PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BBright



Rysva
28.10.2012, 08:43
hi,

ich habe hier gelesen das es mitunter probleme mit dem bbright innenlager geben soll. gehen die so weit, das ihr dieses innenlager nicht empfehlen würdet?

Clouseau
28.10.2012, 08:46
hi,

ich habe hier gelesen das es mitunter probleme mit dem bbright innenlager geben soll. gehen die so weit, das ihr dieses innenlager nicht empfehlen würdet?

Ja, noch ein Standard den keiner braucht.

serum
28.10.2012, 08:59
Ja, bb standard halte ich für überflüssig, hab ich mich auch schon drüber geärgert

Rysva
28.10.2012, 14:29
hab mir eben den ganzen sermon vom robitaille reingezogen,
. ich denke ich werde mit bbright zurechtkommen, fahre nämlich ne 3d+, erspare mir also diesen adapterquatsch...

Schmittler
28.10.2012, 14:49
Dieser ganze PF oder BB Krempel gibt sich doch nichts. Alles gleich gut oder schlecht.

Robitaille20
28.10.2012, 15:08
@Rysva ...du kannst ja meinen Ersatzkrempelrahmen von Cervelo aus der Börse kaufen. ;)
Ist ja auch ohne Adapterquatsch nicht anders. Die Toleranz des Außendurchmesser am Rahmen ist entscheidend und nicht welche Innenlagertype es ist. Kann dir also auch bei 30mm Achsenlager passieren ;)

Rysva
28.10.2012, 15:12
@Robitaille20: deine ausführungen haben mich echt nachdenklich gemacht, und so tendiere ich zz wieder zum s3 mit gutem altem bsa. mann, ist das ein hin und her... :heulend:

Robitaille20
28.10.2012, 15:24
Ich will dir hier nichts ein oder ausreden. Gibt ja auch zufriedene Kunden von BBright hier.
Mit meinen BSA Cervelos hatte ich bis dato jedenfalls noch nie irgend ein Problem.

tomb
28.10.2012, 15:31
Dieser ganze PF oder BB Krempel gibt sich doch nichts. Alles gleich gut oder schlecht.
Nein, da gibt's einen fundamentalen Unterschied: Pressfit ist in jedem Fall vorzuziehen - wenn der Rahmen selbst die Lagerschale ist, kann man das irgendwie nicht gut finden.

Was hier bisher nicht erwähnt wurde: Von BBRight gibt's zwei (!) Varianten - BBRight Direct Fit und BBRight Press Fit. Wenn man sich das überhaupt antun will, dann nimmt man BBRight Press Fit.

Robitaille20
28.10.2012, 15:37
Rotor 46/24 wie in meinem Fall ist ein Pressfit Lager, lediglich mit dem Unterschied das er für 24 mm Kurbel statt für 30 mm gedacht ist. Der Rahmen ist da keine Lagerschale
http://superlight-bikeparts.de/Rotor-BBright-Rotor-bbright-Innenlager-Rotor-BBright-Bottom-Bracket-bbright-Rotor-Rotor-Bike-Innenlager-Keramiklager-Cervelo-Testteam-Bottom-Bracket

tomb
28.10.2012, 15:48
Rotor 46/24 wie in meinem Fall ist ein Pressfit Lager, lediglich mit dem Unterschied das er für 24 mm Kurbel statt für 30 mm gedacht ist. Der Rahmen ist da keine Lagerschale
http://superlight-bikeparts.de/Rotor-BBright-Rotor-bbright-Innenlager-Rotor-BBright-Bottom-Bracket-bbright-Rotor-Rotor-Bike-Innenlager-Keramiklager-Cervelo-Testteam-Bottom-Bracket
Deshalb schrieb ich ja, dass Press Fit vorzuziehen ist...

Rysva
28.10.2012, 16:04
ich denke auch, das alle standards ihre daseinsberechtigung haben. ich bin bisher 4-kant iso, bsa und bb30 gefahren und hatte nie defekte, außer tretlagerknacken beim bb30, an meinen rahmen oder lagern. wobei mir 4-kant bisher am langlebigsten und am wetterfestesten vorkommt, ist deshalb auch an meiner wintermöhre dran... :D

Schmittler
28.10.2012, 16:26
Nein, da gibt's einen fundamentalen Unterschied: Pressfit ist in jedem Fall vorzuziehen - wenn der Rahmen selbst die Lagerschale ist, kann man das irgendwie nicht gut finden....

"Rahmen selbst Lagerschale" bedeutet für mich, dass sich die "Kugeln" direkt auf dem Rahmenmaterial drehen. Kann ich mir schlecht vorstellen. Du meinst wohl eher eine z.B. Kunststoffumhüllung für das eigentliche Lager im Gegensatz zu einem Lager, dass direkt in den Rahmen gesetzt wird, oder? Wüsste nicht, was da bei gescheitem Einbau passieren sollte.

tomb
28.10.2012, 19:59
"Rahmen selbst Lagerschale" bedeutet für mich, dass sich die "Kugeln" direkt auf dem Rahmenmaterial drehen. Kann ich mir schlecht vorstellen. Du meinst wohl eher eine z.B. Kunststoffumhüllung für das eigentliche Lager im Gegensatz zu einem Lager, dass direkt in den Rahmen gesetzt wird, oder? Wüsste nicht, was da bei gescheitem Einbau passieren sollte.
Bitte verstehen Sie mich falsch... %-) Lagersitz wäre wohl der treffendere Begriff gewesen.

Das Problem bei BB30 (oder eben BBRight Direct Fit) sind die geringen Toleranzen (0, +0.025) - da leiert schnell mal was aus, wenn die nicht eingehalten werden. Dann ist die Knackorgie vorprogrammiert. Selbst Cannondale kommt langsam davon ab: Die neuen SuperSix EVOs haben alle PF30...

Clouseau
28.10.2012, 20:10
"Rahmen selbst Lagerschale" bedeutet für mich, dass sich die "Kugeln" direkt auf dem Rahmenmaterial drehen. Kann ich mir schlecht vorstellen. Du meinst wohl eher eine z.B. Kunststoffumhüllung für das eigentliche Lager im Gegensatz zu einem Lager, dass direkt in den Rahmen gesetzt wird, oder? Wüsste nicht, was da bei gescheitem Einbau passieren sollte.


Bitte verstehen Sie mich falsch... %-) Lagersitz wäre wohl der treffendere Begriff gewesen.

Das Problem bei BB30 (oder eben BBRight Direct Fit) sind die geringen Toleranzen (0, +0.025) - da leiert schnell mal was aus, wenn die nicht eingehalten werden. Dann ist die Knackorgie vorprogrammiert. Selbst Cannondale kommt langsam davon ab: Die neuen SuperSix EVOs haben alle PF30...

Die Lagersitze sind doch in Carbon ausgeführt und wenn man sieht wie die Rahmen von Cervelo auf der Messe aussehen dann hätte ich da arge Bedenken wegen der QS und dem Einhalten der Toleranz.

Wenn man schon so ein Quatsch macht soll man wenigsten einen Alusitz einlaminieren der anschliessend präzise (!!!) ausgefräst wird für einen guten Lagersitz. Aber dann ist es wohl mit der Kostenersparnis vorbei, was ja bei solch einer "Budget"-Marke auch nich vergessen werden darf. ;)

Schmittler
28.10.2012, 20:44
Bei dem was ich so mitbekomme, hätte ich bei allen halbwegs neueren Cervelos arge Bedenken. ;)

Wie gesagt, in meinen Augen ist der ganze eingepresste Kram gleich gut/schlecht, je nachdem wie man es nun sieht. Ob da jetzt das Lager selbst oder das Lager mit einer Kunststoff- oder Metallhülle eingepresst wird, der Lagersitz muss immer halbwegs passend sein. Ordentlich eingebaut (keine Angst vorm Einkleben), knackt und knarzt da nix und leiert auch nicht aus.

Und selbst wenn die Hersteller einen Alusitz einlaminieren würden: Auch das würden die nicht hinbekommen, siehe gelockerte BSA Hülsen.

Robitaille20
28.10.2012, 21:23
Die Lagersitze sind doch in Carbon ausgeführt und wenn man sieht wie die Rahmen von Cervelo auf der Messe aussehen dann hätte ich da arge Bedenken wegen der QS und dem Einhalten der Toleranz.

Wenn man schon so ein Quatsch macht soll man wenigsten einen Alusitz einlaminieren der anschliessend präzise (!!!) ausgefräst wird für einen guten Lagersitz. Aber dann ist es wohl mit der Kostenersparnis vorbei, was ja bei solch einer "Budget"-Marke auch nich vergessen werden darf. ;)


Bin da ganz deiner Meinung - die Rahmen sind auch bei weitem keine Leichtgewichte mehr und wenn man Alu Hülschen dann noch zusätzlich links und rechts in den Lagersitz dazupappen würde ..... ;)

tomb
28.10.2012, 21:34
[...]
Wie gesagt, in meinen Augen ist der ganze eingepresste Kram gleich gut/schlecht, je nachdem wie man es nun sieht. Ob da jetzt das Lager selbst oder das Lager mit einer Kunststoff- oder Metallhülle eingepresst wird, der Lagersitz muss immer halbwegs passend sein. Ordentlich eingebaut (keine Angst vorm Einkleben), knackt und knarzt da nix und leiert auch nicht aus.
Das entspricht leider nicht der Erfahrung. Wieso schwenkt Cannondale um? Jeder Rahmenbauer ist from um PF30, wenn es denn etwas "modernes" sein soll.


Und selbst wenn die Hersteller einen Alusitz einlaminieren würden: Auch das würden die nicht hinbekommen, siehe gelockerte BSA Hülsen.
Frage mich, wie Trek es hingekriegt hat, dass die Hülse bei einem im Jahr 1996 gekauften OCLV noch hält.

Robitaille20
28.10.2012, 21:35
Bei dem was ich so mitbekomme, hätte ich bei allen halbwegs neueren Cervelos arge Bedenken. ;)

Wie gesagt, in meinen Augen ist der ganze eingepresste Kram gleich gut/schlecht, je nachdem wie man es nun sieht. Ob da jetzt das Lager selbst oder das Lager mit einer Kunststoff- oder Metallhülle eingepresst wird, der Lagersitz muss immer halbwegs passend sein. Ordentlich eingebaut (keine Angst vorm Einkleben), knackt und knarzt da nix und leiert auch nicht aus.

Und selbst wenn die Hersteller einen Alusitz einlaminieren würden: Auch das würden die nicht hinbekommen, siehe gelockerte BSA Hülsen.

.... nur halbwegs passend ?

Robitaille20
28.10.2012, 21:40
Das entspricht leider nicht der Erfahrung. Wieso schwenkt Cannondale um? Jeder Rahmenbauer ist from um PF30, wenn es denn etwas "modernes" sein soll.


Frage mich, wie Trek es hingekriegt hat, dass die Hülse bei einem im Jahr 1996 gekauften OCLV noch hält.

Ist eben eine Qulaitätssache die Fertigungstoleranzen einzuhalten .... heute wollen fast alle nur verkaufen und so billig wie möglich produzieren um maximalen Gewinn zu erzielen.

Schmittler
28.10.2012, 23:43
Das entspricht leider nicht der Erfahrung. Wieso schwenkt Cannondale um? Jeder Rahmenbauer ist from um PF30, wenn es denn etwas "modernes" sein soll.

Ich würde behaupten, dass lieber PF30 verbaut wird, da hier die Toleranzen nicht mehr so eng sein müssen und somit günstiger produziert werden kann. Ist aber natürlich nur meine bescheidene Meinung.


Frage mich, wie Trek es hingekriegt hat, dass die Hülse bei einem im Jahr 1996 gekauften OCLV noch hält.

Keine Ahnung was Trek damals richtig gemacht hat. Gelöste BSA-Hülsen in Carbonrahmen waren bis zum Pressfit-Hype allerdings kein Alleinstellungsmerkmal vereinzelter Marken.

Rysva
29.10.2012, 09:15
mal ne profifrage: sind diese roten ringe (da wo rotor draufsteht) beim bb30 ceramic innenlager von rotor standardmäßig dabei oder war das nur ne werbemaßnahme für david zabriskies r5?

329468

und, was haltet ihr von ceramic innenlagern? sinnvoll oder nur teurer quatsch?

Clouseau
29.10.2012, 09:21
und, was haltet ihr von ceramic innenlagern? sinnlos oder nur teurer quatsch?

:D

Clouseau
29.10.2012, 09:46
doch, meiner meinung nach waren sie genau das. oder welche marken hatten häufig probleme mit sich-lösenden hülsen?

Meine mich an Look zu erinnern.

Rysva
29.10.2012, 09:56
mal ne profifrage: sind diese roten ringe (da wo rotor draufsteht) beim bb30 ceramic innenlager von rotor standardmäßig dabei oder war das nur ne werbemaßnahme für david zabriskies r5?

...

hab's inzw. rausgefunden, das ist das stinknormale rotor 4630 ceramic innenlager...

Robitaille20
29.10.2012, 15:31
...der Uterschied zu BSA ...wenn bei BSA sich die Hülse im Rahmen löst ist eindeutig der Hersteller dafür verantwortlich. Bei Reklamation von diesen neuen Pressfit Geschichten heißt es immer zu erst ..... eh klar vom Kunden oder kleinen Händler wurde das Lager schief eingepresst und der Hersteller will sich dann oft vor der Verantwortung drücken. ;)

serum
29.10.2012, 20:00
ich glaube dass einige Standards sich nicht durchsetzen werden und in den nächsten Jahren verschwinden, ist sowas wie eine Experimentierphase:D

Colnagix
30.10.2012, 12:28
warum bei einem 1996er TREK die lagerschalen sich nicht lösen, kann ich nicht sagen, aber ich weiß z.b., daß bei meinem 1999er C40 die lagerschalen (glaub titan) verzahnt einlaminiert wurden. vielleicht ist es da ähnlich. da kann sich eigentlich nicht losrütteln/-drehen. das mehrgewicht der zähne kann man glaub vernachlässigen. vielleicht also eine gute Lösung.

aber pressfit...direct fit...BB30...PF30:confused:
kann mir einer mal, vielleicht mit fotos die unterschiede erklären? ich komme da nicht mehr durch. selbst mit der übersicht im tune-katalog kapier ich nicht mehr die differenzen.

grüßle, colnagix

tomb
30.10.2012, 22:56
[...]
aber pressfit...direct fit...BB30...PF30:confused:
kann mir einer mal, vielleicht mit fotos die unterschiede erklären? ich komme da nicht mehr durch. selbst mit der übersicht im tune-katalog kapier ich nicht mehr die differenzen.

Lager werden direkt in den Rahmen "eingelegt", Durchmesser Innenlagergehäuse 42mm:

BB30: Gehäusebreite 68mm
BBRight Direct Fit: Gehäusebreite 79mm


Lager werden mit entsprechenden Lagerschalen in den Rahmen gepresst, Durchmesser Innenlagergehäuse 46mm:

PF30: Gehäusebreite 68mm
BBRight Press Fit: Gehäusebreite 79mm


Bei BBRight ist die linke Seite des Innenlagergehäuses 11mm breiter.

Das wäre mal ein Teil der "Standards" für Kurbelwellen mit 30mm Durchmesser. Für Kurbelwellen mit 24mm Durchmesser gibt's Adapter und eine Reihe von weiteren Standards, die spezifisch für 24mm ausgelegt sind, z.B. BB86. Das Präfix "BB" steht dann aber für eingepresste Lagerschalen. Bei Specialized hilft eine Kompatibilitätstabelle (http://www.specialized.com/media/whatsnew/CG0307_RevA.pdf)" weiter, wenn man wissen will, wofür OSBB beim jeweiligen Rahmen steht. %-)

tomb
31.10.2012, 20:01
könnte ich denn demzufolge meine BSA-Hollowtec2-Kurbel in einem Rahmen mit BB-86-Standard weiterverwenden, ohne Adapter oder Distanzringe, o.ä., ?
Ja, Du brauchst nur ein BB86-Innenlager.