PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cannondale Evo: Verlegung der Seilzüge



Michaschnell
06.08.2012, 22:32
Hallo zusammen,

Ich habe mir einen Evo Rahmen zugelegt und diesen mit Hilfe meines Händlers aufgebaut.

Nach der ersten Ausfahrt ist mir aufgefallen, dass die Schaltzüge die aussen am Unterrohr verlaufen, sich kreuzen. Mit dem dummen Effekt, dass sie wegen der Kreuzung auf dem Unterrohr aufliegen und dort am Lack scheuern.

Ich habe das dann umgebaut, der Schaltzug vom linken Lenker ist nun komplett Links verlegt, der Rechte komplett rechts.

Bei Specialized Rahmen werden die Schaltzüge fast immer kreuzend verlegt, und die haben dann auch noch Abstand vom Rahmen. Geht das bei Cannondale wirklich nicht? Das hat nämlich den Vorteil, dass die Kabel mit weniger Knick unterhalb des Lenkers verlegt werden können.

Beaver
07.08.2012, 08:48
Nein, durch die hoch angesetzten Zughalter am Steuerrohr geht das nicht:

http://fotos.rennrad-news.de/f/3k/rh/3krh68ep2so8/large_SuperSixEvo.jpg

Dafür können die Züge nicht am Steuerrohr scheuern...