PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umwerfer



Ikarus
17.09.2002, 12:24
Hallo Leute
Ich habe mir einen neuen RR gekauft und kriege es mit meinen Umwerfer einfach nicht hin.In meinenBuch steht er soll, wen er über dem kleinen Blatt steht, in der waagrechten ca 2 mm über dem grßen Blatt stehen. Doch das haut nicht hin.Bin bei ca 1 cm und beim raufschalten hackelts,beim runterschalten knallts.Er ist neu.(105 STI 8/2 fach). Vielleicht gibt es da einen Trick.
Danke für eine Antwort
Mfg

Igel
17.09.2002, 15:22
Bei meinem Umwerfer stand: wenn das äußere Leitblech über dem großen Kettenblatt steht, soll es ca. 1-3 mm Abstand zu den Zahnspitzen haben. Ich hab den Umwerfer so montiert, dass er ca. 1 mm Abstand hat, und das funktioniert.

Gruß

C40
17.09.2002, 15:36
@Igel

... und so ausrichten daß er parallel zum großen Blatt steht.
Danach stellt man die Anschläge ein und falls es noch Probleme gibt kann man den Umwerfer noch leicht verdrehen (nach außen oder innen).

Einstellung:

Innerer Anschlag (ohne den Schaltzug montiert!): Kleines Blatt und großes Ritzel, Kette berührt gerade nicht mehr die Kette

Danach montiert man erst den Zug und dreht an der Schraube am Rahmen so daß der Zug leicht gespannt ist

Äußerer Anschlag: Großes Blatt und kleines Ritzel, Kette berührt nicht den Umwerfer

Danch schaltet man alle Gänge durch und korrigiert den äußeren Anschlag.

u.s.w. siehe Bedienungsanleitung


Gruß C40

messenger
17.09.2002, 19:12
...bei der nächsten Ausfahrt aber trotzdem Kreuzer mitnehmen, im Wiegetritt werden die extremen Gänge wegen der Verwindung ein bißchen Schleifen, dann halt noch soweit rausschrauben, bis Ruhe ist (und nicht weiter, sonst fällt evtl. die Kette runter).

Gruß mess.