PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufrüsten auf DA / Campa, Verschleisserfahrungen, Kosten?



904
14.07.2004, 14:51
Hallo,

ich beabsichtige demnächst aufzurüsten und da tauchen einige Fragen auf. Ich habe (noch) nicht (alle) passende(n) Antworten beim Dursuchen vom Forum gefunden.

Welche Erfahrungen gibt es bitte zZ. mit dem Verschleiss der zwei DA Gruppen. Wer ist letztes Jahr DA-9fach gefahren und nun fährt DA-10fach, bitte um Vergleich.

Soll ich DA9f als 'Grundlage' nehmen und auf 10f nur STI, Cassette und ggf. Schaltwerk von 10f einbauen (wie im Forum schon diskutiert)? 10f Kette natürlich auch. Vielleicht klingt es bißrl verwirrt aber soll ich nicht überhaupt die bewährte DA9f nehmen? Anderseits wird DA10f jetzt um eur850,- angeboten.

Ich möchte bei der Gelegenheit keinen schon so oft zitierten 'Glaubenskrieg' auslösen, aber ich bin nicht abgeneigt auf Campa 10fach zu gehen. Mein Händler tut mich allerdings abraten, wegen E-Teil Versorgung und folge- Kosten!? Kann es bitte stimmen? Was mich allerdings auf den ersten Blick erschreckt, wäre die Anschaffung aller möglicher Campa-Werkzeuge - ich schraube selber nämlich gern. (Was bräuchte ich bitte für Werkzeuge wirklich, wenn es Campa sein sollte?) Fährt bitte jemand gleichzeitig auf verschiedenen Rädern 10f DA und Campa, so daß man einen 'Betriebskosten'-Vergleich machen kann?

Bin schon lästig, aber es ist mit der Zeit halt ein Haufen Geld und ich möchte kein ausgesprochener Shi... Sponsor sein. Ich fahre zZ. 9f Ultegra, ca. 12Tkm/Jahr.

Danke für jede Antwort,
904

floh
14.07.2004, 15:13
verschleissen tun ja in erster linie die sog verschleissteile (wat n sinniger name...) wie kette und kassette. kettenblätter sind ziemlich zäh, vor allem ab mittelklasse aufwärts. also besteht immer noch die möglichkeit, zumindest bei der kassette auf günstigere teile auszuweichen, titanritzel am trainingsradsatz machen ja nicht unbedingt sinn.

xy-biker
14.07.2004, 15:28
Spezialwerkzeug, was verstehst du darunter!
Bei Campa kann das Werkzeug zum festziehen des Innenlagers auch für das Befestigen des Ritzelpacketes genutzt werden. Ansonsten wüßte ich nicht was man noch so an Spezialwerkzeug speziell für Campa braucht, wenn man ein neues Rad mit Campa aufbaut. Bei Shimano brachst Du dafür halt zwei verschiedene Werkzeuge.
Die Teile kosten alle nicht mehr wie ca. 20 EUR und sollten, wenn Du dir eh eine Record oder Dura Ace kaufst, wohl nicht ins Gewicht fallen. :)

floh
14.07.2004, 15:30
Bei Campa kann das Werkzeug zum festziehen des Innenlagers auch für das Befestigen des Ritzelpacketes genutzt werden.

man lernt nie aus :klappen:

Marco Gios
14.07.2004, 15:31
Ich kann nur über Record von 8 bis 10-fach berichten.
Wie schon geschrieben wurde: Kettenblätter sind bei Campa kaum totzukriegen. Als Kette benutze ich die Connex Wippermann mit dem genialen Kettenschloss. Da brauchst du nur einen normalen Kettennietdrücker zum Kürzen der Kette, das Schloss geht ohne Werkzeug auf und zu.
Ansonsten braucht man eigentlich nur ein einziges Vielzahn-Werkzeug, mit dem das Innenlager und der Abschlussring der Kassette montiert wird.
Campa 10-fach läuft m.E. besser als 9-fach, was wohl an der seitlich flexibleren Kette liegen dürfte.
Da ich gerne eine nahezu "stufenlose" Übersetzung bevorzuge, habe ich statt der teuren Kassetten, bei denen jeweils mehrere Ritzel vernietet sind die einfachere Centaur-Kassette, um flexibler zu sein. Deren Stahlritzel halten natürlich länger als Titanteile. Die paar Gramm Mehrgewicht kann ich verschmerzen.
Mit der Ersatzteilbeschaffung hatte ich bislang keine Probleme - geht ja auch nix kaputt bei Campa. ;-)