PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Moser und Fondriest bei eBay



23x6
28.06.2004, 12:57
Hallo Leute,

bei eBay gibt es einen Händler aus Aichach/Bayern, der unter verschiedenen Namen diverse "italienische" Rahmen von Fondriest bzw. Moser mit Shimano-Komponentenmix anbietet, z. B.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5105216443&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

oder

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=30749&item=5105213885&rd=1&ssPageName=WDVW

Zum Teil erscheinen mir die Preisempfehlungen, die in den Angeboten genannt werden, recht seltsam. Schaut man nämlich auf die Homepage z. B. von Fondriest, so findet man den Rahmen, der im obigen Angebot so angepriesen wird, gar nicht, lediglich das ähnlich aussehende Carbonmodell. Das liegt aber natürlich in einem völlig anderen Preisbereich.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Anbieter? Handelt es sich bei den Angeboten vielleicht um Rahmen, die nur mit "Fondriest" oder "Moser" beklebt werden, um dann mit Shimano-OEM-Teilen bestückt und als "Originalrad" verhökert zu werden?

Peterchen
28.06.2004, 13:19
Hallo,

der Typ hatte noch einen weiteren EBay Account unter "keserke". Ist mittlerweile ungültig (wohl wegen vieler schlechter Bewertungen). Meine persönliche Erfahrung beschränkt sich auf den Kauf einer Carbon Sattelstütze von SELCOF. Zur Überraschung war es dann OEM Ware von MOSER (stand auf der Stütze) und neben den Versandkosten hat er mir noch die EBay-Gebühren aufs Auge gedrückt. Begründung: Die Ware wurde nicht mit dem für IHN entsprechenden Mindestpreis versteigert. Hat er aber vorher nicht drauf hingewiesen. Jetzt ist er wohl von MOSER auf FONDRIEST und DE ROSA umgestiegen und setzt direkt einen höheren Mindestpreis ein. Achte auch auf die Feinheiten bei den Auktionen. Ist nie so richtig klar, welche Bauteile du am Ende dran hast.

Gruß, Peter

P.S. Die Ware (Stütze) war aber o.k.

23x6
28.06.2004, 13:25
Keserke kann passen, die E-Mail ist ja keserke@t-online.de. Der Angebotstext ist mehr als verwirrend, da weiss man in vielen Fällen wirklich nicht, was letztendlich verbaut wird.

Mir gings an sich auch erstmal um die Rahmen, die er anbietet, ich kann nicht beurteilen, ob die Preise gerechtfertigt sind. Wie gesagt, vielleicht handelt es sich ja um "Taiwan-Italiener"?

martl
28.06.2004, 14:21
Hallo Leute,

bei eBay gibt es einen Händler aus Aichach/Bayern, der unter verschiedenen Namen diverse "italienische" Rahmen von Fondriest bzw. Moser mit Shimano-Komponentenmix anbietet, z. B.

"laufraeder excellence tqb klassisch querverpeicht"

...was will uns der Autor damit sagen? :D


(Die URL www.fondriestbici.de scheint es auch nicht zu geben)

Crossfahrer1
28.06.2004, 14:30
Wenn ich mir das Angebot anschaue handelt es sich hier doch um eine absolute Katastrophe :D
Die Bewertungen sagen doch auch alles :rolleyes:
Abgesehen davon ist das ,was der da macht ,nicht rechtens.
Der Käufer weiß im Enddefekt ja gar nicht welche Ware er bekommt.
Da blickt selbst ein Fachmann nicht mehr durch :confused:

Speichenmike
28.06.2004, 14:54
... bei Angaben wie "alu-legierung7005 -t6, (sonderlegierung aus der rennsport)" . Nicht nur gramm. falscher Casus, sondern auch technisch völliger quatch. Die Legierung Al 7005 oder T6 Wärmebehandlung hat mit Rennsport oder auch Fahrradrahmen nur so viel zu tun, als das es ein Anwendungsfeld ist (wie tausende andere). :mad: :mad:

Und dann "dura ace qualität": kann sehr individuell definiert werden. We weiß, was dir da untergeschoben wird.

Gipfel der Peinlichkeit ist das halb aufgewickelte Lenkderband. :D :D

23x6
28.06.2004, 15:24
Schade, der Fondriest-Rahmen hätte mir wirklich zugesagt. Die sollen ja Spitze verarbeitet sein... :)

Hach, ich habe langsam das Gefühl, dass aus meinem neuen Renner nix wird... Canyon/Cube/Radon haben in 56 cm RH zu kurze Oberrohre (54, 5 cm) für mich und in RH 58 komme ich mir vor wie auf einem Hochrad, Orbea bekomme ich gar nicht in meiner RH und beim Focus Izalco Ltd. bin ich mir nicht sicher, ob der Sloping-Rahmen in 53 cm und 55,5 cm Oberrohr nicht insgesamt ein bißchen sehr kompakt ist. :(

Peterchen
28.06.2004, 15:28
Bei CUBE kannst Du doch einfach 2cm auf die "normale" Rahmengröße (Oberkante Oberrohr) herunterrechnen. Fahre selber das 56er und es macht keinen Unterschied zu nem 54er von TREK. Einfach mal den 58er Rahmen probieren.

martl
28.06.2004, 15:44
Schade, der Fondriest-Rahmen hätte mir wirklich zugesagt. Die sollen ja Spitze verarbeitet sein... :)

Hach, ich habe langsam das Gefühl, dass aus meinem neuen Renner nix wird... Canyon/Cube/Radon haben in 56 cm RH zu kurze Oberrohre (54, 5 cm) für mich und in RH 58 komme ich mir vor wie auf einem Hochrad, Orbea bekomme ich gar nicht in meiner RH und beim Focus Izalco Ltd. bin ich mir nicht sicher, ob der Sloping-Rahmen in 53 cm und 55,5 cm Oberrohr nicht insgesamt ein bißchen sehr kompakt ist. :(
Du bist doch aus München. Red' doch mal mit den Leuten von Scheral.

Martl

sunshine
28.06.2004, 15:47
Schade, der Fondriest-Rahmen hätte mir wirklich zugesagt. Die sollen ja Spitze verarbeitet sein... :)

Hach, ich habe langsam das Gefühl, dass aus meinem neuen Renner nix wird... Canyon/Cube/Radon haben in 56 cm RH zu kurze Oberrohre (54, 5 cm) für mich und in RH 58 komme ich mir vor wie auf einem Hochrad, Orbea bekomme ich gar nicht in meiner RH und beim Focus Izalco Ltd. bin ich mir nicht sicher, ob der Sloping-Rahmen in 53 cm und 55,5 cm Oberrohr nicht insgesamt ein bißchen sehr kompakt ist. :(

Das stimmt leider nicht: Gegen einen verhältnismäßig geringen Aufpreis bekommst du die Orbea-Rahmen auf Maß gebaut, so, wie du es willst.
Gruß
sunshine

23x6
28.06.2004, 16:07
Du bist doch aus München. Red' doch mal mit den Leuten von Scheral.

*äh* Mit wem?

:google:

Ah, alles klar. Ich denke, ein Maßrahmen ist nicht in meinem Budget.

23x6
28.06.2004, 16:08
Das stimmt leider nicht: Gegen einen verhältnismäßig geringen Aufpreis bekommst du die Orbea-Rahmen auf Maß gebaut, so, wie du es willst.

Aber nur auf Bestellung mit entsprechend langer Lieferzeit und den damit verbundenen Kosten. Wenn ich etwas kaufe, dass ein Händler vorrätig hat und damit "herumsteht und Brot frisst", habe ich preistechnisch eine ganz andere Verhandlungsmacht.

martl
28.06.2004, 16:09
*äh* Mit wem?
Münchner Rahmenbauerei, auf Alu spezialisiert.

Scheral Rahmenbau nach Maß

Bodenseestr. 237, D - 81249 München
Telefon: 87 87 00

23x6
28.06.2004, 16:09
Münchner Rahmenbauerei, auf Alu spezialisiert.

Siehe oben.

martl
28.06.2004, 16:11
Siehe oben.Ich glaube, die waren gar nicht so teuer. Und wenn Dir die "Stangenrahmen" nicht passen, ist das sicher eine Alternative.

Martl
"buy local" :-)

mick0878
28.06.2004, 16:59
Hallo,

Ich kann auch nur sagen: FINGER WEG!

Ich hab mit dem mal telefoniert, weil ich bei ihm vorbeikommen wollte, zwecks Abholung des Rads.
Das hat ihn dann aber irgendwie gar nicht so richtig gepasst... Als er dann gegen Ende des Gesprächs gemerkt hat, dass ich unter diesen Umständen (keine genaue Auskunft was verbaut wird + Ebay-Gebühren trägt Käufer) nicht bereit bin bei ihm was zu ersteigern, hat er gemeint, dass sein Chef tierisch sauer sein wird, wenn er erfährt, dass er jetzt ne halbe Stunde telefoniert hat und der potentielle Käufer doch nichts kauft (?!?)

Ich würd die Finger von dem Typen/ dieser Organisation lassen.

Gruß
Mick

23x6
28.06.2004, 17:12
Na, das ist ja mal eine Auskunft, die Bände spricht... Vielen Dank!

23x6
28.06.2004, 17:50
Ich glaube, die waren gar nicht so teuer. Und wenn Dir die "Stangenrahmen" nicht passen, ist das sicher eine Alternative.

Das mit den "Stangenrahmen" ist so eine Sache. Im Moment radle ich auf einem Radon Viper-Rahmensatz durch die Gegend. Ich habe Rahmen inkl. 105er/Ultegra-Mix letzten Sommer gebraucht gekauft, in der Annahme, dass es sich um einen 58er handelt. Bei meinen Stahlboliden hatte ich immer RH 58 cm, zugegeben in einer sehr komfortablen Sitzposition, daher dachte ich mir, dass das schon passt (180 cm gross, 85,5 cm Schritthöhe, also 56 cm nach italienischem, 57 cm nach deutschem Maß; ich gebe hier jetzt alle Maße in "deutsch" an, es sei denn, ich schreibe was anderes dazu).

Beim Nachmessen neulich stellte sich heraus, dass der Radon-Rahmen 56 cm hoch ist bei einer Oberrohrlänge von 54,5 cm. Meine Sitzhöhe ist 75 cm, Überhöhung 12,5 cm, Vorbaulänge 100 mm, Sitzposition mittels gekröpfter Stütze nach hinten verlegt. Ich sitze also recht "aerodynamisch", zum Glück ohne Rückenprobleme.

Trotzdem habe ich ab und an das Gefühl, der Rahmen sei zu kurz für mich, da ich an sich weiter vorne sitzen müsste, um das Lot Knie-Pedalachse zu treffen. Wenn ich weiter vorne sitze, muss ich mich aber "zusammenstauchen", daraus schliesse ich, dass das Tretlager weiter hinten liegen müsste - will sagen: Der Rahmen "an sich" müsste länger bzw. gestreckter sein, da ich die Tretlagerposition ja nicht wirklich beeinflussen kann. Nach meinem zugegeben recht begrenzten Verständnis vom Rahmenbau müsste also das Oberrohr bei gleicher Rahmenhöhe länger sein.

Deswegen bin ich mal zu so'nem Radhändler an der Lindwurmstraße und habe mich dort auf das Cube Agree in 56 cm gesetzt: Gleiches Problem wie beim Radon. Bei 58 cm Rahmenhöhe (OR 56 cm) kommt mir das Rad viel zu "hoch" vor, was aber auch daran liegen mag, dass ich eben 56er gewohnt bin, ist aber auf jeden Fall noch immer etwas "kurz" (ist komisch, kommt mir aber so vor, liegt sicher daran, dass die Proportionen sich nur minimal ändern wegen gleicher Winkel). Das OR beim 60er Rahmen von Cube würde von der Länge passen, aber ich kann nicht frei darüber stehen. Entfällt also.

Alternative: Trek, die haben bei 58er RH ein 57,1 cm OR. Kommt mir auch zu gross vor. Im Moment denke ich daher drüber nach, auf Sloping umzusteigen, da sollen die Oberrohre ja vergleichsweise länger sein und durch das ebenfalls längere Steuerrohr kann man ähnliche Überhöhungen fahren. Im Übrigen waren alle meine MTBs Sloping und bei DENEN hat das mit dem Pedalachsenlot stets geklappt.

Beispiel: Focus Izalco Limited, RH 53 cm Sloping, also ca. 55 cm italienisches Maß, OR-Länge 55,5 cm und 15,5 cm Steuerrohr. Das entspricht damit genau den klassischen Maßen, die mir Canyon für einen F6-Rahmen vermessen hat (56 cm RH deutsches Maß macht 55 cm Sitzrohrlänge, 55,5 cm OR und 15,5 cm Steuerrohr). Canyon kann nur leider nicht liefern, daher sehe ich mich eben nach Alternativen um.

An das Izalco Ltd. würde ich vermutlich auch recht günstig herankommen können, sogar mit 10fach DA 2004 und Ritchey-Laufradsatz. Die Bedenken, die viele wegen der Slopinggeometrien haben, sind mir bewusst, ich halte das aber für einen Glaubenskrieg wie "Look oder SPD". Ebenso habe ich keine Ahnung, ob Focus (=Derby Cycle) vernünftige Rennräder baut, vielleicht sind die auch extrem schlecht verarbeitet oder schwer oder oder oder... Ich komme leider nicht an die kompletten technischen Daten heran, die HP von Focus gibt nicht viel her.

Achja, es ist ein Kreuz mit dem Rennradkauf. Sorry, ist etwas lang geworden gerade, aber ohne saubere Erklärung kommt es nur zu Mißverständnissen.

martl
28.06.2004, 19:32
Hallo,

Ich kann auch nur sagen: FINGER WEG!

Ich hab mit dem mal telefoniert, weil ich bei ihm vorbeikommen wollte, zwecks Abholung des Rads.
Das hat ihn dann aber irgendwie gar nicht so richtig gepasst... Als er dann gegen Ende des Gesprächs gemerkt hat, dass ich unter diesen Umständen (keine genaue Auskunft was verbaut wird + Ebay-Gebühren trägt Käufer) nicht bereit bin bei ihm was zu ersteigern, hat er gemeint, dass sein Chef tierisch sauer sein wird, wenn er erfährt, dass er jetzt ne halbe Stunde telefoniert hat und der potentielle Käufer doch nichts kauft (?!?)

Ich würd die Finger von dem Typen/ dieser Organisation lassen.

Gruß
Mick
Oh, das erste Radgeschäft, das wie eine Drückerkolonne arbeitet :D

23x6
28.06.2004, 19:35
Wie wär's denn mit einem längeren Vorbau als 100mm?

Hilft nicht, da sich dadurch das Tretlager keinen Millimeter verschiebt. Wenn ich noch flacher sitze, radiere ich mir demnächst beim Treten das Kinn mit den Knien weg. An einem neuen Rahmen wird auf lange Sicht kein Weg vorbeiführen. n' Stevens Aspin würde von der Geometrie vermutlich auch passen.

Crossfahrer1
28.06.2004, 20:46
Also ich würde ja jetzt echt glatt behaupten Du sitzt auf einem zu kleinen Rad so wie Du das beschreibst.Und zwar in der Höhe!
Die Länge des Oberrohr hat nämlich überhaupt nichts mit der Position des Tretlagers zu tun :)
Das hintere Rahmendreieck wird nur durch den Sitzrohrwinkel und die Länge der Kettenstreben beeinflußt.
Die Tretlagerposition ist unverügbar.
In Deinem Fall würde ich sagen Du brauchst ein Rad mit flacherem Sitzrohrwinkel.
Eine andere Möglichkeit wäre das Du komplett katastrophal falsch auf dem Rad sitzt!
Du solltest dich mal richtig vermessen lassen.
Ich geb Dir mal nen Tipp in Deiner Nähe(wenn Du aus München kommst?!)
Unterhalt dich mal mit Cicli-Corsa(www.cicli-corsa.de).
Die können Dir einen schönen guten Rahmen auf Maß schneidern,wenns denn sein muß.
Und das ganze noch bezahlbar!
Vieleicht etwas teurer als Radon und Konsorten,aber dafür hast Du was anständiges und es paßt!
Gruß
Oliver

23x6
28.06.2004, 20:49
Hi,

erstmal vielen Dank für den Tipp. Das der Rahmen zu klein ist, kann ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, da ich mich auf einem 58er, wie oben geschrieben, nicht wirklich wohl fühle. Ich denke auch, dass die Schritthöhe einen guten Anhaltspunkt bietet und da komme ich wirklich nicht in den Bereich eines 58er Rahmens. Ich werde Cicli Corsa aber gleich einmal eine Mail schreiben, vielleicht können die mir ja helfen. Dass ich komplett falsch auf dem Rad sitze, schließe ich im Übrigen aus. Nach Tour-Berechnungsbogen UND Fahrgefühl ist da alles so, wie es sein sollte, bis auf die erwähnten Probleme.

Crossfahrer1
28.06.2004, 20:54
Ich sagte ja................die Höhe ist evtl.gut,aber der Winkel des Sitzrohres ist evtl.in Deinem Fall zu steil.Deshalb sitzt Du zu weit "über" dem Tretlager und kommst mit dem Sattel nicht weit genug zurück.
Durch eine Verlängerung des Oberrohrs ereichst Du nur das du"gestreckter" auf dem Rad sitzt.Mit der Position deiner Beine(knie) auf dem Rad hat das nichts zu tun.

23x6
28.06.2004, 21:07
Nägel mit Köpfen: Momentan habe ich einen Sitzrohrwinkel von 73°. Der ist ja auch absolut marktüblich und die meisten Rahmen, die man "von der Stange" bekommt, haben nunmal Winkel zwischen 72,5° und 73,5°. Ich bräuchte also einen um 74°, oder wie? :confused: Sitzrohrwinkel verstehe ich so: Oberrohr ist die Waagerechte und es wird der Winkel zur gedachten Verlängerung des Sitzrohres gemessen. 90° Sitzrohrwinkel wäre also genau rechtwinklig.

Crossfahrer1
29.06.2004, 07:52
Hallo,
Du müßtest einen flacheren Winkel als 73° haben müßen.Also < 73°!
Aber wie gesagt meine Vermutung basiert nur auf Deinen Schilderungen.
Laß dich mal richtig von einem Fachmann vermessen.
Der Richard Staber con Cicli-Corsa kann Dir sicher weiterhelfen.

stahlwade
29.06.2004, 08:19
Hallo 23x6,

Deinen Schilderungen nach ( ich bin mir nicht sicher ob Du richtig misst, es gibt nämlich nur sehr wenig Hersteller die wirklich kurze Rahmengeometrien bauen, wie z.B. Basso. Cube z.B. hat meistens recht lange Oberrohre, zumindest war das vor 2 jahren noch so-kann sich natürlich auch geändert haben) glaube ich auch, dass Du gut daran tust, Dich entweder in der Fachliteratur gründlich über Rahmengeometrien, Messmethoden, etc. zu informieren (auch im Internet gibt es gute Quellen), oder aber Dich vertrauensvoll in die Hände eines GUTEN Rennrad-Händlers zu begeben, bei dem Du vermessen und gleichzeitig beraten werden kannst.

Gut, vielleicht ist dann das Rad der Wahl doch nicht ganz so günstig wie erwartet (aber gut heißt nicht immer gleich teuer), oder es muss erst bestellt werden. Aber nach meiner Erfahrung gibt es nichts besseres, als das Aha-Erlebnis, nach vorherigen schlechten Erfahrungen auf einem perfekt passenden Rahmen zu fahren! Und falls Du dann noch etwas warten musst bis das Budget reicht: Vorfreude ist die schönste Freude ...

Am Besten ist natürlich fachgerechte, erfahrene Beratung, kombiniert mit eigenem Wissen.

Bitte sehe das nicht als Angriff gegen Dich sondern nimm es einfach als Vorschlag.

Viele Grüße und weiterhin viel Spaß beim Radeln
s.

23x6
29.06.2004, 09:13
Hallo,
Du müßtest einen flacheren Winkel als 73° haben müßen.Also < 73°!
Aber wie gesagt meine Vermutung basiert nur auf Deinen Schilderungen.
Laß dich mal richtig von einem Fachmann vermessen.
Der Richard Staber con Cicli-Corsa kann Dir sicher weiterhelfen.

Hat er schon! Er schreibt:

"Was auf den ersten Blick auffällt ist Ihre vergleichsweise kurze
Schrittlänge zur Körpergröße. Bei einer solchen Konstelation ist es
meist sehr schwierig auf einem genormten Standardrahmen (Geometrie) die
richtige Position zu finden. In Ihrem Fall würden Sie einen 140mm Vorbau
benötigen! Wobei dies nur eine Verlängerung des Oberrohres darstellen
würde ohne die Berücksichtigung der restlichen Rahmenmaße.

Wenn ich Ihre Maße auf unserem Rechner bearbeite komme ich auf folgendes:
RH: 57ct
Slope 53,5
Oberrohrlänge 56,5
Vorbaulänge 130mm

Sitzhöhe: LOOK Pedal, Kurbellänge 170mm: Mitte Tretlager-Oberkante
Sattel 73,6cm"

Vielleicht muss ich mir doch ein Maßrad bauen lassen. Staber nennt auch einen Preis, aber da werde ich mich nach Alternativangeboten umsehen. ;)

[EDIT]

...die ganz offensichtlich alle noch teurer sind. :(

Hat jemand denn Erfahrungen mit Cicli Corsa? Hier im Forum spuckt die Suchfunktion einen Artikel aus, in dem die Rahmen gar nicht gut wegkommen!

23x6
29.06.2004, 09:17
Hallo 23x6,

Deinen Schilderungen nach ( ich bin mir nicht sicher ob Du richtig misst, es gibt nämlich nur sehr wenig Hersteller die wirklich kurze Rahmengeometrien bauen, wie z.B. Basso. Cube z.B. hat meistens recht lange Oberrohre, zumindest war das vor 2 jahren noch so-kann sich natürlich auch geändert haben)...

Ich habe nur die Rahmenhöhe nachgemessen, die zugehörige OR-Länge habe ich der Geometrietabelle von Radon entnommen. Aber dennoch vielen Dank für die sicher gut gemeinten Ratschläge.