PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schaltzugsockel



satrad
13.01.2013, 17:03
Hallo im Forum,

ich will mein Principia Rennrad zu einem Zehngangrad umbauen. Das Rad besitzt am Unterrohr Schaltsockel, die mittels einer langen Schraube durch das Unterrohr verschraubt sind. Im Unterrohr gibt es hierfür zwei Bohrungen. Ich will nun nur noch in die rechte Bohrung einen Sockel einschrauben. Dieser müsste wohl auf der Rahmeninnenseite gekontert werden. Alternativ denke ich an eine Zugführung ohne Sockel. Kennt jemand eine Lösung?

Auf der linken Seite möchte ich dann einen Kunststoffstopfen aufstecken.

Grüße

Satrad

K,-
13.01.2013, 22:45
Ich kann dir nicht ganz folgen. Du willst 10 Gänge mit einem Zug schalten? Und der Schalter soll dazu am Unterrohr befestigt werden?
Du wirst durch das eine Loch nichts hindurch bringen, was dann von innen eine Schraube oder was auch immer der anderen Seite kontern kann.

[k:swiss]
14.01.2013, 06:56
Was er benötigt ist eine Mutter mit sehr flächigem Kranz, die in die Gewindestange greift, welche eigentlich die Schaltsockel miteinander verbindet.

Kann mich noch schwach an die Konstruktion bei principia erinnern.

satrad
14.01.2013, 10:19
Ich kann dir nicht ganz folgen. Du willst 10 Gänge mit einem Zug schalten? Und der Schalter soll dazu am Unterrohr befestigt werden?
Du wirst durch das eine Loch nichts hindurch bringen, was dann von innen eine Schraube oder was auch immer der anderen Seite kontern kann.

Nein, schalten will ich mit einem Schalthebel am Lenker. Der Schaltzug läuft rechts am Unterrohr entlang. Dort befindet sich eine Bohrung. Ich kann jetzt das bisherige System mit der Gewindestange wieder verbauen, habe dann aber links auch einen Sockel.

Ich suche nach einer Alternative mit der ich nur auf der rechten Seite einen Zuganschlag befestigen kann.

prince67
14.01.2013, 12:38
Mach doch links eine Hülsenmutter (http://www.kury.de/edelstahlschrauben/edelstahlmuttern/huelsenmflachkopfstahlvernickelt/index.php) rein.
Dann kannst du Konstruktion mit der Gewindestange lassen.
Oder
einfach ein entsprechend lange Schraube, die durch das ganze Rohr geht.

Al_Borland
14.01.2013, 12:55
Aber er wird noch irgendwas brauchen, das auf der linken Seite das Gegenstück zur Form des Unterrohrs hat. Sieht sonst blöd aus und hält möglicherweise auch nicht richtig. Da ist dann ja ständig ne einseitige Zugbelastung drauf.

Du könntest natürlich auch eine komplette Zughülle vom STI bis zum Schaltwerk verlegen. Dann müsstest du allerdings den Anschlag am Unterrohr und sämtliche Führungen (Tretlager und Kettenstrebe) aufbohren, damit die Hülle dort durch passt.