PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : canyon al 9.0 - gabelbruch?



mandingo
08.08.2012, 17:06
nach einer laengeren tour in den bergen (ca. 1000 km) bemerkte ich brueche (?) an der gabel. handelt es sich dabei um brueche oder nur um die bescheadigung der gabelbeschichtung (falls es eine solche gibt)?
kann ich mit dem rad trotzdem weiterfahren (eine 1000 km tour steht ende august an) oder die gabel austauschen bzw. die schaeden von einem mechaniker begutachten lassen? was meint ihr?

312862312863312864312865

stephse
08.08.2012, 17:09
Ich finde die Fotos wenig aussagekräftig ---> Bessere machen und Canyon kontaktieren.

Rex500
08.08.2012, 17:42
Ich rate Dir in jedem Fall ab, mit der Gabel zu fahren!

Da hilft nur eine technische Prüfung.

Gruß!

mandingo
08.08.2012, 17:50
ich glaube, es handelt sich hier um die verbindung zwischen carbon und den aluminium-ausfallenden. ist ja bei beiden gabelbeinen an genau der gleichen stelle der fall.

los vannos
08.08.2012, 18:04
Gut aussehen tuts nicht. Aber die Bilder könnten schärfer sein ;)
Macht es denn Geräusche? Knacken, knarzen, oder irgendwas, was sonst nicht da war?
Weiterfahren - bloß nicht. Wenn das komplett bricht, dann am Stück.
Sei froh, daß da Aluminium mit im Spiel ist, sonst wär es schon weg.
Eine neue Gabel ist hier das Einzige, was noch machbar ist.
Ist noch Garantie o.ä. vorhanden? Canyon wär mein erster Ansprechpartner.

mandingo
08.08.2012, 18:07
habe canyon bereits angemailt. das rad habe ich vor 3 jahren gekauft von daher ist die garantie bzw. canyon-replacement-politik nicht mehr drin, nehme ich mal an. falscher transport ist hier auszuschliessen.

bob600
08.08.2012, 18:08
Sieht für mich auch aus wie ein Lackriss an der Grenze zwischen Aluausfallende und Gabelholm, vermutlich bedingt durch Korrosion.
Blüht da der Lack etwas? Fotos in scharf währen echt gut....

Mal ordentlich dran ziehn, wackeln ob die Ausfaller Lose sind. Wenn noch Grantie drauf ist würde ich das auch einschicken.
Wenn nicht und nichts lose ist würde ich weiterfahren und beobachten. Wenn sie Lose sind würde ich sie neu einkleben mit Uhu Endfest.

jengo78
09.08.2012, 15:51
Ich würde die Gabel einschicken, egal ob die Garantie rum ist oder nicht!
Kann doch nicht wahr sein, daß eine Gabel nach 3 Jahren so aussieht.
Wenn sich Das rumspricht, daß Canyon einen Tausch ablehnt aufgrund der Garantie, wäre echt ein Eigentor von Denen;)

hugo@ibc
09.08.2012, 16:27
einschicken.
sieht tatsächlich so aus, als würden da die Ausfallenden abscheren(Winkel scheint nah an den 45° aus dem Lehrbuch zu sein). Würde damit nicht mehr fahren
Dass Da nur der Lack abblättert glaub ich nicht. Der Übergang von Ausfallende verläuft garantiert nicht genau unter dem "Riss".

Canyonero
09.08.2012, 20:38
Der Übergang von Ausfallende verläuft garantiert nicht genau unter dem "Riss".

Kann Dir versichern, dass genau das der Fall ist.

mandingo
13.08.2012, 21:01
da meine reklamation noch nicht geprueft wurde, kann ich vorerst nur den preis fuer die neue canyon-gabel in die runde werfen: ca. 490 euro.:boosonwee

frankfurt
13.08.2012, 21:10
Für das Geld hättest du dir auch ein komplettes Rahmenkit kaufen können;)

Gärtner
13.08.2012, 21:32
da meine reklamation noch nicht geprueft wurde, kann ich vorerst nur den preis fuer die neue canyon-gabel in die runde werfen: ca. 490 euro.:boosonwee

Vor jahren ist mir bei einem Unfall mal eine Gabel von denen kaputt gegangen, damals sollte die Gabel auch etwa die Hälfte des Rahmensets kosten!:Applaus:

speedy gonzalez
15.08.2012, 08:14
Für das Geld hättest du dir auch ein komplettes Rahmenkit kaufen können;)

so siehts aus, kostet dann nochmals 9 euro aufpreis.

aber so ist das halt, wenn sich da scheinbar gewisse masse ändern, länger als 3 jahre teile vorhalten, macht hier wohl fast keiner mehr, in der elektroindustrie ist das auch häufig schon eine ganze normale vorgehensweise.

frankfurt
15.08.2012, 08:17
Mich ärgert aber so etwas.

Canyon_Support
16.08.2012, 10:08
Hallo mandingo,

lass mir doch bitte mal per PN deine Kontaktdaten inkl. deiner Kundennr. zukommen. Wir raten dringend von der weiteren Nutzung des Rades ab, bis die Gabel wirklich bei uns geprüft wurde. Ob hier noch ein Crash-Replacement möglich ist, können wir erst sagen wenn die Details bekannt sind.

Mich würde noch interessieren, wo ein Preis von 490,- Euro für eine neue Gabel herkommt. Ich gehe davon aus, dass hier ein Missverständnis vorliegt.


Beste Grüße,

Niels

hugo@ibc
16.08.2012, 11:40
Kann Dir versichern, dass genau das der Fall ist.

Sollte dem tatsächlich so sein, was ich immer noch nicht glaube, dann isses ne Fehlkonstruktion und ich würde schon allein deshalb nicht mehr damit fahren.

nikolaus1964
16.08.2012, 23:32
Hallo,
bei mir ist an meinem Canyon F 10 Ultimate SLX ebenfalls das gleiche Problem aufgetreten.
An meiner Carbon-Gabel ist die rechte Scheide genau an der gleichen Stelle gebrochen. Der Riss geht rund um die Scheide und ist nach einer RTF aufgetreten, ohne dass es bislang zu einem Sturz, Umfallen,Steinschlägen etc. gekommen war.
Das Gefühl danach war ziemlich mulmig; ich male mir lieber nicht aus, was hätte passieren können....

314406
314407


Umso bedenklicher, dass es offensichtlich kein Einzelfall zu sein scheint!
Habe bisher großeStücke auf Canyon und den Carbon-Rahmen

Habe die Gabel gleich zu Canyon geschickt, mal sehen...
Werde berichten

Gruß
nikolaus1964

muellmat
17.08.2012, 09:41
@nikolaus:
von wann ist das rad?

mandingo
17.08.2012, 10:15
@muellmat:
KW 35, 2010.

mandingo
21.08.2012, 10:01
moin moin,

canyon schickte mir kostenlos eine neue gabel zu.:Applaus: die alte muss ich zur inspektion abschicken, wird auf materialschaden bzw. ermuedung des materials untersucht.

hat einer von euch 'ne idee, wo ich 1 1/4 spacer herbekomme? hier in polen gibt's sie nicht, zumindest nicht im fachhandel, bleibt nur ebay uebrig, oder ein besuch beim erfahrenen dreher, der's fuer ne flasche vodka dreht. :confused:

Quarkwade
21.08.2012, 11:04
Hallo mandingo,

lass mir doch bitte mal per PN deine Kontaktdaten inkl. deiner Kundennr. zukommen. Wir raten dringend von der weiteren Nutzung des Rades ab, bis die Gabel wirklich bei uns geprüft wurde. Ob hier noch ein Crash-Replacement möglich ist, können wir erst sagen wenn die Details bekannt sind.

Mich würde noch interessieren, wo ein Preis von 490,- Euro für eine neue Gabel herkommt. Ich gehe davon aus, dass hier ein Missverständnis vorliegt.


Beste Grüße,

Niels

Professionelle Reaktion

Tron
21.08.2012, 11:17
Professionelle Reaktion

1+

Wozu so ein Forum doch immer wieder gut ist...;)

geschwindigkeit
22.08.2012, 07:56
Mir ist meine Gabel gestern auch angebrochen, allerdings am Steuerrohr auf der Höhe des Steuersatzes. Habe wie der Kollege vor mir auch ein AL 9.0. aus 2009.

Beim Sprinttraining kräftig am Lenker gezogen und auf einmal gab es ein knarzen. Im selben Moment fühlte sich der ganze Lenkbereich weich an. Dachte erst der Vorbau sei kaputt.

Habe dann Vorbau an Ort und Stelle demontiert und gesehen dass es einen kleinen Riss am Steuerrohr gab.
Training war natürlich vorbei.

Wenn ich es heute auf die Reihe bekomme, dann stelle ich mal Fotos ein.
Kann meiner Meinung nach aber nicht sein, dass eine 3 Jahre alte Carbongabel so den Geist aufgibt.

Grüße

mandingo
31.08.2012, 15:23
hallo zusammen.

nach telefonischer ruecksprache, entschied canyon mir die gabel kostenlos zu ersetzen. :Applaus: die alte wird zur untersuchung zurueckgeschickt. damit beweist canyon, dass die kundenzufriedenheit an erster stelle steht.
anbei ein foto der fertigmontierten gabel.

Vagabunt
31.08.2012, 17:27
Das macht mir echt Angst. Waren eure Räder wirklich sturzfrei? Sowas bei ordentlich Tempo und gute Nacht.... :(
Man könnte meinen, es handelt sich um Chinaschrott gekauft über Ebay...aber Canyon? 3 Jahre alte Gabeln bei normalem Trainingsgebrauch?

PAYE
31.08.2012, 17:33
...

nach telefonischer ruecksprache, entschied canyon mir die gabel kostenlos zu ersetzen. :Applaus: die alte wird zur untersuchung zurueckgeschickt. ...


Das ist prima und sehr löblich von Canyon.
So soll das auch laufen, im Zweifelsfall zur Sicherheit und zu Gunsten des Kundens. Ein zufriedener Kunde kauft ggf. wieder bei der gleichen Firma ...

Vagabunt
31.08.2012, 17:47
Das ist prima und sehr löblich von Canyon.
So soll das auch laufen, im Zweifelsfall zur Sicherheit und zu Gunsten des Kundens. Ein zufriedener Kunde kauft ggf. wieder bei der gleichen Firma ...

Zwar löblich, aber noch schöner wäre es natürlich, wenn sowas garnicht erst vorkommt. Immer wieder erstaunlich, wie einige Fahrer sowas überhaupt entdecken. Ich bin eher Fahrer als Bastler und muss zugeben, mein Rad säubere ich wirklich nur 1x so richtig bis in jede Ecke, da damit ganzjährig gefahren wird und ich wenig Zeit habe und auch keine Lust wenn ich Zeit habe zum Putzen, fahr ich lieber damit. Inspektion führe ich 1x im Jahr inkl. Großputz durch, wenn mir dann sowas nicht auffällt....oder unterjährig was sein sollte und man es nicht wirklich schon beim Fahren merkt: Sehr übel.

Schmittler
31.08.2012, 18:09
Klar sollte so etwas nicht passieren und klar kann da eine Menge passieren. Aber Klebeverbindungen lösen sich halt hier oder da trotzdem mal, bei allen Herstellern. Viel entscheidender ist da der nachträgliche Umgang des Herstellers mit dem Problem. Und da ist das hier mal ein sehr positives Beispiel.

Vagabunt
31.08.2012, 18:15
Klar sollte so etwas nicht passieren und klar kann da eine Menge passieren. Aber Klebeverbindungen lösen sich halt hier oder da trotzdem mal, bei allen Herstellern. Viel entscheidender ist da der nachträgliche Umgang des Herstellers mit dem Problem. Und da ist das hier mal ein sehr positives Beispiel.

Das sehe ich natürlich auch so. Wirklich vertrauenserweckend ist es trotzdem nicht ;) Natürlich hat Canyon hier sehr gut gehandelt, manch anderen Herstellern müsste man wahrscheinlich nachlaufen und viel Glück haben, dass überhaupt was passiert.

Tristero
01.09.2012, 01:18
Via Forum hättste von jedem Hersteller ne neue Gabel für lau bekommen - außer von völlig bestussten.

Problem sind die Canyon-Gabeln, die seit längerem ziemlich auf Rand genäht sind. Gut in Magazin-Tests, aber blöd wenn man die Sache technisch nicht wirklich im Griff hat. Und das ist bei Canyon wohl der Fall. Insgesamt ist das ziemlich uncool.

nikolaus1964
01.09.2012, 23:37
bin noch in urlaub, daher antwort erst jetzt:
Rahmen ist aus 2011, aufbau 2012.
Habe zumindest per mail oder telefon noch keine rückmeldung von canyon, mal sehen, ob zuhause post kam. Melde mich nächste woche wieder. Gruß an alle betroffenen.
Nikolaus1964

nikolaus1964
05.09.2012, 15:39
Nachdem ich die Gabel nach tel. Absprache vor über drei Wochen an Canyon geschickt und anderntags eine Eingangsbestätigung bekommen habe, hatte sich leider nichts weiter getan. Nach Mail und heutiger tel. Nachfrage teilt mir das Servicecenter von Canyon nur mit, dass die Gabel in der Werkstatt "bearbeitet" werden und ich im Laufe der Woche eine Rückmeldung bekommen würde.

Und das mitten in der Saison bei allerschönstem Wetter! Es ist zum.......!

magicman
05.09.2012, 19:16
eine Frage an die , die so eine Gabel haben/hatten.

Wurden die Räder mal auf einen Autodachträger transportiert wam die Gabel in einen Halter spannt ??

Irgendwo habe ich mal was vernommen das man keine Carbongabeln mit Alu Ausfallenden so transportieren soll.

Vagabunt
05.09.2012, 19:23
eine Frage an die , die so eine Gabel haben/hatten.

Wurden die Räder mal auf einen Autodachträger transportiert wam die Gabel in einen Halter spannt ??

Irgendwo habe ich mal was vernommen das man keine Carbongabeln mit Alu Ausfallenden so transportieren soll.

und mir wurde gesagt, dass man gerade so solche Gabeln transportieren soll, für BMW gibt es speziell hierfür Rennradhalderungen, die das Rad sonst nicht anfassen und nur dort halten, wo auch normale Komponenten oder Laufräder gehalten würden. Komisch....

geschwindigkeit
15.09.2012, 20:03
Hallo,

also mit meinem Rad war ich bisher immer sturzfrei unterwegs. Gabelschaft ist beim kräftigen ziehen am Lenker angebrochen.
Werde das komplette Rad am Montag einschicken (kam bisher nicht dazu). Mal sehen was Canyon dazu sagt.

Zum Glück geht die Crosser Saison jetzt los.

Herr Jesse
15.09.2012, 20:15
Hallo,

also mit meinem Rad war ich bisher immer sturzfrei unterwegs. Gabelschaft ist beim kräftigen ziehen am Lenker angebrochen.
Werde das komplette Rad am Montag einschicken (kam bisher nicht dazu). Mal sehen was Canyon dazu sagt.

Zum Glück geht die Crosser Saison jetzt los.

Seltsam, scheint irgendwie ja doch ein Canyon Problem zu sein, so häufig wie das vorkommt bei diesem bestimmten Modell.

nikolaus1964
25.09.2012, 23:27
Hallo Interessierte,

habe nun nach 6 Wochen und vielem Nachhaken per E-Mail und Telefon auch eine neue Gabel von Canyon im Austausch bekommen., allerdings ohne jegliche Erklärung zu der langen Reklamationsdauer und dem Schaden selbst.

Soweit bin ich also mit dem Reklamationsergebnis zufrieden, nicht aber mit dem Kundenservice!

Wenn ich schon ein teures heimisches Produkt von angeblich hoher Qualität kaufe, dann möchte ich
- nicht mitten in der Saison 6 Wochen lang auf ein Ersatzteil warten müssen
- am Telefon meist mit Ausflüchten vertröstet werden
- auch entsprechend den mehrfachen Zusagen tatsächlich zurückgerufen werden
- einen offenen Umgang des Herstellers mit lebensgefährlichen Mängeln, die offensichtlich kein Einzelfall sind.

Meine Begeisterung für Canyon hat doch einen empfindlichen Dämpfer erlitten.

Viele Grüße
nikolaus1964

AOWL
26.09.2012, 11:34
Was ist an der Reaktion von Canyon professionell? Das war schlicht und einfach Notwehr von denen, denn ein Thread "RR-Fahrer stürzte mit seinem Canyon-RR nach Gabelbruch - Problem war dem Hersteller bekannt" könnte selbst diese SuperTestErgebnisse in der Tour/Roadbike für Canyon nicht so schnell und einfach kompensieren. Und wenn das dann noch irgendwo außerhalb dieses Forums kommuniziert werden würde, dann hätten die in Koblenz viel Spaß mit dem neuen Mitarbeiter fürs Marketing, der danach zwingend für die neuen Aufgaben eingestellt werden müßte (damit erklärt werden kann, warum die Gabeln Probleme bereiten, aber keiner auf dei Idee eines Rückrufs gekommen ist oder warum nicht interne Tests durchgeführt wurden, um das Problem zu lokalisieren und Abhilfe zu schaffen, es muß dann ja nicht ein Rückruf sein, wenn es sich doch um Einzelfälle handeln würde - nur lese ich in diesem Forum nichts von anderen Herstellern mit solch gehäuften Problemen mit erhöhtem Gefährdungspotential ).

Marco Gios
26.09.2012, 15:37
... ein teures heimisches Produkt ...

:hmm: Bis du in Shenzhen zuhause? :hmm:

Vagabunt
26.09.2012, 19:20
Abgesehen davon, dass ich persönlich von Canyon keine gute Meinung habe, obwohl es nie zum Kauf eines solchen kam, aber zu permanenten Versuchen (zumindest eine gewisse Zeit lang, bis ich dann aufgegeben habe), ist sowas recht merkwürdig, dass es keinen Rückruf bei solchen Aktionen gibt. Schade, wenn Hersteller solche lebensgefährlichen Aktionen einfach so aussitzen in der Hoffnung, dass halt nix passieren wird.

Naja, die überaus günstigen Preise kommen sicher nicht von ungefähr. Irgendwo muss gespart werden, die Konditionen sind dank globaler Verhältnisse alle gleich für Alle. Wer halt spart, sollte zusehen, das nicht am falschen Ende zu tun, vielleicht täte hier dem ein oder anderen Hersteller mal eine 4-farbig Bunte Seite weniger gut, statt bei Qualität und Service zu sparen.

Wasi
26.09.2012, 19:40
Abgesehen davon, dass ich persönlich von Canyon keine gute Meinung habe, obwohl es nie zum Kauf eines solchen kam, aber zu permanenten Versuchen (zumindest eine gewisse Zeit lang, bis ich dann aufgegeben habe), ist sowas recht merkwürdig, dass es keinen Rückruf bei solchen Aktionen gibt. Schade, wenn Hersteller solche lebensgefährlichen Aktionen einfach so aussitzen in der Hoffnung, dass halt nix passieren wird.

Naja, die überaus günstigen Preise kommen sicher nicht von ungefähr. Irgendwo muss gespart werden, die Konditionen sind dank globaler Verhältnisse alle gleich für Alle. Wer halt spart, sollte zusehen, das nicht am falschen Ende zu tun, vielleicht täte hier dem ein oder anderen Hersteller mal eine 4-farbig Bunte Seite weniger gut, statt bei Qualität und Service zu sparen.

Wenn ich die Info neulich richtig gelesen habe, kontrolliert Canyon per ct jede Gabel, die das Haus verlässt.

Wer macht das noch?

eylot
26.09.2012, 21:59
Wenn ich die Info neulich richtig gelesen habe, kontrolliert Canyon per ct jede Gabel, die das Haus verlässt.

Wer macht das noch?

Dann doch lieber vernünftig verarbeitete Gabeln von vornherein als eine schlampig verarbeitete Gabel, die offenbar eine noch viel schlampigere Kontrolle durchläuft. Sowas schreit nach Rückruf, gibt aber immernoch genügend Unternehmen, die sowas auf dem Papier berechnen und zum Ergebnis kommen, doch keinen Rückruf zu starten.

Am Ende zählt ein Schaden, das ist der des Rufs. Imageschäden sind eigentlich schnell berechnet: Sie sind katastrophal und haben schon so manches Unternehmen ruiniert.

Aber das ist halt die heutige Gesellschaft. Im übrigen bei Canyon von einem heimischen Produkt zu sprechen ist wohl sehr unsinnig, das Zeug wird allenfalls in Koblenz angeliefert.

duesi_I
27.09.2012, 08:50
Abgesehen davon, dass ich persönlich von Canyon keine gute Meinung habe, obwohl es nie zum Kauf eines solchen kam, aber zu permanenten Versuchen (zumindest eine gewisse Zeit lang, bis ich dann aufgegeben habe), ist sowas recht merkwürdig, dass es keinen Rückruf bei solchen Aktionen gibt. Schade, wenn Hersteller solche lebensgefährlichen Aktionen einfach so aussitzen in der Hoffnung, dass halt nix passieren wird.

Naja, die überaus günstigen Preise kommen sicher nicht von ungefähr. Irgendwo muss gespart werden, die Konditionen sind dank globaler Verhältnisse alle gleich für Alle. Wer halt spart, sollte zusehen, das nicht am falschen Ende zu tun, vielleicht täte hier dem ein oder anderen Hersteller mal eine 4-farbig Bunte Seite weniger gut, statt bei Qualität und Service zu sparen.



Es ist schon lustig daß sich immer die Jenigen über Canyon aufregen die selber
gar keins fahren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe mein Ultimate Cf letzten Monat bei Canyon persönlich und ohne Termin
zur Überprüfung von Lackrissen ( bevor wieder gelästert wird, das Problem haben
auch viele andere Hersteller bei weißen Carbonrahmen) vorbeigebracht.
Man hat mein Rad sofort angenommen und es überprüft, der Rahmen wurden dann
im Smartrepairverfahren neu Lackiert.

Top Service!!!

Zum Thema Rückruf hat glaube ich in der Fahrradbranche Canyon den Vorreiter gemacht
und die Gabeln der 2007er Cf`s zurück gerufen und getauscht, dem Image der Firma hat
es wohl nicht geschadet!

Ich denke die machen sich schon ihre Gedanken ob die Gabeln alle schadhaft sind oder nicht,
ich selber fahre 2 Gabeln dieses Typs, eine aus 2008 und eine aus 2010, beide ohne Risse.


Die Gabeln müssen natürlich getauscht werden, keine Frage.

geschwindigkeit
23.10.2012, 14:02
Nachdem ich mein Rad vor ca. 4 Wochen versandt habe hat sich ewig keiner gemeldet. Heute kam eine Mail, dass mein Rad wieder an mich versandt wird.
Keine Angabe darüber, was nun bei meiner "Reklamation" herauskam.
Das nervt echt.
Bin mal gespannt was sich in dem Paket befindet.

Eins ist Fakt mein nächstes Rad wird kein Canyon. Preis, Leistung, Qualität hin und her. Der Service geht gar nicht, von Qualität kann man bei dem Gabelproblem nun auch nicht mehr wirklich reden.

Grüße

DröVoSu
23.10.2012, 14:25
Nachdem ich mein Rad vor ca. 4 Wochen versandt habe hat sich ewig keiner gemeldet. Heute kam eine Mail, dass mein Rad wieder an mich versandt wird.
Keine Angabe darüber, was nun bei meiner "Reklamation" herauskam.
Das nervt echt.
Bin mal gespannt was sich in dem Paket befindet.

Eins ist Fakt mein nächstes Rad wird kein Canyon. Preis, Leistung, Qualität hin und her. Der Service geht gar nicht, von Qualität kann man bei dem Gabelproblem nun auch nicht mehr wirklich reden.

Grüße


Dann solltest du gar kein Rad mehr fahren.

4 Wochen sind nämlich keine ungewöhnlich lange Zeit bei Reklamtionen in der Radbranche, und dass man mit der Rücksendebestättigung gleich das Ergebnis zu erfahren bekommt, habe ich seltenst erlebt.
Meist hat der Bearbeiter, der zurücksendet und dies bestätigt, mit der eigentlichen Reklamationsabwicklung nichts zu tun.

Außerdem sind die Hersteller und Versandhäuser gerade mit den Nachwehen der Eurobike und mit dem Aufstellen/Produzieren/Platz schaffen der/für Produkte der neuen Saison beschäftigt.

Was wirklich den Unterschied macht zwischen den Anbietern, ist was das Endergebnis der Reklamation ist und wieviel es ggf. an Kosten verurschacht.

geschwindigkeit
25.10.2012, 08:52
Ahhhhhhh :confused:

Habe jetzt mal in die Sendungsverfolgung reingeschaut. Das Paket wird an meine alte Adresse versandt, obwohl ich die Änderung über mehrere Kanäle kommuniziert habe.

Beim ersten Kontakt mit dem Support Team habe ich die Änderung angegeben. Dann als mir der Rücksendeschein zugestellt wurde, via Hotline. Ein drittes mal über den Support hier im Forum und ein letztes mal legte ich einen Brief mit zum Fahrrad, dass ich zurückgeschickt habe.

Verstehe dass beim besten willen nicht was da los ist.

Bin immer mehr enttäuscht.

Grüße

Canyon_Support
25.10.2012, 16:59
Hallo geschwindigkeit,

da ich deine neue Adresse persönlich an die zuständigen Kollegen in der Servicewerkstatt weitergeleitet habe, bin ich wirklich mehr als verwundert, dass dennoch deine alte Lieferadresse verwendet wurde. Hierfür möchte ich mich bei dir in aller Form entschuldigen.

Wie dir bereits per E-Mail mitgeteilt wurde, lassen wir dein Bike schnellstmöglich zurückholen und schicken es dann umgehend an die richtige Adresse. Ich werde versuchen die Verzögerung so gering wie möglich zu halten.

Bitte entschuldige die Unannehmlichkeiten.


Beste Grüße,

Niels

nikolaus1964
11.12.2012, 19:34
Hallo Interessierte,

ist ja schön, dass sich der Canyon support hier im Forum "umschaut" und spät aber doch Hilfe anbietet.
Wichtiger wäre aber ein guter Service im direkten Kundenkontakt, vor allem bei Reklamationen und Ersatzteilen und eine offene Info-Politik.

Wie ich ja berichtet hatte, hatte ich nach Reklamation Mitte August von Canyon nach langem hin und her Ende September eine Ersatzgabel bekommen. Hierfür bin ich ja auch dankbar.
Allerdings blieb Canyon bis heute eine Antwort auf meine aufgeworfene Frage nach dem Grund der vergleichbaren Gabelbrüche schuldig.
Seit dem fährt weiterhin ein "komisches Gefühl" mit.

Am 09.10.12 habe ich dann nochmal in einem Brief an die Geschäftsleitung von Canyon den bereits hier aufgezeigten mangelhaften Service beschrieben und nochmals um Aufklärung zur Schadensursache gebeten.
Bis heute habe ich keinerlei Rückmeldung bekommen.

Was soll man aber auch erwarten. Wie der Herr, so das.... (der Rest).
Da helfen auch die besten Tests und die aufwändige Werbung nichts!

Bleibt nur noch, die eigenen Konsequenzen zu ziehen und sich nach einem anderen Rahmenset umzusehen.
Habe keine Lust, ein vermeidbares Risiko einzugehen. Lieber ein paar Gramm mehr an der Gabel.

Also, wer trotzdem noch Canyon fahren möchte:
Nehme Angebote zum Tausch RR-Rahmenset Canyon CF SLX Baujahr 2011, RH 54 "mit neuer Gabel" gegen vergleichbares "Komfort"- Rahmenset von BMC, Cannondale Super Six, Simplon, Specialized Roubaix oder vergleichbar.

Viele Grüße
und allen ein sonniges und sturzfreies 2013

Nikolaus1964

Gärtner
11.12.2012, 20:21
Das dort keine Antwort kommt, ist unschön.


ABER: Ich warte seit etwa 10 Jahren auf eine Antwort von Cannondale, damals fragte ich noch per Fax an. Bei allen anderen Marken wird der Serviece leider auch nicht besser sein.

Angesichts der hohen Stückzahlen bei Canyon glaube ich auch nicht an eine besonders oft defekte Gabel, sonst würde sich das hier häufen.

Als einfach weiter fahren und gelegentlich checken!

c-st
12.12.2012, 16:20
ABER: Ich warte seit etwa 10 Jahren auf eine Antwort von Cannondale, damals fragte ich noch per Fax an. Bei allen anderen Marken wird der Serviece leider auch nicht besser sein.

Zumindest von Stevens kann ich anderes berichten. Sie waren telefonisch gut erreichbar und mir wurde kurz nach Ablauf der 5jährigen Garantie auf Rahmen noch ausgesprochen kulant begegnet!

nikolaus1964
15.12.2012, 21:12
Hallo Interessierte,

gestern habe ich als Beilage in der Tour den neuesten (115-seitigen!!!!) RR-Werbeprospekt von Canyon bekommen und hätte ihn vor Zorn beinahe durchgebissen.
Da wird auf der Seite 4 lang und breit erklärt, dass Canyon "sich der Gemeinschaft der Fahrer verpflichtet fühle, Verantwortung für das Lebensgefühl der großen (Fahrer-)Gemeinschaft übernehmen möchte, in ständigem Austausch mit den Kunden stehe, diese Impuls und Ratgeber seien und man ihnen mit größter Fairness entgegentrete". Canyon betrachte sich als "Forum und Gemeinschaft ..in der miteinander geredet, ausprobiert und ausgetauscht wird, um gemeinsam zu wachsen; Canyon "möchte beflügeln..jedem Fahrer die Gelegenheit geben, dazu seinen persönlichen Beitrag zu leisten."

Scheint trotz der großen Worte eine sehr einseitige Angelegenheit zu sein. Ich jedenfalls habe nach zwei Monaten immer noch keine Antwort auf meine Brief bzg. Service und Ursache der Gabeldefekte an Canyon bekommen, komme mir aber dafür kräftig vera...... vor.
Aber Canyon kann wohl gut auf mich als einzelnen Kunden verzichten, solange die Masse bzw. Kasse stimmt.

Für die-/denjenigen, die/der noch Canyon fahren möchte:
Die 2012/2013er Gabel wird als one one four SLX new angeboten und soll nun Vollcarbonenden haben.
Wird zwar als Gewichtsverbesserung beschrieben, ist vielleicht aber doch eine Reaktion auf die Gabelrisse bzw. -brüche.

Hat jemand Erfahrungen mit Service, Reklamationen bzw. Kulanzdingen bei Simplon und BMC?


Viele Grüße
Nikolaus1964

Nordwand
15.12.2012, 21:42
Auf den ersten "gefühlten" 50 Seiten liest man eine Canyon-Image-Broschüre und keinen Katalog, aber wer meint sein Image aufpolieren zu müssen ...

Radspassfahrer
17.12.2012, 04:21
Bevor ich diesen thread gelesen hatte, ist mir der Canyon "Katalog" auch schon in die Hände gefallen...
...und ich musste schmunzeln, wie dick da aufgetragen wird...

Im Grusswort schreibt der Herr Arnold übrigens ..."die begehrteste Marke...kann die Preise im Gegensatz zum Wettbewerb halten! "
Ich frage mich, wie er die Produkte von 2012 mit denen von 2013 vergleichen will...die Anbieter ändern ja oft im neuen Modelljahr viele Komponenten, bringen neue Rahmen auf den Markt...; desweiteren: wen bezeichnet er als Wettbewerb? Es gibt so viele Anbieter...und da kennt der Herr Arnold schon alle Preise?!
Und wenn es so wäre? Sind alle anderen dann Abzocker oder wirtschaften schlecht oder wieso schafft es Canyon dann angeblich als Einziger Anbieter die Preise zu halten?

Noch ein Wort zur ERREICHBARKEIT von KOMPETENTEN ANSPRECHPARTNERN bei Canyon: meine Erfahrung ist, dass ich auf Anfragen nur Antwort von offenbar nicht qualifizierten Teilzeitkräften bekommen habe.
Zudem hab ich auf weitere Anfragen keinerlei Reaktion erhalten.
Aber Canyon ist ja in den social media vertreten...da kann man ja twittern oder bei facebook in Kontakt kommen... :)
Ein guter Freund hat sich mal bei Canyon beworben....seine Erfahrungen mit der "Personalabteilung" waren auch
sehr "lustig", sodass er sehr schnell NULL Interesse an dem Unternehmen hatte.

Ich habe schon lange für mich beschlossen:
NEIN, ICH WILL KEIN CANYON BIKE !

Ich kaufe dort, wo ich vor Ort einen kompetenten Ansprechpartner habe.

mandingo
18.08.2013, 13:04
hi zusammen!

wie ihr bereits dem titel entnommen haben könntet, ist es erneut der fall. diesmal nur an der einen seite. habe den schaden festgestellt, als ich das rad nach dem urlaub mal ordentlich sauber machen wollte. ich habe von canyon genau die baugleiche gabel ausgetauscht bekommen, so komme ich zur überzeugung,dass es sich wohl um einen produktions- bzw. konstruktionsfehler handeln muss. ich wiege 79 und fahre einen 62er rahmen, von überbelastung des materials kann hier also nicht die rede sein.
was nun?

[link zur picassa-galerie] (https://picasaweb.google.com/109294674239707844891/CanyonGabelbruch#5913412669190644498)

Abstrampler
18.08.2013, 13:34
Halte das nach wie vor für einen Schönheitsfehler. Spannungsrisse im Lack.
Canyon kontaktieren und dort mal die Ergebnisse der Prüfung der ersten Gabel in Erfahrung bringen.

M.T.
18.08.2013, 15:37
Halte das nach wie vor für einen Schönheitsfehler. Spannungsrisse im Lack.
Canyon kontaktieren und dort mal die Ergebnisse der Prüfung der ersten Gabel in Erfahrung bringen.

Dito.

Wieviel Fälle gegenüberstellend zu den verkauften Rädern sind eigentlich bekannt?
Allein in diesem Thread jetzt drei. Sollte es ein Massenphänomen ergo Konstruktions- bzw. Produktionsfehler (allein darauf zu schlußfolgern halte ich für gewagt) sein, dann genauso wie das, daß die Masse der betroffenen User wohl auch keinen Internetzugang haben dürfte.

Tom vom Deich
18.08.2013, 17:56
Dito.

Wieviel Fälle gegenüberstellend zu den verkauften Rädern sind eigentlich bekannt?
Allein in diesem Thread jetzt drei. Sollte es ein Massenphänomen ergo Konstruktions- bzw. Produktionsfehler (allein darauf zu schlußfolgern halte ich für gewagt) sein, dann genauso wie das, daß die Masse der betroffenen User wohl auch keinen Internetzugang haben dürfte.

Nur weil man einen Internetzugang hat, braucht man nicht im TF aktiv zu sein und hier sein Leid klagen. Ich lasse mich bei der Domina auspeitschen, wenn ich wieder was gekauft habe, was keine 5 Jahre hält. Bisher war ich noch nicht da, aber ich kauf auch kein Canyon oder Leichtbaumist.:D

Brunolp12
18.08.2013, 18:38
Wieviel Fälle gegenüberstellend zu den verkauften Rädern sind eigentlich bekannt?
Allein in diesem Thread jetzt drei. Sollte es ein Massenphänomen ergo Konstruktions- bzw. Produktionsfehler (allein darauf zu schlußfolgern halte ich für gewagt) sein, dann genauso wie das, daß die Masse der betroffenen User wohl auch keinen Internetzugang haben dürfte.
Ich glaube, ein Fall hat sich "rangehängt", obwohl es ein anderes Problem war, nämlich am Gabelschaft, im Steuerkopf- Bereich, nicht bei den Ausfallenden. Den darf man nicht mitzählen.

M.T.
18.08.2013, 21:03
Nur weil man einen Internetzugang hat, braucht man nicht im TF aktiv zu sein und hier sein Leid klagen. Ich lasse mich bei der Domina auspeitschen, wenn ich wieder was gekauft habe, was keine 5 Jahre hält. Bisher war ich noch nicht da, aber ich kauf auch kein Canyon oder Leichtbaumist.:D

Deswegen ist dieser Thread dennoch nicht repräsentativ um von Konstruktions- bzw. Produktionsfehler sprechen zu können.
Und statt Leichtbaumist & Co. gehst Du vielleicht mal zu einer Domina. ;) Wenn da nicht der Wunsch Vater des Gedanken war.

Tom vom Deich
19.08.2013, 02:26
Deswegen ist dieser Thread dennoch nicht repräsentativ um von Konstruktions- bzw. Produktionsfehler sprechen zu können.
Und statt Leichtbaumist & Co. gehst Du vielleicht mal zu einer Domina. ;) Wenn da nicht der Wunsch Vater des Gedanken war.

Ich dachte gerade einer vom Dorf könnte noch zuhören und verstehen, was man schreibt.

M.T.
19.08.2013, 06:36
Ich dachte gerade einer vom Dorf ...

Sagt der Scheich vom Deich?

klepper320
18.09.2013, 10:31
Hallo mandingo,

lass mir doch bitte mal per PN deine Kontaktdaten inkl. deiner Kundennr. zukommen. Wir raten dringend von der weiteren Nutzung des Rades ab, bis die Gabel wirklich bei uns geprüft wurde. Ob hier noch ein Crash-Replacement möglich ist, können wir erst sagen wenn die Details bekannt sind.

Mich würde noch interessieren, wo ein Preis von 490,- Euro für eine neue Gabel herkommt. Ich gehe davon aus, dass hier ein Missverständnis vorliegt.


Beste Grüße,

Niels

Hallo Nils,

nun hat es meine Gabel aus 2010 auch erwischt. Risse oberhalb der Gabel Ausfallenden. Die Gabel wurde auf Anforderung von eurem Support versandt und ging gestern bei euch ein. Mir wurde eine mindest Bearbeitungsdauer von 3 Wochen von der Hotline genannt. Ich brauche dringendst vorher eine funktionierendes Rad. Lässt sich das nicht beschleunigen?

Herzlichen Dank und Gruß

sskopnik
18.09.2013, 17:05
Interessanter Thread!

Hab gerade meine neue Gabel von Canyon zurück bekommen (CF Rahmenset, 3 Jahre alt, hatte 6 Jahre Gewährleistung).

Das Schadensbild war ähnlich aber bei weitem nicht so drastisch. Der Riss war kaum sichtbar und auch noch nicht umlaufend. Nach jeder Fahrt bildete sich an der Risskante eine dünne weiße Schicht (Alustaub oder Lackstaub, k.a.)
Hat Canyon anstandslos getauscht gegen eine Schwarze, Blau war leider aus ;-( Und gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30€, mmmh weiß nicht genau wofür, aber egal...

Unabhängig davon, ob es sich um einen wirklichen Mangel durch Lösen der Verbindung von Carbongabel und Alu-Ausfallenden oder um einen Schönheitsfehler handelt, halte ich das Komplettlackieren dieser Stelle grundsätzlich für problematisch. Denke der Übergang zwischen den beiden Materialien beginnt irgendwann (Temperatur, Vibrationen) zu "arbeiten". Da ist eine Rissbildung im Lack vorprogrammiert ohne dass es vielleicht ein wirklicher Mangel ist, wobei die hier gezeigten Bilder schon sehr drastisch sind. Früher wurden die Ausfallenden Blank gelassen. Da platzte dann bei der Laufradmontage auch nix ab und der Materialübergang kann arbeiten. Aber Überlackieren ist natürlich schicker...

Bzgl. der Abwicklung der Reklamation durch Canyon kann ich mich übrigens nicht beklagen. Ging wirklich flott und ich bekam sogar einen Anruf der mich informierte dass die Gabel nun schwarz wird.

Beezle
19.09.2013, 07:10
daß die Masse der betroffenen User wohl auch keinen Internetzugang haben dürfte.:Applaus: Na du bist ja ein Scherzkeks. Canyon versendet Räder, die im Internet bestellt werden. Ist also ein Internethändler.

Ich glaube, du hast nichts anderes zu tun. Bist du persönlich von diesem Problem betroffen, oder nutzt du nur die Chance?:confused:

klepper320
24.09.2013, 21:52
Hallo Nils,

nun hat es meine Gabel aus 2010 auch erwischt. Risse oberhalb der Gabel Ausfallenden. Die Gabel wurde auf Anforderung von eurem Support versandt und ging gestern bei euch ein. Mir wurde eine mindest Bearbeitungsdauer von 3 Wochen von der Hotline genannt. Ich brauche dringendst vorher eine funktionierendes Rad. Lässt sich das nicht beschleunigen?

Herzlichen Dank und Gruß

Hi,

wie auch immer das nun so flott abgewickelt werden konnte. Bin höchst erfreut über die Austausch Gabel.
Auch noch korrekt abgelängt. Hammer!

Top Service!
Danke

hugo@ibc
25.09.2013, 16:53
:Applaus: Na du bist ja ein Scherzkeks. Canyon versendet Räder, die im Internet bestellt werden. Ist also ein Internethändler.

Ich glaube, du hast nichts anderes zu tun. Bist du persönlich von diesem Problem betroffen, oder nutzt du nur die Chance?:confused:

Moment...man kann da auch anrufen und bestellen :)
Und die Telefonnummer findet sich in jeder Ausgabe des Forumssponsors :D

Herwig
26.09.2013, 08:22
Grüß Euch Radsportfreunde,

wie gut auch immer der Canyon-Service sei ...

Ich nehme aus diesem Thread mit, daß ich mir kein Canyon kaufen werde, auch wenn die Gabeln auch schon vor 3 Jahren gekauft wurden.

Angebrochene Gabel ist das letzte was ich brauchen kann. Auch eine kurze Sichtkontrolle der betroffenen Stelle bei meinen Rädern werde ich vor Fahrtantritt in Zukunft machen.

Danke an diejenigen, die derartige Schäden hier posten!

Viele Grüße
Herwig

Beezle
26.09.2013, 08:41
:heulend: War dieser Post hilfreich?