PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umbau RR



Rodi
23.10.2012, 22:46
Hallo,

ich möchte mein 15 Jahre altes RR mit einem geraden Lenker ausrüsten, die Klickpedale kommen auch weg.
Schaltung und Bremsen sind Campa 8-fach, vorne 3-fach.
Welche Brems- und Schalthebel brauche ich, gibt es vielleicht auch eine Kombi?
Das Ganze muß dann auch nicht sortenrein sein und nach Möglichkeit wenig kosten.
Technisch bin ich nicht so bewandert, daher vielleicht die etwas laienhafte Ausdrucksweise.
Ein neues RR und einen Crosser habe ich.

Vielen Dank schon mal für eure Tipps.
Gruß
Jürgen

AOWL
24.10.2012, 11:13
Wenn Du ein 15 Jahre altes RR mit Campa 8-fach hast, dürfte das schon mit Ergopower sein. Das ist perfekt für einen FAST geraden Lenker. Ich habe habe mir einen gebogenen Lenker angebaut, die Ergos in einer Krümmung plaziert, so daß noch genug Hebelweg zum Bremsen verblieb. Zusätzlich habe ich den Knopf zum Entspannen der Bremsen komplett entfernt. Jetzt kann ich wunderbar mit dem Daumen unten SCHALTEN und mit dem Zeigefinger oben SCHALTEN, also genauso, wie man die Ergos auch am Rennlenker bedient. Wenn Du Campa-Bremsen nimmst, dann mußt Du beim Laufradausbau/einbau jedoch die Bremsen über die Einstellmutter für den Zug öffnen, ich habe mir Modolo-Bremsen montiert, die haben eine Zugentspannung. Wenn ich daran denke, werde ich Dir einmal ein Foto per PN schicken.

i-flow
24.10.2012, 11:22
Sie werden mich wieder steinigen, aber das ist mir egal :D

LG ... Wolfi ;)

Also zunaechst: Ich persoenlich bin ein Kritiker dieses Flatbarbloedsinns.

Du hast am Rennrad die (schlechteren, Felgen-) Bremsen und der Flatbar ist der weniger gut streckentaugliche Lenker.

Wenn ich einen geraden Lenker akzeptieren kann/will, dann baue ich mir ein MTB, das hat dann Scheibenbremsen.

Aber ich wuerde niemals die beiden schlechteren Loesungen miteinander kombinieren. Wenn, dann kombiniere ich die beiden besseren Loesungen und baue mir ein Cyclocross mit Rennlenker und Scheibenbremsen.

So, das mal dazu. (...)

(...) Die Kombination Flatbar mit Rennreifen ist fuer meine Begriffe ungefaehr so, als wuerde man in einen Porsche Carrera den Motor eines VW Up einbauen.

Es ist dann immer noch kein Einkaufsauto (mangels Kofferraum), aber so taugt es jetzt auch nicht mehr als Sportwagen.

Ein Rennrad mit Flatbar taugt immer noch nicht fuer die Stadt (weil Reifen zu schmal), und mit dem Flatbar ist es auch nicht mehr streckentauglich.

Solch eine Kombination ergibt einfach keinen Sinn.

Etwas schnelles fuer die Stadt wuerde ich mit Slicks mit mindestens 35mm Breite aufbauen, somit kommt als Basis eher ein MTB oder Crosser in Frage.

Aber jeder wie er/sie meint ... Ich habs jetzt gesagt, soll keiner sagen er/sie sei nicht gewarnt worden :ä

Rodi
25.10.2012, 22:01
leider nicht sehr hilfreich dein Beitrag.
Einen Crosser hab ich, MTB brauch ich nicht.
Das alte RR soll dazu dienen eine kurze Distanz in Jeans und T-shirt zu überwinden.