PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie bremst ihr Eure CarbonLR??



gozilla
19.06.2004, 17:13
Hi,
Frage an die Techfreaks unter Euch....
Plane wieder eine Investition in einen schellen CarbonLRsatz, mein Problem ist die Bremserei (ich rede jetzt nur von trockenen Verhältnissen).
Also ich kenne die Bremswirkung von ShimanoBremskörper mit Shimano Carbonbelägen, sowie die Wirkung und die Geräusche von KOOLStop Belägen in den Shimano Körpern. Kork kenn ich auch, aber der bremst ja nicht...
Also mein Problem wie bremse ich Carbonfelgen mit MavicBremse ?? Oder muß ich mir doch Carbonlaufräder mit Bremsflanken kaufen, was meines Erachtens ein fauler Kompromiss ist?
Danke Gruß G.

Frodo
19.06.2004, 18:10
Ich hab sehr gute Erfahrungen mit den Campabelägen gemacht. Kein Kreischen und sehr gute Verzögerung.


F.

Scapin
19.06.2004, 18:20
Ich bremse mit Corima Kork Belägen. Bremst sehr gut und quitscht ordentlich.
Da kannst dir die Klingel wirklich sparen ;-)

Orchid
19.06.2004, 18:30
Swiss Stopp in gelb sind das beste für LW´S obwohl Campa auch gut sind!!!

gozilla
19.06.2004, 18:37
Hi Jungs,
zunächst mal danke für Eure Auskünfte aber, mal genauer:
Gebremst werden soll mit Mavic, wenns gar nicht anders geht bau ich auch meine Shimano DA hin.
Gebremst werden soll entweder Zipp, Reynolds oder Corima FourSpoke
Gruß G.

Fabian
19.06.2004, 18:51
Ich bremse meine Zipps mit Corima-Kork und bin sehr zufrieden damit. Habe anfangs noch die Shimano HighPerformance-Beläge von meinem Mavic Reflex-LRS draufgelassen; hat auch funktioniert und nur bei sehr starken Bremsungen erhöhten Verschleiß zur Folge gehabt.
Die "Brandstellen" der Kork-Belägen schleife ich ab und zu ab, um eine frische Schicht zur Verfügung zu haben. Bei Nässe habe ich noch keine ErFAHRungen mit den Zipps gemacht. Bremsen tun sie trotz aller Unkenrufe m.E. sehr gut.
Den Verschleiß halte ich für gering. Kann sie nur empfehlen! Und wenn man sich so die Fotos der Profiräder anschaut, dann sind die meisten auch noch mit Corima unterwegs, trotz inzwischen vieler Eigenprodukte der Sponsoren (Campa, Shimano, Zipp, Bontrager, etc.).

Gruß
Fabian

jan cordes
19.06.2004, 20:18
Hallo

Ich habe seit 2002 Corima-Laufräder und habe schon einige Bremsbeläge ausprobiert.
Als erstes hatte ich die Beläge von Campa für die Bora und Hyperon. Von denen war nicht so 100pro überzeugt, da sie relativ teuer waren und die Bremsleistung war zwar ausreichend. Aber für mich nicht so überzeugend.

Seit Oktober 2003 faher ich die Beläge von Korkbeläge von Corima und die sind wirklich klasse :) :rolleyes:. Erstmal sind sie günstiger als die von Campa, für vier Beläge von Campa bekommt man acht von Corima. Und die Bremsleistung ist für Carbonfelgen wirklich super!! In der Toskana hatte ich nie Bedenken ob ich noch rechtzeitig zum stehen kommen würde. Der Verschleiß war allerdings wie bei den Campas alls auch den Corimas sehr gering. Und von quitschen war bei den Belägen keine Spur.

Wer nicht so viel mit den Carbonfelgen und flach fährt, der kann auch ruhig die Standartbeläge von Campa für Alufelgen. Auch da sind Bremsleistung und Verschleiß fast normal.

Happy trails

martl
19.06.2004, 20:22
Hi,
Frage an die Techfreaks unter Euch....
Plane wieder eine Investition in einen schellen CarbonLRsatz, mein Problem ist die Bremserei (ich rede jetzt nur von trockenen Verhältnissen).
Also ich kenne die Bremswirkung von ShimanoBremskörper mit Shimano Carbonbelägen, sowie die Wirkung und die Geräusche von KOOLStop Belägen in den Shimano Körpern. Kork kenn ich auch, aber der bremst ja nicht...
Also mein Problem wie bremse ich Carbonfelgen mit MavicBremse ?? Oder muß ich mir doch Carbonlaufräder mit Bremsflanken kaufen, was meines Erachtens ein fauler Kompromiss ist?
Danke Gruß G.
Ich bremse meine LWs mit der Mavicbremse und Shimano DA Carbonbelägen. Außer dem höhreren Verschleiß merke ich keinen nennenswerten Unterschied zu Normalbelag auf Aluflanke. Bei Nässe nicht, und bei Trockenheit schon gar nicht.

Martl

gozilla
20.06.2004, 09:27
Danke ür Eure Auskünfte ...
War gerade nochmal bei Corima auf der Homepage und sieht so aus als wären deren Bremsbeläge schon die, die am besten geeignet sind.
@martl:Die Frage ist , wieviel Gefummel das mit den DA bzw. Corima Bremsbelägen in der Mavicbremse ist? Wie stark quietschen Deine Bremse mit den LW?
Ich kenne nur allzugut die Geräusche von Shimanobelägen auf den von mir momentan favorisierten Reynolds Carbonrädern...wenns da nichts besseres gibt muß ich doch zur Variante Corima 4-Spoke hinten und HochprofilAlu vorne greifen...das bremst dann auch, zumindest vorne.
Gruß G.

floh
20.06.2004, 09:52
Die Frage ist , wieviel Gefummel das mit den DA bzw. Corima Bremsbelägen in der Mavicbremse ist?

ich dachte immer, mavic verwendet bei seiner ssc-bremse die shimano-bremsschuhe (bzw ähnliche), in welche die shimano-bremsbeläge passen? oder lieg ich da völlig falsch?

martl
20.06.2004, 10:19
ich dachte immer, mavic verwendet bei seiner ssc-bremse die shimano-bremsschuhe (bzw ähnliche), in welche die shimano-bremsbeläge passen? oder lieg ich da völlig falsch?
Exactmente!
Das Gefummel ist genauso groß oder klein wie bei jedem Bremsklotzwechsel bei Shimano.
Quietschen tut gar nichts, aber das kann Glückssache sein.

floh
20.06.2004, 10:35
Exactmente!
Das Gefummel ist genauso groß oder klein wie bei jedem Bremsklotzwechsel bei Shimano.


na dann ist ja gut. ein wiederum spezieller bremsklotz hätte mich nämlich vom geplanten kauf der mavicbremse abgehalten.

btw: der bremsklotzwechsel ist bei shimano idr innert zweier minuten abgeschlossen, bei campa dauert das schon deutlich länger.

gozilla
20.06.2004, 14:09
@Floh:
Ist freilich der gleiche Klotz an der Mavicbremse, wäre ja auch bescheuert...aber da ich bei meinem Gewicht die Carbonteile nur im Rennen einsetze muß ich mir schon vorher Gedanken machen wie ich das mit der Wechselei an der Bremse mache. ich denke aber, daß ich eher die kompletten Backen tauschen werde, das wird wahrscheinlich am Besten gehen.
@martl: das mit der Quietscherei kann tatsächlich Glücksache sein...ich kenne kaum ein Carbonlaufrad das beim Bremsen nicht abscheulich quietsch...oder macht LW irgendwas anders als die anderen zumindest ander Flanke?
Gruß G.

CAMPAGFAN
20.06.2004, 14:13
hatte noch nie sorgen mit quitschenden bremsen bei carbonfelgen bin 14 tage mit corima belägen gefahren und dann gewechselst auf org. campag und die fahre ich nun schon 7 jahre (nicht die gleichen beläge) aber die gleiche sorte achso die klötzer bremsen auf bora !!

mueschoeir
20.06.2004, 14:32
Würde dir auch Corima empfehlen. Ich habe die Four Spokes auf meinem Zeitfahrrad, inkl. Mavic Bremse und Corima Belägen und hatte nie Probleme. Sind absolut zuverlässig und quietschen auch nicht.

Frank VDB
20.06.2004, 18:07
Also, wenn du Angst wegen den Breamsklötzen hast, sag ich dir nur eins, kauf dir Zipp's, die haben ne Keramik? flanke. Zipp schickt sogar normale gummi Bremsgummis mit, da braucht man keine Kork dinger, und die bremsen, genauso wie auf alu Flanken!! Kann man zur not auch mit den Campa- Shimano o. Mavic Bresmklötzen fahren!!

twingo1069
21.06.2004, 15:44
Hatte früher Zipp Laufräder und Corima Beläge. Hat auch funktioniert, der Verschleiß war aber ziemlich hoch. Binn dann auf Bora Laufräder umgestiegen und noch kurze Zeit mit den Corima Belägen weitergefahren. Nach dem Tour Test der Bremsbeläge für Carbo LRS (1. Sieger Campa, 2. Corima, 3. Shimano) bin ich auf Campa umgestiegen. Fazit: Auf den 1. Blick teurer als Corima aber wesentlich haltbarer und bessere Bremsleistung.
Im Nassen hilft nur Beten. :duimop: ; das war aber bei den Corima Belägen das gleiche.

Stoenggi
21.06.2004, 18:47
Bin dieses Wochende am Bonn Tri gestartet. Hatte hinten eine LW Scheibe und vorne ein Zipp404. Teilweise regnete es auch auf der Radstrecke, kam aber um das grosse Nass auf dem Rad rum, war zu schnell :)

Fuer das Zipp VR hatte ich KoolStop Bremsbelaege fuer Carbon-Flanken. Mit denen hatte ich, was den Abrieb betrifft, keine Probleme. Auch das Bremsen ging sehr gut, auch im Regen.
Fuer die Scheibe hatte ich Zipp Bremsbelaege, da ich die Swissstop (gelb) nicht kriegen konnte. Dazu ein paar Bemerkungen:
1) Abrieb der Zipp Bremskloetze auf der LW Scheibe war ok (noch immer hoch, aber schon viel besser als mit den KoolStop Belaegen, aber dazu -> Punkt 2). Der grosse Vorteil war, dass die Scheibe nun nicht mehr ein so extrem digitales Bremsverhalten hatte, im Gegenteil, das Bremsen war fast wie mit Alu-Flanken, auch im Regen
2) Es gibt einige, die vermuten, dass die Zipp Kloetze, die auch von KoolStop produziert werden, dieselben seien, wie die von KoolStop selbst. Das glaube ich aber nicht, da ich auf dieser Strecke (60km, ~650hm) weniger Abrieb hatte als mit den KoolStop Belaegen auf 20km und ca. 50hm).
3) Ja, die Zipp Kloetze sind unverschaemt teuer. Aber wenn sich der Abrieb gegenueber anderen Produkten in Grenzen haelt, kommen die Kosten wieder rein.
4) Laut dem Haendler (und da kann ich nur seine Meinung wiedergeben!) seien die gelben Swissstop einfach extrem weich, haetten also einen wesentlich groesseren Abrieb.

Ich werde in Zukunft wohl weiterhin auf die Zipp Kloetze setzen, zumal ich WK Raeder und die passenden Bremsgummis NUR im WK nutze und nicht im Training(slager) oder um bei der Eisdiele besonders gut zu sein (dafuer nutze ich eh immer das Stadtrad, da mir mein MTB und TriR dafuer viel zu schade sind, aber das ist ein anderes Thema ;))

De Vingard
22.06.2004, 13:17
...ausserdem gibts seit kurzem von Lightweight Bremsgummis speziell für Carbon-Laufräder. Ich hab mir so Teile mal bestellt, weil ich mit den Shimano-Korkbelägen nicht zufrieden bin. Erfahrungswerte hab ich leider noch nicht...


siehe unter: www.carbonsports.de