PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal angenommen...Umbau D&O-Lightweights Shimano -> Campa



Colnagix
21.09.2012, 16:11
Das Thema ist schon mehrfach durchdiskutiert, die Sufu bietet mir einiges, aber nicht die Lösung meiner Frage/Idee:

Ich habe ein original D&O Hinterrad mit Shimano 7700er-DA-Nabe. Ich will das im Campa-10-fach-System fahren, was eigentlich nicht geht, weil Freilauf zu kurz baut, Tausch nicht möglich etc.
Bei manchen funktionökelt das problemlos mit einer DA-Kassette (bei anderen nicht), andere haben Lösungen mit speziellen Zwischenringen parat, es gibt Kränze von AC etc., die dieses Problem lösen sollen, es wurde mal ein recht invasiver Umbau der Räder beschrieben und früher zumindest bot CS sogar einen Umbau an für "ein kleines Trinkgeld in deren Kaffeekasse" :(.

Diese Lösungen will ich aber nicht, ich will die Räder nicht irreversibel umbauen und keine Adapterlösungen und habe mir gedacht ganz anders heranzugehen:
Es müßte doch eigentlich mein Hinterrad nach Abnahme des Freilaufes so aussehen, vom Anschluß her, wie in der hier angehängten Explosionszeichnung der 7700er-Nabe?
http://www.paul-lange.de/fileadmin/paullange/downloads/ARCHIV/FH/FH-7700.PDF
(Leider konnte ich dem selbst noch nicht nachgehen, weil ich meinen 10mm-Inbus verlegt habe).

Wenn ich jemanden finde, der in einen Campa-Freilauf dieses Shimano-7700er-Vielzahnprofil exakt einarbeitet, einfräst o.ä., dann müßte ich damit einen Freilaufwechsel durchführen können, oder?

Welche Probleme könnten sich ergeben? Ich bräuchte einen Freilauf, der für den gleichen Achsdurchmesser paßt? Sollte möglichst auch Kugellager/Konuslager haben, da auf der einen Seite Kugeln und auf der anderen Rillenlager sich nicht vertragen? Oder ich müßte auch das linke Lager wechseln?

Kennt jemand einen Campa-Freilauf, der genügend "Fleisch" hat, um so eine Aufnahme reinzufräsen? Gerne darf er leicht sein (tune?), Fremdhersteller, alles egal.

Wäre für Tipps dankbar oder für Ratschläge, daß meine Idee 'ne Schnapsidee ist und ich das lassen soll... ;)

Danke!

los vannos
21.09.2012, 16:50
Vielleicht hilft Dir das etwas weiter.
Ist zwar an Lightweights, aber Gen 1 mit DA Naben. Also im Grunde die Lösung für Dein Problem.
Ibn Beitrag #5 wirds beschrieben.

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?37443-Lightweight-quot-Dura-Ace-Nabe-quot&highlight=Lightweight+Campagnolo+Dura+ace

I am Nietzsche
21.09.2012, 17:07
Baut CS aus gerne für Dich eine DT Nabe ein..dann kannst du wechseln wie du lusig bist.

Preis ca 300-400 Euro im Jahre 2011

Gerade das kleingedruckte gelesen..wilst Du nicht. Sorry

Colnagix
21.09.2012, 17:09
Vielleicht hilft Dir das etwas weiter.
Ist zwar an Lightweights, aber Gen 1 mit DA Naben. Also im Grunde die Lösung für Dein Problem.
Ibn Beitrag #5 wirds beschrieben.

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?37443-Lightweight-quot-Dura-Ace-Nabe-quot&highlight=Lightweight+Campagnolo+Dura+ace

Hi!

Danke, ja das ist genau der Link, den ich meinte, in dem ein Beschreibung geliefert wird, die ziemlich invasiv die Naben der LWs verändert. Das will ich ja vermeiden. Meine Idee ist es eher, einen beliebigen Campa-Freilauf so zu verändern, daß er auf die unveränderten LWs paßt.

los vannos
21.09.2012, 17:37
Hi!

Danke, ja das ist genau der Link, den ich meinte, in dem ein Beschreibung geliefert wird, die ziemlich invasiv die Naben der LWs verändert. Das will ich ja vermeiden. Meine Idee ist es eher, einen beliebigen Campa-Freilauf so zu verändern, daß er auf die unveränderten LWs paßt.

Okay, ich würde aber trotzdemn ne DTZ-Nabe verbauen. Ist sehr viel einfacher und die Dinger sind fasdt nicht tot zu bekommen. Ein Umabu hin und her ist schnell möglich und optisch.... Gibts in allen gängigen Varianten. Ansonsten in günstiger halöt ne Novatec Nabe.

So ein Freilaufummbau ist immer so ne Sache, wenn da erst was angepasst werden muss. Besonders wenn es in die Feinheiten reingeht. Du willst ja an der Nabe nichts verändern, so brauchst Du einen Freilaufkörper, mit eingearbeitetem Sperrklinkensystem, in dem Du noch ein größeres Gewinde einarbeiten möchtest, daß dann quasi auf die DA Nabe passt. So versteh ich Deine Fragestellung zumindest.
Ich wüsste da erstens persönlich keinen Hersteller, der sowas baut, bin aber zweitens selber sehr daran interessiert. :)

magicman
21.09.2012, 17:49
Marchisio könnte evtl das Problem lösen.

http://clemenzo.com/index.php/content/view/12/31/lang,de/

Colnagix
21.09.2012, 19:02
...
Ist zwar an Lightweights, aber Gen 1 mit DA Naben...http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?37443-Lightweight-quot-Dura-Ace-Nabe-quot&highlight=Lightweight+Campagnolo+Dura+ace


Okay, ich würde aber trotzdemn ne DTZ-Nabe verbauen. Ist sehr viel einfacher und die Dinger sind fasdt nicht tot zu bekommen. Ein Umabu hin und her ist schnell möglich und optisch.... Gibts in allen gängigen Varianten. Ansonsten in günstiger halöt ne Novatec Nabe.

..., bin aber zweitens selber sehr daran interessiert. :)

Kann das sein, daß wir uns mißverstehen? Hier geht es um Lightweights der Generation "0" aus dem Leberkäsofen, eben D&O, "Dierl und Obermayer". In diese waren entweder Record- oder DA-7700-, ganz alte mit 74xx-nabe verbaut, die entscheidenden Teile einlaminiert wurden, ein Wechsel der Nabe nicht möglich ist (bzw. CS das zuletzt zumindest für lächerliche 300-400 Euro anbot).
Ich möchte nicht in die Struktur des Rades irreversibel eingreifen. Deshalb würde ich gerne einen Campa-Freilauf verändern, daß er an eine DA-Nabe angedockt werden könnte. Die Schnittstelle ist für mich, habe ich überlegt, dieses Vielzahlprofil an der Nabenseite, was man auf der Zeichnung von Paul-Lange (s.o.) erkennt. Die Teile, so stelle ich es mir zumindest vor, die getauscht werden müßten, sind auf der Zeichnung 16 (15, 14).
Meine Frage ist, ob das technisch realistisch ist und ob es vielleicht Campa-Freiläufe gibt, die für so eine Manipulation besser oder schlechter geeignet sind.
In den Bereich der Sperrklinken etc. will ich ja gar nicht.


Marchisio könnte evtl das Problem lösen.


Leider nein, nach Aussagen von Clemenzo. Das geht bei einem Mavic-Freilauf M10, der zwar die Shimano-Kerben hat, aber breiter baut.

magicman
21.09.2012, 19:15
nochmal mein Gedankenspiel

du hast einen DA Rotor 7700 der ja für 10 Fach ausgelegt ist .
du möchtest aber 10fach Campa fahren.

da meinte ich halt 10 Einzelritzel von Marchisio und evtl Zwischenringe drehen lassen um
auf 10f Campa Abstand zu kommen.

wird wohl an der Baulänge des Rotors scheitern ???

Kjeld
21.09.2012, 19:22
Was Du willst geht nicht, weil bei Campa der Freilaufmechanismus nicht wie bei Shimano im Freilaufkörper sitzt. Die Verzahnung sitzt im Nabenkörper, Sperrklinken und Federn außen auf dem Freilaufkörper.

Bei Dritanbietern sieht es nicht besser aus. Novatec. Chosen, Miche, Tune kopieren das Campaprinzip. American Classic, Chin Haur, Rotax, Eurace usw. kehren das Campaprinzip um - Verzahnung auf dem Freilaufkörper, Sperrklinken und Federn im Nabenkörper. DT hat diese Stirnverzahnung zwischen Freilaufkörper und Nabe.

Das Shimanosystem baut keiner nach, weil Shimano das patentiert hat. Habe ich jedenfalls mal irgendwo gelesen.

Asphaltrunner
21.09.2012, 21:01
Hallo,

habe auch die LW G1 D&O mit DA 7700 Nabe und fahre sonst nur Campaschaltungen. Den Gedanken des Umbaus hatte ich auch und zwar mit einem kompletten Wechsel auf DT HR Nabe. CS hat mir auf eine Anfrage dazu davon abgeraten, da das Wechseln der Nabe durch die Laminierarbeiten die Stabilität des HR beeinflussen könnte.

Also mache ich es ganz einfach und die Lösung funktioniert ohne Probleme:

DA Kassette 7800 oder 7900, KMC Kette X10SL und vorne Record UT Kurbel 10s bzw. SR UT Kurbel 11s

Ich benutze auch keine anderen Spacer zwischen den Ritzeln etc. ist nicht notwendig.

Gruß

OCLV
21.09.2012, 21:14
Aber an Deinem Kommentar habe ich gesehen, daß Du mein Anliegen verstanden hast! Puuh!

Welche allerdings anscheinend ähnlich wie Shimano sind, sind DT Swiss. Da scheint auch alles Innen zu liegen. Und die haben ja einen Campa-Freilauf im Angebot. Vielleicht führt hier eine heiße Spur weiter...

Es scheitert zudem auch noch am Durchmesser der Lager (bei Campa kleiner als bei Shimano) und daran, dass bei Shimano der Konus ganz rechts sitzt, bei Campa am Übergang Nabenkörper/Freilaufkörper.

Der DT Swiss geht definitiv nicht. Hat eine Stirnverzahnung, kein Klinkensystem wie C. & S.

Habe vielleicht noch nen passenden Spacer hier liegen. Muss ich aber mal nach schauen, wenn du den haben willst.

los vannos
21.09.2012, 21:48
Ööhm, kann das sein, daß wir uns gerade mißverstehen? Hier geht es ja gerade um Lightweights der sozusagen Generation "0", also noch aus dem Leberkäsofen, eben D&O, "Dierl und Obermayer". In diese waren entweder Record- oder DA-7700-, ganz alte sogar mit 74xx-nabe verbaut, wobei die entscheidenden Teile einlaminiert wurden, ein Wechsel der Nabe nicht möglich ist (bzw. CS das zuletzt zumindest für lächerliche 300-400 Euro anbot).
......



Wir hatten im Grunde nicht aneinander vorbei geredet. Ich habs für mich nur mal weiter gedacht gehabt und so dann auch geschrieben, daß man da halt nur um einen Nabentausch rum kommt. Und das egal bei welcher DA Nabe. Bei Dir klar, einlamimniert, ist noch schwieriger, aber bei anderen Shimano-Naben-LRS halt denn nur mit Nabentausch. Dazu hab ich nur die Beispiele gegeben.

Diese Verzahnung in der Explo.-Zeichnung hat mit dem Freilauf, also der eigentliche Funktion nichts zu tun. Die stellt mit ihrer Form nur sicher, daß da auch nur der passende DA Freilaufkörper montiert wird. Einen 105er würdest Du da wohl nicht montieren können.
Ist aber jetzt auch irrelevant, weil Du selber gemerkt hast, daß es nur auf die eine etwas aufwändigere Variante geht. Oder die Marchisio-Kassette und Du lässt ein Ritzel davon weg. Also die 9 Fach mit Zahnspitzenabstände der 10 Fach. Dann lässt Du einen Gang beim schalten aus.

Aber je öfter ich diesen Umbau-Fred lese, desto besser hört es sich an. Diesen verwendeten Freilauf von FRM bekommrt man ja auch für shimano Ritzel.. Demnach ist denn ein "Rückbau" möglich. Du hast allerdings die Nabe bearbeitet. Solange abre sauber gearbeitet wird ist da aber mit keinerlei Stabilitätseinbußen zu rechnen.
Hier sonst für alle anderen :


So gehts:

1) mit 10 mm Inbus alte Shimano Dura Ace Freilauf entfernen.
2) Mit selbstgebasteltes Tool (aus ein defektes Ultegra Freilauf gemacht) Shimano "Zahnrad" vom Nabe entfernt.
3) Neue Hohlschraube aus 25mm Sechskantstahl auf der Drehbank gemacht.
4) Nabenloch vergrösert und dabei original "Wasserhahn Gewinde" ausgebohrt. Neue grössere Gewinde im Nabe geschnitten.
5) Neue Hohlschraube reingeschraubt.
6) FRM Sly Device Campagnolo Titanium Freilauf reingeschraubt
7) Nabe zusammengebaut. Original Dura Ace lager auf der linken Seite belassen und FRM Industrielager (im Freilauf integriert) auf der rechte Kettenseite eingebaut.

Das wars.

Mountidiedreiundzwanzigste
21.09.2012, 21:54
.... (bzw. CS das zuletzt zumindest für lächerliche 300-400 Euro anbot)....
.
Das funktioniert nicht und selbst wenn sich ein Freilauf finden würde, der sich umarbeiten ließe wäre dagegen das Angebot von CS für eine neue Nabe ein absolutes Schnäpple. Was glaubst du was so eine CAD / CAM + CNC Stunde kostet????
Hol dir bei ebay ein gebrauchtes Hinterrad mit passendem Freilauf oder nimm das Angebot von CS wahr - alles andere ist Bullshit.

Clouseau
21.09.2012, 22:03
Das funktioniert nicht und selbst wenn sich ein Freilauf finden würde, der sich umarbeiten ließe wäre dagegen das Angebot von CS für eine neue Nabe ein absolutes Schnäpple. Was glaubst du was so eine CAD / CAM + CNC Stunde kostet????
Hol dir bei ebay ein gebrauchtes Hinterrad mit passendem Freilauf oder nimm das Angebot von CS wahr - alles andere ist Bullshit.

:goodpost:

Kjeld
21.09.2012, 22:15
Die stellt mit ihrer Form nur sicher, daß da auch nur der passende DA Freilaufkörper montiert wird. Einen 105er würdest Du da wohl nicht montieren können.


Die Verzahnung ist bei (fast) allen Shimanonaben gleich. Ein 105er Freilauf würde vermutlich passen.

Kjeld
21.09.2012, 22:21
Ein einfacher und gut funktionierender Weg wäre es, mit den 10-fachen Ergos ein älteres Campaschaltwerk zu kombinieren. Ein 9-fach Record Titanium würde z. B. gehen. Oder jedes andere Schaltwerk aus einer 9-fach - Gruppe, das vor 2001 hergestellt wurde.

Die Kombi schaltet perfekt Shimano - 10-fach - Kassetten.

Oder Du baust 9 Marchisioritzel mit Campa - 10-fach - Abständen auf Deinen Freilauf. Oder Du montierst eine 9-fach - Shimanokassette und ein Shimanoschaltwerk mit Hubbub - Klemmung des Schaltzugs.

campatobi
21.09.2012, 22:39
...haben CS orgnial Campa Recordnaben verbaut? Machen die das auf Wunsch immernoch? :Bluesbrot

Greetz.

Tobi

los vannos
21.09.2012, 22:48
Die Verzahnung ist bei (fast) allen Shimanonaben gleich. Ein 105er Freilauf würde vermutlich passen.

Irgendwo war da der Wurm drinnen. Ich glaub bei DA Naben passenten die anderene Freiläufe eben nicht. Zusättzlich hat Shimano auch unterschiedliche Gewinde eingearbeitet. Wir hatten diesbezüglich in unserer Fahrradwerkstatt schon des öfteren Problemem damit. Du kannst bei Shimano eben nicht unter den Naben die Freiläufe tauschen wie du lustig bist.

Colnagix
22.09.2012, 02:24
Allen schonmal besten Dank für die Antworten, auch wenn es nicht das ist, was ich gerne gehört hätte...:D


...Aber je öfter ich diesen Umbau-Fred lese, desto besser hört es sich an...

1) mit 10 mm Inbus alte Shimano Dura Ace Freilauf entfernen.
2) Mit selbstgebasteltes Tool (aus ein defektes Ultegra Freilauf gemacht) Shimano "Zahnrad" vom Nabe entfernt.
3) Neue Hohlschraube aus 25mm Sechskantstahl auf der Drehbank gemacht.
4) Nabenloch vergrösert und dabei original "Wasserhahn Gewinde" ausgebohrt. Neue grössere Gewinde im Nabe geschnitten.
5) Neue Hohlschraube reingeschraubt.
6) FRM Sly Device Campagnolo Titanium Freilauf reingeschraubt
7) Nabe zusammengebaut. Original Dura Ace lager auf der linken Seite belassen und FRM Industrielager (im Freilauf integriert) auf der rechte Kettenseite eingebaut.


Wobei man hier sagen muß, daß er ein gaaaaanz frühes D&O-LW umgebaut hat (1999) mit einer 74xx-Nabe, die wiederum eine ganz andere Befestigung des Freilaufs am Nabenkörper hat. Da geht das mit dem Gewindeaufbohren, bei der 7700er müßte man sich glaub wieder was anderes überlegen.


Die Verzahnung ist bei (fast) allen Shimanonaben gleich. Ein 105er Freilauf würde vermutlich passen.

Sogar innerhalb der DA-Reihen ist zumindest nach PL-Explosionszeichnungen jeder Freilauf anders angebracht, die Zähnzahl dieser Andockstellen ist jedesmal anders, ob 7700 oder 7800 etc.


...haben CS orgnial Campa Recordnaben verbaut? Machen die das auf Wunsch immernoch?

In der Anfangszeit nach Übernahme von CS, so gegen 2003, konnte man am HR noch Recordnaben auswählen, wobei der Anteil anscheinend so gering war, daß sie irgendwann nur noch auf DT umgestiegen sind.

PAYE
22.09.2012, 06:47
...
Ich habe ein original D&O Hinterrad mit Shimano 7700er-DA-Nabe. Ich will das aber im Campa-10-fach-System fahren, ...


Wäre es nicht grundsätzlich am einfachsten, ein passendes D&O Hinterrad mit Campa Nabe zu besorgen statt rumzufrickeln mit ungewissem Ergebnis?

Kjeld
22.09.2012, 11:35
Ich schrieb, daß die Freilaufbefestigung bei fast allen Shimanonaben gleich sei. Das stimmt, es gibt aber Ausnahmen:

1. Sehr alte Kassettennaben, die haben nur eine Verzahnung, aber keine Hohlschraube.
2. Silent Clutch - Naben
3. Dura Ace 7400 - keine Verzahnung, Freilauf und Hohlschraube sind aus einem Stück
4. Dura Ace 7800 - Freilauf nach Campaprinzip
5. Dura Ace ab 7850, XT ab 770, XTR ab 970 - Aluminiumachse mit 14 mm Durchmesser, größere Hohlschraube, größeres Gewinde

Auf die 7700er - Nabe passen Standardfreiläufe.

clemenzo
22.09.2012, 20:11
müssen es denn unbedingt 10 Ritzel sein? Falls 9 reichen, könntest Du die MTKL-MVS-C10
(Marchisio Kassette für Campa 10fach auf Mavicc Laufrad mit SH Body) nehmen und ein Ritzel ausmustern.

Ein Klick ginge dann ins Leere, aber dafür müsstest Du nicht einmal die Schaltwerksbegrenzung ändern.

http://clemenzo.com/de/marchisio/10-fach-kassetten/marchisio-10-fach-kassetten-mtkl-mvs-c10

los vannos
22.09.2012, 23:24
Nunjaaaa, mmh, natürlich reichen unstrittig auch 9 Ritzel.
Aber da hat man nun ein komplettes Campa-10x-System, LWs und dann 9er-Kompromiss, ein Schaltschritt ins Leere, das mag einem nicht so schmecken, so rein psychologisch, perfektionistisch, Du verstehst?
Aber wie sieht es denn mit Mavic-Shimano-Freiläufen generell aus? Die haben wohl auch nicht die innen liegenden Sperrklinken, sondern so wie alle anderen auch? Ansonsten würde das ja mit dem M10-Marchisio für Campa funktionieren.

Gruss und Danke, Colnagix

Mavic hat auch Sperrklinken, die unten dran angebracht sind.
Vllt passt aber ein neuer 11 Fach Freilauf, der mehr Fleisch hat. Da könntest Du dann die Marchisio Kassette ohne Einschränkungern benutzen.

los vannos
22.09.2012, 23:41
Bzgl. Mavic habe ich das auch schon grad gesehen...ja, leider. FTS-L ist ja wieder ganz anders.

Du meinst die neuen 11-fach-Shimanos? Gute Idee! Aber bestimmt hat Shimano wieder nicht den Standard der 7700 beibehalten, wie Kjeld oben schrub.
A propos: Gibt es nicht vielleicht einen zufällig länger bauenden Standard-Shimano-Freilauf?

Hatten D&O nicht mal irgendwie sogar selbst die Freiläufe hinten abgedreht? Irgendsowas hatte ich mal gelesen, meine ich, mich zu erinnern. Dann müßten ja mehr Ritzel drauf passen oder ein M10-Marchisio-Paket. Die Kette kommt dann aber wahrscheinlich den Speichen bedrohlich nahe...

Also damit könntest Du schon eher erfolg haben.
Der gute Mann, der die Marchisio Kassetten verkauft, ghat mir auzch geschrieben, daß es auf den Shimano Freilauf ankommt. Manchew passen, manche nicht. Hier auf dem Foto habe ich Dirr mal wegen dem Längenvergleich eine Mavic Nabe mit Campa Freilauf gegen eine Parallax Nabe von Shimano mit 8/9 Fach Freilauf
rangehalten. Mit so einem Freilauf müsstze es passen. Die Nabe kannst Du für 10€ haben.

321475

Genau nachgemessen sind aber 2,5mm Unterschied. Könnte ein Problem werden