PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alte Kassette demontieren



wildspitze
02.07.2004, 09:40
Moin,

mein alter Stahlrenner hat sich eine neue Kassette verdient. Bei der alten (siehe Bild im Anhang) handelt es sich um eine 7-fach Kassette auf einer 600er Ultegra-Nabe (FH-6400). Es ist übrigens noch die Originalkassette vom Kauf des Rades in 1989.

Mit einem normalen Zahnkranzabzieher für HG/IG-Kränze komme ich hier aber nicht weiter.

Vielleicht kann mir einer einen Tipp geben, welches Werkzeug benötigt wird, z.B. eine Rose- oder Brügelmann-Artikelnummer oder ähnliches. Auch auf http://www.paul-lange.de/ kann ich keine Hinweise finden.

wildspitze

orca
02.07.2004, 09:43
Sieht nach einer UG-Kassette aus.
Das kleinste Ritzel ist hier auf ein Gewinde auf dem Rotor aufgeschraubt, der Rest gesteckt wie bei den HG-Kassetten.
Eigentlich benötigst Du nur 2 Kettenpeitschen.
Kleinstes Ritzel entgegengesetzt der Antriebsrichtung öffnen (durch auflegen der Kettenpeitsche), Kassette dazu mit 2. Peitsche gegenhalten.

Edit:
Die Ritzel für diese Kassetten, die in der Regel zerlegbar sind, gibt es recht günstig einzeln zu kaufen. Sind recht breit und massiv, vielleicht sind also noch nicht alle verschlissen und es reicht, wenn Du nur Deinen "Lieblingsgang" tauscht.

Windfänger
02.07.2004, 09:49
Das sind keine Hyperglide Ritzel, von daher nehme ich an, dass Du das ersten Ritzel abschrauben kannst - im Gegenuhrzeigersinn natürlich.

Ich finde eigentlich, dass die Ritzel noch ganz gut aussehen. Vielleicht einmal wenden.

jotes
02.07.2004, 10:11
Das ist eine UG-Kassette. Wenn Du Glück hast, bekommst Du noch Ritzel dafür, ansonsten dreh die Ritzel einfach um, es sei denn, Diu willst auch noch eine andere Übersetzung.

Jürgen

wildspitze
02.07.2004, 10:39
Ok, so weit schon mal danke für die Tipps.

Am 17-Ritzel sind zwei Zähne teilweise weggebrochen, dieses Ritzel muß auf jeden Fall ersetzt werden.

Werde die Demontage mit den zwei Peitschen mal probieren. Habe zwar nur eine, aber vielleicht kann ich zum Gegenhalten eine alte Kette verwenden, die ich in geeigneter Form (dicker Handschuh oder ähnliches) fixiere.

Wenn ich eure Hinweise richtig interpretiere, hat der Rotor für das kleinste Ritzel ein Gewinde. Kann ich da überhaupt ein HG-Ritzel montieren? Wahrscheinlich muß dann auch ein neuer Rotor installiert werden, korrekt?

Dings
02.07.2004, 14:20
"Wenn ich eure Hinweise richtig interpretiere, hat der Rotor für das kleinste Ritzel ein Gewinde."

So ist es.

"Kann ich da überhaupt ein HG-Ritzel montieren?"

Nein. Wenn ich mich recht erinnere, sind die Aussparungen im Freilaufrotor über den gesamten Umfang gleich breit. Bei HG ist eine der Aussparungen asymmetrisch.

"Wahrscheinlich muß dann auch ein neuer Rotor installiert werden, korrekt?"

Für HG Ritzel ja. Aber warum nicht alte UG-Ritzel montieren? Die müßte es bei Brügelmann oder Rose noch geben - schätze ich. Das schöne daran war, daß die Abstufung frei wählbar war.

MD

orca
02.07.2004, 14:23
Für HG Ritzel ja. Aber warum nicht alte UG-Ritzel montieren? Die müßte es bei Brügelmann oder Rose noch geben - schätze ich. Das schöne daran war, daß die Abstufung frei wählbar war.
MD

Gibts auch sicher noch beim Händler um die Ecke.
Der leiht Dir sicher auch sein Werkzeug aus, dass Dus bei ihm gleich wechseln kannst.

jotes
02.07.2004, 21:10
Kann ich da überhaupt ein HG-Ritzel montieren?

Nein, das geht nicht.
UG-Ritzel bekommst Du auch bei eBucht. Ich habe kürzlich für eine unbenutze DuraAce 8-fach UG-Kassette rd. 30 Euronen bezahlt.

Grüße
Jürgen

K,-
02.07.2004, 22:22
Am 17-Ritzel sind zwei Zähne teilweise weggebrochen, dieses Ritzel muß auf jeden Fall ersetzt werden.
Wenn du die halben Zähen meinst , die sind Absicht und dienen als Steighilfe für die Kette.
Werde die Demontage mit den zwei Peitschen mal probieren. Habe zwar nur eine, aber vielleicht kann ich zum Gegenhalten eine alte Kette verwenden, die ich in geeigneter Form (dicker Handschuh oder ähnliches) fixiere.

Wenn ich eure Hinweise richtig interpretiere, hat der Rotor für das kleinste Ritzel ein Gewinde. Kann ich da überhaupt ein HG-Ritzel montieren? Dazu musst du nur die breitere Nase schmaler feilen. geht ohne Probleme.
Wahrscheinlich muß dann auch ein neuer Rotor installiert werden, korrekt?MUSS nicht.
.

messenger
02.07.2004, 22:35
Nachzulesen wie immer auch hier:

http://sheldonbrown.com/k7.html

Gruß mess.