PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nabenwahl - Auflageflächen gezahnt?



Rex500
15.09.2012, 22:43
Hallo,

ich suche einen Nabensatz. Nun habe ich festgestellt, dass bei manchen Herstellern beide Rahmen-Auflageflächen der HR-Nabe gezahnt sind, bei manchen nur die Zahnkranzseite, und bei manchen beide nicht.

Besteht nicht die Gefahr, dass sich das Hinterrad im Betrieb verschiebt? Die Ausfallenden meines Rahmens sind aus Alu.

Danke und Gruß!

i-flow
16.09.2012, 10:58
(...) Besteht nicht die Gefahr, dass sich das Hinterrad im Betrieb verschiebt? (...)
Nach meiner Erfahrung nur bei horizontalen Ausfallenden. Da musst Du u. U. den Schnellspanner etwas fester zudonnern.

Bei vertikalen Ausfallenden passiert da eigentlich nix, weil das HR ja in der Kettenzugrichtung (=nach vorn) eh keinen Spielraum hat.

LG ... Wolfi :D

Rex500
16.09.2012, 16:53
Bei horizontalen Ausfallenden hat das Rad natürlich "freie Bahn".

Bei den vertikalen ist es aber auch so, dass man im Regelfall das Rad ordentlich zur Seite ziehen kann, wenn es nicht richtig klemmt. Zur Probe kann man den Schnellspanner öffnen und am Hinterrad wackeln.

Aber wenn in der Praxis auch ungezahnte Naben halten, soll mir das nur recht sein. Die Klemmkraft des Schnellspanners ist maßgeblich beteiligt, da setze ich ohnehin auf solide Exemplare.

Gruß!

Holsteiner
16.09.2012, 22:53
Wer Angst hat, den Schnellspanner richtig fest zuzuknallen, hat selbst schuld!

hulster
17.09.2012, 10:55
Nach meiner Erfahrung nur bei horizontalen Ausfallenden. Da musst Du u. U. den Schnellspanner etwas fester zudonnern.

Bei vertikalen Ausfallenden passiert da eigentlich nix, weil das HR ja in der Kettenzugrichtung (=nach vorn) eh keinen Spielraum hat.

LG ... Wolfi :D

Die Zugbelastung ist das Eine, das Andere ist die Massenträgheit bei vertikalen Bewegungen.
Da sind schlechte Wegstrecken und Schlaglöcher nicht zu unterschätzen.
Deswegen auch bei senkrechten Ausfallenden ordentlich spannen.