PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Transportkoffer oder -tasche



tvaellen
19.12.2002, 09:55
Hallo,

so wie es ausschaut werde ich im Jahr 2003 häufiger auf Reisen sein. Nur kein Neid; ist mit Arbeit bzw. Fortbildung verbunden :(

Da es sich zumeist um mehrtägige Veranstaltungen handelt, habe ich vor, öfter mal das RR oder MTB mitzunehmen.

Leider werde ich idR nicht die Möglichkeit haben, einen Dach- oder Heckgepäckträger zu benutzen, da ich mit DB (ICE) oder einem fremden Wagen fahren muss.

Daher bin ich am Überlegen, mir einen Transportkoffer oder Tasche zuzulegen.

Eine kurze Marktforschung ergab preise von knapp 30 € für eine Tasche bei Ebay
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=1979442909
bis zu 300 € für einen Nobelkoffer beim Roseversand.

Was taugt etwas ? Wieviel muss man mindestens anlegen ?

Der Nobel-Koffer vom Roseversand ist mir zu teuer. Das Ebay Teil ist wohl zumindest für Mitnahme im ICE zu sperrig und bietet m.E. so gut wie keinen Schutz.

Flugreisen mit dem Rad sind -erstmal- nicht geplant.

Gruss
Tvaellen

capricorn
19.12.2002, 19:07
Die meisten Radkoffer sind derart sperrig, dass sie bei einem Mittelklassewagen nicht in den Kofferraum passen. Für Taxifahrten zum Flughafen muss ich stets einen Kombi ordern.
Für Fahrten mit Dienstwagen oder Mietwagen empfehle ich Radtasche, bei der das Hinterrad, die Pedale und die Kette abgedeckt sind. Das so verpackte Rad hinter die Vordersitze. Vorderrad in separate Radtasche.

Radtransport per Bahn - keine eigenen Erfahrungen. Kann mir vorstellen, dass großer Radkoffer nicht zugelassen ist als Reisegepäck bzw. der Transport recht teuer ist.
Vorteile bei Radkoffer bzw. -tasche: da kann man meist ohne viel Aufhebens sich an der Hotelrezeption vorbeimogeln und das Rad mit aufs Hotelzimmer nehmen.

Mondwanderer
20.12.2002, 08:32
also, in der Bahn ist die Mitnahme sehr problematisch, falls kein Fahrradabteil vorhanden ist. Falls eins vorhanden ist, kann man auch irgendwie einen Fahrradkoffer oder sonstige sperrige Kobis mitnehmen... habe z.b. mein Giant Expedition in einem Fahrradkarton so von Düsseldorf nach Hamburg transportiert :)

tvaellen
20.12.2002, 18:54
Es ist ein Kreuz mit der Bahn.
Wenn man auf einer Strecke von 400 km nicht 25 mal umsteigen will, kann man fast nur noch ICE fahren (jedenfalls auf den Hauptstrecken).
Im ICE ist aber Fahrradmitnahme selbst gegen Zahlung eines Aufpreises nicht möglich.
Selbst von den IC/EC haben nur wenige ein Fahrradabteil.
Die IR, die bislang die beste Alternative waren, weil Mitnahme problemlos möglich war, werden nach meinem Kenntnisstand abgeschafft.
Die Preise für die Versendung als Kuriergepäck sind heftig (runde 50 € für Hin- und Rückfahrt).

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die -ungeachtet aller Lippenbekenntnisse- Fahrradfahrer als Kunden gar nicht wollen; jedenfalls nicht im Fernverkehr :(

Gruss
Tvaellen

itsadream
20.12.2002, 22:26
Kann ich eigendlich nicht bestätigen.

Bin mit meinem Rad von Hamburg nach Frankfurt mit dem ICE gefahren. Einfach die Laufräder ab gemacht und den Rahmen mit Folie umwickelt. Ganz normal ins Abteil hat niemand was gesagt.

Ivo
20.12.2002, 23:35
In Deutschland hatte ich eigentlich noch nie Probleme mit eineim verpackten Rad im Zug. Die Tasche ist relativ gross (1,20x1,00). Sogar das waehrend der Fahrt zusammenbauen vom Rad als ich mal wieder aus dem Osten kam wurde mir immer gestattet.
Problemlaender in dieser Hinsicht in Europa sind laut meiner Erfahrung nur Polen und die Niederlande.

Ivo

tvaellen
21.12.2002, 10:27
@ ivo + itsadream

Das war ja genau mein Hintergedanke.
Komplette Fahrräder darf man im ICE nicht mitnehmen.
Wenn man es aber in eine Tasche/Koffer packt, ist es ja kein Fahrrad mehr :D

Ich hatte auch schon mal ein großes Paket dabei (IKEA-Regal). Die Schaffner haben zwar komisch geschaut, aber nicht gemeckert.

Daher wollte ich wissen, wie das mit Radkoffer ist. Nach euren Erfahrungen scheint es ja zu gehen. :)

Gruss
Tvaellen

Ivo
21.12.2002, 15:39
Original geschrieben von tvaellen


Das war ja genau mein Hintergedanke.
Komplette Fahrräder darf man im ICE nicht mitnehmen.
Wenn man es aber in eine Tasche/Koffer packt, ist es ja kein Fahrrad mehr

Laut regeln der Deutschen Bahn ist es dan indertat eine Tasche, laut regeln der Niederlaendischen Bahn noch immer ein Fahrrad. In Polen wurde ich mal vom S chaffner befragt was in der Tasche steckte. Meine Antwort 'Touristsches Material, Zelt, Schlafsack uszw.' genuegte. Stimmte auch, neben das Fahrrad steckte auch noch ein Zelt und Schlafsack ;-).
In Frankreich ist ein verpacktes Fahrrad ein ganz spezifisches Gepaeckstueck, mit spezielle Regeln, und spezial Staufaecher. Alles gut geregelt.

Ivo