PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kette macht auf 11er Ritzel Probleme



jenne
29.06.2004, 22:00
Ich weiss bisher nicht woran es liegt. Auf dem 11er Ritzel gibt es beim Fahren nach wenigen Umdrehungen immer ein Springen der Kette o.ä.. d.h. die Kette bleibt ja auf dem 11er, aber es knackt immer mal. Das Schaltauge haben wir schon gebogen, sollte eigentlich nun stimmen. XT-Schaltwerk ist auch eingestellt und Ritzel alle fest. Kette ist Connex auf XT-Kassette. Auf allen anderen Ritzeln ist es kein Problem. Was kann es sein?
j.

klappradl
29.06.2004, 22:09
Wird wohl am Liegerrad liegen ;)

Schon mal alle Nietstellen (sind ja mehere) überprüft. Wenn die sich schwer drehen kann die Kette springen.

Gerolf
29.06.2004, 22:10
Was kann es sein?
j.

- steifes Kettenglied (das sich nur beim geringen 11er Radius bemerkbar macht)
- Schraube von Schutzblech/Gepäckträger etc. zu nah am Ritzel
- Verschleiß (geht beim 11er am schnellsten)

oder was ganz anderes :D

Gerolf

lasthour
29.06.2004, 22:21
Als ich Infos über Connex-Ketten gesucht habe, fand ich u. a. dies hier (Beitrag von Opa-Berni!):

http://www.dk-forenserver.de/tour/showthread.php?t=12824&highlight=connex+908

Scheint irgendwie darauf anzukommen, wierum man die Kette bzw. den Connex-Link einbaut, sonst gibt's Probleme mit dem 11er Ritzel.

lasthour

jenne
30.06.2004, 00:40
Hoi, das könnte es sein, die Kette! Werde ich mal nachchecken. Danke schon mal für die Infos!
j.

400er
30.06.2004, 08:40
Du hast schon die Abschlussmutter für ein 11er-Ritzel verwendet? Die Mutter für ein 12er hat einen größeren Durchmesser, was dazu führt, daß die Kette mit den Aussenlaschen auf der Mutter "reitet" statt mit den Rollen im Zahngrund des Ritzels...

Gruß
Jürgen

chubika
30.06.2004, 11:21
Hallo,

eine weitere Moeglichkeit waere noch ein zu grosser Lock-Ring.
Schau mal nach, ob die Kette richtig im Ritzel laeuft, oder ob die Laschen auf dem Lock-Ring aufsitzen.

Ciao
Der Frosch
C.

joaquin
30.06.2004, 15:41
Bei mir funzt die Connex-Kette auch nicht auf dem 11er-Ritzel. Ist wohl Bauart-bedingt.

chubika
30.06.2004, 21:22
Aeeehhhmmm, Hallo nochmal,
:confused:


Du hast schon die Abschlussmutter für ein 11er-Ritzel verwendet? Die Mutter für ein 12er hat einen größeren Durchmesser, was dazu führt, daß die Kette mit den Aussenlaschen auf der Mutter "reitet" statt mit den Rollen im Zahngrund des Ritzels...
...

:confused:

Wieso sehe ich das jetzt erst?
Sorry fuer meine spaete Antwort.
;)

Ciao
Der Frosch
C.

jenne
01.07.2004, 12:15
Das mit dem Kettenverschluss war die Ursache, jetzt läuft es super! Danke allen für die Tipps! Ich wäre alleine nie darauf gekommen. Alle 3 Kettenschlösser waren falsch rum (Zufall), sind beim Liegerad ja 3 Ketten :-). Hatte schon befürchtet, dass bei unserem selbstkonstruierten Rahmen irgendwas nicht stimmt (Schaltauge zu weit hinten oder so..). Puh...
Sowas sollte beim Verkauf einer Connex-Kette gesagt werden, da sonst Probleme recht wahscheinlich sind.
j.

chubika
01.07.2004, 12:45
Hallo auch,


...
Sowas sollte beim Verkauf einer Connex-Kette gesagt werden, da sonst
..

Naja, steht aber so in der Beschreibung drin.

Ciao
Der Frosch
C.

jenne
01.07.2004, 14:14
Naja, steht aber so in der Beschreibung drin.


Wer liest denn sowas?... :-)
Ok., stimmt schon, hatte damit aber einfach nicht gerechnet. Finde das nicht schlau, dass Connex die Kette so baut. Laufen tut sie aber jetzt gut.
j.

chubika
01.07.2004, 21:50
ReHallo nochmal,


...
Finde das nicht schlau, dass Connex die Kette so baut.
...


Hat doch aber seinen Grund, warum die die Kette so bauen. Die machen doch so ein asymetrisches Link nicht zum Dudeldei. ;)
Da wird sich ein deutscher Konstrukteur schon was dabei gedacht/gerechnet haben.
Koennte man ja mal bei Connex anfragen.

Ciao
Der Frosch
C.