PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufrad Deda WD45CCL - Sinnvoll oder Unsinn?



Holsteiner
17.10.2012, 17:38
Deda verlagert das Gewicht des Laufrades von der Felge mehr in Richtung Nabe. Dies geschieht daducrch, dass die Speichennippel sich nicht mehr an der Felge, sondern an der Nabe befinden. So weit so gut.

Nun befinden sich bei dem Laufrad neben dem Ventil auch noch zwei Speichen, die leichter sind als die anderen und somit die Unwucht des Ventils ausgleichen sollen. Ich halte das für Unsinn.
Ich meine, die Felge ist dort durchbohrt und deshalb ggf. eh dort schon leichter. Weiter Frage ich mich, ob eine evtl. Unwucht des Reifens berücksichtigt wurde - und wenn ja, wie. Denn jeder Reifen ist anders.

Ich finde, es nimmt langsam unsinnige Formen an, mit der "Weiterentwicklung" im Rennradbereich.

Ich selbst habe bei normalen Felgen noch nie eine Unwucht bewusst feststellen können.

Abstrampler
17.10.2012, 17:44
Deda verlagert das Gewicht des Laufrades von der Felge mehr in Richtung Nabe. Dies geschieht daducrch, dass die Speichennippel sich nicht mehr an der Felge, sondern an der Nabe befinden. So weit so gut.

Nun befinden sich bei dem Laufrad neben dem Ventil auch noch zwei Speichen, die leichter sind als die anderen und somit die Unwucht des Ventils ausgleichen sollen. Ich halte das für Unsinn.


Gibt Deda das so an?

Verwunderlich. Bei Fulcrum baut man zum Teil schwerere Speichen ums Ventil ein. Mit der gleichen Begründung. :D

Hokuspokus. ;)

lighthouse
17.10.2012, 17:46
Und wo packe ich dann meinen Speichenmagneten hin, wenn ich keine Unwucht habe? :krabben:

Holsteiner
17.10.2012, 17:46
Gibt Deda das so an?...

So auf der Eurobike vorgestellt und auch noch in der aktuellen Procycling dargestellt.

Holsteiner
17.10.2012, 17:48
Und wo packe ich dann meinen Speichenmagneten hin, wenn ich keine Unwucht habe? :krabben:

Dafür gibt es bestimmt optional noch eine Spezialspeiche...Probleme über Probleme! :D

Für die unterschiedlichen Magnetgewichte gibt es dann unterschiedliche Speichen. Wichtig sollte auch sein, wie weit der Magnet in Richtung Felge oder Nabe sitzt!

Ich sehe schon, ihr nehmt das Thema "Ventilunwucht" nicht so ernst! :nonono: ;)

Abstrampler
17.10.2012, 17:49
So auf der Eurobike vorgestellt und auch noch in der aktuellen Procycling dargestellt.

Auf bikeradar hab ich das auch so gelesen, aber ich hab keine offizielle Info von Deda finden können.

Abstrampler
17.10.2012, 17:49
Ich sehe schon, ihr nehmt das Thema "Ventilunwucht" nicht so ernst! :nonono: ;)

Dochdoch, total. :D

Holsteiner
17.10.2012, 17:51
Dochdoch, total. :D

Deda scheint es zumindest sehr ernst zu nehmen...zu ernst!

Geschwindigkeitsvorteil im Millisekundenbereich...auf 200 km Strecke! ...oder so ähnlich. :D

lighthouse
17.10.2012, 17:57
Deda scheint es zumindest sehr ernst zu nehmen...zu ernst!

Geschwindigkeitsvorteil im Millisekundenbereich...auf 200 km Strecke! ...oder so ähnlich. :D

Das heißt, die aerodynamischen Vorteile sind größer, wenn ich den Speichenmagneten und den Radcomputer zuhause lasse.

FiorenzoMagni
17.10.2012, 18:01
Auswuchten würde ich ein Laufrad, wenn überhaupt, erst, wenn der Reifen montiert ist.

Tom vom Deich
17.10.2012, 18:05
Deda verlagert das Gewicht des Laufrades von der Felge mehr in Richtung Nabe. Dies geschieht daducrch, dass die Speichennippel sich nicht mehr an der Felge, sondern an der Nabe befinden. So weit so gut.

.

Die WHR 550 von Shimano, aero und Speichen innen. Den Wahnsinn konnte man für 129€ kaufen. ;)

Holsteiner
17.10.2012, 19:18
Die WHR 550 von Shimano, aero und Speichen innen. Den Wahnsinn konnte man für 129€ kaufen. ;)

http://www.radsport-rennrad.de/sites/default/files/nachrichten/test_technik/2957.jpg

Das (Renn-)Rad wird also nicht neu erfunden? :eek: :D

Schnecke
18.10.2012, 14:53
Das (Renn-)Rad wird also nicht neu erfunden? :eek: :D

Noe, und hier sogar mit seitlich eingehaengten Speichen. Wird bestimmt demnaechst mal wieder auftauchen und als neuste Innovation verkauft. Ist ja immerhin schon ein paar Jaehrchen her seit es das gab.

http://www.diluca.de/540.jpg

medias
18.10.2012, 14:58
3 T hat solche LR. Uebrigens fährt BMC solche LR ab 2013.

safeguard
18.10.2012, 17:09
Denkt da in der Entwicklungsabteilung denn keiner mal wirklich nach oder bin ich der einzige, der die logischste Weiterentwicklung sieht? Die beste Neuerung wäre ja wohl eine magnetische Speiche! Sozusagen ein integrierter Speichenmagnet... :Applaus:

Aber man muss sich ja auch immer noch ein wenig Entwicklungspotenzial für die nächsten Jahre offen halten. :D



Dafür gibt es bestimmt optional noch eine Spezialspeiche...Probleme über Probleme! :D

Für die unterschiedlichen Magnetgewichte gibt es dann unterschiedliche Speichen. Wichtig sollte auch sein, wie weit der Magnet in Richtung Felge oder Nabe sitzt!

Ich sehe schon, ihr nehmt das Thema "Ventilunwucht" nicht so ernst! :nonono: ;)

Schnecke
18.10.2012, 17:31
Evtl. weil man da schon an GPS denkt, womit das Geroedel an den Speichen wegfaellt?

hacky_16
19.10.2012, 06:55
Was die Unwucht angeht darf man nicht die Felge allein sehen.
Der montierte Schlauch, bzw. das Ventil gleicht da die Unwucht (weniger Gewicht
der Felge an der Ventillochbohrung) wieder aus.
Ich könnte mir sogar vorstellen, das bei Hochprofilfelgen aus Carbon das Ventil schwerer ist
als der Gewichtsverlust durch die Ventilbohrung.
In diesem Fall hieße es, der Speichenmagnet sollte als Gegengewicht gegenüber der Vetillochbohrung
angebracht werden.
Das war der theoretische Teil.

Praktisch sieht das glaub ich eher so aus, das es wahrscheinlisch alles wurscht ist. Da man diese Unwucht
gar nicht merkt.

Gruß
Hacky

Hirschturbo
19.10.2012, 14:02
Noe, und hier sogar mit seitlich eingehaengten Speichen. Wird bestimmt demnaechst mal wieder auftauchen und als neuste Innovation verkauft. Ist ja immerhin schon ein paar Jaehrchen her seit es das gab.

http://www.diluca.de/540.jpg

ähnliches hat Corima auf der Bike-Expo 2010 in München präsentiert
http://farm5.staticflickr.com/4135/4828633242_fbf969d4e8_b.jpg
http://farm5.staticflickr.com/4122/4828026021_ae4b50a879_b.jpg

OCLV
19.10.2012, 14:30
Corima hängt aber nichts seitlich in die Felge.
Bei den MCC Laufrädern sind die Carbonspeichen fest mit der Felge verbunden.