PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aftermarket Schaltröllchen SRAM Red



Rysva
12.02.2013, 09:27
gibt es besonderheiten bei den schaltröllchen beim sram red schaltwerk zu beachten? ich habe mir zwei aftermarket-schalträllchen geholt und habe das problem, das bei großem blatt vorne die kette vom unteren röllchen nach rechts abspringt...

350313

ist der abstand beim käfig zu groß? der verkäufer sagt 4er einbauspacer oben und 5er unten. normalerweise müsste es doch da so eng sein dass die kette gar nicht abrutschen kann oder? oder sind die röllchen kacke, dh. die zähne sind nicht tief genug und die kette hat sozusagen keinen halt?

Rysva
12.02.2013, 11:27
kann hier bitte jemand ein foto seines sram schaltwerks von hinten bitte posten? ich würde gerne sehen, wie die schaltröllchen im verhältnis zur kassette & kette stehen...

GEBLA
12.02.2013, 11:55
Moin Moin,

wenn es vorher funktioniert hat und die Kette jetzt abläuft, liegt es wohl an den Röllchen.

Definitiv darf der Käfig zum halten der Kette auf dem Röllchen keine Rolle spielen. Vorausgesetzt Schaltwerk und Schaltauge sind gerade.

Bei originalen Schalträdchen sieht man sehr deutlich, daß die Zahnform nicht so ganz simpel und zudem oben und unten unterschiedlich ist. Das ist eigentlich auch selbstverständlich, weil die Röllchen unterschiedliche Aufgaben haben. Bei den meisten Nachrüströllchen scheint es keine Rolle zu spielen, wahrscheinlich aus Kostengründen.

Viele Grüße,
Georg

pinguin
12.02.2013, 12:03
kann hier bitte jemand ein foto seines sram schaltwerks von hinten bitte posten? ich würde gerne sehen, wie die schaltröllchen im verhältnis zur kassette & kette stehen...

Hab' kein Foto, aber in Worten: Wenn's top eingestellt ist, dann steht Ritzel, obers Röllchen und unteres Röllchen exakt in der Flucht. Ich kenne das auch von anderen Schaltwerken nicht anders. Von SRAM verwende ich Apex und X7.

Warum baust du dir so ein dubioses Spielzeug ans Rad?

OCLV
12.02.2013, 12:21
Warum baust du dir so ein dubioses Spielzeug ans Rad?

Du meinst die Red oder SRAM generell? :D

Rysva
12.02.2013, 12:44
Du meinst die Red oder SRAM generell? :D

hehe

Rysva
12.02.2013, 12:56
Warum baust du dir so ein dubioses Spielzeug ans Rad?

ja, das frage ich mich im nachhinein auch. bei campa waren solche röllchen kein problem, hat alles ordentlich gefunzt, bei sram leider nicht...

Andre.T
12.02.2013, 12:57
Versuchs doch mal mit mit den Tacx Röllchen.
Die sehen zwar nicht so gepimpt aus aber dafür laufen sie schön leicht und leise.
http://www.bike-discount.de/shop/a9305/t4090-schaltungsraedchen-sram-race-etc.html?lg=de&cr=EUR&cn=de&gclid=COGu8e3asLUCFQbZQgodUEQALA

pinguin
12.02.2013, 13:59
Du meinst die Red oder SRAM generell? :D

Ich meine die Röllchen. Sinnlos durchbrochene Konstruktion, die nur Dreck aufsammelt und sonst nix kann.

Allerdings, SRAM macht es bei den MTB-Schaltwerken vor. Die Röllchen sind dort auch durchbrochen. Das erntet ein gewisses Unverständnis meinerseits.

OCLV
12.02.2013, 14:07
Haste Recht.
Wenigstens kann man bei den roten Dingern aber noch gut putzen. Wenn ich mir dagegen die Löcher der 11fach Campa Rollen anschaue...

Tacx Schaltrollen kann ich auch empfehlen. Fahre nur noch die. Außer an meiner DA 7900. Die sind eh gut genug.

Rysva
12.02.2013, 14:55
hab mir extra die mit den großen löchern geholt weil die noch leicht zu reinigen sind. hatte mal welche am campa mit so 3mm großen löchern, die konnte ich nur vernünftig und ohne größeren aufwand mit nem 2,5mm inbus sauberbekommen, einfach durchschieben und sauber... :D

SuttonHoo
12.02.2013, 15:39
350313

i








Aus welchem Keltischen Grab haste das Teil denn ausgegraben ?

Rysva
12.02.2013, 15:51
Aus welchem Keltischen Grab haste das Teil denn ausgegraben ?

...wusste gar nicht, dass es ein keltisches symbol ist. was bedeutet es denn?

roselli
12.02.2013, 16:13
also ich fahre die hier....alles bestens.....gibt es günstig bei bikehardest...

los vannos
12.02.2013, 16:18
350362 350364

Hier mal Fotos,
wichtig ist aber, daß das obere Röllchen auch axial beweglich ist.
Wa die meisten Röllchen nicht können, von daher ist da schon die erste Fehlerquelle.
Es läuft meistens auch so, aber hakeliger und schlechter ;)

pinguin
12.02.2013, 18:57
Originalröllchen ist sowohl bei Apex als auch X7 (andere SRAM-Kettenschubser kenne ich nicht) nicht axial beweglich. Was mich bei der Montage auch gewundert hat. Bei DA, 105, Ultegra wackelt das obere Röllchen wie ein Kuhschwanz :krabben:

sconic
12.02.2013, 19:02
Bei meiner Chorus ist das meine ich aber auch so? :-D

Andre.T
12.02.2013, 23:02
Originalröllchen ist sowohl bei Apex als auch X7 (andere SRAM-Kettenschubser kenne ich nicht) nicht axial beweglich. Was mich bei der Montage auch gewundert hat. Bei DA, 105, Ultegra wackelt das obere Röllchen wie ein Kuhschwanz :krabben:

Deshalb baut Tacx die obere Rolle auch schmaler, da muss die Rolle nicht unbedingt beweglich sein. Ist bei SRAM Serie vielleicht auch so.

"Optimale Schaltungswirkung durch ein schmales Rädchen oben und ein breites unten."

pinguin
13.02.2013, 04:59
So Tacx-Röllchen probiere ich aus, könnte bei mir noch ein bisschen was bringen.

los vannos
13.02.2013, 06:52
So, nur um das festzuhalten, da ich alle drei Marken hier habe.

SRAM Red (altes Modell) - oberes Röllchen sitzt fest und beide Röllchen sind gleich breit (ca. 2mm)

Shimano (viele/alle Modelle) - oberes Röllchen mit axialem Spiel, Röllchen meistens untersch. gelagert

Campa (Record 10s Ti/Athena 8s) - Oberes Röllchen mit axialem Spiel untersch. gelagert

Hab zum Vergleich noch einige alte Shimano MTB Schaltwerke, die alle wie oben aufgebaut sind.
Nur das je nach Alter (und dementsprechend empfohlener Kettenbreite) die Röllchen untersch. dick sind.
Was aber auch sicher ist, daß fast alle Shimano Sw einen so großen Schwenkbereich haben,
daß sie mit z.B. Tacx Röllchen alle samt bis 10 Fach gefahren werden können.

Bei einem meiner Campa Record Ti 10s Sw hab ich auch Alu-Röllchen verbaut, die kein Spiel haben.
Die Schaltung läuft unauffällig und normal leise, von daher ist "Spiel" nicht unbedingt nötig.

Und bei Tacx Röllchen, die ich auch mitunter verbau, gibt es ein upper und ein lower Röllchen.
Das Upper hat 1,4mm Zahnstärke, das Lower 1,8mm. Aber axiales Spiel haben die so auch nicht.
Dafür bekommen die aber kusstoff-Spacer, die irgendwann auch ausschlagen
und dann zu einem gewissen Spiel führen. Kommt aber ganz darauf an,
wie man seine Schaltung behandelt und reinigt.
Die Kusstoff-Spacer sind untersch. dick und werden je nach Schaltung-Typ verbaut.

Ich hab sonst noch andere Alu-Röllchen hier.
Die meisten davon bekommen aber Messing-Spacer, manche aber auch Kunsstoff.
Aber nur bei Tacx sind diese untersch. dick (wie auch die Röllchen selber)

[k:swiss]
13.02.2013, 07:39
Originalröllchen ist sowohl bei Apex als auch X7 (andere SRAM-Kettenschubser kenne ich nicht) nicht axial beweglich. Was mich bei der Montage auch gewundert hat. Bei DA, 105, Ultegra wackelt das obere Röllchen wie ein Kuhschwanz :krabben:

Hab die mal nach dem putzen vertauscht, ging gar nicht.
Shimano braucht oben den kuhschwanz..

CAADweazle
13.02.2013, 09:29
SRAM Red - Schaltröllchen: UVP €123,--, Onlinepreis € 94,-- !!!!!
Kann man eigentlich eine Firma wegen Wucher anklagen?

Clouseau
13.02.2013, 09:36
SRAM Red - Schaltröllchen: UVP €123,--, Onlinepreis € 94,-- !!!!!
Kann man eigentlich eine Firma wegen Wucher anklagen?

Kommt da ein Monteur persönlich vorbei?

:ü :D

Rysva
13.02.2013, 09:57
SRAM Red - Schaltröllchen: UVP €123,--, Onlinepreis € 94,-- !!!!!
Kann man eigentlich eine Firma wegen Wucher anklagen?

ja, die haben echt den schuss net gehört... :(

pinguin
13.02.2013, 11:23
Das muss ein Schreibfehler sein, 12 Euro oder 9 Euro wäre ja noch zu teuer... :krabben:

sconic
13.02.2013, 11:43
Hallo, das sind hochpräzise Tuning-teile, wenn die weniger kosten, nimmt denen das keiner ab ^^

SuttonHoo
13.02.2013, 14:59
...wusste gar nicht, dass es ein keltisches symbol ist. was bedeutet es denn?








Hat ein keltischer Druide wohl als Sonnenradsymbol getragen.. nimm die Tacx Rädchen, die sind ausreichend. Das sich die Adaptereinsätze lösen kann ich nicht bestätigen; Sitzen stramm drin

Wenn mir langweilig ist renoviere ich die Dinger - Dichtscheibe aushebeln, Fett rein und nächste Runde/Saison. Die Dinger sind mit 8/9€ eh völlig überteuert - sind keine 10ct wert

Rysva
13.02.2013, 15:26
Hat ein keltischer Druide wohl als Sonnenradsymbol getragen..

...und dabei könnten wir gerade jez die sonne soooo gebrauchen! :D

SuttonHoo
13.02.2013, 17:28
...und dabei könnten wir gerade jez die sonne soooo gebrauchen! :D







Heute kaum Wind 0° - 1h gefahren dann Beine wie Gummi. Trotzdem schön - Bin Müde und nehme etwas Fresubin Energy Drink - finde das etwas Dicht , leichte Magenprobleme.
Gehe jetzt schlafen

PAYE
13.02.2013, 17:52
Originalröllchen ist sowohl bei Apex als auch X7 (andere SRAM-Kettenschubser kenne ich nicht) nicht axial beweglich. Was mich bei der Montage auch gewundert hat. Bei DA, 105, Ultegra wackelt das obere Röllchen wie ein Kuhschwanz :krabben:

Die SRAM Schalt-/Leit-Röllchen haben IMHO tatsächlich kein seitliches Spiel.
Dafür "wackelt" bei SRAM das Schaltwerk in seinem Gelenk. :D

Dies Thema hatten wir hier früher schon ausführlich erörtert. Hatte mich bei meiner SRAM XO (Jahrgang 2006) auch sehr irritiert (sowohl das "fehlende" Spiel der Leitrolle wie das "Wackeln" des Schaltwerks im Gelenk).
Nach nunmehr 7 Jahren Einsatz kann ich sagen dass die "SRAM-Methode" funktioniert. Es wackelt genug, nur eben an anderer Stelle als Shimano und Campa.

Ich habe mir XO Original-Ersatzröllchen besorgt. 30 € ist dafür nicht billig, aber IMHO noch vertretbar.

los vannos
13.02.2013, 18:06
.... Das sich die Adaptereinsätze lösen kann ich nicht bestätigen; Sitzen stramm drin


Hatte ja auch was von schlechtem Pflegezustand geschrieben ;)


Aber was macht den die Red-Röllchen (http://www.sram.com/de/sram/road/products/keramik-r-llchen) besser? Wegen der Ceramic-Lager? Die ja an einem Bike vollkommener Unsinn sind? Wer sowas braucht okay :rolleyes:, aber wer darauf verzichten kann, der benutzt dann die Force/Rival Rollen (http://r2-bike.com/SRAM-Schaltwerkroellchen-Leitrolle-Ceramic-BLACKBOX_3) und gut ist (mit 28€ aber immer noch zu teuer :ä)

pinguin
13.02.2013, 18:39
Ich wollt' nur mal schreiben: 5 Watt Einsparung dank, Tatatata.... BERNER-Röllchen... :D :D :D

@ PAYE: Meine beiden SRAM-Schubbser wackeln überhaupt nicht. Liegt dann wohl am noch neuwertigen Zustand :krabben:

PAYE
13.02.2013, 19:19
...

@ PAYE: Meine beiden SRAM-Schubbser wackeln überhaupt nicht. Liegt dann wohl am noch neuwertigen Zustand :krabben:

Keine Ahnung was den Unterschied macht.
Evt. hat SRAM auch konstruktiv seit 2006 etwas verändert?

Vermutlich liegt es aber einfach nur daran, dass das SRAM Zeug sich bei dir gar nicht getraut zu wackeln, da es sonst durch irgendwelches anderes Zeug gepimpt wird bis der Pinguin 100%ig zufrieden damit ist! :D

pinguin
13.02.2013, 19:49
Da magst du recht haben...

Bin momentan bei 95%, ein bisschen was stört mich schon noch. Aber, mit ein bisschen Nachdenken: Eigentlich ist es gerade die Auslegung, dass die Röllchen nicht seitlich beweglich sind, die es möglich macht, die geringen verfügbaren Toleranzen so auszunutzen, dass das überhaupt anständig funktioniert.

Clouseau
13.02.2013, 20:08
Die SRAM Schalt-/Leit-Röllchen haben IMHO tatsächlich kein seitliches Spiel.
Dafür "wackelt" bei SRAM das Schaltwerk in seinem Gelenk. :D

Dies Thema hatten wir hier früher schon ausführlich erörtert. Hatte mich bei meiner SRAM XO (Jahrgang 2006) auch sehr irritiert (sowohl das "fehlende" Spiel der Leitrolle wie das "Wackeln" des Schaltwerks im Gelenk).
Nach nunmehr 7 Jahren Einsatz kann ich sagen dass die "SRAM-Methode" funktioniert. Es wackelt genug, nur eben an anderer Stelle als Shimano und Campa.

Ich habe mir XO Original-Ersatzröllchen besorgt. 30 € ist dafür nicht billig, aber IMHO noch vertretbar.

Gewinnspannen wie beim Drogenhandel.

pinguin
13.02.2013, 20:16
Ich hab' Schaltwerke hier, die sind über 30 Jahre alt und laufen nach wie vor mit den ersten Schaltröllchen. Bei Shimano (alte DA, 600er, erste 105er usw.) scheint das nicht die große Geige zu spielen. Manche Röllchen haben quasi schon keine Zähne mehr, nur noch Andeutungen davon. Schaltung aber immer noch tadellos.

Mein preislicher Horizont für so ein (Ersatz)teil liegt bei gefühlten 3 Euro, meinetwegen noch ein Fünfer. Aber das war's dann auch schon.

Daddy yo yo
27.11.2015, 19:48
Ich grabe diesen Thread hier mal aus. Habe eine SRAM Red der 1. Generation (10-fach). Heute habe ich das Schaltwerk gereinigt und mir ist aufgefallen, dass beide Schaltröllchen Risse aufweisen, sind also beinahe durchgerissen. Eine kurze Recherche zeigt, dass SRAM Red Schaltröllchen nur mit Keramiklagern erhältlich sind und 95 (!!!) € kosten sollen. Das finde ich arg überteuert, wo man doch ein neues Schaltwerk für knapp 200€ bekommt (selbst bei Neuanschaffung würde ich wohl wieder 2x10 wählen, aufgrund der weiteren Verwendung der vorh. Schalt-/Bremsgriffe).

Also, welche Alternative könnt ihr empfehlen?

Tacx?

http://www.bike24.at/1.php?content=8;product=6735;menu=1000,4,28;mid[18]=1;pgc[11236]=11247
http://www.bike24.at/1.php?content=8;product=142071;menu=1000,4,28;mid[18]=1;pgc[11236]=11247
http://www.bike24.at/1.php?content=8;product=12623;menu=1000,4,28;mid[18]=1;pgc[11236]=11247

I am Nietzsche
27.11.2015, 19:58
Tacx Ceramic Jockeys
Hatte ich damals auch ins cervelo vor Roubaix bauen lassen , als ich die komplette Gruppe inkl Züge , Lager etc habe überholen lassen http://images.tapatalk-cdn.com/15/11/27/f388fa90c658c3dfefc85dc388511cd5.jpg

woolee
27.11.2015, 21:00
war bei mir auch so, die Röllchen hatten schätzungsweise 10-15Tkm, hatte nichts davon bemerkt, nur nach einem Sturz habe ich die Risse bemerkt (bei mir komplett durch). Brauchte schnell Ersatz und hab mir billige Ultegra geholt. Seitdem erst 150km gefahren, aber ich bemerke keinerlei Einbußen.

Ach ja: http://www.chainreactioncycles.com/de/de/sram-schaltrollen-set-force-rival-apex-/rp-prod79352