PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Terokal Schlauchreifenkleber



rsv
07.10.2012, 12:04
Hallo,
der Kleber Terokal 2444 ist offensichtlich im Bahnsport zum Kleben von Schlauchreifen ziemlich verbreitet und z.B. auf der Bahn in Augsburg in Verwendung. Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht?
Kann man damit auch Schlauchreifen auf Carbonfelgen kleben?
LG,
rsv

I am Nietzsche
07.10.2012, 12:20
Mach es nicht !
Das Zeug ist die Hölle .

rsv
07.10.2012, 12:22
Klebt es so stark oder was meinst Du?

I am Nietzsche
07.10.2012, 12:29
Klebt es so stark oder was meinst Du?

Meine ersten lightis damals famit geklebt .
Die tufos habe ich nur mit brachialer Gewalt runterbekommen .

medias
07.10.2012, 12:34
Noch nie Pobleme gebabt, einfach nur dunn verstteichen. 3 cm freilassen.

Herr Sondermann
07.10.2012, 18:20
Noch nie Pobleme gebabt, einfach nur dunn verstteichen. 3 cm freilassen.

Aber bei Carbonfelgen wäre ich auch vorsichtig.

Ich benutze Terokal beim Kleben auf die Alufelgen am Bahnrad: Bäppt wie die Sau!
Und zwar überall.:D
Man muss echt aufpassen, aber es funzt halt so schön.

medias
07.10.2012, 18:25
Auch bei Carbon, halt nicht wie ein Stier runterreissen.

HeinerCF
07.10.2012, 18:44
Die Carbondeckschicht kann auch mitkommen bei normalem Contikitt.

454rulez
07.10.2012, 19:04
das wär doch mal eine anregung für die tour-tester: rollwiderstand von schlauchreifen in abhängigkeit vom verwendeten kleber bzw. der klebemethode :D

nachdem die tour ja unlängst zugeben musste. daß der rollwiderstand der eigentlich schon totgesagten schlauchreifen sehr wohl auch vom kleber abhängt (offenbar wurden alle bisherigen tour-tests mit klebeband durchgeführt und sind somit eigentlich wertlos) wurde nun ja auch der testaufbau (bisher trommelprüfstand bei conti, nun ein band mit rauher oberfläche) den realen gegebenheiten angepasst, und siehe da:

die unterschiede zwischen den reifen sind wohl weitaus geringer, als es uns die bisherigen tests glauben machen wollten (dies dürfte sich wiederum mit den subjektiven wahrnehmungen vieler fahrer decken, ich für meinen teil konnte die bei den tests hochgerechneten 10-15 watt (bei 35 km/h) unterschied zwischen "guten" schlauch- und faltreifen niemals nachvollziehen)

rsv
07.10.2012, 19:07
Ja, so ne Art subjektiver Blindtest von Reifen mit Testfahrern wäre mal interessant.