PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsteiger - welcher Rahmenhöhe passt mir wirklich?!



georga
04.03.2013, 23:20
Hallo,
hab mich gerade erst hier registriert auf Empfehlung hin weil ihr hier so kompetent sein sollt!

Also kurz mein Anliegen - ich bin gerade auf der Suche nach einem guten Renner für mich. Möglichst gebraucht.
Hab derzeit ein altes Eddy Merckx Corsa Extra Magenta in 58 cm und würd gern ein wenig upgraden.
Ich bin 185cm groß und meine Schrittlänge ist 91cm.
Den Merckx fahr ich derzeit mit Sitzhöhe auf 80 cm.
Das Oberrohr ist auch 58cm.
Ich fühl mich eigentlich ganz wohl, will damit aber nicht sagen, dass es richtig für mich ist. Ich hab keine Ahnung von der Materie und lass mir auch gerne sagen, dass was andres viel besser für mich wäre!!
Es ist halt technisch nicht mehr voll auf dem Dampfer, eh klar und außerdem möcht ich mir einfach was neueres, besseres gönnen.

Jetzt find ich aber nicht wirklich soviele Räder mit diesen Maßen, bzw. weiß ich gar nicht, ob die denn wirklich überhaupt für mich passen?!

Hätte zB ein cannondale supersix aus 2009 mit 56 cm gefunden, dass mich grundsätzlich ansprechen würd - aber ist das was? Oder eher ein No - go?

Das Time, dass hier im Forum angeboten wird, würd mich auch ansprechen, denk aber dass das schon wirklich zu klein ist, oder? (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?255901-Time-VXRS-Ulteam-TDF-Ersatzbike-von-Sinkewitz-Record-optional-mit-Lightweight-Gen-I)

Ich will damit kleine Touren fahren und hauptsächlich einfach mein Fett loswerden. Bin im letzten Jahr einfach zu blad gworden und würd gern fit sein.

So.
Das wars erstmal von meiner Seite, falls ihr noch Infos braucht um mir gut weiterhelfen zu können, gebt einfach Bescheid!

Danke für die Hilfe!

Georg

niconj
04.03.2013, 23:25
Schau, dass das virtuelle Oberrohr beim neuen Rad genauso lang ist. D.h. 58cm. Sowohl das Cannondale als auch das Time sind dir zu klein.

Nico.

Was virtuelles Oberrohr bedeutet siehst du ganz gut an den 55cm beim Time.

georga
04.03.2013, 23:43
Danke schonmal - und wieso sollte ich darauf achten? Also rein aus Interesse!

Es heißt ja immer, dass man fürs sportliche Fahren ruhig was kleineres nehmen soll, was hat es damit auf sich? Und wieviel kleiner ist nicht zu klein?!

Und was wäre noch zu empfehlen worauf ich achten soll? Vielleicht hat ja hier jemand was passendes für mich anzubieten?

Was ich noch anmerken wollte, nur weil ich im Anfangspost geschrieben hab, dass ich mich auch dem Merckx wohlfühle, heißt das nicht, dass es richtig für mich ist, ich habe ja auch gar keinen Vergleich!


danke!

fitzefatze
05.03.2013, 00:10
Bei einem kleineren Rahmen hast du (je nach Geometrie) eine größere Überhöhung, d.h. der vertikale Abstand zwischen Sattel und Lenker wird größer, da du die Sattelstütze weiter rausziehen musst.
Bisschen zu klein kann man vielleicht noch mit Spacern (sofern Gabelschaft lang genug) und umgedrehtem Vorbau ausgleichen, um den Lenker höher zu bringen, aber deutlich zu klein wird irgendwann schmerzhaft für den Rücken.

Wenn sich dein jetziges gut anfühlt, dann ist das schon eine gute Ausgangsbasis, würde ich sagen.

Hier gibts einen Rechner zur Rahmengrößenbestimmung, an dem sich aber sicher die Geister scheiden:
http://www.competitivecyclist.com/za/CCY?PAGE=FIT_CALCULATOR_INTRO
Bei mir kommt es gut hin.

niconj
05.03.2013, 00:49
Was ich noch anmerken wollte, nur weil ich im Anfangspost geschrieben hab, dass ich mich auch dem Merckx wohlfühle, heißt das nicht, dass es richtig für mich ist, ich habe ja auch gar keinen Vergleich!

Das heißt aber, dass im Zusammenhang mit deiner Körpergröße und Schrittlänge ein 56ger Rahmen zu klein ist.

Nico.

georga
05.03.2013, 00:54
Alles klar, verstanden!!!

Danke schonmal!

Den Fit Calculator werd ich morgen mal durchmachen!

Alle weiteren Tips sind immer gern willkommen!

los vannos
05.03.2013, 01:39
Wichtig ist auch, daß Du die Gedanken über die Schaltung machst.
Am besten mal beim Händler die verschiedenen Schalthebel antesten
Einfach mal Campa Shimano und SRAM miteinander vergleichen und schauen,
wie Du mit Ergonoomie (Griff-Form) und Schaltlogik klar kommst.
Ohne je alle drei Großen getestet zu haben,
kannst Du auch nicht sagen, welches Sytem für dich besser ist ;)

Genau so ist es mit der Lenkerform - Klassich, ergo oder compact.
Und auch das Pedalsystem.
MTB und RR sind da schon mal unterschiedlich,
aber auch dort gibts einige Anbieter mit Vor und Nachteilen.

Letzter Punkt ist die Übersetzung.
Wo wohnst Du, bzw. wie sieht das Streckenprofil in Deiner Umgebung aus.
Eher hügelig, dann würd ich schon eine Compact-Kurbel mit größerem Ritzel empfehlen.
Also 50-34 auf der Kurbekl und 12-28 auf der Kassette.
Im Flachen reicht Dir als Anfänger auch eine 12-25er Kassette.
Auf jeden Fall ist eine Copact-Kurbel für Anfänger deutlich besser, als eine Heldenkurbel.
Hier ein Spielzeug (http://www.ritzelrechner.de/#) zum testen.

Das sind alles Geschichte, über die man sich vor dem Kauf besser Gedanken macht,
als einfach das zu nehmen, was am Bike verbaut ist.
Es spart Zeit und Geld, wenn man später nicht extra einzelne Teile tauschen muss ;)

Rotti_86
05.03.2013, 04:52
Hi!

Habe die gleiche Körpergröße und auch die Beinlänge ist identisch. Fahre einen 60er Rahmen an meinem Renner. Davor hatte ich ein gebrauchtes Rad mit einem 58er Rahmen, der unterschied ist schon gewaltig wie ich finde.

Sitze nicht mehr zu überhöht, sodass ich einfach bequemer unterwegs bin und auch längere Touren keine Probleme darstellen.

Schau dir bei verschiedenen Händlern ein paar Räder an und achte bei Rädern die dir gut "passen" auf die Geometriedaten. Dann kannst du nach diesen Angaben ein schönes Gebrauchtes kaufen. Viele Händler bieten auch gebrauchte Räder an oder verkaufen im Kundenauftrag...einfach mal nachfragen.

Schaltung ist auch ein großes Thema!
Wieviel Geld möchtest du denn investieren?

Holsteiner
05.03.2013, 05:41
Bei der Körpergröße und Schrittlänge wird meistens 60er "empfohlen" (bei Händlern und Größenkalkulatoren). Willst du es sportlicher, dann 58er. Kleiner würde ich persönlich nicht gehen.

Ich fahre bei 184 cm / 91 cm einen 58er.

Dass es auch extremer geht, zeigen die Pros, wie z.B. Ballan, der mit knapp 190 cm einen 56er Rahmen fährt.
Aber für "Normalos" ist das nix!

Rysva
05.03.2013, 09:49
du wirst hier keine für dich zufriedenstellende antwort finden, da dein körper und die dazugehörende biometrie einzigartig ist. spar 150 tacken beim radkauf ein und investiere die in eine sitzpositionsvermessung, deine gesundheit und deine fahrfreude werden auf lange sicht begeistert sein!

medias
05.03.2013, 09:52
Das mit der Positionsvermessung ist so ne Sache, siehe Aktuell in der Galerie, meine 2 neue Schnecken.

Hansi.Bierdo
05.03.2013, 09:57
Kommt ja drauf an, ob man die Vermessung vorher macht und danach passend kauft, oder ob man se hinterher macht und den Schaden begrenzt. ;)

Rysva
05.03.2013, 09:58
ja, leider gibt es da, wie überall, auch schwarze schafe...

Rysva
05.03.2013, 09:59
Kommt ja drauf an, ob man die Vermessung vorher macht und danach passend kauft, oder ob man se hinterher macht und den Schaden begrenzt. ;)

...sinnvoller wäre natürlich ersteres! :D

medias
05.03.2013, 10:00
Auch vorher liefert manchmal komische Resultate ab. Und das auch z. B. bei Mapei in Italien. Weiss ich vom BMC Team. Haarsträubend was da empfohlen wurde.

rabofrank
05.03.2013, 10:15
Auch vorher liefert manchmal komische Resultate ab. Und das auch z. B. bei Mapei in Italien. Weiss ich vom BMC Team. Haarsträubend was da empfohlen wurde.

So ist es halt mit den Empfehlungen.

Beast
05.03.2013, 10:22
Das heißt aber, dass im Zusammenhang mit deiner Körpergröße und Schrittlänge ein 56ger Rahmen zu klein ist.

Nico.

Jyp, so dürfte das sein. Ich bin zwar annähernd so gross, habe aber weniger SL, da passt ein 56er noch gut.

Bei seiner SL würde ich eine Nummer grösser nehmen, gerade wenn er keine Rennambitionen hat sondern locker und fitnessorientiert rumrollen will.

Beast
05.03.2013, 10:25
Ach ja, weil's gerade passt:

Einsteigerberatung des Forums (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?128157-Gewusst-wie-!-Die-Tipps-und-Tricksschatzkiste&p=2222281#post2222281)

Absatz 6 ist Rahmengrösse.

georga
05.03.2013, 17:52
Vielen Dank schonmal an alle für eure Hilfe!! Wirklich ein tolles Forum!

Bzgl los vannos post:
Schaltung hab ich jetzt eine dura ace (eine der aller ersten serien) denk aber ich kann mich schnell umgewöhnen. Hatte heute die Möglichkeit ein Rad mit SRAM Force zu testen und fand das System eigentlich auch klasse!

Pedale hab ich von Look, bei denen möcht ich erstmals auch bleiben.

Bzgl Übersetzung, Wienerwald, Hügel, flach, alles dabei. Aber es wird am Anfang sicher keine Alpentour, wenn dann kann ich mir ja immernoch einen zweiten Ritzelsatz besorgen, das sollt das wenigste sein, oder?

Bin heute auf gut Glück mal zu ein paar Händlern gfahren, dachte ich schau mal was es neues gibt, wenn ich auch immernoch gebraucht in Erwägung ziehe, denke da kann man zum gleichen Preis einfach mehr machen.
Mein Preislimit hab ich mir selbst jetzt mal auf 2500 gesetzt.

Also bei dem einen wurde mir mal auf geradeaus ein bergamont dolce ltd compact empfohlen, Vermessung würde noch folgen.
Bei einem andren konnte ich ein 2010er Ladenhüter Lapierre Xeluis 700 in 58 cm probieren und ich hab mich auf dem Rad gleich wohl gefühlt. Das Rad ist zwar wie gesagt aus 2010, aber würd neu auch "nur" 2400 kosten.
Was meint ihr dazu?!

m4k1
05.03.2013, 18:44
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/simplon-pavo-blau-59cm-55618731?adId=55618731

des kaufst und damit is jetzt a ruah!

Nordwand
05.03.2013, 18:52
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/simplon-pavo-blau-59cm-55618731?adId=55618731

des kaufst und damit is jetzt a ruah!

Wiener Slang? dann nehmt doch mal Kontakt auf wenn ihr die gleiche Sprache sprecht :)

m4k1
05.03.2013, 18:58
hehe...is eh ein freund von mir
hab ihm das forum empfohlen weil ich dem schwarmhirn mehr vertraue als meinen ideen

Beast
05.03.2013, 19:34
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/simplon-pavo-blau-59cm-55618731?adId=55618731

des kaufst und damit is jetzt a ruah!

Kein sooo schlechter Vorschlag. Für Österreich auch gar nicht mal so teuer.

Ihr habt ja deutlich höhere Preise als wir Piefkes. :D

georga
05.03.2013, 23:21
da fallen mir jetzt soviele unpassende Dinge drauf ein hahahaha!!


also derzeit zu meiner Auswahl/Wunschwahl stehen:
http://www.bikestore.cc/lapierre-xelius-2010-p-139759.html
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/simplon-pavo-blau-59cm-55618731?adId=55618731
und das Cannondale SUPER SIX 3 Ultegra würd mir auch noch taugen.
Das Bergamont spricht mich irgndwie einfach nicht an.

@ Bryan: Wennst ein fesches Angebot aus Deutschland bei der Hand hast, nehm ich das natürlich auch gern an ;)

Beast
06.03.2013, 09:20
da fallen mir jetzt soviele unpassende Dinge drauf ein hahahaha!!


also derzeit zu meiner Auswahl/Wunschwahl stehen:
http://www.bikestore.cc/lapierre-xelius-2010-p-139759.html
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/simplon-pavo-blau-59cm-55618731?adId=55618731
und das Cannondale SUPER SIX 3 Ultegra würd mir auch noch taugen.
Das Bergamont spricht mich irgndwie einfach nicht an.

@ Bryan: Wennst ein fesches Angebot aus Deutschland bei der Hand hast, nehm ich das natürlich auch gern an ;)

Ich bin ja nicht so der Shimano-Fan, aber das Simplon ist schon geil. :)

georga
06.03.2013, 16:26
So, hab mich heut vermessen lassen, also Schritt, Rumpf und Arme. 59 hats ergeben.
Hab ein 2012er 58cm Cannondale Supersix 3 probiert, das fand ich perfekt.
Würd es um 2160 bekommen.

Was sagt ihr dazu? Und eben auch zu dem Preis?!

Danke für die Hilfe hier!!

Beast
06.03.2013, 16:36
So, hab mich heut vermessen lassen, also Schritt, Rumpf und Arme. 59 hats ergeben.
Hab ein 2012er 58cm Cannondale Supersix ultegra probiert, das fand ich perfekt.
Würd es um 2160 bekommen.

Was sagt ihr dazu? Und eben auch zu dem Preis?!

Danke für die Hilfe hier!!

Da ich Simplon und Cannondale annähernd gleich wertig einstufe wäre für mich das ausschlaggebend:


komplett Shimano Dura Ace 10-fach, 39/53, Zahnkranz: wählbar, LFR: Mavic Cosmic Carbone SL

;)

medias
06.03.2013, 16:43
39/53 ist für ein Anfänger nun wirklich zu gross. Compact genügt.

Holsteiner
06.03.2013, 18:11
39/53 ist nicht umsonst die "Heldenkurbel"! :Angel:

medias
06.03.2013, 18:13
Und fast keiner der Freizeitfahrer bringt sie richtig rum, wenn dann noch 11 oder 12 dazu kommt, reines Showteil

Sindbad
06.03.2013, 18:21
Und fast keiner der Freizeitfahrer bringt sie richtig rum, wenn dann noch 11 oder 12 dazu kommt, reines Showteil

:D.....aber die Pros fahren es ja auch!

Noize
06.03.2013, 19:57
..es sollen schon Pros mit Compactkurbeln unterwegs gesichtet worden sein. Sogar im Rennen..

Sindbad
06.03.2013, 21:58
..es sollen schon Pros mit Compactkurbeln unterwegs gesichtet worden sein. Sogar im Rennen..

Weicheier und sicher nicht gedopt.........:Bluesbrot

fitzefatze
06.03.2013, 22:50
So, hab mich heut vermessen lassen, also Schritt, Rumpf und Arme. 59 hats ergeben.
Hab ein 2012er 58cm Cannondale Supersix 3 probiert, das fand ich perfekt.
Würd es um 2160 bekommen.

Was sagt ihr dazu? Und eben auch zu dem Preis?!

Danke für die Hilfe hier!!
"Perfekt" klingt für mich nach "kaufen".
Die Ausstattung an dem gebrauchten Simplon macht schon mehr her, aber ohne es Probe zu fahren, wäre ich trotz allem skeptisch. ~2000 Euro sind schon eine Summe, die zumindest mich unruhig schlafen lassen würden, wenn ich mir nicht mindestens 90% sicher wäre, dass sie gut angelegt sind.

Sindbad
06.03.2013, 23:06
"Perfekt" klingt für mich nach "kaufen".
Die Ausstattung an dem gebrauchten Simplon macht schon mehr her, aber ohne es Probe zu fahren, wäre ich trotz allem skeptisch. ~2000 Euro sind schon eine Summe, die zumindest mich unruhig schlafen lassen würden, wenn ich mir nicht mindestens 90% sicher wäre, dass sie gut angelegt sind.

Ein Sportgerät geht und darf kaputt gehn! Ist halt ein teurer Sport, der Radsport! Vorallem in der Schweiz. Aber wen ich so eure Preise sehe im oberen Segment, könne ich mich zum EU-Befürworter entscheiden.:D Aber eben ein sturer Eidgenosse.

georga
06.03.2013, 23:10
Das Simplon wäre nur eine Autostunde von mir entfernt.
Auch wenns rein von der Teileliste her besser wär, mich spricht das Cannondale einfach total an und es fuhr sich super, soweit ich das auf den paar KM beurteilen konnte.
Und 2100 statt 2700 sind auch sicher nicht schlecht, vor allem für ein Neurad auf dem nur ein paar Probefahrtrunden gedreht wurden.

Beast
06.03.2013, 23:14
Auch wenns rein von der Teileliste her besser wär, mich spricht das Cannondale einfach total an und es fuhr sich super

Dann kauf es doch einfach. ;)

georga
06.03.2013, 23:33
Hab ich an Geld*******r? Das will schon wohl überlegt sein! ;)