PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trick beim Abschrauben der Pedale?!



nicholas
21.06.2004, 09:23
Guten Morgen,

gibt es irgendeinen Trick beim Abschrauben der Pedale, weil ich es einfach nicht schaffe, was aber natürlich auch an meiner Dummheit liegen könnte.

Im Vorraus schonmal danke für Tipps!

Nicholas

Fireball
21.06.2004, 09:25
du weißt, dass ein pedal links-, eins rechtsgewinde hat? bei den meisten ist auf der achse ein pfeil, de rzeigt, in welche richtung du lockerst/anziehst.
beim linken pedal (nicht kettenblattseite) musst du nach rechts, im urhzeigersinn drehen, auf der kettenblattseite "richtig" herum, um die dinger ab zu bekommen.

nicholas
21.06.2004, 09:26
okay, dann bin ich einfach nur zu schwach, um die dinger runterzukriegen :(

kurbel
21.06.2004, 09:27
in fahrtrichtung!!
rechts = rechtsgewinde ,links= linksgewinde
viel grüsse kurbel

robby_wood
21.06.2004, 09:32
Wenn die Gewinde nicht ordentlich gefettet sind, ist das mitunter schwierig.

Besorg dir einen möglichst langen Maulschlüssel, dann hast du eine bessere Hebelwirkung. Sprüh in das Gwinde vorher Kriechöl, lass es über Nacht einwirken. Ich hab dann den Maulschlüssel (vorsichtig) auch mit Hammerschlägen bearbeitet, irgendwann hat ich die Pedale dann los.

Veloce
21.06.2004, 09:50
Gibt da noch einen gemeinen Trick . Du stellst das Rad auf den Boden und blockierst das Pedal welches du als zweites lösen möchtest durch Unterstellen einer Werkzeugkiste ( die guten aufklappbaren Blauen ) . Das erste Pedal dann nur lösen aber noch nicht rausschrauben und es mit
der Werkzeugkiste gegen Drehen entsprechend blockieren um das zweite Pedal zu lösen.
Mit langem Pedalschlüssel und eventueller Verlängerung ist die Demontage vorrausgesetzt die
Pedale sind mit Fett eingesetzt kein Problem.
Wenn du die Pedale wieder montierst fette die Gewinde und zieh sie mit einem letzten Ruck fest dann kannst du sie auch wieder mit einem Ruck lösen.

Lemmi
21.06.2004, 09:51
Hatte dieses Problem auch schon mal. Habe dann kapituliert und das Rad zum Händler gebracht. Der hat die Dinger auch tatsächlich runtergekriegt. Auf meine Frage hin hat er gesagt, daß er sie erwärmt hat, danach gings. Hat mir dann auch noch den Tipp mit dem Einfetten der Gewinde gegeben, seitdem habe ich keine Probleme mehr damit.

lambertd
21.06.2004, 10:51
Wenn du die Pedale wieder montierst fette die Gewinde und zieh sie mit einem letzten Ruck fest

Der Ruck sollte idealerweise ein Anzugsdrehmoment von 35–40Nm haben.

nicholas
21.06.2004, 10:58
ich glaub ich bring das rad zum radmann :gut:

martl
21.06.2004, 11:05
Pedale sind mit Fett eingesetzt kein Problem.
Wenn du die Pedale wieder montierst fette die Gewinde und zieh sie mit einem letzten Ruck fest dann kannst du sie auch wieder mit einem Ruck lösen.
Bin mir nicht ganz sicher, ob sich die Schraube merken kann, daß sie mit einem Ruck oder ohne Ruck montiert wurde :rolleyes:
Einfetten ist aber eine gute Idee. Und nicht verleiten lassen, die Pedale nur so ein bißchen anzuziehen! Da steht man leicht mal in der Pampas mit ausgerissenem Gewinde in der Kurbel :-/

diddlmaedchen
21.06.2004, 11:55
in fahrtrichtung!!
rechts = rechtsgewinde ,links= linksgewinde
viel grüsse kurbel

...wird's festgeschraubt. ;)

alphie
21.06.2004, 13:09
wie die kollegen schon sagten, bei deinen nächsten pedalen fett aufs gewinde u nicht zu fest anziehen

UK_Uli
21.06.2004, 13:19
Also warmmachen würde ich auf keinen Fall.. vorallem bei Alukurbeln... oder Carbon... bei Stahl nur als letze Möglichkeit.... einweichen lassen mit Kiechöl ist gut.. und einen gut Passenden 15er Schlüssel.. aber nochmal mit der Drehrichtung... die ist ´zum öffnen immer andersrum als mein beim Radfahren dreht... viel Erfolg wünscht Uli

bomibln
21.06.2004, 14:10
Ziehe die pedale höchstens handfest an und gut fetten. Durch die Tretbewegung ziehen sich die Pedale immer fest und nicht auf. Da gibt es nie und nimmer nich Probleme. Nachdem mein Händler die Pedale mit dem passenden Drehmoment letztens angezogen hatte bei der Inspektion hatte ich nämlich das Problem. Nix geht mehr ab ! Nun ist die Schlüsselfläche bei mir im A**** und das bei den teuren Speedplay. Danke Händler bin sauer !

trenga.de
22.06.2004, 10:14
Nix geht mehr ab ! Nun ist die Schlüsselfläche bei mir im A**** und das bei den teuren Speedplay. Danke Händler bin sauer !


Tja da würde ich doch reklamieren, und zwar entweder bei
a) dem Händler
b) bei Speedplay
c) bei deinem Werkzeughersteller

hinterherfahrer
22.06.2004, 10:44
Ohne Fett nix los. Ungefettet die Pedale loszubekommen bedeutet Kriechöl lange einwirken lassen. Wichtig ist ein hochwertiges Werkzeug, sonst hast du nachher einen verbogenen 15er. Bei Standardausrüstung Werkzeugkoffer ist damit leider unbedingt zu rechnen. Falls der 15er zu kurz ist, notfalls noch eine Verlängerung ansetzen, um den Hebel zu verlängern. Wer 10 Jahre mit einem schlecht gefetteten Pedal gefahren ist und es dann runter machen will. Oh weh, habe diese Dummheit bei einem alten Rennrad auch mal gemacht. Aus solchen Fehlern lernt man leider.