PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TOUR 12/12 - Schon unterwegs



rumplex
16.11.2012, 16:29
Die letzte TOUR dieses Jahres ist unterwegs, in manchen Gebieten wurde sie schon gesichtet.:)

Ich habe sie noch nicht, aber legt mal los...

Otti
16.11.2012, 16:39
Bei mir war sie gestern im Kasten. War richtig überrascht sie schon so früh zu bekommen, normalerweise bekomme ich sie immer am Sa.

Hab die Tour gestern kurz durchgeblättert - hängen geblieben bin ich beim Test der Alu-Renner. Ansonsten kann ich mich jetzt auf Anhieb an nix interessantes erinnern.

marathonisti
16.11.2012, 16:57
Bei mir war sie gestern im Kasten. War richtig überrascht sie schon so früh zu bekommen, normalerweise bekomme ich sie immer am Sa.

Hab die Tour gestern kurz durchgeblättert - hängen geblieben bin ich beim Test der Alu-Renner. Ansonsten kann ich mich jetzt auf Anhieb an nix interessantes erinnern.

Typische Dezemberausgabe :)

rumplex
16.11.2012, 17:19
Wenn der Postmann zwei Mal klingelt: Hier ist sie auch schon.

thulzadoom
16.11.2012, 18:48
Bei mir war sie gestern im Kasten. War richtig überrascht sie schon so früh zu bekommen, normalerweise bekomme ich sie immer am Sa.

Hab die Tour gestern kurz durchgeblättert - hängen geblieben bin ich beim Test der Alu-Renner. Ansonsten kann ich mich jetzt auf Anhieb an nix interessantes erinnern.

Dito

Dito


+ schon länger deutlicher Trend zu schwarz/gedeckten oder Uni Rahmenfarben oder Uni farbknaller. Erholsam :-)

rumplex
16.11.2012, 18:55
Dito

Dito


+ schon länger deutlicher Trend zu schwarz/gedeckten oder Uni Rahmenfarben oder Uni farbknaller. Erholsam :-)

Mir ist aufgefallen, dass ich dieses Jahr "eigentlich" den GrandFondo Roma fahren wollte....:ü

fassa
17.11.2012, 12:46
Schön, dass bei dem Bild zum Bericht der L'Eroica unser V-Mann so zentral steht. Aber lachen tut er nicht. Was habt Ihr mit ihm gemacht? :ü

rumplex
17.11.2012, 12:56
Schön, dass bei dem Bild zum Bericht der L'Eroica unser V-Mann so zentral steht. Aber lachen tut er nicht. Was habt Ihr mit ihm gemacht? :ü

Ach, das ist so ein fürchterlicher Langeweiler, der will sich nur wichtig machen.:D

Aber im Ernst: In den Klamotten wär mir auch nicht zum Lachen....was sollen Düsseldorfer auch zum Lachen haben. :smileknik

fassa
17.11.2012, 13:03
Ich meinte eher den in netten jungen Mann mit dem Hallziger-Trikot. Im Peloton gut zu erhören, weil er eine alte Plaudertasche ist. ;)

Aber der Düsseldorfer tut mir jetzt auch leid. :D

rumplex
17.11.2012, 13:12
Ich meinte eher den in netten jungen Mann mit dem Hallziger-Trikot. Im Peloton gut zu erhören, weil er eine alte Plaudertasche ist. ;)

Aber der Düsseldorfer tut mir jetzt auch leid. :D

Ah so. DEM hatten wir kurz vorher seine Radhosen zerschnitten.:D

PAYE
17.11.2012, 16:02
Die Canyon VCLS 2 Carbonblattfeder-Sattelstütze wurde beim Alurahmen-Test hoch gelobt.

Was dem Rennrad gut tut würde meinem Hardtail MTB wohl auch nicht schaden ...

Allerdings ist weder die mangelnde Lieferbarkeit noch der Preis von 250 € erfreulich. :ü

http://www.canyon.com/shop/?category=F07&item=36180

[k:swiss]
17.11.2012, 16:16
Bei mir war sie gestern im Kasten. War richtig überrascht sie schon so früh zu bekommen, normalerweise bekomme ich sie immer am Sa.

Hab die Tour gestern kurz durchgeblättert - hängen geblieben bin ich beim Test der Alu-Renner. Ansonsten kann ich mich jetzt auf Anhieb an nix interessantes erinnern.

Typische Dezemberausgabe :)

1+

Das getestete Allez ist der absolute Oberhammer. Wenn das bloß keine 6500 Steine kosten würde....:heulend:

Witzig auch der Joscha Weber, der mit dem Jahn Siegen Trikot in Tunesien unterwegs war.
mehr ein Insider, aber mich hats gefreut als alter Siegerländer..

rumplex
17.11.2012, 17:47
;4139818'][QUOTE=marathonisti;4138963]

1+

Das getestete Allez ist der absolute Oberhammer. Wenn das bloß keine 6500 Steine kosten würde....:heulend:

Witzig auch der Joscha Weber, der mit dem Jahn Siegen Trikot in Tunesien unterwegs war.
mehr ein Insider, aber mich hats gefreut als alter Siegerländer..

Jo, und auch ein guter Artikel.

"20 Jahre SMS": Gute Idee, hätte durchaus länger sein dürfen.:D

Alurahmen-Tests: Ich war auch erst mal irritiert ob der Preise, aber das relativiert sich ja dann ,wenn man die Aufbauten anschaut. Bestätigt letztlich die Überflüssigkeit von Carbon-Highend für Hobbyfahrer.....in meinen Augen.;)

Winterräder fand ich auch gut, für "alte Hasen" größtenteils gelernt, aber wie man hier im Forum derzeit oft sehen kann, ein wichtiges Thema und ich will unbedingt die Lenkerleuchtstopfen!:D

Marianne Vos: Ach, die kann erzählen was sie will, Marianne halt.:Angel:

Proaktiv
17.11.2012, 19:01
hängen geblieben bin ich beim Test der Alu-Renner. Ansonsten kann ich mich jetzt auf Anhieb an nix interessantes erinnern.

Sehr aufschlussreicher Test.

Speziell das Ergebnis der Räder die mit einer Campa-Gruppe ausgestattet sind.

umbrien
17.11.2012, 19:02
Schon bestellt (http://www.rapha.cc/rocket-espresso-for-rapha)... Cheffe ? :D

rumplex
17.11.2012, 19:27
Schon bestellt (http://www.rapha.cc/rocket-espresso-for-rapha)... Cheffe ? :D

Tsss... nich mal Campa.:D

Abstrampler
18.11.2012, 15:13
Sehr aufschlussreicher Test.

Speziell das Ergebnis der Räder die mit einer Campa-Gruppe ausgestattet sind.

Welches Magazin liest Du denn so? :confused:

pezzey
18.11.2012, 17:58
Die Canyon VCLS 2 Carbonblattfeder-Sattelstütze wurde beim Alurahmen-Test hoch gelobt.

Was dem Rennrad gut tut würde meinem Hardtail MTB wohl auch nicht schaden ...

Allerdings ist weder die mangelnde Lieferbarkeit noch der Preis von 250 € erfreulich. :ü

http://www.canyon.com/shop/?category=F07&item=36180

Seit monatelanger Abstinenz von der Tour, wäre die o.g. Stütze das einzige Thema was mich interessieren würde. Wieviele Zeilen wird denn über die Stüzte verloren? Oder ist es nur ein Halbsatz...

los vannos
18.11.2012, 18:33
Den Winterschuh-Test, den der Alu-Räder und auch den Bericht vom Rollentraining find ich schonmal recht interssant, obwohl ich noch nichts davon gelesen habe. :rolleyes:

Da diese Ausgabe bis zur Nächsten halten muss, wird das auch noch etwas dauern (ist meine Klo-Lektüre ...beste Konzentratinonsfähigkeit eben :D)

Aber schon irgendwie eine typische Dez.-Ausgabe, mit den Winterrädern und der Wachs-Anleitung
....mal schauen was die Vos und der böse Armstrong so zu berichten haben

Und die kommende Ausgabe mit dem EPS-Test macht mich auch schon neugierig :Applaus:

westzind
18.11.2012, 21:11
..wäre die o.g. Stütze das einzige Thema was mich interessieren würde. Wieviele Zeilen wird denn über die Stüzte verloren? Oder ist es nur ein Halbsatz. in der Tat, die Stütze wird gelobt. Und zwar mit mehreren vollständigen Sätzen (hier unvollständig zitiert): ...der Rahmen hat den kleineren Anteil an der Komfortabstimmung / das .. Rad das mit der lange erwarteten Stütze zum Test antrat / feines Ansprechverhalten das Vibrationen merklich entschärft / ..Parallelogramm Stütze arbeitet bemerkenswert effektiv / ab sofort als Option erhältlich / Empfehlung an alle Kunden - unbedingt mitbestellen / Aufpreis 130 / andere Komfort Liga...
--------------------------
Wie in anderen threads schonmal erwähnt ist sind die Canyon und Ergon Stützen baugleich.
Zum Nachrüsten von non-Canyon Rahmen würde ich eher die von Ergon bevorzugen.
---------------------

sconic
18.11.2012, 21:23
Wie kann man in einem Test (hier: der Alu-Test), Räder im Wert von 6500€ (speci) und 2700€ (canyon) vergleichen?? Wie können da beide eine 1,6 kriegen? Warum lässt die Tour den Preis in der Bewertungs-Matrix völlig raus?

Proaktiv
18.11.2012, 22:19
Welches Magazin liest Du denn so? :confused:

Genau. :rolleyes:

Abstrampler
18.11.2012, 23:28
Genau. :rolleyes:

Meine Frage bezog sich auf Deine Bemerkung zum Abschneiden der Rädern mit Campa, von denen aber nicht eines beim Test mit ausgestattet war.

lipple
19.11.2012, 00:37
Die Fotomodelle scheinen knapp zu werden - der Titelheld vom Novemberheft durfte noch mal ran.
... vielleicht sollte ich mich mal bewerben :hmm:

Proaktiv
19.11.2012, 00:50
Meine Frage bezog sich auf Deine Bemerkung zum Abschneiden der Rädern mit Campa, von denen aber nicht eines beim Test mit ausgestattet war.

Die Ironie war evtl. nicht erkennbar.

Ja, genau, bei diesem "Test" war nicht eines der Räder mit einer Gruppe von Campa ausgestattet.

Ein Schuft wer arges dabei denkt.

speedy gonzalez
19.11.2012, 01:33
wann werden denn eigentlich mal crossräder im grossen stil getestet? :hmm:

Abstrampler
19.11.2012, 08:16
Die Ironie war evtl. nicht erkennbar.

Ja, genau, bei diesem "Test" war nicht eines der Räder mit einer Gruppe von Campa ausgestattet.

Ein Schuft wer arges dabei denkt.

:)

rumplex
19.11.2012, 08:58
Die Ironie war evtl. nicht erkennbar.

Ja, genau, bei diesem "Test" war nicht eines der Räder mit einer Gruppe von Campa ausgestattet.

Ein Schuft wer arges dabei denkt.

Die Räder werden von den Herstellern zur Verfügung gestellt, ja, dann müsste man mal bei den Herstellern schauen.....;)

Ansonsten ist Campa immer dabei, nächste Ausgabe auch wieder ein großer Test der EPS.

Mal nicht gleich Kabale streuen.....:)

Proaktiv
19.11.2012, 09:32
Mal nicht gleich Kabale streuen.....:)

:rolleyes:

altmeister
19.11.2012, 11:02
Der Alurahmentest war interessant. Es wurde mal deutlich gemacht, daß man auch mit Alu ein hochwertiges, sehr leichtes und leider auch sauteures Rad bauen kann :ü...
Interessant übrigens, daß ein Topalurahmen von heute wie der Caad 10 gerade mal halb so viel kostet wie ein Principia oder Klein aus den 1990ern. Es gibt also auch Dinge, die im Laufe der Zeit bei gleicher Qualität deutlich billiger geworden sind.
Das Koga gefällt mir richtig gut, wirkt es doch wie ein Nachfahre meines seligen, mittlerweile fast zu Schanden gerittenes Principia RSL...
Die Kombi aus kräftigem Blau, weißer Schrift, schwarzen LR und feinstem poliertem Alu aus Osaka kommt richtig gut!
Auch das Speci weiß zu gefallen, wobei ich den Versuch, die Rahmenform der Carbonmodelle in Alu zu imitieren als nicht konsequent empfinde.
Und Rose baut mittlerweile richtig schöne Räder, der Alu Xeon gefällt mir besser als die Carbonversion.
Dieser Rahmen in Mattweiß mit der neuen DA...könnte mir gefallen.

Nordwand
19.11.2012, 11:32
Der blaue Koga A ist leider noch nicht im Netz aufgetaucht ?! Warum machen die eine Profi geo ...

altmeister
19.11.2012, 11:42
Der blaue Koga A ist leider noch nicht im Netz aufgetaucht ?! Warum machen die eine Profi geo ...

Stimmt, der neue Alurahmen ist noch nicht platziert.
Diese sportliche Geo hatte Koga schon immer.
Es gibt aber ein neues Modell mit gemäßigter Geo:

http://www.koga.com/koga_de/?bike=true&r=82400#5

Modell Solacio

PKF
19.11.2012, 12:24
Der Alurahmentest war interessant. Es wurde mal deutlich gemacht, daß man auch mit Alu ein hochwertiges, sehr leichtes und leider auch sauteures Rad bauen kann :ü...
Interessant übrigens, daß ein Topalurahmen von heute wie der Caad 10 gerade mal halb so viel kostet wie ein Principia oder Klein aus den 1990ern. Es gibt also auch Dinge, die im Laufe der Zeit bei gleicher Qualität deutlich billiger geworden sind.
Das Koga gefällt mir richtig gut, wirkt es doch wie ein Nachfahre meines seligen, mittlerweile fast zu Schanden gerittenes Principia RSL...
Die Kombi aus kräftigem Blau, weißer Schrift, schwarzen LR und feinstem poliertem Alu aus Osaka kommt richtig gut!
Auch das Speci weiß zu gefallen, wobei ich den Versuch, die Rahmenform der Carbonmodelle in Alu zu imitieren als nicht konsequent empfinde.
Und Rose baut mittlerweile richtig schöne Räder, der Alu Xeon gefällt mir besser als die Carbonversion.
Dieser Rahmen in Mattweiß mit der neuen DA...könnte mir gefallen.


Das Koga sagt mir auch sehr zu, und zwar genau so wie es dort aufgebaut ist. Ich bin mit meiner eigenen Matjes Else zwar sehr zufrieden, da könnte ich aber schwach werden...

altmeister
19.11.2012, 12:38
Das Koga sagt mir auch sehr zu, und zwar genau so wie es dort aufgebaut ist. Ich bin mit meiner eigenen Matjes Else zwar sehr zufrieden, da könnte ich aber schwach werden...

Ja richtig, Du bewegst ja so ein Gerät aus dem Hause Koga...welche RH fährst Du eigentlich? Bist ja auch ziemlich groß.

pezzey
19.11.2012, 12:59
in der Tat, die Stütze wird gelobt. Und zwar mit mehreren vollständigen Sätzen (hier unvollständig zitiert): ...der Rahmen hat den kleineren Anteil an der Komfortabstimmung / das .. Rad das mit der lange erwarteten Stütze zum Test antrat / feines Ansprechverhalten das Vibrationen merklich entschärft / ..Parallelogramm Stütze arbeitet bemerkenswert effektiv / ab sofort als Option erhältlich / Empfehlung an alle Kunden - unbedingt mitbestellen / Aufpreis 130 / andere Komfort Liga...
--------------------------
Wie in anderen threads schonmal erwähnt ist sind die Canyon und Ergon Stützen baugleich.
Zum Nachrüsten von non-Canyon Rahmen würde ich eher die von Ergon bevorzugen.
---------------------

Danke für die Info. Aber leider bei Canyon und auch bei Ergon nicht aktuell erhältlich. Bei Ergon sagt man ab Frühjahr 2013. 2011 bei der Messe hat es geheißen Frühjahr 2012:D
Wenigstens war sie nun schon mal im Test dabei, das würde man vermutlich nicht machen, wenn sie über Monate nicht erhältlich sein würde. Oder doch:Applaus:
Mich würde es nicht überraschen

setarkos
19.11.2012, 13:27
In London gibt's noch keine Tour 12/12 :(

rumplex
19.11.2012, 18:22
In London gibt's noch keine Tour 12/12 :(

Erst ab 21. im Handel.

setarkos
19.11.2012, 18:23
Erst ab 21. im Handel.

'schab aba Abo!



...lag vorher im Briefkasten...

rumplex
19.11.2012, 18:33
'schab aba Abo!



...lag vorher im Briefkasten...

Ach so.:D

Quarkwade
20.11.2012, 11:17
Ach so.:D

Die neue Versandmethode von Delius Klasing sorgt für erhöhte Spannung.

Kommt die "Tour" oder nicht. Inzwischen steht meine persönlich Quote bei 50% reklamationsfreien Lieferungen.

:(

wolfram
20.11.2012, 11:44
Es ist zu begrüßen, dass sich die Tour verstärkt dem oberen Preissegment annimmt. Gerade Aluminium Rahmen litten lange unter einem Image Problem, aber nun ist bewiesen auch ein simpler Rahmen, wie auch ein krummer Weihnachtsbau, kann mit entsprechend teurem Lametta behängt werden! Nach dieser Anregung werde nun meinem Al-Rahmen entsprechende Leichtbaubremsen (http://innercitymobility.blogspot.de/2012/11/days-of-darkness-dull-black.html) spendieren. Und natürlich Carbonlaufräder! Function follows Form!

Vorsicht obiger Text kann Spuren von Ironie enthalten.

S. 98: Hätte man Lance nicht mit einem gerade explodierenden Luftglobus zeigen können? Ende der Weltherrschaft.

Wahrscheinlich werde ich mir von dieser Ausgabe nur S. 58 aufheben.

MfG,

Wolfram

Xenon
20.11.2012, 12:05
Ja ja der Alurädertest. Schön zu lesen was möglich ist, aber mal ehrlich - kein Mensch gibt 5000 Euro aus und hat dann eben doch nur einen Alurahmen.
Ohne genau zu wissen, wie die Firmen ihre Preise kalkulieren - wenn man die Einzelpreise aufaddiert, kommt man doch für die Rahmenpreise locker in den vierstelligen Bereich. Warum sollte man sowas machen - dafür bekomm ich auch feinste Kohle.

PAYE
20.11.2012, 17:06
Ja ja der Alurädertest. Schön zu lesen was möglich ist, aber mal ehrlich - kein Mensch gibt 5000 Euro aus und hat dann eben doch nur einen Alurahmen.
...

Manch einer investiert so viel Geld und hat danach sogar nur einen Stahlrahmen.

howisch
20.11.2012, 17:34
Manch einer investiert so viel Geld und hat danach sogar nur einen Stahlrahmen.

oder einen aus Plaste und Elaste...;)

PAYE
20.11.2012, 17:41
oder einen aus Plaste und Elaste...;)

Stimmt.
Wobei der Stahlrahmen noch schwerer ist als der Alurahmen im Vergleich.
Insofern mag der Alurahmen im Vergleich der "Metall"rahmen durchaus attraktiv erscheinen für den geneigten Interessenten.
Ich würde beispielsweise immer lieber Alu als Stahl wählen beim Neukauf eines Metallrahmens.

lipple
20.11.2012, 17:53
... und jetzt endlich auch im Tour-Test ein Rad,

"das mit unbändigem Vorwärtsdrang ständig am Limit bewegt werden will"

:icon_roll :schrik:

medias
20.11.2012, 17:57
********, ich kaufe immer die falschen Räder, immer ohne Drang. Nächstesmal gebe ich Pegoretti den Bock zurück, kann er selber fahren.

martl
20.11.2012, 18:04
Ja ja der Alurädertest. Schön zu lesen was möglich ist, aber mal ehrlich - kein Mensch gibt 5000 Euro aus und hat dann eben doch nur einen Alurahmen.
Ohne genau zu wissen, wie die Firmen ihre Preise kalkulieren - wenn man die Einzelpreise aufaddiert, kommt man doch für die Rahmenpreise locker in den vierstelligen Bereich. Warum sollte man sowas machen - dafür bekomm ich auch feinste Kohle.

Genau, je länger das Molkekül, desto höher der Wert.

http://1.bp.blogspot.com/_urSQl6wUA5g/SNJ5wVj3SXI/AAAAAAAADgE/bwzzJsp7J8w/s400/jg09.jpg

:D


Ich hatte ja auch mal ein Rad, das unbändigen Vorwärtsdrang hatte. War lästig, konnte man nirgends anlehnen.

Xenon
20.11.2012, 23:17
Manch einer investiert so viel Geld und hat danach sogar nur einen Stahlrahmen.

Das is was anderes. Stahl hat irgendwie mehr - wie soll ich sagen - Stil.:Bluesbrot

Patrice Clerc
22.11.2012, 17:09
Das is was anderes. Stahl hat irgendwie mehr - wie soll ich sagen - Stil.:Bluesbrot

Warum eigentlich? ich bin zwar zZ auch auf dem Stahl-Trip (siehe z. B. den Link in meiner Sig - das meiste sind Stahl-Bastler), aber eigentlich ist's ja bescheuert. Alu würde den besten Kompromiss bieten:
- Massgeo möglich wie bei Stahl
- Fast so leicht wie die Kunststoffrahmen
- Preislich vertretbar

Wieder Mal Marketing...? :Angel:

LanceARoute
22.11.2012, 23:51
Eben! Der Begriff "Alu" ist leider nicht positiv (genug) besetzt. Ist zur Zeit noch wie Brot und Butter; dabei gibt`s Sekt, der besser ist als Champagner. Man schaue sich ein Ur-Klein oder Principia an, wenn die Hersteller diesen Entwicklungsweg weiter gegangen wären, gäb´s über Alu gar keine Diskussionen.

altmeister
23.11.2012, 09:50
Eben! Der Begriff "Alu" ist leider nicht positiv (genug) besetzt. Ist zur Zeit noch wie Brot und Butter; dabei gibt`s Sekt, der besser ist als Champagner. Man schaue sich ein Ur-Klein oder Principia an, wenn die Hersteller diesen Entwicklungsweg weiter gegangen wären, gäb´s über Alu gar keine Diskussionen.

Da liegt das Problem, man war bei Alu schon so ziemlich am Ende der Fahnenstange angelangt. Viel mehr als ein Principia rex pro oder ein vergleichbarers Klein ging da nicht mehr, zumal diese Rahmen schon einige moderne Features hatten: konischen Gabelschaft z.B.. Klar man hätte noch ein wenig mit der Geo spielen können, Details verbessern, aber gewichstmäßig ging da nicht mehr viel. Teuer waren die Dinger auch.
Als ich 1998 nach Jahren auf Stahl auf ein Principia RSL umgestiegen bin, war das für mich ein Quantensprung in Sachen Gewicht, Steifigkeit (für mich als langen und schweren Kerl wichtig) und Fahrverhalten. Damals war Alu für mich Hightech und ich war jahrelang sehr zufrieden damit. So ist für mich Alu sehr wohl positiv besetzt. Bei Leuten, die noch nicht so lange dabei sind und die den Markt der letzten Jahre wahrgenommen haben (nämlich Carbon in Hülle und Fülle und Alu eher als Rahmenmaterial für Einsteiger-/Lowbudgeträder) ist es nachvollziehbar, das Alu für sie den Ruch des Schlichten hat, diese Leute kennen die Hochzeiten des Alubaus nicht mehr.
Und deshalb wundert sich manch einer, wenn ein Cannondale Caad 10 heute so gut abschneidet wie ein Mittelklasse Carbonrahmen. Ich finde es jedenfalls Klasse, das es wieder feine Alurahmen gibt, so kann man sich für verhältnismäßig kleines Geld ein sehr brauchbares Rad aufbauen, muß ja nicht so edel ausgestattet sei, wie die Teile im Tourstest.

Gruß
Altmeister

Xenon
23.11.2012, 17:49
Warum eigentlich? ich bin zwar zZ auch auf dem Stahl-Trip (siehe z. B. den Link in meiner Sig - das meiste sind Stahl-Bastler), aber eigentlich ist's ja bescheuert. Alu würde den besten Kompromiss bieten:
- Massgeo möglich wie bei Stahl
- Fast so leicht wie die Kunststoffrahmen
- Preislich vertretbar

Wieder Mal Marketing...? :Angel:

Warum? Nur ein Wort: Emozione!
Rational spricht nichts mehr für Stahl, noch nicht mal der Preis. Bzw. vor allem nicht der :(

Aber sind halt schön anzuschauen:ü

Was den Kompromiss angeht mag ich dir zumindest was die vorgestellten Räder angeht nicht zustimmen. Um auf diese Preise zu kommen, müssten die Alurahmen so teuer sein, dass man dafür trotzdem einen günstigen Carbonrahmen bekommt, der sicher nicht schlechter ist als die Alupendants.
Oder anders ausgedrückt, es kein großes Problem darstellen, die Räder identisch ausgestattet auch mit Carbonrahmen mit geringerem Gewicht zu günstigeren Preisen aufzubauen.

pezzey
23.11.2012, 22:30
Nach einem Jahr Pause mit der Tour, weil ich als langjähriger Abobesitzer irgendwie nicht mehr das Gefühl hatte was Neues zu lesen, habe ich heute am Kiosk wieder mal zugeschlagen.

Was ich als totalen Witz empfinde ist, dass in einer Rennradzeitschrift ausschließlich Mountainbike-Winterschuhe getestet wurden. Der Verweis, dass die "eigene Erfahrung" zeigt, dass im Winter MB-Schuhe praktikabler seien, ist ja schön. Rechtfertigt aber nicht ausschließlich MB-Schuhe zu testen. Zumal man treffend angibt, dass MB-Schuhe nicht mit RR-Pedalsystemen kompatibel sind. Toll.

Obwohl ich ein Winterrad habe, fahre ich noch lange in den Herbst/Winter trotzdem mit meinen beiden "Sommerrädern", solange es trocken ist und man kein Licht braucht. Trotzdem brauche ich im Novmeber aber bei 0 - 5 ° schon Winterschuhe. Dafür habe ich sie ja. Ich möchte also die Winterschuhe mit meinen "Sommerpedalsystemen" fahren können und nicht die Pedale wechseln müssen oder ab Oktober an 3 Räder MB-Pedale anschrauben und vorher erstmal anschaffen.

Man kann ja auch mal ein MB-Bike als Wintergefährt ins Spiel bringen (siehe Seite 36 ff). Kein Problem. Aber in der Tour nur Mounainbikeschuhe im Test anzubieten? Ist für mich so, als ob in der Bike ein Test über Pedale stattfindet, man testet aber nur RR-Pedale, weil sie "aus der Erfahrung" der Redaktion leichter sind. Sorry Tour, das ist Themaverfehlung.

Ich bin wieder für ein Jahr versorgt!!!



Auch auf die Gefahr, dass das Thema schon gepostet wurde. Wollte aber nicht 53 Antworten erst durchlesen.

Patrice Clerc
24.11.2012, 09:49
Ich habe meinen Winterschuh bewusst in MTB-Ausführung für SPD gekauft. Ich finde das, offenbar ähnlich wie die Tour-Redaktion, für den Winter universeller einsetzbar. Zudem haben die SPD-Platten den Vorteil, dass nur zwei anstatt drei Schrauben eine Kältebrücke in den Schuh hinein darstellen.

Patrice Clerc
24.11.2012, 09:53
Warum? Nur ein Wort: Emozione!Also Marketing.



Was den Kompromiss angeht mag ich dir zumindest was die vorgestellten Räder angeht nicht zustimmen. Um auf diese Preise zu kommen, müssten die Alurahmen so teuer sein, dass man dafür trotzdem einen günstigen Carbonrahmen bekommt, der sicher nicht schlechter ist als die Alupendants.Es baut AFAIK niemand einen Carbon-Rahmen, der für lange Bremsen (z. B. die langen Shimano, Paul oder Velo Orange Mittelzug) und breite Reifen ausgelegt ist. Von richtigem Massrahmen, v.a. mit Mass-Details (z. B. angepasste Kettenstrebenlänge, Bemszughalter für die genannten Mittelzugbremsen) sprechen wir noch nicht mal.




Oder anders ausgedrückt, es kein großes Problem darstellen, die Räder identisch ausgestattet auch mit Carbonrahmen mit geringerem Gewicht zu günstigeren Preisen aufzubauen.
Das glaube ich bei Massrahmen im obigen Sinne nicht.

marathonisti
24.11.2012, 10:28
Ich habe meinen Winterschuh bewusst in MTB-Ausführung für SPD gekauft. Ich finde das, offenbar ähnlich wie die Tour-Redaktion, für den Winter universeller einsetzbar. Zudem haben die SPD-Platten den Vorteil, dass nur zwei anstatt drei Schrauben eine Kältebrücke in den Schuh hinein darstellen.

dito

Ausserdem kann man mit dem Winterschuh auch mal ein paar Km laufen falls es die Umstände erfordern :D

rumplex
24.11.2012, 10:55
Stimmt.
Wobei der Stahlrahmen noch schwerer ist als der Alurahmen im Vergleich.
Insofern mag der Alurahmen im Vergleich der "Metall"rahmen durchaus attraktiv erscheinen für den geneigten Interessenten.
Ich würde beispielsweise immer lieber Alu als Stahl wählen beim Neukauf eines Metallrahmens.

Du hast die Liebe nicht.....:D

PAYE
24.11.2012, 10:57
Außerdem sind doch eh MTB- und RR-Modell vom Schuh her in der Regel identisch, lediglich die Sohle unten dran ist unterschiedlich. So z.B. beim Shimano MW80 und RR80 Modell.

rumplex
24.11.2012, 11:00
dito

Ausserdem kann man mit dem Winterschuh auch mal ein paar Km laufen falls es die Umstände erfordern :D

Yepp, außerdem isses für mich praktischer, weil ich im Winter eh meist mit dem Geländerad unterwegs bin und so keine zwei paar Schuhe brauche. Ans Straßenrad kommen - welch Frevel - dann eh auch MTB-Pedale. Dürfte auch seinen Grund haben, warum bspw. Shimano seinen SH MW irgendwas nur noch als MTB-Modell anbietet.

sconic
24.11.2012, 11:52
[...]. Zudem haben die SPD-Platten den Vorteil, dass nur zwei anstatt drei Schrauben eine Kältebrücke in den Schuh hinein darstellen.

Das hab ich noch nie gehört, meinst du wirklich dass es da FÜHLBARE Unterschiede gibt? :confused:

Patrice Clerc
24.11.2012, 14:57
Das hab ich noch nie gehört, meinst du wirklich dass es da FÜHLBARE Unterschiede gibt? :confused:

Schwer zu sagen. Wie sollte man das vergleichen? Aber ein Nachteil ist es sicherlich nicht.

la devinette
24.11.2012, 20:37
13 Räder im Test, davon 11 Alu-Modelle, Durchschnittspreis: >4100€.:5bike:

Nicht, daß die Modelle mir nicht gefallen hätten (Koga, ein Traum), doch sollte man auf dem Teppich bleiben.

Die Wintersaison ist ja mit der nächsten Ausgabe schon fast wieder rum, aber ein richtiger Crosser-Test incl. Parts wäre mal wieder an der Zeit. Früher war mehr Crosser.

Wie vorher schon geschrieben: Typische Dezember-Ausgabe. Nicht Fisch, nicht Fleisch, nicht Tofu.

Schnecke
24.11.2012, 20:39
Ich sehe es so wie Pezzey. Ich hab mir Winterschuhe in Rennradausfuehrung gekauft und fahre sogar am Crosser normale Rennradpedale, da ich ihn nicht zum Crossen sondern fuer Feldwege und Waldwege nehme wo ich nicht absteigen muss. Ein Pedalsystem macht vieles einfacher und ich habe das fuer mich perfekte Pedal gefunden und es ist eben ein Rennradpedal. Vieleicht ist aber auch die eigentlich Ueberlegung der Tour die Modellvielfalt. 2-3 Rennradschuhe verglichen mit ca. 10 MTB-Schuhen. Aber ich reg mich nicht drueber auf, die Roadbike hat eh bessere Themen im Dezember (Dauertest, Disk-Crossr, Fahren bei Nacht). Dann werde ich die lesen.

pezzey
26.11.2012, 13:15
Ein Pedalsystem macht vieles einfacher und ich habe das fuer mich perfekte Pedal gefunden und es ist eben ein Rennradpedal.

Eben

[/QUOTE]
Vieleicht ist aber auch die eigentlich Ueberlegung der Tour die Modellvielfalt. 2-3 Rennradschuhe verglichen mit ca. 10 MTB-Schuhen. [/QUOTE]

Immerhin gibts welche von Sidi, Nrotwave, Gaerne und Mavic als reine RR-Schuhe. Man hätte wegen mir dann zur Ergänzung noch 4 MB-Schuhe mit dazunehmen können. Der Verweis auf gewisse Vorteile wäre logischerweise zulässig gewesen. Ob diese den Nachteil von zwangsläufig verschiedenen Pedalsystemene aufwiegen, soll dann jeder selber entscheiden. Aber grds. nur MB-Modelle vorgegeben zu bekommen, geht für gar nicht.

Und der Verweis, dass man mit MB-Schuhen notfalls besser laufen kann ....:confused:
Mit fast allen Arten von Schuhen kann man -mit Ausnahme eines Skistiefels- besser laufen, als mit Radschuhen. Sollen die deshalb alle in der Tour getestet werden? Ich stell mir die Tests schon vor:
01/2013: der Turnschuhtest in der Tour
02/2013: Noch besser radfahren in Wanderschuhen...

johnparka
26.11.2012, 13:25
Immerhin kann das Schwestermagazin den Test weiterverwerten :D:D

wüdi
10.12.2012, 14:03
Mal wieder die Tour gekauft mit dem Fazit.... im Grunde nix Neues:

ausser vielleicht, dass Räder aus Alu mit dem richtigen Namen bzw. Bestückung auch teuer sein können.

Spass beiseite: nach wie vor eine Zeitschrift (wie im übrigen die anderen auch) die von ihren Werbeeinschaltungen lebt (wer kanns einem verübeln).

Was mich jedoch verwundert, ist die Aufteilung bei den Rollentrainern:

Da gibts die

- Ergos
- Rollentrainer
- und halt den SRM als Profigerät

Wo bitte ist hier das relativ kostengünstige AIRSTREEEM-Ergometer??? Wäre zumindest ein kleiner Hinweis nicht schlecht... achso... wird keine Werbung geschalten drum gehts auch unter...

ein klein wenig mehr Objektivität würde der Tour (sowie der Bike und wie sie alle heissen) echt gut tun.

Ansonsten: schöne Fotos sowie Tour-Vorschläge und Brägel rockt :D