PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mallorca- Training und die unverschämten Transportpreise



Rüdiger
22.12.2002, 18:37
Ich möchte im Frühjahr mit zwei Kumpeln als Trainingsstützpunkt das Hotel Boccaccio in Alcudia auswählen.
Kennt das jemand ? Können da auch noch Endvierziger hinfahren oder ist das schon zu gewagt ?
Kann man die Zimmer auch mit 3 Personen belegen oder wird das zu eng ?
Die Appartements sollen fast einen Kilometer entfernt sein. War da schon jemand ? Muß man dann zum Essen immer bis zum Hotel gehen ?


Übrigens: Die Transportpreise sind ja geradezu abenteuerlich erhöht worden. AIR Berlin und andere locker um 100%.
Auch beim Fahrradtransport auf Mallorca ist man nicht ängstlich.
Eigentlich müßte ein Aufschrei durch die Lande gehen. Oder sehe ich das völlig falsch ?

capricorn
23.12.2002, 01:03
Hallo Rüdiger,
zu deinem Hotel kann ich dir keine Angaben machen. Wegen deines Alters brauchst du dir keine Gedanken machen. Das Gros der Mallorca-Radtouristen ist in der Altersstufe 30 bis Mitte 50.

Auch mir ist aufgefallen, dass die Transportpreise ordentlich zugelegt haben.
Was nützt ein Aufschrei? Die Airlines sprechen das eh untereinander ab und bei 14 Tagen Aufenthalt ist es immer noch billiger als ein Mietrad. So ein Radkoffer nimmt einiges an Platz im Frachtraum ein und wiegt oft um die 20 Kilo (ich selbst packe noch etliches an Radklamotten mit hinein und komme dann auf 25 - 30 kg).
30 Euro für Hin- und Rücktransport würde ich nicht als astronomisch bezeichnen.

Jajalu
23.12.2002, 11:19
Hallo Rüdiger

wie ich schon öfters hier in diesem Forum bemerkt habe, reise ich nicht mehr so auf eigene Initiative nach Mallorca, ich bin auch mitte der 40ziger und geniesse gerner die Bequemlichkeit, darum diese Adresse www.luxcom-mallorca.com , ich bin schon das 3te mal dabei und war bis dato nicht entäuscht, also nichts wie ausprobieren
PS. du kannst hier im Forum noch andere Berichte über diesen Anbieter lesen, von mir und auch anderen

Jajalu

AJ Power
23.12.2002, 19:33
Hallo,

war vor im Febr. 2000 im Boccacio. Mir hats damals gefallen.
Hotel war zum damaligen Zeitpunkt allerdings frisch renoviert.
Essen war auch gut. Die App. sind einige hundert m weg. Ob es
tatsächlich 1 km ist - ich weiss es nicht.
Chefmechaniker Artur - ca. Anf. 70 - ist schwer o.k. und noch rüstig. Der kann übrigens toll Laufräder zentrieren (o. Kosten !!).

capricorn
23.12.2002, 23:26
@jajalu

Obwohl ich grundsätzlich eine Abneigung dagegen habe, wenn das Forum als Werbe-Plattform missbraucht wird, hab ich mir mal die Website des von dir gepriesenen Veranstalters angesehen.
Du selbst bist mit den Leistungen offensichtlich zufrieden, sonst wärest du nicht schon drei Mal mitgereist.

Ich kann nur jedem, der das erste Mal zum Training nach Mallorca fliegt, empfehlen, sich Klarheit zu schaffen, was ihm wichtig ist.
Will ich wirklich überwiegend Berge fahren (z. B. Tramuntana-Gebirge an der Westküste) oder bevorzuge ich hügelige Strecken (z. B. Nordosten der Insel)?
Will ich wirklich in Gruppen fahren oder bevorzuge ich es, allein oder zu zweit die Insel zu "erobern"?
Fühle ich mich in den Touristenhotels am Strand wohl (4-Sterne-Hotels haben im allgemeinen einen hohen Standard, auch bei den Buffet-Essen) oder zieht es mich mehr in landestypische Fincas?
Bin ich bereit, für 90,- Euro pro Woche ein Mietrad zu mieten (siehe Luxcom) oder lege ich Wert auf mein eigenes Rad?
Bin ich ein erwachsener Mensch, der seinen Urlaub selbst organisieren kann, der vielleicht auch gerne mit der Landkarte in der Hand die ersten eigenen Touren zusammenbastelt, oder lass ich gerne andere mit Ortskenntnis vorfahren und trotte hinterher?

Ich denke, das alles ist Geschmacksache und muss von jedem selbst beantwortet werden. Das Angebot der Luxcom scheint mir vom Preisniveau her im Mittelfeld zu liegen. Leider kein Hinweis darauf, ob das gemietete Rad anschließend zum Vorzugspreis käuflich erworben werden kann. (Das war bei Hürzeler in Sa Coma möglich und mein günstig erstandenes Checker-Pig-Rad wartet bereits im Hotelkeller auf seinen nächsten Einsatz).
:)

Jajalu
27.12.2002, 08:44
Hallo Capricorn,


da bin ich genau Deiner Meinung, alles Geschmacksache. Jeder sollte abwägen was für ihn persönlich das beste ist. Anfang der neunziger Jahre bin ich jedes Frühjahr mit meinen Team Kollegen nach Mallorca zum trainieren geflogen. Da wir jedoch nicht ausschließlich unter uns bleiben wollten sind wir einige Jahre später bei Hürzeler eingestiegen. Dort habe ich jedoch den netten, freundlichen Umgang den ich als zahlender Kunde erwarte vermisst. Das System ist unserer Gruppe zu sehr diktatorisch gewesen. Wahrscheinlich haben die zu viele Gäste sonst würden sie anders mit diesen umgehen. Außerdem steigen die Preise jedes Jahr so extrem, dass wir nicht mehr zu Hürzeler gefahren sind. Durch Zufall sind wir zu Luxcom gekommen. Dort herrscht genau das familiäre Ambiente das ich mir persönlich vorstelle. Von den Mechanikern über die Gruppenleiter bis zum Masseur sind alle sehr pflichtbewust und zuvorkommend. Die letzten Jahre habe ich dort immer wieder bekannte Gesichter angetroffen, glaube dieser Veranstalter hat viele Stammgäste. Ich denke jeder von uns sollte seine Meinung vertreten können, vor allem wenn es sich um positive Erfahrungen handelt, oder nicht ?

Wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr, vor allem viele unfallfreie Trainingskilometer.

Grüsse

Jajalu

pantani
27.12.2002, 10:36
Hallo Rüdiger
wir waren im April 02 im Boccaccio. Es ist ein einfaches, aber sauberes Hotel.
Das Essen ist gut. Teigwaren gibts jeden Tag. Von allem gibts bis genug !(Selbstbedienung)
Die (Doppel-)Zimmer sind klein, sprich dritte Person findet keinen Platz.
Preis-/Leisung des Hotels stimmen.

Wir werden auf jeden Fall wieder gehen, da in diesem Hotel die MTB Station von Hürzeler untergebracht ist.

Viel Spass in Mallorca