PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sind die Zipp 404 alltagtstaugliche Allrounder?



goinghard
09.02.2013, 11:32
SInd die 404 (für Drahtreifen) für den Trainingsalltag geeignet? Meine größte Befürchtung ist, dass der Comfort gegen null geht. EIne lange Strecke/RTF auf knüpelharten LRS zu reiten, stelle ich mir nicht so toll vor.

Bitte nur ANtworten von Leuten die sich auskennen. Nicht so ala "mein Kollege hat ne Zipp und fährt die nur im Rennen"!

Danke schonmal! :)

OCLV
09.02.2013, 11:46
Die Zipp 404 sind Wettkampfmaterial, nicht fürs tägliche Training.
Sagt Zipp selbst auch so.

Komfort von LR, besonders von hohen, zu erwarten ist abwegig.

goinghard
09.02.2013, 11:50
Ok,danke! Einer weniger auf meiner Liste! :)

esprit70
09.02.2013, 11:51
Ich sagt ganz ehrlich NEIN


Kann ich nun nicht sagen, fahre seit Jahren 404 im Training oder auf Mallorca um KM zu machen.

Was soll denn bitte passieren ??? Speichen Abnutzung ??? Einfach nur die Richtigen Bremsbeläge drauf und gut ist. Das gleiche gilt für meine LW!!!! Rollen und Rollen. Nach wie vor wie am ersten Tag und ich bin damit sicherlich auch schon viele KM gefahren.

Die Firmen möchten eben ganz gerne das man nicht nur einen Satz hat!!!!

Was vielleicht zu betracht zu ziehen ist, das Schlauch Versionen etwas teuerer werden können, wenn der Pannenteufel öfters zuschlägt....

goinghard
09.02.2013, 11:54
Und wie siehts mit dem Comfort aus? Sind lange Strecken mit einem herkömlichen LRS nicht viel bequemer zu fahren?

OCLV
09.02.2013, 11:59
Die Zipp Naben gehen schneller kaputt als z.B. die Naben der Dura Ace LR.
Wenn die Zipp Felge einen Schaden bekommt, kostet der Austausch deutlich über 800 €.

Carbonsports sagt selbst, dass man sich LW leisten können sollte. Also nicht nur die Erstanschaffung, sondern auch ggf. den Austausch in Crash-Fall. Dann geht bei vielen schnell das :heulend: los, wenn man trotz Crash-Replacement noch 600 oder mehr € berappen muss.
Klar, wer das kann, den juckt es nicht weiter. Sind aber die wenigsten.

Carbonsports nimmt DT Naben. Die sind langlebiger als die Zipp Dinger. Wenngleich die aktuellen wohl etwas besser geworden sind.

esprit70
09.02.2013, 12:00
Ich weiß ja nicht was mache so merken auf dem Sattel. Aber ich merke an sich nie einen Comfort. Ob ich nun 404 oder 303 fahre.

Ich meine ich fahre Rennrad, und keine Sänfte!!!

Was man sicherlich merkt. Ist wenn man im Wiegetritt ist am Berg das sich die eine oder andere Felge mehr bewegt als andere. Aber daher fahre ich keine Billigware!!!

OCLV
09.02.2013, 12:04
Und wie siehts mit dem Comfort aus? Sind lange Strecken mit einem herkömlichen LRS nicht viel bequemer zu fahren?

Der Komfort am Rennrad kommt zum Großteil (80-85%) vom Reifen.
Weitere 10 % sind Gabel, Lenkerband, Lenker und Sattel. Der Rest kommt dann vom Rahmen, Sattelstütze, Laufrad.

Klar könnte man mit Ambrosio Crono und Sapim Superspoke ein extrem "komfortables" LR bauen. Nur ist das dann auch windelweich und rollt nicht so gut ab (weil mehr durchwalkt).

Tasmanian-Devil
09.02.2013, 12:08
Ich fahre zwar keine Zippetten, aber die Sache mit den Naben liest man ja immer wieder!

Wäre der TE für alternative Laufräder offen?!

los vannos
09.02.2013, 12:13
Cool, hier gehts weiter...
Ich hol mal Chips und Cola :D


Man Leute, wer sich Zipp leisten will, der soll sie fahren. Schlecht ist aws anderes,
aber es gibt deutlich günstigere Laufräder mit vergleichbaren Daten ;)

esprit70
09.02.2013, 12:13
Ich fahre zwar keine Zippetten, aber die Sache mit den Naben liest man ja immer wieder!

Wäre der TE für alternative Laufräder offen?!


Ich habe an meine Zipp´s Novatec Naben und sie sind alles andere als Hochleistungs Naben... Aber sie machen nach wie vor einen tollen Job. Hatte nie Probleme ihnen gehabt!!

Denke aber auch das eine Satz Mavic Cosmic SLE oder SLR gut seine Dienste machen wird!!!

FreshAirJunkie
09.02.2013, 12:13
Türlich hat nen Carbonrahmen weniger Flex als ein Alu oder Titan. Klar hat ein Speedneedle weniger Flex als ein Flite. Türlich sind 50mm Carbon LRS weniger comfotabel als Holzfelgen. Aber wer schön und leicht und schnell sein will, der nimmt das eben gern in Kauf.

Egal ob Lightweights, Boras, Zipps oder ähnliche. Alle sind alltagstauglich, wenn die Kohle da ist und man bei Bodenwellen das popöchen etwas anhebt!

goinghard
09.02.2013, 12:18
Klar hat ein Speedneedle weniger Flex als ein Flite.

Ich glaube du hast keine Ahnung. Bitte geh aus meinem Fred! Mein Speedneedle am MTB ist mit Abstand der bequemste Sattel den ich je gefahren bin. Da hält keiner (!) von Selle Italia mit. Und wenn du schonmal einen Speedneedle in der Hand gehabt hättest, dann wüsstest du,dass die einen sehr sehr guten Flex haben!

goinghard
09.02.2013, 12:20
Wäre der TE für alternative Laufräder offen?!

Ja schon. bin ich im Moment dabei, meine Liste möglicher LRS kleiner zu bekommen. :D Eine Alternative wären die Fulrcrum 1 oder Fulcrum Zero....

heat_shock
09.02.2013, 12:31
hihi, der 'Golf' unter den Laufrädern-thread startet eine zweite Runde... diesmal also eher ab 3er BMW aufwärts?

Viel Spaß schon mal!

Tasmanian-Devil
09.02.2013, 12:32
Einen großen Fehler wirst Du bei allen, von Dir erwähnten Laufrädern nicht machen;)!

Ich fahre Bora2 im Alltag und bin sehr zufrieden damit! Fairerweise muss ich sagen, dass ich bewusst die Carbonnabenkörper haben wollte!:ü Die Bora One hätten allemal gereicht!

Schlauchis im Alltag ist halt eine Sache die jeder für sich abwägen muss! No Risk, no Fun:D!

dacrazy1
09.02.2013, 12:37
Ich fahre seit Jahren 202, 303, 404, 808 und auf dem TT auch 1080er Zipp. Kein Komfort? Im Vergleich dazu haben die Mavic CC SLR, R-Sys und Ksyrium kein Komfort. Das mit den Naben ist seit Jahren kein Thema mehr.

Es gibt günstigere LR aber auch bessere als Zipp. Was aber gegen Zipp als Trainings-LRS sprechen sollte, weiss ich nicht. Von mir eine klare Empfehlung; egal ob Training oder Rennen.

los vannos
09.02.2013, 12:41
Ich glaube du hast keine Ahnung. Bitte geh aus meinem Fred! ....

Also, nur um das mal festzuhalten,
Du fragst nach dem guten Mirttelklasse-LRS, bist aber weder Kritikfähig, noch nimmst Du gute Ratschläge zu der von Dir gestellten Frage ordentlich an, dazu wirst Du beleidigend und tust jetzt hier auch noch so, als ob Dir das Forum gehört :confused:
Zumal sich hier ja jetzt auch noch rausstellt, daß Du wohl doch eher einen Oberklasse LRS suchst. :rolleyes:
Das man keine Ahnung hat, ist ja kein Problem, dafür ist das Forum ja da.
Da Du jetzt hier auch schon wieder so anfängst (Dir wird ein Tipp gegeben und Du konterst mit: Zitat s.o.), zeugt eigentlich eher davon, daß Du keine Ahnung hast. Und zwar nicht nur in Sachen Komponenten, nein auch im sozialen Umgang hier im Forum.

medias
09.02.2013, 12:50
Lachnummer, aber von deiner Seite.

medias
09.02.2013, 13:01
Du bekommst seit Tagen Ratschläge zu Hauf, wenn du sie nicht nützen kannst, geh Joggen ist einfacher.
Speednedle habe ich nicht erwähnt.

Carbonio
09.02.2013, 13:08
Ähhhmm......, mal zurück zum Thema.

Mal einer von vielen Erfahrungsberichten im Netz:

http://www.cyclingtips.com.au/2011/02/zipp-404-firecrest-carbon-clincher-review/

micha74
09.02.2013, 13:12
Ich würds toll fiden hier imer erst ab 20.15 zu posten, dann spar ich mir das blöde Abendprogramm.
Im Moment leidet nur der Wohnungsputz darunter.

Ich hab auch gute Erfahrungen mit Easton EC70 und EA90 gemacht, wenn mal von ca.6 gewechselten Speichen absieht...

supertester
09.02.2013, 13:15
Der Komfort am Rennrad kommt zum Großteil (80-85%) vom Reifen.
Weitere 10 % sind Gabel, Lenkerband, Lenker und Sattel. Der Rest kommt dann vom Rahmen, Sattelstütze, Laufrad.

Klar könnte man mit Ambrosio Crono und Sapim Superspoke ein extrem "komfortables" LR bauen. Nur ist das dann auch windelweich und rollt nicht so gut ab (weil mehr durchwalkt).


Das interesisert mich gerade auch, da meine Zipps gerade ankamen. Gerade aus Deiner Feder.
Mein Vorgängerexemplar wurde wegen Nabenproblem (nicht abstellbares Spiel) von Zipp geprüft und ausgetauscht im Sinne der Garantie.
Ich habe an den Naben genug rumprobiert und motiert und schätze sie technisch für wirklich hervorragend ein.
Warum soll so eine Nabe weniger lange als etwa eine Mavic halten?

Warum sich CCSL "angenehmer" fahren sollen, ist mir schleierhaft. Ich bin mit noch nichts lieber als mit Zipps gefahren. Perfekter Nabenklang, tolle Verarbeitung und irgendwo fairer Preis. Optimal aus meiner Sicht.

Hirschturbo
09.02.2013, 13:44
SInd die 404 (für Drahtreifen) für den Trainingsalltag geeignet?

Es gibt mehrere Sorten 404 Drahtreifen. Die alten mit Alufelge und die neuen mit Carbonfelge. Es gibt auch viele Jahrgänge. Deswegen kann man deine Frage nicht gezielt beantworten.

Generell gehören die (alten) Zipp-VR-Naben zum besten (was ich kenne). Die (alten) HR-Naben fallen je nach Jahrgang unterschiedlich aus. Da können je nach Jahrgang Konkurrenten besser sein. Aber sind immer noch sehr gut.

Trainingsgeeignet ja. Aber ich würde nie mit einem teueren LRS trainieren. Es kostet auch viel Geld und eine frequente Nutzung wirkt sich auf den wiederverkaufswert aus. Die meisten Zipps hängen wahrscheinlich an der Wand und werden dann eingesetzt wenn man sich was davon verspricht.

avis
09.02.2013, 14:27
fahre keine Zipp, aber zu der generellen Frage ob man teures Material im Training fahren sollte...wo wenn nicht dort?
Wofür gibt man denn ein kleines Vermögen aus, wenn man dann 95% der Fahrten nichts von hat?;)

Kind der Sonne
09.02.2013, 14:59
Auf der Strasse würde ich keine Zipp 404 fahren, aber zum Crossfahren sind die super, aber dann mit Schlauchreifen. Die Zipp 404 setzten sich nicht so mit Schlamm oder Schnee zu und so bleibt das Rad leicht...:Angel:

Viele Grüsse

Püppchen
09.02.2013, 16:04
Ach, hier gehts weiter!? Und ich langweile mich schon seit ner Stunde! Ihr müsst schon bescheidsagen, wenn ihr einfach den Thread wechselt! Frechheit!


Ich glaube du hast keine Ahnung. Bitte geh aus meinem Fred! Mein Speedneedle am MTB ist mit Abstand der bequemste Sattel den ich je gefahren bin. Da hält keiner (!) von Selle Italia mit. Und wenn du schonmal einen Speedneedle in der Hand gehabt hättest, dann wüsstest du,dass die einen sehr sehr guten Flex haben!

Ich hab sogar beide Sättel hier: der Flite "flext" tatsächlich mehr. Allerdings find ich den Tune bequemer - und zwar, weil er zum Popo passt. Ich denk, deine Annahme: mehr Flex=per se bequemer ist nicht unbedingt richtig.

Und was das Stalken angeht: Da bin ich dabei! Is lustig :D Ausserdem bin ich total gespannt, ob sich noch vollständig die Sache mit dem "Als Frau am Pissoir stehen" klärt. Oder bist du hier als Mann? Man weiß es ja nicht so genau!

Abstrampler
09.02.2013, 16:33
Ach, ist die Klofrau jetzt hier unterwegs?

Gut. Weiter.

los vannos
09.02.2013, 16:48
Ach, ist die Klofrau jetzt hier unterwegs?

Gut. Weiter.


Hat sogar hier ihre eigene Toilette aufgemacht :D

Püppchen
09.02.2013, 16:54
Zurück zum Laufrad-Thema:

Fragestellung ist vielleicht nicht ideal. Was ist schon "Alltagstauglichkeit"? Definiert wird das ganze doch durch Einsatzraum (Flachland, Hügel, Straßenverhältnisse ...), Fahrweise, Einsatzzweck (Training, Rennen, RTF ...), finanzieller Hintergrund, technisches Verständnis, handwerkliches Geschick (gibt nunmal MAterial, was geil läuft, aber Zuwendung braucht). Ein "Ja" oder "Nein" KANNST du so nicht erwarten. Jeder der dir DAS als absolute und unumstößliche Wahrheit verkauft, ist mehr als unseriös.

Bevor es hier WIEDER ausartet, sag doch einmal konkret, was du erwartest, was du kannst und was du bereit bist zu blechen. NUR so kannst du auch nur halbwegs ernste und vor allem zielführende Antworten erwarten. Und komm bitte nicht wieder mit Golf und BMW - solche Meta-Ebenen führen einfach zu 0,nix - dass sollte dir klar sein.

Meine persönliche Meinung zu Zipp: kommt mir nicht ans Rad! Schlecht sind se nicht aber es gibt einfach zu gute Alternativen, die nicht schlechter sind. Und dafür wird mir einfach zu viel Wirbel um die Dinger gemacht. Und wenn, dann schon eher individuell aufgebaut um für den Schweinepreis wenigstens ne bisschen Individualität zu haben. Aber ich bleib dabei: Eher was anderes für den Preis. Die schraubt einfach jeder ans Rad - und zwar nicht, weil sie so toll sind, sondern weils einfach jeder macht und es zum guten Ton zu gehören scheint.

tigerchen
09.02.2013, 17:17
Zurück zum Laufrad-Thema:

Meine persönliche Meinung zu Zipp: kommt mir nicht ans Rad! Schlecht sind se nicht aber es gibt einfach zu gute Alternativen, die nicht schlechter sind

Dann nenn die auch.

Clouseau
09.02.2013, 17:32
Cool, hier gehts weiter...
Ich hol mal Chips und Cola :D



Bringst mir auch eine mit?


Lachnummer, aber von deiner Seite.

die Narren sind los.


Ok. Du und los kackos behaupten hier also in aller Öffentlichkeit, dass der Speedneedle ein harter Sattel ist?! Ok, notiert! Damit habt ihr gezeigt, dass ihr euch mit Carbon nicht auskennt! Vielleicht solltet ihr einfach mal einen Speedneedle in die Hand nehmen, damit ihr überhaupt wisst, was ihr hier für Tatsachen behauptet!

:Applaus::Applaus::Applaus:

Gröhl, deiner Argumentation folgend ist ein Speedneedle komfortabel?
Das ist ganz vorne in der Hitparade der absonderlichsten Geschichten die hier im Forum behauptet werden.

Ein Speedi ist vieles, aber komfortabel im Sinne von Flex ist er nicht. Ich darf das sagen ich bin den jahrelang gefahren.

Gruß

Püppchen
09.02.2013, 17:34
Nur allein mal ein paar Firmen genannt (Da ich nicht weiß, zu welchen Zipps du ne Alternative genannt haben willst): Reynolds, Enve, Corima, Hed, Xentis, Shimano, Campa und und und
Und dann unendlich viele Kombinationen aus verschiedenen Naben und Felgen. Wie gesagt: von mir aus auch dann in Kombination mit ner Zipp-Felge.

Oder sollte die Fragen (Ironie funktioniert per geschriebenem Wort nicht) ketzerisch implizieren, dass du der Meinung bist, es gibt keine Alternative zu Zipp? ;-) Nicht, dass ich hier ganz öffentlich ne heilige Kuh schlachte! Ich sag auch nur ICH will keine Zipp fahren. Und das hat noch nicht mal mit Zipp selbst zu tung, sondern mehr mit dem Kaufverhalten und dem Gebaren der Fahrer, die einfach blind und unreflektiert postulieren, dass nur Zipp's was taugen. Nervt einfach.

tigerchen
09.02.2013, 17:43
@Püppchen:
Im ersten Beitrag wurde ein konkretes Modell genannt. Du schreibst hier gesammelte Werke über Hersteller von Lauftädern.

marathonisti
09.02.2013, 17:50
Also ich fahr die Zipp jetzt ca.40000km die laufen immer noch wie Sa.
Am HR braucht es jetzt neue Lager das VR ist noch ok.
Bis auf eine gerissene Speiche gleich nach 1000km waren und sie die Zipp ein treuer Begleiter im Training .
Es mag steifere und leichtere Sätze geben dafür delaminiert sich bei denen nichts und die Felgen sehen für die Laufleistung noch sehr gut aus .

schlauchtreifen
09.02.2013, 17:50
SInd die 404 (für Drahtreifen) für den Trainingsalltag geeignet? Meine größte Befürchtung ist, dass der Comfort gegen null geht. EIne lange Strecke/RTF auf knüpelharten LRS zu reiten, stelle ich mir nicht so toll vor.

Bitte nur ANtworten von Leuten die sich auskennen. Nicht so ala "mein Kollege hat ne Zipp und fährt die nur im Rennen"!

Danke schonmal! :)

Allein die Fragestellung zum Thema Komfort zeigt schon, dass der Fred hier in die richtige Richtung geht :D

los vannos
09.02.2013, 17:59
Allein die Fragestellung zum Thema Komfort zeigt schon, dass der Fred hier in die richtige Richtung geht :D

Vielleicht erklärt es das hier etwas :Angel:

http://www.leoslyrics.com/fettes-brot/die-einsamkeit-der-klofrau-lyrics/

goinghard
09.02.2013, 18:01
Wie ich auf die Sache mit dem Komfort komme? Nun ich habe mir schonmal beim Händler Xentis Mark 1 ausgeliehen (für Schlauchreifen). Ich dachte ja, ich hab ein komplett anderes Rad! Selbst die kleinsten Straßenunebenheiten haben die so dermaßen an mich weitergegeben, dass ich mich nach 40 km mal eht etwas durchgeprügelt gefühlt habe.

Da sind meine FSA-LRS einfach komfortabler. Da ich dieses Jahr eher so richtung lange RTFs gehen will, brauche ich ein bequemes RR.


Wenn ich nun nach der Alltagstauglichkeit der Zipps frage, dann interessiert mich halt auch ob die so knochenhart wie die Xentis sind.

Nordwand
09.02.2013, 18:07
nimm die Mavic Cosmic Carbone SL wenn du auf eine Verbundfelge Carbon/Alu mit "einfacher" Pannenbehebung suchst hier (http://www.bike-discount.de/shop/a36668/cosmic-carbone-sl-011-m10.html?lg=de&cr=EUR&cn=de&gclid=CN_py4rbqbUCFchd3godBDcAGA)

Püppchen
09.02.2013, 18:10
Im ersten Beitrag wurde ein konkretes Modell genannt. Du schreibst hier gesammelte Werke über Hersteller von Lauftädern.

Ja. Aus einem einfachen Grund: Der ursprüngliche Verfasser hat nicht mal ansatzweise ne Ansage gemacht, warum Grad 404 (Hohes Profil war nie Thema im ursprünglichen Thread).

Nimm einfach ne Hochprofil der genannten Firmen mit ähnlicher Felgenhöhe. Z.B. Hed Jet 6, SRAM S60 (ok, auch Zipp), Reynolds Assault, Reynolds 66, Easton EC90 Aero, Mavic Cosmic und und und... Alle laufen Rund, alle in die gleiche Richtung und unterscheiden sich wahrscheinlich so unsagbar wenig, dass 95% den unterschied im Blindtest nicht erkennen würden.
Oder muss ich, weil ich Zipp nicht mag, jetzt wirklich ALLE benennen?

Letztlich muss man doch im Detail sehen, was der Threadersteller will. Und das ist irgendwie über div. Beiträge - zumindest für mich - nicht klar geworden.

Püppchen
09.02.2013, 18:19
Wenn ich nun nach der Alltagstauglichkeit der Zipps frage, dann interessiert mich halt auch ob die so knochenhart wie die Xentis sind.

Die Infos lässt du dir echt aus der Nase ziehen, oder?
Macht sich die Alltagstauglichkeit nur am Komfort fest? Ich würd mal behaupten, dass das, was du als den Riesenunterschied wahrgenommen hast, zu einem extrem großen Teil nicht vom Laufrad, sondern vom Reifen kommt: Wahrscheinlich hat dein Händler, um die Felge zu schützen, mal eben nicht nur auf 6 sondern eher auf 10 bar aufgepustet (fahre beim Tri um die 11bar). Dann muss man auch mal sehen, wie breit die Schlappen waren. Und Schlauchreifen fühlen sich anders an als Drahtreifen.
Ich will mal behaupten, dass du maßgeblich Komfort damit erreichst, indem du z.B. ne 24mm oder 25mm Reifen fährst. Der Einfluß der Felge minimiert sich damit schon mal deutlich.

schlauchtreifen
09.02.2013, 20:05
Wie ich auf die Sache mit dem Komfort komme? Nun ich habe mir schonmal beim Händler Xentis Mark 1 ausgeliehen (für Schlauchreifen). Ich dachte ja, ich hab ein komplett anderes Rad! Selbst die kleinsten Straßenunebenheiten haben die so dermaßen an mich weitergegeben, dass ich mich nach 40 km mal eht etwas durchgeprügelt gefühlt habe.

Da sind meine FSA-LRS einfach komfortabler. Da ich dieses Jahr eher so richtung lange RTFs gehen will, brauche ich ein bequemes RR.


Wenn ich nun nach der Alltagstauglichkeit der Zipps frage, dann interessiert mich halt auch ob die so knochenhart wie die Xentis sind.

Wenn Dir Vollcarbon-Laufräder zu hart sind, dann kann man die auch mal 15 Min. bei 150 Grad in den Ofen legen. Da werden die etwas weicher. Das macht Lightweight auch so. Bei Alulaufrädern geht das halt nicht. Insofern könntest Du bei den Zipp auch den Komfort nachjustieren, falls sie Dir dann doch zu knochig sind.

avis
09.02.2013, 20:08
Ich hab auch gute Erfahrungen mit Easton EC70 und EA90 gemacht, wenn mal von ca.6 gewechselten Speichen absieht...


100 Punkte.
Wie sehen denn dann schlechte Erfahrungen aus? :D
Abgesehen davon....ich mus wohl nen Nervenschaden am Arsch haben, denn diese ganzen Komfortunterschiede zwischen LR habe ich noch nie der Art gespürt.....

OCLV
09.02.2013, 20:11
Wenn Dir Vollcarbon-Laufräder zu hart sind, dann kann man die auch mal 15 Min. bei 150 Grad in den Ofen legen. Da werden die etwas weicher.

Ober- und Unterhitze oder Umluft?

avis
09.02.2013, 20:15
vorheizen!?

medias
09.02.2013, 20:22
Da bekommt heizen eine ganz andere Bedeutung, man muss einfach schnell fahren dann werden sie komfortabler.

avis
09.02.2013, 20:23
Du meinst durch die ungeheuren Luftreibung bei 50+ km/h?....dafür sind sie doch zu aero ;)
man müsste kräftig die Bremse schleifen lassen....

medias
09.02.2013, 20:26
Die Industrie überholt sich halt gerne selber.

schlauchtreifen
09.02.2013, 20:41
Ober- und Unterhitze oder Umluft?


vorheizen!?

fragt mich jetzt bitte nicht nach Details. Ich hab einfach per iTunes eine App in unseren Siemens Ofen eingespielt. Geht jetzt alles voll automatisch.

Die Reifen müssen übrigens vorher runter!

micha74
09.02.2013, 21:00
100 Punkte.
Wie sehen denn dann schlechte Erfahrungen aus? :D
Abgesehen davon....ich mus wohl nen Nervenschaden am Arsch haben, denn diese ganzen Komfortunterschiede zwischen LR habe ich noch nie der Art gespürt.....


Fährst ja bestimmt auch keinen Speedneedle. . .

marathonisti
09.02.2013, 21:24
jetzt kommt er mit so einem banalen erfahrungsbericht, auch noch aus erster hand. daher. das interessiert doch nun wirklich keinen, und ist ja auch vollkommen irrelevant. hier gehts um esoterik!;)

Einmal wenn ich was sinnvolles schreiben will ist es auch verkehrt :D

FreshAirJunkie
09.02.2013, 22:33
Meine größte Befürchtung ist, dass der Comfort gegen null geht. EIne lange Strecke/RTF auf knüpelharten LRS zu reiten, stelle ich mir nicht so toll vor.

Ich realisiere jetzt erst, dass du dich "goinghard" nennst, großartig! :Applaus:

Ausserdem, RTF ist kein Training, das ist Rennen :D

Püppchen
10.02.2013, 12:52
Wird eigentlich noch ERNSTHAFT nach ner Antwort gesucht? Oder ist Allen nur zu kalt zum Radfahren?

Im Grunde mag ich ja Sarkasmus und auch gern mal Dummelabern. Andererseits wärs doch auch toll, die technische Errungenschaft des Kollektivs über hunderte von Kilometern hinweg SINNVOLL zu nutzen, oder?

Will sicher kein Spaßverderber sein, halte Religion und Missionieren für Überflüssig, wie Hodenkrebs und ein Forum ist sicher auch zur Unterhaltung da. Aber kopfloses und verantwortungsloses Rumgelaber ist auf Dauer echt vorn bepolsterten Hintern.

Vielleicht lesen hier auch nicht ganz so Reflektierte mit, nehmen den Humbug mit dem 150° Backofen ernst, treffen die 150° nicht sondern die 200°. Mal über die Folgen nachgedacht? Meines Wissens wird Carbon bei um und bei 170° ausgebacken. Und zwar ziemlich definiert. Und dann kommt man einfach mal so mit nem Backofen, der auf +-20° läuft daher und legt mal nach und pfuscht mal eben LW in den Produktionsprozess? Nur mal drüber nachgedacht was passieren kann, wenn das jemand ernst nimmt und das Laufrad bei der nächsten Abfahrt kollabiert?

goinghard
10.02.2013, 13:02
:goodpost:

los vannos
10.02.2013, 13:12
Püppchen,
ich weiß ja nicht, wie groß Dein Backofen ist,
aber in meinen geht definitiv kein Laufrad rein :rolleyes:

medias
10.02.2013, 13:14
Muss eine Grossbäckerei haben.

avis
10.02.2013, 13:15
na ganz ehrlich, soviel Blödheit ist es dann selber schuld.
Die Carbonräder im Ofen backen, damit sie komfortabler werden??
Also da gehört dann aber schon was zu :D

goinghard
10.02.2013, 13:37
Das würde ich jetzt erstmal unterschreiben wollen.
Gerade in Verbindung mit einer "harten" Gabel ist Hochprofil unangenehm, aber das ist jetzt meine subjektive Meinung.




Ach bei Hochprofil ist das immer s0, das war mir neu! Hier bekommt man gute Informationen!

schnellZug
10.02.2013, 13:41
Ich bin gestern in diesem Thread fündig geworden.... - fand heute: gucke mal rein hier. Was für ein Chaos!

Ich finde, dass sich das Forum (...) seit einigen Jahren geändert hat.:singingsu :surf:

Püppchen
10.02.2013, 13:45
na ganz ehrlich, soviel Blödheit ist es dann selber schuld.
Die Carbonräder im Ofen backen, damit sie komfortabler werden??
Also da gehört dann aber schon was zu :D

Stimmt. Nur kann man nicht immer davon ausgehen, dass ALLE soweit mitdenken oder das technische Verständnis mitbringen. Viele sind genau deswegen hier: Sie wollen aus Mangel an eigenem Wissen hier Infos einholen. Und geantwortet wird in einer Art und Weise, die jemand durchaus ernst nehmen könnte.
Aber offenbar geht es ab einem bestimmten Punkt nur noch darum, Spott und Hohn zu sähen. Was mal ok ist - aber eben nicht unter Missachtung der Verantwortung, anderen direkt oder eben indirekt Schaden zuzufügen.
Das find ich beschämend und arrogant.

Das doofe: könnt ich selber eben raus, säß ich wahrscheinlich auf'm Rad und ich würd's gar nicht mitbekommen.

Um das ganze vielleicht mal wieder in Bahnen zu lenken: Der Einsatz von breiteren Reifen und mit dem "spielen" vom Reifendruck kann das Komfort-Gefühl meines Erachtens sehr stark beeinflusst werden. Ich lehn mich sogar soweit aus dem Fenster zu sagen, mehr als mit Laufrädern - und kost erfreulicherweise deutlich weniger als ne Laufradsatz oder ne Gabel. Vorausgesetzt, 25mm passen durch Rahmen, Gabel und Bremsen.

goinghard
10.02.2013, 13:51
Um das ganze vielleicht mal wieder in Bahnen zu lenken: Der Einsatz von breiteren Reifen und mit dem "spielen" vom Reifendruck kann das Komfort-Gefühl meines Erachtens sehr stark beeinflusst werden. Ich lehn mich sogar soweit aus dem Fenster zu sagen, mehr als mit Laufrädern - und kost erfreulicherweise deutlich weniger als ne Laufradsatz oder ne Gabel. Vorausgesetzt, 25mm passen durch Rahmen, Gabel und Bremsen.

Argh! Schon wieder eine Aussage, die sich mit der eines anderen Users weiter oben wiederspricht. :heulend: Könnt ihr das nicht mal ausdiskutieren. Am besten via PN. Und hier dann eine allgemeinverbindliche Aussage treffen?

28er
10.02.2013, 13:52
Ich komm gerade vom fahren... schrecklich, man fühlt den Untergrund viel zu hart. Da merk ich doch glatt, ob ich über Flüsterasphalt oder grobkörnigen fahre. Und jede kleine Welle wird direkt an die armen Bandscheiben wiedergegeben. Und wenn man im Unterlenker zu hart beschleunigt, dann wird das Vorderrad ganz unruhig.

... ich hole wohl wieder den Beachcruiser raus.

Püppchen
10.02.2013, 14:21
Argh! Schon wieder eine Aussage, die sich mit der eines anderen Users weiter oben wiederspricht. Könnt ihr das nicht mal ausdiskutieren. Am besten via PN. Und hier dann eine allgemeinverbindliche Aussage treffen?

Ich hab nicht Alle Beiträge neu durchgelesen. Finde aber nirgends einen Widerspruch zu meiner Behauptung, dass Breite Reifen den Fahrkomfort - und ich MEINE maßgeblich - beeinflussen. Wenn du auf die Aussage


Gerade in Verbindung mit einer "harten" Gabel ist Hochprofil unangenehm, aber das ist jetzt meine subjektive Meinung.

anspielst, so ist das kein Widerspruch, da der Schreiber keine Angabe über Reifen und Druck getätigt hat. Gesetz dem Fall, er macht's sich einfach und vergleicht eine Kastenfelge mit 23mm Faltreifen bei 6 Bar mit ner 50mm Carbonfelge und 21mm Schlauchreifen bei 11bar, dürfte der Unterschied immens ausfallen. Und zwar nicht wegen der Felge, wie ich meine.

VERBINDLICH wirst du hier nichts bekommen. Wie auch? Jeder definiert Komfort, Steifigkeit, Alltagstauglichkeit etc. anders. Du wirst immer nur Meinungen bekommen, die, mehr oder weniger plausibel, begründet werden. Letztlich bleibt es deine Aufgabe, dein Resümee zu ziehen. MEIN Resümee hast du übrigens gestern schon per PN bekommen. Und zu dem steh ich weiterhin!

Kathrin
10.02.2013, 14:23
Wenn ich Komfort haben will, fahre ich bestimmt kein Rennrad. Dann fahre ich ein Fully. Auf der Straße.

avis
10.02.2013, 14:26
jaja, das mein ich ja nicht.
aber so von wegen Verantwortung und anderen Schaden zufügen...wegen des Witzes mit dem Backofen...mein Gott ;)

sconic
10.02.2013, 14:27
Ich habe es halt ganz gern wenn nichts jedes beschissene schlagloch in rücken zieht. Sry bin nen totales Weichei ^^

Sigi Sommer
10.02.2013, 14:28
Alltagstauglichkeit ist ein relativer Begiff, den jeder anders deuten mag. Ich finde z.B. meine Ur-LWs alltagstauglich, fahre damit alle üblen Strecken inkl. Schotter, die Dinger bekommt man einfach nicht kaputt. Beim Komfort i.S.v. Nachgiebigkeit mag es Abstriche geben, für mich kaum relevant, fühle mich so oder so wohl auf einem Rad, solange alles paßt. Letzteres ist im übrigen meine Definition von 'Komfort'.

Sollten die Naben eingeschränkte Haltbarkeit aufweisen wie hier gepostet wude, wäre das für mich ein KO-Kriterium. Ich habe vor Jahren uralte 440-Zippies mit Novatec Naben eingespeicht, die Dinger trete ich auch durch jeden Mist, musste ich noch nie anfassen wg. Nachzentrieren oder Lagerproblemen.

OT:

Das gegenseitige Rumhacken aufeinander kann man ja spaßeshalber mal machen, nach dem 3. mal wirds kindisch, anschliessend peinlich. Muss aber auch jeder selber wissen, wieviel von seiner dunklen Seite er der Öffentlichkeit preisgeben möchte ;)

goinghard
10.02.2013, 14:47
***

goinghard
10.02.2013, 15:23
Was haltet ihr denn davon?

http://www.roseversand.de/artikel/shimano-dura-ace-rennrad-laufradsatz-28700-c-wh-9000-c50-cl/

Ist das ne Alterbative zu den Zipps?

longi61
10.02.2013, 15:28
Was haltet ihr denn davon?

http://www.roseversand.de/artikel/shimano-dura-ace-rennrad-laufradsatz-28700-c-wh-9000-c50-cl/

Ist das ne Alterbative zu den Zipps?

Ja, das ist, aus meiner subjektiven Sicht, mehr als eine Alternative. Der Preis bei Rose ist allerdings stolz!!!

longi61
10.02.2013, 15:31
Fährst du denn 11 Fach???

Wenn nein dann wäre der 7900er (anstatt 9000) die klar (nicht viel schlechtere) günstigere Wahl.

los vannos
10.02.2013, 17:57
So, zur Info....

User goinghard hat sich bei mir nicht nur öffentlich entschuldigt, sondern auch per PN :Applaus:
Da ich zwischenzeitlich Sport gemacht habe (das Wetter muss man ja nutzen),
hab ich da nicht drauf reagieren können.
Klar ist, daß ich nicht ganz so unschuldig an der Sache bin (und auch Andere wohl auch)
Also wenn man es so sehen will haben wir schon uns gegenseitig provoziert.
Was aber zu den mir gegebenen Antworten nicht im Verhältnis stand.
Klar ist auch : "Dont feed the Trolls", was ich ja auch missachtet habe....:rolleyes:
Bis zu einem gewissen Punkt war es aber auch spaßig :D und da ich nicht so empfindlich bin,
haben wir wohl alle etwas mehr als nötig mitgemacht (ich erinner - die Einsamkeit Klofrau),
aber bei dem Vorwurf sexueller Belästigung hörts bei mir dann wirklich auf - da ist Ende Gelände.
Was ich auch unmissverständlich zu verstehen gegeben habe.

Was aber auch ganz klar ist, so ein Mist gehört hier nicht hin.
Weder in die TTT-Ecke, noch in die Plauder-Zone.

Ich sag es mal so, wenn es nach mir geht, dann hat jeder eine 2. Chance verdient.
Wie weit das aber jetzt schon die 3. Chance ist
(mein Schlichtungsangebot per PN heute Mittag kann man schon als 2. Chance sehen),
das überlass ich den Mods, die ich ja auch selber per Meldung mit einbezogen habe.

Von meiner Seite her, ist die Entschuldigung angenommen
und ich entschuldige mich hier auch nochmal, auch bei all den anderen Usern,
die beim mitlesen nur noch kopfschüttelnd weg geklickt haben.

Natürlich entschuldige ich mich auch bei den Leuten,
die sich mit Chips und Cola vorm Monitor gestzt haben
und voller Erwartungen doch zuletzt enttäuscht wurden.:D

Meinetwegen muss goinghard nicht gelöscht werden,
wenn sich das bessert, was die Zukunft dann zeigen wird.
Zumal man damit besser kontrollieren kann,
ob goinghard sich auch wirklich bessert.

Aber auch danke an die Mods (vornan Josij),
ist alles halb so schlimm....
Und sorry für die Sonntag-Abend-Extra-Arbeit,
die Ihr durch den Mist jetzt auch noch habt.

Abstrampler
10.02.2013, 18:17
Ganz schön groß, kleiner Hamburger. ;) :)

longi61
10.02.2013, 20:11
Wirklich ganz großes Kino. Super von beiden!!!

Na und wenn's denn nun die 3te Chance ist, egal! Er soll sie bekommen!

Die Fehler im Leben erziehen einen automatisch zur Besserung/Veränderung (meistens).

Da muss jeder durch. Sie zuzugeben zeugt von Größe!!!!


Longi

OCLV
10.02.2013, 20:22
Was haltet ihr denn davon?

http://www.roseversand.de/artikel/shimano-dura-ace-rennrad-laufradsatz-28700-c-wh-9000-c50-cl/

Ist das ne Alterbative zu den Zipps?

Gute Naben, stabil.
Gibt's beim Bike-Discount für 320 € weniger.
Wenn du nicht irgendwann auf 11fach umbauen willst, kannst du dir auch die 7900er oder 7850er Variante holen. Sind genau so gut.
Naben richtig einstellen nicht vergessen. Sind ab Werk zu stramm.

schlauchtreifen
10.02.2013, 20:26
Wird eigentlich noch ERNSTHAFT nach ner Antwort gesucht? Oder ist Allen nur zu kalt zum Radfahren?

Im Grunde mag ich ja Sarkasmus und auch gern mal Dummelabern. Andererseits wärs doch auch toll, die technische Errungenschaft des Kollektivs über hunderte von Kilometern hinweg SINNVOLL zu nutzen, oder?

Will sicher kein Spaßverderber sein, halte Religion und Missionieren für Überflüssig, wie Hodenkrebs und ein Forum ist sicher auch zur Unterhaltung da. Aber kopfloses und verantwortungsloses Rumgelaber ist auf Dauer echt vorn bepolsterten Hintern.

Vielleicht lesen hier auch nicht ganz so Reflektierte mit, nehmen den Humbug mit dem 150° Backofen ernst, treffen die 150° nicht sondern die 200°. Mal über die Folgen nachgedacht? Meines Wissens wird Carbon bei um und bei 170° ausgebacken. Und zwar ziemlich definiert. Und dann kommt man einfach mal so mit nem Backofen, der auf +-20° läuft daher und legt mal nach und pfuscht mal eben LW in den Produktionsprozess? Nur mal drüber nachgedacht was passieren kann, wenn das jemand ernst nimmt und das Laufrad bei der nächsten Abfahrt kollabiert?

wie konnte ich als verantwortungsvoller Forumnist nur so kopflos handeln? Liebe Püppi, ich korrigiere meinen Post gerne.

Also: 150 Grad ist nur der Durchschnittswert! Selbstverständlich muss man sich vorher beim Hersteller der für das Laufrad verwendeten Carbonfasern nach der korrekten, nämlich individuellen Komforttemparatur erkundigen!
So, alles klar jetzt?

avis
11.02.2013, 00:39
nee, gar nix ist klar!!!
Bzgl. der Frage ob Umluft oder Ober/Unterhitze bin ich noch verwirrter als vorher!!
Auch ob ich vorheizen soll weiss ich nicht....besinne dich mal auf deine Verantwortung!!:mad:....DU könntest mit diesen halbgaren technischen Anleitungen Tote verursachen....

igliman
11.02.2013, 10:31
Zum Titelthema.

Alltagstauglich bedeutet für mich folgendes:

1.) Für jedes Wetter verwendbar
2.) Für jede Art von Tour geeignet
3.) Für mich schnell zu handeln im Fall eines Platten (ich wollte Falt-/ Drahtreifen)
4.) Nicht zu empfindlich gegenüber Schlägen, Steinen etc.
5.) Steiff genug für Punkt 2
6.) Immer gleichbleibend gute Bremswirkung
7.) Gute Qualität der Verabeitung und Naben

Ich stand vor kurzem auch vor der Entscheidung. Ich wollte einen Hochprofiler.
Zur Auswahl standen einige Kandidaten (ZIPP, CITEC, Mavic, Veltec, Fulcrum, FFWD).

Ich denke die ZIPP sind super Teile. Schnell, steiff, qualitativ hochwertig. Man liest, zumindest habe ich so gut wie nix gefunden, echt kaum was über Defekte oder ähnliches. Und dafür dass die sich ja anscheinend jeder ans Rad schraubt heißt das doch was...

Ich habe mich persönlich auf Falt- / Drahtreifen mit Alu-Bremsflanke beschränkt. Zwar sehen die Vollcarbone Schlauchreifen Hochprofiler um längen geiler aus (meine Meinung), sind sicherlich auch super Teile, bremsen bestimmt auch gut genug, aber ich wollte diese eben nicht und PUNKT.

Carbonio
11.02.2013, 10:43
Zum Titelthema.

Alltagstauglich bedeutet für mich folgendes:

1.) Für jedes Wetter verwendbar
2.) Für jede Art von Tour geeignet
3.) Für mich schnell zu handeln im Fall eines Platten (ich wollte Falt-/ Drahtreifen)
4.) Nicht zu empfindlich gegenüber Schlägen, Steinen etc.
5.) Steiff genug für Punkt 2
6.) Immer gleichbleibend gute Bremswirkung
7.) Gute Qualität der Verabeitung und Naben

Ich stand vor kurzem auch vor der Entscheidung. Ich wollte einen Hochprofiler.
Zur Auswahl standen einige Kandidaten (ZIPP, CITEC, Mavic, Veltec, Fulcrum, FFWD).

Ich denke die ZIPP sind super Teile. Schnell, steiff, qualitativ hochwertig. Man liest, zumindest habe ich so gut wie nix gefunden, echt kaum was über Defekte oder ähnliches. Und dafür dass die sich ja anscheinend jeder ans Rad schraubt heißt das doch was...

Ich habe mich persönlich auf Falt- / Drahtreifen mit Alu-Bremsflanke beschränkt. Zwar sehen die Vollcarbone Schlauchreifen Hochprofiler um längen geiler aus (meine Meinung), sind sicherlich auch super Teile, bremsen bestimmt auch gut genug, aber ich wollte diese eben nicht und PUNKT.


:gut:

Was viele vergessen, das Fahrverhalten eines Hochprofilers bei Seitenwind ist als äußerst unangenehm zu beurteilen.
Deshalb fahr ich bei schlechtem Wetter Clincher und bei schönem Carbon:Applaus:

igliman
11.02.2013, 11:21
Aber jetzt auch mal von mir OT.

Welche Beläge würdet ihr denn bei den ZIPP 404 Alu Clinchern fahren?

Würde ja SwissStop Flash (http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=8894;page=1;m enu=1000,4,170;mid=192;pgc=0) Pro (grün) oder Kool Stop Dura Type (http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=8777;page=1;m enu=1000,4,170;mid=190;pgc=0) präferieren... Aber was meinen die Wissenden oder besser gesagt, Erfahreneren?

supertester
11.02.2013, 15:30
Ganz habe ich immer noch nicht kapiert, warum Zipp 404 nicht trainingstauglich sind, außer wenn der Fahrer unfähig ist, diese bei Böen zu fahren. (Was nach meiner Erfahrung nicht nur bei Regen Problem wird, zumal man dann eher damit rechnet.) :confused:

5 Seiten und nicht (kaum) eine halbwegs sinnvolle Information...
"Ich fahre kein Zipp, weil zu hart..." Da weiß man nie, ob wer den ironie Smiley vergessen hat oder es ernst gemeint ist...

igliman
12.02.2013, 07:46
Also dann oute ich mich mal.
Ja, ich habe mit ZIPP 404 Alu/Carbon Clincher erst kürzlich gegönnt. Und ich fühle mich saugut mit den Teilen.
Die ersten Eindrücke sind top. Steif, schnell... Mehr konnte ich noch nicht "erfahren".
Die machen sicherlich alles mit. Das wird aber die Zeit zeigen!

Aber jetzt sind meine SRAM Force Beläge so gut wie runter.

Und ich suche nun neue Beläge.
Welche taugen denn nun? Irgendwelche Tipps, oder Meinungen zu den von mir vorgeschlagenen?
Oder sollte ich bei den SRAM Stoppern bleiben?
Haben bislang eine Saison und ca. 9.000 km gehalten. Gehen bestimmt noch mal 1.000 aber ich will mich frühzeitig über Neue informieren...

105
12.02.2013, 13:02
ich fahre an allen 3 LRS mit Aluflanke KoolStop salmon. Für mich top, nen Alpenpass bin ich aber noch nicht gefahren (und der Süllberg ist zu kurz ;) ).

marvin
12.02.2013, 13:12
Aber jetzt auch mal von mir OT.

Welche Beläge würdet ihr denn bei den ZIPP 404 Alu Clinchern fahren?

Würde ja SwissStop Flash (http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=8894;page=1;m enu=1000,4,170;mid=192;pgc=0) Pro (grün) oder Kool Stop Dura Type (http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=8777;page=1;m enu=1000,4,170;mid=190;pgc=0) präferieren... Aber was meinen die Wissenden oder besser gesagt, Erfahreneren?
Auf Aluflanke ist meine erste Wahl der ganz normale schwarze KoolStop.
Salmon tuns auch, hab aber noch keinen Vorteil ggü. den schwarzen gesehen. Bei Trockenheit sind die schwarzen besser als die Salmon und bei Nässe gibt es IMHO keinen Unterschied.

igliman
12.02.2013, 13:20
Danke.
Aber die Beläge sollen für nass wie auch trocken arbeiten.
Und eben nicht nur für die ZIPP mit Alu-Bremsflanke sondern auch für Campagnolo Neutrons mit Alu-Bremsflanke.

marvin
12.02.2013, 13:22
Und was das Eingangsthema angeht:
Meine Zipp 303 tubular sind der alltagstauglichste und haltbarste Laufradsatz, den ich je hatte.
Nach knapp 20.000km (davon auch einige tausend in den Alpen bei jedem Wetter) noch nicht ein einziges Problem mit den Speichen, kein grossartiges Nachzentrieren, Bremsflanken im Top-Zustand, super Naben, absolut problemlos.

Bei den 404 muss man ggü. den 303 etwas Einschränkungen bzgl. Windanfälligkeit in Kauf nehmen. Die 303 zupfen bei böigem Wind schon ganz gut am Lenker. Freihändig fahren ist da nicht immer möglich. So gesehen und auch wegen dem etwas niedrigeren Gewicht würde ich unter dem Aspekt "alltagstauglich" die 303 vorziehen.

marvin
12.02.2013, 13:23
Danke.
Aber die Beläge sollen für nass wie auch trocken arbeiten.
Und eben nicht nur für die ZIPP mit Alu-Bremsflanke sondern auch für Campagnolo Neutrons mit Alu-Bremsflanke.
Immer noch die schwarzen KoolStops.

supertester
12.02.2013, 13:23
Danke.
Aber die Beläge sollen für nass wie auch trocken arbeiten.
Und eben nicht nur für die ZIPP mit Alu-Bremsflanke sondern auch für Campagnolo Neutrons mit Alu-Bremsflanke.

Ich nutze normale schwarze Swisstop für alles (außer Carbon). Wechseln ist mir zu mühselig. Bremsverhalten nass sehr ordentlich, Verschleiss gering, preislich akzeptabel.

Kann mir trotzdem mal wer erklären, warum man (außer aus monitärer Sicht) Zipps nicht im Training fahren sollte? :confused: Dekadent, macht aber Spaß. Habe noch nicht viele Km runter, aber halte die Nabe für mit das beste, was der Markt hergibt...

igliman
12.02.2013, 13:24
Immer noch die schwarzen KoolStops.

:gut: :thnx:

igliman
12.02.2013, 13:28
Ich nutze normale schwarze Swisstop für alles (außer Carbon). Wechseln ist mir zu mühselig. Bremsverhalten nass sehr ordentlich, Verschleiss gering, preislich akzeptabel.

Kann mir trotzdem mal wer erklären, warum man (außer aus monitärer Sicht) Zipps nicht im Training fahren sollte? :confused: Dekadent, macht aber Spaß. Habe noch nicht viele Km runter, aber halte die Nabe für mit das beste, was der Markt hergibt...

Auch Dir ein :thnx:

Jetzt entscheide ich mich halt zwischen den SwissStop FlashPro in schwarz und den Kool Stop Dura Type in schwarz.

Abstrampler
12.02.2013, 13:29
Kann mir trotzdem mal wer erklären, warum man (außer aus monitärer Sicht) Zipps nicht im Training fahren sollte? :confused: Dekadent, macht aber Spaß.

Weil sonst jeder denkt, man könne sich keinen Trainingslaufradsatz leisten? :smileknik

los vannos
12.02.2013, 13:35
Ich nutze normale schwarze Swisstop für alles (außer Carbon). Wechseln ist mir zu mühselig. Bremsverhalten nass sehr ordentlich, Verschleiss gering, preislich akzeptabel.

Kann mir trotzdem mal wer erklären, warum man (außer aus monitärer Sicht) Zipps nicht im Training fahren sollte? :confused: Dekadent, macht aber Spaß. Habe noch nicht viele Km runter, aber halte die Nabe für mit das beste, was der Markt hergibt...

Weil es eigentlich keinen Sinn macht.
Fürs Training nutze ich doch so günstiges Material wie möglich. "Günstig, nicht billig" ;)
Warum denn teures Material einem evtl Sturz, unnötigem Verschleiß, usw. aussetzen, wenn es nicht nötig ist.
Man braucht doch im Training keinen Vorteil etwaiger Bauteile am Bike.
Zipp (und andere High-End Bauteile/LRS) sind doch dafür gemacht, um schneller als die Anderen zu sein. Aber im Training hab ich keine "Anderen".
Da hab ich nur mich und den inneren Schweinehund.
Der höhere Trainingseffekt ist dach mit schweren, schlecht aerodynamischen LRS viel höher.

Carbonio
12.02.2013, 13:57
Weil es eigentlich keinen Sinn macht.
Fürs Training nutze ich doch so günstiges Material wie möglich. "Günstig, nicht billig" ;)
Warum denn teures Material einem evtl Sturz, unnötigem Verschleiß, usw. aussetzen, wenn es nicht nötig ist.
Man braucht doch im Training keinen Vorteil etwaiger Bauteile am Bike.
Zipp (und andere High-End Bauteile/LRS) sind doch dafür gemacht, um schneller als die Anderen zu sein. Aber im Training hab ich keine "Anderen".
Da hab ich nur mich und den inneren Schweinehund.
Der höhere Trainingseffekt ist dach mit schweren, schlecht aerodynamischen LRS viel höher.

Ich denke, genau das ist die Frage, die sich jeder selbst beantworten muss:
Wieviele Kilometer mache ich bei welchen Bedingungen und welches Material brauche oder möchte ich dafür nutzen.
Natürlich muss man kein hochpreisiges Material im Training fahren, man kann es aber.
Ich bin reiner Hobbyfahrer und bräuchte kein High-End Material, da es mich nicht schneller macht und auch nicht klüger :D
Aber es macht mehr Spaß und ich persönlich fühl mich davon inspiriert und emotionalisiert, so dass ich es auch so oft nutzen möchte wie ich kann.
Über den Sinn oder Unsinn einer solchen Einstellung lässt sich natürlich nicht streiten.....basta!

igliman
12.02.2013, 13:58
Ich denke, genau das ist die Frage, die sich jeder selbst beantworten muss:
Wieviele Kilometer mache ich bei welchen Bedingungen und welches Material brauche oder möchte ich dafür nutzen.
Natürlich muss man kein hochpreisiges Material im Training fahren, man kann es aber.
Ich bin reiner Hobbyfahrer und bräuchte kein High-End Material, da es mich nicht schneller macht und auch nicht klüger :D
Aber es macht mehr Spaß und ich persönlich fühl mich davon inspiriert und emotionalisiert, so dass ich es auch so oft nutzen möchte wie ich kann.
Über den Sinn oder Unsinn einer solchen Einstellung lässt sich natürlich nicht streiten.....basta!


:goodpost:

marvin
12.02.2013, 14:15
Weil es eigentlich keinen Sinn macht.
Fürs Training nutze ich doch so günstiges Material wie möglich. "Günstig, nicht billig" ;)
Warum denn teures Material einem evtl Sturz, unnötigem Verschleiß, usw. aussetzen, wenn es nicht nötig ist.
Man braucht doch im Training keinen Vorteil etwaiger Bauteile am Bike.
Zipp (und andere High-End Bauteile/LRS) sind doch dafür gemacht, um schneller als die Anderen zu sein. Aber im Training hab ich keine "Anderen".
Da hab ich nur mich und den inneren Schweinehund.
Der höhere Trainingseffekt ist dach mit schweren, schlecht aerodynamischen LRS viel höher.
Ich bin ja per se kein Anhänger der "Spass-Fraktion":
Wenn ich mich am Wochenende mit dem Rad losmache und meine Frau ruft mir "Viel Spass" hinterher, dann muss ich immer mit den Augen rollen - ich mach das doch nicht zum Spass... :ü

Wenn ich dann doch mal Spass am Radfahren habe, dann besteht der zum grossen Teil auch einfach aus Spass an einem tollen Rad mit tollen Teilen.
Klar könnte ich auch mit einem 1300Euro Alubomber meine Runden drehen. Aber mit dem 9000Euro Cervelo machts halt einfach mehr Spass. Und ob das jetzt schlau ist, solches Material im "Training" zu "verheizen"??? Das ist mir ehrlich gesagt egal.

Und um noch einen dekadent-arroganten Satz obendrauf zu setzen: Das Leben ist zu kurz, um billige Räder zu fahren. :D;)

Rysva
12.02.2013, 14:30
lizenzfahrer fahren das teure zeugs auf grund hoher sturzgefahr nicht, keine carbonlenker zb..

also wenn wir hobbysportler das teure zeugs nicht fahren wer denn dann? :D

los vannos
12.02.2013, 14:48
Ich denke, genau das ist die Frage, die sich jeder selbst beantworten muss:
Wieviele Kilometer mache ich bei welchen Bedingungen und welches Material brauche oder möchte ich dafür nutzen.
....
Über den Sinn oder Unsinn einer solchen Einstellung lässt sich natürlich nicht streiten.....basta!


Ich bin ja per se kein Anhänger der "Spass-Fraktion":
....
Und um noch einen dekadent-arroganten Satz obendrauf zu setzen: Das Leben ist zu kurz, um billige Räder zu fahren. :D;)

Punkt a) Ich hab ja nicht von billig geredet.
Punkt b) es war auch nur eine rein rationelle Antwort.

Ich fahr doch selber im Training den teureren Hobel (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?265072-Es-ist-vollbracht-mein-BMC-SLC-01&highlight=bmc+slc) weil so ein Bike mehr Spaß macht.
Im Rennen ist dann der günstigere Hobel (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?255978-Leichte-Aerofelge-mind.-40mm-mit-18-24-Loch-Erfahrungswerte-Kaufberatung&highlight=aerofelge) dran, weil da die Sturzgefahr deutlich höher ist.

Das es mehr Spaß macht, mit besserem Material unterwegs zu sein, da brauchen wir nicht drüber Streiten.
Sinn macht es aber logisch betrachtet nur auf der Gefühls-Ebene.

Obwohl ich bei schlechtem Wetter die guten Bikes zu Hause lasse und das gute Material schone.
Dafür hab ich ja meinen Fuhrpark ;)

supertester
12.02.2013, 15:02
Ich bin ja per se kein Anhänger der "Spass-Fraktion":
Wenn ich mich am Wochenende mit dem Rad losmache und meine Frau ruft mir "Viel Spass" hinterher, dann muss ich immer mit den Augen rollen - ich mach das doch nicht zum Spass... :ü

Wenn ich dann doch mal Spass am Radfahren habe, dann besteht der zum grossen Teil auch einfach aus Spass an einem tollen Rad mit tollen Teilen.
Klar könnte ich auch mit einem 1300Euro Alubomber meine Runden drehen. Aber mit dem 9000Euro Cervelo machts halt einfach mehr Spass. Und ob das jetzt schlau ist, solches Material im "Training" zu "verheizen"??? Das ist mir ehrlich gesagt egal.

Und um noch einen dekadent-arroganten Satz obendrauf zu setzen: Das Leben ist zu kurz, um billige Räder zu fahren. :D;)


Exakt so sehe ich das auch. Wo ist da der Spaß? Es gibt lustige Momente. Aber niemand käme auf die Idee, dass er zum "Spaß" in die Muckibude ginge.


Weil es eigentlich keinen Sinn macht.
Fürs Training nutze ich doch so günstiges Material wie möglich. "Günstig, nicht billig" ;)
Warum denn teures Material einem evtl Sturz, unnötigem Verschleiß, usw. aussetzen, wenn es nicht nötig ist.
Man braucht doch im Training keinen Vorteil etwaiger Bauteile am Bike.
Zipp (und andere High-End Bauteile/LRS) sind doch dafür gemacht, um schneller als die Anderen zu sein. Aber im Training hab ich keine "Anderen".
Da hab ich nur mich und den inneren Schweinehund.
Der höhere Trainingseffekt ist dach mit schweren, schlecht aerodynamischen LRS viel höher.

Radfahren ist für mich Hobby und Abhärtung. Spaß macht es gerade im Urlaub. Andere gehen ins Kloster. Ich fahre jedes Jahr 2 Wochen meditierend durchs Land. Das macht Spaß. Da fahre ich auch gerne mal Bestausstattung bei Regen im Training.

Rennen dagegen machen mir (!) leidlich Spaß. Reine Abhärtung. Warum soll ich mich nicht also auch im Training an schönem LRS erfreuen? Mir machts Spaß, irgendwo allein lauen Sommerabend auf schönem Material zu erleben. Entspannend wie Angeln.

los vannos
12.02.2013, 16:32
Exakt so sehe ich das auch. Wo ist da der Spaß? Es gibt lustige Momente. Aber niemand käme auf die Idee, dass er zum "Spaß" in die Muckibude ginge.
Radfahren ist für mich Hobby und Abhärtung. Spaß macht es gerade im Urlaub. Andere gehen ins Kloster. Ich fahre jedes Jahr 2 Wochen meditierend durchs Land. Das macht Spaß. Da fahre ich auch gerne mal Bestausstattung bei Regen im Training.
Rennen dagegen machen mir (!) leidlich Spaß. Reine Abhärtung. Warum soll ich mich nicht also auch im Training an schönem LRS erfreuen? Mir machts Spaß, irgendwo allein lauen Sommerabend auf schönem Material zu erleben. Entspannend wie Angeln.

Sag ich doch, es macht "nur" in dem Sinne Sinn.
Rationell betrachtet vollkommener Unsinn. :D
Ich mach es doch nicht anders, bzw. hab da meine eigenen Vorstellungen,
die von Deinen nicht doll abweichen.

Bis aufs Crossen nehm ich auch gerne gutes Material,
obwohl ich mir noch nie Zipps, LW o.ä. leisten wollte....

supertester
12.02.2013, 16:45
Sag ich doch, es macht "nur" in dem Sinne Sinn.
Rationell betrachtet vollkommener Unsinn. :D
Ich mach es doch nicht anders, bzw. hab da meine eigenen Vorstellungen,
die von Deinen nicht doll abweichen.

Bis aufs Crossen nehm ich auch gerne gutes Material,
obwohl ich mir noch nie Zipps, LW o.ä. leisten wollte....

Crossen habe ich mal notgedrungen angefangen, weil ich keine Lust auf Frieren hatte und das Billigmaterial bzw. die Reste ja auch genutzt werden wollen. :D
Mir erklärte mal jemand aus der Mannschaft, dass er im Winter zumindest CCSL fährt, weil es die harte Zeit erträglicher macht. Die Illusion von Sommer und Normalität. Ich trieb es noch weiter und konserviere seitdem meine Radlerbräune auf dem Münzmallorca. :D Erstaunlich wie gut man sich direkt fühlt, fein gebräunt und rasiert auf der Rolle zu treten oder bei Minusgraden die Massen an Kleidung anzuziehen.

los vannos
12.02.2013, 18:17
Na ja, RR ist ja nicht nur schnell fahren, sondern auch ne Lebenseinstellung.
Wenn man sich dabei dann nicht gut fühlt, leidet auch der Sport für sich.
Klar ist es nicht logisch, teures Material dem Trainings-alltags-Verschleiß auszusetzen,
wenn man sich damit aber besser fühlt....
Dann soll man sich eben LW, Zipp, Corima & co. ans Rad schrauben.
Zumindest wer das für sein eigenens Ego braucht, dann ist es nun mal so.

Genau wie Münz-Mallorca und Beine rasieren. :ä:D
Oder noch höher gegriffen Porsche fahren und Yacht in Monaco.
Wer der Meinung ist, das zu braucheb, der macht das auch.

Das der Ein oder Andere darüber nur den Kopf schütteln kann,
muss man dann aber ertragen.
Einige sind dann eben neidisch,
Andere reagieren darauf eher mit Unverständniss.

Solang man aber dieses sündhaft teure Material nicht ordentlich in Gang bringen kann,
erntet man von anderen Gleichgesinnten eher Hohn und Spott. :rolleyes:
Deswegen finde ich, daß man zumindest seiner Leistung angemessenes Material verbauen sollte.

esprit70
12.02.2013, 18:22
Solang man aber dieses sündhaft teure Material nicht ordentlich in Gang bringen kann,
erntet man von anderen Gleichgesinnten eher Hohn und Spott. :rolleyes:
Deswegen finde ich, daß man zumindest seiner Leistung angemessenes Material verbauen sollte.

Was ist jetzt angemessen und was nicht. !!!! :D:Applaus: welchen Standart willst du dafür an legen !!. Deinen oder welchen. Laufe ich im Training schnell oder nicht!! Aus meiner Sicht nicht.


Ich denke mal, jeder sollte das nutzen was ihm einfach spass macht.

Oft ist das einfach so das man sich gewisse Dinge im alter besser leisten kann aus wenn man jung ist. Oft genau öft man.. schau dir mal den alten S.. an was für ein Rad (oder auch Auto) fährt !! Warum macht er das - er kann es sich leisten.

Ich finde man sollte jedem und allem das gönnen was sie wollen ..

lucabrasi
12.02.2013, 19:27
warum sollte man sich im training mit irgendwelchem billigen und besch*****n material quälen?
life is too short....

Clouseau
12.02.2013, 19:46
warum sollte man sich im training mit irgendwelchem billigen und besch*****n material quälen?
life is too short....

So siehts aus.

:Applaus:

medias
12.02.2013, 19:52
Na ja, RR ist ja nicht nur schnell fahren, sondern auch ne Lebenseinstellung.
Wenn man sich dabei dann nicht gut fühlt, leidet auch der Sport für sich.
Klar ist es nicht logisch, teures Material dem Trainings-alltags-Verschleiß auszusetzen,
wenn man sich damit aber besser fühlt....
Dann soll man sich eben LW, Zipp, Corima & co. ans Rad schrauben.
Zumindest wer das für sein eigenens Ego braucht, dann ist es nun mal so.

Genau wie Münz-Mallorca und Beine rasieren. :ä:D
Oder noch höher gegriffen Porsche fahren und Yacht in Monaco.
Wer der Meinung ist, das zu braucheb, der macht das auch.

Das der Ein oder Andere darüber nur den Kopf schütteln kann,
muss man dann aber ertragen.
Einige sind dann eben neidisch,
Andere reagieren darauf eher mit Unverständniss.

Solang man aber dieses sündhaft teure Material nicht ordentlich in Gang bringen kann,
erntet man von anderen Gleichgesinnten eher Hohn und Spott. :rolleyes:
Deswegen finde ich, daß man zumindest seiner Leistung angemessenes Material verbauen sollte.
Das fehlte noch.

los vannos
12.02.2013, 20:02
Was ist jetzt angemessen und was nicht. !!!! :D:Applaus: welchen Standart willst du dafür an legen !!. Deinen oder welchen. Laufe ich im Training schnell oder nicht!! Aus meiner Sicht nicht.


Ich denke mal, jeder sollte das nutzen was ihm einfach spass macht.

Oft ist das einfach so das man sich gewisse Dinge im alter besser leisten kann aus wenn man jung ist. Oft genau öft man.. schau dir mal den alten S.. an was für ein Rad (oder auch Auto) fährt !! Warum macht er das - er kann es sich leisten.

Ich finde man sollte jedem und allem das gönnen was sie wollen ..

Ist schon klar,
Warum leckt sich der Hund die Eier....:D

Das manche Hunde dabei aber äußerste bescheuert aussehen,
will ich damit nur klar machen.

Klar, soll sich jeder kaufen,
was er will - ist echt nicht mein Problem. :ü

marathonisti
12.02.2013, 20:04
warum sollte man sich im training mit irgendwelchem billigen und besch*****n material quälen?
life is too short....

:D:Applaus:

Carbonio
12.02.2013, 20:06
Solang man aber dieses sündhaft teure Material nicht ordentlich in Gang bringen kann,
erntet man von anderen Gleichgesinnten eher Hohn und Spott. :rolleyes:
Deswegen finde ich, daß man zumindest seiner Leistung angemessenes Material verbauen sollte.

Was im Umkehrschluss heißen müsste, dass die Zipp 404er nur einem Profi vorbehalten wären....was für eine Verschwendung :heulend:

los vannos
12.02.2013, 20:09
Das fehlte noch.

Bingo, Du solltest diese Woche Glückspiele machen.

Dem Ersten dem es auffällt. :Applaus:




Das hat aber lange gedauert Leute,
warum lasst ihr mich so lange warten? :D

Clouseau
12.02.2013, 20:10
Klar, soll sich jeder kaufen,
was er will - ist echt nicht mein Problem. :ü


Wobei, ich trainier ja nicht ich fahr nur Rad von daher kann ich fahren was ich will. :D

:Angel:

los vannos
12.02.2013, 20:22
Fahrt doch alle, was ihr wollt,
ich hab nur drauf gewartet, bis hier mal einer drauf kommt,
das es hier ein Laufrad-Sinn-oder-nicht-Sinn-Fred ist.
Ich bin der letzte, der aufs Bike kuckt und es demjenigen nicht gönnt.

Eher im Gegenteil,
wenn jemand mal außergewöhnliches Materilal hat,
schau ich sogar sehr genau hin und fachsimpel dazu.

Es gibt doch nichts schöneres, als Material,
das gut aussieht und von der Norm abweicht.
Und wenn nicht im Training, wann dann?
Die meisten Fahrer fahren doch eh kaum Rennen.

pinguin
12.02.2013, 20:29
Ich würde es nichtmals merken, dass das Zeug, was da rotiert, teuer sein könnte. Je mehr und je größer die Aufkleber, desto Baumarktoest ist das Ganze für mich. Und Laufräder gänzlich ohne Label, aber mit Felgenhöhen von 2-Meterzwanzich erachte ich auch nur als billiges Eisdielenposinggerutsch. So sieht das aus. Erst derjenige, der die Felgenflanken mit auflaminierten und unter Klarlack versiegelten 200-Euro-Scheinen flächenfüllend dekoriert, der hat bezüglich Laufradkauf meinen vollen Respekt.

Hoppeditz
12.02.2013, 23:04
warum sollte man sich im training mit irgendwelchem billigen und besch*****n material quälen?
life is too short....... für schlechten Wein.

supertester
13.02.2013, 04:38
Jetzt weiß man aber immer noch nicht, warum ein Zipp 404 zum Runterfahren als Trainingspartner ungeeignet sein soll? :confused:

supertester
13.02.2013, 04:50
Genau wie Münz-Mallorca und Beine rasieren. :ä:D
Oder noch höher gegriffen Porsche fahren und Yacht in Monaco.
Wer der Meinung ist, das zu braucheb, der macht das auch.



Brauchste auch im McFit, wenn Du Dich mit den Muckimännern an der Beinpresse anlegst. Man will ja auch optisch was bieten... ;)

los vannos
13.02.2013, 08:03
Brauchste auch im McFit, wenn Du Dich mit den Muckimännern an der Beinpresse anlegst. Man will ja auch optisch was bieten... ;)

Na ja, ich bin zwar nicht in einer Körperformfabrik wie McFit,
aber im Sommer rasier ich mir auch die Beine, im Winter ist das für mich aber unnötig. ;)
Und da ich im Frühling recht schnell braun werde und jetzt noch Restbräune vom letzten Sommer habe,
brauch ich auch keine Klappkaribik.
Da ich früher aber beides gemacht habe (Pornogrill und Eisenhölle),
weiß ich wovon Du redest und konnte damals nur den Kopf darüber schütteln,
was einige Menschen ihrem Körper antun, nur um schön auszusehen. :ü:rolleyes:

Rysva
13.02.2013, 08:07
warum sollte man sich im training mit irgendwelchem billigen und besch*****n material quälen?
life is too short....


... für schlechten Wein.

...und altbier! :D

Rysva
13.02.2013, 08:14
Solang man aber dieses sündhaft teure Material nicht ordentlich in Gang bringen kann, erntet man von anderen Gleichgesinnten eher Hohn und Spott. :rolleyes:
Deswegen finde ich, daß man zumindest seiner Leistung angemessenes Material verbauen sollte.

man muss auch jönne könne! :D

enasnI
13.02.2013, 10:42
warum sollte man sich im training mit irgendwelchem billigen und besch*****n material quälen?
life is too short....

Jeder mag ja gerne kaufen, was er will und auch fahren, was er will.

Aber für ein Drittel des aktuellen Straßenpreises von den 404ern bekommt man Laufradsätze, die in technischer Hinsicht alles andere als beschyssen sind. Wer das nicht erkannt hat, der hat einfach keine echte Ahnung von radpezifischem Material.

sconic
13.02.2013, 12:33
Ja aber mit den Zipp Laufrädern kauft man sich in einen elitären Kreis ein der einen befähigt über billige Zondas und Ksyrium Elite abfällige Kommentare zu geben. Außerdem ist Hochprofil doch schneller. Fahren dich Profis doch auch.

Manchmal denke ich, das viele Leute so denken...

marvin
13.02.2013, 12:35
Jeder mag ja gerne kaufen, was er will und auch fahren, was er will.

Aber für ein Drittel des aktuellen Straßenpreises von den 404ern bekommt man Laufradsätze, die in technischer Hinsicht alles andere als beschyssen sind. Wer das nicht erkannt hat, der hat einfach keine echte Ahnung von radpezifischem Material.
Naja...
Dann wirds jetzt aber wirklich langsam "philosophisch".

Ein Bentley macht im Grunde auch nix besser als ein Skoda. Und trotzdem gibt es Leute, die den Mehrpreis bezahlen.
So what???
Deswegen dem Bentley-Fahrer Blödheit zu attestieren ist schon ziemlich weit hergeholt.

Rysva
13.02.2013, 12:48
Ja aber mit den Zipp Laufrädern kauft man sich in einen elitären Kreis ein der einen befähigt über billige Zondas und Ksyrium Elite abfällige Kommentare zu geben. Außerdem ist Hochprofil doch schneller. Fahren dich Profis doch auch.

Manchmal denke ich, das viele Leute so denken...

fährst du etwa "billige zondas und ksy equipe" und bist persönlich betroffen? jaja, das leben ist hart & ungerecht oder? :D

sconic
13.02.2013, 13:05
Ja mein Selbstwertgefühl hängt proportional mit dem Preis meines Rades zusammen :sad2:

enasnI
13.02.2013, 13:20
Naja...
Dann wirds jetzt aber wirklich langsam "philosophisch".

Ein Bentley macht im Grunde auch nix besser als ein Skoda. Und trotzdem gibt es Leute, die den Mehrpreis bezahlen.
So what???
Deswegen dem Bentley-Fahrer Blödheit zu attestieren ist schon ziemlich weit hergeholt.

Der Vergleich hinkt. Zieh den Vergleich von mir aus zwischen einem gut ausgestatteten Audi, Mercedes zum Bentley, dann bildet diese Analogie das ganze näher an der Realität ab.

Wenn so ein Bentley-Fahrer dann einem Autokenner sagen würde, der Audi sei dagegen beschyssen, was würde man ihm wohl entgegnen. Da würde ich vielleicht noch entgegnen, dass es den Audi auch als RS3 analog zu einem Satz Citec 3000s Aero gibt und ihn bitten, sein Maul zu halten.

Rysva
13.02.2013, 13:30
Ja mein Selbstwertgefühl hängt proportional mit dem Preis meines Rades zusammen :sad2:

nicht traurig sein, so geht's uns doch mit allen werten in unserer wohlstands- und ellbogengesellschaft! :heulend:

igliman
13.02.2013, 13:31
Zumal die CITEC 3000s im Aero-Test der Tour ja mit am besten abgeschnitten haben.
Kommen nie nicht an das Refferenzmodell ZIPP 808 ran, aber darum gehts ja nicht.

Es gibt Leute die fahren mit einem 6TEURO Rad genauso schnell wie mit einem 2TEURO Rad.

Und es gibt Leute die kaufen sich für ihr 2TEURO Rad eben Laufräder wie die CITEC 3000s weil sie taugen und gut sind, oder ZIPP 404, weil auch diese taugen und gut sind.
Und es gibt Leute die kaufen sich für ein 2TEURO Rad einen Laufradsatz, wie die Lightweight's die den Preis des Rades um ein weites übersteigen :o, aber auch diese LR taugen!
So what?

Solange man nicht irgendwelche Einsteigerlaufräder, wie die (NUR EIN BEISPIEL) MAVIC Aksium mit den Lightweight Standard III vergleicht und halbwegs objektiv bleibt, sind Diskussionen doch super.
So kann jeder seine Erfahrungen und Meinungen teilen und derjenige der sucht, oder sich lediglich informieren will, der kann sich daraus seine für ihn wichtigsten Dinge raussuchen und für sich entscheiden.

So wie in diesem FRED hier.

Keep cool und haut euch nicht die Köpfe ein.

Rysva
13.02.2013, 13:41
...und wenn, dann sind die dinger alltagstauglich, nicht alltagtstauglich! :D

igliman
13.02.2013, 13:47
...und wenn, dann sind die dinger alltagstauglich, nicht alltagtstauglich! :D

Erbsenzähler, Kniebohrer... :D :Applaus:

Aber am Titel sieht man ja doch, das Gehirn weiß die Buchstaben richtig einzuordnen!!!

lucabrasi
13.02.2013, 14:24
zurück zum thema:

SIND DIE ZIPP 404 ALLTAGTSTAUGLICHE ALLROUNDER?


"ja"

sconic
13.02.2013, 14:37
Gegenfrage: Welche sind nicht alltagstauglich? :D

Abstrampler
13.02.2013, 15:21
Gegenfrage: Welche sind nicht alltagstauglich? :D

Diese bescheuerten und total überteuerten Vollcarbon-Hochprofiler à la Lightweight und Enve natürlich, die nur gekauft werden, um damit vor der Eisdiele anzugeben, und um vom zu dicken Bauch und dem zu kleinen... Ego abzulenken.
Kompensationskäufe eben. So wie diese Angeberkarren. Bentley und so.







:D

Rysva
13.02.2013, 15:31
Gegenfrage: Welche sind nicht alltagstauglich? :D

alltagtstauglich ist alles, was das selbstwertgefühl hebt! :D

sconic
13.02.2013, 17:01
Also ich kenne 2 Leute die LW fahren (im "Training", sie fahren keine Rennen). Einer davon freut sich einfach jedes mal wie ein kleines Kind, wenn er sein Vorderrad anschubst und es sich länger dreht als mein Ksyrium Elite ;)

los vannos
13.02.2013, 17:14
Diese bescheuerten und total überteuerten Vollcarbon-Hochprofiler à la Lightweight und Enve natürlich, die nur gekauft werden, um damit vor der Eisdiele anzugeben, und um vom zu dicken Bauch und dem zu kleinen... Ego abzulenken.
Kompensationskäufe eben. So wie diese Angeberkarren. Bentley und so.







:D

Ich hatte letztes Jahr einen besagten LW-Fahrer mit seinem sündhaft teurem Komplettrad (DA-Di2, LW, S-Works),
der mit seinem Platten so verloren am Wegesrand stand, das ich doch angehalten habe.
Da er aber nicht mal ne Pumpe dabei hatte, musste ich ihn 20Km ab jeglicher Zivilisation stehen lassen,
da ich auch nur eine einzige Kartusche mithatte. :ä
Ich konnte ihm auf meinem Rückweg auch nicht weiter helfen,
nachdem ich ihm ein zweites Mal begegnet bin. Ne Pumpe (vom anderen Biker) konnte ihm auch wieder aufs Rad bringen,
da das Loch zu groß war. :rolleyes:
Da er auf alles verzichtet hat, nur um bei intaktem Radl gut auszusehen,
kann ich mich heute noch drüber amüsieren - Wer sein Rad liebt, der schiebt? :Applaus::D

igliman
13.02.2013, 19:46
Irgendwie schweifen wir hier.

Aber gut, dann mach ich mal mit. LW's finde ich auch total schön und vor allem sind das super Laufräder, egal welches Bauteil!
Ich würde zwar nicht alles damit fahren, aber vor allem Sonntags, bei langen Ausfahrten, wenn trockenes Wetter angesagt ist, würde ich die Teile definitv fahren! Auch wenn es eine Trainingsausfahrt ist! Und natürlich RTF's und MARA's!
Und genau so werden dann auch meine ZIPP's bewegt. U.U. auch mal unter der Woche, aber wohl nicht auf dem Weg zur Arbeit!

Ich finde auch schöne Räder, die mit den LW's aufgepimpt sind super! Da kommt man so schön ins Träumen.

Aber ich bin ehrlich. Ich "liebe" meine 2-rädrige Blume mit ihren ZIPP 404 oder den Campa Neutrons. Und würde diese im Moment nur schwerlich hergeben wollen! Es passt einfach alles zusammen, GEO, Laufeigenschaften, Schnelligkeit, Spurtreue, Design (aus meiner Sicht), Komponenten...

badboy-rudi
13.02.2013, 21:28
zurück zum thema:

SIND DIE ZIPP 404 ALLTAGTSTAUGLICHE ALLROUNDER?


"ja"

Keine Lust, sieben Seiten zu lesen.
Daher meine Frage:
404 Clincher oder SR Version?
Erstere haben bei mir 8 Jahre Alltag überstanden.
Sogar die TTA.
Definitiv Alltagstauglich.

badboy-rudi
13.02.2013, 21:31
Also ich kenne 2 Leute die LW fahren (im "Training", sie fahren keine Rennen). Einer davon freut sich einfach jedes mal wie ein kleines Kind, wenn er sein Vorderrad anschubst und es sich länger dreht als mein Ksyrium Elite ;)

Was spricht dagegen?
Wenn man Spaß am Material hat und es sich leisten kann, muss man doch niemanden Rechenschaft abgeben.

sconic
13.02.2013, 21:40
Nichts, find ich nicht schlimm. Nur für den Effekt würde ich mir keine Laufräder zum Preis von einem sehr guten Carbonrenner kaufen ^^ ich Kauf mir keine Alufelgen für meinen Golf für 20.000€ ... das wäre so die Relation denke ich

supertester
13.02.2013, 21:50
Also ich kenne 2 Leute die LW fahren (im "Training", sie fahren keine Rennen). Einer davon freut sich einfach jedes mal wie ein kleines Kind, wenn er sein Vorderrad anschubst und es sich länger dreht als mein Ksyrium Elite ;)

Süß. :D


Ja aber mit den Zipp Laufrädern kauft man sich in einen elitären Kreis ein der einen befähigt über billige Zondas und Ksyrium Elite abfällige Kommentare zu geben. Außerdem ist Hochprofil doch schneller. Fahren dich Profis doch auch.

Manchmal denke ich, das viele Leute so denken...

Das mag daran liegen, dass es stimmt. Fahr mal niedriges Profil und danach auch nur was ala CCSL. Ab 30km kommt der Turbo. Man muss natürlich auch über längere Strecken alleine deutlich >30 fahren, damit es sich bemerkbar macht. :D