PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsteigerrad?



Jan_No|Witsch
13.07.2004, 20:03
hallo liebe radsportbegeisterte,

für die bevorstehenden sommerferien will ich mir eine rennmaschine kaufen. ich war schon bei verschiedenen händlern und habe mich informiert. dabei ist mir das stevens stelvio//san remo als besonders geeignet aufgefallen [1000//900 €]. leider weiß ich nicht, ob ich dem radsport ewig treu bleiben kann, da wir hier im sauerland nicht immer das schönste wetter haben und ich in spätestens 2 jahren sowieso in einer anderen stadt wohnen und studieren werde.
gibt es vielleicht noch günstigere fahrräder, die man ohne probleme empfehlen könnte, ohne dass sich die schaltung nach wenigen monaten verabschiedet, ersetzt werden muss oder andere mängel am fahrrad auftreten?
da ich zum ersten mal ein rennrad kaufe, möchte ich auch keine teuere fehlinvestition machen und würde gerne nur max. 600 € ausgeben.

ich überlege mir mittlerweile schon im 4. oder 5. sommer, ob ich mir ein rennrad kaufen soll und da ein paar kumpels jetzt auch den radsport für sich entdeckt haben, konnte ich mich auch zur einer kaufentscheidung durchringen.... leider mangelt es am geld :heulend: :D

es wäre wirklich nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, denn die händler haben mir alle dazu geraten um 1000€ anzulegen, was ich aber als einsteiger als ziemlich gewagt empfinde ;-)

vielen dank schon mal im voraus, :qullego: :qullego: :qullego:
eine andere rubrik in diesem forum habe ich leider für diesen thread nicht gefunden!

mfg jan

PS: bei ebay habe ich folgendes rennrad schon seit ein paar tagen im auge, was ist eure meinung dazu?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5107186125&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Tristero
13.07.2004, 20:44
Der Preis für das Ebayrad ist zwar realistisch, aber ein wirkliches Schnäppchen ist es nicht. Sind doch ganz üble Billigteile verbaut. Ein wenig mehr würde ich schon ausgeben. Für 1000.- solltest Du beim Händler Shimano 105 komplett bekommen. Im Netz kostet das ab 750.- (www.cycles4u.de).
Mein Haupttip: Dieses Forum hat eine Suchfunktion. Gib mal "Einsteigerrad", "Anfänger", "Canyon", Kaufhilfe", "Kaufberatung", "Ciclib", "Versandrad" ein. Da hast Du dann sofort eine ganze Menge zu schmökern und bist danach viel schlauer.
Wenn es Dir wirklich auf jeden Euro ankommt, dann gib auch "davinci" bzw. "davincionline" ein. Das wär für mich der aller unterste realistische Einstieg. Mit 499.- (inkl. Pedale) wärst Du dabei.
Sehr wichtig ist die Geometrie. Sie muß passen, ansonsten hast Du keinen Spaß und viel Geld verbrannt. Da kann dann evtl. auch der Händler vor Ort unterm Strich die günstigere Alternative sein.
Und noch was will ich Dir nicht vorenthalten: Du brauchst eine gewisse Ausrüstung, d.h. Bekleidung, Schuhe, Pedale etc. Nicht alles sofort, das ist klar, aber doch einiges gleich und anderes recht schnell. Selbst wenn Du einen rigiden Sparkurs einschlägst, sind 300.- Euro schnell weg. Und wir reden nur vom nötigsten. Es geht zwar noch billiger - hab ich ausprobiert. Nur ist das dann unterm Strich doch wieder teurer. Zum Beispiel besitze ich vollkommen nutzlose Discounterklamotten im Wert von bestimmt 100.- Euro.
Viel Spaß bei der Suche,

Tristero

speedcat
14.07.2004, 08:26
Mein Tipp:
Canyon RoadLite Elite

1000€ für komplett Ultegra...
Das ist in Preis/Leistung nicht zu schlagen.
ciao
PS: 1000 € würde ich schon ausgeben, du wirst es nicht bereuen.

23x6
14.07.2004, 09:10
Mein Tipp:
Canyon RoadLite Elite

Sag mal, wie viel bezahlt Dir Canyon eigentlich dafür, dass Du in jedem in Frage kommenden Thread Werbung für sie machst?

Rennrocky
14.07.2004, 11:17
Schau, dass du irgendwo billig einen c 40 rahmen oder einen anderen rahmenvon colnago herbekommst. die sind in letzter zeit ziemlich schlecht getestet worden. zudem gibt es jetzt ein nachfolgemodell, so dass du mit etwas glück einen rahmen für einen anständigen preis bekommst. die händler wollen die dinger loshaben. wenn dir das komische design nicht gefällt, so kannst du ihn für etwa 100 € irgendwo umlackieren lassen. Kauf dir dazu bei hergarden ne tiagra oder eine 105 er gruppe und bei ebay ein paar laufräder und den rest dazu. frag im fahrradgeschäft um die ecke, ob dort ein mechaniker das rad dann "schwarz" in der freizeit aufbaut. kauf nach möglichkeit keine campa-gruppe, die passt nicht zu design und ist zudem u.u. unzuverlässlich.

_Flaschenmann_
14.07.2004, 11:22
Schau, dass du irgendwo billig einen c 40 rahmen oder einen anderen rahmenvon colnago herbekommst.

Setz doch dem Jungen keine Flausen in den Kopf. Bei 600 Euro Budget fährt er mit einem günstigen Aluhobel am besten.

hpf-xx
14.07.2004, 12:03
ich stand letztes jahr vor dem selben problem
wollte nach länger pause wieder rr fahren und nicht nur mtb

die überlegung war ganz einfach:
- ein gutes und günstiges einsteigerrad kaufen
- wenns rr fahren wirklich passt wird man früher oder später ein besseres rad kaufen, und das günstige darf als schlechtwetter rad dienen
- wenn gar nicht passt kann man ein gutes einsteigerrad meist auch relativ gut gebracht verkaufen
- kauf nur beim local dealer des vertrauens solange man nicht wirklich
viel ahnung über geometrie, rahmengrößen etc hat und selbst "schrauben" kann
- preislimit ca 1000 € +/-

Ergebis war ein stevens stelvio vorjahresmodell (2002 in rot) mit shimano 105
hab es mir noch umbauen lassen auf vorne 3-fach
und bin super zufrieden

mein fazit
entweder ca. 1000€ anlegen für was vernüftiges
oder richtig billig mit einem gebrauchten rad (am besten aus dem bekanntenkreis oder einem händler oder verein) zum testen.
dann bekommt man zudem ein besseres gefühl was einem bei einem neukauf dann wichtig ist

p.s.
mein altes rad (damals hitech massanfertigung) darf heute wieder auf dem
rollentrainer fahren. dafür optimal geeignet weil stahlrahmen

HeikoP
14.07.2004, 12:53
Hi.
Der Punkt: "Klamotten und Zubehör" schlägt tatsächlich nicht ganz unerheblich zu Buche. Besonders dann, wenn du nicht nur bei Temperaturen über 20°C unterwegs sein willst.
Ich bin selbst erst letzten Herbst bei Null angefangen mit dem RR-fahren. Seitdem habe ich 850 Euro fürs Rad, und min. 1000 Euro für Klamotten und Zubehör, wie Werkzeug Pumpe, Schläuche...
Das sollte man nicht unterschätzen. Gerade wenn du auch im Winter fahren möchtest, ist das nicht ganz billig.

Gruss
Heiko

Jan_No|Witsch
14.07.2004, 16:57
vielen dank schon mal...
wahrscheinlich wird das dann dieses jahr nichts mehr mit dem rennrad, denn 1000 € hab ich leider nicht mehr auf der hohen kante. wenn überhaupt käme dann ein gebrauchtes rad mit 105er in frage.
ich muss mir das alles nochmals durch den kopf gehen lassen.
schade, dass die einsteiger-modelle bei den rennräder viel teuerer sind als beim mtb...

mfg jan

Feffi
14.07.2004, 17:50
Wie wär es mit einem Bergamont Dolce Comp: € 999,-

http://www.bergamont.de/2004/bikes.php?id=dolce_comp&g=10


Leider war der Händler sehr hartnäckig, hat mir aber noch einen guten Tacho dazu gegeben.

+keine Mogelpackung, naja die Bremsen sind von Tattoo (?) so wie Sattelstütze und Sattel. Ist aber in der Spezifikation so angegeben. Man kauft also keine Katze im Sack.
+105er (schön)
+Nach einer ausgedehnten Probefahrt hab ich es genommen.
:piano:

Hier hat es jemand für 850,- bekommen:

http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=122202

:Angel:

Tristero
14.07.2004, 18:37
+keine Mogelpackung, naja die Bremsen sind von Tattoo (?) so wie Sattelstütze und Sattel.


Da haben wir wohl unterschiedliche Definitionen vom Begriff Mogelpackung.

sebastian82
14.07.2004, 18:40
Stimmt. Seh den Preis auch als etwas teuer an. - Hab ne komplette Ultegra Ausstattung für 999€ bekommen. Es geht günstiger! - Hab zwar jetzt 3 Monate auf mein RoadLite Elite gewartet, aber nu hab ich mein schönes Canyon-Bike hier stehen. Fährt sich super. Schönes Design. Technisch einwandfrei. Nur zu empfehlen!

Feffi
14.07.2004, 18:50
Kann schon sein. Aber Innenlager und Naben sind 105er. Das war mir wichtig, bzw. sollte kein Schrott sein. Verarbeitung ist ist in Ordnung. Die Bremsen, naja, aber sie (scheinen) zu greifen. Ob es Tektros sind? Keine Ahnung. Im Netz nichts zu finden. Ich habe mich zwar eingelesen, aber der Eindruck ist in Ordnung. Die Sache Tattoo ist wohl der Sache Miche ähnlich, die als italienischer Hersteller auch für andere italienische Teile-Hersteller Komponenten fertigen. Hier greift wohl das Aldi-Prinzip: Markenware drin, NoName draußen. Für mich sollte es reichen. Ich wollte ja unbedingt bei einem lokalen Händler kaufen und habe mich darauf eingelassen.

Fazit: Es sind keine Teile verbaut, von denen ich vorher nichts gewusst habe. Da sind mir vor Jahren schon andere Dinge passiert. :D

(Ich bin kein absoluter Kenner und habe die Unterschiede zwischen den einzelnen Schaltgruppen (105-Ultegra-DA) nicht kennen gelernt. Ich habe mich informiert, soweit es geht, und bin zufrieden.)

Adrian_MG
14.07.2004, 19:43
hallo,
Schau mal bei www.cycles4u.de rein, da haben die gute räder ab 750€ mit 105 und ab 980€ mit Ultegra . Lohnt sich . Nur die Lieferung dauert ziemlich lange. Ich wart schon seit 2,5 Wochen auf mein Bestelltes Rad. Naja ich war Vorort hab mir das Geschäft mal angeschaut ist top und Beratung auch aufjeden Fall besser als bei Bicycles usw .
mfgAdrian
:qullego: :qullego: :qullego: :qullego: :qullego: :qullego: :qullego:

Feffi
14.07.2004, 19:51
Jau, cycles4u sind auch nicht schlecht. War bei mir in der engeren Auswahl. Die bieten natürlich den absoluten Preisvorteil.

Ich habe da mal an angerufen, sehr nett, aber was zum Probefahren hatten die vor ca. 2 Wochen nichts da. Ich wäre sofort hingedüst, trotz 75km Entfernung. O-Ton: "Sobald die zusammengebaut sind, gehen die zum Kunden raus".

Bisher habe ich nichts schlechtes über die gelesen, bzw. gehört. :Applaus:

Pluspunkt: Cycles4u sitzen natürlich in der heiligen Stadt Mönchengladbach, Heja Borussia. :D

23x6
14.07.2004, 20:21
kauf nach möglichkeit keine campa-gruppe, die passt nicht zu design und ist zudem u.u. unzuverlässlich.

:lol:

Jan_No|Witsch
15.07.2004, 16:24
ist das rad bei www.cycles4u.de für 749,- € denn zu empfehlen oder hat das irgendwelche haken und ösen?
kommen da noch weitere kosten auf mich zu (abgesehen von der notwendigen kleidung), z.b. besserer sattel oder lenker...???

bis wieviel cm rahmenhöhe kann man das rad bekommen, das hab ich bisher noch nicht gefunden...?
ich bin ca. 1,91 und brauche auf jeden fall einen rahmen von 60-64 cm....genauere werte muss ich erst noch ermitteln ;-)

Tristero
15.07.2004, 16:43
Hat hier jemand neulich gekauft. Der kann Dir sicher weiterhelfen. Von der Ausstattung her keine Probleme. Du brauchst Pedale - z.B. Shimano 105 SL für 40,- und Schuhe (sollte man vorher anprobieren, kannst ja mal bei Dir die Preise checken). Der Sattel wird billig sein, das ist normal. Aber vielleicht paßt er ja zu Deinem Hinterteil. Auf alle Fälle kannst Du mal ein paar Wochen damit fahren. Die Suche nach dem optimalen Sattel kann sich dann recht langwierig gestalten, aber das ist ein anderes Thema.

Adrian_MG
16.07.2004, 19:53
Hi,
Ich hab mir n Rad da bestellt wart aber noch,.
Soweit ich weis is das Rad bis auf pedale komplett.
Der einzige Nachteil bei denen ist das das da ziemlich lang dauert .ich warte schon 3 wochen. find ich relativ viel.Aber sonst gibt es nix gegeen den Laden einzuwenden
mfg Adrian

Jan_No|Witsch
19.07.2004, 16:08
gibts da zufällig die möglichkeit die räder mal probe zu fahren?
ich wollte da nächste woche mal hin und mein glück versuchen. hab noch 2 andere bekannte, die sich vielleicht auch das rad bestellen würden, aber sich erst vor ort ihr eigenes bild machen möchten.
ich werde auf keinen fall ein rad kaufen ohne es vorher getestet zu haben.

bis wieviel cm rahmenhöhe kann man die fahrräder dort eigentlich bestellen? angaben dazu hab ich in keiner produktbeschreibung gefunden!

mfg jan

Feffi
19.07.2004, 16:54
Ruf da lieber vorher an. Als ich vor ca. 3 Wochen dort anrief, hatten die nichts zum Probefahren parat. :( Da laut deren Aussage alle Räder nach Montage direkt zum Kunden rausgehen.