Da stehts mit dem maximal zulässigen Systemgewicht...und auch bei einem Fahrergewicht über 82 kg kürzere Inspektionsintervalle...und da bin ich ja deutlich drüber...:-/

felixthewolf
20.07.2012, 08:14
Warum soll er sich sein "Bianschi" durch hässliche 12K-Felgen (Corima) verhunzen?
Achso, ich vergaß: er braucht ja unbedingt einen individuell abgestimmten LRS, ne?

Soll er sich doch gar nicht. Falls er aber einen auf sein Fahrergrwicht zusammengestellten LRS will (kann ja durchaus sein), dann bleibt "thematisch" gesehen nicht viel auswahl, weil Enve oder Zipp an einem Bianchi nur bedingt passt. Vielleicht passen die Boras ja stilistisch besser, aber zu deren technischen Werten und der tauglichkeit bei >90kg vermag ich nichts zu sagen.

Felix

Patrice Clerc
20.07.2012, 08:27
weil Enve oder Zipp an einem Bianchi nur bedingt passt.
Echt - falsche Nabenbreite oder was...? :eek:

CNR

felixthewolf
20.07.2012, 08:29
Echt - falsche Nabenbreite oder was...? :eek:

CNR

ne, weils so im Handbuch der Style-Polizei steht. Wenn die einen mit Italo-Rahmen und Ami-Laufrädern erwischen, gibts Galeriesperre von bis zu 6 Monaten.

Felix

105
20.07.2012, 08:52
ne, weils so im Handbuch der Style-Polizei steht. Wenn die einen mit Italo-Rahmen und Ami-Laufrädern erwischen, gibts Galeriesperre von bis zu 6 Monaten.

:Applaus::Applaus::Applaus:

schlauchtreifen
20.07.2012, 08:56
http://www.bike-components.de/products/info/p24496_Bora-One-Laufradsatz-.html

Da stehts mit dem maximal zulässigen Systemgewicht...und auch bei einem Fahrergewicht über 82 kg kürzere Inspektionsintervalle...und da bin ich ja deutlich drüber...:-/

Ein Blick in die Bedienungsanleitung der Bora One hilft, das ist die einzige Referenz an der Stelle. Hier steht eindeutig die Gewichtsbeschränkung auf 109 KG KÖRPERGEWICHT!

Praktisch halten die Boras das definitiv locker aus. Könnte zig Beispiele auflisten. Auch übelste Behandlung durch Kraftsportler.

Patrice Clerc
20.07.2012, 09:02
ne, weils so im Handbuch der Style-Polizei steht. Wenn die einen mit Italo-Rahmen und Ami-Laufrädern erwischen, gibts Galeriesperre von bis zu 6 Monaten.

Felix

In dem Fall würde ich dem Fragenden vorschlagen, irgend einen Laufradsatz zu kaufen, der optisch passt (und natürlich auch von der Nabenbreite!), aber die Gewichtsfrage zu vernachlässigen. Notfalls kann man den Bock auch per Auto zur Eisdiele bringen. :Bluesbrot

Eigentlich ist das schon ein super dekadenter Thread: da ist man schwer und stolz darauf (was ich gar nicht kritisieren will), beklagt sich dass der Laufradsatz 400 g oder was zu massig sei und allfällige Ersatzlaufräder müssen von der sichtbaren Carbon- oder was auch immer Struktur zum Vorbau oder sonst 'was passen.


Ernstgemeinter Rat den OT: kauf, was dir gefällt und vom dem Hersteller meint, es sei für dein Gewicht robust genug. Der Rest ist Geschmackssache - und dabei geht's um deinen Geschmack. ;)

fitting12
21.07.2012, 09:25
Hallo
Ich fahre derzeit einen Cosmic Carbon SL Laufradsatz auf einem Bianchi Oltre und würde in Zukunft gern nochmal in hochwertigere Laufräder investieren...allerdings bin ich ziemlich kräftig, da ich auch Kraftsport mache und so komme ich bei 1,93 auf gute 95 kg...wenn alles Fett weg wäre wären es wohl immer noch gute 90 kg. Ist es realistisch da nen vernünftigen Carbonsatz zu kaufen, oder wäre man nur noch beim nachzentrieren?

Was soll so eine Frage? Du hast das Geld um Dir diesen teuren "Schei**" zu kaufen. Da müssten doch auch die Euros fürs zentrieren übrig sein. Was tut man nicht alles um geil durch die Gegend zu rollen. :)

ottschke
21.07.2012, 10:19
Was soll so eine Frage? Du hast das Geld um Dir diesen teuren "Schei**" zu kaufen. Da müssten doch auch die Euros fürs zentrieren übrig sein. Was tut man nicht alles um geil durch die Gegend zu rollen. :)

Also geil durch die Gegend rollen wollen vielleicht auch manche...aber ich will geil aussehen, wenn ich durch die Gegend rolle;-)))
Nee das Geld wäre die eine Sache, aber die Rennerei würde mich viel mehr nerven...bisher hatte ich null komma nix Arbeit mit meinen Rädern

schlauchtreifen
22.07.2012, 08:15
Was soll so eine Frage? Du hast das Geld um Dir diesen teuren "Schei**" zu kaufen. Da müssten doch auch die Euros fürs zentrieren übrig sein. Was tut man nicht alles um geil durch die Gegend zu rollen. :)

Die Antwort hat gute Chancen auf den ärmsten Kommentar des Monats.

medias
22.07.2012, 09:59
richtig, mich hat ein Campa-Techniker auch erst erschrocken und dann erboßt angeguckt, als ich fragte, ob in den Boras Felgen von Corima stecken.

Der LRS soll in ein Bianchi? Na dann ist Zipp tatsächlich aber auch Enve tabu. Sonst kommt das Rad ja durch keine Kontrolle bei der Style-Polizei.
Dann bleibt ja bei den zusammengestellten Rädern nur Corima, die bohren die einzelenen Felgen auch auf Wunsch. Da kann man mit 24/28L also auch auf Nummer sicher gehen.

Felix

Die Hyperonfelgen kamen lange Zeit von Corima, bis sie für Campa zu teuer wurden. Vermutlich ja auch die Boras.

martl
22.07.2012, 10:07
richtig, mich hat ein Campa-Techniker auch erst erschrocken und dann erboßt angeguckt, als ich fragte, ob in den Boras Felgen von Corima stecken.

Das Gerücht hält sich hartnäckig, dass für die *ersten* Boras die Felgen von Corima bezogen wurden. Nur ist das 15+ Jahre her, wann waren die ersten Boras im Katalog? 1995?

Damals bestand Campas Carbon-Expertise darin, Folien mit Carbon-Muster auf Spritzguß-Kunststoff zu kleben (oder haben sie damit erst später angefangen?), insofern klingt das für mich plausibel. Ist ja auch nichts Ehrenrühriges.

medias
22.07.2012, 10:12
Kein Gerücht, hat mir der Chef von Corima Persönlich erzählt.