PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GPS für Brevets gesucht



juergen0708
02.09.2012, 20:42
Welches GPS-Gerät würdet Ihr für Brevets empfehlen? Ich denke austauschbare Batterien sind Grundvoraussetzung, aber was noch?

F4B1
02.09.2012, 21:15
Kommt darauf an, was du noch vom GPS erwartest.
Recht gute Allzweckwaffe ist das Etrex 30. Display ist fast immer gut lesbar (Licht muss schon äußerst blöd drauf scheinen, damit es spiegelt), Akkulaufzeit (normale, also weisse, Eneloops)liegt bei leichter Hintergrundbeleuchtung (auch am Tag sinnvoll)bei locker über 15 Stunden, Tritt- und Herzfrequenz kann es auch (Sensoren muss man aber kaufen, dank ANT+ aber günstige Alternativen zu Garmin). Lediglich die Geschwindigkeit berechnet es nur aus den GPS Daten.
Weiterer Vorteil: Im Gegensatz zu Touchdisplays kann man die Etrex Serie auch mit langen Handschuhen bedienen, bei den ersten Brevets ist es ja gerne noch kalt.

Funktionieren tun die Geräte mittlerweile auch einwandfrei, Bekannter von mir nutzt das Teil bei Brevets, macht also Strecke. Bei mir gibt es recht viel Dreckbeschuss, auch kein Ding.

juergen0708
02.09.2012, 21:49
15h Akkulaufzeit reichen mir aber (leider) nicht mehr für 400 und 600er Strecken aus. Daher mein Wunsch nach Batterien anstelle des eingebauten Akku.

Andi1985
02.09.2012, 23:49
Garmin Gpsmap 60 oder 62

froschkoenig
02.09.2012, 23:59
15h Akkulaufzeit reichen mir aber (leider) nicht mehr für 400 und 600er Strecken aus. Daher mein Wunsch nach Batterien anstelle des eingebauten Akku.

15h und dann noch 2Akkus im Trikot. So groß sind die ja nicht gerade.

F4B1
03.09.2012, 00:26
15h und dann noch 2Akkus im Trikot. So groß sind die ja nicht gerade.
Genauso siehts aus.
Dachte eigentlich, dass klar wäre, dass Eneloop keine Spezialakkus für garmin haben. Deswegen hat ichs nicht erwähnt.

niconj
03.09.2012, 07:07
Genauso siehts aus.
Dachte eigentlich, dass klar wäre, dass Eneloop keine Spezialakkus für garmin haben. Deswegen hat ichs nicht erwähnt.

Und es sind nebenbei gesagt die besten Akkus die es derzeit gibt. Teuer sind sie auch nicht unbedingt. Mich würde mal interessieren, wie die schwarzen Eneloops so sind. Die haben ja noch mehr Leistung.

Nico.

Kilometersau
03.09.2012, 08:16
Ich fahre ein etrex20 mit den schwarzen Eneloops spazieren. Akkus halten gut 24h. Verzichte aber nachts auf Dauerbeleuchtung. Für einen 600er reicht das, zumindest bei mir, zwar nicht, aber es empfiehlt sich generell, ein paar Reserveakkus mitzuführen.
Bin mit dem Gerät soweit hochzufrieden, muss allerdings anfügen, dass es sich schon das ein oder andere mal aufgehängt hat. Nach Neustart aber wieder o.k.
Im Vergleich zum etrex30 fehlen Herz-/Trittfrequenz und Höhenmesser, aber für derlei Firlefanz eignen sich entsprechende Radcomputer ohnehin besser.

bernhard67
03.09.2012, 09:24
Wenn die Laufzeit entscheidend ist, wäre die alte etrex-Serie von Interesse.

Willst Du Kaufkarten verwenden? Dann ist der Gerätepreis eigentlich sekundär. Für Kaufkarten gibt man schnell ein Mehrfaches des Gerätepreises aus und die Karten sind an das Gerät gebunden. Sollte man beim Kauf auch bedenken.

hulster
03.09.2012, 09:46
Wenn es was kompakter sein darf. TwoNav Sportiva (+) (+ mit ANT+ für HF/TF)

http://www.compegps.de/produkte/gps/twonav-sportiva+/

Hat Akkus die Nokia Standardformat entsprechen. Bekommt man für ca. 9€.
Klasse Display - gut bei Sonne ablesbar.

Mike Stryder
03.09.2012, 10:14
preis ?


(wann werden die dinger endlich flacher ?)

bernhard67
03.09.2012, 22:05
(wann werden die dinger endlich flacher ?)
Wenn AA-Standardbatterien rein passen sollen, geht es nicht viel flacher.