PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : richtige Kurbellänge bei kleiner Schrittweite



s1520146
13.03.2013, 22:28
Hi,

Ich habe eine Frage. Ich soll für jemanden mit einer Schrittlänge von 77 cm ein Rennrad aufbauen. Wenn ich das rechne, komm ich auf eine optimale Kurbellänge von 165mm. Leider ist es sehr schwierig eine geeignete Kurbel in dieser Länge zu finden.

Wie schauts aus mit einer 170mm-Kurbel? Hat da jemand Erfahrung gemacht?

Danke für eure Hilfe vorab

Gruss s15

obisk
13.03.2013, 23:22
Hi,

Ich habe eine Frage. Ich soll für jemanden mit einer Schrittlänge von 77 cm ein Rennrad aufbauen. Wenn ich das rechne, komm ich auf eine optimale Kurbellänge von 165mm. Leider ist es sehr schwierig eine geeignete Kurbel in dieser Länge zu finden.

Wie schauts aus mit einer 170mm-Kurbel? Hat da jemand Erfahrung gemacht?

Danke für eure Hilfe vorab

Gruss s15

Bei Campa meine ich eine 165mm gesehen zu haben.

Hirschturbo
13.03.2013, 23:24
Hier gibts welche mit octalink
http://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=9685
http://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=7678
http://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=4157

77 cm sollte aber auch eine 170er (zur Not) gehen, hat Cicli b gerade für 50 Euro, die Ultegra 6600er Version.
http://www.ciclib.de/Renn-Bauteile/Baugruppen-Teile/Kurbeln/Ultegra-06-Kurbel-2-fach-FC-6600.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A2662&t=161&c=167&p=167
http://www.ciclib.de/Renn-Bauteile/Baugruppen-Teile/Innenlager/Dura-Ace-Innenlager-BSA-SM-FC7900.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A4343&t=161&c=168&p=168
http://www.ciclib.de/Zubehoer/Werkzeug/Bike-Hand-Innenlagerschluessel-Hollowtech-II-YC-27BB.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A2529&t=521&c=550&p=550

Hirschturbo
13.03.2013, 23:31
und
http://www.ebay.de/sch/Fahrradteile-/22688/i.html?LH_BIN=1&_from=R40&_nkw=165&_dmpt=Sport_Radsport_Fahrradteile&F%C3%BCr%2520Radtyp=Rennrad&rt=nc

und ich habe irgendwo eine 3Fach SL-K Carbon 165 mm rumliegen, 0 km.
Fehlt aber die Gegenschraube (bzw. es ist eine dabei von der 2F Version, die passt aber nicht).
Habe sie lokal nicht auftreiben können, war dann zu faul zum online recherchieren/bestellen.
99 Euro und das gebrauchte FSA Megaexo Innenlager dazu geschenkt. + Versand versichert 5 Euro. PM bei interesse.

Tuesday
14.03.2013, 08:12
Hi,

Ich habe eine Frage. Ich soll für jemanden mit einer Schrittlänge von 77 cm ein Rennrad aufbauen. Wenn ich das rechne, komm ich auf eine optimale Kurbellänge von 165mm. Leider ist es sehr schwierig eine geeignete Kurbel in dieser Länge zu finden.

Wie schauts aus mit einer 170mm-Kurbel? Hat da jemand Erfahrung gemacht?

Danke für eure Hilfe vorab

Gruss s15

Wenn ich mit den gängigen 20,5 Prozent rechne, komme ich auf eine "optimale" Kurbellänge von 157,85, mit 21 Prozent immer noch 161,7.
Im besten Fall (21 Prozent) wäre die Abweichung im Gesamthub zu den 165er Kurbeln knapp 7mm, zu den 170ern schon gut über 1,5 cm.

Nun ist möglicherweise diese Art der Kurbellängenberchnung ohnehin eine untaugliche Methode - wenn man aber davon ausgeht, daß eine tendenziell zu kurze Kurbel im Vergleich zu einer tendenziell zu langen Kurbel den besseren Kompromiß darstellt, würde ich in meinem Fall von der 170er Abstand nehmen und vielleicht sogar einmal schauen, ob ich nicht sogar kürzere als 165er auftreiben könnte.

Ich weiß es nicht genau, aber ich denke daß TA sowas im Angebot hat/hatte.

Holsteiner
14.03.2013, 08:21
Meine Frau ( 166 cm Körperlänge, SL ? ) fährt seit jeher eine 172,5er Kurbel ohne irgendwelche Einschränkungen oder Probleme.

170 mm dürften also gar kein Problem darstellen.

Rysva
14.03.2013, 10:51
Wenn ich das rechne, komm ich auf eine optimale Kurbellänge von 165mm.

welche rechnung bzw. formel nutzt du?

Bronks
14.03.2013, 11:24
Meine Frau ( 166 cm Körperlänge, SL ? ) fährt seit jeher eine 172,5er Kurbel ohne irgendwelche Einschränkungen oder Probleme ... 170 mm dürften also gar kein Problem darstellen.
In einem MTB-Board haben noch kleinere Mädls geschrieben, daß sie ihren tuning- und optimierungswütigen Männern die frisch verbaute 165er, trotz versuchter Eingewöhnung, um die Ohren geschlagen haben und Ihre alte 175er, durch androhung schlimmster Entzugsstrafen, zurückgefordert haben.

Patrice Clerc
14.03.2013, 11:50
In einem MTB-Board haben noch kleinere Mädls geschrieben, daß sie ihren tuning- und optimierungswütigen Männern die frisch verbaute 165er, trotz versuchter Eingewöhnung, um die Ohren geschlagen haben und Ihre alte 175er, durch androhung schlimmster Entzugsstrafen, zurückgefordert haben.

Du scheinst eine Agenda zu haben, was den Inhalt der Aussagen keinesfalls besser oder glaubwürdiger macht.

Rennfahrerinnen fahren, abhängig von ihrer Grösse, die zu erwartenden Kurbellängen. Konkret heisst das, dass Frauen um die 160 cm Körpergrösse 165 mm fahren, solche um die 170 cm Kurbellängen von 170 mm - natürlich gibt's da immer auch Ausnahmen und bei diesen Kurbellängen können die Ausnahmen fast nur nach oben sein. Bei Körpergrössen von unter 170 cm habe ich allerdings noch niemanden angetroffen, der/die gerne mit längeren als 170 mm gefahren wäre.

Das habe ich nicht in Foren gelernt, sondern im Gespräch mit den Fahrerinnen.

Bronks
14.03.2013, 12:10
... Bei Körpergrössen von unter 170 cm habe ich allerdings noch niemanden angetroffen, der/die gerne mit längeren als 170 mm gefahren wäre ...
Ich weiß den Namen nicht mehr, aber da gab es vor ein paar Tagen einen sehr ausführlichen Artikel über eine kleine Holländerin, welche irgendetwas um die 165cm mißt und eine der besten Rennradlerinnen der Welt sein soll. Bei dem Mädl sind 172,5 und 175 angesagt. Mir stellte sich gleich mal die Frage, warum sie sich denn wohl keine Kurzstummelkurbel antut.

Der Link wurde hier oder im Nachbarforum gepostet und das ebenfalls in Zusammenhang mit Kurbellängen.

Patrice Clerc
14.03.2013, 12:37
Ich weiß den Namen nicht mehr, aber da gab es vor ein paar Tagen einen sehr ausführlichen Artikel über eine kleine Holländerin, welche irgendetwas um die 165cm mißt und eine der besten Rennradlerinnen der Welt sein soll. Bei dem Mädl sind 172,5 und 175 angesagt. Mir stellte sich gleich mal die Frage, warum sie sich denn wohl keine Kurzstummelkurbel antut.

Der Link wurde hier oder im Nachbarforum gepostet und das ebenfalls in Zusammenhang mit Kurbellängen.

Ich glaub's dir gerne, dass ein paar Ausnahmen existieren. Bloss habe ich meine Zweifel, ob diese langen Kurbeln der eher kleinen Person (verglichen mit Männern) etwas nützen. Schlussendlich ist die Aussage eher Wasser auf meine Mühle resp. These:
Die Bedeutung der Kurbellängen wird überschätzt. D.h., es spielt keine entscheidende Rolle, ob man ein paar Millimeter mehr oder weniger nutzt. Da die Praktikabilität von kürzeren Kurbeln aber grösser ist - Bodenfreiheit, Bauchfreiheit (*), etc. - würde ich im Zweifelsfall eben nicht längere, sondern zumindest tendenziell kürzere empfehlen.

(*) Bislang sind wir ja noch nie darauf eingegangen, dass bei wirklich flacher Körperhaltung - aerodynamischer Unterlenker - auch bei ausgehungerten Leuten die Oberschenkel tendenziell auf den Bauch trommeln. Mit langen Kurbeln tritt dieser Effekt stärker auf als mit kürzeren. Zumindest bei der 165 cm Frau mit 175 mm Kurbeln habe ich meine Bedenken.

Eigentlich könnte man die Kurbellängen-Threads zusammenführen. Meine hier gemachten Ausführungen sind auch im Zusammenhang mit dem 175 --> 172.5 Faden zu verstehen.

Somnium
14.03.2013, 12:47
Könnte was mit der Beinlänge zu tun haben. Bei kleinen Personen mit überdurchschnittlich langen Beinen lässt sich auch mit längeren Kurbeln ein Kniewinkel >90° im oberen Umkehrpunkt erreichen. Sind die Beine durchschnittlich lang funktioniert dies in vielen Fällen nicht.
Bei meiner Freundin habe ich den Prozess von 172,5 über 170 auf jetzt 165mm miterleben dürfen: Die Sitzposition wurde weitestgehend beibehalten -> Kniewinkel öffnet sich immer mehr. Außerdem veringern sich Klagen über Knieschmerzen und mMn verringern sich auch laterale Ausweichbewegungen.
Ist eigentlich logisch: bei einem Kniewinkel <90° (Fall a) muss der Quadriceps/Rectus femoris in einem extremen (biomechanisch ungünstigem) Winkel arbeiten, während dies >90° (Fall b) deutlich entschärft ist. Zudem können im Falle b) die Glutaeen über einen größeren Teil der Kurbelzyklus mitarbeiten.

Holsteiner
14.03.2013, 12:55
Beispiele zweier Fahrer aus dem Pro-Lager...etwa zur gleichen Zeit unterwegs gewesen:

Cipollini -> ca. 190 cm KL -> 172,5er Kurbel

Ullrich -> ca. 183 cm KL -> 180er Kurbel (und der saß wirklich tief gebeugt!)

Und was sagt uns das?

fitting12
14.03.2013, 13:05
Du scheinst eine Agenda zu haben, was den Inhalt der Aussagen keinesfalls besser oder glaubwürdiger macht.

Rennfahrerinnen fahren, abhängig von ihrer Grösse, die zu erwartenden Kurbellängen. Konkret heisst das, dass Frauen um die 160 cm Körpergrösse 165 mm fahren, solche um die 170 cm Kurbellängen von 170 mm - natürlich gibt's da immer auch Ausnahmen und bei diesen Kurbellängen können die Ausnahmen fast nur nach oben sein. Bei Körpergrössen von unter 170 cm habe ich allerdings noch niemanden angetroffen, der/die gerne mit längeren als 170 mm gefahren wäre.

Das habe ich nicht in Foren gelernt, sondern im Gespräch mit den Fahrerinnen.

Dann wird es Zeit das Du die amtierende Strassenweltmeisterin kennen lernst.

fitting12
14.03.2013, 13:08
Beispiele zweier Fahrer aus dem Pro-Lager...etwa zur gleichen Zeit unterwegs gewesen:

Ullrich -> ca. 183 cm KL -> 180er Kurbel (und der saß wirklich tief gebeugt!)

Und was sagt uns das?

Was für ein Blödsinn! Ich sollte wirklich bald nur noch im Forum für Falschinformationen lesen. 180 NUR (nur) in Ausnahmesituationen. Kannst Du alles in der TOUR (das ist eine Zeitschrift) nachlesen.

Bronks
14.03.2013, 13:08
...
Cipollini -> ca. 190 cm KL -> 172,5er Kurbel
Ullrich -> ca. 183 cm KL -> 180er Kurbel (und der saß wirklich tief gebeugt!)
Und was sagt uns das?
Das könnte uns evlt. sagen, daß Cipollini unverhältnismäßig kurze Haxn hat zu seiner Körpergrösse hat. Ullrich dagegen vielleicht etwas Längere.

Holsteiner
14.03.2013, 13:11
Nein...eher, dass der eine (Sprinter) schneller kurbelte, als der andere, der bekanntermaßen meistens mit einer Kadenz zwischen 75-90 U/min unterwegs war.

Cipo ist mit Sicherheit kein Kurzbeiner!

Holsteiner
14.03.2013, 13:12
Was für ein Blödsinn! Ich sollte wirklich bald nur noch im Forum für Falschinformationen lesen. 180 NUR (nur) in Ausnahmesituationen. Kannst Du alles in der TOUR (das ist eine Zeitschrift) nachlesen.

Ist die TOUR für dich wirklich nur eine Zeitschrift oder gar die Bibel?

Zudem...was heißt Blödsinn? Ich habe gar keine Feststellung getroffen, sondern eher etwas hinterfragt!

fitting12
14.03.2013, 13:16
Ich glaub's dir gerne, dass ein paar Ausnahmen existieren. Bloss habe ich meine Zweifel, ob diese langen Kurbeln der eher kleinen Person (verglichen mit Männern) etwas nützen. Schlussendlich ist die Aussage eher Wasser auf meine Mühle resp. These:
Die Bedeutung der Kurbellängen wird überschätzt. D.h., es spielt keine entscheidende Rolle, ob man ein paar Millimeter mehr oder weniger nutzt. Da die Praktikabilität von kürzeren Kurbeln aber grösser ist - Bodenfreiheit, Bauchfreiheit (*), etc. - würde ich im Zweifelsfall eben nicht längere, sondern zumindest tendenziell kürzere empfehlen.

(*) Bislang sind wir ja noch nie darauf eingegangen, dass bei wirklich flacher Körperhaltung - aerodynamischer Unterlenker - auch bei ausgehungerten Leuten die Oberschenkel tendenziell auf den Bauch trommeln. Mit langen Kurbeln tritt dieser Effekt stärker auf als mit kürzeren. Zumindest bei der 165 cm Frau mit 175 mm Kurbeln habe ich meine Bedenken.

Eigentlich könnte man die Kurbellängen-Threads zusammenführen. Meine hier gemachten Ausführungen sind auch im Zusammenhang mit dem 175 --> 172.5 Faden zu verstehen.

SUPER Beitrag von Dir! Langsam wird es esoterisch.

Den Beitrag über die kleine Holländerin habe ich auch gelesen. WAS MACHT DIE BLOSS FALSCH MIT IHREN LANGEN KURBELN? Ich fass es nicht. Da masst sich ein Hobbyfahrer an einer x-fachen Weltmeisterin, einem weiblichen Eddy Merckx, die Wahl derer Kurbellängen in Frage zu stellen.

WENN das tatsächlich nix taugt, warum warst Du noch nicht bei ihr und hast das korrigiert oder hast zumindest so lange auf die eingeredet bis die es geglaubt und endlich korrigiert hat? Liegt es daran das die Holländerin ist?

Wahrscheinlich ist nur die falsche Kurbelwahl die Ursache das die bei den Frauen nicht noch erfolgreicher ist. :confused::confused::confused:

Kann nicht mal jemand diese ganzen Kurbelfragenthreads auf Basis einer Linksammlung zusammenstellen? Langsam nimmt das überhand. Alle zwei Tage ein Frage nach der richtigen Kurbellänge.

fitting12
14.03.2013, 13:19
Ist die TOUR für dich wirklich nur eine Zeitschrift oder gar die Bibel?

Zudem...was heißt Blödsinn? Ich habe gar keine Feststellung getroffen, sondern eher etwas hinterfragt!

Wo ist das Fragezeichen?

Du behauptest das Ullrich mit 180iger fährt und stellst das jetzt in Abrede obwohl es jeder lesen kann. Dir möchte ich nicht in der Realität begegnen.

Holsteiner
14.03.2013, 13:23
Wo ist das Fragezeichen?

Du behauptest das Ullrich mit 180iger fährt und stellst das jetzt in Abrede obwohl es jeder lesen kann. Dir möchte ich nicht in der Realität begegnen.

Ullrich ist zu Pro-Zeiten mit 180er unterwegs gewesen! Das ist nunmal Fakt! Ich stelle nichts in Abrede!

Und das Fragezeichen des entsprechenden Posts befindet sich ganz am Ende!

Einfach folgende Reihenfolge beachten:

Lesen -> Denken -> Nachdenken -> Antworten!

Bronks
14.03.2013, 13:28
... (Sprinter) schneller kurbelte ... Cipo ist mit Sicherheit kein Kurzbeiner!
Die Zahl dazu wäre interessant. Boonen und Cancellara haben 92 bzw. 93 cm, zu allen anderen grossen Profis konnte ich nichts finden oder sie hatten trotz fast 2 Metern Körpergrösse nur 90 cm kurze Stummelbeine.

Mit meiner SL von 96 cm und einer 170er Kurbel kann ich widerliste Sprints mit übler Leistung anreissen. Auf der Bahn ist sowas extrem cool, aber auf längeren Rundfahrten macht mich die Kurbel fertig.

Holsteiner
14.03.2013, 13:35
Sprinter, die lange auf der Bahn gefahren siond, wo 170 Standard ist, fahren auch später, als Straßen-Pro, i.d.R. eine kurze Kurbel.

Gibt natürlich Ausnahmen.

Die 180er Kurbel bei Ulle habe ich übrigens selbst in Natura gesehen!

SL von Cipo habe ich nicht, aber sieh dir mal Filmmaterial an. Der scheint, im Verhältnis zur übrigen Proportion, eher lange Beine zu haben.

Patrice Clerc
14.03.2013, 16:24
Dann wird es Zeit das Du die amtierende Strassenweltmeisterin kennen lernst.

Hat sie eine gute Figur oder warum schreibst du das? Falls sie bei < 170 cm Körpergrösse Kurbeln > 170 mm verwendet, dann hättest du konkrete Zahlen schreiben können.

Patrice Clerc
14.03.2013, 16:31
SUPER Beitrag von Dir! Langsam wird es esoterisch.

Den Beitrag über die kleine Holländerin habe ich auch gelesen. WAS MACHT DIE BLOSS FALSCH MIT IHREN LANGEN KURBELN? Ich fass es nicht. Da masst sich ein Hobbyfahrer an einer x-fachen Weltmeisterin, einem weiblichen Eddy Merckx, die Wahl derer Kurbellängen in Frage zu stellen.

WENN das tatsächlich nix taugt, warum warst Du noch nicht bei ihr und hast das korrigiert oder hast zumindest so lange auf die eingeredet bis die es geglaubt und endlich korrigiert hat? Liegt es daran das die Holländerin ist?

Wahrscheinlich ist nur die falsche Kurbelwahl die Ursache das die bei den Frauen nicht noch erfolgreicher ist. :confused::confused confused:
Dass du konfus bist, merkt man. Ich bin lediglich der Ansicht, die Bedeutung der Kurbellänge werde systematisch überschätzt. Ich habe zu keinem Zeitpunkt irgendwo geschrieben, längere Kurbeln würden definitiv einen Nachteil darstellen. Aber eben auch keinen Vorteil.

Ich sehe daher nicht ein, weshalb kleine Leute, mit Rahmen, deren Tretlager oft stärker abgesenkt ist, als bei grösseren Rahmen, lange Kurbeln fahren sollten, wenn die Kurbellänge keinen entscheidenden Einfluss hat.

Tuesday
14.03.2013, 18:32
Dass du konfus bist, merkt man. Ich bin lediglich der Ansicht, die Bedeutung der Kurbellänge werde systematisch überschätzt. Ich habe zu keinem Zeitpunkt irgendwo geschrieben, längere Kurbeln würden definitiv einen Nachteil darstellen. Aber eben auch keinen Vorteil.

Ich sehe daher nicht ein, weshalb kleine Leute, mit Rahmen, deren Tretlager oft stärker abgesenkt ist, als bei grösseren Rahmen, lange Kurbeln fahren sollten, wenn die Kurbellänge keinen entscheidenden Einfluss hat.

Genau hier, so wie ich finde, machst Du Dich in Deiner Argumentationskette angreifbar:
Du schreibts, daß die gewählte Kurbellänge letztendlich egal sei, da längere Kurbeln zumindest keinen Vorteil bieten würden.

Wenn wir uns nochmals den "physikalischen" Ansatz ansehen, scheint das auch vollkommen plausibel, da die zu leistende Arbeit unabhängig von der Kurbellänge immer gleich ist.
Mal ist die aufzuwende Kraft größer, mal der Weg länger oder umgekehrt.

Wenn man es so sieht, stellt die Kurbellänge am Ende nur eine andere Form der Übersetzungswahl/-anpassung dar:
Sprinter wählen mit der längsten Übersetzung noch zusätzlich kürzere Kurbeln, um die Trittfrequenz zu erhöhen (oder die Kreisgeschwindigkeit des Fußes zu reduzieren).
Bergfahrer mit der kürzesten Übersetzung wählen die längere Kurbel, um die aufzuwende Kraft zu reduzieren.

Vielleicht stehen dieser Betrachtungsweise aber "biomechanische" Aspekte entgegen:
Wenn wir davon ausgehen, daß längere Kurbeln bei demselben Menschen zwangläufig zu größeren Auslenkungen in den Gelenken führen als kurze, und dies möglicherweise Gelenkprobleme verursacht, würde dies ebenfalls darauf hindeuten, daß kürzere Kurbeln zu bevorzugen wären.
Und zwar genau die Kurbellänge, die, unabhängig von der betreffenden Beinlänge, die geringste Beugung hervorrufen würde.
Dies wäre dann immer eine Kurbellänge gerade größer 0.
Dabei kommt es erst einmal nicht darauf an, ob eine entsprechende Übersetzung, die so kurze Kurbeln erlauben würde, überhaupt verfügbar wäre - wichtig wäre zunächst die Erkenntnis, daß eine solche Kurbellänge mit der passenden Übersetzung bei jeder Beinlänge optimal wäre.
Wir hätten mit dieser Vorstellung auch keine Probleme mit unterschiedlichen Beinlängen, da der Kurzbeinige auf Grund der Auslenkung zwar keine 25cm Kurbel bedienen kann (an den Totpunkten wären die Beine "am Anschlag" und darüber hinaus), der Langbeinige aber problemlos jede Kurbel die gerade größer 0 ist.

Wenn wir uns nun lebensnah umsehen, stellen wir aber fest, daß bei unterschiedlich großen Menschen die Schrittweiten beim Gehen oder Treppensteigen erheblich differieren.
Große und damit oft langbeinige Menschen machen größere Schritte als Kurzbeinige, ganz automtisch praktisch von Natur aus perfektioniert.
Kein Langbeiniger käme auf die Idee, "künstlich" kurze Schritte zu machen, um so effektiver Gehen, Steigen oder Laufen zu können, obwohl er es "technisch" könnte.
Möglicherweise differiert seine Schrittlänge abhängig von seinem momentanen Leistungsvermögen, grundsätzlich wird er im statistischen Mittel aber immer längere Schritte machen, als der Kurzbeinige.

Wenn wir diese Schrittlängen auf die Kubellänge übertragen, kann der grundsätzliche Ansatz nicht sein, möglichst kurze Kurbeln zu verbauen, sondern sinnvoll die Kurbellänge mit der Beinlänge wachsen zu lassen.
Also abhängig von der Beinlänge die maximal mögliche Kurbellänge zu wählen.
Die Kraft und den Weg an der Kurbel sollte man sinnvoll mit der Übersetzung anpassen und Rahmengeometrien sollten sich den Bedürfnissen des Fahrers anpassen und nicht umgekehrt.

Bei welcher Beinlänge nun welche Kurbellänge als maximal biomechanisch passend angesehen werden sollte, kann man ja durchaus diskutieren - vielleicht ist ja wirklich der angeboteten Range von 165 - 180 mm eigentlich schon viel zu groß, ich weiß es nicht. Es würde aber an der Kernaussage nichts ändern.

Kathrin
14.03.2013, 18:38
173cm KL, 81SL und sehr glücklich mit einer 170er Kurbel. 175er Kurbellängen ist Teufelszeug, ich habe bis auf ein Rad, alles wieder auf 170 zurück gebaut. Auch am MTB.

da findest du auch noch einiges:
http://radplan-delta.de/antriebe/antriebe.html

sickgirl
14.03.2013, 19:02
1,62 und SL 75 fahre 170 und 172,5. Fahre aber nicht so trittfrequenzorientiert sondern mehr mit Kraft. Knieprobleme habe ich auch keine.

s1520146
14.03.2013, 19:25
welche rechnung bzw. formel nutzt du?

Hi, hier ich habs mit ein paar Formeln im Internet probiert. Dann hab ich noch diese Grafik gefunden:

http://www.customcranks.de/de/kurbellaenge.html

Die Grafik fand ich ziemlich plausibel.

Danach hab ich mal die Länge mit 165mm festgelegt.


Gruss s15

s1520146
14.03.2013, 19:32
Hallo ihr Lieben,

Vielen Dank für die vielen Infos, ich muss mal ein wenig sammeln und überlegen. Ich finde es trotz allem irre schwierig, eine geeignete Kurbel zu finden. Ich würde vielleicht den einen oder anderen kurz noch einmal anschreiben, damit ich auf der sicheren Seite bin.


Vielen Dank

Gruss s15
:5bike:

Bronks
14.03.2013, 19:36
... http://www.customcranks.de/de/kurbellaenge.html ...
Oh ja, diese Grafik kenne ich doch. Danke fürs auspacken. :)

@Holsteiner:
Jetzt weiß ich die SL vom Cipo: 90,x cm! Echt süß. Dem seine Beine sind ja deutlich kürzer, als die hälfte seiner Körpergröße. Das muß ja komisch aussehen. Ich such gleich nach ein paar Fotos. :)

Gibt es jetzt langbeinige Profil oder nicht?

medias
14.03.2013, 19:39
Sicher gibt es das. Genauso verteilt wie bei der übrigen Bevölkerung.

Bronks
14.03.2013, 19:47
... Vielen Dank für die vielen Infos, ich muss mal ein wenig sammeln und überlegen. Ich finde es trotz allem irre schwierig, eine geeignete Kurbel zu finden. Ich würde vielleicht den einen oder anderen kurz noch einmal anschreiben, damit ich auf der sicheren Seite bin ...
Sorry, daß ich ich dauernd von langen Beinen und Kurbeln schreibe.

Meine Freundin hat eine SL von 74 cm. Für den FitCalculator von http://www.competitivecyclist.com/ haben wir folgendes gemessen:
- Thigh: 54 cm
- Lower Leg: 53 cm

Bei der Kurbellängenfrage habe ich ihr nicht reingequatscht. Sie fährt auf dem Rennrad und auf dem MTB aktuell ein 170er. Ihr altes MTB hat sie mindestens 7 Jahre mit einer 175er gefahren. Sie fährt, wie ein Monster, trainiert 6x die Woche minimum 2 Stunden und ihr größtes Vergnügen ist es Männer im Uphill strategisch, hinterhältig und sehr sicher über die Kotzgrenze zu bringen, bis sie absteigen. Das macht sie aber nicht mit mir, denn beim mir ist es berechenbar, wann ich aufhöre zu treten und das ist ihr zu langweilig.

Bronks
14.03.2013, 19:51
Sicher gibt es das. Genauso verteilt wie bei der übrigen Bevölkerung.
Aber es gibt dafür noch keine Beweise. Viele glauben daran, aber niemand hat es bis jetzt gesehen.

medias
14.03.2013, 20:14
Was braucht es da noch für Beweise? Es gibt kurz und Lanbgeiner. Fertig.

Holsteiner
15.03.2013, 14:09
Ullrichs SL ist kürzer, als die von Cipo, trotzdem pro Kurbelarm 0,75 cm länger.

Kurbellänge wird von Vorlieben und evtl. Gebrechen des Fahrers bestimmt. Durch nichts anderes.