PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cannondale Caad10 oder Versenderbike?



marcofibr
16.12.2012, 15:22
Was würdet Ihr für 1300€ nehmen?
Brauche einfach ein Rennrad für den nächsten Sommer. :)

Rex500
16.12.2012, 15:48
Das Stevens Aspin ist auch sehr gut und hat im Vergleich zum CAAD10 ein BSA-Lager, was ich als Vorteil ggü. BB30 sehe.

Gruß!

Amigo123
16.12.2012, 16:13
Leider bin ich bei der Frage befangen.

Ein CAAD ist für mich mit großem Abstand das allergeilste, was man als Radl fahren kann.:Applaus:

marcofibr
16.12.2012, 16:22
Was ist bei BB30 der Nachteil?

badboy-rudi
16.12.2012, 17:18
Einziger Nachteil ist, dass man eine eingeschränkte Auswahl hat.

Ich fahre seit Jahren BB30 bzw. SI wie es bei CD genannt wurde und das ohne Probleme.

Clenbuterol
16.12.2012, 17:24
Da kann's eigentlich nur eine Antwort geben, Cannondale und nur Cannondale!!!:)

badboy-rudi
16.12.2012, 17:27
So ist es.

Rex500
16.12.2012, 18:01
Was ist bei BB30 der Nachteil?

BB30 ist gepresst, BSA ist geschraubt.
Z. B.: http://www.rennrad-news.de/forum/threads/campa-bb30-lagerschale-rutscht-raus.98895/

Gruß!

Corridore
16.12.2012, 18:16
Was würdet Ihr für 1300€ nehmen?


Das Radl, dessen Geo Dir am besten passt.
Je nach Anforderungen kann das ein C'dale sein - oder auch nicht.

Ansonsten dürfte es relativ egal sein. Bei C'dale gibt's den besseren und prestigeträchtigeren Rahmen, dafür bestenfalls 105er Gruppe und Billiglaufräder. Beim Versender ordentliche bis richtig gute Alurahmen (Canyon!), dafür aber Ultegra und 'nen etwas hochwertigeren LRS.

Ergo: reine Geschmackssache, auch wenn die Fanboys das hier nicht werden hören wollen.

Fachkraft
16.12.2012, 18:41
Für 1.300 wirst du das CAAD10 nur mit einer Ausstattung bekommen, die des Rahmens nicht würdig ist. Wenn du aber später nochmal 300 Euro für einen guten, zweiten Laufradsatz investieren könntest, wärst du sicher nicht schlecht bedient. Nur meine Meinung.

marcofibr
16.12.2012, 19:00
Hab noch einen neuen DT Swiss LFRS liegen.
Beim CD hab ich ja lebenslange Garantie und beim Canyon nicht. Oder?
Geo ist mir fast egal. :)

Bin auch für andere Tipps offen. :)

Das Caad10 105 kostet ja 2013 schon 1450€. Wow...

Fachkraft
16.12.2012, 19:19
Das mit dem neuen LRS würde gut passen. Die Geo darf dir aber nicht egal sein. Es ist das wichtigste beim Rennrad überhaupt, dass es dir passt. Sonst wirst du mehr Ärger als Freude damit haben.

cyclics
16.12.2012, 19:31
...

Nordwand
16.12.2012, 20:09
aufpassen beim caad - es hat eine sportliche Geo, wenn ich einige aufgebaute Bikes sehe Frage ich mich ob sich der Besitzer über die Geo mal schlau gemacht hat

badboy-rudi
16.12.2012, 20:12
BB30 ist gepresst, BSA ist geschraubt.
Z. B.: http://www.rennrad-news.de/forum/threads/campa-bb30-lagerschale-rutscht-raus.98895/

Gruß!

Was aber kein Nachteil ist.

Rex500
16.12.2012, 20:12
...wobei die 105er schon eine richtig gute Gruppe ist!

Wenn es irgendwann doch mal eine Ultegra (kommt die nicht Ende 2013 in 11-fach?) sein soll, kann man den CAAD10 ja aufrüsten.
Aber grundsätzlich kann man auch mit einer 105er sehr glücklich sein.

Gruß!

Rex500
16.12.2012, 20:13
Was aber kein Nachteil ist.

Ich finde BSA besser (siehe auch den Link). Ein anderer (vielleicht auch Du?) findet BB30 besser.
So wird am Ende jeder glücklich, weil der Markt alles anbietet. ;)

tomb
16.12.2012, 20:16
BB30 ist gepresst, BSA ist geschraubt.
Z. B.: http://www.rennrad-news.de/forum/threads/campa-bb30-lagerschale-rutscht-raus.98895/
BB30 ist etwas zwischen gelegt und gepresst, PF30 ist gepresst. %-) Abgesehen davon scheint Campagnolo Probleme mit der Masshaltigkeit der Bauteile für BB30 und PF30 zu haben. Zu den Problemen mit PF30 ist im Moots-Forum etwas zu lesen. Wenn BB30 oder PF30 mit Kurbeln von Campagnolo verwendet werden sollen, dann mit Innenlagerbauteilen von C-Bear oder Wheels Manufacturing Inc.

tomb
16.12.2012, 20:18
Einziger Nachteil ist, dass man eine eingeschränkte Auswahl hat.

Ich fahre seit Jahren BB30 bzw. SI wie es bei CD genannt wurde und das ohne Probleme.
Um genau zu sein: Der Innenlagerstandard heisst BB30, die Kurbel trägt den Zusatz "SI".

rogma84
16.12.2012, 20:18
Hi

Ganz einfach Caad 10 auf bunnyhop . de 2012er model 1150€
Keine Gedanken an Canyon und Konsorten verschwenden...

Lg Roman

Tobi82
16.12.2012, 20:35
Das Radl, dessen Geo Dir am besten passt.
Je nach Anforderungen kann das ein C'dale sein - oder auch nicht.

Ansonsten dürfte es relativ egal sein. Bei C'dale gibt's den besseren und prestigeträchtigeren Rahmen, dafür bestenfalls 105er Gruppe und Billiglaufräder. Beim Versender ordentliche bis richtig gute Alurahmen (Canyon!), dafür aber Ultegra und 'nen etwas hochwertigeren LRS.

Ergo: reine Geschmackssache, auch wenn die Fanboys das hier nicht werden hören wollen.

Canyon ist der letzte Dreck. Lieber Schick ich meine Schwester in den Puff. Cannondale, sonst nix.geo zur Not passend machen.

Luc Plante
16.12.2012, 20:45
Canyon ist der letzte Dreck. Lieber Schick ich meine Schwester in den Puff. Cannondale, sonst nix.geo zur Not passend machen.

:goodpost:

rm81
16.12.2012, 20:46
Canyon ist der letzte Dreck. Lieber Schick ich meine Schwester in den Puff. Cannondale, sonst nix.geo zur Not passend machen.

Eine sehr qualifizierte und hilfreiche Aussage! :rolleyes:

Tobi82
16.12.2012, 20:51
Jo meine Meinung. Hab noch nie so viele Defekte Rahmen und so viele Probleme bzgl Lieferung gesehen. Und wenn hier die frage ist cannondale oder Canyon,Sage ich ganz klar. Cannondale. Ich kann auch diese ganzen Tests in Tour etc nicht mehr sehen und hören. Für mich gibt's kaum was seelenloseres als ein Canyon.

Rex500
16.12.2012, 21:36
Das lass mal nicht Purito hören. ;)

Tobi82
16.12.2012, 21:52
Wenn die Canyon Fahrer etwas Stil hätten, würden diese wenigstens Giant über den Canyon Schriftzug kleben.

Abstrampler
16.12.2012, 21:58
Albern.

tigerchen
16.12.2012, 22:06
Albern.

Ja. Ist ja Jahrgang 82. Da besteht noch Hoffnung.

marcofibr
16.12.2012, 22:11
Das hilft nix....:(

badboy-rudi
16.12.2012, 22:13
Um genau zu sein: Der Innenlagerstandard heisst BB30, die Kurbel trägt den Zusatz "SI".

Früher gabs kein BB30, sondern nur als SI um noch genauer zu sein.
Das System wurde meist nur bei den Spitzenmodellen verbaut.

Die Lagerschalen kann man übrigens ohne Spezialwerkzeug de-u. wieder montieren.
Mehrfach durchgeführt mit einem Stück Holz.

tigerchen
16.12.2012, 22:19
Das hilft nix....:(

Würde Cannondale nehmen. Sieht nach einem Rennrad aus.

Tobi82
16.12.2012, 22:20
Ja. Ist ja Jahrgang 82. Da besteht noch Hoffnung.

Muss nicht..ich Verstecke mich jedenfalls nicht in der Anonymität wie manch andere hier. Ich Sage nur das Canyon Schrott ist.

tigerchen
16.12.2012, 22:21
Die Lagerschalen kann man übrigens ohne Spezialwerkzeug de-u. wieder montieren.
Mehrfach durchgeführt mit einem Stück Holz.
Wie geht denn das bitte?

tigerchen
16.12.2012, 22:23
Muss nicht..ich Verstecke mich jedenfalls nicht in der Anonymität wie manch andere hier. Ich Sage nur das Canyon Schrott ist.

Schon gut. Dieses "dass" übrigens mit Doppel-<s>.

Abstrampler
16.12.2012, 22:24
Muss nicht..ich Verstecke mich jedenfalls nicht in der Anonymität wie manch andere hier. Ich Sage nur das Canyon Schrott ist.

Du schreibst schlicht und ergreifend undifferenzierten Mist.

Tom
16.12.2012, 22:32
Du schreibst schlicht und ergreifend undifferenzierten Mist.

Selbiges liesse sich über jemanden sagen, der schreibt, die Erde sei eine Kugel und keine Scheibe.

Nordwand
16.12.2012, 22:40
Schrott finde ich beim Schrotthändler aber ein Hersteller der über 300.000 Räder jährlich verkauft liefert bestimmt kein Altmetall an Kunden

Tobi82
16.12.2012, 22:40
Du schreibst schlicht und ergreifend undifferenzierten Mist.

Gähn.

Canyon Fahrer? Taz Leser? Grünen Wähler?
Kenne keine Marke mit so vielen defekten, vor allem im tretlagerbereich.

Abstrampler
16.12.2012, 22:50
Selbiges liesse sich über jemanden sagen, der schreibt, die Erde sei eine Kugel und keine Scheibe.

Vermutlich ist der TE aber nicht sehr an der platten Verbreitung pubertärer Weltanschauungen interessiert. :D


Mal zum Thema:

Cannondales lebenslange Garantie für den Erstbesitzer auf Material- und Herstellungsfehler ist natürlich ein Argument. Die Ausstattung spricht meist dagegen, der Vertrieb über Händler wiederum dafür.
Die Qualität der Lackierung ist nicht besser oder schlechter als bei den meisten anderen Herstellern.
Mit einem Canyon bekommt man einen technisch erstklassiges Rad. Über Design kann man sich streiten, mir gefällt das Unterrohr bei den CF nicht. Am AL geht´s.
Besser ausgestattet ist es natürlich, leichter auch. Wenn man selber etwas schrauben kann, spricht nichts gegen den Kauf.
Es geht letztlich um Preis-Leistung gegen Prestige.


Canyon Fahrer? Taz Leser? Grünen Wähler?


Genauso daneben wie der Rest Deiner bisherigen Posts. ;)

Schnecke
16.12.2012, 23:06
Obwohl ich kein Freund von Canyon bin, waere es bei den 2013 Modellen eine schwere Entscheidung wenn es nicht die Black inc. Lackierung oder die mit der Force Ausstattung (gibts glaube ich sowieso nicht in Deutschland) beim C'dale wird. Die anderen Lackierungen sehen mMn einfach mal sch***** aus wie bei Raedern aus dem Baumarkt. Aber wenn Du einen 2012 Rahmen beim Cannondale bekommst dann waere die Entscheidung einfach (sollte der Rahmen passen bzw. sich passend einstellen lassen).

mangart
16.12.2012, 23:09
cannondale caad 10..

mal angenommen: der händler deines vertrauens kommt dir entgegen dann kostets ca: 1230 +/- €30
wenn dir € 200 überbleiben (vorausgesetz budget 1400) könntest du:
-Sram force BB30 kurbel aus der bucht
-so ne leichte, günstige Carbon stütze
-3TTT lenker und vorbau,wenns sich noch ausgeht

mit:
- weißes lenkerband und weiße hüdz
wäre ein team replica look fast perfekt

andererseits..

könnte man sich ein nettes rose konfigurieren

cklein
16.12.2012, 23:13
Mach eine Probefahrt mit den Rädern...dann entscheide. So bin ich glücklich geworden :-)

Abstrampler
16.12.2012, 23:18
Obwohl ich kein Freund von Canyon bin, waere es bei den 2013 Modellen eine schwere Entscheidung wenn es nicht die Black inc. Lackierung oder die mit der Force Ausstattung (gibts glaube ich sowieso nicht in Deutschland) beim C'dale wird. Die anderen Lackierungen sehen mMn einfach mal sch***** aus wie bei Raedern aus dem Baumarkt. Aber wenn Du einen 2012 Rahmen beim Cannondale bekommst dann waere die Entscheidung einfach (sollte der Rahmen passen bzw. sich passend einstellen lassen).

Wobei die 2013er Lackierungen aus Koblenz auch nicht eben der Bringer sind. Gerade beim Ultimate AL gefällt mir die 2012er besser.

Noch ein letztes Wort zum CAAD10. Wie knapp man bei Cannondale kalkuliert, sieht man auch recht gut an den Reifen. Besonders im Vergleich zu Canyon. ;)



Mach eine Probefahrt mit den Rädern...dann entscheide. So bin ich glücklich geworden :-)

Das wäre das Optimum.

Amboss
16.12.2012, 23:22
Ich fahre seit mittlerweile 1,5 Jahren das Cannondale und bin sehr zufrieden. Folglich rate ich dir natürlich zum Cannondale.:)

http://bunnyhopshop.de/auslaufmodelle.html

Hier gibt es das Cannondale auch günstig im Ausverkauf.

Abstrampler
16.12.2012, 23:24
Alternativ sollte man sich auch mal bei Radon umschauen.

http://media.radon-bikes.de/headerimg/Rennrad/2013sage7blacklenkerhd.jpg

http://media.radon-bikes.de/headerimg/Rennrad/2013sage7blackbremsehd.jpg

http://media.radon-bikes.de/headerimg/Rennrad/2013sage7blackhd.jpg

http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Sage-7-0_id_21578_.htm#details

Da bleibt noch ordentlich Geld über.

Schnecke
16.12.2012, 23:24
Bei den Koblenzer finde ich das schwarz/rote rahmenset (ich glaube um das geht's da der preis des TE passt) aber nocht schoener, auch wenn ich es mir nicht kaufen wuerde. Am besten gefaellt mir aber das hier, ist aber glaube ich nur in den USA verfuegbar:

http://www.cannondale.com/2013/bikes/road/elite-road/caad10/caad10-2-force-racing-double-crankset

Tom vom Deich
16.12.2012, 23:45
Alternativ sollte man sich auch mal bei Radon umschauen.

http://media.radon-bikes.de/headerimg/Rennrad/2013sage7blacklenkerhd.jpg

http://media.radon-bikes.de/headerimg/Rennrad/2013sage7blackbremsehd.jpg

http://media.radon-bikes.de/headerimg/Rennrad/2013sage7blackhd.jpg

http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Sage-7-0_id_21578_.htm#details

Da bleibt noch ordentlich Geld über.

Ganz gut, nur bei dem grünen Modell wurde noch blau beigemischt, das sieht real fürchterlich (http://www3.bike-discount.de/bilder/xxl/60279/sage-8-0.jpg) aus.

tomb
17.12.2012, 00:08
Früher gabs kein BB30, sondern nur als SI um noch genauer zu sein.
Das System wurde meist nur bei den Spitzenmodellen verbaut.
OK, Du möchtest in der Geschichte noch weiter zurück: Damals hiess das Ganze "System Integrated (Si) crankset" - das Innenlager selbst hatte keinen Namen.


Die Lagerschalen kann man übrigens ohne Spezialwerkzeug de-u. wieder montieren.
Mehrfach durchgeführt mit einem Stück Holz.
Ein Stück Holz ist demnach nur dann kein "Spezialwerkzeug", wenn es nicht bearbeitet werden muss, damit es zum jeweiligen Innenlager passt. %-)

Clouseau
17.12.2012, 07:30
Canyon ist der letzte Dreck. Lieber Schick ich meine Schwester in den Puff. Cannondale, sonst nix.geo zur Not passend machen.

Genau, was nicht passt wird passend gemacht...

...Hauptsache der Name steht drauf.



Muss nicht..ich Verstecke mich jedenfalls nicht in der Anonymität wie manch andere hier. Ich Sage nur das Canyon Schrott ist.

Ah ja und bei welcher Marke findet man keine Defekte und Probleme?!

Gruß

C. <- weder Canyonfahrer noch verwandt oder verschwägert.

badboy-rudi
17.12.2012, 08:14
Wie geht denn das bitte?

Ich treibe die Lager mit einem kleinen Hammer und einem Stück Holz aus und wieder ein.
Die müssen nur plan am Spannring anliegen.

badboy-rudi
17.12.2012, 08:19
OK, Du möchtest in der Geschichte noch weiter zurück: Damals hiess das Ganze "System Integrated (Si) crankset" - das Innenlager selbst hatte keinen Namen.


Ein Stück Holz ist demnach nur dann kein "Spezialwerkzeug", wenn es nicht bearbeitet werden muss, damit es zum jeweiligen Innenlager passt. %-)

Du bist Beamter oder Lehrer.
Anders kann ich das nicht verstehen.
Lassen wir es mal damit so stehen und Du hast Recht.

Bevor Du das hier weiter kaputt redest, wollte ich nur das Argument gegen BB30 entkräften.
Seit 22 Jahren fahre ich verschiedene CD. Bei Reklamationen, welche meist nur Lackschäden waren, zeigte sich
Cannondale IMMER sehr kulant.
Ein, wie ich finde, wichtiges Argument für das Caad10.

Corridore
17.12.2012, 08:38
Du schreibst schlicht und ergreifend undifferenzierten Mist.

Genau so ist es.

Corridore
17.12.2012, 08:43
Canyon Fahrer? Taz Leser? Grünen Wähler?


Wenn man keine Argumente hat....

Corridore
17.12.2012, 08:52
1. Canyon ist der letzte Dreck

2. Lieber Schick ich meine Schwester in den Puff

3. Cannondale, sonst nix

4. Geo zur Not passend machen.

Gleich viermal Schwachsinn in einem Posting. :Applaus:

Niveau wie zu erwarten geistiges Subproletariat/Präkariat.

lucabrasi
17.12.2012, 09:12
eine frage der sozialisierung.....

in meinem umfeld fahren fast alle cannondale, einfach weil ein halbes dutzend teams und vereine von denen gesponsort werden. ich selber fahr auch drei und habe schon fast keine lust mehr auf die marke...

ein, zwei in meinem umfeld fahren canyon... die fahren die exclusiv-bikes :D:D

ich würde tatsächlich das bike kaufen dass am besten gefällt und passt, bei canyon gibts etwas mehr wahl bei der ausstattung ein caad10 lässt sich sicher besser wieder verkaufen...

viel erfolg

Tobi82
17.12.2012, 09:56
Gleich viermal Schwachsinn in einem Posting. :Applaus:

Niveau wie zu erwarten geistiges Subproletariat/Präkariat.

Gleich zwei Beiträge ohne Bezug zum Thema.

Zu Canyon: Kenne keine Marke, die so viele Defekt im Tretlagerbereich hat.


Klar kommt das bei anderen Marken auch vor, aber nciht in der Summe.

Patrice Clerc
17.12.2012, 10:01
Eine sehr qualifizierte und hilfreiche Aussage! :rolleyes:

Sagt v.a. viel über die Familienverhältnisse aus. :Angel:

Clouseau
17.12.2012, 10:08
Zu Canyon: Kenne keine Marke, die so viele Defekt im Tretlagerbereich hat.
Klar kommt das bei anderen Marken auch vor, aber nciht in der Summe.

Und auf was für einer Quelle fusst deine Aussage?

Patrice Clerc
17.12.2012, 10:08
Zu Canyon: Kenne keine Marke, die so viele Defekt im Tretlagerbereich hat.

Es ist doch wurscht, was du kennst. Eine verlässliche, statistische Aussage über die Qualität von Fahrrädern lässt deine Aussage jedenfalls nicht zu.

Hättest du geschrieben "Ich bin ein Markenfetischist und ich kann die Marke Canyon überhaupt nicht leiden", dann würde man dir wohl nicht widersprechen.

lenkerbruch
17.12.2012, 10:25
Ich fahre ein Caad 10 in schwarz eloxiert seit Sommer 2011 und kann nur gutes berichten. Die einzige kleine Schwäche liegt bei den Laufrädern, aber das sind je nach Ausstattung unterschiedliche.
Das Caad 10 kann ich persönlich empfehlen, aber mit Canyon, Cube, Stevens und etlichen anderen machst Du auch keinen Fehler. Kauf, was passt, die Geometrie ist immer das wichtigste und m.M. niemals egal.

Corridore
17.12.2012, 10:42
Gleich zwei Beiträge ohne Bezug zum Thema.




:uitlachen

pointex
17.12.2012, 10:56
ich habe meiner frau für die nächste saison ein supersix gekauft, jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher ob das richtig war? tretlagerbruch, in den puff........:confused:

Clenbuterol
17.12.2012, 11:04
ich habe meiner frau für die nächste saison ein supersix gekauft, jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher ob das richtig war? tretlagerbruch, in den puff........:confused:

Das ist schlecht, jetzt kommt die Garantieabwicklung ins Spiel, könntest uns mal bezgl. Ablauf auf dem laufenden halten.

Schnecke
17.12.2012, 11:47
Das ist schlecht, jetzt kommt die Garantieabwicklung ins Spiel, könntest uns mal bezgl. Ablauf auf dem laufenden halten.

:confused:

Willst Du jetzt wissen was die im Puff Verlangen oder ob man bei Schaden im Lendenbereich sein Geld zurueckbekommt.

HeinerCF
17.12.2012, 11:52
Wie lange fährt man ein Rad? Wie schnell sind 200€ vergessen? Wie oft freut man sich dagegegen über das schönere Rad? Und behält es deshalb länger, weil man es immer noch mag. Letztlich wird es dann doch das preisgünstigere Rad.

Clenbuterol
17.12.2012, 12:15
:confused:

Willst Du jetzt wissen was die im Puff Verlangen oder ob man bei Schaden im Lendenbereich sein Geld zurueckbekommt.

Was die im Puff verlangen ist mir egal, ich meinte das letztere!

tomb
17.12.2012, 12:43
Du bist Beamter oder Lehrer.
Weder noch - tut mir leid für Dich und Deine Vorurteile. ;-)


Anders kann ich das nicht verstehen.
Lassen wir es mal damit so stehen und Du hast Recht.
Nun, es gibt hier im Forum immer wieder Missverständnisse, was die Bezeichnungen/Standards der Innenlager angeht. Und es sind immer etwa die gleichen, welche die Fragen beantworten.


Bevor Du das hier weiter kaputt redest, wollte ich nur das Argument gegen BB30 entkräften.
Cannondale selbst hat sich bei den neuen SuperSix EVO mittlerweile gegen BB30 und für PF30 entschieden.


Seit 22 Jahren fahre ich verschiedene CD. Bei Reklamationen, welche meist nur Lackschäden waren, zeigte sich
Cannondale IMMER sehr kulant.
Ein, wie ich finde, wichtiges Argument für das Caad10.
OK, kann man gelten lassen. Es gibt auch solche, die mit BB30 nur Probleme haben - evtl. haben in diesen Fällen der Händler und zuvor der Monteur alles falsch gemacht.

Schnecke
17.12.2012, 12:50
Cannondale selbst hat sich bei den neuen SuperSix EVO mittlerweile gegen BB30 und für PF30 entschieden.


Evtl. um Kosten zu sparen? BB30 sollte doch, wenn mich nicht alles taeuscht, um einiges genauer gearbeitet sein um problemlos zu funktionieren als PF30. Vieleicht haben die Chinesen es beim brutzeln der Rahmen nicht ganz so genau genommen und der Ausschuss war zu hoch (und wird jetzt als Modell 2013 mit PF30 angeboten :D)

tomb
17.12.2012, 13:00
Evtl. um Kosten zu sparen? BB30 sollte doch, wenn mich nicht alles taeuscht, um einiges genauer gearbeitet sein um problemlos zu funktionieren als PF30. [...]
Kann sein, kann aber auch sein, dass man erkannt hat, dass eingepresste Lagerschalen für einen Rahmen auf Dauer besser sind. (Das verhält sich ähnlich wie bei integrierten und eingepressten Steuersätzen.)

pointex
17.12.2012, 13:34
Evtl. um Kosten zu sparen? BB30 sollte doch, wenn mich nicht alles taeuscht, um einiges genauer gearbeitet sein um problemlos zu funktionieren als PF30. Vieleicht haben die Chinesen es beim brutzeln der Rahmen nicht ganz so genau genommen und der Ausschuss war zu hoch (und wird jetzt als Modell 2013 mit PF30 angeboten :D)

so, morgen bringe ich das supersix zurück, was hab ich da für einen dreck gekauft!!:heulend::5bike:

Abstrampler
17.12.2012, 13:39
so, morgen bringe ich das supersix zurück, was hab ich da für einen dreck gekauft!!:heulend::5bike:

Nimm halt´n Canyon, dann bringste auch endlich Deine Schwester zum Arbeiten. :hidesbehi

Nordwand
17.12.2012, 18:21
so, morgen bringe ich das supersix zurück, was hab ich da für einen dreck gekauft!!:heulend::5bike:

Beitrag des Monats! echt unfahrbar das Gerät :)

badboy-rudi
17.12.2012, 21:03
tut mir leid für Dich und Deine Vorurteile. ;-)

OK, kann man gelten lassen. Es gibt auch solche, die mit BB30 nur Probleme haben - evtl. haben in diesen Fällen der Händler und zuvor der Monteur alles falsch gemacht.

Habe keine Vorurteile. Aber Danke für Dein Mitgefühl.

Wer hat denn Probleme damit? Du oder das berühmte " Hören sagen "?
Denke mal, dass eigene Erfahrungen weitaus mehr bringen, als irgendein vom Winde angetragenes Gerücht.

Man kann bei der Montage nicht wirklich viel falsch machen.

Aber wir driften ab. Sorry.

marcofibr
17.12.2012, 21:23
Selten so viel Spam in einem Thread gehabt....:heulend:

badboy-rudi
17.12.2012, 21:44
Ist doch alles gesagt.
Nimm das Cannondale.

Tristero
17.12.2012, 21:47
Selten so viel Spam in einem Thread gehabt....:heulend:

Wohl wahr.

Mir gefällt das Unterrohr des CAAD10 nicht. Geschmackssache. Die Geo muss passen, das ist wichtig. Technisch sind die besseren Alurahmen seit Jahren alle auf Augenhöhe. Ist halt ausgereizt.

Den anhaltenden Hype um CD kann ich nicht nachvollziehen. Nach der Insolvenz ist die Marke doch von dem eingestiegenen Hedgefonds und später von Dorel, kanadischer Mischkonzern und jetziger Eigner, vollkommen entkernt worden: Produktion nach Fernost, Konstruktion an wechselnde freie Designbüros außerhalb. Was haben die eigentlich noch? Ne Werbeabteilung und nen paar Billiglöhner, welche die Pakete aus den Überseekontainern umpacken. Wem dabei einer abgeht, bitte. Aber jeder bessere deutsche Versender ist mehr richtiger Hersteller als das komische Gebilde.

Zonda
17.12.2012, 22:02
Zu Canyon: Kenne keine Marke, die so viele Defekt im Tretlagerbereich hat.


Klar kommt das bei anderen Marken auch vor, aber nciht in der Summe.

Dann nenne doch mal Zahlen, wenn du dich schon so gut auskennst.

Nordwand
17.12.2012, 22:11
macht einen auf Endmonteur von Canyon

puncheurgalore
17.12.2012, 22:25
Was würdet Ihr für 1300€ nehmen?
Brauche einfach ein Rennrad für den nächsten Sommer. :)

Ich fahre ein Rose Pro-SL 2000 aus 2012 als Winterrad (Preis war knapp über 1300 &euro;). Aufgrund der Anpassungsmöglichkeiten im Baukasten optimal wenn man bspw. einen bestimmten Lenker oder Sattel will. Der Rahmen sieht gut aus, ist prima verarbeitet und fährt sich wirklich erstklassig. Für den Preis sehr empfehlenswert.

zofro
17.12.2012, 22:30
wenn ich solche Vollpfosten hier im Forum sehe und ihre unsinnigen Beiträge vergeht einem als wenig aktives Mitglied echt die Lust am mitlesen.

Der Thread kann eigentlich nach einem post geschlossen werden. Informiere dich allgemein über Rennradgeometrien und deren Bedeutung für ein gesundes und sorgenfreies Fahren und kaufe dann was passt. Ich kaufe mir ja auch keine Schuhe drei Nummern zu klein nur weil ich finde, dass die gut aussehen.

tomb
17.12.2012, 22:38
Habe keine Vorurteile. Aber Danke für Dein Mitgefühl.
Hauptsache noch was geschrieben, ja?


Wer hat denn Probleme damit? Du oder das berühmte " Hören sagen "?
Ich habe keine Probleme damit, weil ich kein BB30 fahre. %-)


Denke mal, dass eigene Erfahrungen weitaus mehr bringen, als irgendein vom Winde angetragenes Gerücht.
Ziemlich alberne Unterstellung, dass ich das nur vom Hörensagen kenne. Ich habe schon genug Probleme miterlebt.

Dass Du das Cannondale empfiehlst zeigt doch, dass Du nur nach der Marke und nicht nach objektiven Kriterien urteilst. Der TE soll nach der Geometrie kaufen... Und: Ein Alu-Teil von Canyon oder Rose ist bestimmt nicht schlechter. Möchte mal die Beitrage hier lesen, wenn die beiden letztgenannten so ein trichterförmiges Unterrohr verbauen würden...

Schnecke
17.12.2012, 22:38
wenn ich solche Vollpfosten hier im Forum sehe und ihre unsinnigen Beiträge vergeht einem als wenig aktives Mitglied echt die Lust am mitlesen.


Zwingt einen ja keiner. Ansonsten regelt das Forum das von ganz alleine, seit Jahren.

Luc Plante
17.12.2012, 22:39
wenn ich solche Vollpfosten hier im Forum sehe und ihre unsinnigen Beiträge vergeht einem als wenig aktives Mitglied echt die Lust am mitlesen.

Der Thread kann eigentlich nach einem post geschlossen werden. Informiere dich allgemein über Rennradgeometrien und deren Bedeutung für ein gesundes und sorgenfreies Fahren und kaufe dann was passt. Ich kaufe mir ja auch keine Schuhe drei Nummern zu klein nur weil ich finde, dass die gut aussehen.

:applaus:

pointex
18.12.2012, 07:58
wenn ich solche Vollpfosten hier im Forum sehe und ihre unsinnigen Beiträge vergeht einem als wenig aktives Mitglied echt die Lust am mitlesen.

Der Thread kann eigentlich nach einem post geschlossen werden. Informiere dich allgemein über Rennradgeometrien und deren Bedeutung für ein gesundes und sorgenfreies Fahren und kaufe dann was passt. Ich kaufe mir ja auch keine Schuhe drei Nummern zu klein nur weil ich finde, dass die gut aussehen.

wenn ich ein mensch wäre der alles so ernst nimmt und nur wissenschaftlich und fachlich hochwertige beiträge liest würde ich: a) dir zustimmen, b) keinen spass haben, c) nicht hier angemeldet sein.:Applaus: da ich aber begriffen habe, dass nicht jeder mensch in der lage ist qualifizierte entscheidungen zu treffen lese ich hier auch mit und streue, wenn die fronten sich erhärten zur auflockerung mal unsinniges ein. du hast natürlich damit recht, ein rad sollte unbedingt in der größe passen, über aussehen, ausstattung und wertbeständigkeit kann ja gerne diskutiert werden. ich erwarte jetzt nicht dass der TE so du.. ist und sich ein in der größe unpassendes rad einreden lässt.

tabasco
18.12.2012, 08:51
Wohl wahr.

Mir gefällt das Unterrohr des CAAD10 nicht. Geschmackssache. Die Geo muss passen, das ist wichtig. Technisch sind die besseren Alurahmen seit Jahren alle auf Augenhöhe. Ist halt ausgereizt.

Den anhaltenden Hype um CD kann ich nicht nachvollziehen. Nach der Insolvenz ist die Marke doch von dem eingestiegenen Hedgefonds und später von Dorel, kanadischer Mischkonzern und jetziger Eigner, vollkommen entkernt worden: Produktion nach Fernost, Konstruktion an wechselnde freie Designbüros außerhalb. Was haben die eigentlich noch? Ne Werbeabteilung und nen paar Billiglöhner, welche die Pakete aus den Überseekontainern umpacken. Wem dabei einer abgeht, bitte. Aber jeder bessere deutsche Versender ist mehr richtiger Hersteller als das komische Gebilde.

nee, ist klar.
neben der sagenhaften SuSi-modellreihe, dem sehr guten Flash, der Reinkarnation der Alurahmen mit dem CAAD 10 haben die wirklich so gar nix am start. und peter denk (c´dales technologie-häuptling) hatte in seiner vergangenheit auch noch nie was gescheites auf die räder gestellt ausser den bahnbrechenden cr1, addict, genius und dem scale.

lies weiter die wirtschaftswoche !

Tom vom Deich
18.12.2012, 10:24
nee, ist klar.
neben der sagenhaften SuSi-modellreihe, dem sehr guten Flash, der Reinkarnation der Alurahmen mit dem CAAD 10 haben die wirklich so gar nix am start. und peter denk (c´dales technologie-häuptling) hatte in seiner vergangenheit auch noch nie was gescheites auf die räder gestellt ausser den bahnbrechenden cr1, addict, genius und dem scale.



Wundert mich auch, in den 90ern war C doch die Posermarke schlechthin mit schlecht ausgestatteten Rädern, die nur optisch auffielen, aber auch nicht mehr konnten. Inzwischen ist C technologisch vorne dabei und die Ausstattungen sind auch besser geworden.

Clouseau
18.12.2012, 10:26
Wundert mich auch, in den 90ern war C doch die Posermarke schlechthin mit schlecht ausgestatteten Rädern, die nur optisch auffielen, aber auch nicht mehr konnten. Inzwischen ist C technologisch vorne dabei und die Ausstattungen sind auch besser geworden.

Nicht ganz korrekt.

Die Rahmen waren schon immer allererste Garnitur.
Dafür wurde dann bei der Austattung gespart.

:D

Tom vom Deich
18.12.2012, 10:29
Nicht ganz korrekt.

Die Rahmen waren schon immer allererste Garnitur.
Dafür wurde dann bei der Austattung gespart.

:D

Bocksteif, Dellenanfällig, unaerodynamisch und teurer als heute Carbon.:)

Clouseau
18.12.2012, 10:33
Bocksteif, Dellenanfällig, unaerodynamisch und teurer als heute Carbon.:)

Bocksteif waren andere auch oder manche auch nicht.

Dellenanfällig genauso.

Aerodynamik gabs damals noch nicht. :D

Toprahmen waren und sind unverhältnismässig teuer.

(Ein Handy heute hat auch mehr Rechenleistung als ein Supercomputer aus den 60ern und kostet auch weniger... ;) Wenn wir schon so Vergleiche ziehen).

Corridore
18.12.2012, 10:35
Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass Cannondale durch die glückliche Verpflichtung von Peter Denk technisch in der Tat eines der führenden Labels geworden ist. Das sollten auch C'dale-Kritiker einsehen können.


Vielleicht könnten im Gegenzug die Radikal-Fanboyz hier aber auch einfach mal einsehen, dass

a) es auch weitere gute Hersteller und Labels am Markt gibt, und dass

b) all der Glorienschein von Cannondale (oder Marke X) nichts nützt, wenn die Geo nicht zum Einsatzzweck passt, und dass

c) ein Versender wie Canyon auch nicht mehr oder weniger Hersteller als C'dale ist - entwickelt wird nämlich in beiden Fällen in Europa/USA, gebaut in China.


Es sei übrigens auch darauf hingewiesen, dass meiner Erfahrung nach das Label C'dale in seinem Geburtsland bei vielen sog. "Insidern" nicht gerade höchste Wertschätzung erhält. Ist vielleicht ein wenig wie mit Canyon hier.....:D

Tom vom Deich
18.12.2012, 10:48
Bocksteif waren andere auch oder manche auch nicht.

Dellenanfällig genauso.

Aerodynamik gabs damals noch nicht. :D

Toprahmen waren und sind unverhältnismässig teuer.

(Ein Handy heute hat auch mehr Rechenleistung als ein Supercomputer aus den 60ern und kostet auch weniger... ;) Wenn wir schon so Vergleiche ziehen).

Solche Vergleiche ziehen wir aber nicht.:) Cannondale Rahmen waren für Alu damals extrem überteuert. Wie die meisten Dinge aus den USA, wo sich Zwischenhändler einiges einsteckten und die aufwändig vermarktet wurden. Die wurden doch nur über die neue Steifigkeitshype in den Tests nach vorne gespült. Top bei Alu war nur Klein, vom Finish, den Details und den Steigkeiten. Ab dem OCLV von trek brauchte doch niemand mehr die Coladosen und spätestens ab dem TCR auch nicht mehr die super steifen Rahmen.

Clouseau
18.12.2012, 11:15
Solche Vergleiche ziehen wir aber nicht.:) Cannondale Rahmen waren für Alu damals extrem überteuert. Wie die meisten Dinge aus den USA, wo sich Zwischenhändler einiges einsteckten und die aufwändig vermarktet wurden. Die wurden doch nur über die neue Steifigkeitshype in den Tests nach vorne gespült. Top bei Alu war nur Klein, vom Finish, den Details und den Steigkeiten. Ab dem OCLV von trek brauchte doch niemand mehr die Coladosen und spätestens ab dem TCR auch nicht mehr die super steifen Rahmen.

Doch du ziehst den Vergleich in dem du ein Alurahmen aus den 90ern mit Carbon von heute vergleichst. ;)


Och, mir fallen da noch

Principia, Hercules, Dynamics und Storck ein.

Und die kosteten alle in der Preisregion.

Carbon gab es auch, klar. Oclv, C40 und noch ein paar andere Hersteller, die spielten aber in der gleichen Preisregion wenn nicht darüber und waren nur was Gewicht betrifft ein paar Gramm leichter.

(Und was den Steifigkeitshype betrifft (wie du bezeichnest) "damals" ergab er noch mehr sinn wie heute, bzw. was damals als flatterfrei bezeichnet wurde war es das auch und ist es heute auch noch. :D ).

Clouseau
18.12.2012, 11:16
Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass Cannondale durch die glückliche Verpflichtung von Peter Denk technisch in der Tat eines der führenden Labels geworden ist. Das sollten auch C'dale-Kritiker einsehen können.


Vielleicht könnten im Gegenzug die Radikal-Fanboyz hier aber auch einfach mal einsehen, dass

a) es auch weitere gute Hersteller und Labels am Markt gibt, und dass

b) all der Glorienschein von Cannondale (oder Marke X) nichts nützt, wenn die Geo nicht zum Einsatzzweck passt, und dass

c) ein Versender wie Canyon auch nicht mehr oder weniger Hersteller als C'dale ist - entwickelt wird nämlich in beiden Fällen in Europa/USA, gebaut in China.


Es sei übrigens auch darauf hingewiesen, dass meiner Erfahrung nach das Label C'dale in seinem Geburtsland bei vielen sog. "Insidern" nicht gerade höchste Wertschätzung erhält. Ist vielleicht ein wenig wie mit Canyon hier.....:D


Pfui, bist du diplomatisch...

:D:ü

Corridore
18.12.2012, 11:36
Pfui, bist du diplomatisch...

:D:ü

Ja, Titanfahrern wird gerne eine gewisse Entrücktheit oder Abgehobenheit attestiert... muß ich wohl mit leben. :D

phuoc
18.12.2012, 13:20
letztendlich Geschmackssache. bei deinem Budget würde ich aber auch ehere zu Rose (find ich wirklich hübsch, hab selbst MTB und RR von denen) oder aber Canyon (fährt sich genauso gut, haben mehrere in der Familie). klar, persönlich würde ich auch aus optischen Gründen eher etwas wie nen Cannondale fahren, aber dann möchte ich auch eine dem Rad entsprechende Ausstattung dazu und das ist mit deinem Budget eigentlich nicht wirklich drin. Rennräder ab "deinem" Preisniveau sind doch alles Top-Fahrräder. wir haben im Freundeskreis auch mehrere Leute mit "Traumbikes", außer dass sie aber viel hübscher sind, merkt Otto-Normalfahrer nach 4h auf dem Rad auch keinen Unterschied mehr. der Unterschied bei der Wahl zwischen Canyon und Cannondale ist doch noch viel vernachlässigbarer wie Carbon oder Alu. kauf was dir gefällt und v.a. passt.

pointex
18.12.2012, 13:33
letztendlich Geschmackssache. bei deinem Budget würde ich aber auch ehere zu Rose (find ich wirklich hübsch, hab selbst MTB und RR von denen) oder aber Canyon (fährt sich genauso gut, haben mehrere in der Familie). klar, persönlich würde ich auch aus optischen Gründen eher etwas wie nen Cannondale fahren, aber dann möchte ich auch eine dem Rad entsprechende Ausstattung dazu und das ist mit deinem Budget eigentlich nicht wirklich drin. Rennräder ab "deinem" Preisniveau sind doch alles Top-Fahrräder. wir haben im Freundeskreis auch mehrere Leute mit "Traumbikes", außer dass sie aber viel hübscher sind, merkt Otto-Normalfahrer nach 4h auf dem Rad auch keinen Unterschied mehr. der Unterschied bei der Wahl zwischen Canyon und Cannondale ist doch noch viel vernachlässigbarer wie Carbon oder Alu. kauf was dir gefällt und v.a. passt.

also hier kann ich nicht zustimmen, das ist schlicht und einfach nicht nachvollziehbar. nach 4 stunden merkst keinen unterschied? ohne darauf genau einzugehen, aber nach 4 stunden hat der mit dem schlechteren rad bei gleicher wegstrecke wesentlich mehr energie aufwenden müssen. von besseren federungswerten, weniger schwungmasse, aero, kraftübertragung, leichter bergauf etc ganz abgesehen.

Corridore
18.12.2012, 13:42
aber nach 4 stunden hat der mit dem schlechteren rad bei gleicher wegstrecke wesentlich mehr energie aufwenden müssen.

... noch so einer der glaubt, dass High-End-Material schnell macht. :Applaus:

Seien wir ehrlich, was macht schnell? Training, Sitzposition, Training, gute Reifen, Motivation, Training, LRS mit ordentlichen Aero-Werten - habe ich Training vergessen? Na, sas war's dann aber.

Tut mir leid für Dein Weltbild, aber für den besagten Otto-Normalfahrer bewegt sich das in einem Bereich, der in den Unschärfefaktoren Tagesform, Witterung, Motivation etc. weitgehend untergeht.

Dass Top-Material einen Top-Fahrer noch ein klein wenig schneller macht ist unbestritten - aber mit "wesentlich mehr Energie" lügst Du Dir im Hobby-Bereich konsequent in die Tasche.

Abstrampler
18.12.2012, 13:44
Nach vier Stunden merkt man als Hobbyfahrer ganz sicher, ob das Rad passt oder nicht.
Aber ob ich mit einem Cannondale oder einem gleichwertigen Canyon unterwegs bin...

na ja.

pointex
18.12.2012, 14:16
... noch so einer der glaubt, dass High-End-Material schnell macht. :Applaus:

Seien wir ehrlich, was macht schnell? Training, Sitzposition, Training, gute Reifen, Motivation, Training, LRS mit ordentlichen Aero-Werten - habe ich Training vergessen? Na, sas war's dann aber.

Tut mir leid für Dein Weltbild, aber für den besagten Otto-Normalfahrer bewegt sich das in einem Bereich, der in den Unschärfefaktoren Tagesform, Witterung, Motivation etc. weitgehend untergeht.

Dass Top-Material einen Top-Fahrer noch ein klein wenig schneller macht ist unbestritten - aber mit "wesentlich mehr Energie" lügst Du Dir im Hobby-Bereich konsequent in die Tasche.

.........und in deiner aufstellung ist kein material dabei? von training, form, ernährung und etc, war und ist hier nicht die rede, wir müssen schon äpfel mit äpfel vergleichen. es geht nur um material und sonst nichts. und wenn du behauptest ein 6 kilo rad braucht den gleichen kraftaufwand wie ein 7 oder 8 kilo rad tust du mir einfach nur leid, meld dich zum nobelpreis an.

Clouseau
18.12.2012, 14:18
... noch so einer der glaubt, dass High-End-Material schnell macht. :Applaus:

Seien wir ehrlich, was macht schnell? Training, Sitzposition, Training, gute Reifen, Motivation, Training, LRS mit ordentlichen Aero-Werten - habe ich Training vergessen? Na, sas war's dann aber.

Tut mir leid für Dein Weltbild, aber für den besagten Otto-Normalfahrer bewegt sich das in einem Bereich, der in den Unschärfefaktoren Tagesform, Witterung, Motivation etc. weitgehend untergeht.

Dass Top-Material einen Top-Fahrer noch ein klein wenig schneller macht ist unbestritten - aber mit "wesentlich mehr Energie" lügst Du Dir im Hobby-Bereich konsequent in die Tasche.

Post des Monats.

:Applaus::Applaus::Applaus:

Patrice Clerc
18.12.2012, 14:25
.........und in deiner aufstellung ist kein material dabei? von training, form, ernährung und etc, war und ist hier nicht die rede, wir müssen schon äpfel mit äpfel vergleichen. es geht nur um material und sonst nichts. und wenn du behauptest ein 6 kilo rad braucht den gleichen kraftaufwand wie ein 7 oder 8 kilo rad tust du mir einfach nur leid, meld dich zum nobelpreis an.

Wolltest du nicht Äpfel mit Äpfeln vergleichen? Aber selbst bei deinem Radikal-Vergleich wirds nur dann relevant sein, wenn beide Fahrer praktisch gleich gut sind. Sonst gewinnt der bessere auch mit der 8 kg Maschine. :Bluesbrot

Clouseau
18.12.2012, 14:31
.........und in deiner aufstellung ist kein material dabei? von training, form, ernährung und etc, war und ist hier nicht die rede, wir müssen schon äpfel mit äpfel vergleichen. es geht nur um material und sonst nichts. und wenn du behauptest ein 6 kilo rad braucht den gleichen kraftaufwand wie ein 7 oder 8 kilo rad tust du mir einfach nur leid, meld dich zum nobelpreis an.

Ein Geschichte:

Nenn mich Apfel.

Also Apfel fährt ab und an mit verschiedenen Kumpels (Birnen) seine Runden. mit nem Hightech 6,6kg Renner, ein anderen Mal mit dem 10-12kg Arbeitshobel, mal mit dem Mounti, mal mit dem Crosser und das Ende von Lied war das ich danach immer schnitzelfertig bin, also quasi Apfelmus.

Moral von der Geschichte: Aus nem Ackergaul macht auch ein goldenes Hufeisen kein Rennpferd.

lucabrasi
18.12.2012, 14:34
wenn man die auswirkung einer variablen größe diskutiert müssen alle anderen variablen konstant bleiben.



es macht absolut keinen sinn jemandem zu erklären dass man durch training oder ernährung seine form verbessern kann, wenn man gerade über die vor- und nachteile von material diskutiert.

Abstrampler
18.12.2012, 14:35
Wusste ja gar nicht, dass das Canyon so viel leichter als das Cannondale ist... :rolleyes: :D

phuoc
18.12.2012, 15:05
Nach vier Stunden merkt man als Hobbyfahrer ganz sicher, ob das Rad passt oder nicht.
Aber ob ich mit einem Cannondale oder einem gleichwertigen Canyon unterwegs bin...

na ja.

dito. wer sowas merkt, der ist meist kein gewöhnlicher Hobbyfahrer mehr. wir reden hier von technisch betrachtet, einwandfreien Rädern. der OP kauft mit nem Canyon kein Baumarktrad.

rm81
18.12.2012, 15:24
Aber es wird nach 4h trotzdem niemand einen Unterschied merken, ob er mit einem Cannondale oder einem Canyon der € 1300,- Klasse unterwegs war. Dazu sind die Unterschiede einfach zu marginal.

Wenn du das Rad weiter aufrüsten willst, würde ich zum Caad10 greifen. Wenn du einfach nur ein gutes Rad zum fahren haben möchtest, würde ich aufgrund der serienmäßig besseren Ausstattung zum Canyon greifen!

Patrice Clerc
18.12.2012, 15:25
wenn man die auswirkung einer variablen größe diskutiert müssen alle anderen variablen konstant bleiben.



es macht absolut keinen sinn jemandem zu erklären dass man durch training oder ernährung seine form verbessern kann, wenn man gerade über die vor- und nachteile von material diskutiert.

Doch. Mit Training etc. kann man die eigene Leistungsfähigkeit i.a.R. um bis zu 25 % verändern:
- nach oben, wenn man mässig trainiert ist
- nach unten, wenn man spitzenmässig trainiert ist und später nicht mehr so viel Engagement ins Training stecken kann
- und sonst halt mindestens um die Hälfte in die eine oder andere Richtung (10 bis 15 %)

An einem steilen Berg hat das ebenfalls ungefähr die genannten 25, resp. 10 bis 15 % Fahrzeitdifferenz zur Folge.

Mit den genannten 2 kg kann am Berg die Fahrzeit bloss um ca. 2 % verändert werden. Also bleibt's dabei: selbst mit einer Radikaldiät am Velo (6 vs. 8 kg ist sehr radikal) kann man nur dann "gewinnen", wenn man weniger als 2 % schlechter (lies: de facto mindestens gleich gut) ist. Andernfalls gewinnt der bessere Fahrer, unabhängig vom Material.

lucabrasi
18.12.2012, 15:34
Doch. Mit Training etc. kann man die eigene Leistungsfähigkeit i.a.R. um 25 % verändern:
- nach oben, wenn man mässig trainiert ist
- nach unten, wenn man spitzenmässig trainiert ist und später nicht mehr so viel Engagement ins Training stecken kann

An einem steilen Berg hat das ebenfalls ungefähr die genannten 25 % Fahrzeitdifferenz zur Folge.

Mit den genannten 2 kg kann am Berg die Fahrzeit bloss um ca. 2 % verändert werden. Also bleibt's dabei: selbst mit einer Radikaldiät am Velo (6 vs. 8 kg ist sehr radikal) kann man nur dann "gewinnen", wenn man weniger als 2 % schlechter (lies: de facto mindestens gleich gut) ist. Andernfalls gewinnt der bessere Fahrer, unabhängig vom Material.

warum "doch" ? streitet hier keiner ab !

es wird keiner widersprechen dass man mit training seine form steigert, aber darum geht es hier überhaupt nicht,

auch wenn du 30% der fahrzeit durch training einsparst, kannst du dennoch die 2% mit dem material realisieren


diese beiden größen lassen sich unabhängig voneinander optimieren

rm81
18.12.2012, 15:43
Was würdet Ihr für 1300€ nehmen?
Brauche einfach ein Rennrad für den nächsten Sommer. :)

Ich denke viele hier können sier nicht mehr an die Eingangsfrage erinnern.

Da ging es nicht um 1% oder 2% Leistungsgewinn, sondern um den Kauf eines "Einsteigerrennrades" im Preissegmnet von € 1300,-. Egal von welcher Marke dieses kommt, wird keines in der hier mittlerweile diskudierten 6kg Klasse mitmischen.

Wird dem Ersteller aber auch egal sein, er will einfach ein Rennrad für den nächsten Sommer und nicht die Tour de France damit gewinnen!

Würde dem Ersteller auch noch Räder wie das Stevens Aspin oder ein Cube Agree ans Herz legen. Sind von den Fachhandelsmarken, Preis/Leistungsmäßig vorne dabei.

Tom vom Deich
18.12.2012, 15:48
Lucabrasi hat sich auch zuerst einen Helicopter angeschafft, bevor er mit dem Navi den Weg zur Schule optimiert hat.:D

Nordwand
18.12.2012, 16:18
Wo ist der Ersteller, marcofibr denn hin? Hat ihn der Tom endgültig mit seinem Helicopter verjagt?

lucabrasi
18.12.2012, 16:19
Lucabrasi hat sich auch zuerst einen Helicopter angeschafft, bevor er mit dem Navi den Weg zur Schule optimiert hat.:D

isch abbe gar keinne ällikopptärr

Patrice Clerc
18.12.2012, 16:55
Lucabrasi hat sich auch zuerst einen Helicopter angeschafft, bevor er mit dem Navi den Weg zur Schule optimiert hat.:D

Da schmunzle ich jetzt mal mit. :Angel:

marcofibr
18.12.2012, 19:15
Wahnsinn hier....

Ich werde wohl einfach ein Rad bei Rose bestellen. 1000 Euro/105 Gruppe/Mavic Laufräder

Passt und mehr brauche ich nicht.

lucabrasi
18.12.2012, 19:23
Wahnsinn hier....

Ich werde wohl einfach ein Rad bei Rose bestellen. 1000 Euro/105 Gruppe/Mavic Laufräder

Passt und mehr brauche ich nicht.

:D:D

HeinerCF
18.12.2012, 19:33
Wenn es es noch so viel Zeit hat, dann würde ich kein 1000€-Alu-105 Rad kaufen, sondern mich nach was nettem gebrauchten umschauen.

marcofibr
18.12.2012, 21:00
Hat noch Zeit. Möchte bis März ein Rad haben. Gehört Dir der Shop? Gibt es das Apex Crosser Angebot noch?
Komme aus deiner Nähe. :D

marcofibr
19.12.2012, 21:04
Spontankauf...

Storck Vision Light black elox Rahmen ist es geworden !:D

rm81
19.12.2012, 21:06
Nur das Rahmenset gekauft oder als Komplettrad? Falls Komplettrad, welche Ausstattung hast du gewählt?

medias
19.12.2012, 21:13
Jetzt haben wir uns so Mühe gegeben.

marcofibr
19.12.2012, 21:29
Nur ein Rahmenset, weil ich gerne einen Selbstaufbau mache. :)
Wollte schon seit 8 Jahren ein Storck haben und nun hab ich eins.
Teile werden aus der Bastelkiste genommen und die Gruppe kommt neu.

rm81
19.12.2012, 21:54
Welche Gruppe und welchen Laufradsatz möchtest du verbauen?

marcofibr
19.12.2012, 22:07
Gruppe wird 105 oder Ultegra
LFRS Dt Swiss R 1500

rm81
20.12.2012, 07:24
Gruppe wird 105 oder Ultegra
LFRS Dt Swiss R 1500

Wenn du eine Ultegra verbauen willst, wird es mit deinem Budget von € 1300,- aber eng werden. Ist aber die richtige Entscheidung wenn du das Rad für längere Zeit behalten möchtest. Da gleich lieber beim Aufbau ein paar € mehr investieren, als nachträglich wieder umzubauen, dass kommt dann nämlich meist teurer.

marcofibr
20.12.2012, 09:00
Rahmenset hat 430€ gekostet und der LFRS, Lenker, Vorbau+ Stütze sind vorhanden.
Komme also mit 1200€ hin. :)

rm81
20.12.2012, 09:09
Wenn du auch den Laufradsatz schon hast, sollte es mit deinem Budget locker hinkommen.

Viel Spass beim Aufbau, wir freuen uns auf Bilder!

marcofibr
01.01.2013, 13:15
Rahmenset ist gekommen. :)

http://fstatic0.mtb-news.de/f/gc/lo/gcloevjv2orb/large_Foto.jpg?0 (http://fotos.mtb-news.de/p/1282168)

tabasco
02.01.2013, 17:39
oje--- leider nicht schön. matter rahmen, glänzende gabel, doofes logo am oberrohr. :(
trotzdem viel spass damit !!

marcofibr
02.01.2013, 17:53
Nunmal nicht zu hart. Schriftzug ist glänzend und die Gabel.
Passt schon und sollt auch kein Showbike werden, sondern ein Nutzfahrzeug.

:)

Verarbeitung ist 100%ig Top und Funktion sollte vor Optik gehen, bei dem Aufbau.

rm81
02.01.2013, 18:05
Ein Caad10 hätte sicher genau so gut funktioniert und hätte auch noch dazu gut ausgesehen.

Meins, wäre der Rahmen aus optischer Sicht leider auch nicht!

Schnecke
02.01.2013, 18:13
Mir gefaellt der Rahmen und die eloxierte Oberflaeche ist sowieso ideal fuer ein "Arbeitstier" um damit Kilometer zu machen bei jedem Wetter ohne einen Gedanken an Kratzer und Lackabplatzer etc. verschwenden zu muessen. :D

Schnecke
02.01.2013, 19:01
Da muss ich mir nur die "(Leichtbau-) Projekte" die hier immer mal wieder praesentiert werden angucken. Da werden wohl nur wenige richtig gefahren und wenn dann nur bei bestem Sonnenschein. Eher werde sie nach dem Aufbau mit Verlust verkauft.

marcofibr
02.01.2013, 19:58
Ein Caad10 hätte sicher genau so gut funktioniert und hätte auch noch dazu gut ausgesehen.

Meins, wäre der Rahmen aus optischer Sicht leider auch nicht!

Naja. Hab mir den Caad10 mal live angeschaut und fand ich auch gut.
Ist bestimmt ein guter Rahmen, aber 800€ war er mir nicht Wert.

marcofibr
10.01.2013, 20:28
Fertig!
8,6kg

http://fstatic3.mtb-news.de/f/ee/nl/eenlndnvjdsr/medium_Foto.jpg?0 (http://fotos.mtb-news.de/p/1287291)

Schnecke
10.01.2013, 21:35
Der Rahmen und Aufbau gefallen mir sehr gut. Die Gabel ist jetzt nicht mein Geschmack. Sieht irgedwie so maechtig aus.

fitzefatze
10.01.2013, 22:24
Schickes Teil. Würde nur einen weißen Sattel und weißes Lenkerband montieren, dann sähe es m.E. noch besser aus. Aber das ist natürlich Geschmackssache.
Der Lenker sieht irgendwie riesig aus.

docmartin
10.01.2013, 23:54
Also, wenn du dreifach fährst, kommts doch auf den Rahmen nicht an...;)

Quatsch, das passt schon, aber ich würds auch mit weißem Lenkerband fahren (oder Rosa LB mit braunem Sattel, meine Favoritencombi z.Z. am schwarzen Rahmen). Als Fan von Canyon bin ich froh über jeden, dem ich mit einem anderen Rad begegne.:D

marcofibr
11.01.2013, 06:50
Moin,

hatte auch mal ein weiße Teile gedacht, aber ich hab mich nicht getraut. :)

Dreifach hab ich wg. 10 Tage in den Alpen und wg. dem 39KB.